Centrex strong buy 0,05 noch! Bio!12%

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 22.03.05 10:57
eröffnet am: 03.02.04 16:16 von: soros Anzahl Beiträge: 595
neuester Beitrag: 22.03.05 10:57 von: Meiko Leser gesamt: 40877
davon Heute: 12
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   

03.02.04 16:16

4388 Postings, 7191 Tage sorosCentrex strong buy 0,05 noch! Bio!12%

Das Volumen nimmt zu und es wird sich eingedeckt! Mein Kursziel 0,5-1 Euro möglich!
Geduld! Remember: Calypte Bio! Netter Hebel!
WKN:541434

Börse NASDAQ OTC BBS  

Aktuell 0,064 USD  

Zeit 03.02.04  15:58  

Diff. Vortag +12,28 %  

Tages-Vol. 39.776,60  

Geh. Stück 639.100  



Geld 0,062  

Brief 0,064  

Zeit 03.02.04  15:54  

Spread 3,125%  

Geld Stk. 5.000  

Brief Stk. --  



Schluss
Vortag 0,057  

Eröffnung 0,059  

Hoch 0,064  

Tief 0,059  

52W Hoch 0,158  

52W Tief 0,038  

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
569 Postings ausgeblendet.

25.08.04 16:17

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerDie Hohen Umsätze sind vorbei


Die ?Zocker?, die wohl für den Preisanstieg der letzten Tage verantwortlich waren, haben sich gestern wieder von ihren Beständen getrennt. Da die Umsätze von gestern aber nur einen Teil der 15 Millionen gehandelter Aktien vom Vortag ausmachen, kann man wohl daraus schließen, dass der Rest sich für einen längerfristigen Zeitraum mit Centrex eingedeckt hat. In der nächsten Zeit wird sich die Zukunft dieser Firma entscheiden. Treiben die neues Geld auf, was ich in dieser Phase der Produktentwicklung für sehr wahrscheinlich halte, wird auch der Kurs der Aktie anziehen.    
   

26.08.04 21:26

749 Postings, 6547 Tage ipollit@abenteurer

wallstreet-online.de

Irgendwie müssen sich die toxic shares ja auch lohnen... für Dumping-Preise an einen "Investor" gebracht, muss dieser ja das wertlose Papier irgendwie in Bares tauschen. Und Herr Coughlin muss ja auch irgendwovon leben... CNEX direkt wirft nicht viel ab. Am Ende sind immer die Aktionäre, die armen Anleger, die Dummen! Die sich jetzt "eingedeckt" haben, müssen irgendwann auch wieder raus... die Nachfrage steigt ständig. Langsam wird wieder ein Reverse-Split fällig...

mfg ipollit  

26.08.04 21:55

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerSehe ich genauso,

doch vor der, den Investoren untergeschobenen Kapitalerhöhung in Form von ?toxic fundings?, wird es diesen Reverssplitt nicht geben. Man wird erst splitten, nachdem man sich neues Kapital besorgt hat.

Ich sehe im Grunde genommen nur diesen Ausweg für die Firma oder eine Flucht in die Pleite (C.11)
 
Zur möglichen Pleite: Die Situation ist heute eine ganz andre als noch vor einem Jahr. Die Firma hat unbezahlte Rechnungen rumliegen und in kurzer Zeit wird etwas passieren müssen. Was mich allerdings trotzdem optimistisch sein lässt, ist der Umstand, dass im Weisen Haus noch immer der olle Bush das Sagen hat, der sowieso von Terrorangst gepeinigt wird und die durch Centrex weiter zu entwickelnde Technologie, die   Polymeraaskettenreaktion (die für sämtliche DNA-Analysen notwendig ist)  technologisch überflüssige machen könnte. (so beschrieb mir dieses technologische Konzept ein Biochemiker)

Über den Untergang oder das Überleben der Firma sagt dies natürlich nichts aus. Wir befinden uns in einem wirtschaftlich positiven Umfeld, dieser Umstand allen sollte genügen, die nötigen 2 Millionen USD zu vorläufigen Rettung der Firma aufzutreiben.

Viele Grüße Abenteurer
 

26.08.04 22:51

749 Postings, 6547 Tage ipollitdas Problem ist, dass

es offensichtlich keinen konkreten Anhaltspunkt gibt (irgend eine Aussage Dritter oder so), der belegt, dass CNEX wirklich irgendwelche Rechte an der SMD-Technologie besitzt und damit auch etwas entwickelt... ich habe jedenfalls keinen gefunden.

(ich denke für die US-Regierung ist CNEX ein nichts und wird auch ein nichts bleiben)

mfg ipollit  

27.08.04 13:14

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerSo noch einmal zu den Fakten:

Ausschnitte aus den Pressearchiv:

Centrex Retains First American Financial Group  TULSA, OK., March 3, 2004. Centrex, Inc. (OTC BB: CNEX ) today announced that FIRST AMERICAN FINANCIAL GROUP, a private equity firm with offices in New York, has been retained to act as a financial consultant for the Company. Centrex has signed a term sheet with FIRST AMERICAN for up to $3.5 million in funding which includes an initial bridge loan of $500,000. The financing is contingent upon entering into definitive documentation. FIRST AMERICAN is a boutique Financial Services firm specializing in procuring capital for emerging growth small-cap and micro-cap companies.

Centrex Strategic Partner Bio-Defense Research Group Wins Federal Contract  Tulsa, September 9, 2003 ? Centrex, Inc. (OTCBB: CNEX) today announced that it?s strategic partner, Bio-Defense Research Group, Inc. (BDRGI) of Mitchellville/Upper Marlboro, MD, won a contract valued at up to $4.5 million from the General Service Administration's Federal Supply Service. Centrex and BDRGI recently announced that they had entered into a strategic alliance to explore the joint applications, development and marketing of their complimentary technologies. Under the terms of the alliance, both companies will focus on their individual areas of expertise while investigating potential collaborations that would serve to deliver to the marketplace complete biological detection and filtering systems. The details of the BDRGI federal contract are unavailable at present. In conjunction with the Companies? strategic alliance agreement, Centrex CEO Thomas R. Coughlin, Jr., M.D. was named to the Board of Directors of BDRGI. BDRGI CEO, Preston D. McGee, Sr., Ph.D. was named to the Technical Advisory Board of Centrex, and not to the Board of Directors as was previously announced. Bio-Defense Research Group, Inc. is a privately held biomedical technology corporation that provides HVAC (Heating-Ventilation-Air Conditioning) solutions for commercial, government, military, educational, airline and transportation applications. The system, which destroys airborne biological agents as they move through heating and air conditioning ducts, was developed by The Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory, Laurel, MD, and has been exclusively licensed to BDRGI for production.

Damit ist sicher klar wo die nötigen Millionen herkommen könnten. Die ?First American Financial Group? ist einer dieser ?giftigen? Finanziers, die immer dann auf der Matte stehen, wenn es Firmen so schlecht wie Centrex geht. Die Aasgeier der Finanzmärkte, kann man anders ausgedrückt auch sagen. Natürlich sind solche Firmen keiner Samariter, sie wollen für ihre investierten Dollar möglichst viel herausbekommen. In der Regel sind es genau solche Firmen, die nicht nur die Praxis der ?toxic fundings? betreiben, sondern auch für die noch viel verwerflichere Praxis des ?nacket short selling? verantwortlich sind. Sollte dem Leser hier diese Begriffe nichts sagen, dann werde ich diese Praktiken auf Wunsch später ausführlicher beschreiben.
Alles zusammen einer gute Erklärung für den ständigen Verfall des Aktienkurses.

Zu Bush, der Regierung und deren Einstellung diesen Firmen gegenüber:
Sicher, da will ich ipollit zustimmen,  für die US-Regierung ist Centrex ein Nichts, dennoch sollte man nicht vergessen, dass die USA im Gegensatz zu z.B. Deutschland Subventionen nicht direkt verteilt, sondern über den Militärhaushalt ausschüttet. Das zu entwickelnde Centrex-Produkt zielt eindeutig auf eine militärische Nutzung.
Bioterrorismus ist seit den Antrax-Fällen in den USA ein großer Angstfaktor. (jeder der ?die? amerikanische Mentalität kennt weiß, dass ein ?Angstfaktor? für uns, für diese Mentalität zur Paranoia wird. ) Man kann sich im Moment kaum gegen diese Gefahr absichern. Sicher, es gibt kleinere Geräte wie z.B. die Chips von Nanogen o.a. die in die gleiche Richtung gehen, diese sind aber eher für die ?Feldnutzung? vorgesehen und haben nicht diesen industriellen Charakter wie diese Centrex - Technologie.  

Sollten die es tatsächlich schaffen, dieses Produkt zu Serienreife zu bringen, wird jede Versicherung die ein w.o. beschriebenes Drama betrifft, den Einbau dieser Geräte fordern. Klar ist das noch Zukunftsmusik, doch mit etwas Phantasie vielleicht in 2 Jahren Realität.

Zum Kurs: Der hat in den letzten Tagen wilder Sprünge vollführt und sich jetzt wieder beruhigt. Nen Cent, kostet eine Aktie jetzt in Frankfurt! Das Risiko einer Pleite steht trotz der explodierenden Aktienzahl in keinem Verhältnis zu den möglichen Gewinnen, sollte die Firma ?dem Tod von der Schippe springen?. Nachdem nun sagen wir 2 Millionen in die Firma fließen, sich die Aktienzahl damit verdreifacht, besitzt die Firma eine Marktkapitalisierung von rund 3,6 Millionen USD, bei 2 Millionen Cash in der Kasse. Eine noch immer lausige Bewertung für ein ?dann? sanierte Firma mit guten Chancen auf einen mehreren Millionen Markt.
Das alles braucht natürlich Zeit, es gibt keine Garantie für das Überleben und die Aktie ist und bleibt ein hochrisikoreiches Investment. Derjenige, der Zeit, Geld und Geduld hat wird trotzdem auf längere Sicht große Gewinne machen können, sollte die Firma überleben. In der allgemeinen Kaufhysterie zum Ende einer Haussebewegung steigen solche Firmen mal schnell auf 5 USD. Das hatten wir schon erlebt, wenn man sich den Chart mal ansieht und einen neue Blase wie 2001 wird wiederkommen, dass ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Zuviel Phantasie werdet Ihr meinen, na ja die Geschichte wiederholt sich m.M.n. immer.

Viele Grüße Abenteurer
 

27.08.04 13:38

290 Postings, 6548 Tage FrancoLopezkompliment abenteurer

sehr gutes statement.

aber wann wird sich entscheiden, ob die geldspritze kommt?

hast du ne ahnung?  

27.08.04 13:52

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerIch weiß nur,

dass die eine unbezahlte Rechnung über 25K USD oder so rumliegen haben. Wie lange kann man seine Rechnungen nicht bezahlen, ohne das einem die Gläubiger in den ?A? treten? 3, 4, 6 Wochen?

Auch ist natürlich nicht sicher dass diese Geldspritze kommt, doch wäre dieser Umstand keine Spekulation, würde ich mich (als Spekulant) nicht für ein solches Unternehmen interessieren.

Wie sagte doch der olle Kosto: ?Der Unterschied zwischen ?fast pleite? und pleite ist geringer, als der Unterschied zwischen ?fast pleite? und saniert.?

Noch etwas: Ich will hier nicht den ?Mephisto? spielen, der das arme Gretchen verführt. Jeder der sich für diese Spekulation entscheidet sollte wissen, dass natürlich auch ein Totalverlust nicht auszuschließen ist. Einen Depotanteil von übe 5% in diesen Wert zu stecken ist in meinen Augen nicht ratsam!
 

27.08.04 19:44

749 Postings, 6547 Tage ipollitabenteurer, was ich meinte

war, dass CNEX keine Lizenzen besitzt, keine Forschung und Produktentwicklung betreibt (weder selber noch durch dritte... jedenfalls mit dem Ziel ein SMD-Detektor zu bauen) und auch kein Interesse daran hat, keinerlei Kontakt mit staatlichen Institutionen besitzt, kein Cash hat, keine Mitarbeiter (bis auf die besagten zwei) besitzt, über keine Erfahrung auf ihrem Gebiet verfügt... CNEX am Ende praktisch nichts ist, als eine Story, die dazu dient, den ahnungslosen Anlegern auf nimmer Wiedersehen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Schau dir doch mal andere derartige OTCs an... wenn die aktuelle Story nicht mehr zieht, dann wechseln sie eben einfach das Thema. Vielleicht fördert CNEX morgen Diamanten am Nordpol... oder ähnliches.

Hast du irgendeinen Anhaltspunkt (auch überprüfbar) dafür, dass das nicht der Fall ist?

mfg ipollit  

27.08.04 23:27

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerCentrex entwickelt nicht selber, sie lassen entwic

Anders gesagt, Centrex ist der ?Bauträger? und Micronics der Subunternehmer (Handwerker).

Solche Firmen entstehen meist folgendermaßen: Ein Mensch arbeitet z.B. in einem Labor. Sein Arbeitsvertrag besagt, dass sollte er eine Entdeckung machen, am Patent beteiligt wird. Nach dem Ausscheiden aus seinem Früheren Unernehmen, wird er (da er ja kein alleiniger Besitzer des Patents ist) mit dem Alleinvermarktungsrecht abgefunden

Oder eine Firma entdeckt etwas wehrend der Forschungsarbeit und so zu sagen als Bonus, verkauft man das Exklusivvermarktungsrecht an den Meistbietenden.

Und ja ich gebe Dir recht, bei solchen Firmen wir manipuliert und gezockt ?was das Zeug hält?.
So lange dies zu meinen Gunsten geschieht, habe ich nichts aber auch gar nichts dagegen einzuwenden.


CENTREX ADVANCES EFFORTS TO LAUNCH SMD SYSTEM FOR VIRAL AND BACTERIAL DETECTION  TULSA, OK. February 9, 2004. Centrex, Inc. (OTC BB: CNEX) today announced that Micronics, Inc., has advanced the development of an assay that contains Centrex?s single molecule nucleic acid detection (?SMD?) technology for application in a laboratory-on-a-card (?lab card?) format. Micronics reported to Centrex that it has achieved this important initial milestone which permits lysis and binding reactions in the lab card format. SMD technology, in combination with an easy-to-operate lab card device and integrated reader, is expected to be responsive to the need for rapid, user friendly and cost effective solutions for point-of-use analyses of a variety of bacterial and viral organisms.  Centrex?s SMD technology was exclusively licensed from Los Alamos National Laboratories, and offers important advantages over existing DNA and RNA detection methods as well as culture-based test methods. SMD technology eliminates the need for amplification of the target DNA by recognizing the unique DNA or RNA fingerprint of the target organism. This reduces the possibility of false positive and negative test results - common concerns frequently identified with other test procedures.  As a next step in the development process, Micronics is expected to integrate the lysing/binding reactions together with SMD using a biological stimulant, the spores of the bacteria Bacillus globigii. Bacillus globigii prepared in this manner may be used safely to simulate Bacillus anthracis (anthrax) spores in the DNA extraction and binding experiments.  Centrex is focusing commercial efforts in the development of a product that uses SMD as part of a simultaneous, multi-channel detection system that is compact, fully automated and capable of monitoring the presence of biological agents in air, food and water. Potential additional applications for the SMD technology include bioterrorism and Homeland Security, food and water processing, blood supply screening, and general DNA/RNA testing. Redmond, Washington-based Micronics provides custom lab card design, development and prototypes systems. The proposed lab card for the Centrex system is expected to include fully automated on-card sample preparation, mixing, separation, and analysis. Reagent and waste storage also are designed to be on card for ease of use and disposal. Micronics is believed to offer the most sophisticated and rapid lab card prototyping facility in the world today. For additional information please visit www.micronics.net.

For more information call Ron Wheet at (843) 971-4848 or visit the Centrex website at www.centrexcorporation.com.

 

28.08.04 00:18

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerKorrektur


Die ausstehenden Rechnungen belaufen sich nicht wie angenommen auf 25K USD sondern auf
248,990 USD!

IF WE DO NOT OBTAIN THE NECESSARY FUNDS TO PAY THE OUTSTANDING OBLIGATION PURSUANT TO THE REVISED DEVELOPMENT AGREEMENT WITH LOS ALAMOS, THEN THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA MAY HAVE THE RIGHT TO TERMINATE THE LICENSE, WHICH WOULD HAVE A MATERIAL ADVERSE EFFECT ON OUR FUTURE PROSPECTS.
We do not have the funds necessary to pay the $248,990 presently due pursuant to the revised development agreement with the University of California. If we are not successful in raising the capital necessary to fund this obligation, then they may have the right to terminate the license, which could have a material adverse effect on our future prospects.

Und weiter heißt es:

Although we have 250,000,000 shares of common stock authorized and 158,364,794 shares outstanding as of August 1, 2004, our low stock price would not allow us to raise enough funds to cover our present financial commitments through the end of 2004 even if all of the remaining authorized shares of common stock were sold. As a result, we are considering alternatives, such as a reverse-split of our common stock, authorization of additional shares of common stock, issuance of preferred stock, a merger or joint venture with another company. None of these alternatives, if entered into, may result in funding for our present financial commitments or for our product development plan. Any of these alternatives, alone or together, if entered into, may dilute stockholder value or cause the price of our common stock to decline.

Reff.: http://biz.yahoo.com/e/040823/cnex.ob10qsb.html
 

28.08.04 00:45

4000 Postings, 6537 Tage Abenteureripollit

Noch einmal ganz klar gesagt: Genau wissen kann man bei Aktien nie etwas. Der eine manipuliert die Bilanz, der andere lässt sich die Altersversorgung durch die Aktionäre bezahlen, der Dritte wiederum verdient als CEO an der Fusion mit einer feindlichen Firma Milliarden. Was weiß ich schon, ob Centrex nicht nur eine Geschichte ist, so wie Du sagst. Gegen Geschichten habe ich im Grunde genommen nichts, wichtig ist mir nur, dass möglichst viel dran glauben. Die Bibel z.B. hat sich Millionenfach verkauft, für mich als Atheisten eine gute Geschichte, doch nicht nachprüfbar.(Ich hoffe Du verzeiht mir diesen blasphemischen Vergleich.) Noch was, Cnex ist natürlich kein ?value investment? würde ich mich für derartiges interessieren, würde ich Alstom oder Fiat kaufen!
 

22.09.04 17:52

4000 Postings, 6537 Tage Abenteurer+ 77 % in den USA? o. T.

22.09.04 17:58

2935 Postings, 6411 Tage MeikoSind wohl gute News gekommen, bei dem Volumen o. T.

22.09.04 18:02

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerIch kann leider keine finden? o. T.

22.09.04 18:35

4000 Postings, 6537 Tage AbenteurerTrotz der fehlenden Nachrichten

recht stabil über 1,5 Cent! Könnte ein Anfang für die Sanierungsmaßnahmen sein, oder aber man zockt nur! Morgen wissen wir sicher mehr!  

27.09.04 23:06

628 Postings, 6387 Tage GretelMal wieder was Neues von Centrex

Monday , September 27, 2004 14:27 ET

TULSA, Okla., Sep 27, 2004 (BUSINESS WIRE) -- Centrex, Inc. (OTCBB:CNEX) today announced that Jeffrey Flannery has been named as the Company's Chief Business Development Officer. Mr Flannery will assume and expand upon some of the duties currently undertaken by Centrex CEO Dr. Thomas R. Coughlin, Jr. Dr. Coughlin will continue as CEO and Chief Science Officer and will concentrate his efforts on supervising the commercialization of the Centrex Single Molecule Nucleic Acid Detection (SMD) technology.

Mr. Flannery brings more than 15 years of business development and corporate finance experience to Centrex Inc., having worked for public and private companies in a variety of technology related fields. Most recently, he was partner at FM Consulting Group, Inc., where he oversaw the company's investment banking services division and served as liaison for numerous US technology companies with the Mexican government.

Previously, as Director of Corporate Finance at Equitilink, LLC, Mr. Flannery served as a financial advisor for more than 50 small cap companies. Mr. Flannery has also held executive positions with a number of technology companies including CEO and President of Cielo Broadband Technologies, Inc., CEO of Enhanced Information Services, Inc., Vice President of Corporate Communications for Center For Special Immunology, Inc. and Vice President of Business Development for InfoUSA, Inc.

"I understand the challenge of being a development stage company on the bulletin board, and I see an incredible opportunity at Centrex to bring a timely and vital technology to market," stated Flannery. "My role will be to facilitate and support the dedicated team at Centrex in its efforts to deliver a new technology that has tremendous significance worldwide for public safety."

Centrex owns the exclusive worldwide license to develop, manufacture, and market a system for detecting microbial contamination utilizing the single molecule nucleic acid detection (SMD) technology. The SMD technology, in combination with an easy-to-operate lab card device and integrated reader, is expected to be responsive to the need for rapid, user friendly and cost effective solutions for point-of-use analyses of a wide range of bacterial and viral organisms.

The detection system, currently in development, is designed to be adaptable for diverse applications and easily tailored to detect a variety of bacterial or viral organisms in real time. The proposed device is a simultaneous multi-channel detection system that is compact, fully automated and capable of monitoring the presence of biological agents in air, food, and water.

For more information, visit the Centrex website at www.centrexcorporation.com or call Ron Wheet at 843-971-4848.

This press release contains some forward-looking statements. We undertake no obligation to publicly update any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise. Forward-looking statements in this document should be evaluated together with the many uncertainties that affect our business. Those uncertainties are discussed in the Company's SEC filings.

Neue Leute, neue Hoffnung?

Gruß Gretel
 

29.12.04 17:40

3186 Postings, 6373 Tage lancerevo7warum steigt centrex in diesen tagen nicht ???

in den katastrophengebieten in südostasien ist die seuchengefahr derzeit sehr gross. centrex kann mittels einem blitzschnellen verfahrens wasser auf tödliche bakterien wie cholera untersuchen. da in den gebieten trinkwasser mangelware ist, könnte centrex nun in den anlegerfokus geraten.

was meint ihr ? die aktie liegt bei dünnem volumen auf 0,006 $  

07.01.05 17:56

48 Postings, 6382 Tage SolidFrag mich das auch

Wieso geht bei Centrex gar nichts mehr?
Kein Volumen, keine Infos, gibts die noch oder haben die alle Vorhaben begraben??
Ist die Homepage mit den hochgesteckten Zielen alles was übrig geblieben ist??  

08.01.05 19:38

628 Postings, 6387 Tage Gretelohne Moos nix los

lest euch doch mal den am 22.12.04 veröffentlichten Bericht zum 3. Quartal durch. Dort kann man unschwer einen Eindruck davon bekommen in welcher Klemme Centrex zur Zeit steckt. Sie haben kein Geld für nix und stehen kurz davor, dass ihnen auch noch die Lizenz für ihr zukünftiges Produkt entzogen wird.
Auch alle anderen Umstände sind depremierend und man kann davon ausgehen, dass demnächst das Licht abgeschaltet wird.
Gruß Gretel  

08.01.05 20:01

2392 Postings, 6401 Tage xpfutureDas hat sich doch schon länger

abgezeichnet und wundert mich absolut nicht!

Hatte diesen Zockerwert auch mal im Depot - bin zum Glück noch rechzeitig raus!

Hier wird nicht mehr sehr viel großes kommen. Geben halt wieder mal ein paar Aktien aus um das Gehalt des CEO zu bezahlen und das wars dann.

xpfuture  

21.01.05 16:08

199 Postings, 6106 Tage kinu+ 42,86 % o.t. o. T.

21.01.05 16:12

2392 Postings, 6401 Tage xpfutureBei 227.000 gehandelten Stück

Kinu@ ist doch lächerlich!  Gute 1000 Dollar bewegen hier den Kurs.

xpfuture  

21.01.05 19:35

199 Postings, 6106 Tage kinuschon besser, oder...??

Letzter Umsatz:
$ 0.0060 Ändern:
$ +0.0025 (+71.43%)
                    §
Offen: $0.0050 Tageshoch: $0.0060 52-Wochen-Hoch: $0.0900 Volumen: 3,726,734  

22.03.05 10:10

6685 Postings, 6708 Tage geldschneiderEin eindrucksvoller OTC Chart!

CENTREX INC OKLAHOMA  - Nasdaq National Market: CNEX
Real-time ECN Quote*
Last Change (%) After Hours Chg (%)** Trade Time Bid Ask
-- -- -- -- -- --
New flat rate: $7 online market AND limit orders at Scottrade. Get Info!
Exchange Quote
Last Change (%) Trade Time Bid (size) Ask (size)
0.002 0.0003 (13.04) 2005-03-21 0.0019 (50) 0.002 (50)
Latest Ticks Prev Close Open Low High
==-+ 0.0023 0.0023 0.0019 0.0025
Day Volume Avg Day Vol VWAP 52 Wk Low 52 Wk High
0 3,817,600 0.002 0.0015 0.061
# of Trades Last Size Avg Trade Size P/E Ratio Market Cap (mil)
17 450,191 0 0 0
4:04:06 AM EST - Tuesday, March 22, 2005- Exchange quote is delayed at least 15 minutes.

$7 TRADES!

ariva.de
       

22.03.05 10:57

2935 Postings, 6411 Tage MeikoDie drecks Dinger!!

Habe noch 48.000 im Depot liegen...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln