TOP-Solargewinner nach der großen Krise

Seite 5 von 94
neuester Beitrag: 17.11.16 13:28
eröffnet am: 13.06.12 16:57 von: watchandlear. Anzahl Beiträge: 2335
neuester Beitrag: 17.11.16 13:28 von: H731400 Leser gesamt: 539211
davon Heute: 21
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 94   

01.08.12 22:38

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnNeuer Auftrag für FS

Bevor das hier übersehen wird. Davon können andere Solarfirmen nur träumen.

First Solar to Develop 139 MW Campo Verde Solar Project

TEMPE, Ariz.--(BUSINESS WIRE)--

First Solar, Inc. (FSLR) today announced it is developing the 139 megawattAC (MW) Campo Verde Solar Project, located near El Centro in Imperial County, Calif.

Campo Verde is expected to start construction in the third quarter of 2012 and be completed in 2013, creating about 250 construction jobs. San Diego Gas & Electric Company (SDG&E) will purchase the project?s output under a 20-year power purchase agreement, which was approved on May 24, 2012 by the California Public Utilities Commission.

First Solar will construct the project using its advanced thin film PV modules that generate clean, renewable energy with no emissions, waste or water consumption during operation. The project will generate enough electricity to power approximately 50,000 average California homes, displacing 80,000 metric tons of CO2 per year, the equivalent of taking 15,000 cars off the road.

?First Solar is very pleased to be working with SDG&E for the first time to deliver clean, renewable energy and create hundreds of construction jobs in Imperial County,? said Brian Kunz, First Solar Vice President of Project Development, North America.

The Campo Verde project is jointly owned by First Solar and US Solar Holdings LLC, but First Solar has contractual rights to acquire 100 percent ownership interest and is in the process of completing its acquisition.

http://finance.yahoo.com/news/...-solar-develop-139-mw-200500561.html  

02.08.12 13:06
1

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnKursanstieg First Solar

Der Kursanstieg von FS sollte nur der Anfang eines längeren Anstiegs sein.
Bei einer Shortquote von 32% und einem FreeFloat von ca. 30-40% sollte es nicht einfach sein, sich wieder entsprechend einzudecken.
Starke Schwankungen sind daher ab sofort vorprogammiert. Aber 100% bis Ende des Jahres durchaus möglich.  

02.08.12 15:57

3259 Postings, 4594 Tage AstraleaderDas sehe ich auch so

Bisher war ja nie wirklich klar ob die überhaupt überleben, mittlerweile sollte das keiner mehr in Frage stellen und bei Kursen von 100 Dollar vor einem Jahr, da ist viel möglich  

02.08.12 16:02

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnDie Shorties schwitzen...

.... FS jetzt schon über 18 USD. Alle anderen Solarfirmen schmieren wieder gnadenlos ab.

First Solar = Apple unter den Solarunternehmen. :o)  

02.08.12 16:20

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnWird das hier nach VW...

... der größte ShortSqueeze aller Zeiten innerhalb der nächsten Wochen??

Kurs aktuell zumindest schon bei 19 USD.  

02.08.12 16:22

3022 Postings, 3853 Tage GoldenStockRichtung 22 Dollar könnte es heute schon

noch gehen !! Mittelfristig sind m. M. nach 70 Dollar durchaus drin.  

02.08.12 17:59

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnBei dem negativen Marktumfeld...

... könnte das heute schwer werden. Aber in den nächsten Tagen/Wochen sicherlich erreichbar.  

03.08.12 10:25
2

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnKursziele

Nach den super Q2-Zahlen von First Solar haben sich nun die Analysten zu Wort gemeldet.
Ich finde anhand dieser Beurteilungen kann man schön erkennen, dass die Analysten von nichts eine Ahnung haben und nur die Interessen Ihrer Bank vertreten und versuchen, die öffentliche Meinung bzw. die Anleger zu manipulieren.

Die Kursziele schwanken zwischen 9 - 50 USD. Einige stufen die Aktie nach diesen beeidruckenden Zahlen sogar von sell auf strong sell (ohne Begründung). Andere feiern den Turnaround und stufen die Aktie hoch. Ich finde man kann daran gut erkennen, welche Banken noch short sind.

http://www.ariva.de/first_solar-aktie/news  

03.08.12 12:10

3259 Postings, 4594 Tage AstraleaderJa da lassen sich einige lesen wie ein guter Witz

Einer schreibt Kursziel 9 Dollar. Aber ich versteht das, irgendwie müssen die ja neue Shorties anlocken. :)  

06.08.12 17:28

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnFirst Solar - Die Shorties schwitzen weiterhin.

Und dabei geht es mit den Eindeckungen bei First Solar erst noch so richtig los.

Darauf machen solangsam auch die ersten Analysten aufmerksam:

Jefferies & Co - First Solar-Aktie: kurzfristige Short-Eindeckungen möglich 15:13 06.08.12

New York (www.aktiencheck.de) - Jesse Pichel, Min Xu und Scott Reynolds, Analysten von Jefferies & Co, stufen die Aktie von First Solar (First Solar Aktie) unverändert mit "hold" ein und bestätigen das Kursziel von 21,00 USD.

First Solar habe die Guidance für 2012 auf Basis nicht-operativer Faktoren angehoben. Die Cash flow- und Bilanz-Position sei überlegen.

Short-Eindeckungen seien bei der Aktie zu erwarten. Da sich aber auf kurze bis mittlere Sicht kaum etwas verändert habe, könnte es sich jedoch nur um ein kurzfristiges Phänomen handeln. Die Profitabilität sowie die book-to-bill-Ratio würden sich verschlechtern.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Jefferies & Co die First Solar-Aktie weiterhin zu halten. (Analyse vom 02.08.12) (06.08.2012/ac/a/a)

http://www.ariva.de/news/...indeckungen-moeglich-Jefferies-Co-4208408  

07.08.12 13:11

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnErholungsrally für Problembewusste

Hot Stocks Investor - First Solar-Aktie: Erholungsrally für Problembewusste
09:44 07.08.12

Endingen (www.aktiencheck.de) - Den Experten von "Hot Stocks Investor" zufolge können spekulativ orientierte Investoren mit einer kleinen Tradingposition auf eine mögliche Erholungsrally der First Solar-Aktie (First Solar Aktie) setzen.

Der Solar-Konzern habe überzeugende Quartalsergebnisse gemeldet. Bei einem Umsatzanstieg um satte 80% auf 957,3 Mio. USD sei ein Net Profit von 1,27 USD pro Aktie erreicht worden, was signifikant über den Analystenerwartungen gelegen habe.

Und auch der Umsatz- und Gewinnausblick für das Gesamtjahr sei von First Solar bereits jetzt angehoben worden. So werde nunmehr mit Umsätzen in einer Bandbreite von 3,6 Mrd. USD bis 3,9 Mrd. USD sowie mit einem Gewinn von 4,20 bis 4,70 USD pro Aktie gerechnet, nach zuvor 3,5 Mrd. USD bis 3,8 Mrd. USD und 4,00 USD bis 4,50 USD pro Aktie. Analysten hätten bislang einen Umsatz von 3,48 Mrd. USD und ein EpS in Höhe von 3,95 USD prognostiziert.

Der Kurs der Aktie sei nach Vorlage des überraschend starken Quartalsberichts kräftig nach oben katapultiert worden. Und die Experten halten es für möglich, dass bei einem diesjährigen KGV von 4 bis 5 und der Aussicht auf einen nachhaltigen Turn-Around eine Erholungsrally die Aktie noch weit nach oben tragen könnte. Immerhin notiere der Titel auf dem aktuellen Kursniveau immer noch mehr als 90% unter seinem Höchststand.

Spekulanten, die sich den grundsätzlichen Problemen und Entwicklungen innerhalb der Branche bewusst sind, können eine kleine Tradingposition riskieren, so die Experten von "Hot Stocks Investor" zur First Solar-Aktie. (Ausgabe 15 vom 06.08.2012) (07.08.2012/ac/a/a)

http://www.ariva.de/news/...oblembewusste-Hot-Stocks-Investor-4209448  

07.08.12 15:45
1

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnDie heutigen Umsätze von First Solar...

.... sind sehr beeindruckend.

Neben den ganzen Shorteindeckungen könnte hier evtl. auch eine Übernahme vorbereitet werden. Ich würde auf General Electric tippen.  

07.08.12 19:21

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnRückenwind aus USA

Obama Administration Says Will Expedite Renewable Energy Projects
08/07/2012 | 10:38am US/Eastern

By Jared A. Favole  

WASHINGTON--The Obama administration on Tuesday said it will expedite seven renewable energy infrastructure projects--several in battleground states--to power about 1.5 million homes.

The proposed projects include wind and solar plants in Arizona, California, Wyoming and Nevada to be run by companies such as First Solar Inc. (>> First Solar, Inc.) and NextEra Energy Inc. (>> NextEra Energy, Inc.), the White House said in a press release. The White House said additional projects to be expedited will be announced in the coming weeks.

"As part of President Obama's all-of-the-above strategy to expand domestic energy production and strengthen the economy, we are working to advance smart development of renewable energy on our public lands," Interior Secretary Ken Salazar said in a statement.

The announcement is part of President Barack Obama's "We Can't Wait" initiative, a series of executive actions he has taken to grow the economy in the face of opposition from Congress. Other steps under the "We Can't Wait" banner include efforts to help homeowners refinance their mortgages and help students lower their college loan payments.

It is unclear exactly how the administration will expedite the projects. In March, Mr. Obama called for expediting the southern portion of TransCanada Corp.'s (TRP, TRP.T) Keystone XL pipeline by quickening a government review of the project.

TransCanada at the time said it had already expected to receive the permit it needs from the U.S. Army Corps of Engineers in time for it to begin construction by June.

Republicans at the time called the president's move "political opportunism" because he rejected in January the northern portion of the Keystone pipeline. That pipeline would bring oil from Canada to the U.S. and, because it crosses an international border, it needs the approval of the State Department.

http://www.4-traders.com/FIRST-SOLAR-INC-37008/...-Projects-14450132/  

07.08.12 19:24

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnFonds in Phönix Solar

Super Info mit dem Fond. Das könnte den komischen Kursverlauf vor ein paar Tagen erklären.
Sollten hier die Fonds auf Phönix wieder aufmerksam werden, wird es einen langsamen aber stetigen Kursanstieg geben. Und da sind dann auch wieder Regionen zwischen 5-10 Euro drin!  

07.08.12 19:31
1

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnTurnaround im Solarmarkt

Auch wenn sich das jetzt viele nicht vorstellen können, so gehe ich von einem wahnsinnigen Turnaround im Solarmarkt in den nächsten Monaten und Jahren aus.
Zwei Grafiken vom Solarindex sollten das verdeutlichen. Natürlich werden wir keine alten Höchststände sehen... aber nur ein Bruchteil davon würden jetzt schon Kursgewinne von mehreren 100% bedeuten.  
Angehängte Grafik:
sunidx-5jahre.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
sunidx-5jahre.png

07.08.12 19:32

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearn1 Jahreschart Solarindex

 
Angehängte Grafik:
sunidx-1jahr.png
sunidx-1jahr.png

07.08.12 19:37

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnFonds in Phönix Solar

Ich sehe gerade, dass es noch andere Stimmrechtsmeldungen gibt:

http://www.ariva.de/news/...Ziel-der-europaweiten-Verbreitung-4210803

Offenbar war es nur eine Umschichtung und kein Aufbau. Aber gut, immerhin ist noch mindestens ein Fond investiert.  

07.08.12 20:02
2

125 Postings, 3276 Tage milan.milanstimmrechtsmeldungen

Du muss genau den Datum in dem Text anschauen, 2 davon sind aus April und die waren auch damals veröffentlicht, und das dritte ist aus 2011 (???)

Also alle 3 Meldungen bei PS4 sind irgendein Fehler, keine davon ist aktuell, verstehe nicht warum die jetzt nochmal auf xetra erscheinen. Vielleicht wollte man etwas anderes veröffentlichen und hat sich verklickt oder was :) Mal abwarten ob es korrigiert wird.

 

08.08.12 15:39

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnSunpower

Sunpower bingt heute nach Börsenschluss die Zahlen.
Mal schauen wie die ausfallen. Sollte sie positiv sein, dürfte die Solarwerte weiter steigen - primär aufgrund von Shorteindeckungen.  

08.08.12 22:24

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnZahlen SunPower

SunPower kündigt immerhin an, zum Jahresende in die Gewinnzone zurückzukehren sowie 300 Mio Cash zu haben. Ist bei einer MK von 550 Mio auch ganz interessant.

http://finance.yahoo.com/news/...s-second-quarter-2012-200500423.html  

08.08.12 22:25

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnNachbörslich...

... geht es aber erstmal 15% nach unten.
Waren die Erwartungen wohl deutlich höher.  

09.08.12 08:40
1

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnZahlen Phönix Solar

http://www.ariva.de/news/...-fuer-das-erste-Halbjahr-2012-vor-4213198

Phoenix Solar Aktiengesellschaft: Phoenix Solar AG legt Zahlen für das erste Halbjahr 2012 vor07:45 09.08.12

DGAP-News: Phoenix Solar Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges
Phoenix Solar Aktiengesellschaft: Phoenix Solar AG legt Zahlen für das
erste Halbjahr 2012 vor

09.08.2012 / 07:40

--------------------------------------------------

Phoenix Solar AG legt Zahlen für das erste Halbjahr 2012 vor

  - Restrukturierung und Refinanzierungsverhandlungen belasten
    Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr

  - Auslandsanteil am Umsatz steigt auf über 70 Prozent

  - Erhebliche Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr

Sulzemoos  9. August 2012 / Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein
im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes, international
führendes Photovoltaik-Systemhaus, legt heute den Bericht über das erste
Halbjahr 2012 vor.

Trotz dynamischer Marktentwicklung, vor allem in Deutschland, lag der
Umsatz im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2012 leicht unter
den Erwartungen des Unternehmens. Dies ist dem Preisverfall bei
Solarmodulen und der herausfordernden Unternehmenssituation geschuldet.
Diese war im ersten Halbjahr durch Restrukturierung,
Refinanzierungsverhandlungen und Verunsicherung bei Kunden und Lieferanten
geprägt. Mit der planmäßigen Umsetzung der Restrukturierung verbesserte
sich das Ergebnis im ersten Halbjahr allerdings erheblich gegenüber dem
Vorjahreszeitraum.

Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal
Im zweiten Quartal erzielte die Phoenix Solar Gruppe einen Konzernumsatz
von 46,5 Mio. Euro (Q2 Vorjahr: 108,4 Mio. Euro) was einem Rückgang um 57,1
Prozent entspricht. Der im Ausland erzielte Umsatz fiel unterproportional
um 25,9 Prozent auf 33,6 Mio. Euro (Q2 Vorjahr: 45,3 Mio. Euro), aber stieg
auf 72,2 Prozent vom Gesamtumsatz (Q2 Vorjahr:  41,8 Prozent).

Das Segment Komponenten & Systeme lag im zweiten Quartal mit einem Umsatz
von 19,2 Mio. Euro (Q2 Vorjahr: 72,2 Mio. Euro) um 73,5 Prozent unter dem
Vorjahreswert und steuerte 41,2 Prozent (Q2 Vorjahr: 66,6 Prozent) zum
Konzernumsatz bei. Das Segment Kraftwerke erzielte einen Umsatz von 27,3
Mio. Euro (Q2 Vorjahr: 36,2 Mio. Euro), was einem Rückgang um 24,6 Prozent
gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Dieses Segment trug 58,8 Prozent
(Q2 Vorjahr: 33,4 Prozent) zum Gesamtumsatz bei.

Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug im zweiten Quartal
-13,0 Mio. Euro (Q2 Vorjahr: -9,4 Mio. Euro). Darin enthalten ist eine
einmalige Ergebnisbelastung in Höhe eines höheren einstelligen
Millionenbetrags aus dem Projekt Kazanlak, Bulgarien, bei dem der bis zum
30. Juni 2012 geltende Einspeisetarif nicht gesichert werden konnte.

Die EBIT-Marge (Verhältnis von EBIT zu Umsatz) lag bei -28,1 Prozent (Q2
Vorjahr: -8,7 Prozent). Nach Steuern betrug das Konzernergebnis im zweiten
Quartal -15,3 Mio. Euro (Q2 Vorjahr: -8,2 Mio. Euro), was einem Ergebnis
pro Aktie von -2,13 Euro (Q2 Vorjahr: -1,11 Euro) entspricht.

Ergebnisse des ersten Halbjahres 2012
Im ersten Halbjahr verringerte sich der Konzernumsatz der Phoenix Solar
Gruppe um 40,1 Prozent auf 84,4 Mio. Euro (H1 Vorjahr: 140,8 Mio. Euro).
Der im Ausland erzielte Umsatz fiel dagegen nur um 13,4 Prozent auf 59,4
Mio. Euro (H1 Vorjahr: 68,6 Mio. Euro) und trug 70,4 Prozent (H1 Vorjahr:
48,7 Prozent) zum Gesamtumsatz bei.

Das Segment Komponenten & Systeme lag im ersten Halbjahr mit einem Umsatz
von 38,5 Mio. Euro (H1 Vorjahr: 89,2 Mio. Euro) um 56,9 Prozent unter dem
Vorjahreswert und steuerte 45,6 Prozent (H1 Vorjahr: 63,4 Prozent) zum
Konzernumsatz bei. Der im Ausland erzielte Umsatzanteil stieg auf 49,1
Prozent (H1 Vorjahr: 23,5 Prozent) des Segmentumsatzes. Das Segment
Kraftwerke erzielte einen Umsatz von 45,9 Mio. Euro (H1 Vorjahr: 51,6 Mio.
Euro), was einem Rückgang um 11,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert
entspricht. Dieses Segment trug 54,4 Prozent (H1 Vorjahr: 36,6 Prozent) zum
Gesamtumsatz bei. Der im Ausland erzielte Umsatzanteil stieg auf 88,2
Prozent (H1 Vorjahr: 92,2 Prozent) des Segmentumsatzes.

Das EBIT verbesserte sich deutlich und betrug im ersten Halbjahr  -14,1
Mio. Euro (H1 Vorjahr: -26,3 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei  -16,7
Prozent (H1 Vorjahr: -18,7 Prozent). Nach Steuern betrug das
Konzernergebnis im ersten Halbjahr -16,5 Mio. Euro (H1 Vorjahr: -21,1 Mio.
Euro), was einem Ergebnis pro Aktie von -2,25 Euro (H1 Vorjahr: -2,86 Euro)
entspricht.

Auftragsbestand zum Ende des ersten Halbjahres
Zum Ende des ersten Halbjahres lag der konsolidierte Auftragsbestand bei
143 Mio. Euro (H1 Vorjahr: 311,1 Mio. Euro) und damit um 54,0 Prozent unter
dem Vorjahreswert. Der Auslandsanteil des Auftragsbestands belief sich auf
137,3 Mio. Euro (H1 Vorjahr: 238,1 Mio. Euro) und steuerte 96,0 Prozent (H1
Vorjahr: 76,6 Prozent) zum gesamten Auftragsbestand bei.

'Im ersten Halbjahr standen die Restrukturierung unserer Organisation und
der erfolgreiche Abschluss unserer Refinanzierungsverhandlungen im
Mittelpunkt unserer Anstrengungen. Wir sehen 2012 als ein Übergangsjahr mit
dem Ziel der vollen Umsetzung unseres Restrukturierungsplans, um damit die
Basis für ein zukünftig wieder profitables Wachstum in den kommenden Jahren
zu schaffen', so Dr. Bernd Köhler, Finanzvorstand der Phoenix Solar AG.

Ausblick
Der Vorstand bekräftigt seine Prognose, im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz
in Höhe von 210 bis 240 Mio. Euro und ein EBIT von -25 bis -19 Mio. Euro zu
erzielen. Dieses Ergebnis wird durch Sondereffekte aus der Restrukturierung
und der Neufinanzierung belastet. Zudem schlagen nachlaufende Kosten z. B.
aufgrund des Abbaus von Personalkapazitäten zu Buche.

Bericht über die ersten sechs Monate 2012
Der Bericht über die ersten sechs Monate 2012 erscheint heute, am 9. August
2012, in elektronischer Form und kann auf der Internetseite
www.phoenixsolar-group.de unter der Rubrik Investor Relations,
Finanzberichte, herunter geladen werden.

Schnellübersicht: Zahlen zum 30. Juni 2012
 
                                         H1 2012   H1 2011   Veränderung
Absatzvolumen                 MWp        71        93        -23,7%
Gesamtumsatzerlöse            Mio. EUR   84,4      140,8     -40,1%
Segment Komponenten &         Mio. EUR   38,5      89,2      -56,9%
Systeme
Segment Kraftwerke            Mio. EUR   45,9      51,6      -11,1%
Auslandsumsatz                Mio. EUR   59,4      68,6      -13,4%
EBIT                          Mio. EUR   -14,1     -26,3     +12,2 Mio. EUR
Konzernergebnis               Mio. EUR   -16,5     -21,1     +4,6 Mio. EUR
Ergebnis pro Aktie            EUR        -2,25     -2,86     +0,61 EUR  

09.08.12 08:49

1539 Postings, 3606 Tage watchandlearnEgebnis von Phönix Solar...

... ist definitiv nicht gut. Es wäre jedoch deutlich besser, hätte man das Projekt in Bulgarien rechtzeitig abgeschlossen.

Wäre der Aktienkurs aktuell bei 40, 30 oder 20 Euro, müßte man hier definitv verkaufen. Aber wenn man die Zahlen in Relation zur aktuellen MK von 8 Mio betrachtet, dann ist hier zumindest nicht mehr soviel Abwärtspotential.
Sobald Phönix Solar Projekte wieder erfolgreich abwickelt und dabei sogar ein positives Ergebnis herausspringt, wird der Kurs auch wieder steigen.  

09.08.12 09:41

2127 Postings, 4088 Tage ingope.... na prima

Nun steckt man in dieser Aktie fest. ;-(
Mit enormen Verlust verkaufen ? Nein danke.
An einen Aufwärtstrend ist ja wohl kaum noch zu denken.
Bei solch Zahlen fragt man sich ehrlich warum die Führungskräfte damals bei Kursen um die 1,70 zugekauft haben.
Echt enttäuschend die Aktie.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 94   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln