finanzen.net

Indexhandel 2012 Rally trotz unzähligen Krisen?

Seite 3 von 194
neuester Beitrag: 04.02.14 11:24
eröffnet am: 31.12.11 13:53 von: longodershor. Anzahl Beiträge: 4841
neuester Beitrag: 04.02.14 11:24 von: Rene Dugal Leser gesamt: 414942
davon Heute: 17
bewertet mit 67 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 194   

12.01.12 09:15
5

1598 Postings, 3650 Tage sAikFDAX Daily 12.01.2012

Anhang  
Angehängte Grafik:
fdax_daily_12012012.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
fdax_daily_12012012.png

12.01.12 09:46
3

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderMoin sAik, ab morgen stelle ich die Dailys und

Signale je nach verfügbarer Zeit mit Charts, Trends und Tradingranges ein von der Dashboarder Homepage, vielleicht unterstützt das ein wenig den ein oder anderen "Glücksritter"

Good luck  

12.01.12 10:43

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderJup, sieht gut

12.01.12 10:48
2

1598 Postings, 3650 Tage sAikMojn Dash

Mach das mal, dass ist in jedem Fall eine Bereicherung. Vielen Dank schon mal.

Greetz

sAik  

12.01.12 11:07
5

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderHälfte der Longpositionen raus, Rest am Supp1

der gerade beachtlich weit weg ist :-) abgesichert.

§. bewegung sollte/könnte uns in den Bereich 6247-6260 hieven, dort sehe ich Potenzial für Rücklauf an die 6185 spätestens!

läuft und läuft und läuft :-)  

12.01.12 14:26
3

1598 Postings, 3650 Tage sAik@ dash

Na, da hammse mein Zieltarget bei 6266 F (TH 6264 F) um 2 Punkte verfehlt. Schweinepriester...

Kissback an der Marke sollte jetzt eigentlich etwas dynamischer sein. Und da wird dann bei 6226 F wieder Schluss gemacht ? Nee, oder ? Saubande ;)

Aber man kann bis dato zufrieden sein. Und wenn eben noch keiner abverkaufen will, na dann ebbe net...  

12.01.12 14:36

1598 Postings, 3650 Tage sAikAha

geht doch.  

12.01.12 15:46
3

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderMahlzeit zusammen Kurzupdate

Ziel oben erreicht und abgeprallt mit Ziel 6185, haben kurz oberhalb die Kehrtwende eingeläutet. Weiterhin alle Signale auf bullish, nun könnte die Ausdehnung bis 6320 im Dax folgen, wichtig ist hierbei die Unterstützung 6185!!! und 6070, die müssen halten.  

12.01.12 16:31
1

645 Postings, 3024 Tage Dashboardtrader6158 und 6132 nun Supports bis zur MoB 6070

Rückeroberung 6192 wäre bullishe Fortführung mit Ziel 6320!  

12.01.12 16:34
1

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderIntradaysignal aktuell neutral,

Tendenz weiterhin bullish TR 6192 zur 6320 für 12770-12800  

12.01.12 16:38
3

2275 Postings, 3595 Tage longodershortPacemaker Update Abprall AWT im 1.Kontakt erfolgt

Tach Leute!

@Dashi
Schön, dass Du an Bord bist.


Hatte heute leider viel um die Ohren.

Daher nur kurz.

Der Dax ist wie vermutet über 6171 ausgebrochen. Aktuell kommt es zum punktgenauen Pullback an den Ausbruchsbereich.

Hier bin ich eben  bei 6170 LONG gegangen. Ein Muss, auch wenn der Trade  scheitern sollte.

Weiterer LOngkauf im DJ bei 12400 Index , der Horizontalunterstützung der letzten Tage.

Allerdings gibt es Neues von der Intermarketfront

Näheres zum Pacemaker siehe #26

http://www.ariva.de/forum/...zaehligen-Krisen-456645?page=1#jumppos26


Stand: 2361 F ( Index +3)

Der NDX F hat eben punktgenau den Kreuzwiderstand aus oberer übergeordneter Trendkanalbegrenzung bei 2383 F sowie zugleich den maßgeblichen AWT im Future getestet und ist zunächst abgeprallt. Also eine normale Reaktion. Deshalb überrasacht auch der Rückgang im DJ, SP und natürlich Dax nicht.

Aktuell wackelt  bei 2357 F der steile Aufwärtstrend durch Bruch des mBB 240iger bei aktuell 2361 F

Hält der aktuelle Bereich nicht, dürfte es zum Pullback an den mehrwöchigen, gebrochenen AWT sowie zur oberen Begrenzung des engeren Seitwärtskanals bei aktuell 2340 F kommen.

Neutral wird es übergeordnet erst bei Bruch des zurückeroberten übergeordneten Seitwärtstrendkanal bei 2286 F. Darüber liegt als Unterstützung aber noch der steilere AUT vom Rallystart.

Bärisch wäre erst ein Bruch des maßgeblichen AUT bei 2268 F seit Rallystart.

Gerade geschrieben und schon notiert der NDX wieder bei 2361 F.

Ein Bruch des maßgeblichen AWT wäre ein größeres Kaufsignal, mit Ziel JH 2011 bei 2435F sowie höhere Ziele.  
Angehängte Grafik:
ndx_240_min.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
ndx_240_min.gif

12.01.12 16:42
1

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderJup LoS Long am Support ist richtig auch wenn

es mal in die Hose geht, von 10 gehen 8 auf! Verlustminimierung und Gewinnoptimierung noch dazu und man hat fast schon ein funktionierendes Handelssystem :-)

Mein Nachkaufkurs für die gelöste Long von heute liegt aber bisschen tiefer an meinem Support.

Gruß Dashi  

12.01.12 17:14
3

2275 Postings, 3595 Tage longodershortDJ F Intraday Update 15er Doppeltop?

@dashi
Gut gesehen mit 6158
Ich kann leider nur so halb draufschauen, daher kleine Positionen und größerer SL.


Stand: 12351 F ( Index +61)

Rückeroberung der Horizontalunterstützung läuft gerade im DJ F. Diese liegt bei 12335/45 F

Der Abwärtsdruck intraday war eben beachtet.
Zuvor wurde der Widerstandsbereich bei 12413 F dem ehemalige Vortageshoch kurzzeitig gebrochenen. Das mögliche Doppeltop bei 12460 F sieht jeder und mahnt zur Vorsicht.

Daher dürfte gleich es wichtig sein, wie sich der DJ F an der EMA 9 und darüber am mBB 15er verhält.


Hier verringere ich die Longositionen.

Ansonsten wäre de Rückeroberung der 12413 F wichtig. Da gäbe es einen erneuten Angriff der 12460 F.

Eine neues TT könnte 200  Pkt. Abwärtspotential im DJ F bedeuten. So recht glaube ich aber nicht daran.


Wie immer nur meine Meinung

LoS  
Angehängte Grafik:
dj_15_min.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
dj_15_min.gif

12.01.12 17:35
3

97982 Postings, 7327 Tage Katjuschamich würde ja mal eure Meinung zum BundFuture

interessieren, sowohl fundamental aus auch charttechnisch.

Ich bin mir da so unsicher, dass ich erst gar keine Analyse probiere. Bin ja immer mal wieder am überlegen, längerfristig short zu gehen, aber irgendwie ist immernoch Druck auf dem Kessel. Vom Gefühl her, denk ich, es wird erstmal noch höhere Hochs geben.
Im Grunde könnte man ja jetzt short gehen (verkaufe am Widerstand) und sehr eng absichern. Allerdings könnt ich mir vorstellen, dass die Derivate entsprechend hoch gepreist sind.

Jemand ne Meinung wie man den BundFuture handeln könnte?  
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_euro-bundfuture.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_euro-bundfuture.png

12.01.12 17:50
3

2377 Postings, 3208 Tage j_ff@katjuscha, betr. BUFU

abprall am widerstand abwarten und prozykl. shorten (begleitet von neuen hochs im dax / eurostoxx50)

hab einen bund future short auch auf meiner watchlist, erwarte das der kurs noch bis zur SMA200 seitwärts laufen kann - so lange könnte man dementspr. die range noch traden

DAX pendelt noch um das 76,4er retracement(6180) des letzten, absoluten hochs (6432)  

12.01.12 17:58
5

97982 Postings, 7327 Tage Katjuschawärs analytisch nicht sinnvoller,

den Widerstand zu traden (antizyklisch) und eng abzusichern?
Denn wenn man jetzt einen Abprall prozyklisch tradet, dann stellt sich die Frage, wann der Abprall tatsächlich vollzogen ist. Bei 137 noch short zu gehen, würd vielleicht keinen Sinn mehr machen, wenn es nur das letzte Luftholen vor dem Ausbruch nach oben ist.
Dann doch lieber bei 139,3 short gehen und die Hälfte bei 137 rausschmeißen. Andere Hälfte halten bis möglicherweise SMA200. Und alles bei 140,5 absichern.

Trotzdem schwer die richtigen Scheine dafür zu wählen, ohne Aufpreise zu zahlen, da ich sie zuletzt nicht beobachtet habe.  

12.01.12 18:03
3

2377 Postings, 3208 Tage j_ff#66

aber deine lilafarbene ansteigende linie kannst du doch in einem niedrigeren timeframe nach bruch/retest  gut traden ohne auf die 137 warten zu müssen

aber das crv ist natülich bei az vorgehen immer am besten, solche trades mache ich daher am liebsten und eher selten prozykl. trades (außer ich bin mir wie du zur zeit unsicher, möchte aber dennoch in den markt)  

12.01.12 18:06
4

645 Postings, 3024 Tage DashboardtraderTradetechnisch Katjuscha sicherlich ein guter

Zeitpunkt am Resist, wobei man einen "Squeeze" einkalkulieren sollte und weiter oben short gehen kann. Der ist soweit noch sicherer, da zumindest der jetzige Resist dann von oben getestet werden sollte und bei Bruch liegt man goldrichtig.

Fazit: Ich würde eine Ecke höher ein KL legen und abwarten ob es erreicht wird und ausgelöst, direkte Absicher nach eigenem Risiko und Moneymanagement  

12.01.12 18:07
1

97982 Postings, 7327 Tage Katjuschana ja, die untere ansteigende Linie würd

ich jetzt allerdings nicht wirklich als Trendlinie bezeichnen. Sehe da die Aussagekraft nur sehr eingeschränkt.

Na ja, ich werd mal weiter nach Scheinen suchen und sie 1-2 Tage beobachten. Wenn bis dahin noch jemand ne Meinung hat, immer her damit!  

12.01.12 18:08
3

2275 Postings, 3595 Tage longodershortEinschätzung BuFu @kat

@katjuscha

Ich handele den Bundfuture nicht, kann daher nur als Chartie meinen Senf dazu geben.

Es hat den Anschein, als ob eine größere Bewegung anstehen könnte und er an einer Schlüsselstelle notiert.

Entweder geht man übergeordneten von einem Ausbruch aus oder von weiterem Kanaltrading mit Ziel 133

Fakt ist, der BuFu notiert im Bereich seiner oberen Seitwärtstrendkanalbegrenzung bei 139,4.

Der AUT ist intakt, wird jedoch aufgefächert. Ob der AUT  diesen steilen Winkel durchhalten kann, erscheint fraglich. Es könnte ? ohne den übergeordneten AUT zu gefährden ? zu einer weiteren Auffächerung, bspw. zur GDL 38 kommen.


Tradingvorschläge:

LONG:
-Insofern könnte man prozyklisch LONG geben bei Bruch der oberen Trendkanalbegrenzung oder man wartet nach Ausbruch den Pullback ab und geht dann LONG, größeres Kaufsignal!!

Long  beim Test des aktuellen AUT mit Ziel Widerstandsbereich ( kleine Strecke)


Short

-antizyklisch Short an der oberen TK-Begrenzung, mit großem Ziel untere TK-Begrenzung oder als Mindestziel Test des aktuellen AUT

-prozyklisch Short bei Bruch des aktuellen AUT , Stichwort Auffächerung Richtung GDL 38


LoS  
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_euro-bundfuture.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_euro-bundfuture.png

12.01.12 18:15
2

2377 Postings, 3208 Tage j_ffergänz. #66

... für prozykl. abprall am resist musst du nich zwinged auf bestätigung warten, sieh dir einfach das verhalten des kurses direkt am resist in einem niedrigeren zeitfenster an. lässt die dynamik nach? was machen die indikatoren? volumen bei bruch minor. sup.?  

12.01.12 18:16
1

2377 Postings, 3208 Tage j_ffideale timeframes dafür...

15er in 60er  

12.01.12 18:16

2377 Postings, 3208 Tage j_ff15er UND 60er

 

12.01.12 18:53
2

2377 Postings, 3208 Tage j_ffwerde jetzt einen bufu short starten

VT3KAH zu 1,43 @ Bufu 139,13  

12.01.12 19:00

97982 Postings, 7327 Tage Katjuschakrass enger Schein. Machst du das immer so?

Was setzt du denn da an Kapital ein, also prozentual von deinem Gesamtdepot? Wenn ich fragen darf.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 194   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M