SAP ein Kauf wann fängt sie an zu explodieren

Seite 1 von 257
neuester Beitrag: 28.10.20 21:58
eröffnet am: 01.02.07 14:45 von: semico Anzahl Beiträge: 6415
neuester Beitrag: 28.10.20 21:58 von: WKN 0815 Leser gesamt: 1075705
davon Heute: 129
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257   

01.02.07 14:45
50

7914 Postings, 6035 Tage semicoSAP ein Kauf wann fängt sie an zu explodieren

Rebound überfällig,
Boden 35,40-35,60


KZ mind. 37,80-38,00 fürs erste

2 Gaps groß


Es kann sich nur noch um stunden handeln.


Jetzt kauf ich




...Greats @allSemi ☺    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257   
6389 Postings ausgeblendet.

28.10.20 11:29
2

1444 Postings, 792 Tage Freiwald.Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 28.10.20 14:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.10.20 11:31

5096 Postings, 1542 Tage derdendemannEigentlich

Schon verrückte .... aber die Regeln der Prozentrechnung.

SAP müsste aktuell 40% zulegen um den Stand von vor 4 Wochen zu haben.

Passt auf mit nachkäufen.  

28.10.20 11:45

32 Postings, 1256 Tage DarthsimonDie 40 %....

.....werden wohl nicht passieren. So schnell. Aber ich denke schon, dass 10-20 % drin sind über die nächsten Wochen bis zum Jahresende. Vor allem, wenn nach der US-Wahl Klarheit herrscht (was ich hoffe). Man wird sich mit jedem Kandidaten arrangieren können, aber Unsicherheit ist erstmal schlecht.  

28.10.20 11:46

32 Postings, 1256 Tage DarthsimonEindeutigkeit

Hoffe, auf ein eindeutiges Wahlergebnis.  

28.10.20 11:51

5096 Postings, 1542 Tage derdendemannDarth

Nein ... erwarte ich auch nicht. Aber solche Zahlen verdeutlichen immer wieder ... was 50% fällt muss 100% wieder zulegen um auf Einstand zu sein.  

28.10.20 11:53

5096 Postings, 1542 Tage derdendemannAlso sollte auch zeigen

Wie mühsam es sein kann wenn man ins fallende Messer greift und durch nachkäufe sein Risiko vergrößert.

 

28.10.20 12:32

1444 Postings, 792 Tage Freiwald.Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 28.10.20 13:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.10.20 12:34

1444 Postings, 792 Tage Freiwald.Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 28.10.20 13:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.10.20 12:43
1

5096 Postings, 1542 Tage derdendemannFreiwald

Dann ruf die Feuerwehr  

28.10.20 13:44
2

12292 Postings, 3500 Tage crunch time#6399

derdendemann: #6399Freiwald. Dann ruf die Feuerwehr.
====================
Na ja, relativ sinnlos auf den User zu reagieren, da defacto außer  dummen Spam und billigen Provokationen nichts Substanzielles je kam. Verstehe auch nicht warum Ariva so einen Dauerregelbrecher,  der ständig communityfeindlich destruktiv agiert, nicht dauergesperrt wird. So gibt es doch nur eine Dauerlöschorgie der Schrott-Postings.  
Angehängte Grafik:
unbenak.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
unbenak.png

28.10.20 13:48

1444 Postings, 792 Tage Freiwald.Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 28.10.20 14:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.10.20 14:01

573 Postings, 616 Tage Provinzberliner@crunch time

stimme dir voll zu  

28.10.20 15:06

1444 Postings, 792 Tage Freiwald.Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 28.10.20 15:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.10.20 15:13
1

254 Postings, 532 Tage Grüffelo IBin gespannt,.......

....wie lang der Klein da halten wird, bislang hat er niemanden Freude bereitet, schon gar nicht den Investoren!  

28.10.20 15:36
2

345 Postings, 4416 Tage RotensteinDie Kleinanleger und ihre Scheinchen

Zitat die26: 

Kann mich nur wundern über diese Marktübertreibung. Wer strauchelt als nächstes?
Bin gestern abend trotzdem mit einem Turbo Bull mit KO bei 93 rein und setze auf Rebound. Langfristig bin ich auch skeptisch und setze lieber auf die Amis.
Leider sind Freitag meine DAX Puts ausgestoppt worden. Aber das ist ja mittlerweile ein Klassiker vom Timing.

Dann wurde jetzt wohl die KO-Schwelle erreicht. Ob das eine "Übertreibung" ist, ist vollkommen egal; das musste ich schon vor Jahren lernen. Oder bist du, natürlich, noch mit Gewinn rechtzeitig ausgestiegen, so wie die meisten hier?

Mit solchen Scheinchen verlieren die meisten Kleinanleger nur Geld. Das Problem ist, dass in Foren häufig nur von Erfolgen berichtet wird, in der Regel retrospektiv. Das verzerrt für die Mitleser die Interpretation der tatsächlichen Erfolge der Kleinanleger und verleitet sie dazu, so etwas nachzumachen. 

Ich mache nur noch Aktien und ETFs, und setze, von Ausnahmen (etwa bei Betrugsfällen wie Wirecard) abgesehen, auf Kaufen & Halten. Langfristig fährt man damit besser als mit dem ewigen Hin und Her und all den gehebelten Hochrisiko-Produkten, an denen letztlich im Schnitt immer nur die Bank verdient. 

 

28.10.20 16:01
1

180 Postings, 4619 Tage S2RS2Erst Wirecard, und jetzt SAP

Wenn man sich den Chart mit dem Kurssturz der vergangenen Tage anschaut so könnte man meinen man hätte es mit der altbekannten Wirecard nach einem Angriff der Hedgefonds zu tun. Aber nein, es ist leider tatsächlich der Chart von SAP.
Wo könnte der Zug denn mal stoppen, wenn schon nicht die 100. Coronatief oder sogar noch weiter darunter?  

28.10.20 16:29

502 Postings, 1772 Tage Exxprofi@S2RS2

Mein persönliches Kursziel für Käufe liegt bei 85. Wenn das so weiter geht, kann es schon morgen klingeln. Absolute Übertreibung für eine Gewinnwarnung.  

28.10.20 16:33

4508 Postings, 1442 Tage dome89die Aussage mit der Profitabilität

Bis 2023 ist halt problematisch. Fresenius hat auch gerade solche Probleme, wo man über Zeiten keine Steigerung und minimales Wachstum hat. Ist zwar andere Branche aber die wurden auch hart getroffen.  

28.10.20 16:43
2

160 Postings, 1700 Tage MakemoneyraketeAktuelle Situation

Zunächst mal muss man festhalten, dass SAP zur Zeit von salesforce geradezu überrollt wird und massiv Marktanteile verliert (das spiegelt sich übrigens auch in der Kursentwicklung beider Unternehmen wider). Sehe auch keinen Grund, warum sich das in nächster Zeit ändern sollte. Im Gegenteil: könnte mir vorstellen, dass die jüngsten Probleme bei SAP dazu führen, dass sich zumindest potenzielle Neukunden für die Konkurrenz entscheiden werden.

Dazu noch die Corona-Krise, die SAP-Kunden mehr zu schaffen macht als Kunden der Konkurrenz (insbesondere wegen Concur) und die unterirdische Kundenzufriedenheit, die in der Vergangenheit bereits mehrfach für Schlagzeilen gesorgt hat.

On top noch ein kopfloses Management mit 2 Wechseln an der Spitze innerhalb von knapp 1 Jahr und einem neuen CEO, der sehr unerfahren wirkt, wobei ich mich schon frage, ob er der Krise bei SAP gewachsen ist?!
Wie sollen Investoren da Vertrauen aufbauen können?! Vertrauen ist grade in Zeiten der Neustrukturierung und des Umbaus des Kerngeschäfts sehr wichtig!

Die meisten (Neu-)Investierten hier im Forum argumentieren, dass der Kurs im Vergleich zu letzter Woche zu stark gefallen sei.
Meine Meinung dazu: das SAP von letzter Woche ist Schnee von gestern! Letzte Woche galt SAP noch als krisensichere Wachstumsaktie. Seit Montag ist SAP ein krisengebeuteltes Unternehmen, dessen Umsätze in den kommenden Jahren wohl eher fallen werden. Im abgelaufenen Quartal hat SAP ein Umsatzwachstum von -4% im Jahresvergleich berichtet. Glaubt ihr das wird besser, wenn die Pandemie sich weiter rasant ausbreitet und bald der 2. Lockdown kommt?!

SAP verliert gerade die Bewertung, die Wachstumsunternehmen typischerweise an der Börse zugeschrieben bekommen.
Das geht zugegebenermaßen sehr schnell, heißt aber nicht, dass dies nicht gerechtfertigt wäre.

Jeder (angehende) SAP-Investor sollte sich über  die genannten Punkte ausführlich Gedanken machen. Wie man sich dann entscheidet, ist natürlich jedem selbst überlassen.

Ich bleibe aktuell aus den genannten Gründen lieber an der Seitenlinie.
Wünsche allen Investierten dennoch viel Erfolg mit ihrem Investment in die SAP!  

28.10.20 16:56

180 Postings, 4619 Tage S2RS2Mmmh

@Makemoneyrakete: Du magst sicherlich mit Deinen Punkten Recht haben, aber in punkto Vertrauensfrage muss ich leider feststellen, dass in dieser Krise fast allen Unternehmen und deren CEOs ebendieses Vertrauen abgesprochen oder zumindest in Frage gestellt wird. Hier lasten natürlich eine Menge Unsicherheiten auf Aussagen hinsichtlich der doch recht ungewissen Zukunft.

Ob Banken, Versicherungen, Chemie, Autoindustrie oder gar Versorger - viele kamen bisher mehr oder weniger gut durch die Krise, aber auf Prognosen für das Gesamtjahr und die nächsten 3-5 Jahre lassen sich die wenigsten ein.
Ich nehme gerne eine überraschend positive Entwicklung in Kauf, auch wenn meine Investition mit Risiken behaftet sein mag.  

28.10.20 17:58

1253 Postings, 2899 Tage katzenbeissserWas machen die Fondsmanager denn...

deren Portfolio aus eben diesem "krisensicheren Investment" besteht...Geben die Kursverluste als "garantierten Gewinn v. jährlich 7%" an die Kundschaft weiter,oder was...?!  

28.10.20 19:15
1

54 Postings, 80 Tage AktienweltSAP - alle Prognosen sinken bis auf eine!

Abend zusammen =),

interessant finde ich ja, dass alle Prognosen für das Jahr 2020 reduziert wurden, aber die für den frei verfügbaren Cashflow wurde angehoben! Ich habe das auch einmal in einem kompakten Video zusammengefasst, falls Interesse besteht:

https://youtu.be/uwGxv8Bje_8

Schönen Abend noch =)!  

28.10.20 20:20
1

2265 Postings, 5496 Tage Mathi0304Überverkauft

So überverkauft habe ich schon lang keine aktie mehr gesehen,  außer Wirecard nach dem Crash.  
Ich denke die nächste Woche wird sich beruhigen und der Kurs wird wieder deutlich nach oben gehen   bzw stabilisieren,  je nachdem was der Gesamte Markt macht.  

28.10.20 21:35
1

1573 Postings, 759 Tage difigianoüberverkauft oder nicht


.... ich kaufe von sap nichts. solange kein wachstum absehbar ist.

und ich befürchte davon wird mind. in den nächsten 12 bis 18 monaten nichts zu erkennen sein. deshalb glaube ich wenn sap steigt dann nur aus kurzfristigen überverkaufen um dann wieder weiter zu fallen. für stagnierende gewinne bzw vll rückläufige gewinne gibt der markt keinen guten euro, auch wenn die firma sap heisst.

die müssen erst ma ihre operativen hausafgaben machen und dem markt erste zarte pflänzchen nachweisen.  

28.10.20 21:58

30 Postings, 37 Tage WKN 0815irre,

sap kurz vorm corona märztief, wie krank ist die börse mitlerweile, verkommen zum größten online casino der welt, jeder ideot darf mitmachen, ich bin ja auch dabei. ab jetzt bitte alle eure körbchen aufstellen oder zum bestprice kaufen. verkehrt macht man mit sap  und byd nichts.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Deutsche Bank AG514000