finanzen.net

Bob Mobile (Handyspiele)

Seite 2 von 17
neuester Beitrag: 18.03.14 10:56
eröffnet am: 11.06.10 10:08 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 419
neuester Beitrag: 18.03.14 10:56 von: sario Leser gesamt: 229047
davon Heute: 7
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17   

16.11.10 11:33

142 Postings, 3330 Tage nottheute bereits über 400 leser

interesse ist wohl geweckt 

 

16.11.10 13:24

142 Postings, 3330 Tage nott22.11.2010

kommen die zahlen 

 

16.11.10 13:26

142 Postings, 3330 Tage notttochtergesellschaft

http://just-a-game.com/de/home/ seit juni und die ersten games sind bereits da, bob mobile hat gute leute abgeworben 

 

17.11.10 11:39

142 Postings, 3330 Tage nott..

17.11.10 22:47

3884 Postings, 3401 Tage 2141andreasBob Mobile

Der nächste Anstieg kommt bestimmt - mein Kursziel 28 Euro.

Andreas

 

22.11.10 16:55

109 Postings, 3713 Tage DerPicknickerDa sind die Q3-Zahlen - sieht doch super aus

Bob Mobile AG: Konzern EBIT- und Umsatzsteigerung 30% im Q3/2010 gegenüber Q2/2010, positive Entwicklungen bei der Internationalisierung sowie im Bereich Games

Bob Mobile AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

22.11.2010 14:18 -------------------------------------------------- -------

* Umsatz-Steigerung von 7,7 auf 10,0 Millionen Euro * EBIT-Steigerung von 0,9 auf 1,2 Millionen Euro * Wachstum in Kernmärkten sowie in neuen Märkten * Erstes Browsergame ,War2Glory' ist Live und vielversprechend * Lizenz- und Vertriebsrechte für über 20 Spiele gesichert * Positiver Ausblick Umsatz- und EBIT Gesamtjahr 2010 sowie 2011

Die Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) ist auch im dritten Quartal 2010 stark gewachsen und hat damit den Trend von der vorigen Quartalen fortgesetzt. Insgesamt wurde im dritten Quartal 2010 ein Konzernumsatz von Euro 10,0 Millionen (Euro 7,7 Millionen in Q2 2010) realisiert, ein Plus von 30%. Der Gesamtkonzernumsatz für die ersten drei Quartale beträgt Euro 23,9 Millionen (Euro 22,6 Millionen für die erste drei Quartale in 2009). Das Wachstum resultierte vor allem aus dem Vertrieb von mobilen Diensten in Deutschland und neu gestartete Länder. Nur der griechische Markt zeigte einen leichten Umsatzrückgang auf Grund der anhaltenden schlechten Wirtschaftslage. Es zeichnet sich ab, dass der starke Wachstumstrend aus dem dritten Quartal sich auch im vierten Quartal 2010 fortsetzen wird.

Auch das Konzern EBIT zeigte mit Euro 1,2 Millionen im dritten Quartal 2010 (Euro 0,9 Millionen in Q2 2010), mit Plus 33% ein deutliches Wachstum. Der Gesamtkonzern EBIT für die ersten drei Quartale beträgt Euro 2,7 Millionen (Euro 2,3 Millionen in 2009). Dies ist ein Plus von 17%. Das EBIT war im dritten Quartal durch eine Steigerung der Medienbudgets, durch extra Kosten auf Grund der Markteinführung von mobilen Mehrwertdiensten und der Gründungs- und entsprechenden Anlaufkosten der neuen Spiele Unit 'Just A Game GmbH' belastet.

Das Konzern-EBT (Gewinn vor Steuern) ist mit Euro 2,7 Millionen gleich hoch wie das Ebit, da die Zinsbelastung nur marginal ausfällt. Das Ergebnis pro Aktie für die ersten drei Quartale lag bei 87 Cent. Sämtliche Zahlen sind vorläufig, ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen worden.

Innerhalb des Konzerns wuchs insbesondere die Tochtergesellschaft Guerilla Mobile Berlin GmbH (Beteiligungsquote 50,2%) stark und setzte konsequent ihre Internationalisierungs-strategie fort. Die Guerilla Mobile hat inzwischen ihre Tätigkeit auch in Israel und Ungarn aufgenommen. Zum Ende 2010 wird Guerilla Mobile insgesamt in 14 Ländern aktiv sein, erste neue Länder tragen schon zum Wachstum bei. Die Pink Adventure AG hat auch im Dritten Quartal auf Wachstum gesetzt, sowohl im TV wie im Internet, konzentriert sich aber nach wie vor, vor allem auf dem deutschen Markt.

Die im Juli neu gegründete Tochter Just A Game GmbH hat ihr erstes Browserspiel ,War2Glory' -ein Free to Play Aufbaustrategiespiel- erfolgreich gelaunched. Sowohl die Einbindung und Lokalisierung des Spiels als auch die Beta-Phase konnten schneller als geplant beendet werden. Das Spiel wird seit dem 10. November kommerziell vermarktet. Das War2Glory Spiel wurde in China entwickelt und ist in den USA schon sehr erfolgreich. Die ersten Resultate im deutschen Markt sind sehr viel versprechend. Noch in diesem Jahr wird War2Glory auch in anderen Sprachen und Ländern vermarktet. Auch der Lizenzhandel ist gut angelaufen, inzwischen sind über 20 Lizenzen vertraglich gesichert, darunter sehr starke Titel wie zum Beispiel Afterfall, Hegemony, GM Rally und Deep Black. Die Just A Game GmbH wird voraussichtlich die geplanten Euro 1 Million Umsatz für 2010 realisieren um dann 2011 stark weiter zu wachsen.

Insgesamt liegt der Bob Mobile Konzern gut im Plan um 2010 die avisierte Umsatz und EBIT Steigerung im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr zu realisieren. Der Konzernumsatz für 2010 wird auf Basis des Wachstums in den ersten drei Quartale sowie der ersten Wochen von Q4 voraussichtlich über Euro 37 Millionen Euro betragen und der Konzern EBIT wird voraussichtlich über Euro 4,5 Millionen liegen.

Im Geschäftsjahr 2010 wurden viele Aktivitäten optimiert und viele neue Aktivitäten vorbereitet, die Anlaufkosten verursacht haben und nur wenig zum Umsatzwachstum beigetragen haben. In 2011 wird dieses Investment in neue Märkte sowie in den Bereich Browsergames planmäßig zu einem starkem weiterem Wachstum sowohl von Umsatz wie Ergebnis führen. Über Bob Mobile AG: Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile und Interaktive Mehrwertdienste mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte, Produkte und Konzepte für herkömmliche sowie auch für die neuen Smart Phones. Seit Juli 2010 ist die Bob Mobile AG auch Aktiv im Bereich Browsergames. Ein erstes Spiel ,War2Glory' ist inzwischen gelaunched. Die Tochter Just A GAme GmbH verfügt auch über einen erfolgreichen Lizenzierungsunit die International Spiele Lizenzen sourced und Vertreibt. Die Bob Mobile ist ein Spezialist in der direkten Endkunden Vermarktung seiner Produkte über TV, Internet und Mobiles Internet und arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf kontinuierliches profitables Wachstum sowohl durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und Diensteentwicklung.  

23.11.10 10:22

142 Postings, 3330 Tage nottfinde auch

gut zahlen und neu das war2glory im köcher, dort wird auch umsatz gemacht werden 

 

23.11.10 10:51

142 Postings, 3330 Tage nottaktionaer

BOB MOBILE Margen verbesserten sich deutlich

22.11.10 08:44
Der Aktionär

Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" halten die BOB MOBILE-Aktie für ein Schnäppchen mit Fantasie.

Der Handy-Download-Anbieter BOB MOBILE sei zusätzlich in die Vermarktung von Online-Games eingestiegen. Mit "War2Glory" habe vor wenigen Tagen das erste Spiel seine Pforten geöffnet. Darüber hinaus habe sich BOB MOBILE die weltweiten Vertriebsrechte an dem Multi-Plattform-Shooter "Afterfall" gesichert. Anfang 2011 werde man für Liebhaber des plastischen Geschichtsunterrichts mit dem Spiel "Hegemony" online gehen.

Ungeachtet dessen könnten sich Kunden über BOB MOBILE weiterhin auch den Liebestest oder den Sternschnuppen-Song downloaden. Seit für diese kostenpflichtigen Dienste immer mehr Kunden direkt im Internet gewonnen würden, hätten sich die Margen deutlich vergrößert. So habe das Unternehmen alleine im 2. Quartal 2010 bei einem Umsatz von 7,7 Mio. Euro ein EBIT von 0,9 Mio. Euro erwirtschaftet.

Die Experten sehen neben dem starken Kerngeschäft und den spannenden Browser-Games auch in der Dividendenrendite von 6% ein Kaufargument für die Aktie von BOB MOBILE. Es werde ein Kursziel von 27,00 Euro gesehen und ein Stopp bei 12,40 Euro empfohlen. (Ausgabe 47) (22.11.2010/ac/a/nw)
 

 

23.11.10 10:51

142 Postings, 3330 Tage nottzahlen

Bob Mobile AG: Konzern EBIT- und Umsatzsteigerung 30% im Q3/2010 gegenüber Q2/2010, positive Entwicklungen bei der Internationalisierung sowie im Bereich Games

Bob Mobile AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

22.11.2010 14:18 -------------------------------------------------- -------

* Umsatz-Steigerung von 7,7 auf 10,0 Millionen Euro * EBIT-Steigerung von 0,9 auf 1,2 Millionen Euro * Wachstum in Kernmärkten sowie in neuen Märkten * Erstes Browsergame ,War2Glory' ist Live und vielversprechend * Lizenz- und Vertriebsrechte für über 20 Spiele gesichert * Positiver Ausblick Umsatz- und EBIT Gesamtjahr 2010 sowie 2011

Die Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) ist auch im dritten Quartal 2010 stark gewachsen und hat damit den Trend von der vorigen Quartalen fortgesetzt. Insgesamt wurde im dritten Quartal 2010 ein Konzernumsatz von Euro 10,0 Millionen (Euro 7,7 Millionen in Q2 2010) realisiert, ein Plus von 30%. Der Gesamtkonzernumsatz für die ersten drei Quartale beträgt Euro 23,9 Millionen (Euro 22,6 Millionen für die erste drei Quartale in 2009). Das Wachstum resultierte vor allem aus dem Vertrieb von mobilen Diensten in Deutschland und neu gestartete Länder. Nur der griechische Markt zeigte einen leichten Umsatzrückgang auf Grund der anhaltenden schlechten Wirtschaftslage. Es zeichnet sich ab, dass der starke Wachstumstrend aus dem dritten Quartal sich auch im vierten Quartal 2010 fortsetzen wird.

Auch das Konzern EBIT zeigte mit Euro 1,2 Millionen im dritten Quartal 2010 (Euro 0,9 Millionen in Q2 2010), mit Plus 33% ein deutliches Wachstum. Der Gesamtkonzern EBIT für die ersten drei Quartale beträgt Euro 2,7 Millionen (Euro 2,3 Millionen in 2009). Dies ist ein Plus von 17%. Das EBIT war im dritten Quartal durch eine Steigerung der Medienbudgets, durch extra Kosten auf Grund der Markteinführung von mobilen Mehrwertdiensten und der Gründungs- und entsprechenden Anlaufkosten der neuen Spiele Unit 'Just A Game GmbH' belastet.

Das Konzern-EBT (Gewinn vor Steuern) ist mit Euro 2,7 Millionen gleich hoch wie das Ebit, da die Zinsbelastung nur marginal ausfällt. Das Ergebnis pro Aktie für die ersten drei Quartale lag bei 87 Cent. Sämtliche Zahlen sind vorläufig, ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen worden.

Innerhalb des Konzerns wuchs insbesondere die Tochtergesellschaft Guerilla Mobile Berlin GmbH (Beteiligungsquote 50,2%) stark und setzte konsequent ihre Internationalisierungs-strategie fort. Die Guerilla Mobile hat inzwischen ihre Tätigkeit auch in Israel und Ungarn aufgenommen. Zum Ende 2010 wird Guerilla Mobile insgesamt in 14 Ländern aktiv sein, erste neue Länder tragen schon zum Wachstum bei. Die Pink Adventure AG hat auch im Dritten Quartal auf Wachstum gesetzt, sowohl im TV wie im Internet, konzentriert sich aber nach wie vor, vor allem auf dem deutschen Markt.

Die im Juli neu gegründete Tochter Just A Game GmbH hat ihr erstes Browserspiel ,War2Glory' -ein Free to Play Aufbaustrategiespiel- erfolgreich gelaunched. Sowohl die Einbindung und Lokalisierung des Spiels als auch die Beta-Phase konnten schneller als geplant beendet werden. Das Spiel wird seit dem 10. November kommerziell vermarktet. Das War2Glory Spiel wurde in China entwickelt und ist in den USA schon sehr erfolgreich. Die ersten Resultate im deutschen Markt sind sehr viel versprechend. Noch in diesem Jahr wird War2Glory auch in anderen Sprachen und Ländern vermarktet. Auch der Lizenzhandel ist gut angelaufen, inzwischen sind über 20 Lizenzen vertraglich gesichert, darunter sehr starke Titel wie zum Beispiel Afterfall, Hegemony, GM Rally und Deep Black. Die Just A Game GmbH wird voraussichtlich die geplanten Euro 1 Million Umsatz für 2010 realisieren um dann 2011 stark weiter zu wachsen.

Insgesamt liegt der Bob Mobile Konzern gut im Plan um 2010 die avisierte Umsatz und EBIT Steigerung im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr zu realisieren. Der Konzernumsatz für 2010 wird auf Basis des Wachstums in den ersten drei Quartale sowie der ersten Wochen von Q4 voraussichtlich über Euro 37 Millionen Euro betragen und der Konzern EBIT wird voraussichtlich über Euro 4,5 Millionen liegen.

Im Geschäftsjahr 2010 wurden viele Aktivitäten optimiert und viele neue Aktivitäten vorbereitet, die Anlaufkosten verursacht haben und nur wenig zum Umsatzwachstum beigetragen haben. In 2011 wird dieses Investment in neue Märkte sowie in den Bereich Browsergames planmäßig zu einem starkem weiterem Wachstum sowohl von Umsatz wie Ergebnis führen. Über Bob Mobile AG: Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile und Interaktive Mehrwertdienste mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte, Produkte und Konzepte für herkömmliche sowie auch für die neuen Smart Phones. Seit Juli 2010 ist die Bob Mobile AG auch Aktiv im Bereich Browsergames. Ein erstes Spiel ,War2Glory' ist inzwischen gelaunched. Die Tochter Just A GAme GmbH verfügt auch über einen erfolgreichen Lizenzierungsunit die International Spiele Lizenzen sourced und Vertreibt. Die Bob Mobile ist ein Spezialist in der direkten Endkunden Vermarktung seiner Produkte über TV, Internet und Mobiles Internet und arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf kontinuierliches profitables Wachstum sowohl durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und Diensteentwicklun
 

 

23.11.10 10:57

142 Postings, 3330 Tage nottheute tipp des tages aktionaer

 

10:00 Uhr

 
DruckansichtEmpfehlung versenden
Kampf und Küsschen

Die Bob-Mobile-Aktie (WKN A0H HJR) klettert weiter nach oben. Der Aufwärtstrend ist voll intakt. Rückenwind erhält das Papier nicht zuletzt vom allgemeinem Boom von Internetspielen. So beackern in FarmVille 70 Millionen Menschen virtuelle Felder und in Seafight erobern 30 Millionen Hobby-Piraten die Meere. Diese Spiele locken mit einem Gratis- Zugang. Doch wer besondere Tiere, Schmuck oder Waffen möchte, muss bezahlen. Alleine in den USA werden 2010 schon 1,6 Milliarden reale Dollar für virtuelle Gegenstände bezahlt. Genau dieses Konzept verfolgt nun auch Bob Mobile.

Jetzt hat das erste Spiel seine Pforten geöffnet. Firmenchef Remco Westermann dazu im Gespräch mit dem AKTIONÄR: "War2Glory wurde am zehnten November kommerziell gestartet. Jetzt folgt die Werbekampagne. Wir sind zuversichtlich. Denn der Beta-Test ist sehr gut verlaufen." Neben diesem hat sich der Handy-Download-Anbieter die weltweiten Vertriebsrechte an dem Multi-Plattform-Shooter "Afterfall" gesichert. Anfang 2011 geht für Liebhaber plastischen Geschichtsunterichtes "Hegemony" online - Spieler tauchen hier direkt in historische Schlachten zwischen Athener und Spartiaten ein.

Wem diese neuen Browser-Games zu martialisch sind, der kann sich über Bob Mobile weiterhin auch den Liebestest oder den Sternenschnuppen-Song downloaden. Seit für diese kostenpflichtigen Produkte immer mehr Kunden direkt im Internet gewonnen werden, legten die Margen deutlich zu. Alleine im zweiten Quartal 2010 wurde bei einem Umsatz von 7,7 Millionen Euro ein EBIT von 0,9 Millionen Euro erzielt.

Schnäppchen mit Fantasie

Zum starken Kerngeschäft gesellen sich spannende Browser-Games. Die Perspektiven sind gut. Westermann: "Wir haben 2010 interne Strukturen angepasst, neue Länder gelauncht und wichtige Spiele auf den Weg gebracht. So sind wir ab 2011 bereit für weiteres starkes Wachstum." Bemerkenswert: Die Dividendenrendite von aktuell sechs Prozent ist wohl keine Eintagsfliege. Westermann verriet dem AKTIONÄR: "Wir wollen das hohe Dividendenniveau beibehalten." Die Aktie ist ein klarer Kauf. Auch weil die Charttechnik wieder grünes Licht gibt. 

 

 

23.11.10 10:58

142 Postings, 3330 Tage notteigenkapitalforum

Auch bei Bob Mobile ist weiters Wachstum prognostiziert, ohne dass der Vorstand konkret wurde. Allerdings: Die fast schon traditionell ausgezahlten ein Euro Dividende je Aktie soll es auch in Zukunft geben, mindestens. Insofern ist der Dienstleister für Handy-Spiele und andere mobile Dienste schon allein aus Dividendengesichtspunkten interessant.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...Flops-in-Frankfurt-955912

 

 

 

23.11.10 22:02

119 Postings, 3393 Tage palomal sehen, wann etwas passiert :-)

kommt mal wieder runter von eurer pusherei.

Handyabzocke (Betrug) von bobmobile.de :
http://forum.sat1.de/showthread.php?t=7038
oder:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,618970,00.html

- einfach mal googeln nach Remco Westermann oder Frank Scheunert
- nachdenken
- noch interesse zu investieren?  

23.11.10 22:59

142 Postings, 3330 Tage nott@palo

sieh mal post nr. 15

 

 

 Konkretisierung zu Abo-Problematik ...

 
  
    #15
 
 
24.10.10 11:41

.... habe festgestellt, dass die im Internet gefundenen Kundenbeschwerden / Probleme überwiegend aus Mitte 2009 / Anfang 2010 stammen, ... und dass der VV dazu bereits Stellung ( für mich zufriedenstellene ..) in einem Interview  bezogen hat! Darin wurden die Probleme anerkannt und Verbesserungen im Kundenservicecenter angekündigt / bereits durchgeführt.

 

User Permanent:  Hast Du dazu andere Infos ...? 

 

24.11.10 16:02

109 Postings, 3713 Tage DerPicknickerDie Artikel stammen aus 2009

Die Risiken sind bekannt, das Unternehmen existiert immer noch. Und Bobmobile ist bei weitem nicht das einzige Unternehmen, das in irgendeiner Form negativ aufgefallen ist.

Mal eine andere Frage: das EPS lag im ersten Halbjahr 2010 bei 70 Cent, im Q3 nur bei 17 Cent, und das, obwohl das EBIT von 0,9 Mio Euro auf 1,2 Mio. Euro gestiegen ist. Hat einer vielleicht eine Erklärung hierfür?  

25.11.10 22:01

142 Postings, 3330 Tage nottwarburg research: buy

http://www.stock-world.de/ac_analysen/Nebenwerte/...Weg-n3595751.html

 BOB MOBILE auf einem guten Weg 

25.11.10 15:28


Hamburg (aktiencheck.de AG) - Felix Ellmann, Analyst von Warburg Research, stuft die BOB MOBILE-Aktie (ISIN DE000A0HHJR3 /WKN A0HHJR) weiterhin mit "kaufen" ein.

Am 22.11.2010 habe die BOM BOBILE AG die Rahmendaten für das dritte Quartal 2010 vorgelegt. Diese hätten im Rahmen der Erwartung gelegen und würden einen wichtigen Schritt zur Erreichung der Jahresziele des Unternehmens bilden (Umsatz mehr als EUR 37 Mio., EBIT über 4,5 Mio. und Jahresüberschuss mehr als EUR 1,9 Mio.). Der Vergleich mit den Zahlen des Vorjahres sei aufgrund diverser Sonderfaktoren nicht aussagekräftig.

Im dritten Quartal seien von BOB MOBILE weitere internationale Aktivitäten mit dem bewährten Konzept begonnen worden (Ungarn, Israel). Darüber hinaus habe die Just A Game GmbH ihre operativen Aktivitäten gestartet.

Die erst vor einigen Monaten gegründete Tochter konzentriere sich auf die Vermarktung von Online-Spielen. Diese Aktivitäten seien ähnlich wie die erfolgreiche Tochter Guerilla-Mobile in Form eines Joint-Ventures aufgesetzt worden und würden sich durch große Synergien im Konzern auszeichnen (Vertrieb, Technik, Billing…). Im vierten Quartal sei das erste Spiel live-geschaltet worden ("War2Glory"). Es handle sich um ein Free-to-Play Strategiespiel, dessen Monetarisierung über Item-Sales geplant sei. Darüber hinaus befinde sich ein weiteres Spiel in finaler Verhandlung, welches noch in 2010 starten solle.

Ebenfalls erfolgreich gewesen sei der Lizenzhandel. Dieses Geschäftsmodell, welches das Online-Gaming ergänze und wesentliche Ressourcen besser auslaste, habe im Q4 bereits zu ersten Umsätzen führen können. Die Just A Game GmbH habe sich bereits mehr als 20 Lizenzen sichern können. Aus den Gaming-Aktivitäten werde in 2011 mit substanziellen Umsätzen gerechnet. Neben einer zu erwartenden positiven Ergebniswirkung stelle die Just A Game GmbH den Konzern mittelfristig auf eine breitere Umsatzbasis, auch wenn dieser Bereich im Berichtszeitraum noch zu Anlaufkosten geführt habe.

Für das vierte Quartal, in dem wesentliche Kundengruppen der BOB MOBILE in der Regel viel Geld für mobile Mehrwertdienste ausgeben würden, werde ein traditionell starkes Ergebnis erwartet. In Q4 werde das Unternehmen mit den Philippinen einen weiteren internationalen Markt erschließen und im entscheidenden Quartal seine Mehrwertdienste in 14 Ländern anbieten.

Die Prognosen würden nach den vorgelegten Zahlen unverändert bleiben.

Die Aktie von BOB MOBILE wird von den Analysten von Warburg Research weiterhin mit "kaufen" eingestuft. Das Kursziel sehe man unverändert bei EUR 21,50. (Analyse vom 25.11.2010) (25.11.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

 

 

 

07.12.10 14:26

44542 Postings, 6958 Tage Slaterwelches ist Euer Kursziel?

07.12.10 14:58

1235 Postings, 5204 Tage Jabl30 ?

-----------
Jabl

07.12.10 20:18

1235 Postings, 5204 Tage Jabloh je - was für eine blöde Meldung

-----------
Jabl

08.12.10 09:37
2

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1du sagst es ..

hatte ein Kauf-Limit drin von 17,11   .... dann diese Meldung, .... wenn ich zZ was kaufe, fällt es am nächsten Tag  ... sollte jeden Tag meine Käufabsichten hier veröffentlichen, damit ihr da rauskönnt  ...    :-( 

 

09.12.10 18:36

44542 Postings, 6958 Tage Slaterweiter so

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733