finanzen.net

Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 64
neuester Beitrag: 27.01.20 16:47
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1599
neuester Beitrag: 27.01.20 16:47 von: hardylein Leser gesamt: 236334
davon Heute: 2916
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   

26.11.16 12:04
10

Clubmitglied, 27283 Postings, 5443 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   
1573 Postings ausgeblendet.

24.01.20 19:56

286 Postings, 1532 Tage Falco447Jetzt

werden bald erstmal die LV in Aktion treten und der Kurs fällt weiter.  

24.01.20 20:33

3 Postings, 3 Tage Skavi@falconeddy

Welche Aktien sehen deiner Meinung nach besser aus? Will Erfahrung sammeln und mich informieren, deshalb die Frage.  

24.01.20 20:49

60102 Postings, 7396 Tage KickyChart bei ariva

https://www.ariva.de/chart/images/...940x420~Uquarter~VCandleStick~W1

gute Nachricht: anders als an anderer Stelle gesagt befindet sich die 200-Tageslinie erst bei ca 78 hier
heute schrieb jemand bei 81  

24.01.20 20:55

513 Postings, 222 Tage effortlessFalco und eddy.....

Bleibt doch wo ihr ward. ITM wurd letzte woche auch gedrückt und gequetscht wie ein Streichkäses.... mit genau den gleiche. Sprüchen garnierten. Das schlimme ist, ihr ändert den Nurs nicht mit eurem Geschreibsel. Ihr verbreitet dafür schlechte Laune in Foren. Zockt doch einfach eure nummern durch und seid zufrieden.  

24.01.20 21:53
1

12 Postings, 91 Tage ResuNun ja, altes Spiel

Am Montag kaufen dann die Boni Jäger der CoBa wieder günstig ein ....  

24.01.20 23:43
2

2338 Postings, 2384 Tage Eskimooan Bord...

Sieht jetzt nicht soooo schlecht aus...
Bin heute gehebelt bei 82,- rein.
Bei Test der 200er (aktuell bei 76,- und noch leicht steigend) leg ich nach.

Viel Erfolg euch allen!
Ciao Eskimoo  
Angehängte Grafik:
temp1.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
temp1.jpg

25.01.20 13:08

60102 Postings, 7396 Tage Kickywackelig

"....Es bleibt also noch mit einem Fragezeichen versehen, ob die potenzielle Unterstützungszone rund um 81,10 Euro und die 200-Tage-Linie bei 80,40 Euro der jüngsten Abwärtsbewegung den Stecker ziehen und für eine erneute Wende nach oben sorgen können. Um 83,70/85,70 Euro scheint Widerstand aufzukommen, wie der Kursverlauf der letzten Tage zeigt. Ein stabiler Ausbruch der Varta Aktie über diese Zone könnte also für den Schwung nach oben sorgen, der die Risiken zunächst vom Tisch fegt. Solange ein solcher Break aber nicht zustande kommt, besteht das Risiko, dass neue Verkaufssignale an den genannten Unterstützungsmarken die Varta Aktie wieder in Richtung 72,60 Euro drücken. Auf dem Weg dorthin wäre um 78,50/79,40 Euro ein kleinerer Zwischensupport zu sehen."

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139267  

25.01.20 13:22

286 Postings, 1532 Tage Falco447Aktuell

sehr schwieriges Umfeld für die Aktie. An sich vom KGV immer noch stark überbewertet, LV steigen mit ein und man weiß nicht was das Marktumfeld mit dem aktuellen Virus macht. Kann sein, dass der die Börse am Montag schön grün eröffnet oder auch wieder tiefrot. Hier ist leider alles möglich, sowohl steil nach oben als auch nach unten. Alles sehr ungewiss.  

25.01.20 13:32
1

6001 Postings, 957 Tage hardyleinnein,

starke Schwankungen wird es am Montag nicht geben. Noch mal auf 85,2 denke ich. Es fehlen alleine die positiven Nachrichten.  

25.01.20 13:32
1

6001 Postings, 957 Tage hardyleinVirus hin, Virus her ....

27.01.20 08:02

2 Postings, 14 Tage ToMWHeute

Heute werden wir, so vermute ich leider die 200 Tagelinie Testen!
Hoffe, dass sie hält und es dann noch oben gehen kann.  

27.01.20 08:38
1

403 Postings, 315 Tage Revil1990wau

blutrot rausgeflogen ^^ hätte ich mal auf wdi gesetzt. tja ma gewinnt man ma verliert man ...  

27.01.20 08:47

17 Postings, 214 Tage Rambokrypto@Revil

Moin, ich habs befürchtet, tut mir echt leid für Dich...
Werde auch auf die 200er warten, Einsatz verdoppeln und beten :-)  

27.01.20 09:14

227 Postings, 307 Tage Chris Bder Verfall ist einfach nur noch wahnsinn

Als wäre von heute auf morgen das gesamte Geschäftsfeld weggebrochen.. Gesund Firma mit hervorragenden Aussichten wird nur noch runtergeprügelt durch LVs. Kann man nur hoffen, dass die Zahlen von Apple Ende Januar hier entsprechend Gegenwind erzeugen....  

27.01.20 09:31

310 Postings, 944 Tage Daniel1102@Chris

In dieser Situation kann sich Varta dem Gesamtmarkt auch nicht entziehen. Das blutige Börsenumfeld spielt den LV in die Karten.  

27.01.20 10:08

17 Postings, 214 Tage RambokryptoDas sehe

ich auch so. Bei 76,20 verdoppelt, denke das schlimmste ist vorbei.
SL gibt es bei mir nicht, nur Stopp buy weil Kohle alle ist aber das dauert noch...  

27.01.20 11:05

304 Postings, 5578 Tage hobbybrokerKGV, und anderes.....

......, nach der Kursexplosion des letzen Jahres, sind Rücksetzer insbesondere auch bei einem ingesamt schwachen Markt doch völlig normal. Betrachte ich mir dazu noch das extrem hohe KGV, dann erklären sich mir diese starken Rücksetzer  schon von selbst. Zum KGV noch, Phantasie in die Zukunft ist gut und gehört dazu, nur für meinen Geschmack ist in dem Kurs noch, ich muss sagen leider, zuviel Phantasie.
Die so oft zitierten "bösen" Leerverkäufer sind allerdings nur dort aktiv, wo sie leicht manipulieren, bzw. einen "angezählten" Kanidaten den Rest zu geben können. Varta gehört aber nicht zu den angezählten, sondern ist nach meiner Meinung, durch die vorher genannten Gründe leicht verwundbar.
Bin gespannt, was ihr dazu meint !?
Gruß und good trade
   

27.01.20 11:33
2

24171 Postings, 3709 Tage WeltenbummlerWir sammeln bei ca. 68 ? unsere Leerverkäufe ein

27.01.20 11:39

227 Postings, 307 Tage Chris Bkomm hol dir ein Bier Weltenbummler...

27.01.20 11:57
1

4 Postings, 5 Tage robl_on_tourWeltenbummler: Zu fein für das gewöhnliche ?ich??

27.01.20 12:09

6001 Postings, 957 Tage hardyleinVir - t online heute

08.50 Uhr: RKI-Präsident sieht keine großen Gefahren in Deutschland
Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, sieht durch die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus derzeit keine großen Gesundheitsgefahren in Deutschland. "Die Gefahr für die deutsche Bevölkerung ist sehr gering", sagte Wieler am Montag im ZDF-"Morgenmagazin" mit Blick auf zahlreiche Fälle in China und Einzelfälle in anderen Ländern. Deutschland sei zudem "absolut gut vorbereitet". Wichtig sei, dass mögliche Erkrankungen sehr früh erkannt würden.

Wieler schätzte auch die Gefahr einer weltweiten Ausbreitung des Virus über Einzelfälle hinaus als "zur Zeit gering" ein. Wie gefährlich der Erreger sei, sei zudem noch nicht genau einzuschätzen. Es gebe nach wie vor offene Fragen. Die reine Sterberate sei aber nicht sehr hoch, sagte der RKI-Präsident.  

27.01.20 13:01

60102 Postings, 7396 Tage KickyBörse-online könnte sich erholen an 200-Tageslinie

"Der Kurs von Varta crasht bereits seit vier Wochen und bricht auch am Montag erneut um fast vier Prozent ein. Charttechnisch ist der Kurssturz ein Desaster. Andererseits aber könnte jetzt, an der 200-Tagelinie, eine kraftvolle Erholung einsetzen....Und jetzt wird es richtig spannend: Am heutigen Montag lagen die Notierungen zeitweilig schon unterhalb ihrer 200-Tagelinie (blaue Kurve). Diese verläuft bei aktuell 76,20 Euro. Eine Marke, die bereits Mitte Januar getestet wurde - bevor es anschließend zu einer kraftvollen Gegenbewegung nach oben kam....
Die heutige Tageskerze (bis 11:20 Uhr) mit ihrem langen unteren Docht zeugt von der kraftvollen Unterstützung entlang der 200-Tagelinie. Anleger bauen jetzt offenbar auf eine schnelle Erholung, die angesichts des heftigen Kurseinbruchs noch immer Luft nach oben in sich birgt. Den nächsten Widerstand sehen wir im Bereich um 100 Euro. Damit reizt die Varta-Aktie auch jetzt noch immer für einen spekulativen Einstieg auf der Long-Seite...."
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...koennen-1028845709
Chart im Bild
https://www.index-radar.de/nl/charts/...5833dbf5a63354fbd5/chart1.png  

27.01.20 13:36
1

12105 Postings, 3224 Tage crunch time#1585

ToMW:  #1585 Heute werden wir, so vermute ich leider die 200 Tagelinie Testen!
Hoffe, dass sie hält und es dann noch oben gehen kann.

========================================

An der 200er SMA wurde heute erneut gegezupft und hat bislang wieder gehalten. Ist die Frage, ob es dabei dauerhaft bleibt, wenn parallel die Börse etwas nervenschwach ist und  gerade Werte die in 2019 riesige Anstiege hatten zurechtgestutzt werden und so  wieder in fundamental  vertretbarere   Kursregionen zurückkehren. Da sind wohl viele Anleger Ende 2019 nicht mehr in der Aktie gewesen, weil sie noch an günstige Kursstände glaubten, sondern weil man dem Trend solange folgen wollte bis die Party over the top ist  /Trends wieder brechen  bzw. Fonds nur hohe Kurse über den Stichtag  31.12. bringen wollte (window dressing).  Entsprechen stark waren auch die Korrekturschritte seit dem Allzeithoch bei der Aktie. Und wirklich besonders günstig ist die Aktie auch jetzt noch nicht und es gibt eine nicht unberechtigte Sorge, daß auch hier - ähnlich wie damals im Solarbereich - die Chinesen verstärkt mit staatlich geförderten Dumping-Angeboten und  sich nicht kümmern um Patente, den westlichen Anbietern das Wasser  wieder abgraben.

Hier scheinen heute also wieder Spekulanten in erster Linie auf  eine technische Marke zu setzen ( 200 Tagelinie). Diese Käufergruppe hat i.d.R. aber keinen sonderlich langen Anlagehorizont, falls es zum Rebound kommt. Hat man ja schon beim ersten Test der SMA200 gesehen, als nach wenigen Tagen schnell wieder deutliche Gewinnmitnahmen einsetzten, weil Anschlußkäufer ausblieben  und wichtige zuvor gebrochene Marken auch nicht zurückerobert  werden konnten bzw.  lediglich ein Pullback lief. Da müßten also auch vermehrt wieder (instit.) Anleger mit ins Boot kommen die fundamentale Kaufgründe haben und nicht so fix wieder abgeben. Jetzt ist natürlich die latente Gefahr vorhanden, daß viele Leute einfach nur wieder als schneller "Zock" an der 200er eingestiegen sind und entsprechend dann auch schnell wieder raus gehen würden, wenn sich abzeichnet der Rebound an der 200er verhungert und es bleibt  der Kurs auch auf  SK unter dieser Linie.  

Von daher mal abwarten was passiert, wenn die US Börsen aufmachen und dann auch die US Boys von der Leerverkäufer-Gilde wieder stärker in das Korrekturspiel bei dem Wert eingreifen könnten. Sollte die Daily SMA 200 doch  nachhaltig fallen, dann wäre noch eine weitere Welle nach unten dadurch vorstellbar.  Man bewegt sich seit dem IPO in einem sehr starken Tempo nach oben und daher wäre selbst ein Rücklauf an z.B. 60? noch immer  kein Beinbruch, da man selbst dann noch immer einen intakten langfristigen Aufw.trendkanal mit solidem Anstiegswinkel konstruieren könnte. Muß natürlich nicht so tief gehen. Sollte nur verdeutlichen, daß selbst so starke Rücksetzer nicht  automatisch  gleich die ganze längerfristige Bewegung  killen. Was  an der Börse steil steigt, daß korregiert eben auch gerne im Anschluß dann relativ steil.  Schauen wir also mal welche Seite jetzt die durchsetzungsstärkere Seite  bleibt und wie lange die Märkte noch emotional übertrieben reagieren auf den Virus-Zirkus in China  ( in China bei 1,3 Mrd Menschen bislang knapp 60 Tote. https://meta.tagesschau.de/id/144722/...-56-tote-fast-2000-infizierte .
Bei uns in Deutschland sterben bei deutlich geringerer Einwohnerzahl jährlich tausende Menschen an einer Grippe und keine Börse juckt es => https://www.tagesschau.de/inland/grippe-129.html ). Von daher wieder medial aufgebauschte Medienhysterie, um viele Klicks und Quoten zu bekommen mit solchen Aufreißer-Themen (und es lenkt natürlich auch von  aktuellen Themen ab, die deutlich brisanter sind, aber politisch unbequem. Da ist den medialen "Lenkwaffen" jedes Ablenkungsthema willkommen) .  Für mich ist das momentane Börsengeschehen mehr technisch getrieben , um so  mal die deutliche Überkauftheit der Börsen seit dem Anstieg im Oktober wieder etwas abzubauen nachdem man jüngst wieder an der seit langem oben deckelnden Begrenzungslinie im DAX ankam. Jede Konso braucht halt ihre leichtverdauliche Erklärung. China-Virus ist halt Oma Emma mit ihre 3 Telekom-Aktien schneller  als Grund zu vermitteln als wenn man differenzierter komplexere Dinge erläutern müßte die Börsenschwankungen bedingen. Die Notenbanken pumpen seit Monaten wieder so stark Liquidität in den Markt, daß eigentlich größere und längere Korrekturen nicht zu erwarten sind und man dann doch wieder die Dips kauft im Anlagenotstand.

Und auch Trump will im Wahljahr wohl kaum Wackelbörsen die Wähler nicht  überzeugen.  Auch der Mann wird Kreide fressen, wenn es den Börsen nützt. Wer auf die 200er bei Varta zocken will, der kann es natürlich jetzt machen. Nur sollte man weiter erstmal sehr vorsichtig bleiben und nicht die Schlacht um die SMA200 vorschnell schon als gewonnen ansehen (absichern nicht vergessen). Sollte man nicht mehr unter das jüngste Low von 72,6 laufen und stattdessen wieder nachhaltig über 95 Euro, dann sähe das rein technische Bild wieder besser aus, da man dann einen Doppelboden ausgebildet hätte.  Im Gegenzug würde ein klarer Break des jüngsten Bewegungstiefs bei 72,6 ?  die Doppelboden-Variante eben killen.

 
Angehängte Grafik:
chart____all_varta.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart____all_varta.png

27.01.20 14:06

4 Postings, 5 Tage robl_on_tourAngst vor China

verstehe nicht woher _jetzt erst_ die Angst vor den Chinesen kommt. Diese Bedrohung war immer schon vorhanden, sowohl bei 20? als auch bei 120?.  

27.01.20 16:47

6001 Postings, 957 Tage hardyleinkDa hatte ja auch noch keine Buuuh ...

habe ich Angst gesagt. Dann reagiert der Kleinanleger auch nicht ..  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
AlibabaA117ME
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747