finanzen.net

e-m-s new media ag jetzt rein!!

Seite 4 von 91
neuester Beitrag: 20.01.12 11:37
eröffnet am: 24.08.06 17:10 von: geheimtipper Anzahl Beiträge: 2251
neuester Beitrag: 20.01.12 11:37 von: Timo1986 Leser gesamt: 133236
davon Heute: 3
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 91   

28.11.06 12:42

2127 Postings, 6154 Tage thanksgivinOnline-Videotheken setzen auf HD-DVD und Blu-ray

17.11.2006, 11:52 pc-magazin
----------------------------

Als einer der ersten DVD-Fernverleiher hat Netleih nun Blu-ray- und HD-DVD-Spielfilme ins Programm aufgenommen. Die Konkurrenz wird voraussichtlich bald nachziehen, da die momentan im Vergleich zur DVD hohen Kaufpreise der hochauflösenden HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilme den Verleih attraktiver machen.

Die seit kurzem erhältlichen HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilme kosten derzeit teils deutlich über 20,- bis über 30,- Euro pro Stück, obwohl Kauf-DVDs mit denselben, wenn auch nur in Standardauflösung angebotenen Filmen, mitunter schon für unter 10,- Euro zu haben sind. Wer deshalb lieber leihen statt kaufen will, kann dies nun über die Online-Videothek Netleih im Abo tun, wobei der Anbieter erfreulicherweise nicht zwischen DVDs, HD-DVDs und Blu-ray-Scheiben unterscheidet - trotz der Mehrkosten von 30 bis 40 Prozent, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung anmerkt.

Das seit 2002 existierende Unternehmen Netleih sieht sich als Vorreiter und hofft, bis Weihnachten 2006 schätzungsweise 50 hochauflösende Verleihtitel im Programm zu haben. Den Kunden soll mit deutlicher Kennzeichnung und Erklärung durch den Formatdschungel geholfen werden. Gegenüber Golem.de sprach eine Netleih-Sprecherin von sehr gute Chancen, mit den neuen Formaten künftig noch mehr Film-Fans für die eigenen Dienste Netleih.de (Versandkosten inkl.) und das Amovie.de (alternatives Preismodell exkl. Versandkosten) interessieren zu können.

Ebenfalls seit November 2006 hat der Verleihshop.de Blu-ray- und HD-DVD-Scheiben im Programm. Gegenüber Golem.de hieß es, dass das Angebot im Aufbau ist und bei einigen Titeln noch die Verleiherlaubnis abgewartet werden müsse. Zur Information der Kunden gelistet werden auch solche Filme, bei denen kein Verleih möglich ist.

Auch der in Deutschland mit mittlerweile drei verschiedenen Verleihmodellen - Glowria.de, DiViDi.de und inVDeo.de - aktive französische Anbieter Glowria plant, in Deutschland in Zukunft mit dem Verleih von HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilmen zu starten. In Frankreich soll es schon in Kürze so weit sein, dort bietet das Unternehmen bereits seit einigen Monaten wie der Verleihshop.de auch UMD-Filme für Playstation-Portable-Nutzer - was laut Glowria-Gründer und -Chef Mihai Crasneanu deutlich attraktiver als der Kauf der auf die PSP beschränkten kleinen Medien ist.

Ein weiterer großer Anbieter - Amango.de - testet laut einer Unternehmenssprecherin bereits den reibungslosen Versand von HD-DVDs und Blu-ray Discs. Allerdings sei noch nicht absehbar, wann der Test abgeschlossen sein werde, so dass kein genauer Zeitpunkt genannt werden könne.

Der Versandhändler Amazon.de, der seit Mitte 2005 ebenfalls DVDs im Verleih anbietet, mauert hingegen noch. "Derzeit können die Titel bei Amazon.de nur gekauft, nicht geliehen werden", so eine Sprecherin. Auf die Frage danach, ob es beabsichtigt sei und wann es denn damit losgehen könnte, hieß es nur lapidar, "über künftige Pläne geben wir keine Auskunft".

Gruss
thg
 

28.11.06 13:09

98611 Postings, 7382 Tage Katjuschalead, geh doch endlich mal auf die Bewertung ein!

Es ist einfach armselig wie du hier ständig Einzeiler bringst, nach dem Motto "es sieht laut IR gut aus"! Was soll der Quatsch? Sieht so ne Analyse aus?

Fakten sind die über 30 Mio ? Darlehensverbindlichkeiten bei nur 0,5 Mio liquiden Mitteln. Das Vermögen besteht aus Filmbibliothek und Goodwill. Man macht keine Gewinne auf Jahresbasis.

Also wieso äußerst du dich ncht dazu?

Na ja, bei WO hast du dch ja vor ein paar Wochen geäußert. Da wusstest selbst du, das es in die Insolvenz führt. Jetzt willst du davon nichts mehr wissen, weil du investiert bist. Bin gespannt wann du deine Meinung wieder änderst.  

28.11.06 17:55

314 Postings, 5702 Tage hobbybrokerdie Kurse sprechen doch für sich!

Die "Kunstblase" von vor den Zahlen (von wem auch immer manipuliert) ist wieder zerplatzt und nun steht der Kurs wieder da wo er vorher war. Und das zu recht!
Ich jedenfalls lasse die Finger weg, aber trotzdem allen die (noch) dabei sind viel Glück.

hobby  

04.12.06 23:34
1

76 Postings, 4938 Tage fontiCoole Sache

Besten Dank für diese Fakten. Endlich kann man sich ein Bild machen. Werde mich gleich hinter das Paper setzen. Grüsse, Fonti  

13.12.06 16:59
1

79 Postings, 4929 Tage huthuwann geht es bergauf? o. T.

Seit einem Jahr geht es linear gen Süden. Irgendwann muss doch die Talsole durchschritten werden??? Haben wir nun den Punkt erreicht??

Was sagt Ihr?

 

20.12.06 16:39

98611 Postings, 7382 Tage KatjuschaNa lead, noch drin?

Oder wieder zum Hoch ausgestiegen?  

02.01.07 12:36

3123 Postings, 5914 Tage leadSchaut euch mal die Umsätze an!

Steigender Kurs und Umsatz! Toller Tag!  

02.01.07 16:35

3123 Postings, 5914 Tage lead Katjuscha welches Hoch? o. T.

03.01.07 10:50

3123 Postings, 5914 Tage leade-m-s, was ist da los? Heute wieder rauf! o. T.

03.01.07 13:39

3123 Postings, 5914 Tage leadDa weiß einer mehr. o. T.

10.01.07 21:30

3123 Postings, 5914 Tage leade-m-s neu

Sehr geehrte Damen und Herren,



die Analysten von Independent Research haben heute eine aktualisierte Studie zur e-m-s-Aktie veröffentlicht. Nachfolgend erhalten Sie einen Auszug aus dem Fazit der Studie. Die komplette Studie von Independent Research finden Sie auf unserer Internet-Seite unter folgendem Link: http://www.ems-newmedia.com/index-ir-analysen-empfehlungen.html (www.ems-newmedia.com -> Investor Relations -> Analysen/Empfehlungen)



Auszug aus dem Fazit der Studie:

?Insgesamt sehen wir e-m-s new media auf Grund der Investitionen der letzen Jahre für die Zukunft gut aufgestellt. Dabei dürfte die Gesellschaft von ihrer Preisführerschaft beim DVDVerkauf, dem anhaltenden Trend zu DVD-Boxensets und dem stärkeren TV-Lizenzhandel profitieren. Durch mehrere Kreditlinien ist die Liquidität zudem gesichert, auch wenn der geringe Bestand an liquiden Mitteln (Ende Q3 2006: 0,194 Mio. Euro) den Handlungsspielraum des Unternehmens einengt.



Auf Grund des schwachen 9M 2006 haben wir unsere EpS-Prognose für 2006e auf -0,05 (alt: 0,04) Euro und für 2007e auf -0,01 (0,06) Euro gesenkt. Für 2008e prognostizieren wir ein EpS von 0,05 Euro. Wir gehen für die Folgejahre von deutlich geringeren Investitionen in das Filmvermögen aus. Damit kann der ansteigende operative Cashflow verstärkt für den Abbau der (kurzfristigen) Finanzverbindlichkeiten verwendet werden (Eigenkapitalquote Ende Q3 2006: 28,8% (40,7%)).



Die Bewertung der Aktie der e-m-s new media auf Basis unseres DCF-Modells hat einen fairen Wert je Aktie von 0,62 (alt: 1,24) Euro ergeben. Wir empfehlen daher e-m-s new media bei einem neuen Kursziel von 0,60 Euro (alt: 1,25) Euro) zu Akkumulieren (alt: Kaufen).?



Hinweis zum Anlageurteil ?Akkumulieren?: Die Analysten schätzen auf Sicht von 6 Monaten ein Kurspotenzial zwischen 0% und 15%.





Mit freundlichen Grüßen



Sonja Norden

- Investor Relations -

e-m-s new media AG

Schleefstr. 3

44287 Dortmund

Tel. 0231/9455-333

s.norden@ems-newmedia.com
 

10.01.07 21:58

2127 Postings, 6154 Tage thanksgivinschön und gut aber,

etwas handfestes wäre mir lieber, ich warte ab.
thg
 

11.01.07 20:45

3123 Postings, 5914 Tage leadDer frühe Vogel fängt den Wurm! o. T.

11.01.07 20:51

98611 Postings, 7382 Tage KatjuschaNa lead, klammerst du dich jetzt schon an eine

kaufempfehlung mit KUrsziel 0,62 ??

Sieh es ein, selbst in dieser lahmen Empfehlung wir derst wieder mit einem Gewinn auf Jahresbasis im Jahr 2008 gerechnet, und zur Bilanz sagt man in der Empfehlung gar nichts ,außer das der hanlungsspelraum durch die geringen liquiden Mittel eingeschränkt ist.

Na ja, wenn du dich diesem klaren Insolvenzrisiko aussetzen willst, bitte schön.

An deiner Stelle würde ich einsehen, das mir der Trade nicht gebracht hat, und aussteigen. Du hats ja selbst vor Wochen noch von Insolvenz gesprochen und jetzt tust du so als wäre alles in Ordnung, nur weil du investiert bist. Tue dir selbst einen Gefallen, und poste hier nicht mehr! Du machst dich unglaubwürdig.  

11.01.07 21:01

3123 Postings, 5914 Tage lead Oh, Katjuscha! Ich bin dir dankbar.

Fakt ist, daß der Kurs mit steigenden Umsätzen relativ stark anzieht. Weihnachtsgeschäft lief gut und das schlechte Wetter ist umsatzfördernd. Ferner sind die Weichen für steigenden Gewinn 2006 gestellt worden.  

12.01.07 00:47

98611 Postings, 7382 Tage KatjuschaMusst du nicht selbst über dein Posting lachen?

steigender Gewinn 2006? 'lach'

Sei froh wenn im 4.Quartal ein Gewinn rausspringt, in dem eh besten Quartal des Jahres. Wenn da kein Gewinn rausspringt, wann dann?

Und komm mir nicht mit dem Wetter und Weihnachten! Das sind immer die letzten Strohhalem für Unternehmen ohne Konzept und Zukunft.

Guck auf die Aktienkennzahlen und die Bilanz, und du erkennst, das EMS immernoch eher teuer ist und dazu noch Insolvenzrisiko hat. Aber das kommt davon, wenn man Aktien tradet, von denen man eigentlich selbst nichts hält und nur mal schnell die Schwankungen ausnutzen will, s wie du es hier getan hast. Erst bashen und jetzt pushen.

Na dann noch viel Spaß!  

12.01.07 00:56

3123 Postings, 5914 Tage leadGlaubst du eigentlich selbst, was du hier schreibs

12.01.07 01:18

98611 Postings, 7382 Tage KatjuschaDie Frage sollte man vielleicht eher jemandem

stellen, der erst bei WO das Unternehmen kurz vor der Insolvenz sieht, und dann bei Ariva pusht nachdem er eingestiegen ist.

Sorry, aber solche Leute wie dich hab ich zum fressen gern. ;)

Und wenn du hier mit keinem einzigen Wort fundamental argumentierst, weiß ich was ich davon zu halten habe.    

12.01.07 11:03

3123 Postings, 5914 Tage leadKatjuscha, geh heia o. T.

12.01.07 14:41

3123 Postings, 5914 Tage leade-m-s







Sehr geehrte Damen und Herren,



wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Co-Produktion ?2 Days? für die Berlinale in der Sektion ?Panorama? ausgewählt worden ist. In der Beziehungskomödie spielen an der Seite von Julie Delphy, die auch Regie führte, Adam Goldberg (?Der Soldat James Ryan?) und Daniel Brühl (?Good Bye Lenin!?, ?Ein Freund von mir?).



?2 Days? erzählt die Geschichte eines gestressten Paars aus New York. Sie ist Französin und erfolgreiche Fotografin, er Amerikaner und von Beruf Innenarchitekt. Auf der Rückreise von einem Venedig-Aufenthalt, der als traumhafter Urlaub geplant war und als Beziehungsdesaster endete, machen sie einen kurzen Stopp bei ihren Eltern in Paris. Zwei Tage. Und dort prallen ihre - scheinbar schon vergessenen - kulturellen Unterschiede heftig aufeinander. Wir bringen ?2 Days? im Juni 2007 in die deutschen Kinos.



Bei der diesjährigen Berlinale wird außerdem Paul Schrader den Vorsitz der Berlinale-Wettbewerbs-Jury übernehmen, der in unserem Film ?Adam Resurrected? die Regie übernehmen wird. Schrader schrieb mit dem Drehbuch zu ?Taxi Driver? Filmgeschichte. Zu den sechs weiteren internationalen Stars und Filmexperten, die der diesjährigen Berlinale-Jury angehören, zählt auch Willem Dafoe (?Platoon?), der in ?Adam Resurrected? an der Seite von Jeff Goldblum (?Jurassic Park?, ?Die Fliege") spielen wird. Die Dreharbeiten zu ?Adam Resurrected? beginnen im Frühjahr 2007. Wir produzieren diesen Film in Co-Produktion mit Bleiberg Entertainment.



Die Berlinale gehört zu den wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Mehr als 19.000 Fachbesucher aus 120 Ländern, darunter 3.800 Journalisten, akkreditieren sich jedes Jahr bei den Internationalen Filmfestspielen. Allein dies sichert den teilnehmen Filmen und Akteuren eine hohe Medienpräsenz.





Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund



Sonja Norden

- Investor Relations -



e-m-s new media AG

Schleefstr. 3

44287 Dortmund

Tel. 0231/9455-333

s.norden@ems-newmedia.com
 

12.01.07 16:28

3123 Postings, 5914 Tage leade-m-s







Sehr geehrte Damen und Herren,



wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Co-Produktion ?2 Days? für die Berlinale in der Sektion ?Panorama? ausgewählt worden ist. In der Beziehungskomödie spielen an der Seite von Julie Delphy, die auch Regie führte, Adam Goldberg (?Der Soldat James Ryan?) und Daniel Brühl (?Good Bye Lenin!?, ?Ein Freund von mir?).



?2 Days? erzählt die Geschichte eines gestressten Paars aus New York. Sie ist Französin und erfolgreiche Fotografin, er Amerikaner und von Beruf Innenarchitekt. Auf der Rückreise von einem Venedig-Aufenthalt, der als traumhafter Urlaub geplant war und als Beziehungsdesaster endete, machen sie einen kurzen Stopp bei ihren Eltern in Paris. Zwei Tage. Und dort prallen ihre - scheinbar schon vergessenen - kulturellen Unterschiede heftig aufeinander. Wir bringen ?2 Days? im Juni 2007 in die deutschen Kinos.



Bei der diesjährigen Berlinale wird außerdem Paul Schrader den Vorsitz der Berlinale-Wettbewerbs-Jury übernehmen, der in unserem Film ?Adam Resurrected? die Regie übernehmen wird. Schrader schrieb mit dem Drehbuch zu ?Taxi Driver? Filmgeschichte. Zu den sechs weiteren internationalen Stars und Filmexperten, die der diesjährigen Berlinale-Jury angehören, zählt auch Willem Dafoe (?Platoon?), der in ?Adam Resurrected? an der Seite von Jeff Goldblum (?Jurassic Park?, ?Die Fliege") spielen wird. Die Dreharbeiten zu ?Adam Resurrected? beginnen im Frühjahr 2007. Wir produzieren diesen Film in Co-Produktion mit Bleiberg Entertainment.



Die Berlinale gehört zu den wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Mehr als 19.000 Fachbesucher aus 120 Ländern, darunter 3.800 Journalisten, akkreditieren sich jedes Jahr bei den Internationalen Filmfestspielen. Allein dies sichert den teilnehmen Filmen und Akteuren eine hohe Medienpräsenz.





Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund



Sonja Norden

- Investor Relations -



e-m-s new media AG

Schleefstr. 3

44287 Dortmund

Tel. 0231/9455-333

s.norden@ems-newmedia.com
 

19.01.07 11:32

3123 Postings, 5914 Tage leade-m-s new media AG übertrifft Umsatzprognose deutl

e-m-s new media AG übertrifft Umsatzprognose deutlich / Konzernumsatz legt um rund 30 Prozent auf mehr als 23 Millionen Euro zu

e-m-s new media AG / Umsatzentwicklung


19.01.2007

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Die Entertainment-Company e-m-s new media AG ( ISIN DE0005212807  ) hat die eigenen Umsatzprognosen deutlich übertroffen. Nach vorläufigen Berechnungen legten die Konzern-Umsatzerlöse um rund 30 Prozent auf mehr als 23 Millionen Euro zu.

Getragen wurde das kräftige Wachstum durch Rekordumsätze im Homevideo-Geschäft im vierten Quartal und umfangreiche Lizenzverkäufe zu Beginn des Geschäftsjahres. Wie in den ersten Quartalen berichtet, erhöhten sich die Erlöse aus dem Verkauf und der Vermarktung von Filmlizenzen - hauptsächlich durch den Verkauf von TV-Rechten - erheblich. Im ganzen Jahr 2006 stiegen diese Umsätze von 1,7 Millionen im Vorjahr auf 6,3 Millionen Euro.

Entgegen dem Markttrend hat e-m-s 2006 die Umsätze im Kerngeschäft Homevideo gesteigert. Während das DVD-Geschäft in Deutschland in 2006 einen Umsatzrückgang von knapp einem Prozent hinnehmen musste, legte e-m-s hier um rund vier Prozent auf rund 17 Millionen Euro zu. Besonders das ausgezeichnete Geschäft im vierten Quartal hat für diesen Wachstumsimpuls gesorgt. Vom 01.10. bis 31.12.2006 legte der Bereich Home Entertainment um 30 Prozent auf rund 6 Millionen Euro zu. Das ist der größte Quartals-Umsatz, den e-m-s im DVD-Geschäft in der gesamten Unternehmensgeschichte erzielt hat.

Hier zeigt sich jetzt der Erfolg der geänderten Unternehmensstrategie. e-m-s new media hat sich inzwischen auf hochwertige Filme konzentriert, für die alle Rechte (Kino, TV und Homevideo) erworben werden. Nach einer medienwirksamen Veröffentlichung im Kino können von diesen Titeln deutlich höhere Stückzahlen als von den bisherigen B-Movies verkauft werden.

Nach der Investitionsphase in den vergangenen beiden Jahren hat sich damit das Homevideo-Geschäft wieder als Wachstumsträger im e-m-s Konzern etabliert. Der Ergebnisbeitrag aus dem vierten Quartal wird voraussichtlich jedoch nicht ausreichen, die Verluste aus den ersten drei Quartalen auszugleichen. Für 2006 wird daher noch nicht mit einem positiven Konzernergebnis gerechnet.

Der geprüfte Konzern- und Jahresabschluss 2006 werden Ende März 2007 veröffentlicht. DGAP 19.01.2007 -------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: e-m-s new media AG Schleefstr. 3 44287 Dortmund Deutschland Telefon: 0231- 94 55-333 Fax: 0231-94 55-339 E-mail: s.norden@ems-newmedia.com WWW: www.ems-newmedia.com ISIN:

DE0005212807 WKN: 521280 Indizes: CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------  

19.01.07 11:39
1

3123 Postings, 5914 Tage leadKatjuscha, man muß auch verlieren können. o. T.

19.01.07 11:53

3123 Postings, 5914 Tage lead1,2 Euro noch im diesem Jahr!

Dortmund (aktiencheck.de AG) - Die e-m-s new media AG (ISIN DE0005212807  / WKN 521280) hat nach vorläufigen Berechnungen ihre Umsatzprognosen deutlich übertroffen.

Wie das Entertainment-Unternehmen am Feitag verkündete, wuchs der Konzernumsatz in 2006 um rund 30 Prozent auf über 23 Mio. Euro. Getragen wurde das kräftige Wachstum durch Rekordumsätze im Homevideo-Geschäft im vierten Quartal und umfangreiche Lizenzverkäufe zu Beginn des Geschäftsjahres.

Der Ergebnisbeitrag aus dem vierten Quartal wird voraussichtlich jedoch nicht ausreichen, die Verluste aus den ersten drei Quartalen auszugleichen. Für 2006 wird daher noch nicht mit einem positiven Konzernergebnis gerechnet.

Bisher stiegen die Aktien um 21,57 Prozent und notieren aktuell bei 0,62 Euro.
(19.01.2007/ac/n/nw)

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

© Aktiencheck.de AG
 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 91   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
ITM Power plcA0B57L
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M