Centrex strong buy 0,05 noch! Bio!12%

Seite 23 von 24
neuester Beitrag: 22.03.05 10:57
eröffnet am: 03.02.04 16:16 von: soros Anzahl Beiträge: 595
neuester Beitrag: 22.03.05 10:57 von: Meiko Leser gesamt: 41262
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24  

23.08.04 19:37

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfiPlus 107%

23.08.04 22:04

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfiSchlußkurs 0,026$

Quote


Last: 0.026
Close: 0.026
High: 0.027
Low: 0.011
Open: 0.011
Change: +0.013
Volume: 17,025,100


Bid: 0.025
Ask: 0.030
Bid/Ask Size: 420,000 / 5,000


52 Wk High: 0.115
52 Wk Low: 0.009
%Change: 100.0%

mal schaun ob die morgen nochmal 100% Plus hinlegen!!
 

23.08.04 22:32

628 Postings, 6437 Tage GretelLanger Atem

Machmal brauchts etwas Vertrauen in eine Technologie, auch wenn zwischendurch die Nerven flattern.
Gruß Gretel  

23.08.04 22:44

749 Postings, 6597 Tage ipollit@RoulettProfi

CNEX hat auch viel mit Roulette zu tun...
ich bezweifel, dass die nach wie vor eine Lizenz besitzen (wenn sie diese überhaupt mal hatten)... vor ein paar Monaten waren noch ein paar Tausend USD (3000 oder 5000?) an Cash vorhanden... seitdem haben sie noch mal einen Berg Sub-Pennystock-Aktien auf den Markt geschmissen, was aber auch nur ein paar Tausend einbringt. Dagegen soll die Lizenz (laut früheren Aussagen von CNEX) eine 2- oder 3-stellige Tausendersumme pro Monat kosten, ganz zu schweigen von den angeblichen Entwicklungsaufträgen an andere Firmen. CNEX ist trash... eine 2 oder 3 Mann Firma, wobei diese höchstens Halbtags arbeiten. War nicht in diesen Tagen ein Gerichtsverfahren gegen den Gründer von CNEX und die 2 aktuellen Mitarbeiter von CNEX, wegen Betrugs bei Maxxon... was ist denn dabei rausgekommen?

(das ist jetzt bei minimalen Umsätzen der dritte 100%, viel aber immer sofort wieder auf neue ATLs (um die 0.01 USD) zurück... heute mal was mehr Volumen... ok)

mfg ipollit  

24.08.04 00:49

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfiwer hat öfters 100% hingelegt?

You will receive stocks information selected by us, 1 free Premium pick every two weeks, website updates, etc.
PulseChart:            Links: Level II | Chart | PRs | Profile | Insider | SEC Filings
1 min Intraday Chart3 Months Daily Chart
6 Months Daily Chart
2 Months Daily Charts
Copyright @ 2000 - 2002 InIdea! Network. Questions? Comments? Please send an E-mail to webmaster@otcbbpulse.com

 

Schade wenn man nicht dabei ist ,oder?

 

24.08.04 01:01

11 Postings, 6237 Tage LucrativusHoffentlich verwechselt Ihr nichts .

Begriffsdefinition:

HIGH FLYER
Bezeichnung für Aktien oder Unternehmensbeteiligungen mit einem extremen Wertanstieg "und" weit unterdurchschnittlichem Kurs/Gewinnverhältnis.

Wie siehts da bei Centrex aus? Beide Kriterien erfüllt oder handelt es sich nur um eine Zitat: Kursblase?


Kritik Anregungen und Fragen ausdruecklich erwuenscht !!


regards
Lucrativus  

24.08.04 08:44

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfibin gespannt ob dies schaffen

23. Aug -2004 berichten





Punkt 2 vierteljährlich . planen von Operation
spezielle Notiz, die vorausblickende Erklärungen betrifft,

die folgende Diskussion sollte in Verbindung mit unseren Jahresabschlüssen gelesen werden, und dazu die Notizen bezogen woanders in diese Form 10-QSB ein. Diese Form 10-QSB enthält vorausblickende Erklärungen bezüglich den Plänen und Zielen der Leitung für zukünftige Operationen. Diese Information kann bekannte und unbekannte Risiken, Ungewißheiten und andere Faktoren einschließen, es sein kann, daß die bewirken, daß unsere tatsächlichen Ergebnisse, unsere tatsächliche Leistung oder unsere tatsächlichen Ergebnisse materiell anders als zukünftige Ergebnisse, Leistung oder Ergebnisse sind, die von vorausblickenden Erklärungen ausgedrückt oder impliziert sind. Vorausblickende Erklärungen, die Annahmen einschließen und unsere zukünftigen Pläne, Strategien und Erwartungen beschreiben, sind durch Verwendung der Wörter im allgemeinen identifizierbar "kann, "" wird, "" sollte, "" erwarten, daß "" erwarten, daß "" schätzen, daß "" glauben, daß "" beabsichtigen," oder "hervorzuragen" oder d negativ von diesen Wörtern oder anderen Variationen auf diesen Wörtern oder vergleichbarer Terminologie. Diese vorausblickenden Erklärungen basieren auf Annahmen, die falsch sein können, und wir können nicht sichern, daß Sie, die diese Vorausplanungen in diese vorausblickenden Erklärungen einbezogen, kommen, um vorbeizugehen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse konnten sich materiell von jenen unterscheiden, die von den vorausblickenden Erklärungen in Folge verschiedener Faktoren ausgedrückt oder impliziert sind.

Geschäftsüberblick

zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage entwickelt sich und sucht, um ein System zu kommerzialisieren, um rasch schädliche Krankheitserreger wahrzunehmen. Einzelne Molekülnukleinsäureentdeckung ("SMD"), die Technologie, auf der das System basiert ist, wurde von Wissenschaftlern an Los Alamos nationalem Labor ("Los Alamos") erfunden. Die Technologie ist dafür entworfen, rasch Bakterien oder Viren durch Passen zum RNA oder der DNS vom Organismus wahrzunehmen. Zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage besitzt die exklusive weltweite Lizenz für SMD.

Unser geplantes Produkt ist ein automatisiertes vollständig integriertes System auf Grundlage von der SMD Technologie, die rasche Entdeckung von schädlichen Krankheitserregern in Luft ermöglicht. Unser geplantes Produkt ist dafür entworfen, ein gebrauchsfreundliches System zu sein, das die Proben automatisch sammelt, bereitet die DNS vor, führt die Analyse rasch (mit Hilfe von wegwerfbaren microfluidics Kassetten und verkleinerten Laserbestandteilen) aus und übermittelt direkt Ergebnisse zum Endbenutzer über speziell integrierte Software.

Wir sind eine Entwicklungsstufengesellschaft. Wir haben keine Produkte für den Verkauf bald, und es nimmt ein bedeutsames Maß an Zeit, wenn nicht mehrere Jahre, bevor wir Produkte für den Verkauf haben. Unser Produktentwicklungsplan erfordert einen geschätzten $ 10.000.000 in Kapitalanlage, um in einer Periode von etwa zwei Jahren in Phasen erhalten zu werden. Wir suchen das Kapital, das notwendig ist, um den Produktentwicklungsplan zu finanzieren, obwohl unsere Bemühungen bisher während 2004 nicht zu ausreichendem Finanzieren geführt haben, bald. Es kann sein, daß wir nicht beim Beschaffen etwas Kapitals erfolgreich sind, wenn zu Bedingungen, die für die Gesellschaft akzeptabel sind, oder an allen gebraucht. Unser Geschäft ist zahlreichen und bedeutsamen Risiken und Ungewißheiten, die mehr sind, beschrieben vollständig in "Risikofaktoren", unterworfen.

Unser geplantes Produkt und seine potentiellen Märkte

einzelne Molekülentdeckung ("SMD") ist ein auftauchendes Feld innerhalb bio-nanotechnologys. Die SMD Methode verwendet den einzigartigen DNS (oder RNA) Fingerabdruck eines Organismus, ob Bakterien oder Virus, um die Gegenwart eines Organismus wahrzunehmen. Dies wird von erstem Gelten geschaffen eine Probe (Luft, Wasser, usw.), die dann die DNS herauszieht und teilt. Eine Fibel wird dann eingeführt, die auf die Zielnukleinsäure, die gesucht wird, (DNS oder RNA) beschränkt ist. Wenn das Ziel anwesend ist, bindet die Fibel an das Ziel und initiiert die Erzeugung eines neuen Strangs der DNS. Einer der chemischen Bausteine vom neuen Strang ist mit einem fluorophore gekennzeichnet, und viele dieser neuen gekennzeichneten Bausteine sind in den neuen Strang integriert. Ein fluorophore ist eine Chemikalie, die eine sehr bestimmte Wellenlänge von Licht emittiert, wenn von einem Laser oder anderer Energiequelle stimuliert. Die Probe wird dann Laseranalyse unterzogen, die nicht nur bestimmt, ob der Organismus anwesend ist, aber auch in welchen Mengen.

Unser geplantes Produkt ist ein automatisiertes vollständig integriertes System auf Grundlage von der SMD Technologie, die rasche Entdeckung von schädlichen Krankheitserregern in Luft ermöglicht. Unser geplantes Produkt ist dafür entworfen, ein gebrauchsfreundliches System zu sein, das die Proben automatisch sammelt, bereitet die DNS oder die RNA vor, führt die Analyse rasch (mit Hilfe von wegwerfbaren microfluidics Kassetten und verkleinerten Laserbestandteilen) aus und übermittelt Ergebnisse direkt zum Endbenutzer über speziell integrierte Software. Das Ziel unseres geplanten Produkts soll Testergebnisse innerhalb von 30 Minuten produzieren, nachdem eine Probe gesammelt ist. Unser Geschäftsmodell schließt ein, Einnahmen daraus zu generieren, Entdeckungsgeräte zu verkaufen, die wegwerfbaren microfluidics Karten zu liefern, die das Gerät erfordert, und schließlich überwachende Dienste zu liefern. Wir planen zu

Fokus unsere Bemühungen auf jenen Bewerbungen, wo testende rasche DNS resultiert, sind besonders wichtig und schließen biothreat Entdeckung, Nahrung die Verarbeitung und Wasserversorgungsmärkte ein. Wenn unser geplantes Produkt kommerzialisiert wird, glauben wir, daß potentielle Kunden kommerzielle Luftfahrtgesellschaften, die Vereinigten Staaten einschließen, Postdienst, Bundesbürogebäude, kommerzielle Bürogebäude, Militär, Staats- und Gemeindeverwaltungsgebäude, Sportarenen und das Ausliefern von Endstationen, Küchenmaschinen und Wasserbehandlungssystemen.

Status unserer Produktentwicklungsaktivitäten

wir haben Stratos Produktentwicklung, LLC ("Stratos"), eine private Gesellschaft, die sich auf Entwurfs- und Technikdienste und Micronics Inc. ("Micronics") spezialisiert, eine private Gesellschaft eingestellt, die Sitte gestaltete Laboratorienkarten und integrierte microfluidics Systeme liefert, um unser geplantes Produkt zu entwickeln. Stratos hat uns einen Entwicklungsplan geliefert, der ein letztes Produkt produzieren konnte, so früh wie achtzehn Monate, Fertigstellung der Anfangsprototypphase zu folgen. Der Entwicklungsplan ist davon abhängig zu finanzieren von ungefähr $ 10.000.000, um die letzten Produktphase zu erreichen. Der Entwicklungsplan schließt ein, den Anfangsprototyp, das Alpha und Betaprototypen, den Pre Produktionsprototyp und das letzte Produkt zu bauen. Der Anfangsprototyp integriert die von Micronics gestaltete microfluidics Laboratorienkarte. Um zu datieren, haben wir Stratos $ 100.000 bezahlt, und wir werden vertraglich verpflichtet, noch $ 250.000 zu bezahlen, um die Anfangsprototypphase zu beenden. Stratos hat den Anfangsprototyp teilweise beendet und erwartet Gelder, um den Anfangsprototyp fortzusetzen und zu beenden. Wir haben die Gelder, die notwendig sind, um den Anfangsprototyp zu beenden, bald nicht, und es gibt keine Versicherung, die finanziert, wird erhaben sein, wenn zu akzeptablen Bedingungen oder an allen gebraucht.

Micronics hat uns einen dreiphasigen Entwicklungsplan dafür geliefert, die bei unserem geplanten Produkt zu verwendende integrierte wegwerfbare microfluidics Laboratorienkarte zu entwickeln. Micronics begann Phase ich, das eine Laboratorienkarte für das Anfangsprototypgerät entwickeln soll. Führen Sie schrittweise durch ich sind aufgrund Mangels daran nicht beendet worden zu finanzieren. Wir haben Micronics $ 75.000 so weit bezahlt und schätzen, daß noch $ 171.500 die Phase zu beenden verlangt wird, die ich prototypisch entwickle, Karte. Wir haben die Gelder, die notwendig sind, um die Phase zu beenden, die ich prototypisch entwickle, bald nicht Karte, und es gibt keine Versicherung, die finanziert, wird erhaben sein, wenn zu akzeptablen Bedingungen oder an allen gebraucht.

Der Anfangsprototyp wird, wenn beendet, nur für Testzwecke sein. Wir erwarten, daß mehr Feinheiten zum Entwurf unseres geplanten Produkts auf den Ergebnissen basierten von, d im Test. Wenn ausreichendes Finanzieren verfügbar ist und Testergebnisse rechtfertigen, sich vorwärts zu bewegen, beabsichtigen wir, durch das Alpha, das Beta und die Pre Produktionsprototypphasen der Entwicklung während 2005 und 2006 fortzufahren, ., wenn ausreichendes Finanzieren auf keinen akzeptablen Bedingungen verfügbar ist oder, wenn erforderlich, Entwicklung es bedeutend länger brauchen konnte, um unser geplantes Produkt zu entwickeln, und es sein kann, daß wir nicht in erfolgreich sind, Produkte basierten auf dPre Außerdem können wir auf Entwicklungsangelegenheiten stoßen, die uns von Entwicklungsprodukten basierend auf der SMD Technologie verschieben oder hindern konnten. Siehe "Faktoren riskieren".

Liquidität, Kapitalressourcen und Barerfordernisse, als die

, da vom 30. Juni 2004 wir kein Bargeld hatten und wir außerstande zu zahlen sind, Verpflichtungen zeigen, sie werden fällig. Wir suchen, damit zusätzliche Finanzierung die Liquidität generiert, die notwendig ist, um unsere Operationen fortzusetzen. Unsere gegenwärtigen Zahlungsverpflichtungen durch das Ende 2004 schließen $ 248.990 auf die Universität von Kalifornien (das die SMD Technologie besitzt), ungefähr $ 500.000 ein, um den Anfangsprototyp zu beenden, eine geschätzte $ 200.000 Dr. entsprechend Coughlins Arbeitsvereinbarung und eine geschätzten $ 250.000 für legale und administrative Spesen. Wir haben die Gelder bald nicht, um diese Verpflichtungen zu erfüllen, und wir müssen zusätzliches Kapital während 2004 beschaffen, um diese Verpflichtungen zu finanzieren. Verzögerungen dabei, die Entwicklung unseres geplanten Produkts zu finanzieren, konnten unseren zukünftigen Aussichten schaden. Aufgrund gegenwärtiger ökonomischer Bedingungen und der Risiken und Ungewißheiten der Gesellschaft gibt es keine Versicherung, daß wir in der Lage sein werden, zu akzeptablen Bedingungen etwas zusätzliches Kapital zu beschaffen, wenn an allen. Wegen dieser Ungewißheiten haben die Revisoren wesentlichen Zweifel an unserer Fähigkeit weiterzugehen als eine gehende Sorge ausgedrückt. Siehe "Faktoren riskieren".

Wir haben gegenwärtig zwei Subventionsvorschläge für das Finanzieren von speziellen Projekten, die die SMD Technologie verwenden, anstehend. Ein Vorschlag ist als Antwort auf ein Flehen von der Luftwaffe, breite Agenturankündigung 04-01-JTI und, wenn finanziert, konnte drei Jahre bis zu $ 2.000.000 in die Gesellschaft jedes Jahr bringen. Der zweite Vorschlag ist ein Gemeinschaftsvorschlag von zentraler Wähl-/Nebenstellenanlage Micronics, Stratos und BioCaptus, um Gebrauch von der SMD Technologie zu machen, zusammen mit mehreren anderen Technologien, zu entwickeln sich ein einzigartig zeigen von Sorge mit diagnostischer Bühne. Diese Subventionsbewerbung ist als Antwort auf eine breite Agenturankündigung von den nationalen Instituten der Gesundheit, die (NIH) /National einführen, von Allergie und

Infektionskrankheit (NIAID), die "rasche Diagnose für Entdeckung von Biothreat Agenten" berechtigt sind. Auf diesen Vorschlag wurde als Antwort auf NIAIDs Bitte darum geschrieben, Bewerbungen unter Pas -02-149 zu finanzieren, . wenn finanziert, diese Subvention konnte bis zu $ 2.000.000 in die Gesellschaft für die andauernde Entwicklung der SMD Technologie bringen, die das erste Jahr und die erste Hilfe langfristiger Regierungsunterstützung sichern. Dort ist jedoch keine Versicherung, daß die Subventionen uns zuerkannt werden oder daß solche Subventionen, wenn zuerkannt, zu jedem Finanzieren für uns führen.

Weil wir nicht gegenwärtig jedes Bargeld aus operat generieren
Ionen und keine Kreditmodalitäten am Ort haben, oder, verfügbar, die Vorwahl davon bedeutet, unsere Entwicklungs- und Kommerzialisierungsbemühungen bisher zu finanzieren, sind durch den Verkauf unserer Stammaktien gewesen. Obwohl wir 250.000.000 Aktien von bevollmächtigten Stammaktien und 162.139.794 Aktien hervorragend haben, wie vom 15. August 2004, würde unser niedriger Vorratspreis uns nicht erlauben, genug Gelder anzuheben, um unsere gegenwärtigen Zahlungsverpflichtungen durch das Ende 2004 zu bedecken, selbst wenn wir alle übrigen bevollmächtigten Aktien von Stammaktien verkauften. Als ein Ergebnis beurteilen wir bald Alternativen, die eine entgegengesetzte Trennung unserer Stammaktien, Berechtigung von zusätzlichen Aktien von Stammaktien, Erteilung der Vorzugsaktie und einer Fusion oder einem Joint-venture mit einer anderen Gesellschaft mitliefern. Keine dieser Alternativen, wenn eingetreten in, kann dazu führen, für unseren Produktentwicklungsplan zu finanzieren. Irgendwelche von diesen Alternativen, nur oder zusammen wenn eingetreten in, kann Aktionärswert verdünnen und bewirken, daß der Preis unserer Stammaktien abnimmt. Siehe "Faktoren riskieren".

Wir haben Investitionsbankwesen oder beratende Vereinbarungen nicht bald am Ort, und es gibt aufgrund der Risiken und Ungewißheiten der Gesellschaft, die mehr sind, beschrieben vollständig in "Risikofaktoren", keine Versicherung, daß wir beim Einführen von solchen Vereinbarungen erfolgreich sein werden. Selbst wenn solche Vereinbarungen feststehend sind, gibt es keine Versicherung, daß sie zu jedem Finanzieren führen. Wenn wir zusätzliche Gelder dadurch, daß wir einige unserer Eigenkapitalsicherheiten verkaufen, oder durch Ausgeben von Stammaktien erhalten, um gegenwärtige oder zukünftige Verpflichtungen zu bezahlen, wird das Prozentsatzeigentum unserer Aktionäre reduziert, und Aktionäre erfahren zusätzliche Verdünnung. Es kann sein, daß die Eigenkapitalsicherheiten Rechtsvorlieben oder Privilegien zu den Stammaktien älter haben. Wenn adäquate Gelder nicht für uns auf zufriedenstellenden Bedingungen verfügbar sind, von uns werden verlangt, daß wir zu arbeiten aufhören, oder modifizieren sonst unsere Geschäftsstrategie.

Analyse von Kosten für drei Monate und sechs Monate beendete Juni 30, 2004 und
als 2003

während der dreier Monate und sechs Monate, die als Juni30, 2004, Forschung und Entwicklung beendet werden, als Spesen $ 0 und $ 71.140 beziehungsweise waren. Diese Spesen, die um $ 116.710 und $ 152.280 beziehungsweise vermindert sind, wie mit den drei Monaten und sechs Monaten verglichen, beendeten Juni 30, 2003, die durch Mangel daran, für den Entwicklungsplan zu finanzieren, verursacht war.

Während der dreier Monate und sechs Monate, als beendete Juni30, 2004, bargeldlose Beratung und legale Spesen $ 382.875 und $ 844.455 beziehungsweise waren, die in erster Linie aus Amortisation damit verbunden zu beraten und legal bestanden, gaben Dienstvereinbarungen während des ersten Quartals von 2004 aus, die mit Stammaktien der Gesellschaft gezahlt wurden, . diese Beträge stellen eine Verminderung von $ 340.236 und $ 861.241 beziehungsweise als mit den drei Monaten und sechs Monaten verglichen dar, die Jamortization Kosten bezogen sich auf Beratung und legale Dienstvereinbarungen.

Während der dreier Monate und sechs Monate, als beendeten 30. Juni 2004 erwachsene Gehälter $ 16.667 und $ 52.528 beziehungsweise waren, denen entsprechend Dr. erwachsen wurde, hat Coughlin Arbeitsvereinbarung und darzustellen eine Verpflichtung, gezahlt zu werden, wenn und wenn zu finanzieren, ist verfügbar. Während der dreier Monate, als sechs Monate Juni 30, 2003, beendeten, bezahlte die Gesellschaft Dr. Coughlin entsprechend seiner Arbeitsvereinbarung und aufgezeichneter $ 66.666 und $ 83.958 von Gehaltskosten beziehungsweise für die drei Monate und sechs Monate, die Juni als 30, 2003, beendet werden, .

während der dreier Monate und sechs Monate, die als Juni30, 2004, General und administrative Spesen beendet werden, war $ 80.152 und $ 216.287 beziehungsweise. Diese Spesen bestanden in erster Linie aus Miete, Versicherung, Buchführung, Reisen und Lizenzgebühren. Diese Spesen nahmen um $ 163.982 und $ 327.150 beziehungsweise ab, wie mit den drei Monaten und sechs Monaten verglichen, die Juni als 30, 2003, wegen einer Verminderung in Reisen, Bürokosten und anderen Ermessensausgaben beendet werden.


Risiko zerlegt
Sie sollten die Risiken sorgfältig als unten, zusammen mit der ganzen in diesen Bericht einbezogenen anderen Information beim Berücksichtigen unseres Geschäfts und unserer Aussichten beschrieben betrachten. Die Risiken und Ungewißheiten, die beschrieben sind, sind unten nicht die einzigen, denen wir gegenüber sind. Zusätzliche Risiken und Ungewißheiten, die uns oder dem nicht bald bekannt sind, wir erachten gegenwärtig als unerheblich auch kann unsere Geschäftsoperationen beeinträchtigen. Das Auftreten von einigen der folgenden Risiken konnte materiell unserem Geschäft, finanziellen unserer Bedingung oder unseren Ergebnissen der Operation schaden und bewirken, daß der Preis unserer Stammaktien abnimmt.

Weil wir keine Produkte für den Verkauf haben, generieren wir keine Einnahmen und haben keine anderen Ressourcen, Operationen zu finanzieren; Diese Bedingungen heben wesentlichen Zweifel an unserer Fähigkeit an, als eine gehende Sorge weiterzugehen, weil unser geplantes Produkt in der Entwicklungsstufe ist, wir haben keine Einnahmen, keine Verdienste oder keinen Cash Flow, um Selbst aufrechtzuerhalten. Wir erwarten nicht, bis zu solcher Zeit ein Produkt für den Verkauf zu haben, da unser geplantes Produkt kommerzialisiert ist, das mehrere mehr Jahre dauern konnte. Unsere Produktentwicklungsbemühungen sind davon abhängig, ungefähr $ 10.000.000 in Kapital anzuheben. So weit sind unsere Versuche, Produktentwicklung zu finanzieren, nicht erfolgreich gewesen. Unsere unabhängigen Buchhalter haben in ihrer Meinung zu den geprüften Jahresabschlüssen für die Dezember 31, 2002, beendete Periode angegeben das "die Gesellschaft ist eine Entwicklungsstufengesellschaft mit unzulänglichen Einnahmen, um Entwicklung und Verwaltungskosten zu finanzieren. Die Gesellschaft hat auch unzulängliches Bargeld, um Verpflichtungen zu finanzieren als, sie werden fällig. Diese Bedingungen heben wesentlichen Zweifel an seiner Fähigkeit an, als eine gehende Sorge weiterzugehen, ". Unser Unterlassen, das Finanzieren zu erhalten, notwendig, um unser geplantes Produkt zu kommerzialisieren, hat eine materielle ungünstige Wirkung auf unser Geschäft, finanzielle Bedingung und auf den Preis unserer Stammaktien.

Wir verlangen, daß wesentliches zusätzliches Kapital unsere Technologie kommerzialisiert. Es kann sein, daß wir nicht in der Lage sind, etwas Kapital zu beschaffen, wenn zu akzeptablen Bedingungen oder an allen gebraucht. Solches Kapital zu beschaffen, kann Aktionärswert verdünnen. Wenn wir außerstande sind, Kapital zu beschaffen, wenn erforderlich, dann werden wir OR Unterlaß einzugrenzen verlangt unsere Operationen, oder sonst modifiziert unsere Geschäftsstrategie.
Wir erwarten nicht, ein Produkt für den Verkauf zu haben, bis unser geplantes Produkt kommerzialisiert ist, das mehrere mehr Jahre dauern konnte. Wir müssen zusätzliche Finanzierungsinitiativen während 2004 beenden, um die Gelder zu generieren, die notwendig sind, um unsere Operationen fortzusetzen. So weit sind unsere Versuche, zusätzliche Finanzierung zu erhalten, nicht erfolgreich gewesen. Unsere gegenwärtigen Zahlungsverpflichtungen durch das Ende 2004 schließen $ 248.990 auf die Universität von Kalifornien (das die SMD Technologie besitzt), ungefähr $ 500.000 ein, um die Anfangsprototypphase der Entwicklung für unser geplantes Produkt zu beenden, eine geschätzte $ 200.000 Dr. entsprechend Coughlins Arbeitsvereinbarung und eine geschätzten $ 250.000 für legale und administrative Spesen. Wir haben die Gelder bald nicht, um diese Verpflichtungen zu erfüllen, und wir müssen zusätzliches Kapital während 2004 beschaffen, um diese Verpflichtungen zu finanzieren. Verzögerungen dabei, die Entwicklung unseres geplanten Produkts zu finanzieren, konnten unseren zukünftigen Aussichten schaden. Wir schätzen, daß während 2005 und 2006 ungefähr es in Phasen verlangt wird, daß $ 10.000.000 Produktentwicklung durch die letzten Produktphase vorrückt. Aufgrund gegenwärtiger ökonomischer Bedingungen kann es sein, daß wir nicht in der Lage sind, zusätzliche Finanzierung an allen oder zu Bedingungen zu sichern, die es als akzeptabel erachtet. Wenn wir zusätzliche Gelder dadurch erhalten, daß wir einige unserer Eigenkapitalsicherheiten verkaufen, wird das Prozentsatzeigentum unserer Aktionäre reduziert, können Aktionäre wesentliche Verdünnung erfahren zu den Stammaktien, oder es kann sein zu ihnen, daß die Eigenkapitalsicherheiten Rechte, Vorlieben oder Privilegien älter haben. Wenn adäquate Gelder nicht für uns auf zufriedenstellenden Bedingungen verfügbar sind, kann es verlangt werden, daß wir mit unseren Aktivitäten eingrenzen oder aufhören, oder sonst unsere Geschäftsstrategie modifizieren, die materiell unseren zukünftigen Geschäftsaussichten schaden würde.

Obwohl wir 250.000.000 Aktien von bevollmächtigten Stammaktien und 158.364.794 Aktien hervorragend haben, wie vom 1. August 2004, würde unser niedriger Vorratspreis uns nicht erlauben, genug Gelder anzuheben, um unsere gegenwärtigen Zahlungsverpflichtungen durch das Ende 2004 zu bedecken, selbst wenn alle übrigen bevollmächtigten Aktien von Stammaktien verkauft wurden. Als ein Ergebnis sind wir angesichts Alternativen wie entgegengesetzter Trennung unserer Stammaktien, Berechtigung von zusätzlichen Aktien von Stammaktien, Erteilung der Vorzugsaktie, einer Fusion oder eines Joint-ventures mit einer anderen Gesellschaft. Keine dieser Alternativen, wenn eingetreten in, kann dazu führen, für unsere gegenwärtigen Zahlungsverpflichtungen oder für unseren Produktentwicklungsplan zu finanzieren. I
rgendwelche von diesen Alternativen, nur oder zusammen wenn eingetreten in, kann Aktionärswert verdünnen oder bewirken, daß der Preis unserer Stammaktien abnimmt.

Wenn wir die notwendigen Gelder nicht erhalten, um die hervorragende Verpflichtung entsprechend der überarbeiteten Entwicklungsvereinbarung mit LOS ALAMOS zu bezahlen, dann kann die Universität von Kalifornien das Recht haben, die Lizenz zu beenden, die eine materielle ungünstige Wirkung auf unsere zukünftigen Aussichten haben würde.
Wir haben die Gelder, die notwendig sind, um das $ zu bezahlen, nicht 248.990, die bald fällig ist, entsprechend der überarbeiteten Entwicklungsvereinbarung mit der Universität von Kalifornien. Wenn wir nicht beim Beschaffen des Kapitals, das notwendig ist, um diese Verpflichtung zu finanzieren, erfolgreich sind, dann können sie das Recht haben, die Lizenz zu beenden, die eine materielle ungünstige Wirkung auf unsere zukünftigen Aussichten haben konnte.

Riskiert sich auf unsere Technologie

dort bezogen ist keine Garantie, daß die einzelne Molekülentdeckungstechnologie OR bearbeitet, sind geschäftlich brauchbar.
Unser geplantes Produkt erfordert weitere Forschung, Entwicklung, testend, Demonstration kommerzieller Skalenherstellung und möglicherweise rechtliche Genehmigung, bevor wir seine kommerzielle Lebensfähigkeit bestimmen können. Potentielle Produkte, die auf frühen Stufen der Entwicklung zu versprechen scheinen, können den Markt für eine Anzahl von Gründen nicht erreichen. Solche Gründe schließen die Möglichkeiten ein, daß es sein kann, daß das potentielle Produkt unwirksam oder unsicher oder schwierig oder verschwenderisch ist, um auf einer großen Skala herzustellen, versäumen, Marktannahme zu erreichen, oder werden von Kommerzialisierung von Eigentumsrechten von Dritten ausgeschlossen. Wir können mit keinem Grad der Gewißheit wann vorhersagen, oder wenn, die Forschung, die Entwicklung, testend, und/oder der regulierende Einverständnisprozeß (wenn erforderlich) werden beendet. Unsere Produktentwicklungsbemühungen können aufhören oder von Mangel daran eingegrenzt werden zu finanzieren. Es kann, wenn finanziert, sein, daß unsere Produktentwicklungsbemühungen nicht erfolglos sind. Das Unterlassen unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, zu einem geschäftlich brauchbaren Produkt zu führen, würde materiell negativ unsere zukünftigen Aussichten beeinflussen.

Wenn ausländischer Patentschutz für die einzelne Molekülentdeckungstechnologie nicht erhalten wird, kann es sein, daß Wettbewerber in der Lage sind, Produkte zu kopieren und zu verkaufen, die unserem ähnlich sind, ohne eine Lizenzgebühr zu bezahlen. Dies konnte eine materiell negative Wirkung auf unsere Fähigkeit zu konkurrieren haben.
Die Universität von Kalifornien hat Patentbewerbungen in Kanada, Europa und Japan abgelegt. Keine ausländischen Patente sind ausgegeben worden, und es gibt keine Versicherung, daß irgendwelche ausgegeben werden. Wenn unser geplantes Produkt kommerzialisiert wird, konnte der Mangel an ausländischem Patentschutz Wettbewerbern erlauben, Produkte zu kopieren und zu verkaufen, die unserem ähnlich waren, ohne eine Lizenzgebühr zu bezahlen. Dies konnte negativ unsere Fähigkeit zu konkurrieren beeinflussen.

Die einzelne Molekülentdeckungsmethode wird in US von einem Dritten lizenziert. Wenn wir außerstande sind, fortzufahren, diese Technologie zu lizenzieren, konnte unseren zukünftigen Aussichten geschadet werden.
Wir lizenzieren die einzelne Molekülentdeckungsmethode von der Universität für Kalifornien. Um unsere Lizenz mit ihnen zu behaupten, müssen wir aus sublicensees ihnen jedes Jahr $ 5.000 zahlen, wenn die Lizenz in Kraft ist, und 3,5% Lizenzgebühren auf Produktverkäufen und 50% von erhaltenen Zahlungen zahlen. Unser Unterlassen, jeden Ausdruck der Lizenzvereinbarung zu erfüllen, kann Böden sein, damit die Universität von Kalifornien die Lizenz beendet. Die Technologie, die wir von ihnen lizenzieren, wäre schwierig zu ersetzen. Der Verlust an die Technologielizenz würde zu Verzögerungen bei der Verfügbarkeit unserer geplanten Produkte führen, bis äquivalente Technologie, wenn verfügbar, identifiziert, lizenziert und integriert wird. Dies konnte unseren zukünftigen Aussichten schaden.

Weil wir uns auf Dritte für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verlassen, die notwendig sind, um zu kommerzialisieren, die unser Produkt, wir weniger leiten lasse, kontrollieren Sie über jenen Aktivitäten. Dies konnte eine materiell ungünstige Wirkung auf unsere zukünftigen Aussichten haben.
Wir behaupten nicht unser eigenes Labor, und wir beschäftigen nicht unsere eigenen Forscher. Wir haben sich vertraglich verpflichtet mit Dritten in der zu führenden Vergangenheit Forschung und Entwicklungsaktivitäten und wir erwartet, daß sie fortfährt, so zukünftig zu tun. Weil wir uns auf Dritte für unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verlassen, wir das abzüglich direkter Kontrolle jen Aktivitäten haben und Ihnen nicht versichern können, wird die Forschung richtig gemacht oder auf eine rechtzeitige Art oder das werden die Ergebnisse reproduzierbar sein. Unsere Unfähigkeit, Forschung und Entwicklung zu führen, kann unsere Fähigkeit verschieben oder beeinträchtigen, die Technologie zu kommerzialisieren. Die Kosten und die Zeit, um eine Alternativforschungs- und Entwicklungseinrichtung einzuführen oder ausfindig zu machen, um unsere Technologie zu entwickeln, konnten eine materiell ungünstige Wirkung auf unsere zukünftigen Aussichten haben.

Wenn wir außerstande sind, adäquat unsere Rechte auf geistiges Eigentum zu schützen oder durchzusetzen, können wir wertvolle Rechte verlieren, reduzierten Marktanteil erfahren, wenn vorhanden, oder kostspieligen Rechtsstreit ziehen, um solche Rechte zu schützen, auf sich.
Wir verlangen im allgemeinen, daß unsere Angestellte, Berater, Berater und Mitarbeiter entsprechende Vertraulichkeitsvereinbarungen mit uns ausführen. Diese Vereinbarungen sorgen normalerweise daß alle Materialien, und während des Verlaufs von der Beziehung der Person zu uns entwickelte oder der Person bekannt gemachte vertrauliche Information soll vertraulich geblieben und keinen Dritten offenbart werden, außer in bestimmten Umständen. Diese Vereinbarungen können durchbrochen werden und in einigen Fällen können wir kein für Bruch der Vereinbarungen verfügbares entsprechendes Mittel haben. Weiterhin können unsere Konkurrenten unabhängig wesentliche äquivalente Eigentumsinformation und Methoden entwickeln, zurückdrehen konstruiert unsere Information und unsere Methoden oder sonst gewinnt Zugang zu unserer Eigentumstechnologie. Außerdem können die Gesetze einiger ausländischer Länder nicht unsere Eigentumsrechte auf dieselbe Ausdehnung wie das US-Gesetz schützen. Es kann sein, daß wir außerstande sind, bedeutungsvoll unsere Rechte in Betriebsgeheimnissen, technischem Know-how und anderer Nicht-patentierter Technologie zu schützen.

Es kann sein, daß wir zu Rechtsstreit greifen müssen, um unsere Rechte für bestimmtes geistiges Eigentum zu schützen oder ihren Umfang, Gültigkeit oder Vollstreckbarkeit zu bestimmen. Unsere Rechte durchzusetzen oder zu verteidigen, ist teuer in bezug auf Dollars, und Leitungszeit und solche Bemühungen können sich nicht als erfolgreich erweisen. Es gibt immer ein Risiko, das patentiert, wenn ausgegeben, kann anschließend entweder in Ganzem oder in Teil ungültig gemacht werden, und dies konnte für die Technologie abnehmen oder Schutz löschen, die wir lizenzieren. Jedes Unterlassen, unsere Rechte durchzusetzen oder zu schützen, konnte uns veranlassen, die Fähigkeit zu verlieren, andere davon auszuschließen, unsere Technologie zu verwenden, um Konkurrenzprodukte zu entwickeln oder zu verkaufen.

Wenn unser geplantes Produkt geschäftlich brauchbar sein soll, kann es sein, daß wir Lizenzen von anderen erhalten müssen, um bestimmte Technologie zu verwenden. Es kann sein, daß diese Lizenzen für keine US auf vernünftigen Bedingungen verfügbar sind, wenn an allen. Es kann sein, daß unser Geschäft beeinträchtigt ist, wenn wir außerstande sind, die notwendigen Lizenzen zu erhalten. >>>

In order to make our planned product commercially viable, we may have to incorporate certain microfluidics and/or other technologies which are owned by others. Es kann sein, daß wir eine Lizenz vom Halter (s) vom intellektuellen Eigentumsrecht (s), der intellektuellen der Lizenz (s) erhalten müssen, die kostspielig sein kann oder nicht für uns auf vernünftigen Bedingungen verfügbar sein kann, wenn an allen. Wir wissen zu dieser Zeit nicht, wie viele Lizenzen, wenn vorhanden, wir können erhalten müssen. Wenn wir außerstande sind, Rechte zu erhalten, bestimmte Technologien zu verwenden, es sein kann, daß die notwendig sind, unser geplantes Produkt geschäftlich brauchbar zu machen, kann es sein, daß unser Geschäft beeinträchtigt ist.

Wir können von Dritten verklagt werden, die behaupten, daß unser Produkt ihre intellektuellen Eigentumsrechte verletzt. Eine Verstoßklage zu verteidigen, ist kostspielig, und wir können keine adäquaten Ressourcen zu verteidigen haben. Jede Niederlassung oder jedes Urteil gegen US konnte unseren zukünftigen Aussichten schaden.
Wir können zukünftigem Rechtsstreit von Dritten basierend auf Behauptungen ausgesetzt werden, daß unsere Technologie, unser Produkt oder unsere Aktivität die intellektuellen Eigentumsrechte von anderen verletzt oder daß wir die Betriebsgeheimnisse von anderen entwandt haben. Aus diesem Risiko ist sich zusammengesetzt durch die Tatsache, die die Gültigkeit und Breite von Behauptungen in Technologiepatenten im allgemeinen bedeckten, und die Breite und den Umfang Handel geheimer Schutz schließt komplexe legale und tatsächliche Fragen ein, für welches wichtige legale Prinzipien ungelöst sind.Rechtsstreit oder Behauptungen gegen uns, ungeachtet dessen ob gültig, konnte zu wesentlichen Kosten führen, eine bedeutsame Belastung auf unsere finanziellen und leitenden Ressourcen stellen konnte und unserem Ruf schaden konnte. Unsere Lizenzvereinbarung mit der Universität von Kalifornien erfordert, daß wir die Kosten bezahlen, die damit verbunden sind, eine Verstoßbehauptung zu initiieren und Gegenforderungen zu verteidigen, vom Verletzer. Außerdem konnten intellektuelle Eigenschaftsrechtsstreit oder Behauptungen uns zwingen, eins oder mehr vom Folgenden zu machen:

- aufhören, einige unserer Technologie und/oder unserer Produkte zu verkaufen, zu integrieren oder zu verwenden, die das herausgeforderte geistige Eigentum integrieren, das negativ unsere Einnahmen beeinflussen konnte;

- erhalten eine Lizenz vom Halter vom verletzten intellektuellen Eigentumsrecht, welche Lizenz kostspielig sein kann oder auf keinen vernünftigen Bedingungen verfütiich verzehren.

Die US-Regierung bewahrt bestimmte Rechte auf die Entdeckungstechnologie, welches, wenn geübt, konnte unsere Fähigkeit zu konkurrieren eingrenzen
Technologien entwickelten mit von den Vereinigten Staaten gelieferten Geldern Regierung haben Einschränkungen, bezüglich wo sie Grenzen verkauft werden und haben können, auf exclusivity. Der Technologie kann nur erlaubt werden, innerhalb der Vereinigten Staaten verkauft oder hergestellt zu werden. Außerdem hat Code, die US-Regierung unter Abschnitt 23 der Vereinigten Staaten das Recht, Technologien zu verwenden, die es finanziert hat, ohne Rücksicht darauf, ob die Technologie lizenziert worden ist, zu einem Dritten.

Die US-Regierung hat eine nicht exklusive, nicht übertragbare, unwiderrufliche, eingezahlte Lizenz zu üben oder, um durch die Welt, für oder im Interesse der US-Regierung von der Universität von Kalifornien bedeckte Erfindungen geübt zu haben, Patentrechte ist und bestimmte andere Rechte unter 35 US-C. 200-212 hat . die US-Abteilung der Energie hat das Recht, zu verlangen, daß wir gewähren, ein. . .

.  

24.08.04 09:24

2935 Postings, 6461 Tage MeikoAbsolutes Rekordvolumen,

Vielleicht ersteht Centrex wieder auf.  

24.08.04 11:15

749 Postings, 6597 Tage ipollitRoulettProfi, was sagst du dazu?



SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION
Washington, D.C.



LITIGATION RELEASE NO.  17911 / December 30, 2002  

SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION v. MAXXON, INC.; GIFFORD M. MABIE, JR.; THOMAS R. COUGHLIN JR. and RHONDA R. VINCENT, Civil Action No. 02-CV-975 H(J) (U.S.D.C., N.D. Okla.)    

COMMISSION CHARGES MAXXON, INC., ITS PRESIDENT, AND TWO OTHER MAXXON EMPLOYEES WITH ANTIFRAUD VIOLATIONS AND SEEKS MORE THAN $1.5 MILLION IN ILL-GOTTEN GAINS AND A PERMANENT OFFICER AND DIRECTOR BAR AGAINST MAXXON'S PRESIDENT




The Securities and Exchange Commission today filed a civil injunctive action in the United States District Court for the Northern District of Oklahoma against Maxxon, Inc., a Tulsa-based company, and against Maxxon's President and Chief Executive Officer, Gifford M. Mabie, Jr., and two other company employees, alleging that they made materially false or misleading statements about the company and its sole product, a purported "safety syringe," and obtained more than $1.5 million in ill-gotten gains from stock they sold at fraudulently inflated prices.

The Complaint alleges that from at least 1997 through 1999, Maxxon and Mabie made materially false or misleading statements on television, in press releases, on the Internet, and in other media.  Among other things, the Complaint alleges, Maxxon and Mabie falsely or misleadingly stated that the company's syringe could be produced for the same cost as a standard syringe, that the company's syringe met federal government safety standards, that Maxxon was conducting clinical trials with its syringe, that Maxxon had begun manufacturing its syringe, and that Maxxon had received orders for the syringe.  In addition, the Complaint alleges, Maxxon and Mabie falsely or misleadingly stated that major health-care companies had determined that Maxxon had the best safety syringe device in the world, that a major health-care company had expressed an interest in acquiring Maxxon, and that representatives of the Swedish government were negotiating with Maxxon to build a plant, which would be paid for by the Swedish government.  

The Complaint alleges that while Maxxon and Mabie made these materially false or misleading statements, Mabie sold more than 1 million Maxxon shares at fraudulently inflated prices and made profits of at least $1,541,817.59.

The Complaint alleges further that from February 20, 2002, through July 15, 2002, Maxxon, Mabie, and Thomas R. Coughlin, Jr., Maxxon's Medical Advisor, issued materially false or misleading statements in press releases concerning the status of Maxxon's 510(k) application with the Food and Drug Administration ("FDA"), in which Maxxon sought to have the FDA approve a new version of its syringe.  Among other things, the Complaint alleges, Maxxon stated in an April 8, 2002, press release, "Maxxon anticipates the 510(k) application will be approved upon receipt of answers" to questions raised by the FDA.  According to the Complaint, this statement was materially false or misleading because at the time, there was no reasonable basis for the statement and Mabie and Coughlin were aware of undisclosed facts undermining the accuracy of the statement.  For example, the FDA in a December 19, 2001 letter, had informed Maxxon that its application was "administratively incomplete," that the application had been placed "on hold," and that the FDA wanted additional information from Maxxon before a "substantive review" of the application could begin.

Also, during this same period, the Complaint alleges, Mabie and Rhonda R. Vincent, Maxxon's Financial Reporting Manager, caused Maxxon to submit filings to the Commission that contained materially false or misleading statements regarding the status of FDA approval of the syringe.  

While these materially false or misleading statements were in the market, the Complaint alleges, Mabie, Coughlin, and Vincent each sold Maxxon shares at fraudulently inflated prices, and Mabie made profits of at least $60,356; Coughlin made profits of at least $50,290; and Vincent made profits of at least $29,526.93.  

The Complaint charges all of the defendants with violations of Section 10(b) of the Securities Exchange Act of 1934 ("Exchange Act") and Exchange Act Rule 10b-5, which prohibit the making of materially false or misleading statements in connection with the purchase or sale of securities.  The Complaint also charges Mabie with violations of Section 5 of the Securities Act of 1933 ("Securities Act"), which prohibits unregistered sales of securities, and charges Maxxon, Mabie, and Vincent with violations of Section 17(a) of the Securities Act, which prohibits the making of materially false or misleading statements and failing to disclose material facts in the offer or sale of securities.  The Complaint also charges Maxxon with violations of Section 13(a) of the Exchange Act and Exchange Act Rules 13a-1, 13a-13, and 12b-20, which prohibit the making of materially false or misleading statements in filings with the Commission, and charges Mabie and Vincent with aiding and abetting Maxxon's violations.  

The Commission seeks permanent injunctions against all the defendants and disgorgement, prejudgment interest, and civil money penalties against all the individual defendants.  The Commission also seeks against Mabie a statutory and equitable permanent bar from acting as an officer or director of any public company, a permanent bar from participating in an offering of penny stock, and an accounting by Mabie of all stock sales and trading profits that he received from the sale of Maxxon stock during the time of the alleged fraud.  


 SEC Complaint in this matter



For tips on how to avoid Internet "pump-and-dump" stock manipulation schemes, visit http://www.sec.gov/investor/online/pump.htm.

For more information about Internet fraud, visit http://www.sec.gov/divisions/enforce/internetenforce.htm.  

To report suspicious activity involving possible Internet fraud, visit http://www.sec.gov/complaint.shtml.



 


http://www.sec.gov/litigation/litreleases/lr17911.htm
 

24.08.04 11:24

749 Postings, 6597 Tage ipollitoder dazu

Balance Sheet
                         March 31, 2004 (Unaudited)


                                   ASSETS



Current Assets
Cash                                                                   $ 5,517
Prepaid Consulting Fees                                                296,491
Prepaid Expenses                                                           802
                                                                    ---------
Total Current Assets                                                   302,810
                                                                    ---------
Other Assets
Licensed Technology, net                                                 5,010
Other Assets                                                           107,096
Total Other Assets                                                     112,106
                                                                    ---------
TOTAL ASSETS                                                         $ 414,916
                                                                    =========

                    LIABILITIES AND SHAREHOLDERS' DEFICIT

Current Liabilities
Accounts Payable                                                      $ 43,279
Rent and Other Payables                                                  5,731
Accrued Payroll                                                         37,043
Due to Stratos                                                          57,874
Due to Micronics                                                       171,500
Due to University of California/Los Alamos                             248,990

Convertible Debentures                                                  75,000
Accrued Interest on Convertible Debentures                               4,879
Notes Payable to Related Parties                                        21,393
Accrued Interest on Notes Payable to Related Parties                    15,868
                                                                    ---------
Total Current Liabilities                                              681,557
                                                                    ---------
Shareholders' Deficit
Preferred Stock, $0.001 par value, 5,000,000 shares authorized,
100,000 shares issued or outstanding                                       100
Common Stock, $0.001 par value, 250,000,000 shares authorized,
125,064,794 shares issued and outstanding                              125,065
Common Stock subscribed                                                (79,400)
Paid in Capital                                                     10,247,575
Deficit accumulated during the development stage                   (10,559,981)
                                                                    ---------
Total Shareholders' Deficit                                           (266,641)
                                                                    ---------
TOTAL LIABILITIES AND SHAREHOLDERS' DEFICIT                          $ 414,916
                                                                    =========
 

24.08.04 11:27

749 Postings, 6597 Tage ipollitwo ist CNEX???

Single-Molecule Detection
Our research group focuses on the development of laser-based techniques for the ultrasensitive detection and analysis of biological molecules. Applications to molecular biology and medical diagnosis are being explored.

Contacts
Alonso Castro

E. Brooks Shera
Mark Peters
Regina Cortes
Lorraine Paz

Collaborators
Babs Marrone, Life Sciences
John Williams, Pioneer Hi-Bred
Bob Puskas, BioProfile, Inc.


http://www.lanl.gov/p/p21/smd/index.shtml
 

24.08.04 11:34

749 Postings, 6597 Tage ipollitkennt einer diese Unternehmen?

Management

Thomas R. Coughlin, Jr., age 53, has been President and Director since February 1, 2002. Before that he was the Company?s Medical Advisor. Prior to joining the Company in January 1999, Dr. Coughlin was a cardiovascular and transplant surgeon for more than 25 years. He holds an undergraduate degree in Chemistry from Seton Hall University (B.S.) and is a graduate of the University of Rochester School of Medicine and Dentistry (M.D.). He did his cardiovascular and transplant surgical training at the University of Illinois and Cook County Hospital in Chicago. Dr. Coughlin was Assistant Professor and Chief of Transplant Surgery at the University of Maryland from 1986 to 1990, starting the heart transplant program and performing the first successful heart transplant at the University Hospital. During that time, he also served as Medical Director of the Maryland Organ Procurement Center. From 1992 to 1995, he was Medical Director of Cardiovascular Surgical Services at Alexandria Hospital in Alexandria, VA, and from 1991 to 1995, he was Assistant Clinical Professor, Thoracic and Cardiovascular Surgery, at George Washington University Medical Center in Washington, D.C. From 1995 to January 1999, Dr. Coughlin practiced cardiovascular surgery in Tulsa, OK and was Assistant Clinical Professor at the University of Oklahoma Medical School.

Other Directorships -

Image Analysis, Inc., a privately-held company that is developing a color MRI software technology.

Rhonda R. Vincent, age 38, is Financial Reporting Manager for Centrex. She is also the Financial Reporting Manager for Lexon, Maxxon and Image Analysis. From 1994 to 1997, Ms. Vincent was Vice President, Secretary, Treasurer and Director of Corporate Vision, Inc. (OTCBB: CVIA), a multimedia software development company. For five years prior to founding Corporate Vision, Ms. Vincent held various accounting, finance and investor relations positions with CIS Technologies, Inc. (NASD: CISI), a leading healthcare information processing company that was purchased by National Data Corporation (NYSE: NDC) in 1996. She began her career as an Audit Associate with the public accounting firm of Coopers & Lybrand. Ms. Vincent is a Certified Public Accountant and holds a Bachelor of Science degree in accounting from Oral Roberts University.

**************
Lexon, Maxxon, Image Analysis... gibt es die überhaupt noch? Ich weiß nicht, ob es vorteilhaft ist "Financial Reporting Manager" eines Unternehmens zu sein gegen das eine SEC-Verfahren wegen Betruges lief?!

mfg ipollit  

24.08.04 11:40

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfiWas soll ich dazu sagen

? ausser OTC

steht doch aber alles oben schon
wenn die Geld bekommen gehts ab(0,5 bis 1$)
stehen wir da wo wir stehen

im übrigen habe ich bei 0,07 zum Ausstieg geblassen,wenn zu der Zeit so eine Meldung gekommen währe,währe Centrex bis 1$ hoch und jetzt schau mer mal was passiert!!

auf jeden fall siehts jetzt besser aus als vor einem halben Jahr,wo jeder auf so eine Meldung gehofft hatte und sin jetzt halt 80% billiger zu haben!!!!!!!!

Zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage sagt, daß Patent, woran das ausgegeben ist, Basis seiner SMD Technologie bedeckt
24. Aug 2004 (financialwire.net über COMTEX) - (FinancialWire) zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage, Inc. (OTCBB: CNEX) sagte, daß es ausgegeben worden ist, ein Patent ist ausgegeben worden, das die einzelne Molekülnukleinsäureentdeckungstechnologie (SMD) bedeckt, das das Innere des geplanten Vielkanalbiopathogen Entdeckungssystems der zentralen Wähl-/Nebenstellenanlage formt.
Das Patent für diese einzigartige Bühnentechnologie gehört Los Alamos nationalem Labor (LANL) und der Universität von Kalifornien.
Zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage besitzt die exklusive weltweite Lizenz, ein System für das Wahrnehmen der microbial Verschmutzung zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten, die Gebrauch von der SMD Technologie macht. Die SMD Technologie wird in Verbindung mit einem betriebsfreundlichen Laboratorienkartengerät und integriertem Leser erwartet, daß sie ist für für den Bedarf aufgeschlossen, rasch, Benutzer freundlicher und wirksame Lösungen für Punkt des Nutzens gekosteter analysiert von einer Vielfalt von bakteriellen und Virusorganismen.
Die SMD Technologie der zentralen Wähl-/Nebenstellenanlage bietet wichtige Vorteile gegenüber vorhandener DNS und sowohl RNA Entdeckungsmethoden als auch kulturbasierte Testmethoden an. SMD Technologie entfernt den Bedarf für Verstärkung der Ziel-DNS oder der RNA durch direktes Erkennen der einzigartigen DNS oder des RNA Fingerabdrucks des Zielorganismus. Dies reduziert die Aussicht auf falsche positive und negative Testergebnisse - häufig mit Anderem identifizierte gemeinsame Sorgen testen Verfahren.
Zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage richtet kommerzielle Bemühungen auf der Entwicklung eines Produkts, das SMD als Teil eines gleichzeitigen, Vielkanalentdeckungssystems verwendet, das kompakt, vollständig automatisiert und fähig ist, die Gegenwart von biologischen Agenten in Luft, Nahrung und Wasser zu überwachen. Potentielle Bewerbungen für die SMD Technologie enthalten bioterrorism und Vaterlandsicherheit, die von Luftqualität, der Nahrungs- und Wasserverarbeitung, Blutversorgungsüberprüfung und General testende DNS/RNA überwacht.
Zentrale Wähl-/Nebenstellenanlage wurde für das einzigartige und Pionierprofessionelle Analytikerprogramm der Investrend Forschung eingeschrieben, das unabhängige Analytiker erleichtert, um finanzielle Abdeckung für Aktionäre und Anleger in Gesellschaften zu liefern, die sonst wenig oder keinen Analytiker folgend haben würden, aber seine Abdeckung wird aufgrund des Unterlassens der Gesellschaft bald aufgehängt, Zugang zum Analytiker als von den Herausgeberstandards gefordert des CFA Instituts zu liefern.
Das Investrend Forschungsprogramm ist das größte in der Welt und schließt eine Anzahl von Vorkehrungen ein, um Konflikt zu reduzieren oder zu entfernen. Auf diese Systeme, Medienabdeckung und Billigungen einschließend, kann zugegriffen werden an
Es gibt gegenwärtig keine unabhängige professionelle Analyse von den Aktivitäten der Gesellschaft.
Investrend Forschung unterstützt die " Normen für unabhängige Forschungsernährer" an und haftet an den Richtlinien für gemeinsam unterstützte unabhängige Ernährer durch den nationalen Anlegerbeziehungen führt () und das CFA Institut () ein.
Das Dow Jones Newswires hat angegeben, daß unabhängige Forschung über die letzten 18 Monate in Glaubwürdigkeit gewachsen ist, die ausdrücklich Investrend Forschung anführen, und die New York Times eine Umfrage durch Charles Schwab berichtet hat, & Co. offenbart jetzt eine erstaunliche 78 Prozent von aktiven Aktionären als " Wertforschung von unabhängigen Firmen über Analyse von Wall Street Firmen mit finanziellen Verbindungen zu den Gesellschaften, die sie bewerten" . Eine Umfrage an Investopedia zeigt diesen 74,7% von Anlegern sagt das " legitime gebührenbasierte Forschung ist objektiv und nützlich," , und 70,9% sagt das eine Gesellschaft, die sich für " berechtigt, daß gebührenbasierte Forschung eine positive Erklärung über sein Investitionspotential macht," einschreibt.
Registrierungsgebühren für institutionelle Abdeckung waren $ 23.400, und die Gebühren wurden von der Gesellschaft bezahlt. Es gibt eine offene Rechnung für $ 13.700, das auf Konto bleibt. Es gibt nie mit FinancialWire verbundene, das unabhängig einen breiten Bereich von korporativen Nachrichten bedeckt, einschließend, aber nicht auf jene beschränkte, die für Investrends Bühnen eingeschrieben werden oder worden sind, Gebühren.
Umfassende Information über jede Gesellschaft schrieb für einen Investrend Aktionär die InvestorPower Seite der Gesellschaft an und auf jedem Bericht ein, bei dem empowerment Bühne, jene seiner Mitglieder und unabhängiger Analytiker und webcasterss einschließlich Mitteilungen und Dementis einschließend, verfügbar ist, und Pressemitteilung und Anleger nehmen zur Kenntnis, um jene Mitteilungen sorgfältig vor dem In Zahlung geben der Fairneß jeder eingeschriebenen Gesellschaft zu lesen.
Für hochaktuelle Nachrichten klicken Merkmale und Verbindungen an

 

24.08.04 11:45

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfiEigentkich ist für mich dieser Satz intere.

Das Dow Jones Newswires hat angegeben, daß unabhängige Forschung über die letzten 18 Monate in Glaubwürdigkeit gewachsen ist, die ausdrücklich Investrend Forschung anführen, und die New York Times eine Umfrage durch Charles Schwab berichtet hat, & Co. offenbart jetzt eine erstaunliche 78 Prozent von aktiven Aktionären als " Wertforschung von unabhängigen Firmen über Analyse von Wall Street Firmen mit finanziellen Verbindungen zu den Gesellschaften, die sie bewerten" . Eine Umfrage an Investopedia zeigt diesen 74,7% von Anlegern sagt das " legitime gebührenbasierte Forschung ist objektiv und nützlich," , und 70,9% sagt das eine Gesellschaft, die sich für " berechtigt, daß gebührenbasierte Forschung eine positive Erklärung über sein Investitionspotential macht," einschreibt.
Registrierungsgebühren für institutionelle Abdeckung waren $ 23.400, und die Gebühren wurden von der Gesellschaft bezahlt. Es gibt eine offene Rechnung für $ 13.700, das auf Konto bleibt  

24.08.04 12:16

749 Postings, 6597 Tage ipollitZentrale Wähl-/Nebenstellenanlage sagt... lol

kannst du das ganze auch im Original hier reinsetzen, sonst verstehe ich nur Bahnhof...

mfg ipollit  

24.08.04 12:28

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfiOriginal

Centrex Says Patent Issued That Covers Basis Of Its SMD Technology  
 
Aug 24, 2004 (financialwire.net via COMTEX) -- (FinancialWire) Centrex, Inc. (OTCBB: CNEX) said it has been issued a patent has been issued that covers the single molecule nucleic acid detection technology (SMD) which forms the core of Centrex's planned multi-channel biopathogen detection system.

The patent for this unique platform technology is owned by Los Alamos National Laboratory (LANL) and the University of California.

Centrex owns the exclusive worldwide license to develop, manufacture, and market a system for detecting microbial contamination utilizing the SMD technology. The SMD technology, in combination with an easy-to-operate lab card device and integrated reader, is expected to be responsive to the need for rapid, user friendly and cost effective solutions for point-of-use analyses of a variety of bacterial and viral organisms.

Centrex's SMD technology offers important advantages over existing DNA and RNA detection methods as well as culture-based test methods. SMD technology eliminates the need for amplification of the target DNA or RNA by recognizing the unique DNA or RNA fingerprint of the target organism directly. This reduces the possibility of false positive and negative test results -- common concerns frequently identified with other test procedures.

Centrex is focusing commercial efforts on the development of a product that uses SMD as part of a simultaneous, multi-channel detection system that is compact, fully automated and capable of monitoring the presence of biological agents in air, food and water. Potential applications for the SMD technology include bioterrorism and Homeland Security, monitoring of air quality, food and water processing, blood supply screening, and general DNA/RNA testing.

Centrex was enrolled in Investrend Research's unique and pioneering professional analyst program, which facilitates independent analysts to provide financial coverage for shareholders and investors in companies that otherwise would have little or no analyst following, but its coverage is presently suspended due to the company's failure to provide access to the analyst as required by the issuer standards of the CFA Institute.

The Investrend Research program is the largest in the world and includes a number of safeguards to reduce or eliminate conflict. These systems, including media coverage and endorsements, may be accessed at www.investrendresearch.com

There is currently no independent professional analysis of the company's activities.

Investrend Research subscribes to the "Standards for Independent Research Providers" at www.firstresearchconsortium.com, and adheres to the Guidelines for independent providers jointly endorsed by the National Investor Relations Institute (www.niri.org) and the CFA Institute (www.cfainstitute.org).

The Dow Jones Newswires has stated that independent research has been growing in credibility over the past 18 months, specifically citing Investrend Research, and the New York Times has reported a survey by Charles Schwab & Co. reveals an astonishing 78 percent of active stockholders now "value research from independent firms over analysis by Wall Street firms with financial ties to the companies they are rating." A survey at Investopedia reveals that 74.7% of investors say that "legitimate fee-based research is objective and useful," and 70.9% say that a company that enrolls for "legitimate fee-based research is making a positive statement about its investment potential."

Enrollment fees for Institutional coverage were $23,400, and the fees were paid by the company. There is an open invoice for $13,700 remaining on account. There are never any fees associated with FinancialWire, which independently covers a wide range of corporate news, including but not limited to those that are or have been enrolled in Investrend's platforms.

Complete information about any company enrolled in an Investrend shareholder empowerment platform, including those of its affiliates and independent analysts and webcasters, including disclosures and disclaimers, is available at the company's InvestorPower page at www.investrend.com/company/list.asp?sPathParam=yes , and on each report and press release, and investors are advised to read those disclosures carefully before trading in the equities of any enrolled company.

For up-to-the-minute news, features and links click on www.financialwire.net

FinancialWire is an independent, proprietary news service of Investrend Information, a division of Investrend Communications, Inc. It is not a press release service and receives no compensation for its news or opinions. Other divisions of Investrend, however, provide shareholder empowerment platforms such as forums, independent research and webcasting. For more information or to receive the FirstAlert daily summary of news, commentary, research reports, webcasts, events and conference calls, click on www.investrend.com/contact.asp

The FinancialWire NewsFeed is now available in multiple formats to your site or desktop, free. Click on: www.investrend.com/XmlFeeds?level=268




 

24.08.04 13:11

749 Postings, 6597 Tage ipollit@RoulettProfi

hast du auch mal diesen originalen Text gelesen??? ... die Auto-Übersetzung verdreht den Sinn ja bis zur Unkenntlichkeit.

Wenn ja, dann verstehe ich nicht so ganz, warum du das hier als etwas positives reinstellst...

also wenn ich das richtig verstanden habe (wenn nicht bitte korrigieren), so steht z.B. in dem von dir hervorgehobenen Teil:
- dass unabhängige Analysen allgemein zugenommen haben und akzeptiert werden (hat nichts mit CNEX zu tun)
- dass selbst in Auftrag gegebene und legal bezahlte Analysen objektiv sein sollen
- dass CNEX 23 TUSD für solche Analysen bezahlt hat, wobei sie noch fast 14 TUSD schuldig sind (naja 13.700 USD ist natürlich für ein Unternehmen mit einem Cash-Bestand gegen Null eine happige Summe)

desweiteren steht darin...
- dass CNEX keine professionelles unabhängiges Research hat: "There is currently no independent professional analysis of the company's activities."
- dass CNEX mal von "Investrend Research" gecovert wurde, aber dieses gestoppt wurde, weil CNEX den Analysten keinen Einblick in die Firma gegeben hat (warum wohl? Haben sie etwa zu verbergen, dass sie gar keine Produkte, Lizenzen usw besitzen?)

was bleibt unter dem Strich... CNEX will damit sagen, dass ihre Aussagen von keiner unabhängigen dritten Stelle überprüft werden und sie offensichtlich auch kein Interesse daran haben... dann sich die "richtigen" "Analysen" doch lieber kaufen... obwohl sie dabei allerdings auch schon in der Kreide stehen...

mfg ipollit  

24.08.04 16:00

290 Postings, 6598 Tage FrancoLopezmunteres treiben in usa o. T.

24.08.04 18:59

3002 Postings, 6714 Tage RoulettProfimunter? minus 42%


Latest Quote


Last: 0.015
High: 0.028
Low: 0.015
Open: 0.028
Change: -0.011
Volume: 5,105,400


Bid: 0.003
Ask: 0.016
Bid/Ask Size: 17,058,100 / 5,000


52 Wk High: 0.115
52 Wk Low: 0.009
%Change: -42.4%


 

24.08.04 20:06

4000 Postings, 6587 Tage AbenteurerIch glaube an eine Rettung!

Die Umsätze der letzten beiden Tage lassen darauf schließen. Obwohl die Firma mit einem Bein im Grab steht, wird sich jemand finden der der Firma neues Kapital zu Verfügung stellen wird. Eine ganz ähnliche Situation habe ich schon einmal mit Calypte erlebt. Auch hier wird es die berüchtigten "toxic fundings" geben, die die Aktienzahl explodieren lassen werden. Ich werde mich Stück für Stück in diesen Wert einkaufen und hoffen, dass trotz der explodierenden Marktkapitalisierung noch etwas für die "frühen" Spekulanten übrig bleibt.

Viele Grüße Abenteurer

 

25.08.04 16:17

4000 Postings, 6587 Tage AbenteurerDie Hohen Umsätze sind vorbei


Die ?Zocker?, die wohl für den Preisanstieg der letzten Tage verantwortlich waren, haben sich gestern wieder von ihren Beständen getrennt. Da die Umsätze von gestern aber nur einen Teil der 15 Millionen gehandelter Aktien vom Vortag ausmachen, kann man wohl daraus schließen, dass der Rest sich für einen längerfristigen Zeitraum mit Centrex eingedeckt hat. In der nächsten Zeit wird sich die Zukunft dieser Firma entscheiden. Treiben die neues Geld auf, was ich in dieser Phase der Produktentwicklung für sehr wahrscheinlich halte, wird auch der Kurs der Aktie anziehen.    
   

26.08.04 21:26

749 Postings, 6597 Tage ipollit@abenteurer

wallstreet-online.de

Irgendwie müssen sich die toxic shares ja auch lohnen... für Dumping-Preise an einen "Investor" gebracht, muss dieser ja das wertlose Papier irgendwie in Bares tauschen. Und Herr Coughlin muss ja auch irgendwovon leben... CNEX direkt wirft nicht viel ab. Am Ende sind immer die Aktionäre, die armen Anleger, die Dummen! Die sich jetzt "eingedeckt" haben, müssen irgendwann auch wieder raus... die Nachfrage steigt ständig. Langsam wird wieder ein Reverse-Split fällig...

mfg ipollit  

26.08.04 21:55

4000 Postings, 6587 Tage AbenteurerSehe ich genauso,

doch vor der, den Investoren untergeschobenen Kapitalerhöhung in Form von ?toxic fundings?, wird es diesen Reverssplitt nicht geben. Man wird erst splitten, nachdem man sich neues Kapital besorgt hat.

Ich sehe im Grunde genommen nur diesen Ausweg für die Firma oder eine Flucht in die Pleite (C.11)
 
Zur möglichen Pleite: Die Situation ist heute eine ganz andre als noch vor einem Jahr. Die Firma hat unbezahlte Rechnungen rumliegen und in kurzer Zeit wird etwas passieren müssen. Was mich allerdings trotzdem optimistisch sein lässt, ist der Umstand, dass im Weisen Haus noch immer der olle Bush das Sagen hat, der sowieso von Terrorangst gepeinigt wird und die durch Centrex weiter zu entwickelnde Technologie, die   Polymeraaskettenreaktion (die für sämtliche DNA-Analysen notwendig ist)  technologisch überflüssige machen könnte. (so beschrieb mir dieses technologische Konzept ein Biochemiker)

Über den Untergang oder das Überleben der Firma sagt dies natürlich nichts aus. Wir befinden uns in einem wirtschaftlich positiven Umfeld, dieser Umstand allen sollte genügen, die nötigen 2 Millionen USD zu vorläufigen Rettung der Firma aufzutreiben.

Viele Grüße Abenteurer
 

26.08.04 22:51

749 Postings, 6597 Tage ipollitdas Problem ist, dass

es offensichtlich keinen konkreten Anhaltspunkt gibt (irgend eine Aussage Dritter oder so), der belegt, dass CNEX wirklich irgendwelche Rechte an der SMD-Technologie besitzt und damit auch etwas entwickelt... ich habe jedenfalls keinen gefunden.

(ich denke für die US-Regierung ist CNEX ein nichts und wird auch ein nichts bleiben)

mfg ipollit  

27.08.04 13:14

4000 Postings, 6587 Tage AbenteurerSo noch einmal zu den Fakten:

Ausschnitte aus den Pressearchiv:

Centrex Retains First American Financial Group  TULSA, OK., March 3, 2004. Centrex, Inc. (OTC BB: CNEX ) today announced that FIRST AMERICAN FINANCIAL GROUP, a private equity firm with offices in New York, has been retained to act as a financial consultant for the Company. Centrex has signed a term sheet with FIRST AMERICAN for up to $3.5 million in funding which includes an initial bridge loan of $500,000. The financing is contingent upon entering into definitive documentation. FIRST AMERICAN is a boutique Financial Services firm specializing in procuring capital for emerging growth small-cap and micro-cap companies.

Centrex Strategic Partner Bio-Defense Research Group Wins Federal Contract  Tulsa, September 9, 2003 ? Centrex, Inc. (OTCBB: CNEX) today announced that it?s strategic partner, Bio-Defense Research Group, Inc. (BDRGI) of Mitchellville/Upper Marlboro, MD, won a contract valued at up to $4.5 million from the General Service Administration's Federal Supply Service. Centrex and BDRGI recently announced that they had entered into a strategic alliance to explore the joint applications, development and marketing of their complimentary technologies. Under the terms of the alliance, both companies will focus on their individual areas of expertise while investigating potential collaborations that would serve to deliver to the marketplace complete biological detection and filtering systems. The details of the BDRGI federal contract are unavailable at present. In conjunction with the Companies? strategic alliance agreement, Centrex CEO Thomas R. Coughlin, Jr., M.D. was named to the Board of Directors of BDRGI. BDRGI CEO, Preston D. McGee, Sr., Ph.D. was named to the Technical Advisory Board of Centrex, and not to the Board of Directors as was previously announced. Bio-Defense Research Group, Inc. is a privately held biomedical technology corporation that provides HVAC (Heating-Ventilation-Air Conditioning) solutions for commercial, government, military, educational, airline and transportation applications. The system, which destroys airborne biological agents as they move through heating and air conditioning ducts, was developed by The Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory, Laurel, MD, and has been exclusively licensed to BDRGI for production.

Damit ist sicher klar wo die nötigen Millionen herkommen könnten. Die ?First American Financial Group? ist einer dieser ?giftigen? Finanziers, die immer dann auf der Matte stehen, wenn es Firmen so schlecht wie Centrex geht. Die Aasgeier der Finanzmärkte, kann man anders ausgedrückt auch sagen. Natürlich sind solche Firmen keiner Samariter, sie wollen für ihre investierten Dollar möglichst viel herausbekommen. In der Regel sind es genau solche Firmen, die nicht nur die Praxis der ?toxic fundings? betreiben, sondern auch für die noch viel verwerflichere Praxis des ?nacket short selling? verantwortlich sind. Sollte dem Leser hier diese Begriffe nichts sagen, dann werde ich diese Praktiken auf Wunsch später ausführlicher beschreiben.
Alles zusammen einer gute Erklärung für den ständigen Verfall des Aktienkurses.

Zu Bush, der Regierung und deren Einstellung diesen Firmen gegenüber:
Sicher, da will ich ipollit zustimmen,  für die US-Regierung ist Centrex ein Nichts, dennoch sollte man nicht vergessen, dass die USA im Gegensatz zu z.B. Deutschland Subventionen nicht direkt verteilt, sondern über den Militärhaushalt ausschüttet. Das zu entwickelnde Centrex-Produkt zielt eindeutig auf eine militärische Nutzung.
Bioterrorismus ist seit den Antrax-Fällen in den USA ein großer Angstfaktor. (jeder der ?die? amerikanische Mentalität kennt weiß, dass ein ?Angstfaktor? für uns, für diese Mentalität zur Paranoia wird. ) Man kann sich im Moment kaum gegen diese Gefahr absichern. Sicher, es gibt kleinere Geräte wie z.B. die Chips von Nanogen o.a. die in die gleiche Richtung gehen, diese sind aber eher für die ?Feldnutzung? vorgesehen und haben nicht diesen industriellen Charakter wie diese Centrex - Technologie.  

Sollten die es tatsächlich schaffen, dieses Produkt zu Serienreife zu bringen, wird jede Versicherung die ein w.o. beschriebenes Drama betrifft, den Einbau dieser Geräte fordern. Klar ist das noch Zukunftsmusik, doch mit etwas Phantasie vielleicht in 2 Jahren Realität.

Zum Kurs: Der hat in den letzten Tagen wilder Sprünge vollführt und sich jetzt wieder beruhigt. Nen Cent, kostet eine Aktie jetzt in Frankfurt! Das Risiko einer Pleite steht trotz der explodierenden Aktienzahl in keinem Verhältnis zu den möglichen Gewinnen, sollte die Firma ?dem Tod von der Schippe springen?. Nachdem nun sagen wir 2 Millionen in die Firma fließen, sich die Aktienzahl damit verdreifacht, besitzt die Firma eine Marktkapitalisierung von rund 3,6 Millionen USD, bei 2 Millionen Cash in der Kasse. Eine noch immer lausige Bewertung für ein ?dann? sanierte Firma mit guten Chancen auf einen mehreren Millionen Markt.
Das alles braucht natürlich Zeit, es gibt keine Garantie für das Überleben und die Aktie ist und bleibt ein hochrisikoreiches Investment. Derjenige, der Zeit, Geld und Geduld hat wird trotzdem auf längere Sicht große Gewinne machen können, sollte die Firma überleben. In der allgemeinen Kaufhysterie zum Ende einer Haussebewegung steigen solche Firmen mal schnell auf 5 USD. Das hatten wir schon erlebt, wenn man sich den Chart mal ansieht und einen neue Blase wie 2001 wird wiederkommen, dass ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Zuviel Phantasie werdet Ihr meinen, na ja die Geschichte wiederholt sich m.M.n. immer.

Viele Grüße Abenteurer
 

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln