finanzen.net

K+S

Seite 717 von 723
neuester Beitrag: 19.03.18 14:00
eröffnet am: 04.03.14 18:32 von: Doc2 Anzahl Beiträge: 18057
neuester Beitrag: 19.03.18 14:00 von: goba Leser gesamt: 3111288
davon Heute: 145
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 715 | 716 |
| 718 | 719 | ... | 723   

15.11.16 14:22
10

4352 Postings, 2448 Tage reitzQuartalsbericht

Grob betrachtet und schnell zusammen gefaßt:
Es hätte schlimmer kommen können!

Die allgemeine , wieder einmal  im Vordergrund stehende Entrüstung über die spartanische
Informationsfülle hat auch bei mir für teilweises Unverständnis gesorgt. Mir geht es wie den meisten anderen hier, ich bin letztendlich mit der Auskunftfreude des Unternehmens nicht unzufrieden, aber erst, nachdem ich mich pers. darum gekümmert habe.

Fairer weise sollte man jedoch bedenken, daß das Unternehmen, und insbesondere seine Führungskräfte ein extrem schwieriges Jahr bewältigt haben. Ich erinnere mich da noch an die HV und die Wochen vorher, als auch noch nachher,  wie stand man doch fast vollkommen ungeschützt am Pranger. Wie wurden die beiden Verantwortlichen, H. Steiner, als auch H. Dr. Bethke vorverurteilt (jahrelange Haftstrafen sah man öffentlich als sicher an)
-Und was ist letztendlich davon übrig geblieben?

Und für das Unternehmen selbst noch problematischer, daß man auch die mitentscheidenden Amtspersonen mit in die "Haupttäterschaft" mit einbezog. Die Gegnerschaft sparte mit keiner Gelegenheit um eine Vorverurteilung in der Bevölkerung zu erreichen und entsprechend sichern sich nun auch die verantwortlichen Entscheidungsträger aus Politik und Behörden ab.

Dass man da sehr vorsichtig, ja übervorsichtig ist, ein Wort zu viel zu publizieren gestehe ich dem Unternehmen zu. Aber dies sollte nun langsam beendet sein, wurde doch von allen bestätigt, dass man nun das 3D Model als geeignet ansieht/anerkennt. Auch hier wurde kaum etwas publiziert und auf Nachfrage, ob nun ein anderes/neues Model zum Einsatz kommt, oder andere Messmethoden vorgenommen werden, tut man sich (verständlich) sehr schwer den nunmehrigen "Sinneswandel" zu erklären.

Ich verstehe die mir gegenüber getätigte Aussage so, das das derzeitige 3D Model, das s.g. neue auch das alte ist:-)Alle Beteiligten haben sich gemeinsam auf eine neue Meßmethode mit weniger Meßplätzen geeinigt -und die Rechenläufe für die jeweiligen Messungen können durch schneller durchgeführt werden. Alle Beteiligten haben den Durchbruch gemeinsam "erkämpft".

Jetzt könnte man natürlich nachfragen, ob dies nicht schon vor einem Jahr möglich gewesen wäre, wer letztendlich dann für die enorme Verspätung verantwortlich sein und und und......
Aber genau dies würde dann wiederum einer schnellen Genehmigung widersprechen.

Ich Hause K+S ist man jedenfalls optimistisch, dass das Schlimmste bzgl. Entsorgung nun hinter einem liegt. Mit der Entsorgungsmöglichkeit der Sole in ein stillgelegtes und zur Flutung bestimmtes Bergwerk hat man nun eine wirkliche Möglichkeit, selbst bei Niedrigwasser und geringerer Versenkerlaubnis, ungewollte Förderpausen akzeptieren zu müssen.

Die Kosten mit 20- max30 mio Euro(je nach Versenkmenge) sind außerdem noch als moderat zu
bezeichnen.

Um nicht zu vergessen, spätestens ab 2018 wird mit den neuen Entsolungsprojekt eine weitere sehr deutliche Salzreduzierung der Werra erzielt.

Sehr interessant, dass man bei K+S mit einer spürbar höheren Förderung in 2017 plant, als 2016 gefördert wird.(ohne Produktion) Legacy

Zu den Kalipeisen:

Nach wie vor werden die 240 Usd für Brasilien genannt. Der im 3. Quartal für SOP in Süd-ost- Asien leichte Preisdruck wurde nun auch vom Markt mit mindestens wieder stabilen Preisen genommen.

Der USD macht nun auch keine Sorgen. Ich hatte die Befürchtung, bei einem Wahlsieg Trumps würde der USD leichter werden, hat sich nicht bestätigt, ganz im Gegenteil.

Sollten die angekündigten Produktionskürzugen aus 2016 auch auf 2017 weiter übertragen werden, würde dies für deutlich höheren Kalipreisen sprechen (über2015).

Ich selbst habe das Jahr 2016 schon vor ein paar Wochen abgehakt, auf 2017 sehen wir nun
von Tag zu Tag öfters.

Glück auf!
Umbrellagirl

 

15.11.16 14:39
2

447 Postings, 1384 Tage michnus@reitz:

Das schlechteste Quartal seit Jahren mit den Worten  "es hätte schlimmer kommen können" abzutun halte ich für fragwürdig.
Natürlich ist der Satz nicht falsch. Den können wir aber auch aussprechen, wenn es mal einhundert Millionen Verlust im Quartal sind. Auch das wäre ja noch steigerungsfähig:-)

Und diese zwei Sätze in einem Beitrag:

"""""
Sehr interessan­t, dass man bei K+S mit einer spürbar höheren Förderung in 2017 plant, als 2016 gefördert wird.(ohne­ Produktion­) Legacy""""

"""""Sollten die angekündig­ten Produktion­skürzugen aus 2016 auch auf 2017 weiter übertragen­ werden, würde dies für deutlich höheren Kalipreise­n sprechen (über2015)­."""""

......klingen so dicht hintereinander schon sehr merkwürdig. Andere sorgen sich um die Disziplin bei der Menge und K+S erhöht kräftig. Ich weiß, es werden ja nur alte Verhältnisse hergestellt.....

Aber gut. Es ist wie es ist. Ich hake das Jahr im Kopf auch schon mal ab und hoffe, die Wünsche fürs neue Jahr (die im übrigen die gleichen sind wie Ende 2015) in Erfüllung gehen. Legacy und die Genehmigung. Nur das zählt.

 

16.11.16 11:43
2

4352 Postings, 2448 Tage reitz@michnus

""""" "es hätte schlimmer kommen können" abzutun halte ich für fragwürdig. """""

Das hast Du falsch aufgefasst. Ich wollte keinesfalls damit bekunden, daß ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, das kann wohl niemand.
Ich wollte nur sagen, dass trotz der bekannten Probleme (verstärkte Kurzarbeit) Verschiebung mit Mehraufwand Legacy das Ergebnis noch erträglich ausfiel. Ich interprediere mal so, daß ohne Kurzarbeit, mit den niedrigsten Kalipreisen seit Jahren dennoch ein Gewinn hätte eingefahren werden können.
D.h. ich hoffe, trotzt weiterhin möglichen Produktionsrücknahmen, daß auf grund der stärkeren Preise in Quartal 4 dann ein Verlust möglicher weise vermieden werden kann.

""""""......klingen so dicht hintereinander schon sehr merkwürdig. Andere sorgen sich um die Disziplin bei der Menge und K+S erhöht kräftig""""""

Na ja, K+S hat sich doch ebenfalls im erheblichem Umfang an den Produktionskürzungen beteiligt. Ich bin mir sicher, dass ein vorsichtiges Anheben der Produktion aller Akteuere in 2017 möglich sein wird, ohne die Preisentwicklung zu beeinträchtigen, dafür sprechen die leeren Läger und der allgemein erwartete Mehrbedarf an Kalidünger für 2017.

"""""Legacy und die Genehmigung. Nur das zählt."""""""

Diese deine Wünsche erscheinen erfüllbar, eine weitere USD Stärkung läßt zudem Freude aufkommen    -und vllt. bekommen wir ja auch mal wieder richtig viel Schnee.

Glück auf!
 

16.11.16 12:30

1638 Postings, 3118 Tage ZappelphillipHallo reitz, die Wasserführung der

Werra zieht in den nächsten Tagen heftig an.
Eine Vollproduktion dürfte doch kurz vor der Türe stehen.
Wieviel Vorlauf wird benötigt, um den Betrieb wieder hochzufahren?  

17.11.16 10:52
1

4352 Postings, 2448 Tage reitz@Zappelphilip

Denke auch, dass die Wasserstände der Werra es nun wieder zulassen, die
Produktion, gerade in Hattdorf wieder anlaufen zu lassen.
Ich möchte aber bemerken, dass im letzten Jahr um diese Zeit die Durchfließgeschwindigkeit der Werra deutlich größer war.
Wie lange es nun genau dauert mit dem Hochfahren, da bin ich im M. überfragt. Aber nachdem man(so kenne ich es aus meiner berufstätigen Zeit) während der Kurzarbeitszeit immer auf "Abruf" zu stehen hatte, könnte es im Prinzip von einem auf den anderen Tag möglich sein.

Zudem sollte man nun auch mit der bisher schon geleisteten Produktionskürzung  seinem Beitrag
im Sinne der "Soliargemeinschaft"  beigetragen haben, ohne erkennbare Nähe zum Duopol abgeliefert zu haben.  

17.11.16 11:27

1638 Postings, 3118 Tage ZappelphillipDanke, reitz:)))

17.11.16 19:22
4

1715 Postings, 1322 Tage AndtecProduktionskosten vs Verkaufspreis

Offensichtlich konnte K+S mit 239?/t in immer noch sehr gute Preise für Kali in diesem Marktumfeld erzielen. Die Entsorgungsprobleme schlugen aber kostenmäßig ziemlich stark zu, so dass sich Produktionskosten auf 258?/t beliefen.  
Angehängte Grafik:
kosten_vs_erloese.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
kosten_vs_erloese.jpg

18.11.16 11:50
1

1046 Postings, 1735 Tage ooo111ooo@Andtec

Hast Du Dir schon mal die Fußnote dazu angeschaut. Diese "Kosten pro Tonne" werden wie folgt berechnet: Einnahmen - Gewinn vor Zinsen+Steuern / Absatzvolumen.
Ich finde diese Berechnung sagt ziemlich wenig über die echten Produktionskosten (fixe und variable Kosten) aus.  

18.11.16 12:45
1

4352 Postings, 2448 Tage reitz@000111000

""""""Ich finde diese Berechnung sagt ziemlich wenig über die echten Produktionskosten (fixe und variable Kosten) aus."""""

Ich finde, sie sagt alles aus, nur nicht`s genaues:-)

Darf man schon?:-)

Gruß Ug.  

18.11.16 13:04
1

1715 Postings, 1322 Tage Andtec@000111000

Kosten pro Tonne sind alle Aufwendungen in einem bestimmten Zeitraum dividiert durch die in diesem Zeitraum produzierte Kalimenge in Tonnen. Wenn eine Unterstützung für Kurzarbeiter gezahlt wird, fliessst sie auch mit ein.  

18.11.16 14:48
1

4352 Postings, 2448 Tage reitzgenau

darum geht es 000111000,

""""""Wenn eine Unterstützung für Kurzarbeiter gezahlt wird, fliessst sie auch mit ein. """""

Ich pers. trau mir auch nicht zu schätzen, wie hoch die wirklichen Kosten ohne!!! KE gewesen  wären. Vermutlich deutlich!!!! niedriger, aber wie deutlich?  

19.11.16 23:26
1

1046 Postings, 1735 Tage ooo111ooo@Reitz / Andtec

Ihr habt Recht, jedoch war das genau mein Hinweis. Meine Anmerkung bezog sich auf Zitat: "....Produktionskosten auf 258?/t beliefen...."

Ich wollte nur verdeutlichen, dass es sich nicht um Produktionskosten in klassischen Sinn handelt. In die Berechnung von K+S fließen z.B. die Kosten für die Putzfrau auch mit ein. Mir ist durchaus bewusst, dass die eigentlichen Produktionskosten ein Geheimnis bleiben sollen.
Reitz hat es genau getroffen: Die Zahl "sagt alles aus, nur nicht`s genaues" :-)))  

23.11.16 15:48

16 Postings, 1310 Tage ruvestorEuroschwäche

K+S scheint derzeit nicht vom starken USD zu profitieren. Zumindest bislang nichts derartiges gelesen. Letztes Jahr als der Euro runterging hoerte man doch häufiger, dass K+S vom schwachen Euro profitiert. Doch diesesmal nichts....

 

23.11.16 16:22

265 Postings, 2236 Tage Duracell-23Euroschwäche

K+S wird von einem starken Dollar bzw. schwachen Euro profitieren. Das Währungsrisiko ist jedoch auch abgesichert, zurecht, und damit wird der Einfluss in Grenzen sein. Für die nächsten Sicherungsgeschäfte wird natürlich zum niedrigeren Euro Wert abgesichert.

Auf jeden Fall ist es aktuell keine negatives Szenario und wir können dahingehend froh darüber sein. Man stelle sich nur vor man hätte alle aktuellen Probleme plus einen starken Euro...

Grüße,
Duracell  

23.11.16 21:53
1

1715 Postings, 1322 Tage AndtecPotash Produktionskürzungen

Auch Potash leistet einen Beitrag zur Mengenreduzierung:

"Potash Corp. to cut production, jobs at three Canadian mines
11:12 AM ET ? POT ? SA Editor Carl Surran
Potash Corp. (POT -1.2%) says it is cutting production at one Canadian mine and temporarily reducing production at two others, as the sector struggles with weak prices.
POT says operations at its Cory potash mine in Saskatchewan will be reduced to 800K metric tons from 1.4M, which will cause a reduction of 100 jobs and 40 temporary positions.
POT says it will cut back production at the Lanigan mine for six weeks starting in January and at the Allan facility for 12 weeks starting in February; it is not yet known how many employees will be affected by those moves.
Capacity is expected to be reduced to 0.8 million tonnes from the current 1.4 million tonnes of red and white potash."

https://seekingalpha.com/news/3226712?source=ansh $POT  

24.11.16 13:03

8312 Postings, 2921 Tage jogo1..armes Deutschland

..schlechte Zeiten kommen auf uns zu.
..der Winter läßt auch auf sich warten, naja mit großen Abstand ist ja die Aktienmehrheit im Ausland und bei denen ist das Wetter vielleicht nicht so gut wie hier in DE. wink?

Ökonom Hans-Werner Sinn: ?Deutschland wird zu den Verlierern zählen? - Business Insider Deutschland
Wie berechtigt ist die Kritik an Donald Trump? Business Insider hat einen Mann gefragt, der Zusammenhänge dieser Art deuten kann, bevor andere sie erkennen:...
 

27.11.16 18:16

84 Postings, 1833 Tage Mr.HFrage zur Salzsparte...

Kann mir jemand sagen wieviel Umsatz auf Tausalz innerhalb der Salzsparte fällt.  Nach einem richtigen Winter siehts momentan ja nicht aus. Wenn man dann noch an das Thema Erderwärmung denkt, sieht die Aussieht im Tausalzbereichen ja frostig aus :-)
Wie sieht die wachstumsdynamik in den Salzbereichen exklusive Tausalz aus ??

Danke
 

27.11.16 18:26
1

292 Postings, 1180 Tage SIRRUSK+S

Kann man alles aus der K+S Seite nachlesen z.B.

http://www.k-plus-s.com/de/pdf/2016/2016_11_17_roadshow_dublin.pdf

Jetzt muß ich mal. Soll ich für Sie gleich mitgehen ?  

27.11.16 21:41

2021 Postings, 3727 Tage fernseherLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 28.11.16 08:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

01.12.16 09:50

5 Postings, 1055 Tage S-C-LKS - der Winter kommt,

KS Aktie steigt. Zufall, sagen die einen, nicht erwartet, die anderen. Alle Daten sprechen dagegen - der Winter hat seine eigenen Gesetze.  

01.12.16 18:01

5 Postings, 1055 Tage S-C-LNa also, K&S,geht doch!

Morgen früh ein kleiner Rücksetzer, der sich gegen Nachmittag wieder klären dürfte. Eiskalte Prognose: Wochengewinner wird K&S!  

03.12.16 12:44

1702 Postings, 1676 Tage Cameron A.Das ganze erinnert mich stark an Heidelbergcement

Die stand auch vor zwei Jahren noch bei 50 Euro, auch dort waren die Leerverkäufer stark am Shorten und jetzt steht die bei 90 Euro.Wahnsinn das wir mit 20% Leerverkäufern uns um die 20 Euro halten können, da scheinen sich viele große immer wieder einzudecken, anders kann ich mir das nicht erklären.Wenn Legacy erst mal richtig läuft sollten wir endlich höhere Kurse sehen.  

06.12.16 10:03
2

16 Postings, 1310 Tage ruvestorGoldmann & Schwarzfels

Im Hochfrequenzforum war es gestern ja kurz angedeutet worden. Es gibt wieder neue Stimmrechtsmitteilungen. Veröffentlicht gestern 1800h.

Blackrock: Datum der Schwellenberührung: 29.11. Neu 6,12% (alt 5,18)
Goldman Sachs: Datum der Schwellenberührung: 25.11. Neu 5,27 % (alt 5,03)
Goldman Sachs: Datum der Schwellenberührung 24.11. Neu 5,03% (alt 4,85)

Bei Goldman ist ja interessant, dass es noch am 21.11. hieß "Goldman startet K+S mit 'Sell' - Ziel 17 Euro", denn "Beim Kali- und Salzhersteller K+S seien die weiteren Geschäfte nicht allzu gut vorhersagbar und es gebe hartnäckige Gefahren für die Gewinnentwicklung".
--» Die eigenen Analysten sagen sell und die Bank kauft trotzdem. Das ist doch der beste Beweis für funktionierende firewalls bei Goldman und Sachs. ;-))  

06.12.16 10:17
1

4352 Postings, 2448 Tage reitz@ruvestor

""""""--» Die eigenen Analysten sagen sell und die Bank kauft trotzdem. Das ist doch der beste Beweis für funktionierende firewalls bei Goldman und Sachs. ;-))""""""


Passt doch!

Die Bank kauft und verleiht dann wieder an die Leerverkäufer. So geht das Spielchen doch schon seit 3 Jahren. Wenn sie dann auch noch auf sell stufen, dann ist das ein Entgegenkommen/Zusammenspiel zu ihren "Kunden".

Glück auf!
Umbrellagirl    

Seite: 1 | ... | 715 | 716 |
| 718 | 719 | ... | 723   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100