Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 2110 von 2119
neuester Beitrag: 07.12.21 22:05
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 52956
neuester Beitrag: 07.12.21 22:05 von: BigGeld Leser gesamt: 9887414
davon Heute: 202
bewertet mit 88 Sternen

Seite: 1 | ... | 2108 | 2109 |
| 2111 | 2112 | ... | 2119   

10.08.21 13:14
3

398 Postings, 1471 Tage AlexandrowDr. Q:

alte Börsenweisheit: " Hin und her macht Taschen leer! "  

11.08.21 11:29

583 Postings, 1093 Tage uno21..und schon wieder vorbei mit der herrlichkeit !

..dieses mistding !.........können so top zahlen bringen usw. wie sie wollen, ist und bleibt n zockerpapierchen !!  

11.08.21 12:53

226 Postings, 458 Tage BassDancer@uno21

entspann dich  sind ganz normale Gewinnmitnahmen. Die Aktie ist, seit letzte Korrektur um 25% gestiegen daher ist normal wenn sie bis 23 runter geht.  

11.08.21 15:42
1

583 Postings, 1093 Tage uno21bin entspannt da nicht investiert-

dennoch- du hast sicherlich nicht unrecht, aber aixtron war schon immer ne nummer wie varta etc.- alles super,...jedoch geben sich die shortys die klinke in die hand- was hilft es da wenn man soooo toll ist, wenn diese krüppel ständig dazwischen hauen ?!  

11.08.21 18:29
1

5135 Postings, 3079 Tage dlg....

(Pareto wusste schon vorher, dass dieses Posting von mir kommt).

uno21, es gab seit neun (!) Monaten nicht eine einzige gemeldete Short-Erhöhung bei Aixtron, der Kurs hat sich im letzten Jahr ver2,5facht. Dazu nennst Du das ganze ein "Zockerpapierchen" obwohl es sich um einen prima Wachstumsfall handelt, der durch fundamentale Daten in den letzten Quartalen sehr überzeugen konnte.

Kannst Du uns kurz erklären, welche Shorties sich hier die Klinke in die Hand geben und welche Knüppel Du meinst? Ich lerne ja gerne dazu, vielleicht werde ich ja noch ein Riesen-Fan von Knüppeln wenn das dann eine Vervielfachung des Kurses bedeutet.  

12.08.21 10:07
2

583 Postings, 1093 Tage uno21na man kann ja aktuell wieder sehen

was los ist !

fällt wie n stein !.....der grandiose wachstumswert !-  aixtron ist und bleibt ebenso wie varta, evotek usw.- ein spielball der kurzfristzocker !!...leider !!  

12.08.21 16:08

583 Postings, 1093 Tage uno21bassdancer- ic h glaube deine aversierten 23?

reichen nicht !

wir heute an deutschen märkten fett im grünen, und das ding 3 % im keller- !
da werden es wohl eher die 22? oder tiefer, wenn die märkte mal rot werden-  

12.08.21 19:18
2

3385 Postings, 1420 Tage Der Pareto#dlg# wird mir langsam unheimlich:

... er kann meine Gedanken lesen ...

Recht hat er: " shortys" müssen immer herhalten wenn's mal ein paar Punkte gen
Süden geht ... kann man forumsübergreifend überall lesen... exponentiell wenn
Foristas ; daneben gegriffen haben, gerne günstiger einsteigen wollen, den Markt nicht verstehen,
sich mit dem Wert nicht beschäftigt haben    oder : und jetzt wird es ganz übel:

vor dem Einstieg ins Invest "die bessere Hälfte" nicht um Erlaubnis gefragt haben ...    

13.08.21 11:35
3

82 Postings, 329 Tage Phili87Diese Aktie ist...

für Long sowie für Zocker ein absoluter Leckerbissen!

Ich denke wir sehen noch die 21,80?, dort hat sich der Widerstand schon mehrfach bewehrt... dann entsteht aber wieder ein absolutes Kaufsignal.

Hier stimmt einfach alles. Bin mir sicher wir schießen wieder nach oben!

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
unbenannt.png

16.08.21 16:32

583 Postings, 1093 Tage uno21solange der egsamtmarkt nicht über 16000

geht im dax, und sich dort auch festsetzt,....schiessen wir garnirgends hin,höchstens nach unten !!!  

17.08.21 12:19
3

189 Postings, 2255 Tage Cid3rhm denk aix macht sein eigenes ding

und ist nur bedingt abhängig vom gesamtmarkt....
denk selbst in einem bärenmarkt würde aixtron zulegen sobald der erste schock verdaut ist und sich anleger in werte mit guten wachstumsaussichten flüchten

(längerer post und hauptsächlich spekulative hirnwixerei... oder ein gedankenexperiment
ums höflicher zu formulieren... einfach ignorieren wen dir sowas nicht schmeckt)

umsatzerwartung der analysten für 2021 liegt jetzt bei 414mio
im schnitt geben analysten 10-12% cagr bis 2023 ( halt ich für sehr konservativ )
alsterresearch bericht redet von 20% bis 40% ( mit adaption von microleds..)

wo könnten wir da 2026 stehen ?

bleibts bei den 12% der analysten ca 724mio , divi von 40cent ( 20%margen 30% divipayout)
mit 20% cagr sind wir knapp über 1mrd , ca 55cent
mit 40% cagr sinds über 2mrd... dann schon 1,2 euro...

zur zeit begründen wir den hohen cashbestand und die niedrige divipayout rate ja noch mit man möchte flexible sein , für expansions gerüstet.... aber bis 2026 wenn wir stets guten gewinn einfahren und der cashpolster anwächst muss auch die divirate angepasst werden... und margen sollten sich ja auch leicht verbessern... mit 25% margen und 50% divi wärens dann schon 80cent bis 2,50 euro

kein link hab nur bisschen in excel szenarien durchgespielt... als base umsatz die 414mio der analysten genommen und ihre durchschnitts estimates für 2022/23 für die wachstumsrate und das dann mit den 20% - 40% verglichen.... und die divi mit 20/25% margen und 30/50% divirate als vergleichswert berechnet...

denk irgendwo in der mitte dieser spanne 0,40-2,50 euro werden wir landen und mit sowas wie 50cent wär ich persönlich schon recht zufrieden... sagen wir 65cent damit wir zumindest ein bisschen über der rekorddivi stehen... und alles über einen euro würde mich euphorisch stimmen... in fünf jahren wissens wirs ;) bis dahin will ich meine stück weiter halten... vlt paar kleine teilverkäufe zu für mich symbolischen kursen wie zb 41 um 10x zu realisieren

evtl ein fehler hier zu hohe erwartungen zu schüren.... bis dahin kann ja viel passiern und nichts ist in stein gemeißelt... aber für mich siehts aus industrie nachrichten eben nach der adaption von microleds aus und denk damit wird ein szenario mit mehr als 20% CAGR realistischer was für sich genommen ja schon hammer ist...  

18.08.21 11:01
3

5135 Postings, 3079 Tage dlg.Cid3r

@Cid3r, danke für Deine Gedankenspiele! Ich mag so etwas ja, aber in diesem Falle kommt mir das so vor als würde man jetzt versuchen zu schätzen, ob genau in einem Monat die Sonne scheint :-).

Mein Verständnis bei Aixtron ist, dass die Investitionszyklen (Vorsicht, Wortspiel) sehr zyklisch sind und in Wellen auftreten. Das war früher mit den LEDs so, ein weiteres Beispiel war dann 3D Sensing/VCSEL. Startet gerade mal keine Welle, dann ist ? wie in 2018-2020 gesehen ? auch drei Jahre lang eine Umsatzstagnation drin. Und vor einem Jahr lag die 2021er Umsatzerwartung für Aixtron noch bei rund 285 Mio, jetzt liegen wir bei fast 420 Mio. Alleine das zeigt, wie schnell so etwas anspringen, aber vllt auch wieder abklingen kann.

Jetzt haben wir zum Glück mehrere Wellen gleichzeitig bzw sich abwechselnde Wellen. Du kennst sie selber bestens:
- miniLED
- microLED (später)
- 3D sensing/VCSEL
- GaN
- SiC
- (evtl. noch das OVPD Thema im chin. Markt)

M.E. muss man sich bis mind. Anfang/Mitte 2023 keine Sorgen machen, aber weiß ich, welche Wellen in 2026 noch relevant sind, was macht zB GaN oder SiC in fünf Jahren? Ich traue mir das in keinster Weise zu, das wäre ein absoluter Schluss ins Blaue. Ich glaube auch nicht, dass man mit Annahmen wie 10% CAGR rechnen sollte, sondern dass die Realität eher nach +15%, gefolgt von -3% aussehen könnte (reine Zahlenbeispiele).

Und was man auch nicht vergessen darf (ich hatte neulich mal einen guten digitimes Artikel dazu, finde ich leider nicht mehr): im Moment investiertet sich jeder ?nen Wolf? aufgrund chip shortage, die Explosion im EV/SiC Bereich (jeder will der erste sein und die meisten Kapazitäten vorhalten wollen), etc. Das wird zwangsläufig auch in Überkapazitäten enden, historisch gesehen gab es genug Beispiele im Chipsektor, die Zyklen sind bekannt. Irgendwann (ab Mitte/Ende 2023?) könnte das dann auch Unternehmen wie Aixtron treffen.

Ich will damit nur sagen, dass das hier kein Selbstläufer bis 2026 wird, dass solche Berechnungen interessant aber vllt auch gefährlich sind, und dass man den Investment Case jederzeit neu überdenken muss. Für die nächsten 1 bis 1,5 Jahre bin ich aber per Stand heute sehr zuversichtlich.
 

18.08.21 12:35
5

189 Postings, 2255 Tage Cid3rdann werd ichs 2023 nochmal anstoßen ;)

mach mir bis 2023 auch keine Sorgen bzw hab ich ein sehr gutes gefühl mit meinem invest....

einige der branchen forecasts zb von yole wie man sie auf ledinside oder compoundsemiconductor findet reichen bis 2026 wie treffsicher die sind kA ;)

darum und würd sagen großteil meiner posi ist in etwa 5 jahre alt hab ich mir mal erlaubt das ganze 5 jahre rennen zu lassen... deshalb auch die rießíge spanne 40-2,50 liegt ja welten ausseinander ;)

denk die sorge bzgl den überkapazitäten teil ich nicht zum gleichen grad... ja gabs defenitiv in der vergangenheit bei den letzten 2 hypes / booms mit den drauffolgenden kollaps....
denk aixtron hat seit seinem bestehen ca 3000 anlagen ausgeliefert.... ist schon ne weile her aber CWL hatte mal anlagen bedarf nur für apple sollten sie ihre smartphone sparte auf microleds wechsel geschätzt / kalkuliert mit waferbedarf durchlaufzeiten...  nur so ein kleiner teil vom gesamtmarkt braucht hunderte anlagen...
ist és den europäischen autoherstellern mit der e-mobility offensive wirklich ernst....  da fehlts noch an so viel... das ist alles 2023 nicht erledigt ;)

und hab nur mal mit zahlen gespielt , zb die 414mio für 2021 ist ja auch nur das durchschnitts target unserer analysten... könnten ja auch schon da paar millionen höher liegen ;) wenns richtung oberes ende der guidance geht

mit der zeit werden wirs sehen und ja stimm dir auch zu das man seine posis immer wieder mal hinterfragen sollte ob sich persönliche erwartungen und die guidance auch deckt... ;) probier auch meine persönliche erwartungshaltung bisschen im zaum zu halten... und lass mich lieber positiv überraschen bin dennoch nochimmer tick optimistischer als unsere analysten ;) freut mich trotzdem zu sehen das auch die heute alle nur kauf empfehlungen rausgeben...  jetzt haben die longies nach jahren endlich rückenwind ;)

 

18.08.21 19:14
2

189 Postings, 2255 Tage Cid3rneues werbefilmchen gibt es auch

erst gestern reingestellt zeigt aixtrons technologie-portfolio... und all die megatrends über die wir hier ständig plaudern... und hat bisher nur 1 like... und das ist von mir ;) kann ja nicht der einzige sein dem das gefällt ;)


https://www.youtube.com/watch?v=vXCIY1tTw6I  

19.08.21 08:27
5

1402 Postings, 5448 Tage rosskataAixtron ist ein Zykliker

Es ist kein Unternehmen, bei dem man das GEld über JAhre hinweg parken und schlafen gehen kann. "Welches Unternehmen ist es denn so eins?" könnte man zurecht fragen. Was ich meine ist es jedoch, dass Aixtron im Wachstum intrisisch Grenzen gesetzt sind.  Das Geschäft reitet auf die Wellen und somit sollten auch die Investoren. Manche Wellen sind kurz und hoch, manche länger aber dafür flacher. Es kann sein, dass sich Wellen überlappen und zu Superwelle werden. So wie möglicherweise die nächsten paar Jahre. Aber früher oder später ist es mit dem Invest-Zyklus vorbei.
Auch zu bedenken: Alleine die Welle reicht es nicht aus. Eine Welle lockt schnell andere Surfer an.  Aixtron muss sich gegen Konkurenz behaupten. Das ist keine Selbverständlichkeit.
 

19.08.21 10:45
1

583 Postings, 1093 Tage uno21rosskata: endlich einmal jemand der nicht nur

die selbstgebastelteten rosa wölkchen vor sich sieht !!

ich kann dir nur beipflichten !- ich habe nun mehr als 38 jahre börse auf dem 'buckel', und agiere mit sechsstelligen summen, nur nebenbei, bin also keiner der mit 500? an den märkten ist, und sage ebenfalls:  diese zeiten in denen mann in den sechzigern oder früher das geld hingelegt hat bzw. ein papier, und nach 10 jahren vor freude auf den tisch gesprungen ist, die sind vorrüber !- alles  ist heute so global verknüpft und schnelllebig, dass selbst große konzerne nicht von extremen abschwüngen verschohnt bleiben !
natürlich wird es sowas immer mal geben auch in zukunft, aber  ich finde es äußerst gefährlich heutzutage ständig sich reich zu rechnen mit sicht von 3-5-10 jahren !!- kann klappen, aber die wahrscheinlichkeit das sowas enorm in die hose geht, ist meiner ansicht nach gewaltig groß !

..und wie hier einer bemerkte:..ah,..aix macht sein eigenes ding und ist nur bedingt vom gesamtmarkt abhängig- sorry..hahahaha...aber sowas ist einfach nur lachhaft !  

19.08.21 18:51
4

3385 Postings, 1420 Tage Der Paretouno21 ... Zitat ..:

"ich habe nun mehr als 38 jahre börse auf dem 'buckel', und agiere mit sechsstelligen summen, nur nebenbei, bin also keiner der mit 500? an den märkten ist, (...)"

Na da verbeuge ich mich doch in Demut vor dem Foristen und zitiere ihn mal selbst:
"sorry..hahahaha...aber sowas ist einfach nur lachhaft !"

... keine Ahnung warum manch einer so'n Zeugs schreibt um seine vermeintliche
Kompetenz zu unterstreichen...

Gleichwohl ich ich dir in dem Punkt recht geben muss: die Buy and hold Strategie muss
man schon gut abwägen. Denn der berühmte Kosto Spruch (Gott hab ihn selig)
... Kaufen! Schlaftablette nehmen ! Nach 10 Jahren wieder aufwachen! -    ist nicht mehr
zeitgemäß ... mMn sollte sein Invest schon ständig hinterfragen ...

und ganz wichtig: besucht die HV!


   

20.08.21 16:44

398 Postings, 1471 Tage AlexandrowCidr3

habe mir den Werbefilm von Aixtron auf Youtube mal angeschaut.  Ist m.E. sehr gut gemacht und ich habe auch einen Kommentar dort hinterlassen.  

20.08.21 19:16

652 Postings, 1947 Tage delta55Kann mir einer sagen,

welche Segment Industrie ist zur Zeit besser oder hat mehr Wachstum potential als Chipindustrie in Deutschland b.w. Weltweit? Von kleinen  Mikrogeräten bis zu NASA Projekten und etc Projekten, nicht mehr geht ohne Chip Produktion! Diese Tatsache und dem zu folge logisch ist für mich dass in den Nächsten 10 bis 20 Jahren Aixtron gehört zu den spitzen Unternehmen Weltweit. Über die Kursen etc in diesen Zeit raum oder hinaus, brauchen wir nicht mall da reden! Dennoch, aber jeder soll seine Meinung vertreten können.    

23.08.21 18:17

1402 Postings, 5448 Tage rosskatadelta, im internationalen

Vergleich sehe ich die Chipindustrie in Deutschland nicht sonderlich bedeutsam.  

23.08.21 19:59

652 Postings, 1947 Tage delta55ROSSKATA, soll das bedeuten

Aixtron ist international schlecht positioniert? Wenn so gemeint ist kann ich nur sagen, Falsch! Aixtron produziert sehr gute Maschinen was auch in viele Aixtron Kunden laufend bestätigen!
wass Chip Branche gerade boomt weiß heute jeder, und Aixtron profitiert und wird erst recht profitieren davon! Es zeigt sich, nach Jahrzehnten der Forschung dass richtig war auf Verbindungshalbleiter zu setzen und genau dafür bietet jetzt Aixtron die richtigen Maschinen an. Verbindungshalbleiter wandeln sich zum Kernbereich der Chipindustrie. Damit lassen sich besonders stromsparende Bauelemente herstellen. Aixtron wird mM nach rasant wachsen in Zukunft!  

23.08.21 23:54

1402 Postings, 5448 Tage rosskataIch wäre nicht investiert,

wenn ich nicht glsuben würde, dass Aixtron sehr gute Karten hat.
Mein Kommentar hat sich auf die Bedeutung der Chipindustrie in Deutschland im weltweiten Kontext bezogen. Eine bescheidene Rolle. Die beiden Links untermauern, was ich meine:

https://www.statista.com/statistics/283359/...emiconductor-companies/

http://www.thelec.net/news/articleView.html?idxno=3268
 

24.08.21 00:40

652 Postings, 1947 Tage delta55Schon in Ordnung, trotzdem

sehe da keine Bedrohung für Aixtron!  

24.08.21 00:42

652 Postings, 1947 Tage delta55Schon in Ordnung,

trotzdem sehe da keine Bedrohung für Aixtron!  

24.08.21 10:51

398 Postings, 1471 Tage AlexandrowIhr

habt ja schließlich auch beide Recht.
Aber man darf Aixtron nicht zu Chipproduzenten zählen ; die liegen tatsächlich vornehmlich in Asien und USA.
Aixtron stellt ausschließlich Maschinen her zur Erzeugung von Chips und zählt von daher zu den Maschinenbauern.

Streitet nicht, freut euch lieber am Kurs! :-)  

Seite: 1 | ... | 2108 | 2109 |
| 2111 | 2112 | ... | 2119   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln