finanzen.net

First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent

Seite 10 von 35
neuester Beitrag: 12.02.20 18:38
eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 874
neuester Beitrag: 12.02.20 18:38 von: Paralizer23 Leser gesamt: 201814
davon Heute: 32
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 35   

09.10.18 07:59

639 Postings, 2288 Tage Bevor0,084

Tja, jetzt bin ich fast wieder bei meinem EK. Der Kurs mag zwar unbedeutend sein, aber zerren tut das Ganze schon ein wenig.  

09.10.18 21:58

234 Postings, 5562 Tage ariadneHallo bytesurfer,

finde ich gut, das du was schreibst.

Was los mit den Graphen Aktien..
..ja, ist denn schon Halloween?...

https://www.nanowerk.com/spotlight/spotid=51233.php

Und dieses Fazit:
.."To put it bluntly, there can be no quality without quality control."

Und wieder ein Grund mehr, FGR und die GEIC Partnerschaft gut zu finden.

ariadne  

10.10.18 13:22

3 Postings, 817 Tage bytesurferOb FGR dabei war,

ist jetzt die große Frage... Man weiß es nicht und hofft das Beste.

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob nicht vielleicht ein Prozess ähnlich dem Siemens-Verfahren beim Polysilizium die bessere Wahl ist um Graphen herzustellen. Die Reinheiten sind damit zumindest locker zu erreichen. Aber dafür kenne ich mich zu wenig damit aus.

Wenn die ISO-Zulassung durch ist und man Graphen in der Umwelt gefahrlos abbauen kann, werden sich für fast alle Graphenreinheiten bzw. -zusammensetzungen Anwendungsgebiete finden. Sehr spannendes Thema, wobei man hier Ausdauer braucht.

Bytesurfer  

11.10.18 07:44

639 Postings, 2288 Tage BevorNa bumm....

...heute scheint ja alles abzustürzen, nicht nur FGR. Was ist da los?  

11.10.18 08:35

639 Postings, 2288 Tage BevorNachtrag...

sollte angeblich die Angst vor der Zinsanhebung durch die FED sein.  

11.10.18 13:21

4384 Postings, 957 Tage goldikIch

bin raus,45% gewinn sichern bevor alles weg ist.(War nur `ne kleine Posi)  

11.10.18 17:39

639 Postings, 2288 Tage BevorWarum die Panik

Ist ja nur ne kleine Korrektur. Wenn du auf schnelle Gewinn aus bist, dann ist die Entscheidung sicher richtig.  

11.10.18 22:21
1

234 Postings, 5562 Tage ariadneThe war on fake graphene


https://www.nature.com/articles/d41586-018-06939-4

https://www.google.de/...i30i19k1j33i22i29i30k1j33i21k1.0.naD31UB4Fcs

Geht auch anders formuliert:

In elaborating the current roadmap, the team discovered significant scepticism towards industrial graphene utilization. The common denominator in industry anecdotes, either from active experience or passive observation, was a lack of quality standards. Therefore, further focus on the Graphene Flagship?s standardization efforts will be key to graphene?s success in the marketplace.
?The lack of application-oriented and traceable material quality standards appears to be the single most important barrier for graphene industrialization across all application fields,? Döscher says.

https://graphene-flagship.eu/news/Pages/...es-Industry-Potential.aspx

__________________________________________________

Nun dann, schaut mir bald ganz nach old School aus: Buy in October, sell in May.
Hoffentlich ist allen klar, das zur Zeit  alle Graphen Werte ausgebremst werden. Komisch eigentlich, ist doch die Stimmung im Flagship, mit dem GEIC, mit den Meldungen aus den USA, (Ford und Zement), eine Teststrecke in Italien und den ausstehenden Terminen noch dieses Jahr eigentlich anders. Aber "fake" und dann 60 Hersteller (ohne diese zu benennen), ja da schüttelt es einen.

__________________________________________________

@goldik: Gewinnmitnahmen sind nie falsch, das liest sich ja auch nicht so, als das du nun keine Zukunft für FGR siehst.

__________________________________________________

Da ich mit FGR eher der Sammler und nicht der Jäger bin, bekomme ich halt ein paar mehr Stücke für meine Routinekäufe. Das ist im Moment für mich alles, was ich zum Kurs sage. Wenn die Lage eine andere wäre (FGR wäre doch nicht im GEIC dabei, WG und (AG und PL) überlegen es sich anders), dann stünden die Ampeln für mich auf Rot. Ist sie aber nicht.

ariadne
 

11.10.18 23:08

5 Postings, 802 Tage Spid81@ariadne

Good morning Ariadne,

You should read the additional information on the 60 manufactures of graphene, the method they were testing was Liquid Phased Exfoliation, I.e Sonication.

This is not the method FGR used to make graphene, They use Electrochemical exfoliation.

6 page version of the research paper
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1002/...JzZYJbJuRf15_nE5Z


Supporting document 14 pages
https://www.readcube.com/articles/...e2fd3696aaa01a1a83&preview=1

If the links don't work, I will add the content on HC,  

12.10.18 10:01

4384 Postings, 957 Tage goldikariadne

Danke,sehr tröstlich,ich war gestern etwas panisch.  

12.10.18 21:06

234 Postings, 5562 Tage ariadneHallo an das Forum, hallo goldik,


nun ist die Woche um, Zeit zum Nachdenken.
Im März in Berlin bei der idtechx war in der Mitte der Stand von Thomas Swan, rechts und links daneben waren FGR und Versarien.
In dem Versarien Chat kann man aktuell folgendes lesen:
https://uk.advfn.com/stock-market/london/versarien-VRS/share-chat

12/10/2018
18:26
Didn't sell a single share and bought a small amount more today. If I had real amounts of spare cash I would have been buying like crazy. This flash sale will seem so cheap in the months to come. Nothing has changed with the company, or the potential for the future graphene market, so I don't know why anyone contemplated getting out. It's never fun seeing paper profits disappearing hour by hour, but VRS wasn't unique over the last few days.

bisho4
________________________________________________

12/10/2018
18:33
Well, I won't lie, the rapid drop has caused concern - not because I don't believe in the company VRS but because, as most of the recent discourse shows, we small PIs, as strong a family group as we may feel we are, do not/cannot control the market. The insider dealings are one thing, but when coupled with a tsunami of unpredictable macro-economic events, there's the perfect storm to wipe out even the most strong-willed, savvy investor. As posted yesterday, we have modestly increased our VRS holding, however, there has been much soul-searching this week and I for one am very relieved where the price has ended up today - Bon weekend all!

senden11

__________________________________-

12/10/2018
18:45
A few folk saying that the company hasn't changed this week. I actually think it has for a few reasons. 1.We're a whole week closer to what could be transformational news. 2.Surely some short positions were closed. 3.The PB shares entered the market on Monday. Not a bad week (considering the worldwide chaos as well) to finish the week where we did.

lse999

_____________________________________

Ich will hier nicht FGR mit Versarien vergleichen, ich will nur deutlich machen, das  nicht nur FGR dieses Woche unter die Räder gekommen ist. Auffällig.
Naja, für aktuell 37,4 Mio. Börsen Bewertung gibt es ein Tier One Partner im GEIC (Eröffnung im Dezember). Mittlerweile mit Andy Goodwin und Paul Ladislaus in UK auch zweifelsohne die richtigen Leute fürs GEIC. Dazu seit einigen Jahren das klare Ziel unter anderem mit der Uni Adelaide und auch mit der Uni Flinders ein gutes und kostengünstiges Verfahren zur Graphen Herstellung zu entwickeln. Dann gibt es so einige Bemühungen in Richtung Produkte mit Graphen. Hier erwähne ich nur Fire Stop, demnächst (im November) laut Jahresbericht fertig zum offiziellen Test.

Und ---ändert sich irgendwas an dem weltweiten Run auf die Graphen Forschung / Nutzung ? Bestimmt nicht. Ich erwarte eher das Gegenteil....aber das ist nur meine Idee.
Jeder möge sich selbst ein Bild machen. DYOR

Allen ein schönes Wochenende,
Ariadne oder L:)


 

12.10.18 22:13
2

3 Postings, 498 Tage doebelHallo

Hallo Forum,

ich habe es nun endlich auch mal geschafft, dass die Anmeldung hier funktioniert, nachdem ich bei drei Mailadressen nie den Bestätigungslink bekommen habe. Aber lassen wir das.

Ich habe vor ca 1 Jahr das erste Mal FGR Anteile bezogen und habe vor kurzem nochmal nachgelegt. Ich halte allerdings nur eine rel. kleine Position von etwa 20.000 Stück. Dennoch möchte ich mich hierzu äußern und auch mal in Bezug auf die Ungewissheit bzw. Ungeduld eingehen.

In den letzten beiden Tagen haben wir einen panikartigen Abverkauf gesehen. Klar hat sich an dem Unternehmen nichts verändert in den 2 Tagen, aber ich schätze, dass viele Leute nach der langen Aufwärtsphase des Gesamtmarkts mal wieder gesehen haben, dass es auch mal bergab gehen kann. Den Leuten sollte bewusst sein, dass sie hier einen Pennystock gekauft haben und dieser natürlich nochmal riskanter sein kann, als eine alteingesessene Aktie. Für mich jedenfalls war klar, dass ich die Anteile halte und liegen lasse. Nachkaufen möchte ich bei den aktuellen Infos nicht, aber evtl. bringt die Zukunft ja noch etwas.

Weiterhin habe ich den Eindruck, dass einigen Leuten die ganze Story nicht schnell genug geht. Ich bin berufich selbst an einer Uni tätig (in der Wissenschaft und Entwicklung von Materialien). Ich habe schon mehrfach erlebt, wie bspw die Patentierung eines Produktes mehrere Monate dauern kann. Im letzten Fall waren es ca. 8 Monate bis überhaupt die Prüfungen usw erledigt waren und mal eine Antwort kam. Das Patent war dann immer noch nicht bestätigt. Soll heißen, dass innerhalb von einem oder zwei Quartalen einfach auch mal nichts nennenswertes auf dem Papier passiert.
Was hierbei noch gar nicht berücksichtigt ist, ist die gesundheitliche Freigabe. Diese ist für Nanopartikel i.A. nicht vollends geklärt, was natürlich eine Zulassung für etwaige Produkte ebenfalls erschwert.

Ich bin der Meinung, dass aus FGR definitiv etwas großes werden kann, sobald die Aufmerksamkeit eines Großinvestors (in Form eines Unternehmens) geweckt wurde oder halt endlich Absatzwege geschaffen wurden. Hierzu reicht es mMn nicht immer wieder die Möglichkeiten aufzuzeigen und die guten Eigenschaften zu loben. Macht man einen Stahl sehr dünn (µm-Bereich), so bekommt man size-effecte und hat ebenfalls total verrückte Festigkeiten. Allerdings müssen die Anwendungen halt einfach kommerziell zu nutzen sein, damit man auch Geld damit verdienen kann.

Die Einstellung von neuen Mitarbeitern habe ich als positiv aufgefasst, da die Entwicklung und auch das Know-How schneller vorangetrieben werden können.

Viele Grüße





 

15.10.18 09:48
1

41 Postings, 3370 Tage RIO 2hallo zusammen

Jetzt fängt es doch erst an richtig spannend zu werden !!

Wenn die Zertifizierung ( Geic ) von Puregraph durch ist , wird uns diese Aktie sicherlich noch viel Freude bereiten.
Hochkristalliner Grapiht ( Kohlenstoffgehalt 90 - 99 % ) nur auf Srilanka. Also einzigartig.

Firestop !! das Weltweit einsetzbar als Brandschutz ?? WOW !!

Andy Goodwin + Paul Ladislaus an Bord, Vfd+ turbo thin film, Best usw......, wenn das nicht spannend ist ???

Und Pennystock, OK, aber alle sind mal klein angfangen. ( Apple, Microsoft .... )

Geduld ist gefragt.


 

15.10.18 12:09
2

639 Postings, 2288 Tage BevorNews von heute....

..."[...] dass First Graphene für zunächst drei Jahre Graphenprodukte ? zu günstigen Konditionen ? für die Forschung liefern wird"

Kann man das so lesen, dass man mindestens die nächsten 3 Jahre keine Endverbraucherprodukte erwarten darf, da ja zumindest 3 Jahre lang mal geforscht wird.  

15.10.18 14:00

1307 Postings, 2966 Tage action72Ich les das so

Dass die graphen fördern und günstig(Selbstkostenpreis?) für die gemeinsame Forschung bereitstellen  

15.10.18 19:10

3 Postings, 498 Tage doebelIch

bin der Meinung, dass das Material für 3 Jahre zu Forschungszwecken geliefert wird. Unabhängig von den bereits vorhandenen Produkten.  

15.10.18 20:09

80 Postings, 1030 Tage kannskaumglauben@Bevor

Meine Meinung hierzu:

Die Forschung geht den Produkten voraus. Die Ergebnisse der Forschung sollen zu neuen Produkten, Verbesserung von Produkten oder Produktionsprozessen führen. Die Forschung läuft unabhängig davon weiter. Für die Forschung wird Graphen benötigt, das wird jetzt wohl von FGR geliefert.

Das hat noch einen, wie ich meine, erheblichen Vorteil, der auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht beachtet wird: bei Graphen handelt es sich ja nicht um eine eindeutig definierte Substanz, sondern um eine Mischung verschiedener Partikelgrößen und Eigenschaften. Diese werden durch das Ausgangsmaterial und den Produktionsprozess bestimmt. Hier dürfte FGR aus meiner Sicht beide Punkte im Griff haben. Ergebnisse der Forschungen werden sich auf das von FGR bezogene Ausgangsmaterial beziehen. Wenn also die Forschung in ein neues Produkt mündet, würde ich mir als Hersteller dieses Produktes immer übrlegen, das Ausgangsmaterial zu verwenden, das während der Forschungsphase verwendet wurde, da ich mir nicht sicher wäre, bei Bezug des Materials von einem anderen Hersteller das gleiche Ergebnis zu erhalten.
Unterliegt das neue Produkt auch regulatorischen Anforderungen, würde dieses Vorgehen aus meiner Sicht  einen eventuellen Registrierungsprozess auch deutlich erleichtern / beschleunigen.

Für die langfristige Entwicklung werte ich diese Nachricht somit als ausserordentlich positiv.  

15.10.18 21:56

234 Postings, 5562 Tage ariadne@ kannskaumglauben..und doebel,

kannskaumglauben, da stimme ich dir zu, was du zu den Aussichten von PureGRAPH schreibst. Wenn eine Entwicklung passt, dann spricht schon einiges dafür, das dann auch so umzusetzen. Dazu ja auch das modulare Vor Ort Prinzip bei der Herstellung von Graphen bei FGR. Und die Anforderungen an die Stellenausschreibung des Vertriebsmanagers. (dort stand ja u.a....die Bereitschaft weltweit Graphen Produktionsorte aufzubauen.)

Aber noch eins mehr, vielleicht kann doebel was dazu sagen:
Bei den Anwendungen mit Graphen ist ja wohl nicht so, das irgendein Graphen genommen wird, sondern an das Graphen selber die entscheidenden Anforderungen gestellt werden. Warum hat FGR denn sonst PureGRAPH in den unterschiedlichen Größen vor kurzem vorgestellt. Und vielleicht ist es selbst damit nicht getan und es werden weitere Anforderungen an das Ausgangsmaterial gestellt und diese Anforderungen werden dann im GEIC ermittelt / erprobt / und dann als Produkt zur Werkstoffprüfung weitergegeben. Also können im Laufe der Entwicklung eines Produktes  weitere Spezifizierungen nötig werden, z.B. wie bei Firestop. Und was ist mit diesen weiteren Anforderungen an das Graphen? Tja, wer wird sich denn damit befassen? So kann es also sein, das FGR als Graphen Lieferant (mal vom VFD ganz abgesehen) gefragt ist...und so im Rahmen der Arbeit im GEIC für die Herstellung eines besonderen Graphen / Anforderungen an das Graphen / entscheidende Arbeiten verrichtet.....(und selbst, wenn es dann jemand billiger und genauso gut herstellen kann, also nur falls..., kann es ja sein, das trotzdem die von WG angesprochene Idee der Lizenzeinnahmen kommen könnte..)
Deshalb finde ich  Manchester mit seiner Idee Graphen City so interessant. Die direkte Zusammenarbeit in der Entwicklung und Erprobung ? Und FGR mittendrin.


ariadne
 

16.10.18 10:07

41 Postings, 3370 Tage RIO 2ensteht hier eine kleine Perle

ARIADNE, stimme dem zu.

Heute Marketing Manager Chris McMahon vorgestellt

FRG entspricht eigentlich der grösse einer "Pommes-bude"  ( man verzeihe mir den Vergleich )
aber Manchaster nutz nun Puregraph als Forschungsgrundlage !!!!!
Damit hätte wohl im letzten halben Jahr keiner gerechnet.
Trotzdem keine positive Reaktion am Markt, eher negativ !!
Wer verkauft hier die ganze Zeit billigst ??
Der Knoten platzt wahrscheinlich doch erst mit dem ersten grossen DEAL.
 

16.10.18 10:57

639 Postings, 2288 Tage BevorDanke für eure Sichtweise

So habe ich es zuerst gar nicht gesehen.  FGR macht sich somit indirekt unentbehrlich.
...und das gefällt mir.  

16.10.18 11:50

80 Postings, 1030 Tage kannskaumglaubenes wird so langsam

Die Marketing / Verkaufsorganisation wird aus meiner Sicht so langsam vernünftig aufgestellt -zumindest in UK.

Interessant wäre es möglicherweise, wenn ich PureGRAPH kaufen wollte. Zunächst würde ich mich z.B. an den Hersteller / die UK Organisation wenden. Wäre interessant, ob und wie schnell ich das Prodzkt geliefert bekäme. Wer würde sich hier um den Import (Zollformalitäten usw.), die Lagerung, den Versand und die Berechnung kümmern? Hier könnte Traxys mit ins Spiel kommen...In diesem Punkt sehe ich noch Klärungsbedarf, ich denke, man sollte es potentiellen Kunden einfacher und transparent machen
(aber vielleicht habe ich ja auch etwas übersehen).

Es ist an der Zeit, richtig loszulegen und die Vorteile der guten Startposition nicht zu  verschenken, auch wenn das nochmals deutliche Investitionskosten bedeuten sollte. Jetzt werden die claims abgesteckt und da muss FGR schnell wachsen, um auch zukünftig noch mitspielen zu können.  

16.10.18 22:49
1

3 Postings, 498 Tage doebelAriane,

du siehst das mMn genau richtig.
Graphen ist ja von der Definition her eine monoatomar dicke Kohlenstoffschicht. Diese hat andere Eigenschaften als eine dickere multilagige Schicht. Vergleichen kann man dies mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen. Diese gibt es als einlagige bzw. einwandige CNT (sog. single wall nano tube; SWNT) und multilagige Variante (MWNT), die sich voneinander unterscheiden.

Natürlich macht es absolut Sinn, dass wenn man ein Produkt entwickelt oder Experimente durchführt, viele Parameter konstant hält. Vorallem im Hinblick auf die eigentlich immer geforderte Reproduzierbarkeit ist es meist unerlässlich die verwendeten Materialien konstant zu halten; sprich dem Hersteller und Produkt treu zu bleiben. FGR hat also als Lieferant für die Forschung hier die Möglichkeit sich einen Platz für spätere Projekte in der Zulieferung zu sichern.

Teilweise kenne ich es von unseren verwendeten Arbeitsmitteln so, dass weitere Produkte in Form von Verbrauchsmaterialien so aufeinander abgestimmt sind, dass diese nicht ohne Nachteile/Kompromiss durch einen anderen Hersteller ersetzt werden können.

Ich bin also absolut überzeugt von der momentanen Lage.

Der Markt reagiert hier wohl nicht, da es momentan an der fundamentalen Bewertung bzw. dem Umsatz nichts ändert.

Grüße

 

25.10.18 00:01
1

729 Postings, 3938 Tage vcxyna denn, es geht los :-)

25.10.18 00:20

440 Postings, 1437 Tage FPunktNews auf "Deutsch"

vom google-Übersetzer:

PureGRAPH ? Graphen wurde in der realen Anwendung in der Bergbauindustrie demonstriert
Höhepunkte
? PureGRAPH ? Graphen wurde erfolgreich in eine Massenanwendung im Bergbausektor integriert.
? Für einen Vor-Ort-Test mit einem multinationalen Bergbauunternehmen wurde ein Mining-Reclaimer-Bucket in vollem Umfang gegossen
? Testarbeiten haben bestätigt, dass PureGRAPHTM leicht in das verwendete Polymerharz dispergiert
? Weitere Schaufelauskleidungen werden für den Einsatz in Nordaustralien mit einer multinationalen Bergbaugruppe gegossen und verkauft
? PureGRAPHM-Polymer-Liner für eine Reihe von Anwendungen werden ebenfalls getestet
? Dieser Erfolg mit einer Graphen-verstärkten Schaufelauskleidung wird eine wichtige Wachstumskurve für Graphen-verstärkte Kautschuke und Verbundwerkstoffe eröffnen
Die Firma Advanced Graphene Limited ("FGR" oder "das Unternehmen") (ASX: FGR) freut sich, ein Update über die Entwicklung ihrer PureGRAPHTM Produkte in Bergbau-Service-Produkten zu liefern.
Hintergrund
FGR arbeitet eng mit einer Reihe von Unternehmen zusammen, um die Leistungssteigerung ihrer Produkte durch die Zugabe von PureGRAPHTM-Graphenprodukten zu demonstrieren. In diesem Fall kann die Abnutzungsdauer von Bergbauausrüstung durch die Einbeziehung von PureGRAPHTM Graphen in schützende Polymerauskleidungen verlängert werden. Der schnelle Fortschritt bei diesen Polymerauskleidungen wurde durch die hohe Konsistenz der PureGRAPHTM-Produkte und die Leichtigkeit der Dispersion in das Polymerharz ermöglicht. Das erworbene Know-how ist in vielen Industriezweigen auf eine breite Palette anderer Polymerprodukte übertragbar. Die Eignung des PureGRAPHTM ist besonders erfreulich, da es bestätigt, dass es sich um ein kommerziell überlegenes Produkt handelt.
Es ist davon auszugehen, dass sich die Nachfrage nach PureGRAPHTM-Produkten in den Fertigungsunternehmen verstärken wird, da die Hersteller von den Verbesserungen, die Graphen bietet, profitieren werden. Das erste Graphen ist gut positioniert, um die Nachfrage zu befriedigen, wenn es in eine aufregende Wachstumsphase eintritt.
 

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 35   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9