finanzen.net

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1507 von 1511
neuester Beitrag: 09.07.20 18:37
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 37758
neuester Beitrag: 09.07.20 18:37 von: Starlord Leser gesamt: 4673380
davon Heute: 210
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1505 | 1506 |
| 1508 | 1509 | ... | 1511   

01.05.20 12:14

11578 Postings, 2716 Tage XL___Wachstumsaktie

Apple hat eine Bewertung wie eine absolute Wachstumsaktie? Mit einem KGV von ca 23? Selbt McDonalds hat ein höheres KGV. Angesichts der Coronakrise sind die Zahlen gut. Nicht überragend aber gut...  

01.05.20 12:21

11578 Postings, 2716 Tage XL___Umsatz

Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, nicht gesunken. Zwar nur leicht, aber immerhin...  

01.05.20 12:47
1

1352 Postings, 928 Tage DolphinsLangfrist KGV

dürfte bei ca. 13 liegen. Schaut euch bloß den Kursanstieg der letzten 24 Monate an.
Dafür gibt's kein Wachstum und einen unsicheren Ausblick.
Definitiv nicht kaufenswert in meinen Augen.  

01.05.20 17:03

2762 Postings, 4804 Tage xoxos@XL ,Umsatz Apple

Ja, noch ist er gestiegen. Das wird sich nach dem laufenden Quartal geändert haben. Da deutet wohl auch der fehlende Ausblick drauf hin. Im März hat man sicherlich noch Umsätze eingebucht, die vergangene Bestellungen betrafen. Die Handys liegen jetzt in Ketten wie Mediamarkt, Saturn e.t.c. herum und können nicht verkauft werden. Das wahre Ausmawird man erst in den Folgequartalen sehen. Auch die Auswirkungen auf den Konsum sieht man erst mit Verzögerung. In den USA haben wir jetz schon 30 Mio. Arbeitslose. Von denen kauft keiner mehr ein I-Phone. Wenn´s in Deutschland bei einem Monat Kurzarbeit bleibt, dann sind die Auswirkungen sicherlich gering, aber es sieht ja doch so aus, dass das länger dauern könnte. Und es ist ein weltweites Problem.  

01.05.20 20:42
1

670 Postings, 1338 Tage StarlordDiese Quartal, nächstes Quartal.... voll egal

Apple ist mehr als iPhone. Das ist heir klar bewiesen worden. Diese Firma kauft in dieser Katastrophe mal für schlappe 50mrd  $ Aktien zurück und erhöht die Dividende, kauft für 100te mio Firmen für neue Technologien hinzu. Was für eine Demonstration der Stärke! Die Wirtschaft wird sich erholen, Menschen kommen wieder in Jobs und konsumieren weiter. Kleine Delle kein Liquiditätsproblem für Apple. PS: aisle und Europa sind schon wieder auf dem Weg zur Besserung. Anlagehorizont 5-10 Jahre - kein Problem....  

01.05.20 21:22
2

11578 Postings, 2716 Tage XL___@xoxos

Corona wird auch vorrübergehen. Im übrigen werden viele Unternehmen darunter leiden. Aber Apple hat Geschäftsbereiche die den IPhonerückgang kompensieren können. Apple TV und Apple Pay nur als Beispiele.  

02.05.20 21:36
1

1410 Postings, 2785 Tage Porstmann@XL

Wir haben die Preispolitik beim iPhone vor einiger Zeit ja beide kritisch gesehen. Man hatte kurz mal den Eindruck, dass dabei der Mehrwert des neuesten Modells nicht richtig mitkam. Dann aber hat es verschiedene Beweise auch außerhalb des iPhones für eine zurückhaltende Preispolitik Apples gegeben. Auf diesem Gebiet scheint jetzt alles im Lot zu sein. Meine Kritik an der Diversifikation Richtung Streaming mit eigenen Contents war typisch für einen „Applejünger“ (Bezeichnung von Xoxos): macht bitte weiterhin innovative Hardware, geile Produkte, die man nicht wie Serienfolgen nur ansehen kann, sondern ansehen und als haptisches Erlebnis anfassen und benutzen kann. Die Angst vor Verbrennung von iPhone-Gewinnen in aufwendigen Star-Produktionen hat sich Zum Glück auch als unbegründet herausgestellt. Die Verlagerung auf den Dienstleistungssektor hat sich in der jüngsten Krise als Glücksfall erwiesen.

Die kluge Diplomatie von Tim Cook im Umgang mit Trump und China schließlich bestärken mich heute, dass man mittel- bis langfristig als Aktionär nirgendwo besser als bei Apple aufgehoben ist. Auch wenn ich den Traum von Apple als eine permanente Innovationsschmiede aufgegeben habe. Irgendwann kann aber wieder mal ein Knaller kommen. Dafür spricht der Aufkauf kleinerer Unternehmen mit Pioniergeist.  

03.05.20 08:45

1410 Postings, 2785 Tage PorstmannApple-investierter Patriot stürzt mit Airlines ab

https://www.welt.de/wirtschaft/article207689599/...estor-Buffett.html

Diese Meldung geht weltweit durch die Medien. Liest man sie in Spiegel online, könnte man den Eindruck gewinnen, Apple wäre mit schuld am Verlust. Es sind aber u.a. die Airlines. Hat er wohl investiert nach dem Motto: „geflogen wird immer“. Denkste.  

04.05.20 08:11

294 Postings, 2753 Tage Birne57VAIOZ

Wer soll die ominöse Finanzmafia sein?

Die, die den Ersten und Zweiten Weltkrieg finanziert hatten, die aktuell in DE putschen, bzw. weltweit New Worldorder durchführen. Keine Ahnung wer genau hinter Gates alles steht, z.B. die Pharmaindustrie mit ihren Milliarden, die haben alle bestimmte Interessen. Blackrock ist wiederum schwer in Pharmabranche investiert. Ein Facebook, Google, Microsoft und Apple haben ebenfalls Interessen uns voll zu digitalisieren. Buffet sagte vor ca. 10 Jahren, da draußen findet ein Kampf zwischen Arm und Reich statt, und wir (die Reichen) werden ihn gewinnen.

Bin nach wie vor der Meinung, dass wir Applekurse unter 100 Dollar sehen werden. Da ich der Meinung gewesen bin, dass Apple möglicherweise max. noch auf 370 steigen würde, hatte ich bereits bei 323 Dollar verkauft. Ich wollte eine Korrektur abwarten, tja, dann kam das Trojanisches Pferd Namens Korona. Ich habe nur eine nebulöse Ahnung, was so in den nächsten Monaten und Jahren passieren könnte. Natürlich nichts Gutes, aber das weiß jeder von uns, oder? Somit ist Geduld, eine Börsianertugend, von der jeder in Besitz sein sollte!

2013 ist hier im Forum ganz Groß über die Griechenlandkrise debattiert worden, und heute, wo die Krise vor der Haustier stattfindet, mäuschenstill! Schade, dass die Otter nicht mehr da ist.  

07.05.20 07:04
2

2497 Postings, 1712 Tage Vaioz,,,,,,,,.......

@Birne57 Bei allen Respekt, das ist doch völlig Schwachsinn. Der 2. Weltkrieg wurde von den Banken finanziert, die man gesetzlich dazu verpflichtete. Sie hatten keine Wahl und ob sie das wollten oder nicht, ist weiterhin fraglich.
Und wer soll denn bitte hinter Gates stehen? Gates hat seine Milliarden und hat auch viele gemeinnützige Projekte, die leider oft unter den Tisch fallen. Seine "Impfpflicht" ist eben entstanden aus seinen Charakter als Technerd und mit seinen Erklärungen völlig nachzuvollziehen, wenn auch zu diskutieren.
Klar wollen die Techies die Welt digitalisieren. Wer will denn das nicht? Auch SAP, ein BMW, ein Wirecard, eine Allianz, usw. will mehr Digitalisierung. Es hat Unmengen an Vorteile zu den Preis einiger Nachteile, aber das war und ist bei der Industrialisierung auch nie anders gewesen. Man kann sich der Zukunft verschließen und sich an altes klammern. Weit kommen wird man damit aber nicht...
Der "Kampf" zwischen Arm und Reich ist immer vorhanden gewesen. Was aber eine vermeintliche "Finanzmafia" damit zu tun hat erschließt sich mir nicht. Dass die Reichen immer mehr wollen und die Armen ebenfalls sollte sich mit dem menschlichen Verstand erklären lassen.

Dass es mäuschenstill hier ist, mag auch daran liegen, dass sich Apples Geschäftsmodell gerade als hervorragend krisenstabil bewährt und es nicht viele Kommentare dazu braucht, dass sich das neue SE wie warme Semmeln verkaufen wird...  

07.05.20 09:24

8008 Postings, 7558 Tage bauwi@Vaioz Alles nachvollziehbar, doch

nochmal kurz zu den Verkaufszahlen. Ich lese sehr unterschiedliches.
Zuletzt gesehen, dass die Verkaufszahlen (Smartphones)  für die großen Anbieter (Samsung, Apple, Huawei usw.) rückläufig sind. Teilweise 15-20 %.
Im ganzen Konkurrenzfeld gibt es anscheinend nur einen Anbieter der um 9 % zugelegt hat. (Xiaomi)
Stimmt das oder etwa nicht?
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

07.05.20 10:49

2497 Postings, 1712 Tage Vaioz,,,,,,,........

@Bauwi Absolut. Doch vergleicht man die Entwicklungen der Verkaufszahlen gibt es genau drei Gewinner in den Top 10 im allgemein eingebrochenen Smartphone Markt und das sind Apple, Xiaomi und Realme. Wobei Realme eigentlich Oppo ist und daher mit am meisten Marktanteile verlor. Bei Apple waren es -12 und bei Xiaomi nur -8. Die anderen Hersteller waren über den 15 % Verlusten. So im Q1 https://www.elektroniknet.de/markt-technik/...-bricht-ein-176136.html

Zum Iphone SE gibt es allerdings noch keine Daten und sie fließen auch nicht ins Q1 ein, da es erst vor ein paar Tagen erschien. Aber dass es sich schlecht verkaufen würde, sehe ich nicht. Es ist genau das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt https://www.maclife.de/news/...droid-wechslern-beliebt-100116736.html
 

07.05.20 17:12

1410 Postings, 2785 Tage PorstmannImmer aufwärts

Als China, Apple’s wichtiger Absatzmarkt und auch Fertigungsstandort, noch so richtig durchseucht war und die Applestores weltweit geschlossen wurden, die Börsen crashten, da habe ich auch vorübergehende Kurse unter 200 Dollar für möglich gehalten. Private Anfrager zum Einstieg in Apple habe ich zu Geduld ermahnt. War falsch. Es ging nur immer aufwärts. Immerhin habe ich aber nie daran gedacht zu verkaufen. Auch nicht nach der völlig Fehl-Analyse von Goldman Sachs vor den Zahlen. Da war ich schon längst wieder optimistisch, so dass mir Goldman’s 20% Minus für Apple wie Bashing vorkamen.

Meine Meinung vor den Zahlen: positive Ergebnisse über den Analystenschätzungen werden den Kurs über 300 und auf alte Höchststände bringen. Das hat mir den Titel „Apple-Jünger“ eingebracht. Jetzt kommt die Birne und faselt von Kursen unter 100. Da er aber zu pessimistischen Verschwörungen neigt, sehen wir es ihm als Anfall von Depression nach. Dabei hat er allen Grund zur Freude, nachdem er quasi zum Alltimehigh verkauft hat. Ich möchte ihm nacheifern und bei 370 Dollar die Hälfte verkaufen. Den Rest bei 500 nach überstandener Coronakrise/Impfung.  

08.05.20 08:36

940 Postings, 2345 Tage nelsonmantzPorstmann

Ich dachte auch persönlich, dass es nochmal ordentlich bergab geht mit dem Gesamtmarkt. Apple unter 100, naja... vielleicht wenn die Indizes um 80 % einbrechen würden. Weil mein Apple-Anteil am Gesamtdepot schon über 30% ausmacht kaufte ich nicht nach. Stattdessen habe ich Facebook aufgestockt und erstmals Alphabet ins Depot gelegt. Das war ok, haben sich in etwa gleich entwickelt wie Apple. Dann dachte  ich, ich müsste mein Portfolio mal ein bisschen diversifizieren und habe BMW, Disney und Wirecard hinzugekauft. Was für eine Schnapsidee... BMW dümpelt bei +- 0 % Gewinn vor sich hin, Disney ist ok und Wirecard ohne Worte :-D Genauso die Entwicklung der Aktien, die ich vorab schon neben den Tech-Werten hatte. Bayer war VOR der Krise schon bei +40% Gewinn und aktuell sind es noch 5% Gewinn, obwohl der Gesamtmarkt schon wieder steil nach oben geht. Fresenius Medical Care ist auch so eine Krücke in meinem Depot...

Irgendwie ist es echt Wahnsinn, was mit den Tech-Riesen abgeht. Man braucht scheinbar überhaupt keine anderen Aktien mehr. Apple, Alphabet und Facebook und das Depot brummt...  

08.05.20 11:09

2497 Postings, 1712 Tage Vaioz,,,,,........

@Nelsonmantz Ob es eine Schnappsidee ist oder nicht, wird sich erst noch herausstellen. Die Techies sind zwar schön und gut, aber wirklich "große Preise" wird man damit nicht mehr gewinnen. Dass Apple in wenigen Jahren die zwei Billionen an Market Cap erreicht, glaube ich nicht. Woher auch, der Smartphonemarkt ist bereits nahezu gesättigt und in den anderen Bereichen ist bisher zu wenig Potential um den Wert zu schaffen.
Aber dass ein BMW seine Market Cap verdoppelt oder sogar verdreifacht scheint aus aktuellen Niveau durchaus möglich. Die Branche ist im Umbruch und Marktanteile werden zunehmend neu verteilt werden. Wenn man sich ein ordentliches Stückchen davon nimmt, wird man aus Sieger aus den aktuellen Umständen hervorgehen. Auch ein potentielles Förderprogramm kann schnell einen ordentlichen Schub geben. Deswegen habe ich ebenso BMW Anteile im Depot.

Bei Wirecard konnte ich ebenso nicht widerstehen, allerdings habe ich genau einen Tag vor den Absturz verkauft, weil ich genau mit diesen rechnete. Ein komplett aufklärender KPMG Bericht wäre zu schön gewesen um wahr zu sein und die Formulierungen von Braun gaben mir ebenfalls zu denken. Aber auch Wirecard wird sich gut machen. Am besten ohne Braun...

Apple wird sich neue Bereiche sichern müssen. Da man bereits mit Wirecard zussammenarbeitet und das Geschäft hervorragend kombinieren könnte, wäre eine mögliche Übernahme vielleicht gar nicht so schlecht. Aber wahrscheinlich ist das natürlich nicht...  

08.05.20 18:01

1410 Postings, 2785 Tage PorstmannApplekurs: Einfach nur geil

Addiert man den Dividenden-Abschlag zum heutigen Applekurs hinzu, sind wir über 310 Dollar. Heute ist Ex-Dividend-Day. Was sagst du nun, Xoxos? Für Goldman wird der Einstieg nun auch immer teurer. Ach ja, Vaioz: die Gleichung Apple=iPhone hatten wir uns doch abgewöhnt...
Am Beispiel Tesla sieht man, wie Premium-Aktien in die Höhe schießen können. Die gute Marke beflügelt zuerst den Absatz der Produkte, dann den der Aktie. Allerdings, wenn der Markt stottert wie bei den Deutschen Autobauern, hilft auch der gute Markenname dem Aktienkurs wenig. Aber Verbrenner sind dank Greta ganz anders als Smartphones fantasielose Auslaufmodelle. Hab mir deshalb noch schnell den neuesten  PS-stärksten Verbrenner von BMW gekauft. An der Börse ziehe ich allerdings Apple-Aktien vor. Die haben weder Elektro- noch Verbrenner-, sondern Raketenantrieb :-)  

08.05.20 18:59

940 Postings, 2345 Tage nelsonmantzVaioz

Ja natürlich hast du Recht, langfristig gesehen wird es sich noch herausstellen, ob die Investitionen sich lohnen oder nicht. Mein Anlagehorizont sind noch ca. 10 Jahre. Mal schauen. Ich denke auch die deutschen Automarken werden sich berappen und iwann mehr Elektro-, Wasserstoff- was auch immer  Fahrzeuge produzieren und verkaufen. Ganz ehrlich, ich fahre auch einen BMW aber das nicht, weil ich den Motor so geil finde. Es ist einfach das äußere Design bei dem mir einer abgeht :)

@Porstmann
Geil, M8 Competition oder was? :-D  

08.05.20 20:18

1410 Postings, 2785 Tage Porstmann@Nelsonmantz

Nein, nicht das allerneueste Highlight von BMW. Hatte schon letztes Jahr zugeschlagen. Da war der M850i der stärkste BMW mit 530 PS..Immer noch ein traumhaftes Cabrio, übrigens über Apple-Gewinne finanziert :-), mit dem ich offen quer durch Europa und 10 Länder inklusive Monaco getourt bin. Ohne Corona, das waren noch Zeiten! Auch ich bin hauptsächlich auf das BMW-Design abgefahren. Der Motor ist ja bei 260 (Tacho) abgeriegelt. Erst dachte ich die Frau an meiner Seite liess die Leute so gaffen. War aber leider nur das geile BMW-Design, letztes Jahr für die Leute interessanter als Ferrari oder Lamborghini, weil völlig neu. Musste mich in Verona durch eine Traube von Menschen zum geparkten Wagen kämpfen. Ein Gefühl wie damals mit einem der ersten iPhones in einer Grossstadtkneipe. Auch diese Zeiten sind vorbei. In beiden Fällen brauchte ich nicht die Begeisterung der Umwelt, fand es aber als Zugabe schön. Angeben, nein. Bestätigung, gerne. So geht es vielen, die das Besondere wollen.

Womit wir bei dem Thema Premium in Design und Technik wären, dem Rückgrat auch zukünftiger Apple-Erfolge. Die Verfeinerung des Designs, die Innovation in der Technik und dann mit diesem gehobenen Image von der Hardware abhängige Dienste verkaufen - der Apple-Kult wird noch lange anhalten, die Aktie eher bei 500 als bei 100 landen.

 

10.05.20 21:22

940 Postings, 2345 Tage nelsonmantz@porstmann

Naja, ob BMW 850i oder 850i Competition, sind schon beides scharfe Geräte  

10.05.20 21:24

940 Postings, 2345 Tage nelsonmantzApple in 2030 bei

Solange die Weltwirtschaft weiter steigt solange wird auch die Appleaktie weiter steigen.
Es wird halt alles immer teurer und es gibt immer mehr potentielle Käufer.
Also wenn Apple keine gravierenden Managementfehler begeht sehe ich die Zukunft weiterhin als sehr rosig an.
 

11.05.20 07:01

1410 Postings, 2785 Tage PorstmannInvestoren meiden riskante Aktien

Die potenten Investoren meiden derzeit Risiken. Stocken lieber auf bei markt-und rücklagenstarken Titeln wie Apple. Sonst hätte das krasse Fehlurteil von Goldman den Kurs auf Talfahrt geschickt. Aber solche Attacken setzen beim betroffenen Aktienunternehmen Antigene frei. Zumal Apple nicht zur Risikogruppe der Bashing-Viren zählt: Immer noch jung genug und sportlich mit viel körpereigener Abwehrkraft. Analysten werden sich langsam vom Vorwurf der iPhone-Abhängigkeit verabschieden müssen, wenn sie die Apple-Aktie schwächen wollen.  

11.05.20 20:47

670 Postings, 1338 Tage StarlordKurs

Guten Abend! Was ist hie mir den Kurs los?
Allgemeine Corona - entwicklung -10 % nach den Zahlen hätte mich nicht gewundert. Dann kamen die Zhalen, und Apple geht zwar mit weniger Umsatz, als gedacht, aber mehr als letztes Jahr aus dem Quartal. Stark! Nun fährt die Wirtschaft global wieder hoch, es geht eben nicht ohne und - nicht falsch verstehen- wird wohl auch über Leichen gehen.... müssen. ?Das wohl vieler steht über dem wohl weniger.? (Star Trek). Das heißt die Wirtschaft startet, Apple startet aber fast vom ATH. Wenn diese global Katastrophe Apple nicht aufhalten kann- dann ist der Kurs nach oben offen. 400$ Ende des Jahres- oder schon im Herbst. 500$ in 2-3 Jahren wäre unheimlich, aber why not? Neben den starken fundamentalen Daten und die Aufstellung an sich, hilft auch die Phantasie... Apple Watch erkennt bald Panikattacken? Gerne doch! Die Firma weiß was sie tut, bezahlt ihr Mitarbeiter über Monate weiter- trotz Schließung.... während unsere tollen normalen DAX Konzerne- Vorzeigefirmen Deutschlands- ihren Aktionären Geld in den Rachen werfen, die Belegschaft in Kurzarbeit schickt, oder mit Stellenabbau (Lufthansa 10000) droht. In Dänemark bekommenfimrne, die Dividenden zahlen, keine Staatshilfe, weil asozial. Recht so- aber ich schweife ab. Kurz: Der GAU scheint an Apple vorbeigegangen, trotz drohenden 30 mio mehr Arbeitslosen in USA.... wenn die hochfahren, kommen Suchseite alle wieder unter und finanzieren sich das neueste iPhone eben- wie sonst auch alles. Der Virus war bisher das schlimmste, was der Welt und Apple derzeit passieren könnte (außer Meteor, Atomkrieg, Apokalypse irgendeiner Art)- Apple läuft weiter. Keine Bad News in Sicht... Go Apple Go....!!!!  

12.05.20 08:32

5823 Postings, 4004 Tage tagschlaeferstellt euch vor, trump verbietet in einer zweiten

"amtsperiode" apple den verkauf von smartphones in china - wegen us-chips.
dann wäre doch apple angehalten, ggf. auf huawei zuzugehen, um auf deren smartphones in china apples ios freizugeben? da china ohnehin nichts von google hält...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

12.05.20 09:35

2497 Postings, 1712 Tage Vaioz,,,,,,,........

@Starlord Gewisse Branchen sind eben stark betroffen und manche so gut wie gar nicht. Direkt über den Kamm zu scheren, dass das Virus das schlimmste seit was hätte passieren können, ist so nicht richtig. Einige Branchen können sich sogar "freuen". Andere dagegen merken überhaupt keinen Einfluss. Ganz so einfach ist die aktuelle Situation eben nicht.

@Tagschlaefer Und wovon träumst du nachts?

 

12.05.20 13:56

670 Postings, 1338 Tage Starlord@Vaioz....

Stimmt, da hast du recht- es geht auch noch  differenzierter. Manchen hat die Kreise auch geholfen- es gibt da immer auch Gewinner, selbst im Krieg.... aber dass die Tecs so wenig abbekommen, hat mich dann doch überrascht. Aber darüber will ich nicht klagen.... :-)

 

Seite: 1 | ... | 1505 | 1506 |
| 1508 | 1509 | ... | 1511   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
SAP SE716460
TUITUAG00
Allianz840400