finanzen.net

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 310
neuester Beitrag: 04.07.20 22:32
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 7744
neuester Beitrag: 04.07.20 22:32 von: butschi Leser gesamt: 1928956
davon Heute: 38
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
308 | 309 | 310 | 310   

02.01.13 02:57
42

51340 Postings, 7319 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
308 | 309 | 310 | 310   
7718 Postings ausgeblendet.

12.06.20 17:38

1051 Postings, 1160 Tage Olt ZimmermannKackladen - geht schon wieder down

12.06.20 19:55

1386 Postings, 5480 Tage Nebelland2005old zimmerma immer nur Kommentare

wenn s runtergeht. Troll dich mal.  

13.06.20 02:22
2

251 Postings, 209 Tage LNEXPHey Oldie:

"ENTTÄUSCHENDER KURS Wie seit 3 Jahren ständig":
70% Kurszuwachs, pro Jahr über 19%   -   was ein Jammer ...
 
Angehängte Grafik:
3-jahre-mor.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
3-jahre-mor.jpg

13.06.20 02:45
2

251 Postings, 209 Tage LNEXPCharttechnik - relevant?

Im Dezember 2018 hatten wir die gleiche Konstellation wie jetzt gerade:

Der Aktienkurs kreuzt den GD 200 (grün) am 09.06.2020 nach unten, wobei der GD 38 den GD 200 kurz davor überholt hat,
wobei der GD 50 (der ebenfalls ansteigt) noch unter dem GD 200 liegt.  
Angehängte Grafik:
mor-rsi-chartbild.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
mor-rsi-chartbild.jpg

16.06.20 13:36

642 Postings, 4272 Tage WhitehavenLNEXP

Hast Du nachgekauft ?  

16.06.20 16:01

1051 Postings, 1160 Tage Olt ZimmermannLNEXP - und was sagt uns dass?

Jetzt eine wenig hoch und dann wieder down?  

16.06.20 17:12

1386 Postings, 5480 Tage Nebelland2005Mann schau dir den Dow Jones an

dann kennst du die Richtung.  

16.06.20 18:40

251 Postings, 209 Tage LNEXP@ Whitehaven: ja

am 12.05.bin ich bei 120,60 Euro zunächst mit einem Teil raus und das Limit wurde am 11.06. um 8:00 ausgelöst bei 104,50 Euronen.
Hab jetzt wieder meinen alten Bestand  

16.06.20 18:46

251 Postings, 209 Tage LNEXP@Olt zimmermann

Naja, damals war beim Durchschreiten der 200 Tage-Linie erst die Hälfte des Rückgangs erreicht,
nach dem Szenario hätte MOR noch weiter fallen müssen (so bis auf 95), bevor wieder die 120 erreicht werden.
Ich schätze, dass diesmal die steigenden Indizes dafür gesorgt gaben, dass es nicht viel weiter abwärts ging...
Bin erstmal froh, dass ich gleich bei 104,50 nachgekauft hab.  

16.06.20 19:05
1

251 Postings, 209 Tage LNEXPSeit ca. 1,5 Jahren

verkaufe ich einen Teil meiner MOR-Aktien, wenn der RSI brennt (z.B. Mitte Dezember), und kaufe zurück, wenn der RSI grün wird oder unter wenigstens unter 35 fällt wie vor 5 Tagen (Ausnahme Ende Februar, da hab ich nicht nachgekauft, weil der gesamte Markt am Corona-Abtauchen war, sondern hab erst Anfang März zurückgekauft).
Und bisher war das jedesmal bei 5 (jetzt 6) Käufen und 5 Verkäufen erfolgreich...  

17.06.20 12:32

642 Postings, 4272 Tage WhitehavenLNEXP

sehe ich ähnlich, MOR ist eine super Trader Aktie, halte den Wert in Aktien seit 4 Jahren und habe zwischendurch Aufwärtsbewegungen mit KO´s zusätzlich begleitet. Jetzt auch wieder, Einstieg bei 103,80 und verkauft bei 112,50 Eigentlich müsste Sie jetzt wieder durchziehen bis 122, aber wegen großem Verfall bin ich für nächste Woche noch skeptisch.  

17.06.20 19:01

1051 Postings, 1160 Tage Olt ZimmermannBis zur Zulassung geht hier nix mehr

17.06.20 20:41

902 Postings, 2593 Tage PuhmuckelEs kommen noch Zahlen. Da geht was.

Ist nur die Frage von welchem Niveau aus.
 

17.06.20 23:39
1

1051 Postings, 1160 Tage Olt ZimmermannTdax dunkelstgrün

Und die Scheißaktie kackt ab - zum kotzèn  

17.06.20 23:51

8667 Postings, 6013 Tage Waleshark@Olt Zimmermann, welcher...

böse Mensch hat dich gezwungen diese Scheißaktie zu kaufen. Das muß ja ein ganz mieser Typ
sein. Den würde ich mal kräftig in den A..... treten. Aber du machst es lieber wie Trump,
Schuld sind immer die anderen.  

18.06.20 00:50

1386 Postings, 5480 Tage Nebelland2005Ich hab bei 68 ? achgekauft

Hab das auch gepostet. Und  jetzt jammert wieder der alte Troll old , mutmaßlich Zimermann.
Der Typ postet immer nur wenn?s mal kurzfristig runter geht. Muss mann hinterfragen warum er das macht. Ist ja offensichtlich Kalkül.  Also dont feed  this troll  

18.06.20 00:51

1386 Postings, 5480 Tage Nebelland2005Rechtschreibfehler bedingt

Durch smartphone sry  

18.06.20 10:54

642 Postings, 4272 Tage WhitehavenNebelland

Aronbulle der alte Hecht hat sich auch nicht mehr gemeldet. Hatte doch irgendwas von, 20 EUR sind noch zu teuer für diese Aktie gelabert.  

18.06.20 16:39

8667 Postings, 6013 Tage WalesharkStimmrechtsmitteilung....

Der norweg. Staatsfonds  und Black Rock stocken ihre Anteile auf !!
Weiß da wieder jemand mehr ?  Klar ist, dass Großinvestoren immer zuerst
von den Insidern mit den News gefüttert werden.
 

26.06.20 17:31

8667 Postings, 6013 Tage WalesharkBLACKROCK erhöht erneut ....

Stimmrechtsanteile: MorphoSys AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP  

27.06.20 10:56

9 Postings, 313 Tage Olim60#7738

Die Großinvestoren haben vor Kurzem auch bei Wirecard noch aufgestockt....  

27.06.20 11:43
2

39 Postings, 28 Tage TillyISo ein alberner Kommentar

Natürlich können Großinvestoren irren und getäuscht werden, aber hier gibt es, Stand letzte Woche, wo ich zuletzt geguckt habe, null Shortseller Aktivität (auch nicht in der näheren Vergangenheit), es gibt null Gerüchte oder Indizien, dass das Geschäftsmodell Probleme hat oder hinterfragbar ist, nichts. Damit ist jeder Vergleich zur Wirecard ziemlich schwach.  Zumal ich Morphosys auch nicht gerade als Hypewert sehe, und Luftiwerte zeichnen sich in der Regel durch genau das aus. Je größer der Hohlraum, desto bunter die Fassade.

Schwäche/Stärke ist, dass er von den News der Projekte getrieben ist und daher sprunghaft reagiert. Und das kann auch bei Bad News nach unten sein. Siehe Pfizer  

28.06.20 22:27

21363 Postings, 4808 Tage Chalifmann3hi all

Mor,was ist schon Mor ??

Ich haB  Euch Anlnylam (ALNY) bei 6 Dollar wärmstens empfohlen hier im Thread,Alnylam steht heute bei 150 Dollar,also wer so wenig Grips im Schädel hat ,muss sich nicht wundern,wenn er nix verdient !!!!  

29.06.20 10:21

642 Postings, 4272 Tage WhitehavenChalifmann

wenn ich mir die Kursentwicklung von ALNY und MOR der letzten 4 Jahre anschaue, sehe ich hier keine riesigen Unterschiede.  

04.07.20 22:32

1397 Postings, 4184 Tage butschiMor hat eine ordentliche Pipeline sowie Cash

Das hat mit Wirecard nix zu tun. Sowie MOR hat IMHO auch ein ordentliches Management. Sicher ist auch hier nicht alles Gold was glänzt, aber eben kein Katzengold ;)

https://www.morphosys.de/medien-investoren/...santrag-bla-und-gewahrt

Wichtig ist jetzt natürlich die Zulassung bald und beim Comarketing auch Sales/Kosten sowie der Ramp sowie natürlich auch die Expansion und Kosten für weitere Indikationen.  Je nachdem, wie das performt, kann sicher dann auch nochmal ordentlich Geld für weitere Studien in die Hand genommen werden.

Für ein Bio ist MOR bei der Pipeline niedrig bewertet sowie sehr gut finanziert.

Allerdings sind natürlich viele Produkte nur mit 5% Royalties und nicht fully owned.

Die  Technologie ist IMHO ein bisschen in die Jahre gekommen. Würde mich hier über einen Kauf von Immunocore durch MOR freuen.

Wenn der Kurs von MOR durch die Zulassung RIchtung 5 Mrd. MK geht, dann vermute ich, daß man noch was later stagig 2/3 einlizenziert um die Vertriebspipeline dann auch zu füllen. Immunocore wäre mit ca. 1 Mrd bis 1,x per Aktien ein guter Fit technologisch und MOR sicher bei der Klinik mit mehr Erfahrung dabei. Die letzte FInanzierung war wohl bei 600 Mio. Bewertung.

Katalysator ist natürlich die erste Zulassung fürs Comarketing und eine Produkt am Markt. Wenn das floppt, dann dürfte die Entwicklung von Forschung zu Vermarktung einen deutlichen Dämpfer bekommen und man ggfs. strategisch wieder umdisponieren müssen.

Wenn das MOR-Produkt mit Comarketing jetzt wirklich die Zulassung bekommt ist das im Gegensatz zu Tremfya auf jeden Fall auch einen größere Schluck aus er Pulle, aber natürlich auch mit deutlich mehr Kapitaleinsatz und Risiko. Dann wird vom Upfront wieder viel in Vertrieb sowie in die weiteren Studien gesteckt.

Tremfya wird ja ganz ordentlich gepushed, wenn man sieht für welche weiteren Indikationen da Studien laufen und was da j&j sicher in die Hand nimmt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
308 | 309 | 310 | 310   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TUITUAG00