finanzen.net

Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?

Seite 2 von 11
neuester Beitrag: 01.08.19 12:16
eröffnet am: 17.08.09 11:59 von: TheBroker Anzahl Beiträge: 266
neuester Beitrag: 01.08.19 12:16 von: phre22 Leser gesamt: 130706
davon Heute: 65
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

01.08.14 16:57

2674 Postings, 3708 Tage tom77schöne...

schöne QU Zahlen, die US Börsen freuts...

Mein Depot auch ...  

25.08.14 12:34

3040 Postings, 4229 Tage dolphin69#tom77

richtig, auch in meinem Depot ein solider Titel (wie auch Coca-Cola).

jetzt wurde auch Höchststände erreicht :-))
...und darüber hinaus gibt es regelmäßig eine nette Dividende.  

18.09.14 17:22

32 Postings, 1987 Tage Aufsteiger0815Hallo zusammen

Hallo zusammen, bin seit dem letzten tief bei 57,50? auch investiert.
Nun habe ich eine Frage zwecks der Quellensteuer. Was muss ich bei der Dividende beachten.
Die Quellensteuer in den USA beträgt soweit ich das mitbekommen habe 30% und  in Deutschland 15% die Differenz würde ich gerne erhalten.

Was muss ich tun?
 

11.10.14 14:48
2

896 Postings, 1965 Tage OGfoxquellensteuer

Dich kurz mit deiner Bank in Verbindung setzen und erfragt ob du dich selber kümmern musst oder ob dir das abgenommen wird.

Ich habe mein Depo bei der Volksbank und dort wird es einem abgenommen.

grüße  

24.10.14 22:53

Clubmitglied, 297797 Postings, 1875 Tage youmake222Procter & Gamble dreht Duracell ab

Procter & Gamble dreht Duracell ab | Aktien News | Börse Aktuell | boerse.ARD.de
Der Konsumgüterkonzern räumt auf: Die Batteriesparte Duracell soll abgespalten und an die Börse gebracht werden.
 

28.11.14 16:49

2674 Postings, 3708 Tage tom77sehr

sehr schön , auch hier ein neues ATH heute...

Mein Depot freuts :-)  

28.11.14 21:56

Clubmitglied, 297797 Postings, 1875 Tage youmake222#31

Gute News & schönes Wochenende.

Ich könnte auch nach den letzten Strapazen, wieder mal einen Depotzuwachs gebrauchen.

 

01.12.14 16:10
1

2787 Postings, 1853 Tage venividivici_th82Wella-Verkauf

Procter & Gamble erwägt Wella-Verkauf

01.12.2014, 15:22 Uhr

Auf den Kosmetikmarkt könnte Bewegung kommen: Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble prüft aktuell einen Verkauf seiner Haarpflege-Sparte Wella-Shampoos. Es geht um einen Milliardenbetrag..

Link: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ella-verkauf/11059032.html  

01.12.14 16:23

Clubmitglied, 297797 Postings, 1875 Tage youmake222#33

da kann es ja eventuell nochmal einen schwung oben auf geben.  

02.12.14 13:07

931 Postings, 3721 Tage ParadiseBirdZiemlich kurzfristig mit Wella

Sieht aber wie Hü und Hott aus. Vielleicht sollte P&G erstmal versuchen, die Werte in Wella zu optimieren, zB durch verbesserte Ansprache der Friseure als Zielgruppe usw.

Gefällt mir nicht wirklich, wenn sie es verkaufen würden, aber ok, hängt natürlich auch davon ab, was der Kaufpreis sein könnte.  

05.05.15 08:38

195 Postings, 1914 Tage DeluraIst zuletzt...

etwas zurückgekommen der Kurs von Procter & Gamble. Die Div. - Rendite liegt jetzt mittlerweile bei ca. 3,4%. Grundsolider Bluechip, deswegen habe ich mir gestern nochmal 60 Stk. zu 72,10? ins Depot gelegt.

Keine Empfehlung - nur meine Meinung....  

09.05.15 13:07

896 Postings, 1965 Tage OGfox@ Delura

bestimmt keine falsche Entscheidung wenn man vorhat die Aktie langfristig zu halten.


Ich persönlich hoffe ja das der Euro sich kurzfirstig weiter erholt und man dadurch bei P&G oder JNJ noch etwas billiger reinkommt und dann ich auch aufstocken kann.


schönes Wochenende  

09.05.15 14:24
1

2674 Postings, 3708 Tage tom77richtig

richtig...
Ich werde nächste Woche ein noch ein paar P&G und Johnson und Johnson zukaufen. Mit der Dividende , oberhalb der 3 % macht man langfristig nichts falsch.

JNJ hat in USD einen schönen Ausbruch nach Oben hingelegt, zudem dürfte hier demnächst die Dividende anghoben werden um 5-10 %.

P&G leidet ein wenig mehr unter dem starken USD als JNJ, das gleicht sich aber irgendwann wieder aus.
Wer zb Unilever ( so wie ich ) mit im Depot gleicht immer schön die Devisen Unterschiede aus. Unilever profitiert derzeit vom schwachen Euro.

Reckitt Benckiser eignet sich auch noch dazu. Mal profitieren die einen 1 Jahr besser, mal die anderen . Die Grundrichtung geht aber bei allen nach OBEN langfrisitg.  

11.05.15 09:49

111 Postings, 1567 Tage DaniVKtraditionsunternehmen

da ich mit meinem Portfolio gerade erst angefangen habe, tu ich mir bei den aktuellen Preisen ein wenig schwer zu kaufen. da mein anlagehorizont aber 10 jahre+ ist und ich vorhabe immer wieder ein wenig nachzukaufen, rückt der aktuelle hohe preis ein wenig in den Hintergrund. was für mich zählt sind traditionelle unternehmen die stabil sind und eine gute dividende zahlen und da gehört procter für mich dazu.

ich werde in den nächsten Wochen auch ein paar stück procter und reckitt ins Portfolio aufnehmen. kaufen, liegen lassen und freuen. denn auch in Zukunft werden menschen auf die Produkte von diesen anbietern angewiesen sein. denn mit procter und reckitt benckiser deckt man schon eine große anzahl an qualitativ hochwertigen Produkten für den täglichen gebrauch ab.  

16.05.15 09:28

111 Postings, 1567 Tage DaniVKmit an Bord

Hab mir nun auch erstmal ein paar Stücke ins Portfolio gelegt. Der Kurs scheint mir aktuell ganz gut und die Bedingungen (Dividende und das Portfolio von p&g) sind auch sehr gut und dürften auch in ein paar Jahre noch von Bedeutung sein. Wird die Dividende bei us-Konzernen eigentlich immer quartalsweise ausbezahlt? Heißt das, dass ich im Juni (2. Quartal) dann schon erstmals von der Dividende profitiere?  

16.05.15 11:48

82 Postings, 3230 Tage RoterfranzUS Dividende

Ja, bei den allermeisten US Werten, werden die Dividenden alle 3 Monate ausgezahlt.

Bei P&G hättest Du die Aktien am 22.4 halten müssen. Am 23.4 ist Sie dann Ex Div. gehandelt worden.

Meine Bank (Consors) hat mir die P & G Dividende zum 15.5.2015 mit 0,6629 $ auf mein Währungskonto eingebucht.

Konkret.
Die nächste Dividende bekommst Du ca. Mitte 8 / 2015, wenn Du Mitte 7 / 2015 die Aktie gehalten hast.

 

16.05.15 22:17

111 Postings, 1567 Tage DaniVK@roterfranz

Ok, das ist ja ein noch zusätzlicher guter Punkt für solch gute Unternehmen. Dh ich bekomme dieses Jahr noch 3 mal eine divi Ausschüttung - hab die Aktie am 15.05 dieses Jahr gekauft - und dann ab nächsten Jahr normal pro Quartal?  

10.06.15 18:00

1537 Postings, 1906 Tage EinzahlerBin auch dabei,

bei Coba für ? 70,409 gekauft...jetzt braucht es nur noch zu steigen ;-)  

20.06.15 16:17

2674 Postings, 3708 Tage tom77ihr

ihr solltet Euch nicht zu sehr am Kurs der Aktie orientieren, vielmehr sind es bei solchen Unternehmen die stetig steigenden Dividende  , von Jahr zu Jahr um 5-10 % und das eher langsame Wachstum der Unternehmen. Dieses Wachstum ist allerdings kontinurirlich über Jahre hinweg.

Und jeder, der im Supermarkt an der Kasse vor Euch steht und Produkt von P&G im Wagen hat ( was zu 70 % der Fall sein dürfte ) beschert Euch alle 3 Monate Geld in Form von Cash auf dem Konto.

Wer sicher gehen will , das im Einkaufswagen zu 90 % Marken sind , dessen Aktien ihr habt, der kauft zb:

- Johnson & Johnson
- Colgate Palmolive
- Unilever
- Coca Cola
- Kimberly Clark

mit dazu, die ebenfalls alle 3 Monate die Dividende ausschütten.

selbst mit den deutschen Unternehmen :
- Beiersdorf
- Henkel

deckt man ebenfalls einen weiteren Teil ab, wobei dort nur jährlich ausbezahlt wird.

Oder aus England :

- Reckitt Benckiser

die halbjährlich auszahlen  

29.06.15 18:06
1

872 Postings, 2091 Tage Heisenberg2000So, bin jetzt auch dabei.

Ein so geringer RSI gepaart mit einem so großen Abstand zur 200 Tagelinie findet man bei P&G selten. Das gab es bisher nur beim letzten Crash und von so einem gehe ich nicht aus.

Mein errechnetes KGV15e liegt bei 15,8, meines Erachtens zu wenig Aufschlag für ein Unternehmen dieser Klasse. Zeigt auch der Vergleich mit der PeerGroup ala John&John oder L'Oreal.

Bei größeren Rücksetzern weiter zukaufen und ansonsten die Schlaftablette über Jahre wirken lassen ;-)  

30.06.15 09:34

111 Postings, 1567 Tage DaniVKZufrieden

P&G ist weiterhin einer meiner besten Werte im Portfolio. Bei diesem Marktumfeld gibt die Aktie so gut wie nichts ab. Werde auch hier demnächst nachlegen. Da meine Produktkonstellation in meinem Depot bis auf einen zusätzlichen Wert abgeschlossen ist, kann ich jetzt langsam anfangen bei den vorhandenen Werten nachzulegen. Die Qualität von den Produkten und dem Management bei P&G ist erstklassig und über Jahrzehnte hinweg konstant. Ein Wert der wenig Kummer macht und auf Dauer schöne Ergebnisse einspielt.  

02.07.15 14:37

20 Postings, 1912 Tage greenknightBin

seit geistern auch mit ein paar Stück dabei und werde sie lange Zeit ruhen lassen, außer der Kurs fällt stark, dann kauf ich nochmal nach.  

02.07.15 19:32
1

195 Postings, 1914 Tage Deluragreenknight

richtige Entscheidung - ich hab heute auch nochmal 50 Stk. nachgelegt.

Ist wie Wachstumssparen :-)

Wie immer nur meine Meinung !  

03.07.15 07:42

111 Postings, 1567 Tage DaniVKBörsenplatz

Kauft Ihr eure Anteile eigentlich an einem deutschen Börsenplatz oder direkt über eine US-Börse? Würd mich mal interessieren, denn ich hab bis dato alle meine US-Papiere über XETRA gehandelt.  

09.07.15 15:30

896 Postings, 1965 Tage OGfoxKosten/Nutzen Frage

Ich habe schon bei Xetra als auch an Auslandsbörsen gekauft.

Denke du musst da Kosten Nutzen gegenüberstellen.

kaufst du nur für kleine beträge Aktien fährst du mit Xetra rein von den Gebühren her billiger. Sind die Gebühren für dich nur ein "kleiner Kostenfaktor" können Auslandbörsen Vorteile bringen.

Z.B. P&G rutscht Aufgrund eines Terroranschlags ab und Xetra ist schon geschlossen, dann kannst du im Ausland "billig" kaufen, wenn man davon ausgeht der der Rücksetzer nur kurzfristig ist. Oder P&G bringt spät am Abend sehr gute Nachrichten raus kann man im Ausland noch gut verkaufen.


Beachten sollte man dabei, dass die 9,90 Eur extra Gebühren den Gewinn nicht zudolle fressen

PS: das ist der Erfahrungbericht aus meiner Sicht, andere Broker können natürlich andere Kosten/Konditionen bieten.

schöne Woche  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100