SKW Stahl - Nischenplayer unter Buchwert zu haben

Seite 8 von 20
neuester Beitrag: 29.11.18 16:32
eröffnet am: 17.09.11 14:10 von: onedna Anzahl Beiträge: 489
neuester Beitrag: 29.11.18 16:32 von: Berliner_ Leser gesamt: 182370
davon Heute: 9
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 20   

15.08.14 15:58
2

124 Postings, 4140 Tage frechdax72Never catch a falling knife

Oder auf Deutsch: Greife nie in ein fallendes Messer. Eine Börsenweisheit die man beachten sollte um nicht noch mehr Verluste zu machen. Wenn ich bei 18 ? in die Aktie eingestiegen wäre würde ich niemals Aktien nachkaufen, schon gar nicht von einer Aktie die seit 3 1/2 Jahren einen Kursverfall unterliegt und jetzt nochmal um 50% in die Tiefe fällt. An dem Unternehmen ist was faul, das Management und der Aufsichtrat unfähig und intransparenz noch oben drauf, nicht sonderlich positiv für Aktionäre.

Selbst wenn die Aktie am Montag wieder auf 9 Euro hoch schießt wäre das immer noch ein Verlust von 50%. Und wer kann jetzt schon sagen ob die Aktie nicht in wenigen Monaten degelistet wird?

Um nicht noch mehr Geld zu verbrennen würde ich in dieses Unternehmen keinen Cent mehr investieren und die Aktien einfach liegen lassen und wenn es 5 Jahre dauert oder das restliche Geld abziehen und in ein anderes Unternehmen investieren.  

15.08.14 17:02
1

1028 Postings, 4308 Tage Prima VeraWeder schlüssig noch sinnvoll

Kay Michel arbeitete früher in führender Position bei der Philipp Holzmann AG. Weiß jemand etwas über seinen dortigen Sanierungsbeitrag?

Die angedeuteten Maßnahmen und Abschreibungen dienen doch kaum einer zukunftsgerichteten Ausrichtung und einer zweckdienliche Organisation. Abgeschrieben werden sollen 84 Mio. - die immateriellen Vermögen per Ende 2013 betrugen gerade einmal 45 Mio. und unterlagen immer einem strikten Impairmenttest. "Für die betroffenen Konzernunternehmen in Bhutan und Schweden prüft der Vorstand aktuell alle zur Verfügung stehenden Optionen." Möchte man die Werke in Bhutan und Schweden abschreiben? Na Klasse! Bhutan kann 8.000 Tonnen Kalziumsilizium im Jahr produzieren, ist top-ökologisch ausgerichtet (Energie zu 100% aus Wasserkraft) und ein Katalysator für sozialen Wohlstand und Bildung in der Region. Es sitzt direkt vor der indischen Haustür und hat dort erstklassige, solvente Abnehmer. Was soll das also?  

Und der Kalziumkarbidofen in Schweden, der für den europäischen Markt produziert, ist technisch vorbildlich, speist sich ebenfalls hauptsächlich aus Wasserkraft, ist aber wegen der schlimmen Auswirkungen des übertriebenen EU-Sparkurses nicht ausgelastet. Möchte man die seit 2011 erfolgten Investitionen dort jetzt völlig in den Wind schreiben? Man spricht von "konsequenz" und es klingt alles furchtbar schneidig - in Wirklichkeit geht's wohl mehr um Profilierung!  

15.08.14 20:37
3

40 Postings, 2400 Tage future81Glüüüüüüück gehabt.......

Bin gestern mit 300 Stk. zu 7,70 rein und zu 7,56 wieder raus, Bauchgefühl..... An alle die immer sagen "aussitzen", habe damit fast nur schlechte Erfahrungen gemacht. Auch mit vermeintlichen  "sicheren Häfen" wie ich z.B. mit Metro kann man Schiffbruch erleiden. Mein Motto seit einiger Zeit: zeitnahe Verlustbegrenzung!!!   Würde hier vorerst nicht Investieren. Schönes WE an alle!!!!    

16.08.14 12:20

5 Postings, 2347 Tage akademieWeiteres

Da kann Salzgitter (etc.) billig übernehmen.

So, Minus wird wohl im Geschäftsjahr nicht erwirtschaftet!

Sollte man meinen, wo es nur um Abschreibungen geht.
 

16.08.14 12:40
2

13 Postings, 2392 Tage VancleaveWahnsinn

Habe vorgestern am Donnerstag meine Position verdoppelt in dem Gedanken "Halbjahreszahlen verschoben, naja so schlimm ist das nicht".

Gestern habe ich mir dann mal den gesamten Jahresabschluss vorgenommen, wirklich bemerkenswert. Was will man denn bitte 84 Mio. EUR abschreiben? Latente Steueransprüche ... warum sollten die auf einmal nicht mehr werthaltig sein? Einzige Erklärung wäre, dass man da ziemlich alles in den Vorjahren verbockt hat. Ich wüsste nicht, was sich steuerlich derart verändert haben sollte, dass latente Steuern sich in Luft auflösen können. Selbst wenn ich vorerst von Verlusten ausgehe, muss ich diese nicht gleich wertberichtigen ...

Und auch das ganze AV inklusive Marken soll auf einmal fast nichts mehr wert sein? Also 20 oder 30 Mio. könnte man in dieser Bilanz ja noch irgendwie verstehen, aber 84 Mio., da bleibt nicht mehr viel übrig.

Die letzten 6 Jahre gab es im Schnitt ein EBT von 7 Mio. EUR, und das kostet an der Börse nun 25 Mio EUR - wahnsinn.

Besonders pikant: So lange ist der letzte Jahresabschluss noch nicht publiziert, im März haben zwei WP´s das Ding gegengezeichnet und geprüft und einen QI Review gabs auch noch .... und den WP´s sind keine zweifel an der Bilanzierung gekommen? Also ob man 10 oder 11 Mio. wertberichtigen muss - klar, da gibts Spielraum. Aber zwischen "alles toll" und "wir schreiben mal fast das gesamte AV ab weils nix mehr ist" ist doch ein großer Unterschied, zumal im März das Thema Krim etc. durchaus schon bekannt war (vgl. 2013er Lagebericht). Hört sich für mich nach einem Haftungsfall für Deloitte an, zumindest sollte der AR hier dringend mal Schadensersatzansprüche prüfen und auch gegen die ehemalige Vorständin.  

16.08.14 19:34

34785 Postings, 7500 Tage RobinBafin

untersucht den Fall - dümmer und offensichtlicher kann man Insiderhandel nicht darstellen .
Wie immer halt .

Siehe Adidas etc.  

17.08.14 20:22

205 Postings, 4397 Tage LuckiSKW Stahl wie geht es weiter?

Hallo an alle Investierten
Wohin geht eurer Meinung nach der Kurs in den nächsten Tagen?
Wird es eine Seitwärtsbewegung bis zu Verkündung der Zahlen am 28 August geben oder wird der Kurs morgen weiter runter gepruegelt.
Gruss Lucki  

17.08.14 21:44
1

40 Postings, 2400 Tage future81Hin und Her..

Vermute kräftiges hoch und runten. Ich war lange von dem Laden überzeugt, und auch schon 2-mal Investiert. Ebenfalls waren für mich das KGV und Buchwert ganz OK. Da ich aber keiner bin der Kauft und liegen lässt, beobachte ich meine Investments regelmäßig und da stieß man nach und nach auf Ungereimtheiten..........  

18.08.14 08:58

1327 Postings, 3924 Tage frizzzUnternehmenskommunikation

Man darf gespannt sein, wie sich die Unternehmensführung nun weiter verhält. Entweder wird die Aussage, dass die letzten Investitionen plötzlich nichts mehr wert sind, demnächst relativiert- oder es wird bekannt gegeben, dass die Staatsanwaltschaft eingeschaltet worden ist.. Stichwort Insolvenzverschleppung.
Spannend auch die Frage, ob SKW sich weiterhin als Weltmarktführer bezeichnet.
Auch ob und welche Pflichtmitteilungen zu Stimmrechtsverhältnissen nun veröffentlicht werden könnte interessant sein.  

18.08.14 10:17

849 Postings, 2728 Tage Yoni@future81

Was meinst du konkret für Ungereimtheiten?

Ich war zum Glück hier nicht investiert und habe hier nur ab und zu die Berichte mitgelesen - bis auf den merkwürdigen Kursverlauf seit Beginn des Jahres hatte ich ehrlich gesagt kaum Anhaltspunkte auf das herannahende Unheil.  

18.08.14 21:13

40 Postings, 2400 Tage future81Hallo Yoni,

habe mir seit 06/2011 jeden Bericht/Veröffenlichung vorgenommen. Konnte keine wirkliche Erklärung für den Kursverfall finden, außer das sich Banken lange weigerten um einen Kredit zu gewähren.......  

18.08.14 22:00

5 Postings, 2347 Tage akademieSolidität

Für einen negativen Ausblick in einem stabilen niedrigen Umfeld gibt es keine Hinweise.  

19.08.14 09:30

3077 Postings, 4746 Tage dolphin69das comeback ?

von den Tiefs (3 Euro) letzte Woche sind wir jetzt aber schon ein großes Stück entfernt...heute erneut mit Aufwärtstrend.  

19.08.14 10:29

4625 Postings, 5308 Tage albinoIn meinen Augen ein zu heisses Eisen, mit dem...

...man sich mächtig die Finger verbrennen kann.  

20.08.14 16:50

Clubmitglied, 9784 Postings, 2503 Tage Berliner_-9% heute

wann sollte man hier einsteigen? bei 3?? die Aktie scheint mir hier momentan ausverkauft..  

01.09.14 10:41

158 Postings, 3030 Tage Loekonaut2Wann kommen die Zahlen?

Hat jemand eine Ahnung, wann die Zahlen kommen? In der letzten Ad-hoc-Meldung hieß es ja:

"Der Halbjahresfinanzbericht des Konzerns, der einer prüferischen Durchsicht unterzogen wird, wird am 28. August 2014 veröffentlicht. Die Verschiebung ist notwendig, um die oben dargestellten Sachverhalte vollständig abzubilden."

Gefunden habe ich diesen aber bislang noch nicht ...
 

01.09.14 11:54

4 Postings, 2349 Tage trade_flux@Loekonaut2: Zahlen

sind schon seit letzter Woche online. Die stehen auf der SKW-Steel Webseite unter
Finanzberichte.  

01.09.14 12:33

158 Postings, 3030 Tage Loekonaut2Danke!

17.09.14 09:04

2 Postings, 2315 Tage fond-ue-lover76hoffnung?

habe letzten monat hier ganz schön federn gelassen. hab mich aber nicht getraut das "falling knife" (danke frechdax72 für die schöne analyse) LOSZULASSEN...

bleibt die hoffnung das es wieder aufwärts geht!!!  :-) wer ist der gleichen meinung?

(aber ich glaub ich inverstier demnächst in immobilien... ist weniger nervenaufreibend)  

17.09.14 11:16

260 Postings, 2442 Tage Milchtüte@fond-ue-lover

Ging mir auch so...hatte bei 3,60-3,65 EUR öfters überlegt einzusteigen..aber, na ja nicht gemacht.  

19.09.14 10:12

38 Postings, 4507 Tage thom077nachkauf

ging mir ähnlich , hatte immer wieder nachgekauf .( zuletzt bei 8,10 ) Der Verlust war dann so groß , das ich mich nicht mehr getraut habe. Hatte Angst das die den Kredithahn zugedreht bekommen dann hätte es ganz schlecht ausgesehen.  

19.09.14 10:15

13 Postings, 2392 Tage VancleaveKredit

weiß man schon was wegen dem Kredit? Stillhalteabkommen datiert ja auf den 30.09., oder?  

20.09.14 11:35

1703 Postings, 3273 Tage jensosKursziel bis Ende des Jahres?

...sollte der Gesamtmarkt stimmen und der Stahlsektor gut laufen...6? machbar?  

29.09.14 13:07

194 Postings, 3112 Tage RostowSüddeutsche Zeitung

Guter Bericht mit Vorstandsinterview heute in der Süddeutschen Zeitung. Wenn die Banken mitspielen sieht es für die Zukunft wieder besser aus.  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln