f-h Oni BW sb & Friends-TTT, Freitach 14.01.05

Seite 3 von 22
neuester Beitrag: 16.01.05 23:23
eröffnet am: 14.01.05 08:58 von: efha Anzahl Beiträge: 537
neuester Beitrag: 16.01.05 23:23 von: trash89 Leser gesamt: 26890
davon Heute: 8
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 22   

14.01.05 10:17

1524 Postings, 7488 Tage Herrero@ Pichel Lass uns am Ende vergleichen , OK? o. T.

14.01.05 10:20

7984 Postings, 6355 Tage hotte39# 38: Sorry, Euro fällt!

14.01.05 10:20

50649 Postings, 6272 Tage SAKUMochschend @ all

Bin auch mal wieder da (zumindest kurz: Klausurlernen ;o( )
Schafft schön, scheffelt schön und lasst mich was lernen ;o)  

14.01.05 10:20

2621 Postings, 6073 Tage Nostra2CB 2060 KK 0,63

NoRisk arbeite gut.

ariva.de      Gruss Nostra2

 

14.01.05 10:28

7984 Postings, 6355 Tage hotte39Guten Morgen zusammen!

Der Call gestern Abend kurz vor 22.00 Uhr ... in der Maske war er schon. Wäre aber Lotteriespiel gewesen...

Allen viel Erfolg.

Gruß Hotte

 

14.01.05 10:39

7984 Postings, 6355 Tage hotte39 A0CPD3 KK 0,47

Nicht unbedingt nachmachen.  

14.01.05 11:07

7984 Postings, 6355 Tage hotte39#56

Lehrling, jetzt im 2. Lehrjahr.  

14.01.05 11:07

135 Postings, 6169 Tage otcpowernächster Anlauf auf 4225, bei Break ist der Weg

frei in den Bereich 4140!

greetz  

14.01.05 11:09

135 Postings, 6169 Tage otcpower#58

entschuldigt meinte 4240, bin heute etwas im Stress.
greetz  

14.01.05 11:13

25951 Postings, 7150 Tage PichelDB0NHB KK 1. Posi 0,87

...be happy and smile

Gruß Pichel

 

14.01.05 11:17

2624 Postings, 6157 Tage Maverixdie emmis taxen 2 pkte short o. T.

14.01.05 11:18

2621 Postings, 6073 Tage Nostra2Cars

 
 
Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten zu verschiedenen Themen zeitlich sortiert.


News - 14.01.05  10:46


ROUNDUP: Steigende Pkw-Neuzulassungen im Dezember - VW und Mercedes im Fokus
 
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der Dezember ist für die Autohersteller in Europa ein erfolgreicher Verkaufsmonat gewesen. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen stieg in Gesamteuropa (EU+EFTA) um 6,5 Prozent auf 1.118.219 Fahrzeuge, berichtete der europäische Herstellerverband ACEA am Freitag in Brüssel. Im November hatte das Plus jedoch noch bei 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gelegen. In Westeuropa (alte EU+EFTA) nahm der Absatz um 7,7 Prozent auf 1.043.669 Autos zu.

Begünstigt wurde die positive Entwicklung auch dadurch, dass es in zahlreichen Ländern in diesem Dezember zwei Arbeitstage mehr als im Vorjahresmonat gab. Insgesamt deuteten die Zahlen auf ein "ermutigendes Jahresende" hin, hieß es.

In Deutschland wurden im Dezember 281.749 Fahrzeuge zugelassen. Dies sind nach Angaben der ACEA 21,5 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Volkswagen-Konzern  verbesserte seinen Marktanteil von 19,6 auf 19,8 Prozent. DaimlerChrysler  legte von 5,9 Prozent auf 6,6 Prozent zu. Der Münchner Konkurrent BMW  konnte seinen Anteil von 5,0 auf 5,9 Prozent ausbauen.

Bei den Marktanteilen gehörten im Dezember zu den Verlierern: Fiat   (von 6,9 auf 6,2 Prozent), Nissan   (3,5 auf 2,4), Ford   (10,6 auf 10,2) und Renault   (11,5 auf 9,9.

DEUTSCHE HERSTELLER BEI NEUZULASSUNGEN MIT ZWEISTELLIGEM PLUS

Alle deutschen Hersteller lagen bei den Neuzulassungen über dem Westeuropa-Durchschnitt. BMW konnte mit einem Zuwachs von 25,1 Prozent (BMW: +23,8 Prozent, Mini: +35,1 Prozent) glänzen, DaimlerChrysler mit einem Plus von 20,7 Prozent (Mercedes: +21,1 Prozent, Chrysler: -14,2 Prozent, Smart: +52,2 Prozent). Beim VW-Konzern belief sich das Plus auf 8,9 Prozent, während Audi um 23,8 Prozent zulegen konnte. Opel legte zwar auch zu, jedoch schwächer als die deutschen Konkurrenten. Im Dezember stiegen die Neuzulassungen hier um 6,3 Prozent auf 95.624.

Die wichtigsten Absatzmärkte lieferten nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz ein nahezu einheitliches Wachstumsbild. Deutschland (+21,5%), Frankreich (+7,1%), Italien (+5,2%) und Spanien (+3,2%) konnten deutlich zulegen, lediglich in Großbritannien war ein Minus von 7,1% zu verzeichnen.

An der Börse gehörten die Autowerte bis 10.40 Uhr zu den Gewinnern. Während der DAX  um 0,14 Prozent zulegte, verteuerten sich BMW-Aktien um 0,87 Prozent auf 33,71 Euro. DaimlerChrysler-Titel legten um 0,32 Prozent auf 34,83 Euro zu, während Volkswagen-Aktien um 0,54 Prozent auf 35,59 Euro stiegen./ep/mf/hi

Quelle: dpa-AFX

ariva.de      Gruss Nostra2

 

14.01.05 11:18

50649 Postings, 6272 Tage SAKUMal so ne doofe Frage:

Kann mir mal einer #61 erklären?
Was heißt das und was lässt sich daraus ableiten?  

14.01.05 11:21

2624 Postings, 6157 Tage Maverixsaku

die emmis taxen entweder höher oder tiefer als der tatsächliche dax-kurs.
wenn sie z.b. zu tief taxen, sind ihre shorts teurer und die longs billiger.  

14.01.05 11:24

1113 Postings, 5919 Tage Corypheanaergänzung zu maverix

womit wir ahnen können, was ihre intensionen sind.  

14.01.05 11:31

50649 Postings, 6272 Tage SAKU@ Mav und Cory:

Danke!
Und "zwei Punkte short taxen" heißt dann, dass die Intention ist, dass es runner geht?  

14.01.05 11:32

12639 Postings, 6436 Tage backwashoder der abstand zwischen fdax und dax

14.01.05 11:33

7984 Postings, 6355 Tage hotte39# 63: SAKU, gute Frage!

Wollte ich auch gerade an Mave stellen.  

14.01.05 11:33

2624 Postings, 6157 Tage Maverixergänzung zu cory

wenn man sich dann noch die knock-out map zu gemüte führt, kann man erkennen, daß nach unten viele longs und nach oben wenige shorts sich befinden.
die emmis verdienen also im moment bei steigenden kursen weniger kohle.  

14.01.05 11:34

10386 Postings, 6085 Tage lumpensammlerMoin moin

Zu den Taxen. Es kommt mir fast so vor, als würden die Emmis nach Nachfrage taxen. D.h. bei hoher short Nachfrage sind shorts teuer, umgekehrt die longs. Insofern müßten sich die Taxen analog zum PCR verhalten. Hat das schon mal jemand überprüft?

Bei extremen Taxen also evtl. Kontraindiaktor. Heute ist's jedoch noch nicht extrem, was ich so überflogen habe. Nachbörslich aber manchmal der Hammer. Da wird plötzlich 5 Punkte rauf und runter getaxt ohne ersichtlichen Grund.  

14.01.05 11:37

10386 Postings, 6085 Tage lumpensammlerNoch was zu den Taxen

Sichern die Emmis ihre Zertis durch futureoptionen oder durch reguläre Aktien ab. Falls durch futures, würde meine obige Vermutung Sinn machen.  

14.01.05 11:37

50649 Postings, 6272 Tage SAKUDanke an alle...

@hotte: Bin halt im ersten *gg* und dass noch inner Theorie steckend ;o)

@ bw: Sorry, das versteh ich auch gerade nicht - hat für mich immo irgendwie keinen Zusammenhang  

14.01.05 11:38

412 Postings, 6370 Tage castawaymorgen all

Die Taxen: ich trade fast ausschliesslich Scheine von L&S, die taxen eigentlich strikt nach dem Fut DAX, das passt gut, Differenz zwischen Dax Fut und Dax ist ja nicht immer gleich, da der Dax erst mit kurzem Zeitverzug die Bewegungen des Futures nachvollzieht.




anon

 

;) castaway

 

14.01.05 11:39

5023 Postings, 7701 Tage GordenMoin Traders

Saku: Was BW meint,ist, dass die Emis nach dem FDAX taxen, sollte aber bekannt sein..  

14.01.05 11:40

25951 Postings, 7150 Tage Pichel@Lumpi: Futures

...be happy and smile

Gruß Pichel

 

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 22   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln