finanzen.net

Drillisch AG

Seite 917 von 943
neuester Beitrag: 11.11.19 21:32
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 23560
neuester Beitrag: 11.11.19 21:32 von: muppets158 Leser gesamt: 5339871
davon Heute: 2985
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | ... | 915 | 916 |
| 918 | 919 | ... | 943   

30.07.19 17:39
3

723 Postings, 684 Tage HE1050HSPups gemeldet

Glasfaserausbau: 1&1 und R-KOM erweitern Partnerschaft

https://www.mobiflip.de/shortnews/...-11-und-r-kom-mit-partnerschaft/

...  

30.07.19 22:00

1411 Postings, 3910 Tage niovsdas is mehr ne meldung fuer UI als DRI ;)

aber trotzdem informativ :)  

30.07.19 22:42

102 Postings, 1702 Tage AssetpflegerWann Dividendenerhöhung?

Wann kann man damit rechnen, dass Drillisch wieder eine bedeutsame Dividende ausschüttet? Laut Finanzen.net sollten bald wieder 2 € und mehr ausgeschüttet werden, womit man dann 6-8 % Dividendenrendite hätte bei dem aktuell stark gesunkenen Kurs:


https://www.finanzen.net/dividende/drillisch


Meinungen?

 

30.07.19 23:23
5

1412 Postings, 1071 Tage Roggi60Vergess

die Schätzungen von finanzen.net.

Ich habe da auch meine Übungsdepots und Watchlisten. Wenn du dir die aktuellen Zahlen zu Dividenden und auch Schätzungen anschaust sind die selten auf dem neuesten Stand.

Antwort: Wenn klar ist was der Ausbau des Netzes kostet samt Folgekosten und die Einnahmeseite einigermaßen stabil ist wirds auch wieder eine angemessene Dividende geben.

Wort/Zahlenspielerei: Eine Dividende für dieses Jahr in Höhe von 10 Cent wäre auch schon eine Verdoppelung. Liest sich gut, oder?  

31.07.19 18:03

723 Postings, 684 Tage HE1050HSrichtig gutes Gefühl

bei der Schlussauktion war das Volumen heute mit 128000 Stück sehr gut.

Fast zum Tageshoch bei 27,30 !

Weiterhin war heute der Verkaufsdruck keinesfalls mehr vergleichbar mit den letzten Tagen.

Zumindest heute wurde mehr oben weggekauft, als nach unten geschmissen.  

31.07.19 20:53

195 Postings, 196 Tage MangaturUnited Internet verliert gerade richtig

was ist denn da los?
 

31.07.19 21:21

66 Postings, 136 Tage AlockarFED

Der Zinsentscheid zieht erstmal alles um durchschnittlich 1% runter.
Da fällt auch zumindest leicht der Kurs von United oder Drillisch.  

31.07.19 21:32

195 Postings, 196 Tage MangaturVerstehe ich nicht, erst hat es

doch geheißen dass Zinssendkung positiv für die Aktienmärkte sind und nun sowas?

Das passt doch wieder mal nicht zusammen.

Hatte mir schon gedacht dass es daran liegen könnte, an wa sonst.

Bin mal gespannt wie es morgenfrüh losgeht  

31.07.19 21:47
1

39841 Postings, 4982 Tage biergottMangatur

Mach dich auf viele viele Jahre des Kopfschüttelns gefasst, in denen du Markterwartungen, Marktreaktionen und sonstige Vorkommnisse nicht einzuordnen weißt... die Börse ist halt ein Casino... zumindest im tagtäglichen Geschäft. Langfristig sind gute Unternehmen immer die Gewinner, also auch die Aktionäre.  

31.07.19 23:17

1697 Postings, 4637 Tage pegehaEs kommt immer auch darauf an....

....wie die Aktien untereinander bewertet sind.
Letztendlich werden Aktien immer in USD betrachtet, das bedeutet, dass Aktien aus der EUR-Zone bei einem EURUSD größer 1 in Relation ggf. schlechter abschneiden. Da hilft nur höhere Liquidität. Wir haben aber seit langem Deflation. Das kann sich demnächständern. Im Moment stehen die Chancen gut, dass der EURJPY unten sein Gap schliesst und dann wieder steigt. Das sollte sich dann auch positiv auf die Aktien in der EUR-Zone auswirken.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

01.08.19 16:00

2966 Postings, 3286 Tage bagatelaUnfassbar

Börse zum abgewöhnen.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20190801-155701_guidants.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20190801-155701_guidants.jpg

01.08.19 22:04
2

12000 Postings, 3147 Tage crunch time#22911

bagatela: #22911 Unfassbar. Börse zum abgewöhnen.
=============================
Börse ist jeden Tag für immer neue Überraschungen gut. Das macht sie ja gerade so spannend. Hat heute aber nicht nur DRI alleine gebeutelt. Zumal dann am Abend Mr. Trump mal wieder die falschen Pillen genommen hat und wieder Wahn-Tweets gegen China raushaut. => https://www.n-tv.de/wirtschaft/...Strafzoelle-an-article21182601.html .

Also auf dem von dir eingestellten Bild sehe ich 1,1% Minus. Solche prozentualen Tagesbewegungen nach oben und unten sind ja eher der Normalfall. Das Problem sind ja auch nicht Tage wo es mal 1 oder 2%  runtergeht, sondern die Gesamtheit aller Tage seit  Anfang 2018.  Wieso nach mehr als einer Kurshalbierung sich noch besonders aufregen über so eine unspektakuläre Tagesbewegung bei Drillisch? Hier ist doch weiterhin die  große grundsätzliche Frage zu stellen, ob die Region im Bereich 23,xx-24,xx der Boden dieser großen Konsolidierung bleibt oder ob man nochmal eine Etage tiefer geht. Denn noch fällt  man weiter in einem völlig intakten Abwärtstrendkanal südwärts.  
Angehängte Grafik:
chart_free_11drillisch.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_free_11drillisch.png

02.08.19 10:04
7

12000 Postings, 3147 Tage crunch timewer soll denen noch Glauben schenken?

Wäre es statt immer wieder neue ...hüstel...  "Analysen" und übertriebene Kursziele auszurufen nicht mal angebrachter, wenn Barclays sich zwischendurch einfach einmal in einen Meldung entschuldigen würde bei den Leuten die diesen ganzen groben Kursziel-Schwachsinn geglaubt haben und deswegen durch Barclays in der Zwischenzeit viel Geld dadurch verloren haben? Die Kurszielfindung bei Barclays wirkt jedenfalls suspekt. Sehr überspitzt: würde Drillisch pleite gehen, der Kurs auf Null fallen und das Listing in Kürze eingestellt, dann würde Barclays vermutlich deswegen das Kursziel wohl von 45? auf dann 40? senken, aber natürlich weiter "overweight" rufen.

Barclays belässt 1&1 Drillisch auf 'Overweight' - Ziel 45 Euro  30.07.2019 - https://www.ariva.de/news/...drillisch-auf-overweight-ziel-45-7736571

 
Angehängte Grafik:
dri_-bar.gif (verkleinert auf 42%) vergrößern
dri_-bar.gif

02.08.19 10:21
5

39841 Postings, 4982 Tage biergottund raus.

ich liebe Meinungsfreiheit.  :)  

02.08.19 11:12

1411 Postings, 3910 Tage niovsich mag ihn zwar auch nicht

aber leute zu sperren finde ich weiterhin kacke, das bringt doch eh nix, ueberlass das doch den Arvia mods.

Siehe aktienhandel, die arme wurst spammt sich da druebeb mittlerweile um den Verstand.

Ausserdem, leider sieht es halt wirklich nicht gut aus, gehen leider auch schon wieder von schlechteren Zahlen aus und Dommi meldet eben einfach mal nichts.
Ich dachte schon man waere bessere auf eine siegreiche Auktion vorbereitet gewesen.  

02.08.19 11:25
2

185 Postings, 4333 Tage bolanicAlso ich finde

es nicht in Ordnung, crunch time zu sperren.

Hat für mich den Anschein, dass einige hier mittlerweile doch dünnhäutiger ob des Kursverlaufes geworden sind als sie es gemeinhin zugeben wollen.

Frage mich auch, woher manche diese unerschütterliche Zuversicht bezüglich der Zukunft von 1&1 Drillisch mit einem Dommermuth herrührt.

Gebe zu Bedenken, dass gerade auch innerhalb des Aufsichtsrates sehr kontrovers und intensiv bezüglich der 5G Auktion diskutiert wurde, was doch nichts anderes bedeutet, dass nicht jeder damit einverstanden war und anscheinend der dadurch resultierende Mehrwert so nicht gesehen wurde.

Für mich ist Dommermuth ein Dampfplauderer (siehe Vergangenheit) und er wird es bleiben, bis er mich vom Gegenteil überzeugt hat.
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

02.08.19 12:23
2

716 Postings, 2194 Tage weisvonnix@bolanic

Das mit den kontroversen Diskussionen im/mit dem Aufsichtsrat hat RD aber etwas anders dargestellt. Du solltest da schon Fakten liefern, wenn Du das behauptest!  

02.08.19 12:40
5

716 Postings, 2194 Tage weisvonnixkontroverse Diskussionen

?"Gebe zu Bedenken, dass gerade auch innerhalb des Aufsichtsrates sehr kontrovers und intensiv bezüglich der 5G Auktion diskutiert wurde, was doch nichts anderes bedeutet, dass nicht jeder damit einverstanden war und anscheinend der dadurch resultierende Mehrwert so nicht gesehen wurde."...

RD hat in dem wichtigen Webcast sinngem. gesagt, dass man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht und intensiv darüber diskutiert habe. Das habe man aber nicht gemacht, weil man sich grundsätzlich uneins gewesen sei, sondern weil man alle möglichen Szenarien als Folge auf den Prüfstand stellen wollte, um der Verantwortung gegenüber den Aktionären gerecht zu werden.

Wenn Du andere Infos hast, dann solltest Du auch deren Herkunft nennen.
 

02.08.19 12:48
12

646 Postings, 4995 Tage Holzkobbbolanic,

von den Longies hier ist niemand dünnhäutig.

Was nervt, ist dieses völlig sinnfreie Rumgelabere mit einem Konjunktiv nach dem anderen.
Wäre, könnte, sollte, würde ...
Auf Gesülze wie: "Jetzt wäre es gut, wenn es wieder steigen würde", "... mal abwarten, ob ...", "...wenn die Unterstützung gerissen wird, könnte es nochmals weiter runtergehen ..." oder die immer gleiche Analysten"analyse" im copy-paste-Modus können die vermeintlich Dünnhäutigen gerne verzichten.
Das ist doch keine Faktenanalyse, das ist Logorrhoe in Schriftform.

Und: Lest mal Eure Posts Anfang 2018 zu ATH-Zeiten. Ihr hättet alle verkaufen können.
Was hat Euch daran gehindert?

Ich für meinen Teil übe mich weiterhin in Gedud, obwohl die Dividende in meiner Projektplanung schmerzlich fehlt.  

04.08.19 17:20
12

1423 Postings, 5061 Tage muppets158Richtig Holzkobb

Dieser copy und paste Style von Crunch ging einem schon mehrfach auf den Keks. Ist hier auch mehrfach angesprochen worden. Und wer nicht hören kann, muss fühlen. Außerdem findet er sicherlich genug andere Freds, wo er genau dasselbe reinkopieren kann. Da muss er noch den Namen der Aktie und die Zahlen ändern und schon passt es wieder... Dieser unendlliche Seitenhieb auf die Würfelei der Analysten. Als ob wir das nicht selber wissen.  

05.08.19 21:05
1

153 Postings, 1170 Tage ZWEIvorEINzurück@ muppets158

@ muppets158: Was bist du denn so aggro zu Crunch Time?

Also ich mag seine Postings. Man merkt er beschäftigt sich viel mit den Telkos seit Jahren, bringt anschauliche Charts, und schreibt dazu auch Content inkl. Quellenangaben. Das wir Telko-Aktionäre alle gerade ordentlich angefressen sind, egal ob bei Drill, FNT, O² oder Telekom ist mehr als verständlich. Uns geht Allen die Kursverläufe auf den Sack, weil die Telkos 1 Jahr vor der 5G Auktion schon abkackten bzgl. Unsicherheit, und man hoffte, danach ist Klarheit, aber weiter Richtung Süden verlaufen. Dazu mag mag ich Postings, die ihre eigene Aktien nicht in den Himmel loben, noch über die Aktie "abbashen".

Und das wer in die Glaskugel gucken kann und uns die Kurse von Morgen sagen kann, liegt auf der Hand.  

05.08.19 21:48
8

1423 Postings, 5061 Tage muppets158@2vor1zurück

ich bin nicht aggro gegen Crunch.

Lies dir mal seine Beiträge hier durch.

Das ist immer nur copy und paste. Sein "Hass" gegen die "würfelnden" Analysten kannst du hier bestimmt 100 mal in den letzten 1.000 Beiträgen lesen. Das geht einem irgendwann auf den Keks unabhängig vom Kursverlauf der Aktie.

Das erinnert halt stark an KTG und damit wird hier quasi der Fred zugespammt.

Die Quellen von ihm stehen entweder auf der 1. Seite von der Aktie selber oder sind teilweise mehrere Wochen alt. Da ist also im Zweifel nichts neues dabei. S. sein letztes Posting und seine Aussage zu Barclays.

Und keine Bange - die Sperre durch Biergott läuft ja irgendwann ab und dann ist er genauso wie der Gewinner im anderen Fred wieder hier. Da musst du dann nicht lange warten.

Und jede Wette es kommt wieder der "Hass" auf die Analysten dabei raus. Sieh dir nur sein Posting zu Barclays an. Das ist bezeichnend genug dafür.  

06.08.19 00:20
2

4275 Postings, 4000 Tage RedPepper2vor1....

crunch times beschäftigt sich zunächst mit seinem ego und dann mit MS-Paint. Kann aber auch sein, dass es von der Wichtigkeit umgekehrt ist. That´s it...


 

06.08.19 12:55
6

1339 Postings, 3759 Tage mh2003Also ich habe crunch schon vor Jahren auf die

Ignorierliste gesetzt. Wie schon gesagt, da kommt selten was richtig innovatives oder substanzielles bei rum. Meistens sind es - wie schon gesagt - Hasstiraden auf die "Würfelgilde" sowie lustige bunte Bildchen. Und da er meist ohne Absätze o.ä. schreibt hat man als Leser auch keine große Freude an den Texten. Von daher finde ich die Sperre super, auch wenn Sie mich nicht betrifft.

Was Drillisch angeht bin ich natürlich auch angefressen, aber gerade die letzte Zeit war auch am Gesamtmarkt herausfordernd. Da muss man einfach durch, bis RD hier einen klaren Plan präsentiert. Man muss sich aber auch damit abfinden, dass er nie alle Details nennen wird und wir daher immer bis zu einem gewissen Grad im dunkeln gelassen werden. Wem das nicht passt, der sollte lieber gleich gehen.

 

08.08.19 17:22

723 Postings, 684 Tage HE1050HSnächste Woche Donnerstag

kommen die Halbjahreszahlen.

Ich denke immernoch, im Kurs sind soviele schlechte Nachrichten enthalten, soviele schlechte Nachrichten können garnicht kommen :-)

Kleinen Nachkauf habe ich mir heute bei 26,80 gegönnt, aber eigentlich Kosmetik, damit mein Einstandskurs mal unter 30,00 dasteht.

 

Seite: 1 | ... | 915 | 916 |
| 918 | 919 | ... | 943   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
Amazon906866
Allianz840400
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Siemens AG723610