Westwing Group AG - Thread!

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 26.11.20 16:31
eröffnet am: 02.10.18 00:49 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 281
neuester Beitrag: 26.11.20 16:31 von: Katjuscha Leser gesamt: 40273
davon Heute: 66
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   

02.10.18 00:49
3

6971 Postings, 2112 Tage BorsaMetinWestwing Group AG - Thread!

IPO im Fokus, Börsengang: Westwing peilt mit Börsengang 147 Millionen an
siehe Quelle: www.handelszeitung.ch/unternehmen/...ilt-mit-borsengang-147-millionen

Der in der Schweiz tätige Online-Möbelshop Westwing aus München will an der Börse bis zu 147 Millionen Euro einnehmen ? um zu expandieren.


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   
255 Postings ausgeblendet.

18.11.20 12:48
1

86 Postings, 190 Tage Nova_7Mist kann keine Screenshot machen

Guck mal Q3 2020
Seite 9

Mio

Ebitda 24,3
Depreciation Amortization impairments  - 7,6
Share based compensation expense - 7,1
-0,4 freischalten business

= operating result 9,9


Diese share based Geschichte
Was genau ist hier passiert?  

18.11.20 12:48

86 Postings, 190 Tage Nova_7War 2,9mio für q3 2020

18.11.20 15:32
1

100586 Postings, 7564 Tage Katjuschaja klar, das ist der Unterschied zwischen

AEbitda und Ebitda, genau wie bei Hellofresh, GFG und Co.

Hatte ich ja in den Berechnungen in #252 schon drin.


Ich glaube die Verwirrung vorhin bestand aufgrund deiner Ausdrucksweise "mehrere Millionen Aktienoptionen". Das klingt so als kämen hier pro Quartal mehrere Millionen neue Aktien auf den Markt. Rchtig ausgedrückt geht es um mehrere Millionen Volumen. Das ist ja bei 500 Mio Börsenwert aber dann ein großer Unterschied.

Die belastungen aufs Ebitda durch diese Mitarbeiterprogramme sind aber bekannt, siehe GUV!
Sehe ich relativ unproblematisch, da die Mitarbeiter dadurch angehalten sind, gute AEbitdas zu erwirtschaften und den Aktienkurs zu steigern. Sollte natürlich auch nicht ausarten. Scheint mir aber im Rahmen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.11.20 15:35
1

100586 Postings, 7564 Tage Katjuschawas mir bei Westwing extrem auffällt, ist das

unterschiedliche Marketingkonzept.

Mir als Mann fiel das zuerst negativ auf, weil mir Wayfair und Home24 in den Kanälen, wo ich so unterwegs bin, viel häufiger begegnet als Westwing. Wollte deshalb schon eine Mail an Westwing schicken, wieso ich kaum TV-Werbung sehe oder man bei in der typischen Werbung am Rande bestimmter Websiten auch nicht groß auftaucht.

Aber dann ist mir aufgefallen, dass man sich stark auf Instgram und Youtube fokussiert und dort durchaus ansehnliche und sinnvolle Werbung platziert. Beispielsweise über solche Videos mit Promis wie Nico Santos von letzter Woche, das jetzt schon über 50k Klicks hat.

-----------
the harder we fight the higher the wall

18.11.20 17:29

155 Postings, 206 Tage reality123Instagram

Der Account von Westwing hat im Vergleich zu bspw Home24 auch viel mehr follower und ist aktiver in den täglichen Storys  

18.11.20 23:35

86 Postings, 190 Tage Nova_7Thx Katjuscha für die Erklärung!

20.11.20 13:17
2

100586 Postings, 7564 Tage Katjuschaalso ich bin echt überrascht welche Promis alle

Westwing nutzen oder zumindest dafür Werbung machen.

Sind jetzt nicht gerade mein Geschmack von B-Promis, aber ich glaub die haben bei jüngeren Menschen schon eine gewisse Reichweite, egal ob Ann-Kathrin Götze, Jana Ina, Nico Santos oder Mandy Capristo, die hier auch mit der Westwing-Gründerin zuhause plaudert.

-----------
the harder we fight the higher the wall

20.11.20 13:28
1

1234 Postings, 2660 Tage 11fred11ich finde auch

das sind gute Indikatoren.
Mal fernab von reinen Zahlen.
Lebe seit fast 20 Jahren mit einem Innenarchitekten - wenn der sagte, Adobe ist ein gutes Programm oder Apple wollen alle Designer..., dann konnte man es kaufen.
Jetzt bei Westwing hatte ich schon früh den Segen der ganzen privaten Design-Szene :)
Nicht übertrieben gelobt, aber anerkannt.
 

20.11.20 13:37

100586 Postings, 7564 Tage Katjuschaja, wenn man sich bei YT mal durchklickt, gibt es

auch viele Westwing-Stories mit Designern und Bloggern und diversen anderen Influencern und Mitarbeitern, die alle ihr zuhause mit Westwing-Produkten vorstellen.

Das hat man in diesem Jahr stark intensiviert. Könnte ein Hauptgrund sein, wieso Westwing derzeit so stark wächst. Die Kunden sitzen halt in Corona-Zeiten zuhause rum und ziehen sich auf Youtube oder Instagram solche Videos ihrer Promis rein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.11.20 11:07

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaEnde kommender Woche dann News zum Thema

SDAX.

Wird ne ganz enge Kiste.

156/159 lag man zuletzt. Für fast entry im Dezember braucht man 155/155.
ich tippe, beim Umsatz wird man es sicher geschafft haben, beim Freefloat wird das ne ganz enge Geschichte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.11.20 19:27

86 Postings, 190 Tage Nova_7@Katjuscha wo kann ich mich zu den SDAX Kriterien

24.11.20 19:28

86 Postings, 190 Tage Nova_7Was bedeutet 156/159 und 155/155

24.11.20 21:04
1

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaInfo Ranglisten

https://dax-indices.com/ranking

Platz 156 nach Freefloat MarketCap
Platz 159 nach 12 Monat Umsatz


Kriterien bzw Leitfaden

https://www.dax-indices.com/document/News/2019/...quity_L_9_2_4_d.pdf
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.11.20 08:15

97 Postings, 879 Tage GrantelbartBin gestern mal

durch die mir nahegelegene Großstadt spaziert. Wenn ich mir anschaue wie viele Geschäfte dort mittlerweile leergeräumt sind und dauerhaft geschlossen werden und das dann mit der Situation im letzten Jahr vergleiche dann blutet mir zwar einerseits das Herz, andererseits wird aber auch deutlich, dass der Shift hin zu online shops kaum mehr aufzuhalten sein wird und auch nach Corona viele Läden nicht wieder eröffnet werden. Klar, die großen Möbelhäuser werden bleiben, jedoch sorgt Corona meiner Ansicht nach für nachhaltig deutlich weniger Konkurrenz für Westwing und Co. was den großen Kundenabwanderungstheorien doch deutlich entgegen steht.  

25.11.20 09:12

44 Postings, 438 Tage cenjiGrantelbart

So erkläre ich das immer meiner Freundin wenn sie fragt warum ich wieder aufstocke ;-)  

26.11.20 10:26
1

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaHome24 testet schon wieder das Allzeithoch

Während Westwing fast 20% darunter notiert.

Mir nicht ganz verständlich, weil mir Westwing sogar günstiger bewertet erscheint.

Vielleicht liegt es an der SDAX Entscheidung. Die Aufnahme von Home24 ist faktisch sicher, während die von Westwing knapp wird. Hat aber auch den Vorteil, dass Westwing dann positiver drauf reagieren wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 10:39
1

3416 Postings, 3979 Tage JulietteHier wird mit dem SDax-Aufstieg

26.11.20 10:45
1

40021 Postings, 5365 Tage biergottder dicke versteckte Eisberg

auf der 29 verhindert hier ein "Gleichziehen" mit home24, wenn aber so weitergekauft wird ist der auch irgendwann weg.

 

26.11.20 11:40

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaJuliette, ja kenn ich schon

Die Experten liegen aber erstaunlich oft daneben.

Vaqtec muss schon nach arg viel aufholen.

Man sollte sich immer ne eigene Meinung bilden. Die Ranglisten sind ja öffentlich verfügbar, genau wie die Regeln.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 11:53

100586 Postings, 7564 Tage Katjuschabiergott, eigentlich kann es kein Eisberg sein,

weil ja auf Xetra heute mehrfach die 29,0 überschritten wurde. Das ist mit einem Eisberg eigentlich nicht möglich.

Aber ja, die 29 ? ist umkämpft.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 12:04

40021 Postings, 5365 Tage biergottbis 10:30 war einer drin,

sieht man schön im Intradaychart. Aber eh nicht wichtig/reine Momentaufnahme und auch schon Geschichte. Westwing wird spätestens im Dezember neue Hochs anlaufen. Bin schon auf die neuen Traffic- und Downloadzahlen gespannt. Das Weihnachtsgeschäft wird dem Onlinehandel jedenfalls nochmal nen ordentlichen Schub bringen.  

26.11.20 12:13

189 Postings, 597 Tage Teddy97Dass Home24

schon wieder am Hoch notiert, liegt vermutlich auch daran, weil es billiger aussieht. Das schreckt etwas ab. Westwing hat ja noch immer die bessere Performance und ist meines Erachtens auch das bessere Investment.  

26.11.20 12:48

86 Postings, 190 Tage Nova_7Wie unlogisch wäre es wenn home24 in den Sdax

Kommt statt westwing!

Aber ich mein ganz ehrlich, fürs schönen Wohnen/stylisch gibt's meines Erachtens nur Westwing, geschweige von den Fundamentalen Daten  

26.11.20 16:15

97 Postings, 879 Tage GrantelbartIch denke,

dass Home24 aktuell näher am Hoch notiert liegt  daran, dass man sich im Q3 call deutlich offensiver präsentiert hat, was Wachstum für 2021 angeht. Während Home24 hier klar von weiterem Wachstum im nächsten Jahr gesprochen hat, war man bei Westwing mit solchen Aussagen eher zurückhaltend.

Dennoch gehe ich davon aus, dass Westwing allein in Q1 so stark wachsen wird, dass man im Gesamtjahr ein Wachstum verzeichnen wird.

Ausserdem bin ich gerade über jeden zusätzlichen Kunden froh, den man in Q4 überproportional im Vergleich zu den anderen Quartalen gewinnen kann, da Westwing eine hohe Anzahl wiederkehrender Kunden hat. So wird dieser Effekt vermutlich die Umsätze in den nächsten ein bis drei Quartalen zusätzlich treiben können.

Zudem halte ich es nicht für völlig ausgeschlossen, dass man doch nochmal durch ein sehr starkes Q4 seine Jahresprognose übertreffen kann. Westwing hat hier schon öfter überrascht, vor allem durch den starken Endspurt ab Mitte September in Q3.  

26.11.20 16:31

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaNova7, letztlich gehts um den Freefloat und Umsatz

der Aktie und nicht darum, was man selbst vom Unternehmen oder dessen bewerzung hält.


@Grantelbart

Allerdings muss Home24 auch die nächsten zwei Jahre erstmal ordentlich wachsen und die Marge steigern, um überhaupt das Margenniveau von Westwing zu erreichen und auf günstige KGVs zu kommen.

Westwing hat ja jetzt schon eine AEbitda-Marge von 11% und Nettomarge von 5%, und daher ein annehmabres KGV von 25-26 fürs lauifende und 20-21 fürs kommende Jahr. Home24 wird hingegen dieses Jahr noch gar keinen nennenswerten Nettogewinn erzielen und macht nur 5% AEbitda-Marge.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln