finanzen.net

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 54
neuester Beitrag: 16.12.19 14:29
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 1330
neuester Beitrag: 16.12.19 14:29 von: Kicky Leser gesamt: 174563
davon Heute: 140
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54   

24.10.17 18:37
8

3148 Postings, 1344 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54   
1304 Postings ausgeblendet.

03.12.19 09:08
3

39868 Postings, 5017 Tage biergottwird zumindest für mehr Umsatz sorgen

HelloFresh kommt ab dem 23. Dezember in den Stoxx Europe 600. Gerresheimer und RTL scheiden aus.

guidants.com  

04.12.19 17:32

59369 Postings, 7354 Tage KickyShorties weitgehend raus

05.12.19 01:41
2

96868 Postings, 7216 Tage Katjuschaaktuelle MDax Rangliste

Bin weiter überzeugt, dass es ab März reichen wird. Die nächsten 2-3 Monate dürfte noch genug Umsatz gefahren werden, um die Kriterien zu erreichen.

Heute wurde erstmal bekannt, dass Varta und TeamViewer aufrücken, dafür verlassen Drillisch und Fielmann den MDax. Im März sind dann Hellofresh und TLG die Favoriten.



-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
hf-mdax.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
hf-mdax.png

05.12.19 02:06
1

135 Postings, 1198 Tage BB1910MDAX fast sicher

Allein in den letzten 3 Monaten ist Hellofresh was Umsatz angeht von Platz 121 auf 104 gesprungen. Da ist bis März der Aufstieg bis auf Platz 90 sehr wahrscheinlich, vor allem vor dem Hintergrund der umsatzschwachen Monaten 12/18-02/19.

Rocket Internet kann schonmal den Abstieg planen und falls noch ein Unternehmen aus dem MDAX sich verschlechtert ist der Aufstieg von HF endgültig safe  

05.12.19 02:18

96868 Postings, 7216 Tage Katjuschawas andere Unternehmen bzw. Aktien machen,

ist ja für den Aufstieg von HF völlig egal.

Hat man ja auch heute am Aufstieg von Varta und TeamViewer gesehen. Obwohl keine Aktie die Kriterien eines Abstiegs erreichte, mussten Drillisch und Fielmann gehen, weil eben Varta und TeamViewer die Aufstiegskriterien erreicht haben. Dann fliegen halt die zwei schlechtesten Werte.

HF muss nun lediglich Platz 90 bis Ende Februar erreichen, und dann steigen sie auf. Das sollte machbar sein. Wobei nicht der Sprung der Plätze in den letzten drei Monaten den wichtigsten Hinweis gibt, sondern letztlich der 12 Monats-Umsatz. Und den muss man weiter im Bereich 8-9 Mio pro Tag halten. Sollte im Durchschnitt funktionieren, zumal normalerweise im Januar (erst recht nach den vorläufigen Zahlen) die Umsätze nochmal stark anziehen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.12.19 02:28

3 Postings, 20 Tage aladanhsml

I really wanted to send a small word to say thanks to you for the fantastic points you are writing on this site.

gmail sign up

 

05.12.19 13:32
1

3148 Postings, 1344 Tage BaerenstarkVarta - Hellofresh

Könnte mir vorstellen das es bei diesen Aktien jetzt oder schon seit 2 Tagen einen Wechsel von zur HF gibt bei den Anlegern. Klar haben die Aktien nichts miteinander zu tun aber Sie sind/waren beide im SDax und sind beides Werte mit Fantasie und gutem aufstrebenden Zahlenwerk und sind beide stark Momentum getrieben. Vartahat jetzt den Aufstieg in den MDax geschafft und bei HF dürfte dies Anfang nächstes Jahr im März soweit sein. Denke wir dürften mit der HF Aktie noch viel Freude haben in nächster Zeit  

05.12.19 15:06
7

1089 Postings, 1284 Tage KorrektorNur wenige Aktien dokumentieren den Wahnsinn

an den Börsen des Jahres 2019 besser als diese Verlustbude.

Von 6 Euro im Januar auf 18 Euro im Dezember. Börsenwert aktuell drei Milliarden Euro (!).

Für eine Firma mit rund 200 Mio. Euro Eigenkapital. "Ein bißchen Kochgeschirr und was obendrauf".

Für eine Firma mit hohen Verlustraten, die noch nie einen Gewinn gemacht hat. Wann insgesamt Gewinn gemacht wird, das ist offen. Ob überhaupt nachhaltig Gewinn gemacht werden kann, selbst das ist auch fraglich.

Für ein Geschäftsmodell, das noch keine Krisenzeit erleben musste und das meiner Meinung nach auch nicht überleben würde.

Für ein Geschäftsmodell das komplett aus der Zeit gefallen ist und die Vergangenheit präsentiert. Weil es irre viel Verpackungsmüll produziert. Und auf die Zustellung von Lieferungen zu Billiglöhnen setzt.

Die Hellofresh Aktie symbolisiert gewissermaßen den Wahnsinn der Börsen des Jahres 2019, in denen "Phantasie und Versprechungen" gekauft werden, aber echter Value absolut negiert wird.

Wenn so eine Aktie dann zu diesen Mondbewertungen unverantwortlich in einen Index aufgenommen werden sollte, dann ist da ein Grund mehr warum der Deutsche Kleinsparer nicht für die Rente am Aktienmarkt (wie Index-ETF's) investieren sollte. Und das ja auch nicht tut.

Der Deutsche Kleinsparer - wenigstens ein Vernünftiger in diesem ganzen "Startup-Verlustbuden-Spielcasino-Wahnsinn," zu dem die Börsen 2019 verkommen sind.
 

05.12.19 15:10

96868 Postings, 7216 Tage KatjuschaDafür hast du dir nen Grünen Stern verdient,

Korrektor. :)

Du hast völlig recht. Die 3 Mrd ? (!!!) Börsenwert sind echt ein Witz. Normalerweise sollte doch ein EV/Umsatz von mindestens 1,5 fürs kommende Jahr normal sein, also eher 3,5 Mrd ? MarketCap.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.12.19 15:19
1

39868 Postings, 5017 Tage biergottJup, Respekt, muss man erstmal so dramaturgisch

gut schreiben können! Ganz großes Kino, Schahpoooo!!!  

05.12.19 15:53

96868 Postings, 7216 Tage Katjuschasehen wir es positiv

Das Rumreiten solcher Kritiker wie Kollektor auf der mangelnden Profitabilität hat ja etwas Gutes. Das heißt, wenn der Vorstand Ende Januar seinen Ausblick auf 2020 verkündet (vermutlich mit der Ansage deutlich schwarzer Zahlen), müsste das ja im Umkehrschluss bedeuten, dass diese Kritiker dann zum Bullen werden. Plötzlich ist dann so eine Aktie über Nacht ein Kauf geworden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.12.19 17:23

2613 Postings, 2258 Tage Benz1Klasse

es läuft gut...........  

05.12.19 19:22

59369 Postings, 7354 Tage Kickyach der Korrektor

der Name sagt es ja schon

er macht sich nen Spass draus Aktien madig zu machen

ich erinnere mich, dass er bei Delivery Grubhub als Beispiel erwähnte und dafür Goldman mit Sell zitierte
nur Goldman hatte gerade  an dem Tag Delivery Hero als Buy empfohlen mit KZ 50

hatte ja schon mal das Vergnügen
von wegen Chapeau ......  

05.12.19 22:50
2

9 Postings, 166 Tage WiitamKorrektor

Ich weiß nicht wie lange du schon an der Börse bist. Aber mit deiner Einstellung hast du sicherlich die letzten Jahre viele Chancen verpasst! Fundamentale Daten wie GUV usw spielen doch schon lange nur noch eine sekundäre Rolle! Bei Facebook, Google Amazon Tesla Nvidia etc. Habe ich jedes Jahr den gleichen Mist gehört..zu teuer, blase, keine substanz bla bla bla. Es interessiert nicht! Die Zukunft und das Potential wird gehandelt. Zahlen spiegeln nur die Vergangenheit wieder. Das Potential von HelloFresh ist riesig, besonders in den USA.  

11.12.19 07:55

31692 Postings, 7101 Tage RobinJP

Morgan stuft gerade ab  . War immer auf OVERWEIGHT  , aber jetzt die ABstufung .  Ich denke Kurs ausgereizt , Konsolidierung nötig .
Ganz dicke Unterstützung bei ? 17,4 - 17,6.

Das  " alte Hoch " lag bei Euro 18,32  

11.12.19 08:35

31692 Postings, 7101 Tage Robinim

4 Wochenchart ist dir Riesenunterstützung bei ? 17,50  

11.12.19 12:11
3

59369 Postings, 7354 Tage Kickybeliess aber das Kursziel 20 Euro

das hättest du auch erwähnen sollen bei deiner Kaffeesatzleserei    

12.12.19 20:47
1

2683 Postings, 579 Tage AhorncanWachstum ist da....

aber keinen Gewinn... auch 2019 wird dies nicht geschafft. Wiitam: gebe dir recht, spielt alles keine Rolle.
Börse und Psychologie.... kann man nicht erklären. Nur den Absprung darf man nicht verpassen..... wenn das Interesse sinkt. Dies wird noch dauern.

 
Angehängte Grafik:
dcdb8fdd-6476-4255-83bd-99d297477f9d.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
dcdb8fdd-6476-4255-83bd-99d297477f9d.jpeg

12.12.19 21:11

96868 Postings, 7216 Tage Katjuschadu bist echt witzig

Bei GFG sind dir die riesigen Verluste egal, aber bei HF (die nun Gewinne machen) bist du skeptisch.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

12.12.19 23:09

2683 Postings, 579 Tage AhorncanGut reagiert....

Dies wollte ich zum Ausdruck bringen.....  man kann jedes Unternehmen anders bewerten. Eines pessimistisch und das andere optimistisch.

Der eine Analyst schreibt in der Überschrift fett.....
und wieder wurden im Quartal zb. 30 Millionen verbrannt. Von gestiegenen Umsätzen wird nichts geschrieben....

Zu einem anderen Unternehmen schreibt er fett : Es wurden auch im x ten Quartal der Umsatz um Milliarden erhöht. Von Geld verbrannt kein Wort.

Und so ist es an der Börse .... Analysten schreiben den steigenden Kursen hinterher.... und die breite Masse glaubt dies noch.... Geld für Jahre investieren gibt es doch nicht mehr. Die Kleinen Anleger füttern die Kurse hoch und die großen holen raus. Wer die neusten Informationen zu erst hat , ist der Gewinner oder macht weniger Verluste.

Ich bin nun raus hier..... seitwärts Linie +/- x bis März.  


 

13.12.19 14:33

59369 Postings, 7354 Tage KickyAnalyst Marcus Diebel von JPMorgan

"Anleger setzten bereits darauf, dass das Unternehmen im Schlussquartal die Erwartungen schlägt, sodass dies den Aktienkurs am Tag des Quartalsberichts wohl nicht mehr befeuern würde....
. "Zugegeben, die Margen sind höher als die der Wettbewerber. Aber wir können trotzdem kaum Argumente ausmachen, die eine fünfzigprozentige Bewertungsprämie rechtfertigen", schlussfolgert Diebel.
Gemäß der Einstufung "Neutral" geht JPMorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem jeweiligen Sektor entwickeln wird."

http://www.finanztreff.de/news/...fresh-das-wars-fuers-erste/18644224

na da gucke man doch mal auf Delivero Hero heute,  klassischer Shortsqueeze aber postive Analysen  

13.12.19 15:42
3

96868 Postings, 7216 Tage Katjuschamich würde ja mal interessieren, mit welchen

Aktien M.Diebel Hellofresh vergleicht.

Das soll er mir mal vorrechnen, was die Bewertungsprämie betrifft. Aktuell bei 18,45 ? hat man exakt 3,00 Mrd ? MarketCap. Das entspricht auf das Jahr 2021 bezogen etwa einem EV/Umsatz von 1,1. Jetzt soll er mir mal die Peergroup zeigen, die da günstiger ist.


Kann natürlich trotzdem sein, dass es das mit dem Kursanstieg erstmal war. Die 20 ? hatten wir ja mit dem Hoch bei 19,7 ? fast erreicht. Insofern würde mich jetzt eine Seitwärtsphase für ein paar Wochen zwischen 18 und 20 ? nicht wundern. Unterhalb 18 ? kaufe ich in jedem Fall zu. Mit Sicht auf 12-15 Monate bietet sich da immer noch eine 40-50% Chance, denn EV/Umsatz von 1,5 halte ich bei der Aktie für ein faires Bewertungsniveau. Aber gut, vielleicht erwartet M.Diebel ja diese 40-50% für den ganzen Sektor, welche Aktien auch immer er da vergleicht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.12.19 17:00
1

31692 Postings, 7101 Tage Robinwie ich

gestern sagte , wohl Test der Euro 17,50 .  

13.12.19 17:13
4

96868 Postings, 7216 Tage Katjuschakann genauso gut schon bei 18,2-18,3 drehen

Ich seh keinen wirklich Grund für 17,5 ?.

Bisher ist man meistens an der 20 TageLinie nach oben gedreht, nur ein mal bis zur 38er durchgreicht worden. Mal schauen ?

Ich würde 17,4-17,5 ? nicht ausschließen. Vielleicht wäre das ganz gut, nochmal so tief Luft zu holen, um dann im Januar/Februar mit der MDax-Fantasie nochmal durchstarten zu können. Fundamental halte ich HF eher bei 26-28 ? für fair bewertet. Ich glaub, die Analysten trauen HF nur deshalb aktuell nicht mehr zu bzw. warten erstmal ab, weil der Kurs eben schon stark gestiegen ist. Dabei betrachten sie aber nur die letzten 12 Monate. Wenn man bedenkt, dass man vor 18-24 Monaten schon mal bei 15 ? stand und danach nur wegen den RI-Verkäufen und dem schwachen Gesamtmarkt Ende 2018 so stark unter Druck kam, dann relativiert sich der Kursanstieg seitdem. HF hat fundamental das geliefert, was man vor zwei Jahren angekündigt hat, steht aber im Kurs nur 20-30% höher. Ein vergleich mit Unternehmen wie BlueApron und Co halte ich für nicht sinnvoll anhand des EV/Umsatz, da HF einfach eine viel bessere Marktstellung und viel höhere Margen hat.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.12.19 14:29

59369 Postings, 7354 Tage KickyStarke Zahlen

https://www.finanztrends.info/hellofresh-aktie-starke-zahlen/
"...Unterm Strich konnte kein Gewinn erwirtschaftet werden. Es musste ein Fehlbetrag von 0,31 ? pro Aktie ausgewiesen werden. Auch der operative Cashflow war negativ. Es wurde also mehr Geld ausgegeben als eingenommen.
Angesichts der enormen Wachstumsraten und der soliden Eigenkapitalbasis ist die aggressive Wachstumsstrategie aber zu verkraften. Es geht um die möglichst schnelle Gewinnung von Markanteilen, um dann von den erzielten Größeneffekten zu profitieren. Die Eintrittsbarrieren für die Konkurrenz werden mit jedem neu abgeschlossenem Essensabo größer. Und genau hierauf setzt HelloFresh. Bislang konnte diese Strategie sehr erfolgreich in den USA, Ozeanien und Europa umgesetzt werden...."  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gamsbichler, GegenAnlegerBetrug, Korrektor, telev1

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Varta AGA0TGJ5