finanzen.net

First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent

Seite 8 von 35
neuester Beitrag: 29.01.20 12:15
eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 858
neuester Beitrag: 29.01.20 12:15 von: bullytrader Leser gesamt: 192041
davon Heute: 760
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 35   

11.09.18 17:56

165 Postings, 2386 Tage dartndertechnische Aussagen

Hallo ariadne, laut der Veröffentlichung wird die Firma das techn. Datenblatt im laufe der Woche veröffentlichen. Also Stand jetzt gibt es hierzu nichts konkretes.  

11.09.18 19:20

4038 Postings, 933 Tage goldik174

Erstens:Es spart Depotgebüren,zweitens:ich kann Gewinne mit Verlusten verrechnen+drittens:ich muss mir das Elend nicht jeden Tag ansehen(Scherz)  

11.09.18 19:40

1346 Postings, 1626 Tage calligula@ Bady89 zu #169

Bezüglich Single Layer Material (Graphene) sei angemerkt, sofern ich es bisher richtig verstehen konnte, ergibt sich nach derzeitigem Kenntnisstand, nachfolgender Sachverhalt. Tatsächliches Graphene ist in seiner Farbgebung transparent, also farblos, und besteht lediglich in seiner einfachen atomstärke, aus einer Lage des Materials (Singel Layer), also grundsätzlich aus nur einem strukturell bestehenden hexameren Baugerüst dem sog. Allotrop. Es ist in seinem optischen Erscheinungsbild nur zweidimensional (2D) wahrnehmbar. Kurz gesagt, Graphene ist ein hexagonales Gitter im atomaren Maßstab, das aus Kohlenstoffatomen besteht. FGR produziert nach meiner Einschätzung lediglich Graphitpulver bzw. Graphenoxid (3D Material), da diese beiden Materialien sowohl dreidimensional als auch vom Farbton als grau wahrnehmbar sind. Sicherlich lässt sich nachfolgend aus dem Grundmaterial von FGR anschließend tatsächliches Graphene gewinnen. Um die Sache besser verstehen zu können, kann man sich ggf. einen Film der Firma Skeleton (Superkondensatoren) anschauen. Ab Min. 7:25 sieht man (vermutlich) ?Double Layer Material/ Few- Layer Graphene? (vermutlich Graphene Oxid) bis zur Min. 8:05. Ab hier sieht man eine zweite Spule, die zwar weiß scheint, jedoch die Farbe vermutlich durch die vorhandene Trägerfolie entstehen könnte, hierdrauf wiederum wird vermutlich der tatsächliche ?Single Layer Graphene? als Kompositmaterial aufgetragen. Siehe Quelle bzw. Film:  https://www.youtube.com/watch?v=KQ2Eo6wl5r0 als auch zur Info, siehe Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Graphene Grundlegend nur meine persönliche Einschätzung, also bitte nicht überbewerten, bzw. wer es besser wissen sollte, kann ja da dementsprechend nachbessern wollen, lerne gerne hinzu.      

11.09.18 20:32

635 Postings, 2264 Tage Bevor@ariadne

11.09.18 21:33

234 Postings, 5538 Tage ariadneHallo Bevor,

Schön, hab ich dann jetzt auch eben gelesen.
Nun, was ist denn das Wichtigste an der aktuellen FGR Meldung?
Es ist das, was sie schreiben. In Zusammenarbeit mit Unis, potentiellen Kunden und wahrscheinlich auch dem GEIC machen sie sich auf den Weg um standardisiertes Graphen mit standardisierten Schritten anzubieten.
Na, das ist doch was, wie sollen sie denn sonst im GEIC sinnhaft arbeiten und das haben sie ja wohl vor in Manchester.
So, was passiert, wenn das GEIC das auch so bewertet, bzw die ausstehende ISO Zertifizierung.... Na,.... Schöne Sache wäre das.
Und selbst 1 Mio Aktien zum aktuellen Kurs sind auch nur 100K Euro. FGR ist immer noch unter dem Radar.
Ob zurecht oder nicht wird sich zeigen. Ich sage nein.

Und noch eins.. Eigentlich relativ egal, was nächste Woche an technischen Daten kommt, das besondere an FGR ist, das sie auch eine Lösung für besondere Anforderungen an Graphen anbieten können, nämlich das VFD. Aber ein vernünftiges, standardisiertes Graphen zu einem guten Preis, feine Sache, mit der dann je nach Bedarf weiter gearbeitet werden kann.

Zu Graphen und was das ist und wozu es gebraucht werden kann empfehle ich die Video Reihe der Universität Manchester auf Youtube.

Zu FGR, tja, sieht so aus, daß Sie doch fleißig sind, auch ohne aktuell Hammer und Meißel im Bergwerk zu schwingen...

Ariadne

 

11.09.18 21:47
1

234 Postings, 5538 Tage ariadneOder,

Ohne es hier erklären zu können, fasst man die aktuelle Meldung in einem Satz zusammen..

Es heißt nicht mehr Drill Baby Drill,

sondern spinn Baby spinn


 

11.09.18 21:53

234 Postings, 5538 Tage ariadneAch du grosse Neune,

Wie stellt man diese Worterkennung im Handy ab???

Natürlich, spin Baby spin

 

11.09.18 22:57
1

100 Postings, 833 Tage Bady89@Calli

Interessant , glaub ich habe es verstanden.

Und ehrlich gesagt hab ich mich sogar damals beim FGR Bericht mit dem Versand von Test Graphen an den Endkunden gewundert.

Das Endprodukt wurde ja in 10 L Schwarze Plastik Säcke abgefüllt und dann in Plastik Tonnen gesteckt.


Da fragte ich mich schon, wie die es wohl verhindern das aus dem einlagigen Graphene beim Transport und Geschüttel wieder einfacher Graphit Staub wird.....  

12.09.18 09:06

2654 Postings, 3239 Tage erfgWichtiger Schritt in Richtung Kommerzialisierung:

GOLDINVEST.de berichtet tagesaktuell über Edelmetalle und ausgewählte Rohstoffaktien. Auch Basismetalle und strategische Rohstoffe wie Lithium stehen im Fokus.


 

12.09.18 15:22
2

17 Postings, 3579 Tage Karo1Specifications of FGR Graphene

1-7 Layers


Graphene Operations Review and Capability Statement-August 2017


https://www.firstgraphite.com.au/...278#page=8&zoom=auto,-159,817

spid81 von Hotcoper hatte mal einen besseren Link dazu, kann ihn aber momentan nicht finden finden  

13.09.18 11:32
1

5 Postings, 778 Tage Spid81GEIC Interview

Greetings from Australia,

A really good interview with James Baker, he explains the University of Manchester's GEIC- FGR are a Tier 1 partner

https://investorintel.com/sectors/cleantech/...raphene-tipping-point/  

13.09.18 21:03

234 Postings, 5538 Tage ariadneHallo Karo1,


danke für diesen Link. Das ist ja ein sehr umfangreicher Bericht mit klaren Aufgaben, die sich FGR da gestellt hat. Auch die Ausblicke in den  Interviews von Jahresanfang 2018, u.a. von AG, sind, so finde ich, bislang sauber abgearbeitet.
Hoffen wir mal, das es so weitergeht mit den Aussagen / Aufgaben die sich FGR gestellt hat.

Ariadne  

13.09.18 21:10

234 Postings, 5538 Tage ariadneWelcome Mr HotCopper Spid,


this is the correct Link for the FGR Forum on HotCopper, isnt it?


https://hotcopper.com.au/asx/fgr/



Für die, die dieses Board noch nicht kennen sollten, lohnt sich.


Ariadne  

14.09.18 07:22

1346 Postings, 1626 Tage calligulaErgebnisse der Hauptversammlung vom 14.09.2018

Siehe Quelle: https://www.asx.com.au/asxpdf/20180914/pdf/43ybpgwq1dtjz0.pdf Alle gewährten Aktienoptionen wurden nachträglich legitimiert, mehr ist offensichtlich nach derzeitigem Kenntnisstand nicht erörtert worden.  

15.09.18 08:58
1

80 Postings, 1006 Tage kannskaumglaubenNotizen über die Veranstaltung vom 14.09.


interessante Notizen von mike999 über seine Teilnahme an der Versammlung im hotcopper-Forum veröffentlicht:

https://hotcopper.com.au/threads/...-19?post_id=35620886#.W5yrRPaYTIU

https://hotcopper.com.au/threads/...-23?post_id=35621471#.W5ysbPaYTIU  

15.09.18 13:06

635 Postings, 2264 Tage BevorDanke für die Info

Es scheint so, als ob dort doch fleißig gewerkelt wird, auch wenn es äußerlich nicht so den Anschein erweckt. Die Erklärung, warum nichts von FGR auf der Traxys-Website steht, finde ich jedoch etwas ausweichend: "Die Partnerschaft wird sich als nützlich erweisen und wir werden uns darum kümmern".  

15.09.18 18:45

1346 Postings, 1626 Tage calligulaDie Informationen sind eher als bescheiden

anzusehen, da so gut wie Alles, laut FGR, unter die angeblich vereinbarten Schweigeverpflichtungen fallen muss. Das Traxys noch nicht einmal Graphit geschweige denn ?Graphen? auf ihrer eigenen Webseite anbietet, bzw. noch nicht einmal über den ?Superdeal? informiert, lässt eher Bedenken denn tatsächliche Freude aufkommen. Siehe Quelle:  https://www.traxys.com/en/products Zu dem hier permanent hochgejubelten VFD Produktionsverfahren sei angemerkt, dass es ursprünglich u. a.  zur Weinveredelung bzw. Bio- Diesel Herstellung dienlich war bzw. ist, die Graphengewinnung stellt lediglich einen zusätzlich Ansatz im Multi-Layer- Bereich dar, genau gesagt, Zitat: ?  Functional multi-layer graphene-algae hybrid material formed using vortex fluidics. Siehe Quelle: http://www.vortexfluidictechnologies.com/many-others/ Selbst wenn hier tatsächlich Mono- Layer Material produziert werden könnte, stellt sich die Frage, wie viele dieser Apperate würde man benötigen, wenn man tatsächlich Graphen im Tonnen- Bereich produzieren würde? Das amerikanische MIT scheint hier eher führend zu sein, siehe auch ?Hochertragsproduktion von Graphen durch Flüssigphasen-Exfoliation von Graphit?. Siehe Quelle: https://www.researchgate.net/publication/...e_exfoliation_of_graphite Nach Seite 11 , sieht man hier abgebildet unter Abbildung A) Diverse Probefläschchen mit tatsächlichen Dispersionen von Graphen auf NMP Basis = N-methyl-2-pyrrolidone, welches tatsächlich auch in seiner Farbgebung als transparent abgebildet ist. Dieser Bericht ist tatsächlich interessant jedoch sehr schwer verständlich. Bleibt zu hoffen, dass wir hier mit FGR die Kurve noch kriegen, sich jedoch ausschließlich auf das VFD Produktionsverfahren berufen zu wollen, scheint eher recht optimistisch denn zwingend realistisch.        

16.09.18 12:19

234 Postings, 5538 Tage ariadneKannskaumglauben & calligula,

Schöner Bericht von Mike in HC. Schade, das die Veranstaltung nicht im Netz gestreamt wurde. Anscheinend wurden ja viele Fragen besprochen.
Ob die Notiz von Mike, in Deutschland liegen 50%+ der Aktien wirklich so gesagt wurde, kannskaumglauben. Vielleicht frage ich in HC nochmal nach.

Hallo Calligula,
Sag, kennst du schon den Bericht zu den technischen Spezifikationen zu den Graphenprodukte? Dachte, die kommen erst noch raus. Oder wieso meinst du das die sich ausschließlich auf das VFD Verfahren berufen?

Ariadne  

16.09.18 12:35

234 Postings, 5538 Tage ariadneZu dem VFD,

Ach was ich noch dazu sagen wollte,

Das VFD wurde ja von Prof Raston in Zusammenarbeit mit Uni(s) in good old Amerika entwickelt. Und dort in den USA tut sich ja auch ohne europäisches Flagship in Sachen Graphen einiges. In dem Beratergremium der NGA, USA sitzen ja neben einigen Politikern, Universitäten auch zB Apple. Und auch FGR. Schau an.
Im Oktober haben die ihre "Graphen Week", u.a. mit James Baker vom GEIC....
Und wenn ich das richtig verstanden habe, soll pureGraphen ja auf kommenden Messen vorgestellt werden...

So,nochmal zu Calligula und der Weinveredelung. Das fände ich toll, wenn du dazu ein Link finden könntest. F?r das VFD und FGR wäre es toll, wenn Sie ein einfacheres Verfahren für die Herstellung von Graphenoxid mit dem VFD etablieren können. Graphenoxid ist ja wohl auch ein sehr beliebtes Produkt.

Allen ein schönes Wochenende
Ariadne  

16.09.18 12:41

5 Postings, 778 Tage Spid81@Calligula

Hi Calligula, are you invested in FGR ?

I hope you know that FGR have 2 methods of making Graphene, VFD and the electrochemical exfoliation, FGR's total production of graphene is based on electrochemical = 100tpa


I think you need to do a little more research on VFD.

FGR / 2d fluidics are looking at increasing the size of the VFD units, the lab version has successfully been used to cut carbon nano tubes, has 3 methods of Biodiesel production - all are higher yielding / lower cost production to existing methods. it can make graphene, graphene oxide, carbon nano dots, graphene scrolls, fullerenes, used in cancer treatment, it can functionalise graphene, ect.

from the VFD website
"The scalability of processing depends on the volume of material required. For example, this could be a single Vortex Fluidic Device unit for niche applications in medicine and nanotechnology, or a parallel array of multiple units or a single large unit for much higher volume industrial applications."

Have a read through all of professor Raston's research papers ?
https://scholar.google.com.au/...ser=nP7OBe8AAAAJ&hl=en&oi=ao

Just out of interest, can you point to one commercial manufacture of mono layer graphene ?
or any application that will need commercial quantities of mono layer graphene,
most application will be able to use FLG / GNP (3-10 layer graphene) i.e plastic, inks, concrete.

@ariande FGR's new specification is based on the electrochemical exfoliation, not VFD,
vfd was also invented in Australia,

 

16.09.18 15:23

1346 Postings, 1626 Tage calligula@ ariadne / Spid81

Hier ein Ausschnitt dessen was VFD tatsächlich alles leisten kann, u. a. auch Weinveredelung. Siehe Quelle: http://www.vortexfluidictechnologies.com/overview/ Zur Standardisierung von Graphen ist zurzeit Stand der Dinge: BSI PAS 1201:/2018 (Die Standardisierung der zur Verfügung gestellten Informationen über die Eigenschaften von Graphenflocken) beteiligt waren dabei: BAE Systems; Cambridge Nanomaterials Technology Ltd; Centre for Process Innovation Limited; DZP Technologies Ltd; Haydale; Iceni Labs Limited; Knowledge Transfer Network; National Physical Laboratory (NPL); PVI Industries; Thomas Swan & Co. Ltd; University of Warwick; Versarien plc. Siehe Quelle: https://www.graphene-info.com/...ew-guide-graphene-properties-and-use Es erstaunt also, dass FGR Produkte (PureGraph) vorstellt, aber das dazu notwendige technische Datenblatt erst später seine Veröffentlichung erfahren wird. Es ist mir auch bekannt dass FGR, zwei (2) unterschiedliche Herstellungsverfahren in Gebrauch hat bzw. sein (Teil)Eigen nennen darf, das ursprüngliche Herstellungsverfahren (Waschmaschine) habe ich bereits in Post #165 beschrieben, das VFD Verfahren scheint allein von seinen Dimensionen her, schwer dazu in der Lage zu sein, hochreines Graphen im Tonnenmaßstab kostengünstig herstellen zu können. Auffällig auch, das FGR bei der Ausgestaltung der o.g. Standards, als angeblicher Tier 1 Partner nicht involviert war, im Gegensatz zu z.B. Haydale als auch Versarien. Der Schwerpunkt zur Massenherstellung, dürfte wenn überhaupt, durch eine Ultraschall-Exfoliation (Waschmaschine) von hochwertigem Graphen zu bewerkstelligen sein. Auch hier dürfte FGR keinerlei Alleinstellungsmerkmal haben können, siehe Quelle: https://www.hielscher.com/de/...ion-of-water-dispersible-graphene.htm Es ist auch nicht zwingend wichtig, ausschließlich Mono- Layer- Material herstellen zu können, aber bei Bedarf sollte man schon dazu in der Lage sein. FGR ist mit seiner bisherigen Leistung, als u. a. ehemaliger Graphitproduzent fast Alles bisher in Aussicht gestellte schuldig geblieben. Es wurde viel versprochen, aber bisher Null (0) tatsächlich nachhaltig bewerkstelligt. Wichtig in diesem Zusammenhang sei auch die Betrachtung, Graphen- Oxid als auch Graphit sind als Isolatoren zu betrachten, Graphen hingegen als Leitermaterial, es macht also einen erheblichen Unterschied was hier tatsächlich produziert werden kann. Wichtig dabei vielmehr, dass das produzierte Material (Graphen) egal ob ein- oder mehrlagig, dabei in einem defektfreien Zustand hergestellt werden kann. Letztlich die Frage, ob ich FGR Anteile noch halte? Ist ja eigentlich für die Klärung des Sachverhaltes, als eher sekundär zu betrachten, wer es aber tatsächlich wissen will, der lese dazu Post #143. Mir ist klar, dass die ?Optimisten? immer leichteres Spiel haben die Dinge hochjubeln zu wollen, und die Wenigen, die tatsächlich kritisch hinterfragen, meist als eher ?unangenehm? betrachtet werden, aber bedenkt auch einmal, es kann auch schief gehen wollen, und Euer sauer verdientes Geld hat dann eben ein Anderer.  


 

16.09.18 21:44

234 Postings, 5538 Tage ariadnere: Spid, VFD , pureGraph

Hi Spid:

VFD
If you look at https://de.wikipedia.org/wiki/..._der_Träger_des_Ig-Nobelpreises#2015  for Chemistry you will find:

Chemie
Callum Ormond, Colin Raston, Tom Yuan, Stephan Kudlacek, Sameeran Kunche, Joshua N. Smith, William A. Brown, Kaitlin Pugliese, Tivoli Olsen, Mariam Iftikhar und Gregory Weiss
Australien
Vereinigte Staaten
für die Erfindung eines chemischen Rezepts, um ein Ei teilweise zu entkochen.

and also : http://www.abc.net.au/news/2015-09-18/...earcher-parody-nobel/6786406 ...Another Australian, Callum Ormonde from the University of Western Australia, was one of the co-authors of Professor Raston's study, which was undertaken by an Australian/ US team?"


pureGraph

we will see in the technical specifications and maybe some comments on the technical installation to guarantee lateral sizes within the  electrochemical exfoliation.


Ariadne  

16.09.18 22:02

234 Postings, 5538 Tage ariadneHallo Calligula,

BSI PAS 1201 Graphen; sicherlich die dort genannten, aber bestimmt auch noch mehr, z.B. DIN

https://www.din.de/de/din-und-seine-partner/...gemeinsam-voran-210418

In ihrer, hoffentlich dann auch bald veröffentlichten technischen Produktbeschreibung wird doch wohl zu der Normierung etwas stehen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das FGR mit eine Graphen Produktreihe kommt, die nicht mit dem BSI PAS 1201 übereinstimmt. Das wäre ja was, das GEIC hat einen TIER 1 Partner, aber das Graphen entspricht nicht diesem Standard. Kannsnichtglauben

Spannender finde ich, wo FGR diese Produktreihe so alles vorstellen will, ich hoffe mal auch da :

https://www.nationalgrapheneassociation.com/.../global-graphene-expo/


James Baker, GEIC wird auch da sein:

https://www.nationalgrapheneassociation.com/news/...al-graphene-expo/

Allgemeine News siehe hier:

https://www.nationalgrapheneassociation.com/news-graphene/

______________________________
Zum VFD:

Jeder möge sich von dieser Art Chemie selber ein Bild machen. Ich finde das SEHR spannend. Hoffentlich hat FGR jemanden, der dieses Verfahren entwickeln kann, im GEIC werden sie damit sicherlich was anfangen können.

Bedenke, das ich oben gesagt habe, das es toll wäre, wenn damit ein alternatives, einfacheres Verfahren für Graphen Oxid etabliert werden könnte. Mir auch egal, ob sie 1000 Stück davon in Reihe schalten, dann braucht es nur ein paar Schläuche mehr.

Ariadne


 

16.09.18 23:58

5 Postings, 778 Tage Spid81@Calligula 196

Good morning Calligula,

a very quick reply,

why would FGR be part of the British standards, I don't believe any of the companies listed below are located outside of the UK

Acknowledgement is given to the following organizations that were involved in the development of this PAS as members of the steering group: ? BAE Systems; ? Cambridge Nanomaterials Technology Ltd; ? Centre for Process Innovation Limited; ? DZP Technologies Ltd; ? Haydale; ? Iceni Labs Limited; ? Knowledge Transfer Network; ? National Physical Laboratory (NPL); ? PVI Industries; ? Thomas Swan & Co. Ltd; ? University of Warwick; ? Versarien plc.

FGR have only recently joined the GEIC and established a UK company on the 5th June
https://beta.companieshouse.gov.uk/company/11397771

VFD, I think you are being extremely harsh on its production ability / running costs, none of these have been disclosed to shareholders / the market.
 

17.09.18 09:55

1346 Postings, 1626 Tage calligulaKein technisches Datenblatt,

entspricht auch weiterhin kaum mehr Vertrauen, wie man am Kurs ablesen kann. Anscheinend haben die meisten Investoren den Glauben nachhaltig in das Unternehmen verloren, ansonsten würde der Kurs ja geradezu ?explodieren? wollen, bei den ?gigantischen Aussichten?. Liest man den neusten ?Werbetrailer?, scheint es so, als ob sich der ?weltklasse Graphen Produzent? weitere 6-24 Monate, Zeit ?sichern? möchte, da die Kunden ja nun erst einmal die Produkte ?ausprobieren? müssen. Das bietet bestimmt noch viel Raum für weitere ?Kapitalmaßnahmen? na wer sagt es denn, geht doch alles seinen Weg, auch ohne etwaige Einnahmen aus eigener Leistung. Der Verweis, das man als ?einziges Unternehmen? ein technisches Datenblatt dargestellt hat, verfängt zurzeit ebenfalls nicht, da es bisher ja scheinbar noch nicht, wie bereits vormals versprochen, nachgeliefert bzw. veröffentlicht wurde. Hier die augenscheinlich neuste, vermutliche ?Selbstdarstellung? des Unternehmens. Siehe Quelle: https://stockhead.com.au/tech/...ntlet-with-release-of-puregraph/amp/  Titel in etwa: Der schwarze Ritter wirft den Fehdehandschuh. Boah, wie ?stark? ist das denn? Mir persönlich wäre es lieber gewesen, man hätte verkünden können, der ehrliche Kaufmann meldet nachhaltig erste Umsätze aus dem Verkauf von Graphen Produkten. Aber, dem ist leider, wie eigentlich immer schon, bei FGR nicht so. Macht aber nix, funktioniert ja auch ohne, dafür meldet man einfach Optionsprogramme, ist ja auch wichtiger in dem Zusammenhang betrachtet. Siehe Quelle: https://www.asx.com.au/asxpdf/20180917/pdf/43yd78h4q55lkh.pdf bzw. https://www.asx.com.au/asxpdf/20180917/pdf/43yd740zgyqyxy.pdf  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 35   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460