BVB goes Nord

Seite 3 von 18
neuester Beitrag: 23.04.10 15:46
eröffnet am: 16.06.06 10:21 von: julie26 Anzahl Beiträge: 439
neuester Beitrag: 23.04.10 15:46 von: Heisl Leser gesamt: 63783
davon Heute: 8
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 18   

04.03.07 23:24

346 Postings, 5476 Tage maggusmhomm steigt übrigens doch nicht aus

hat den anteil bei einer seiner 3 gesellschaften von 3 auf 5% erhöht. kann aber sein, dass die gegenseitig aktien rumschieben. sehr undurchsichtig alles ...  

16.03.07 12:51

250 Postings, 6715 Tage julie26BVB never goes alone: Sieg

Unter dem neuen Trainer Doll werden sich die Spieler den Arsch aaufreissen und
wieder gewinnen. dann geht die aktie schnell auf erstmal 2,10? (+ca.10%)  

20.03.07 12:36
1

346 Postings, 5476 Tage maggusmimmer noch ambitioniert bewertet

wird noch weiter runter gehen als die 1,75 Euro jetzt. Wenn man gg. Bielefeld verliert, steht man aufm Abstiegsplatz. Sehr traurig, wie Zorc und co. den Verein runterwirtschaften  

20.03.07 12:47

Clubmitglied, 25953 Postings, 5459 Tage minicooperwenn bvb absteigt

geht´s schnell unter 1?. richtung 50 cent!  

20.03.07 12:52

101604 Postings, 7663 Tage KatjuschaHängt wohl von den Vermögenswerten ab

In Liga 2 wird natürlich das größte Plus (die Zuschauer) deutlich weniger. In so fern auch bezüglich Fernsehgelder und Sponsoren ein tiefes Loch in der Kasse. Und trotzdem hat man noch einen relativ teuren Kader, auch mit dem neuen Trainer.

Ob die Aktie allerdings zum Pennystock werden würde, weiß ich nicht. Denn trotz allem wird man an der Substanz bewertet. Wie siehts denn diesbezüglich aus? Welche Vermögen hat man denn in der Hinterhand?  

20.03.07 12:55
1

101604 Postings, 7663 Tage KatjuschaIst das heute das AllTimeLow?

Wenn ich das richtig sehe, war das alte Tief auf dem Januar 2005 bei 1,84 ? auf SK-Basis und 1,80 intraday. Damit sind wir jetzt bei beiden Kursen drunter.

Charttechnisch also jetzt schon 1,5 ? wahrscheinlich. Der BVB muss dringend sportlich die Kurve kriegen, sonst siehts übel aus.  

20.03.07 13:01
1

176 Postings, 5564 Tage daxoBorussia

Finger weg von der Aktie. Geht lieber ins Casino!  

20.03.07 15:15
1

40069 Postings, 5464 Tage biergottStimmrechte

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit
dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21
Abs. 1 WpHG (Aktie)




20.03.2007

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung nach § 21 WpHG Abs. 1, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


Die Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, hat unserer Gesellschaft am 20.
März 2007 nach §§ 21 Abs. 1 und 24 WpHG im eigenen Namen sowie im Namen und
Auftrag der nachfolgend benannten Gesellschaften Folgendes mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Securities (Europe) Limited,
London, England, an der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA hat am 14. März
2007 die Schwelle von 3% überschritten und die Schwelle von 5% erreicht und
betrug an diesem Tag 5,00% (3.071.250 Stimmrechte).

2. Durch das vorstehend gemeldete Überschreiten der 3%-Schwelle und
Erreichen der 5%-Schwelle durch die Credit Suisse Securities (Europe)
Limitied hat auch der Stimmrechtsanteil der mit ihr verbundenen
Unternehmen, der Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, der Credit Suisse,
Zürich, Schweiz, der Credit Suisse (International) Holding AG, Zug,
Schweiz, der Credit Suisse Investments (UK), London, England, und der
Credit Suisse Investment Holdings (UK), London, England, an der Borussia
Dortmund GmbH & Co. KGaA am 14. März 2007 die Schwelle von 3% überschritten
und die Schwelle von 5% erreicht und betrug an diesem Tag 5,00% (3.071.250
Stimmrechte). Dieser Stimmrechtsanteil ist den in diesem Absatz genannten
Gesellschaften jeweils nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen.

3. Die Kette der kontrollierenden Unternehmen lautet wie folgt (beginnend
mit der untersten Gesellschaft): Credit Suisse Securities (Europe) Ltd.,
Credit Suisse Investment Holding (UK), Credit Suisse Investments (UK),
Credit Suisse (International) Holding AG, Credit Suisse und Credit Suisse
Group.

Dortmund, 20. März 2007
Borussia Dortmund GmbH & Co.
Kommanditgesellschaft auf Aktien

DGAP 20.03.2007
--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Strobelallee 50
44139 Dortmund Deutschland
www: www.bvb.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

20.03.07 16:33
2

346 Postings, 5476 Tage maggusmhab mir mal die daten angeschaut

bei emission der aktie gab es ca. 13 mio Aktien und der Preis war ca. 11 Euro.

Nun gibt es aber durch die ganzen Kapitalerhöhungen über 60 mio Aktien. D.h., dass die BVB Aktie eigentlich nicht billiger ist als vor 6 Jahren, nur dass man damals in der Championsleague gespielt hat und nicht gegen den Abstieg.  

20.03.07 16:55

101604 Postings, 7663 Tage KatjuschaUnd das Stadion war damals noch

Eigentum. Ist ja jetzt nicht mehr so, soweit ich weiß. Oder?  

20.03.07 23:45

346 Postings, 5476 Tage maggusmstadion wurde zuerst glaub ich verkauft

und zurückgeleast oder so. jetzt gehört es aber meines wissens der borussia wieder. bin mir aber auch nicht 100 % sicher, die geschäfte sind ja ziemlich intransparent

da durfte sich jeder mal aus der kasse bedienen. und meines wissens gibt es auch noch schöne kreditverträge für die großbanken (morgan stanley), die verdienen sicher alle schön an der borussia  

02.04.07 09:50
1

250 Postings, 6715 Tage julie26Bodenlose Borussia BBVB

Rekordtiefstand!Kein Boden in Sicht!
Zumindest sportlich würde der Abfall durch die2.Liga aufgefangen.
eigentlich schade, denn finanziell gings den borussen schon sehr viel schlechter.
bin heut morgen mit leichtem verlust komplett raus.
Warte supergünstigen Einstieg ab: >1,30? was meint ihr?
aber die Borussia wird niemals untergehn. die kommen irgendwann wieder.  

02.04.07 09:57
1

4094 Postings, 6577 Tage hippeland@julie26

Das hat man sicher in den 80ern von Fortuna Düsseldorf auch mal gedacht.
;-)

 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

02.04.07 10:04

1545 Postings, 5312 Tage HobbypiratWie können diese Finanz Houdinis Gewinne machen

wenn man das Stadion zurück kauft, teure Spieler dazu holt und noch Schulden zurück zahlen kann ?
Wie geht das ?
Hat da jemand den Jackpot geknackt ?  

02.04.07 16:20
1

58960 Postings, 6590 Tage Kalli2003Aktie auf Rekordtief

Montag, 2. April 2007
Aktie auf Rekordtief
BVB-Abstieg wäre sehr teuer

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund erwarten im Falle des Abstiegs drastisch reduzierte Einnahmen und ein Finanzloch im zweistelligen Millionenbereich. Die Ruhr Nachrichten bezifferten die möglichen Einnahmeverluste bei defensiver Kalkulation auf 25 Millionen Euro. Bei der Rechnung ging man von einer Halbierung der Fernsehgelder auf zehn Millionen, um bis zu elf Millionen verringerte Sponsoreneinnahmen sowie um fünf Millionen reduzierte Zuschauereinnahmen (bei einem Durchschnitt von 50.000 Besuchern pro Spiel) aus.

Demnach würden die beiden Top-Sponsoren der Borussia, eine Versicherung (Signal Iduna) und ein Energieriese (RAG), in der zweiten Liga 40 bis 50 Prozent weniger zahlen. Mit Sponsoring verdient der BVB derzeit 31 Millionen Euro jährlich. Die Belastungen aus der Stadionfinanzierung belaufen sich auf 19,5 Millionen Euro im Jahr.

Hans-Joachim Watzke sieht in den möglichen Verlusten nur ein Jahr nach der erfolgreich abgeschlossenen Sanierung der Klubfinanzen keine existenzielle Bedrohung. "Die Lücke bekommen wir geschlossen. Wir hätten keine Probleme, die Lizenz zu erhalten und könnten ein Team aufstellen, das allen Ansprüchen genügen würde", erklärte der BVB-Geschäftsführer dem Fachmagazin "kicker". Allerdings würden die Personalkosten in der zweiten Liga wohl von derzeit 26 auf 15 Millionen Euro reduziert werden müssen.

Am Montag war der BVB-Aktienkurs eingebrochen. Mit einem Abschlag von knapp neun Prozent auf 1,59 Euro markierten die Papiere ein Allzeittief. Beim Börsengang im Jahr 2000 waren die elf Euro wert.


So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

03.04.07 10:42

250 Postings, 6715 Tage julie26zweiter Abrutsch

Nach Intervention BVB-Eingefleischter ist der nächste Rutsch der Aktie
im Anmarsch.  

03.04.07 11:15
1

4152 Postings, 5767 Tage Warren B.Hallo Borussen

Obwohl ich selbst seit 1994 Fan vom FCB bin überlege ich ernsthaft mir Aktien vom BVB zu holen!

Ist doch ein geiler Zock - Der BVB steigt (eventuell !!!!) ab - Aktie rutscht deutlich unter 1 Euro ( das würde feststehen !!! ) - UND DANN AUF EINEN WIDERAUFSTIEG SPEKULIEREN...  Zwar SEHR GEFÄHRLICH, ABER WAS FÜR ZOCKER.

ABER WEHE ES GEHT DEM BVB DANN SO WIE 1860 !!!

IS NUR EIN VORSCHLAG!

PS: Würden die Bayern an die Börse gehen, würde ich auch keine Aktien zeichnen!!        Fußballaktien fallen IMMER nach der Erstnotiz !!!

Außerdem sind ja noch einige Spieltage - Borussia steigt nicht ab - Bayern werden Meister und alle sind zufrieden, ODER???

Gruß an alle

Warren  

05.04.07 08:43
1

17100 Postings, 5712 Tage Peddy78Hi julie26,Hi Warren,BVB ab in den Keller(2.Liga)?

@julie26,
so pessimistisch kennt man Dich ja garnicht,
was den BVB angeht.
Aber besser spät als garnicht die Notbremse ziehen.

Mal sehen ob ich dem BVB in Aachen helfen kann,
aber auch das Spiel muß erstmal gewonnen werden.
Also lieber Vorsicht statt Nachsicht.

@Warren B.
Ein "Zock" mit der BVB Aktie,
als Fan muß ich leider sagen mehr ist es nicht,
wäre in der 2. Liga zu deutlichst niedrigeren Kursen vielleicht interessant,
aber alles andere als ohne Risiko.
Denn sollte der Wiederaufstieg im Falle eines noch ! nicht besiegelten Abstiegs nicht schnell wieder gelingen,
könnten es hier immer noch schnell Schwarz (ohne Gelb) werden.

Also solange der Klassenerhalt nicht gesichert ist Finger weg,
und dann muß man weiter schauen.

PS:
Der BVB steigt nicht ab,
und Schalke und der FC B. wird nicht Meister,
und gewinnt auch nicht die ChampionsLeague,
und alle sind Glücklich!

Fast alle.

Borussia Dortmund: Ab in den Keller

02.04.2007 - Nachdem die kickende Abteilung der Dortmunder Borussia am Wochenende in der Fußball-Bundesliga auf einen Abstiegsplatz gefallen ist, glauben immer weniger Aktionäre an eine gute Zukunft. Die Folge: Das Papier unterschreitet am Montagmorgen eine charttechnische Unterstützungszone bei 1,73/1,75 Euro und saust dahin, wo die Kicker schon stehen: In den Keller. Vom Tagestief bei 1,59 Euro, einem neuen Allzeittief, hat sich das Papier gegen 11 Uhr mit einem Kurs von 1,65 Euro (XETRA-Handel) allerdings schon wieder erholt. Dennoch verbleibt ein Minus von mehr als 6 Prozent.

Am Wochenende wird es dann wieder spannend: Die Borussen treffen auf den Konkurrenten Alemannia Aachen, der ebenfalls im Abstiegskampf steckt. ( mic )
 

05.04.07 22:20
1

13045 Postings, 7674 Tage TimchenFussballaktien sind nichts für Kapitalanleger

Also Finger weg davon.
Die BVB-Aktie kann man sich kaufen und aushändigen lassen.
Als BVB-Fan hängt man sich die übers Bett und als Schalkefan kommt sie in die Toilette zum Arsch abwischen. Sonst ist sie zu nichts zu gebrauchen.
Zumal der Verein absolut keine Strategie hat und der Watzke eine totale Fehlbesetzung und ahnungsloser Schwätzer ist.  

05.04.07 22:29

9279 Postings, 6263 Tage Happydepotwenn sie gut spielen würden schon...

der FC Bayern würde so um die 20 ? stehen.
Alleine schon was die an Kapital haben,ist eine Menge.  

05.04.07 23:01

7460 Postings, 5816 Tage potti65der bvb steigt ab

danach übernehmen die gasmänner den bvb.  

07.04.07 14:13

346 Postings, 5476 Tage maggusmbayern würde vielleicht sogar bei 25 euro stehen

oder gar bei 30 oder 40? Die haben ja ne Menge Kapital ;-)  

08.04.07 00:40
2

4152 Postings, 5767 Tage Warren B.Congratulations!

Da ja Dortmund gestern 4:1 gewonnen hat, sollte sich die Aktie am Dienstag doch etwas erholen!!

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg

MFG

Warren - bekennender FCB FAN !! :-)  

08.04.07 23:42

346 Postings, 5476 Tage maggusmso siehts wieder besser aus ...

hoffentlich hat die mannschaft jetzt selbstvertrauen für die kommenden schweren spiele getankt  

10.04.07 17:01
1

346 Postings, 5476 Tage maggusmso, bin nun nicht nur fan sondern auch aktionär

hab für 1,70 ein paar geordert. allerdings macht mir das riesige verkaufsvolumen sorge. da steigt einer in richtig großen maße aus ... das kann noch tiefer gehen.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln