finanzen.net

Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 04.07.19 09:46
eröffnet am: 17.08.09 11:59 von: TheBroker Anzahl Beiträge: 255
neuester Beitrag: 04.07.19 09:46 von: geman Leser gesamt: 126521
davon Heute: 55
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   

17.08.09 11:59
5

17 Postings, 3622 Tage TheBrokerProcter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?

Das Unternehmen ist meiner Meinung nach gut aufgstellt und wird bei realwirtschaftlicher erholung erheblich profitieren.(steigender konsum etc.)
Der Aktienkurs ist fast auf dem 52 Wochen tief, also wäre jetzt der richtige einstiegspunkt. Oder?
Was denkt ihr dazu?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
229 Postings ausgeblendet.

24.01.19 08:10
1
Ich glaube die meisten Shareholder halten Procter wegen der Dividende. Immerhin ist es ein Aristokrat und nachdem sie ihr Produktportfolio optimiert haben, sollte es weiterhin auch steigende Dividenden geben. Procter und Cola waren in den letzten Monaten ein Fels in der Brandung in meinem Depot. Ohne solche Werte (u.a. auch Nestle, Novartis) hätte ich den Downtrend voll mitgemacht. Wenn es donnert sieht man mal was zählt und das ist futtern, trinken und waschen :)  

24.01.19 11:28
2

194 Postings, 1879 Tage DeluraKleinerinvestor

genau das ist auch der Grund warum ich P&G als feste Ankerposition im Depot habe. Zusätzlich halte ich als europäisches Gegenstück auch Unilever.

Freue mich schon auf die Dividendenerhöhungen von den beiden (voraus. im April) - Glück Auf !  

29.01.19 10:00
4

648 Postings, 1861 Tage Mr-DiamondP&G

man kann keine großen Sprünge erwarten, aber das muss auch nicht sein. Die stärke zeigt sich erst, wenn man sie mindestens 5-10 Jahre hat. Die Aktienanzahl wird immer weniger, die Dividende steigt jedes Jahr. Und nach vielen Jahren wirkt sich der Zinseszins Effekt richtig aus, weil sich die Dividendenrendite bezogen auf den Einstandskurs jährlich erhöht. Also praktisch eine Endlosanleihe mit steigendem Kupon.

Vor 10 Jahren stand die Aktie bei ca 50 USD. Wer sie seit dem hat, hat eine Dividendenrendite auf den Einstand von ca. 5,7%. Hat man das Kunststück geschafft, sie vor 30 Jahren zu kaufen, wo sie bei ca 7 USD stand, der hat auf seinen Einstand mittlerweile eine Dividendenrendite von ca 41% im Jahr.
So sieht gute Altersvorsorge aus.
 

29.01.19 14:29
1

201 Postings, 5290 Tage Nordend@Mr-Diamond

Hallo,

von mir ein "gut analysiert", da ich genau so mit dem größten Teil meiner Aktienanlagegelder schon seit mehr als 20 Jahren verfahre. Dadurch werde ich, weit vor meiner Altersrente, vorzeitig und bald aufhören können zu arbeiten.

Viele Grüße
Nordend  

02.02.19 15:51

166 Postings, 190 Tage GipsyKingLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.02.19 13:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

07.02.19 16:44
6

2673 Postings, 3673 Tage tom77naja

Die wenigsten hier scheinen zu verstehen, das man einfach für sehr lange Zeit Geld " parken " kann in P&G.

Mir geht es nicht darum , wo steht die Aktien in ein paar Tagen, Wochen, oder Monaten. Es geht darum, das es das Managment über einen langen Zeitraum ( 10,20,30 Jahre ) schafft konstant P&G weiter voran zu treiben.
Und genau das ist möglich bei P&G. Wer meint an der Börse traden zu müssen und sich täglich damit beschäftigt Ein und Ausstiegen zu suchen, der soll dies tun.
Mir ist meine Zeit dafür zu schade. Da kassiere ich lieber ganz entspannt meine Dividende und weiß das das Geld gut aufgehoben ist für sehr lange Zeit.
Der konstante und kontinuirliche Kapitalaufbau mit Aktien ( über 20-30 Jahre ) funktioniert nunmal nicht durch schnelles hin und her an der Börse. Das verstehen einige früher, andere erst später, andere garnicht...  

24.02.19 12:26

16 Postings, 3354 Tage kleinzockerDividendenrendite

Durch den stark gestiegenden Kurs ist die aktuelle Rendite unter 3% gesunken.
Ab 2,5% könnte man über Gewinnmitnahmen nachdenken.
 

25.02.19 14:36

153 Postings, 1373 Tage kannseindas gilt aber nur für die, die jetzt kaufen

für alle anderen, die früher gekauft haben,  ist die Dividende gestiegen  

25.02.19 19:25

16 Postings, 3354 Tage kleinzockervom Kaufpreis aus gesehen

liegt meine Div-Rendite bei 5%. Sollte die Rendite zum aktuellen Kurs auf 2,5% sinken
hat sich der Kurs verdoppelt. Bei 100% Kursgewinn könnte man auch mal über
Gewinnmitnahmen nachdenken.  

28.02.19 17:25

2673 Postings, 3673 Tage tom77Die

Die Dividende wird bei der nächsten Zahlung sowieso erhöht, weil 4 x 0,717 USD jetzt gezahlt wurde.
Da die letzten QU Zahlen sehr gut waren gehe ich von einer Erhöhung zwischen 5-10 % der Dividende aus.

Was also irgendwo demnächst bei 0,75 - 0,78 USD liegen sollten pro QU.
Die Meldung dürfte im laufen des März kommen .

 

06.04.19 00:09

142 Postings, 236 Tage gemandas enttäuschungspotential bei den nächsten

earnings könnte groß sein. Bin vor einem Jahr eingestiegen und jetzt 50% im Plus. Die Hälfte rausnehmen und auf einen neuen Einsteig warten? Rein rechnerisch müsste ich jetzt 10 Jahre lang die Dividende kassieren, um ähnliche Gewinne mitnehmen zu können.  

06.04.19 17:07

75 Postings, 359 Tage bpmeister1304@german


Rein rechnerisch müsste ich jetzt 10 Jahre lang die Dividende kassieren, um ähnliche Gewinne mitnehmen zu können.

und das willst du nicht?





 

06.04.19 20:41

142 Postings, 236 Tage geman@bpmeister1304

Das will ich schon, aber der Kurs könnte wieder deutlich einbrechen in der Zeit und in 10 Jahren viel niedriger stehen. Die Bewertung ist für 2019 schon sehr hoch und für die 240? Gewinn, die ich jetzt durch den halben Verkauf meiner Position mitnehmen könnte, müsste ich eben wie gesagt 10 Jahre warten, bis ich sie durch die Dividende wieder rein bekomme, sollte der Kurs wieder um 20% oder mehr einbrechen.  

07.04.19 14:44
1

75 Postings, 359 Tage bpmeister1304ich lese nur könnte, müsste und sollte @german

vllt kommt die Bewertung wieder zurück, dann kaufe ich nach. Und bei einem "Einbruch" um 20 oder 50% wird sowieso nachgekauft. Verkauft wird nur, wenn sich am Modell P&G was ändern sollte.  

10.04.19 09:51

921 Postings, 3686 Tage ParadiseBirdneue QDiv 0.7459 $ (Zahltag dann 15.05.)

Das sind ca. + 4,00 %. Macht sich gut mal wieder.  

10.04.19 14:05

75 Postings, 359 Tage bpmeister1304nichts ist entspannter ...

... als mehrmals im Monat das Leuten der Dividendenklocken zu hören. Und das jeden verdammten Monat im Jahr.

 

10.04.19 14:06

75 Postings, 359 Tage bpmeister1304ich meinte natürlich "Dividendenglocken"

17.04.19 07:31

16 Postings, 3354 Tage kleinzockerneues Kursziel

Wenn das so weiter geht wird in Kürze die 100? Marke erreicht.
Dadurch würde die Div.-Rendite auf ca. 2,5% fallen.
Dann wäre ein Teilverkauf gar nicht mal so falsch.
 

17.04.19 14:17

1508 Postings, 494 Tage Gamsbichler@Kleinzocker

Ich würde die laufen lassen, die war, ist und bleibt gut.  

19.04.19 07:19
1

572 Postings, 1524 Tage phre22Hier ein neues Video zu P&G

Heute das Update:

https://youtu.be/85FX7OhKjVU

Dazu kommt dann noch - Daimler & Verizon.  

21.04.19 08:53

16 Postings, 3354 Tage kleinzocker@Gamsbichler

Was die Aktie betrifft bin ich genau deiner Meinung.
Trotzdem habe ich mal 10% meiner Anteile mit einem Kurs von 100? zum Verkauf gestellt.
Bei  einem Kursgewinn von mehr als 100% kann man auch mal Gewinne mitnehmen.  

23.04.19 21:23

691 Postings, 1998 Tage buzzlerGewinnmitnahme

Die Zahlen sind da und es werden Gewinne mit genommen. Gut so. P&G ist heiß gelaufen und mit einem KGV von weit über 20 bewertet. Das ist zu hoch für dieses Unternehmen und seine Wachstumsraten.
Die Korrektur ist zu begrüßen, und bietet dann Neueinsteigern vielleicht demnächst auch wieder faire Kurse an.  

14.06.19 17:44

16 Postings, 3354 Tage kleinzockerGewinnmitnahme!

Ende April 10% meiner Anteile mit einem Kurs von 100? zum Verkauf gestellt.
Noch fehlen ein paar Cent, dann sind die 100% Kursgewinn erreicht.
Den großen Teil der werde ich allerdings behalten, die Aktie ist einfach eine
sichere Anlage.
 

04.07.19 09:46
2

142 Postings, 236 Tage gemanHab jetzt auch die Hälfte meiner Gewinne

mitgenommen. Das Geld wird anderweitig investiert. McDonalds und P&G sind einfach vollkommen überbewertet.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480