finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1112 von 1155
neuester Beitrag: 21.01.20 18:33
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 28851
neuester Beitrag: 21.01.20 18:33 von: opdo Leser gesamt: 2689670
davon Heute: 1484
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 1110 | 1111 |
| 1113 | 1114 | ... | 1155   

04.12.19 11:33

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@börsi1

"Klar, Eugleno schreibt, dass Lithium in einem endlosen Kreislauf recycled werden kann"

Klar, so wie jeder Rohstoff. Z. B. Stahl, Aluminium, Börsianer (von Asche zu Asche) schon vergessen?  

04.12.19 12:04
4

9318 Postings, 1274 Tage SchöneZukunftKobalt - heuchlerische Diskussion

7% wird für Katalysatoren verbraucht, vor allem für die Hydrodesulfurierung. Ein Großteil des Kobalts wird für Stahlegierungen verwendet um sie hitzefester zu machen z.B. für Ventilsitzringe in Verbrennungsmotoren.

Nur ein kleiner Anteil des Kobalts geht bisher in Akkus für Elektroautos (< 10%). Und in den Tesla-Akkus ist der Kobalt-Anteil sogar besonders gering.

Einfach mal das Video und die dort angeführten Quellen anschauen.

Diese ganze hysterische Diskussion um die Rohstoffe für Elektroautos ist extrem heuchlerisch. Vor allem wenn man vergleicht welche Alternativen durch Elektroautos ja ersetzt werden und welchen Rohstoffverbrauch die verursachen.

Ja, man braucht Rohstoffe. Ja man muss sich um umwelt- und sozialverträglichen Abbau Gedanken machen. Und ja, das wird auch gemacht. Wenn man im Gegenzug fossile Verbrenner ersetzten kann ist die Bilanz unterm Strich mehr als positiv.

 

04.12.19 12:22

6690 Postings, 1593 Tage ubsb55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.12.19 13:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

04.12.19 12:23
1

3124 Postings, 1568 Tage fränki1@SchöneZukunft:

Hier mal ein paar Zahlen aus der Bedarfsentwicklung für Cobalt aus der realen Welt. Da kann man auch sehen, das aktuell der Löwenanteil der Cobaltgewinnung aus dem Kongo kommt.
https://blog.energybrainpool.com/...-bedarf-fuer-batterien-zu-decken/  

04.12.19 12:27
1

15366 Postings, 2572 Tage börsianer1@Eugleno #27776

Aha, also auch Eugleno kann sich in einem unendlichen Kreislauf recyceln.  Na toll, Schöne Neue Zeiten !

Und meinen Diesel werde ich ebenfalls unendlich recyceln.

LOL  

04.12.19 12:33
1

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@fränki1

bezweifelt irgend jemand hier, dass Kobalt aus dem Kongo kommt?

Immer schön aneinander vorbeidiskutieren und so jeden Kram aufbauschen.

Das ist doch prinzipiell gut, dass der Kongo Rohstoffe hat, die auch nachgefragt werden. Oder etwa nicht?

Welcher Anteil kommt denn aus Minengesellschaften und welcher aus Kinderarbeit und dann bitte noch die Altersstruktur der Kinder: von 6-12, von 12-15 und von 15-18. Bitte um Recherche und Antwort.

Wie stehts denn mit Platin für Brennstoffzellen? Dort siehts mal gleich ganz bescheiden aus. Das nimmt die Bundesregierung aber nicht wahr:

https://www.youtube.com/watch?v=_SB9s6daSfk&feature=youtu.be  

04.12.19 12:36

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@börsi

"Und meinen Diesel werde ich ebenfalls unendlich recyceln."

Richtig! Das meiste davon. Nur den Treibstoff nicht. Da musst du ein paar Millionen Jahre warten und Glück haben, bis genug Urwald kompostiert ist.

So langsam kommst du dahinter. Das freut mich außerordentlich. Gut dass wir uns hier austauschen können, dann kannst du noch was lernen. Ich hoffe nur die Halbwertszeit ist nicht wieder so kurz. Du fängst ja gerne immer wieder von vorne an. Seltsam.  

04.12.19 12:39

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@börsi

Sorry. Aber niemals die Geduld verlieren. Tesla und alle Themen rund herum beglücken doch die meisten sehr und es ist immer wieder interessant darüber zu schreiben.

Vielleicht demnächst mal wieder hier.  

04.12.19 12:48
1

6690 Postings, 1593 Tage ubsb55Eugleno

"Richtig! Das meiste davon. Nur den Treibstoff nicht."

Ja, von dir kann man lernen. Wenn Du Li mit Treibstoff gleichsetzt, dann bekomme ich Zweifel. Der Bat. Treibstoff ist der Strom, egal woher der kommt. Li ist sozusagen ein Speichermedium. Den Treibstoff Diesel kann man nicht recyceln, den Strom auch nicht  

04.12.19 12:49

2772 Postings, 1807 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.12.19 16:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

04.12.19 12:52

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@ubsb55

"Ja, von dir kann man lernen. Wenn Du Li mit Treibstoff gleichsetzt, dann bekomme ich Zweifel. Der Bat. Treibstoff ist der Strom, egal woher der kommt. Li ist sozusagen ein Speichermedium. Den Treibstoff Diesel kann man nicht recyceln, den Strom auch nicht"

Ich setze gar nichts gleich. Ich hatte das nur ergänzt, weil börsi vieles durcheinander bringt. Wenn ich von Recycling schreibe, meint er das ginge ohne Energie nicht. Was wiederum bedeutet, er kann Energie und Recyling nicht differenzieren.

Aber gut, wir können auch dieses Thema, wenn es dir als diskussionswürdig in einem Teslaforum erscheint behandeln. ÄÄÄÄÄm. Echt jetzt?  

04.12.19 12:57

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@ubsb55

Und natürlich kann man den Kraftstoff Diesel recylen:

http://fuelsucks.com/diesel-recycling-and-disposal/

Ich bin davon ausgegangen, dass der börsi seien Diesel so wie er ist recyclen will. Wenn er Diesel schreibt, meint er doch sein Allerliebstes Lieblingsgerät. Den Dieselstinker mit allem drum und dran.  

04.12.19 13:07
1

9318 Postings, 1274 Tage SchöneZukunft@fränki1: Deinem Link

kann man auch entnehmen dass die Verwendung von Kobalt in Auto-Batterien bisher nur einen kleinen Teil ausmacht (Abbildung 1), deutlich weniger als "Weitere chemische Anwendungen" was wohl vor allem die Hydrodesulfurierung von Öl sein dürfte.

Und dein Link bestätigt die Aussage dass langfristig keine Knappheit durch die Elektroautos zu erwarten ist weil die heute schon bekannten Vorkommen groß genug sind und die Förderung weltweit hoch gefahren wird.

Fazit: es gibt keine Probleme durch knappe Rohstoffe bei dem Umstieg des Verkehrs auf batteriebetriebene Elektroautos.

Was willst du mit deiner Zahlenverdreherei jetzt eigentlich beweisen?  

04.12.19 13:13
1

1050 Postings, 316 Tage ClearInvestUnglaublich so etwas nieder zu schreiben

Da versucht jemand wirklich Kinderarbeit zu differenzieren und diese in Alter einzuteilen.
Als ob eine solche Perversität an 6 jährigen schlimmer sei als an 15 jährigen.

Hast du eigene Kinder Eugleno?
Falls ja, würdest du diese in ein Praktikum in einer solchen Abbaustätte schicken?

Solltest du dies wieder als Provokation sondergleichen auffassen denunziere mich erneut und melde dies.

Diesem menschenverachtenden Post anzufangen ist es mir allemal wert.

Zitat Eugleno:

Welcher Anteil kommt denn aus Minengesel­lschaften und welcher aus Kinderarbe­it und dann bitte noch die Altersstru­ktur der Kinder: von 6-12, von 12-15 und von 15-18. Bitte um Recherche und Antwort.  

04.12.19 13:40

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@Clearinvest

im Kontext der Diskussion ergibt sich für den geübten Leser aus meiner Anfrage eine gewisse Ironie. Aber doch, jetzt würde mich schon interessieren wieviel Anteil aus der Weltjahresproduktion aus Kinderhänden unter 12 kommt. Dann könnte ich stellvertretend für die westliche Industriegesellschaft hieraus meine Schlüsse ziehen und umgehend den mit Kobalt gehärteten Baustahl aus meinem Rad entfernen lassen.

Hilfe, ich fahre ein Kinderarbeit Kobalt Fahrrad.

Kapiert?  

04.12.19 13:45

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@Clearinvest

? Hast du eigene Kinder Eugleno?
Falls ja, würdest du diese in ein Praktikum in einer solchen Abbaustätte schicken? ?

Warum? Hängt die Kobalt Weltproduktion von Kinderarbeit ab? Denkst du das echt? Was erzählen die dir denn drüben im Platin, ähnlich Wasserstoffforum?

Warum machen die Eltern das denn? Hinterfrag das doch mal.

 

04.12.19 14:32
1

588 Postings, 3165 Tage ManikoKnappe Rohstoffe

SZ: Fazit: es gibt keine Probleme durch knappe Rohstoffe bei dem Umstieg des Verkehrs auf batteriebetriebene Elektroautos.

Kobalt, wie auch andere Rohstoffe die für Akkus verwendet werden, gehören zu den Top 20 der Roten Gruppe, in der eben knappe Rohstoffe gelistet werden.

"Kobalt, Lithium und Graphit für Batterien gehörten mit 20 weiteren Rohstoffen zur "roten Gruppe" mit sehr hohem Versorgungsrisiko, heißt es in einer vbw-Studie."

https://www.automobilwoche.de/article/20191001/...batterien-in-gefahr

Bevor gleich wieder FUD gerufen wird, schauen wir mal was Tesla vor ein paar Monaten (im May 2019) gesagt hat:

"Die wachsende Nachfrage nach Elektroautos könnte dazu führen, dass die zur Herstellung von Batterien nötigen Rohstoffe knapp werden. Das meinte die bei Tesla für deren Beschaffung zuständige Managerin Sarah Maryssael in einer Konferenz in Washington D.C."

"Durch die Knappheit und die steigende Nachfrage könnten die Preise für Kobalt, Lithium, Nickel und Graphit, die für Akkus benötigt werden, in die Höhe schnellen, befürchtete Maryssael gegenüber Regierungsanhörige und Bergbau-Unternehmern.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...-knapp-werden-4412328.html

So ganz problemlos wie es hier manchmal dargestellt wird, scheint das Thema "knappe Rohstoffe" nicht zu sein, jedenfalls nach Meinung von Fachleuten und von Tesla.

Mal schauen wie sich das entwickelt, wenn andere Hersteller jedes Jahr Millionen BEVs verkaufen.....
 

04.12.19 19:57

1378 Postings, 673 Tage StreuenLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 11:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

04.12.19 19:59

1378 Postings, 673 Tage StreuenManiko

Du musst unterscheiden zwischen knappen Rohstoffen und temporären Versorgungsengpässen.

Wenn die Batterieproduktion so stark ausgeweitet wird ist es normal dass die Förderung mal nicht hinter her kommt und es zu einem temporären Engpass mit Preiserhöhungen kommt.

Aber das heißt nicht dass einer der Rohstoffe auf Dauer knapp wäre.  

04.12.19 20:01

1378 Postings, 673 Tage StreuenKobalt

Das in etwa so viel Kobalt bei der Entschwefelung von Kraftstoff verbraucht wird wie bisher für die Produktion von Autobatterien gebraucht wird passt natürlich nicht in den Kinderarbeits-FUD mit dem Elektroautos bekämpft werden.

Und in Batterien wird das Kobalt eben nicht verbraucht wie beim Öl sondern gebraucht und kann hinterher recycelt werden.  

04.12.19 20:05

1378 Postings, 673 Tage StreuenPlatin, Palladium und Rhodium

Die Hälfte der Welt-Platinproduktion geht in Katalysatoren von fossilen Fahrzeugen.  Bei Palladium und Rhodium sieht es ähnlich aus.

Wenn das mal kein Irrsinn ist, zumal nur die Hälfte recycelt werden kann.

Und jetzt wollen unbedarfte sogar BZ in PKW einführen. Zum Glück fahren von diesen Kisten nur ein paar hundert durch die Gegend. Hoffentlich bleibt es dabei sonst wir es eng mit den wirklich seltenen und wertvollen Rohstoffen.  

05.12.19 00:14

1378 Postings, 673 Tage StreuenDer Meldeteufel

meldet sogar wenn man nur eine Frage stellt. Der Kerl tut mir leid. Was macht er hier?

Hier geht es um die Tesla-Aktie. Vielleicht verkraftet er den aktuellen Kurs nicht: $333.40  

05.12.19 02:10
1

588 Postings, 3165 Tage ManikoStreuen

"Du musst unterscheiden zwischen knappen Rohstoffen und temporären Versorgungsengpässen."

Wieso muss ICH das unterscheiden? Ich lege doch nicht fest welche Rohstoffe in die Rote Gruppe kommen. Trotzdem habe ich mit meiner Aussage "Mal schauen wie sich das entwickelt, wenn andere Hersteller jedes Jahr Millionen BEVs verkaufen....." die Möglichkeit von temporären Versorgungsengpässen nicht ausgeschlossen.

   

05.12.19 09:41

1378 Postings, 673 Tage StreuenRohstoffe für Batterien sind kein Problem

welches die Umstellung der Mobilität auf Elektroantrieb in irgend einer Weise verzögern sollte oder muss.

Im Gegenteil, die Probleme die man sich einhandelt sind verschwindend klein gegenüber der aktuellen fossilen Wirtschaft. Eine möglichst schnelle Umstellung wäre für uns alle besser.

Das sind halt die Fakten.  

05.12.19 11:10
1

259 Postings, 281 Tage serg28sagt mal

kauft jemand noch in einem gesunden Menschenverstand die VW-Aktie in long??? Glaubt wirklich noch jemand dass der Wert an die 200 oder höher kommt?  

Seite: 1 | ... | 1110 | 1111 |
| 1113 | 1114 | ... | 1155   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
18:16 Uhr
Geldanlage mit dem Robo Advisor
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81