GME - Short-Squeeze möglich

Seite 212 von 215
neuester Beitrag: 20.07.21 18:56
eröffnet am: 22.10.15 10:21 von: stereotyp72 Anzahl Beiträge: 5363
neuester Beitrag: 20.07.21 18:56 von: Bauchlausche. Leser gesamt: 806613
davon Heute: 363
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214 | ... | 215   

26.05.21 17:53
1

97 Postings, 281 Tage KuMp3LIch hoffe

Ihr kauft gut nach. Da es sich einfach um Moon handelt kann man dies auch nicht rational erklären, braucht es auch nicht da eben to the Moon. Bei 350 schaue ich auch wieder ob sich ein kleiner Short lohnt. Roothom geht einfach zu logisch an die Sache ran, wo doch jeder weiß dass es eben nur to the Moon gehen kann, da braucht man nicht mit irgendwelchen Argumenten kommen, geschweige denn darüber nachdenken, warum nun diese Bewegung nach oben kommt.

Zuerst dachte ich man will euch nur locken und dann abladen aber scheinbar gibt es wirklich genug Käufer die an ein Wunder glauben. Aber ich will mich nicht beschweren, hier lernt man für das Leben an der Börse.  

26.05.21 18:57
2

2369 Postings, 855 Tage RoothomBeiträge...

"Roothom geht einfach zu logisch an die Sache ran"

Da ist was dran...

"er möchte doch nur sein Wissen mit uns teilen"

Richtig. Denn das ist m.E. der Sinn eines solchen Forums. Wobei ich "Wissen" eher mit "Meinung" und "Ideen" ersetzen würde. Und ich wäre hocherfreut, wenn sich jemand mit sachlicher Gegenargumentation beteiligt und auch gern alles komplett widerlegt.

Wer am Ende richtig lag, wird man irgendwann sehen und kann das beim nächsten Mal in die Überlegungen einbeziehen.

Und man sollte immer trennen können zwischen rationalen Überlegungen und von hype getragenen Entwicklungen.

Aber solange dennoch mit ftd, sq und Optionen argumentiert wird, darf und sollte man sich wohl auch mit diesen Thesen auseinandersetzen.

Dass dies keinen Einfluss auf den Kurs hat, ist doch wohl inzwischen auch deutlich sichtbar. Und so haben beide Seiten was davon - die einen haben vielleicht recht, aber reich werden trotzdem die anderen.
 

26.05.21 20:51

34 Postings, 254 Tage SchlüpferjägerJetzt kommt

Die POWER HOUR  

26.05.21 21:04

2369 Postings, 855 Tage RoothomKurssprung wegen nft?

Zumindest bin ich nicht der einzige, der so denkt

https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...7-9191-c55f0865e8dd


 

26.05.21 21:06

9527 Postings, 4859 Tage RichyBerlinGME- Mehr Presse bezgl. NFT

"Spekulationen über NFT-Einstieg befeuern Gamestop-Aktien
Schon wieder bescheren Kleinanleger dem US-Videospielehändler Gamestop zweistellige Kursgewinne. Hintergrund sind diesmal allerdings Gerüchte, das Unternehmen wolle in das Geschäft mit NFTs einsteigen..."
26.05.2021, 20.03 Uhr
https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...7-9191-c55f0865e8dd
 

26.05.21 21:20
1

97 Postings, 281 Tage KuMp3LGME

Und Co. sind Geschichten getrieben, das ist klar denn an den Zahlen kann es nicht liegen und damit kann man es nur mit Fantasie und Hoffnung begründen. Nur suchen alle nach Gründen wenn was passiert, es muss also nichts mit Irgendwelchen Token zu tun haben. Der Handel mit digitalen Gütern funktioniert auch ohne GME, sie müssten also auch dabei ein eigenes Produkt auf die Beine stellen.
Ich denke eher an die bevorstehende Hauptversammlung, man kauft eine kleine Tranche um dann dabei zu sein und wenn es genügend machen? Kommt dann irgendein Quatsch auf der HV, der aber irgendwie positiv gewertet werden kann, dann geht es weiter ??- to the Mooooooooon.
Die Shortquote hat sich zumindest kaum geändert, der Großteil der Instis von vor Januar ist mittlerweile draußen.(ich sehe nur die Daten bis Mitte Mai, vielleicht sind nun alle wieder dabei) Ich bin gespannt wer sich dann alles noch ein paar Villen neben den Sportwagen hinstellt und gleich noch ein Parkdeck für die Limousinen baut.  

26.05.21 23:06

799 Postings, 1129 Tage BamzilloLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.05.21 21:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

27.05.21 13:50

9527 Postings, 4859 Tage RichyBerlinGME-Chart

Auch wenn mancher meinen wird, dass Charttechnik bei MEME-Aktien nur bedingt anwendbar ist, so ist hier nun Luft bis ~350$.
Vom gestrigen Gap mal abgesehen.
Wir werden sehen..

 
Angehängte Grafik:
gme_2021-05-26.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
gme_2021-05-26.png

27.05.21 22:29

18 Postings, 131 Tage ButzabärWas für ein toller Tag...

Was meint ihr was noch drin ist?!
Wie hoch kann es noch gehen...  

28.05.21 17:57

97 Postings, 281 Tage KuMp3LWas noch drin ist

? Das kann Dir keiner ehrlichen Gesichtes sagen, Du musst schon selbst entscheiden wie Gierig Du sein willst. Theoretisch ist von 10$ bis 1000+ alles möglich, vermutlich wird sich der Preis aber irgendwo zwischen den beiden Punkten einpendeln. Ich hoffe ich konnte Dir mit meinem unerschöpflichen Börsenwissen helfen und Du kannst jetzt genau den perfekten Punkt des AZH anpeilen, ansonsten kannst Du gerne noch die Charttechniker fragen oder selbst mit wilden Linien, Goldenen Schnitt und Fibonacci Deinen Gewinn auspendeln.  

28.05.21 21:49

452 Postings, 309 Tage WKN 0815freitag vor dem

langen wochenende im cowboy land, taschengeld wird gebraucht, die party ist wieder vorbei, nächste woche wird wohl ein zähes hin und her geben mit mehr tendenz richtung süden.  

28.05.21 21:59
1

2369 Postings, 855 Tage RoothomKurs

Die Erklärung könnte hier liegen:

http://maximum-pain.com/options/gme

Für heute liegt er bei 200 $.

Das läuft schon seit Wochen so, dass sich der Kurs am Freitag dem max pain annähert.

Was wiederum Rückschlüsse zulässt, wie (bzw. durch welche Kräfte) der Kurs gelenkt wird.

Die nächsten Wochen ist allerdings recht wenig oi bei Optionen. Und nach der HV wird ja dann sowieso alles anders. Oder auch nicht...  

02.06.21 14:00

598 Postings, 1472 Tage DumboDieselhttp://maximum-pain.com/

Was haltet ihr von den Zahlen zum 04.06.21?

:-)  

02.06.21 14:46

2369 Postings, 855 Tage RoothomDie Theorie

des maximum pain macht für mich weiter Sinn. Allerdings ist das OI für den 4.6. nicht sonderlich hoch und insofern der Druck nicht so gross.

Dennoch würde es mich nicht wundern, wenn gme am Freitag wieder in der Nähe des Maxpain schliesst.

Vielleicht gibts aber auch neue Attacken der apes, obwohl die momentan wohl ziemlich mit AMC beschäftigt sind...  

02.06.21 18:52

598 Postings, 1472 Tage DumboDieselIch vermute...

Wir sehen nun den Beginn des coverns .... Amc, Gme und blackberry hatten zur glichen Zeit einen Spike..

Kann man mögen oder nicht.... Das ist aber die Realität....  

02.06.21 20:57
1

2369 Postings, 855 Tage RoothomDas seh ich ehrlich gesagt anders.

Ohne es besser wissen zu wollen oder zu können.

Dass dies überall praktisch gleichzeitig geschieht, halte ich eher für ein gegenteiliges Zeichen. Das scheint mir orquestriert zu sein, wohingegen sich die HF eher nicht überall gleichzeitig eindecken dürften.

Ich denke, hier wird neben den apes durch ein paar grosse player das momentum ausgenutzt und fleissig mitgemischt. Aktuell nach oben, weils so gut läuft.

Und ich kann mir vorstellen, dass der massive Anstieg die MM und anderen Schreiber der Optionen zum Hedgen zwingt.

Hinzu kommen die neueren shorts, die unter Druck geraten. Da wird sicher auch immer mal gecovert. Aber das meintest Du sicher nicht.

Die Zählung wird aber sicher Hinweise bringen.  

03.06.21 10:25
1

63 Postings, 177 Tage csavas79SSQ Score

Liegt laut Fintel bei 93,41%


https://fintel.io/ss/us/gme  

03.06.21 19:14

97 Postings, 281 Tage KuMp3LDas ist nur ein

Wert. Genauso wie die Berechnung wieviel Milliarden die Hedgefonds nun gerade ?verloren? haben. Das Interesse liegt je nach Seite bei 21-24 Short. Bei AMC übrigens bei 8%, keine Ahnung wie die ihren Squezze erreichen wollen?. Aber auch bei GME sehe ich keinen Squezze kommen.  

04.06.21 22:34

598 Postings, 1472 Tage DumboDieselBei Amc...

konnte man heute bei Ortex sehen, dass am 02.06. ca 30 Millionen geshortete Aktien wohl gecovert wurden. Das SI hat sich um ein paar Prozent verringert. Leider kann man die Daten dazu immer erst 2 Tage später einsehen. Vielleicht hat ein kleiner HF seine Positionen schließen (müssen)?

Wann und ob ein großer Shortsqueeze stattfindet, kann man nicht vorhersagen. Es gibt ja auch nicht nur ein HF der Short Positionen hält. Unter denen gibt es vermutlich einige mit mehr und andere mit weniger finanzielle Möglichkeiten, Buchverluste auszusetzen...

Mal schauen was passiert...  

06.06.21 09:22

598 Postings, 1472 Tage DumboDieselShort Squeeze

Einen "großen" Shortsqueeze, bei dem alle bzw. Ein Großteil der Positionen geschlossen werden, ist nahezu unmöglich vorherzusagen. ES scheint so zu sein, dass Aktien leerverkauft werden, ohne das diese geliehen wurden. Das ist in den USA eine legale Art des leerverkaufens bzw. shortens. Der Marktteilnehmer, der leerverkauft muss nur glauben, dass er die Aktien zukünftig leihen kann.

Hat der Marktteilnehmer die Aktien leerverkauft aber nicht geliehen, dann muss er einfach gesagt, keine sonst anfallenden täglichen Gebühren bezahlen (Preisdifferenz des Aktiepreises an einem Tag im Bezug zum Aktienpreis bei Ausleihe).

Wichtig ist also meines Erachtens unter anderem wieviel Aktien tatsächlich geliehen und dann leerverkauft wurden und natürlich wann ein Leerverkäufer einfach gesagt insolvent ist...

Nur mal so meine eigene differenzierte Meinung zu dem Thema. Wenn man da mitzockt, muss man m. E. die Wahrscheinlichkeit berücksichtigen.

Daher bin ich weiterhin nur mit teilen meines Gewinnes investiert und schaue was passiert :-) So werde ich voraussichtlich kein Millionär, habe aber ein 2.Jahresgehalt sicher in der Tasche ;-)

Die ist natürlich keine Handlungsempfehlung.... Recherchiert bitte selber :-)


 

06.06.21 09:53

598 Postings, 1472 Tage DumboDieselDer fehlende Link zum vorherigen post...

https://www.investopedia.com/articles/investing/...-brief-history.asp


"For example, in a naked short sale, the seller must "locate" shares to sell to avoid "selling shares that have not been affirmatively determined to exist." In the United States, broker-dealers are required to have reasonable grounds to believe that shares can be borrowed so they can be delivered on time before allowing such a short sale."

Letzter Satz :-)  

06.06.21 16:46

176 Postings, 3920 Tage dullekApe-Spendenaktion - wer ist dabei?

Hallo an alle Apes (Gamestop, AMC etc Shareholders)
Den wahren Apes geht es ja nicht nur darum, schnell Kohle zu machen, sondern auch für die Sache zu kämpfen, also die dreckigen Spiele der HF aufzudecken und Veränderungen anzustoßen (erste Erfolge zeichnen sich ja schon ab). Es gab ja auch schon eine Spendenaktion der Apes zugunsten von Gorillas, an der sich auch AMC beteiligt hat.

Was haltet Ihr davon, wenn wir Apes auch ein kleinen Teil unseres Gewinns für eine gute Sache spenden, falls es mit Squeeze klappen sollte. Schließlich gibt es genug Menschen, die etwas Hilfe gut gebrauchen können, und die nicht selbst bei dieser Sachen mitmachen konnten. Es gibt ja sogar viele Menschen auf dieser Erde, die haben nichtmal ein Bankkonto..:

Geht der Kurs über 100, werde ich 1% meines Gewinns spenden
Geht der Kurs über 1.000, werde ich 2% meines Gewinns spenden
Geht der Kurs über 10.000, werde ich 3% meines Gewinns spenden
Geht der Kurs über 100.000, werde ich 4% meines Gewinns spenden

Ich hab den Anteil extra klein angesetzt, damit hoffentlich ein paar von Euch mitziehen. Ich denke 1-4 % kann jeder, der hier viel Gewinn gemacht hat, verschmerzen.
Wofür ich spende, weiß ich noch nicht genau, das kann jeder selbst entscheiden. Es kann was für Menschen in Not, für Arme oder Kranke sein, oder für den Schutz von Orang Utans oder den Erhalt des Regenwaldes, oder oder ... jeder wie er möchte.
Also Affen, wer ist dabei, wer macht mit? Sternchen "informativ" geben reicht auch um signalisieren, dass Ihr dabei seid.  

06.06.21 21:09
1

97 Postings, 281 Tage KuMp3L@Dumbo

Das ist mir bekannt, ich verstehe aber nicht den Zusammenhang der hier und bei den anderen Memeaktien unterstellt wird.
Es ist verboten und ich glaube nicht wie ihr an die These, dass es praktiziert wird. Genau wegen dieser Möglichkeit wurden auch manche Order stellenweise nicht ausgeführt, es war eben nicht klar ob diese Aktien existieren. Aber da wurde hier ja gleich eine unlautere Tätigkeit von Hedgefonds und dem Mann im Mond unterstellt.

Auch ein Mehrfachshort der Aktien ist nicht möglich. Auch da wird die Order nicht ausgeführt und wenn die Aktien zum Ausleihen den Broker verlassen wird wie immer die Position geschlossen. Um also den bösen bösen Shortseller eins auszuwischen müsst ihr einfach, als Nutzer eines normalen deutschen Broker, alle Aktien der Welt kaufen. Problem gelöst.

To the Moon und hodln?.

Finde es übrigens wahnsinnig interessant das man einen Begriff der Kryptoszene nutzt und es nun auch Steinhoff, Wasserstoff und vermutlich auch Canabisaktienhalter zu den Meme zieht.
Da sind die Profis unter sich.  

07.06.21 10:13
1

598 Postings, 1472 Tage DumboDieselKuMp3L:

Ich habe nur mal aufgezeigt, dass auch unter (naja, vielleicht etwas unsinnigen Vorgaben) der Leerverkauf von Aktien legal möglich ist und ein Squeeze dadurch verhindert bzw. verschoben werden kann. Es entstehen dem Leerverkäufer bei dieser Art des Leerverkaufs nun mal keine mark to market kosten.

Das sollte man denke ich im Hinterkopf haben, wenn man hier mitspielt. Bei Amc konnte man recht gut den Gammasqueeze mit partiellen Shotsqueeze nutzen um Gewinne zu erzielen.
Die Wette auf einen vollumfänglichen Shortsqueeze in kurzer Zeit (auch immer Days to cover checken) ist risikobehaftet.

Einen umfangreicheren Shortsqueeze halte ich weiterhin (vor allem bei GME) für möglich, er ist aber nicht garantiert, da einige Faktoren zusammenkommen müssen (Margin calls etc. )

"Um also den bösen bösen Shortseller eins auszuwischen müsst ihr einfach, als Nutzer eines normalen deutschen Broker, alle Aktien der Welt kaufen."

Das IOU's existieren und nicht nur vom Unternehmen ausgegebene Aktien ist auch denke ich unbestritten oder? Das ist ja gerade der Fehler im System. Es werden (bzw. können) viel mehr Aktien verkauft (werden) als eigentlich existieren sollten (=vom Unternehmen ausgegebene Aktien.)

Wenn theoretisch 100 Millionen Anleger sich jeweils nur eine Aktie von GME kaufen würden, dann dürfte das eigentlich nicht möglich sein, weil ja nur ca. 70 Millionen Aktien von GME ausgegeben wurden.  
Aber hat schon irgendjemand davon gehört, dass ein Händler einem mitgeteilt hat, dass eine Aktie ausverkauft ist?
Der Fehler im System liegt meiner Meinung nach darin, dass man erst einmal jeden Kaufwunsch befriedigt, um dann im nachhinein alles passend zuzuordnen. Das funktioniert nur solange, wie Verkäufer bei bestimmten Preisen bereit sind zu verkaufen (Bei unerwartet dauerhaft hoher Nachfrage und keinem Verkaufswillen muss der Preis halt  lange steigen...) . Sind Aktienbesitzer aber aus welchen Gründen auch immer nicht mehr bereit zu verkaufen und es kommen immer mehr Käufer hinzu, dann könnte das bestehende System in Schieflage geraten.

In dem Sinne, viel Glück allen.

Der Gegner sind nicht die HF's in Gänze sondern die Bourgeoisie vertreten durch einige HF's, die zum Teil mit unmoralischen Wetten am Markt agieren ;-)




 

07.06.21 15:27

97 Postings, 281 Tage KuMp3L@DumboDiesel

Falls es so ist wie Du schreibst. Das sehe ich nicht.

Ich glaube nicht dass es Deine Leerverkäufe so gibt. Wenn es keine Aktien zum Leerverkauf gibt dann wird Deine Order nicht ausgeführt. Kosten spart man sich so oder so nicht, schließlich lebt nur davon der Broker. Eure Days to Cover unterliegen einem Irrtum, ich habe gar keine Days? Der Broker muss aber eindecken innerhalb der Zeit. Das bedeutet aber nur dass er meine Position schließt wenn der Besitzer der Aktien (die ich zum Shorten geliehen habe) diese an einen Käufer bei einem anderen Broker verkauft. In diesem Moment verlassen sie den Zugriff meines Brokers und meine Position wird geschlossen. Dabei werde ich nicht gefragt.

Bei der anderen Sache kann ich Dir nicht folgen. Natürlich kann ich keine Aktien kaufen wenn es davon keine auf dem Markt gibt oder eben nicht zu meinem Preis. Ich glaube es wird einfach nur falsch gezählt. Natürlich kann ich eine Aktie mit Dir 10000000000000mal am Tag handeln, den Broker und die Börse wird es freuen. Keine Ahnung wo da das Problem der Apes ist.

Ich verstehe auch nicht das Problem mit den ?synthetischen Aktien?. Bei meinem Broker kann ich auch synthetische Aktien handeln, läuft aber unter dem Begriff CFD. Dabei ist es aber auch egal ob ich davon Milliarden shorte, es hat keinerlei Auswirkungen auf die zugrundeliegende Aktie, es bleibt einfach ein Zertifikat. Und ja in USA sind Zertifikate für Privatanleger stellenweise illegal, weshalb es auch dort keinen Handel damit gibt. Was wiederum die Entrüstung darüber erklärt. Aber nochmal ?synthetische? haben keinen Einfluss.

Bleiben wir bei den Derivaten also den Optionen. Der Preis dafür ist hoch weshalb ich mir erlaube auch da mitzuspielen. Aber auch das hat nur begrenzten Einfluss. Siehe Rechte/Pflichten? nur mit Calls kann man den Preis pushen und dafür sind die Preise stark gestiegen und damit wirtschaftlich unsinnig. Diese Möglichkeit hat der Markt bei den Meme verbaut.

Also Du siehst, man kann die Vorgänge auch anders auslegen und interpretieren. Aber vielleicht geht es ja bald to the Moon. Schließlich spricht nichts dagegen, dass es auf 1000+ steigen kann. Ich fühle mich aber mit der Shortseite sicherer.  

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214 | ... | 215   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln