Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1432 von 1439
neuester Beitrag: 16.01.21 21:45
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 35971
neuester Beitrag: 16.01.21 21:45 von: gelberbaron Leser gesamt: 4452041
davon Heute: 226
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 1430 | 1431 |
| 1433 | 1434 | ... | 1439   

26.11.20 21:12
1

674 Postings, 1880 Tage emerawDeutsche Bank

Ich persönlich würde ja jetzt bald verkaufen; zumindest  einen Hälfte-Anteil. Aber ich warte noch auf die hoffentlich noch kommende Jahresendralley. Oder ist die schon im Gange und  nur vorgezogen?  

27.11.20 09:19

140 Postings, 661 Tage GIB8@emeraw

entspann dich und warte auf hupp hupp ;-)  

28.11.20 12:45

6084 Postings, 4196 Tage tagschlaeferentspannen und auf hupen warten?

:3
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

28.11.20 19:11

1641 Postings, 4015 Tage eckert1Deutsche Bank


sieht gut aus, Umbau kommt gut voran.
Hr. Sewing macht einen guten Job.

Ich rechne schon  bald mit der ersten Übernahme in ihren Zielmärkten neben Deutschland entweder in Italien oder Spanien.
Meine Prognose: In Spanien...

Eine Übernahme der Commerzbank dauert noch. Bei der Commerzbank beginnt erst der Umbau ab 2021 mit einem Deutsche Bank Manager: Manfred Knof.



 

30.11.20 20:37

6854 Postings, 1426 Tage gelberbarondie 10

kommen ums Verrecken nicht  

02.12.20 08:11

9976 Postings, 2923 Tage BÜRSCHEN350 Stellen weinger Tropfen auf den Heissen Stein

Mehr Nicht !!  

03.12.20 14:41

674 Postings, 1880 Tage emerawDeutsche Bank

Was war das denn eben um 14.30 Uhr im Chart.? Wie eine Rakete gings kurz nach oben.  

03.12.20 16:41
2

71 Postings, 1384 Tage Hopfenstopferemeraw: Investor Deep Dive

Zahlen fallen wohl mal wieder besser aus als gedacht. Kennt man doch schon als erfolgsverwöhnter DB-Aktionär ;-)  

03.12.20 20:17

1619 Postings, 3687 Tage RobertControllerWieder mal blankes Erstaunen...

... seit über 10 Jahren nur schlechte Erfahrungen mit der DeuBa gemacht... natürlich bin ich bei 9 raus.
Wie mans macht... denke schon, dass sich die Investmentsparte gut geschlagen hat...trotzdem glaube ich nicht an das Gesamtpaket der Restrukturierung.... Corona und den damit verbundenen Insolvenzbelastungen sind der Grund.
Werde also nicht einsteigen!
 

04.12.20 13:48

839 Postings, 1075 Tage ewigeroptimistDie Erträge im ...

Investmentbereich sollen laut Blomberg weiter steigen.
Quelle: https://www.bloomberg.com/news/articles/...nt-bank-outlook-cut-others

Frage an alle Interessierten: ist das langfristig gesehen positiv oder negativ? Macht sich die DB  nicht wieder abhängig vom Investmentbanking?  

04.12.20 14:23
will die alte Krücke etwas dieses Jahr noch auf die 10 hüpfen??  

04.12.20 15:13

6084 Postings, 4196 Tage tagschlaeferjoa, mich nervt das sackhüpfen gegen die shorties!

die aktie braucht einen mind 50% boost, damit die großen shortseller aufwachen und panikartig zu decken anfangen?
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

04.12.20 16:43
2

161 Postings, 165 Tage Orbiter1Es gibt kaum Shorties

Bei der Deutschen Bank werden gerade mal 1,32% der Aktien geshortet. Anfang März waren es noch fast 5%.  

04.12.20 18:06

839 Postings, 1075 Tage ewigeroptimistDas kann nicht wahr sein

@Weltenbummler sind nach eigener Aussage zu 95 % short!!!
 

04.12.20 18:14
1

6084 Postings, 4196 Tage tagschlaeferbezieht sich die shortquote nur auf eur-aktien?

denn die db-aktie ist als eine der sehr wenigen oder vllt einzige deutsche aktie auch direkt @nasdaq gelistet, in usd. nicht als adr-zertifikat!
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

06.12.20 22:41

1962 Postings, 6130 Tage reliablyInteressanter Artikel,

könnte eventuell am Montag dem DBK Kurs weiter helfen.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ur-it-erneuerung-9583099  

08.12.20 15:38

8975 Postings, 5724 Tage pacorubio9,47

Ist ja nicht so dolle gehts ersteinmal runter?  

08.12.20 16:10

188 Postings, 662 Tage Search910er Marke / Shakeout

Morgen sollten wir Bewegung bekommen; möglicherweise aber auch (erstmal) deutlich nach unten, da müssen die Zittrigen abgeworfen werden.
Spannend wird es, wenn die Märkte im Laufe dieser Woche auch noch einmal schwächeln sollten, mal sehen wie die DBK sich dann schlägt.  

08.12.20 19:55

519 Postings, 3769 Tage Renditeschupohup hup

30 oder mehr  

09.12.20 12:00

188 Postings, 662 Tage Search9Deep Dive

Deep Dive könnte nun auch nochmal für den Kurs anstehen, bevor es dann doch noch über die 10 EUR geht :)  

09.12.20 12:28

161 Postings, 165 Tage Orbiter1Chefbuchhalter war bei EY für Wirecard zuständig.

Da sollten die Zahlen bei der Deutschen Bank ja passen wenn der Chefbuchhalter vorher jahrelang bei EY für die Überprüfung der Wirecard-Bilanzen verantwortlich war. Die Deutsche Bank hat ihm Zeit gegeben sich auf den Prozess vorzubereiten, hält aber weiter an ihm fest.  

10.12.20 12:18

188 Postings, 662 Tage Search9Da kommt der Deep Dive...

KE vom Tisch, keine wesentlichen Neuerungen außer - dass die Ziele in 2022 ohne mehr Risiko (also größeren Beitrag der Investmentbank) wohl nicht zu erreichen sind.  Habe dieses Jahr noch auf einen Push über die 10 EUR gehofft und bei 9,80 LEIDER keinen Teilverkauf vorgenommen (hatte länger überlegt). Jetzt aber denke ich, dass wir bei einem Push über die 10 EUR zumindest die 10,30 EUR direkt in Angriff nehmen... Fragt sich eben nur WANN. Sicher, kann immer sehr schnell gehen - wenn die richtigen Impulse kommen. Die Sehe ich für DIESES Jahr bei der Deutschen Bank allerdings nicht mehr, was gesagt werden konnte - wurde gestern gesagt.

Positiv ist nur, dass die aktuellen Abgaben ohne größeres Volumen erfolgen; es wird also nicht so sehr verkauft - als das viel mehr aktuell die Käufer fehlen. Hoffe die Konsolidierung wird meine Nerven nicht zu sehr strapazieren...  

10.12.20 12:32

839 Postings, 1075 Tage ewigeroptimistwarum stellt das Investmentbanking ein Risiko dar?

nach der Umstrukturierung macht doch das Investmentbanking keinen Aktienhandel und Eigenhandel mehr. Das waren in der Vergangenheit meines Wissens die Problemfälle.

Warum stellt der Anleihe- und Währungshandel ein Problem / Risiko dar?  

10.12.20 13:16

187 Postings, 3192 Tage silverwraithAnalysten

Auch ich habe  bei 9,83 nicht auf den Verkaufsknopf gedrückt !!!!

Wenn ich aber heute so die Analysten Kommentare lese kann ich nur den Kopf schütteln.

Werte werden zwischen 6 und 9 ? genannt..... alle haben doch die gleichen Infos aber jeder der Analysten arbeitet im Interesse seines Brötchengebers.

Im Prinzip kann man auf solche Schreiberlinge verzichten.

Es wird schon wieder werden........  

10.12.20 14:26

188 Postings, 662 Tage Search9Risiko des verbliebenen Investmentbankings...

... liegt sicher höher als das der anderen Geschäftsbereiche. In jedem Fall aber ist es volatiler und schwerer zu planen. Positive und negative Überraschungen sind da wahrscheinlicher - die Gefahr negativer Überraschungen steigt natürlich, wenn man - wie geschehen - die Messlatte höher legt für diesen Bereich.

Kurzsziele der Analysten ansonsten nicht für voll nehmen. Alles hängt nun an den Ergebnissen in den nächsten Monaten und Jahren. Vor allem ein gutes Q1 in 2021 könnte hier für Aufrieb sorgen, vor allem wenn die Schäden durch Corona da durch fortschreitende Impfung besser bezifferbar sind. Gut möglich also, dass es erst nach Q1 Zahlen nachhaltig nach oben geht und wir nun erstmal lange den 100% Anstieg konsolidieren; im ungünstigen Fall (wenn die Märkte schwächeln) auch in RIchtung der Linie um 8,35 EUR. Hier würde ich dann aber - sofern sich fundamental nichts ändert - nochmal zulangen. Habe zur Zeit ein EK von 8,75 EUR  

Seite: 1 | ... | 1430 | 1431 |
| 1433 | 1434 | ... | 1439   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln