Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 1 von 86
neuester Beitrag: 29.10.20 13:38
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2126
neuester Beitrag: 29.10.20 13:38 von: Hardstylister. Leser gesamt: 287748
davon Heute: 1439
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   

20.06.19 23:11
15

6952 Postings, 2082 Tage BorsaMetinGlobal Fashion Group AG - Thread!

IPO im Fokus und Börsen-Debüt: Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten

Quelle:
Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   
2100 Postings ausgeblendet.

28.10.20 13:08
3

100104 Postings, 7534 Tage Katjuschawenn du davon ausgehst, nie wieder

rausgehen zu dürfen, nicht mal zur Arbeit und auch zuhause nackig rumläufst, hast du recht.

Aber klar, in einem harten Lockdown und großer wirtschaftlicher Not kann es kurzfristig auch mal Modeversandhändler treffen. Das war ja auch mein Argument im März, neben den damaligen Lieferkettenproblemen in Südamerika. Aber beide Effekte gab es erstens nur im harten Lockdown und auch nur 3-4 Wochen. Das wurde im weichen Lockdown der Folgewochen mehr als überkompensiert.
Und Lieferkettenprobleme wird es nicht geben, da sich kein Land dieser Welt noch wird leisten können, ganze Fabriken (in dem Fall Fullfillmentcenter von Dafiti) zu schließen. Die Maßnahmen, über die derzeit nachgedacht wird, betreffen Ausgangssperren Abends, damit die Leute nicht in Restaurants, Bars, Kulturveranstaltungen und andere Feiern rennen, aber man wird nicht das sonstige Arbeitsleben stilllegen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.10.20 13:19

14 Postings, 1067 Tage Zork5Lockdown

Danke Katjusha, ich habe  vor paar Tagen mein Bestand an Gfg verkauft und suche jetzt ein geeigneter Zeitpunkt um wieder einzusteigen.
Leider die Länder wo gfg aktiv ist, befinden sich in noch schlechtere Lage als Deutschland, ich kann die aktuelle Bewertung von Gfg gar nicht beurteilen.  

28.10.20 13:25

1168 Postings, 1086 Tage Teebeutel_@Zork5:

Weil den Leuten langweilig ist. Nur Netflix und Hello Fresh wird auf Dauer langweilig. Amazon wird weiter profitieren, die lokalen Händler können gleich dicht machen, wird nicht der letzte Lockdown sein.  

28.10.20 14:00

14 Postings, 1067 Tage Zork5@Teebeutel

wenn nach deiner Logik geht, dann wäre es mit Beate Use now langweilig ;)  

28.10.20 14:09
1

88 Postings, 85 Tage Ahörnchen@Zork5

Die aktuelle Bewertung hat sich doch nicht geändert. Der Online Handel wird meiner Meinung nach jetzt noch mehr genutzt. Die Menschen gehen nicht mehr raus, wenn die Geschäfte zu bleiben.

Der Absturz an den Märkten ist der allgemeinen Angst und der Verunsicherung geschuldet.
Wenn der Mensch Angst hat, kann er nicht mehr rational denken und macht das was die Anderen machen.  

28.10.20 14:22
4

100104 Postings, 7534 Tage KatjuschaZork5, ich hab es ja schon 2-3 mal angesprochen

Für mich wird allein Lamoda in zwei jahren so viel wert sein, wie GFG aktuell bewertet wird.

Bei 8 ? wird GFG mit 1,52 Mrd ? bewertet und dürfte Ende 2021 (wenn man endgültig den Breakeven auch beim Cashflow erreicht) noch etwa 150 Mio Cash halten. Das heißt, der Unternehmenswert liegt aktuell bei 1,37 Mrd ?. Das entspricht etwa dem 1fachen Umsatz.

Aber Lamoda war schon 2019 auf Ebitda-Basis profitabel und wächst auch überdurchschnittlich um 30% pro Jahr, derzeit etwas stärker. Lamoda dürfte 2022 wahrscheinlich 8-10% Ebitda-Marge erzielen. Geht man von unverändertem Rubel/Euro aus, wird Lamoda in 2022 etwa 650 Mio Umsatz machen und mit KUV von 2 bewertet werden müssen, was immernoch deutlich günstiger ist als Zalando derzeit bei geringeren Margen bewertet ist. Das heißt, Lamoda dürfte allein in zwei Jahren mit knapp 1,3 Mrd ? getaxt werden können. Natürlich gibt es diverse Risiken, insbesondere Politik und Währung in Russland, aber unter Umständen kann es sogar besser kommen, falls beispielsweise der Rubel sich auch mal wieder etwas erholt. Und selbst wenn Lamoda nur mit dem 1,5fachen Umsatz bewertet wird, reden wir von 1,0 Mrd ?. Ich sehe daher mittelfristig weiter gute Chancen für die GFG-Aktie. Aber klar kann es nach so einer Rallye auch mal Rückschläge geben. Unter 6,0-6,5 ? kann ich mir aber nicht mehr wirklich vorstellen. ich würde jedenfalls bei 6,5 ? wieder deutlich zukaufen, nachdem ich die letzten Tage/Wochen etwas abgebaut hatte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.10.20 14:44

14 Postings, 1067 Tage Zork5@Katjusha

vielen Dank, du triffst immer den Sinn und Verstand.
werde bei 6,5 auch kräftig zupacken.  

28.10.20 16:35

1168 Postings, 1086 Tage Teebeutel_@Katjuscha:

Wie sieht es mit weiteren Expansionen aus? Zukäufe? Ist da was möglich oder aktuell unrealistisch? Wo siehst du GFG in 5 Jahren? Auf Augenhöhe mit Zalando?  

28.10.20 17:18

11 Postings, 90 Tage Hälfte@Katjuscha

Deine Begründungen bei GFG hinsichtlich Unternehmenswert, Lamoda und insbesondere Deine langfristigen Aussichten kann ich gut nachvollziehen. Ich hab dann gerade mal einen Blick auf Dein großes Wikifolio geworfen: Du warst ja temporär bei 20% , dann bei 15%; Begründung war ja auch einleuchtend. Aber warum hast Du zur Zeit nur einen Anteil von 4%?Bei Deinen Aussichten müsste GFG doch unter den Top 3 Aktien bei Dir sein, oder übersehe ich etwas?
Gruß Thomas  

28.10.20 17:54
1

739 Postings, 2030 Tage BerlinTrader96Lasst doch mal Katjuscha

in Ruhe! Man muss sich ja nicht ständig rechtfertigen. Dann wird es ja auch langsam anstrengend.
Würde lieber die fundierten Beiträge honorieren und nicht immer auf Portfolio-Management rumreiten...!  

28.10.20 18:02

11 Postings, 90 Tage HälfteBerlinTrader

Ich reite auf gar nichts rum. Ich habe in freundlicher Art eine Frage gestellt, deren Beantwortung mich sehr interessiert. Hast wohl einen schlechten Tag! Hör einfach weg.  

28.10.20 19:06
3

100104 Postings, 7534 Tage Katjuscha@Hälfte, die Frage habe ich zwar schon

mehrfach hier im Thread beantwortet, aber in aller Kürze.

Wie du an meinem wikifolio siehst, habe ich jetzt seit heute erstmals 99% Aktienquote. Das heißt, offensichtlich sehe ich bei vielen anderen Aktien auch sehr gute Chancen. Es sind viele Value-Werte stark gefallen, selbst wenn sie von Corona gar nicht negativ beeinflusst werden und spottbillig sind, beispielsweise Centrotec, Sto oder Einhell, die dieses Jahr alle wachsen, aber KGVs zwischen 8 und 10 aufweisen. Auch CTT oder Cegedim sind ausländische, sehr günstige MidCaps mit großem Potenzial und bisher nicht gelaufen.

Zudem habe ich bei GFG schon geschrieben, dass man auch den ganzen Sektor erfassen muss. Ich habe nach wie vor im E-Commerce-Bereich mit Hellofresh, GFG und Westwing zusammen 16,7% Gewichtung. Das wird auch etwa in diesem Bereich bleiben, obwohl diese Aktien schon stark gestiegen sind. Ich sehe aber jeweils noch 40-50% Kurspotenzial in den nächsten 6 Monaten. Daher bleiben die auch im Depot, nur eben nicht immer gleich hoch gewichtet. Gewinnmitnahmen sind bei solchen Aktien ja ganz normal, auch durch mich selbst. Wie gesagt, kommt die Aktie nochmal 15-20% zurück, stocke ich wieder auf. Bis dahin erhoffe ich mir ähnliches oder mehr Kurspotenzial bei anderen Aktien. Aber wissen kann man es vorher nie so genau, was die Märkte überzeugt und was nicht.

Ich hatte übrigens ein längeres Posting dazu geschrieben als der Kurs noch bei 5,5 ? stand. Das ist wenige Wochen her, und da sollte ich begründen wieso ich von fast 20$ auf 12-13% abgebaut hatte. Im Nachhinein wirkt meine Aussage aus dem Posting etwas komisch, aber man muss halt auch bedenken, dass GFG seitdem nochmal 70% zugelegt hat und andere Aktien 10% verloren haben. "the trend is your friend" ist zwar gut und richtig als Leitspruch, aber zum Depotmanagement gehören bei mir sowohl prozyklische Trendaktien als auch antizyklische, sehr günstig bewertete Aktien. Die Mischung macht's.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.10.20 19:28
1

11 Postings, 90 Tage Hälfte@Katjuscha

Vielen Dank für die umfassende Antwort. Ich verfolge seit Jahren hier die Diskussionen und habe bei GFG, Cegedim und CTT sämtliche Stränge und Meldungen gelesen und verfolgt. Auch Deine Wikifolios habe ich seit langem verfolgt wie noch 20 andere. Ich hole mir hier Input für meine Investments. Auch Deine älteren Begründungen für die Reduzierung habe ich in guter Erinnerung. Ich war beim Blick in Dein Portfolio nur etwas überrascht, verstehe aber nach Deiner Antwort Deinen Investmentcase (E commerce). Ich gucke allerdings bei Kauf/Verkauf weniger auf den aktuellen Aktienkurs sondern mehr auf die wahrscheinlich stärkste Aktie mittelfristig. Du hast demnach die Aktie mit der besten Performance verkauft, um Gewinne mitzunehmen. Solange ich keine ?bessere? Alternative habe, verkaufe ich GFG nicht. Weiterhin viel Erfolg!  

28.10.20 20:08
1

739 Postings, 2030 Tage BerlinTrader96Ich hab ein schlechten Tag? No!

Aber diese Kultur sich hier einfach mal anzumelden und "doofe" Fragen zu stellen fängt an mich zu nerven. Lese den Thread, dann weißt du alles. Ist das zu viel verlangt?  

28.10.20 20:17

100104 Postings, 7534 Tage KatjuschaIch habe die Aktie mit der besten

Performance verkauft, aber nicht WEGEN der besten Performance, wie du unterstellst.

Letztlich wird mir hier zum Verhängnis in der Diskussion, dass GFG durch den starken Kursanstieg von 5% Gewichtung auf 20% gestiegen ist.  Dadurch werde ich ständig gefragt wieso meine Gewichtung wieder sinkt.

Aber ich verkaufe doch nicht Aktien, weil sie stark gestiegen sind. Das wäre ja völliger Blödsinn. Natürlich kaufe und verkaufe ich Aktien nach ihrem Kurspotenzial. Nur kann man mir doch nicht vorwerfen wenn die Gewichtung der E-Commerce-Aktien ein normales Niveau erreicht, genau wie andere Bereiche auch. Im Grunde könnte ich auch CTT noch zum Teil zu E Commerce dazu zählen.

Ist ja schön wenn du genau wie ich auch GFG hohes Kurspotenzial gibst. Die gleiche Diskussion könnte ich aber bei all meinen Depotwerten führen. Ich gebe ihnen allen ähnliches Potenzial. Hast du denn nur 3-4 Aktien im Depot? Dann könnte ich deine Nachfrage verstehen, aber nicht bei meiner Strategie und Depotmanagement.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.10.20 20:39

11 Postings, 90 Tage HälfteLetzte Frage geklärt Katjuscha,

Ich hatte gedacht, dass Du der GFG besonders hohes Potential einräumst. Daher verstand ich die Gewichtung nicht.  

28.10.20 20:48
1

11 Postings, 90 Tage HälfteBerlinTrader, Dein Kommentar ist

überflüssig und dumm. Du liest noch nichtmal, was ich schreibe. Und unterstellst mir, ich hätte mich gerade angemeldet, um dumme Fragen zu stellen. Hast keine Ahnung.....  

28.10.20 21:01
3

3310 Postings, 1171 Tage CoshaEs gibt aber auch eine Suchfunktion

Da könnte man all die Fragen auch stellen und ggf. diskutieren.
Es nervt halt über die Jahre ein wenig, wenn immer wieder die gleichen Fragen auftauchen bzw. Kritik an denen geübt wird, die ihr Anlageverhalten so transparent machen.

https://www.ariva.de/forum/...bar-495797?search=Katjuscha%20wikifolio  

28.10.20 21:39
2

100104 Postings, 7534 Tage KatjuschaHälfte, letzter Kommentar

Klar räume ich GFG besonders hohes Potenzial ein, aber bei 5,5? halt was anderes als bei 8,5?.

Aktuell haben alle meine Depotwerten 40-50% Potenzial in den nächsten 6 Monaten. Welche Werte das auch umsetzen, weiß ich nicht. Daher Diversifizierung!


Kannst solche Fragen übrigens auch einfach über Boardmail stellen. Erstens nervst du andere User nicht, und zweitens artet es nicht in Streit aus, weil es bei sowas ganz leicht persönlich werden kann. Alles oft genug erlebt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.10.20 21:53

11 Postings, 90 Tage HälfteOkay, so werd ich es machen

und Cosha, ich wollte es wirklich wissen und es ist schade, dass es als Kritik an Katjuscha aufgefasst wurde. Ich gehöre zum ganz alten Investoreneisen und weiß um so mehr die Transparenz der Wikis und neuen Fonds (Digital Leaders Fund zum Beispiel) zu schätzen! Das gab es in den 80ern und 90ern gar nicht.  

28.10.20 22:47

739 Postings, 2030 Tage BerlinTrader96Ich spar mir mal den

Kommentar darauf wer hier keine Ahnung hat.... Gute Nacht!  

29.10.20 12:34
2

3333 Postings, 3949 Tage Juliette"fashionette AG mit erfolgreichem Börsendebüt"

Wobei "erfolgreich" bei Minus 7% zum Start eher merkwürdig klingt

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...rsendebuet/?newsID=1405799  

29.10.20 12:50
2

13792 Postings, 5545 Tage ScansoftVielleicht haben die Zeichner

ihren Fehler eingesehen und gehen jetzt in die in jeder Hinsicht günstigere GFG.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

29.10.20 13:38

9089 Postings, 5410 Tage Hardstylister2Erfolgreich war er ja

besonders für die Alteigentümer. Die könnten ja einen Teil der funds in die bessere, günstigere Alternative stecken :)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME