Augusta A0D661 Die Zeit ist reif!

Seite 3 von 27
neuester Beitrag: 16.03.15 20:24
eröffnet am: 17.08.05 09:29 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 658
neuester Beitrag: 16.03.15 20:24 von: Habi D. Leser gesamt: 111575
davon Heute: 12
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   

04.02.07 19:32

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78Der Aktionärsbrief - AUGUSTA bis zu 40% Potenzial

Der Aktionärsbrief - AUGUSTA bis zu 40% Potenzial  

13:20 02.02.07  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Der Aktionärsbrief" sehen bei der AUGUSTA-Aktie (ISIN DE000A0D6612/ WKN A0D661) ein Potenzial von bis zu 40%.

AUGUSTA habe einen kräftigen Bewertungsaufschlag verdient. Früher sei man ein Star des Neuen Marktes gewesen. Die Aktie habe Anfang des Jahres 2000 noch bei mehr als 450 Euro notiert. Nachdem AUGUSTA in den Jahren 2004/2005 nur knapp der Insolvenz entkommen sei, präsentiere man sich heute als vollständig saniert.

Aus dem Bereich Sensortechnik komme mehr als 70% des Umsatzes. Mittlerweile habe man sich in diesem Bereich ein ausgezeichnet aufgestelltes Beteiligungsportfolio aus mehreren mittelständischen Unternehmen, die teilweise auch führend in der Technologie seien, aufgebaut.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 sei der Umsatz in diesem Sektor um 19,7% auf 71,6 Mio. Euro gestiegen. Ein Segmentergebnis von 13,6 Mio. Euro sei auf diese Weise erwirtschaftet worden, was einer operativen Marge von 19% entspreche. Die Sparte IT-Systems habe jedoch mit einem Umsatzminus von 12% auf 27,1 Mio. Euro bei einem ausgeglichenen Ergebnis geschwächelt.

Der Umsatz werde für das Gesamtjahr 2006 bei 130 Mio. Euro vermutet. Die Experten würden den um den Verkauf des Tochterunternehmens ND SatCom bereinigten Nettogewinn auf 9,5 bis 9,7 Mio. Euro schätzen.

Daraus folge, dass das 2006-er KGV bei etwa 11 liege. Per 2007 sollte es in den einstelligen Bereich abrutschen. Die Umsatzbewertung erreiche den Faktor 0,8. Die Aktie von AUGUSTA sei somit sehr günstig, da man bei anderen Sensorikspezialisten wie Silicon Sensor oder paragon KGV's zwischen 16 und 20 zahle.

Die Bilanz von AUGUSTA sei mittlerweile makellos. Verglichen mit dem Jahr 2005 sei die Nettoverschuldung von 68,8 Mio. Euro auf 9,1 Mio. Euro gesenkt worden und Bankschulden gebe es nicht mehr. Das Eigenkapital liege bei 86,6 Mio. Euro, woraus sich ein Kurs-/Buchwert-Verhältnis von nur 1,2 bei einer Eigenkapitalquote von 65% errechne.

Die Markttechnik sehe ebenfalls hervorragend aus. Der Aktienkurs habe eine lang gezogene Dreiecksformation nach oben verlassen.

Die Experten von "Der Aktionärsbrief" sehen bei der AUGUSTA-Aktie wegen der hohen Wachstumsdynamik des Sensoriksektors ein faires KGV von 13 bis 14, auf Sicht von 12 Monaten resultiert daraus ein Potenzial von bis zu 40%. Erstes Ziel seien 19 Euro. Zur Absicherung sollte ein Stopp-Loss bei 12 Euro gesetzt werden. (Ausgabe 5 vom 01.02.2007) (02.02.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

13.02.07 17:44
2

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78AUGUSTA kaufen, nicht erst bis August warten.

Frankfurter Börsenbrief - AUGUSTA kaufen  

17:08 12.02.07  

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" empfehlen die AUGUSTA-Aktie (ISIN DE000A0D6612/ WKN A0D661) zum Kauf.

AUGUSTA Technologie stehe für interessante Technik zum Schnäppchenpreis. Hinter dem Namen verberge sich eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf industrielle Sensorik und Informationstechnologie. Beispielsweise verstehe man sich auf kundenspezifische Lösungen für die Automobilindustrie, Raum- und Luftfahrt, Anlagen und Maschinenbau, Medizintechnik und Forschungseinrichtungen. Besonders bei Medizintechnik nehme man eine gute Position ein. Dabei habe man strategisch folgende Aspekte vor Augen: Hohe Rentabilität, Risikostreuung innerhalb der Geschäftsfelder und stabiles Unternehmenswachstum. Unter der Spartenüberschrift Sensor Systems dürfe man sich z.B. optische Sensoren, Drucksensoren und mobile Mess-Systeme vorstellen. IT Systems beinhalte individuelle Softwarelösungen und Systeme zur Prozessplanung und -Steuerung.

In den ersten 9 Monaten 2006 habe der Konzern seinen Umsatz um 8,9% auf 98,7 Mio. EUR gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei um 0,8% auf 12,1% gestiegen. Der Auftragsbestand per 30.09. habe um rund 30% auf 44,8 Mio. EUR zugelegt. Insgesamt dürfte der Umsatz damit in 2006 bei etwa 125 bis 130 Mio. EUR ausgelaufen sein bei einem kumulierten Segmentergebnis von 15 bis 18 Mio. EUR. Das KGV per 2008 liege aber nur bei etwa 10,2. Der Hauptaktionär sei per 30.09. übrigens die Deutsche Bank mit 18,1% gewesen. Danach sei Trafalgar Asset Managers Ltd. mit 17,14% gekommen.

Nach Ansicht der Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" ist die AUGUSTA-Aktie ein schöner Kauf mit Potenzial bis zunächst etwa 18 EUR. Das Stop-loss-Limit sollte bei 12,80 EUR platziert werden. (Ausgabe vom 10.02.07) (12.02.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

01.03.07 15:54

3583 Postings, 5306 Tage knuspriWas ist denn heute hier los??

Gegen den allgemeinen Trend wird der Kurs heute schön hochgekauft?

Stehen hier News an?  

22.03.07 03:35

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78AUGUSTA plant Verkauf von Beteiligungen

News - 21.03.07 16:21
DGAP-Adhoc: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: AUGUSTA plant Verkauf von Beteiligungen

Augusta Technologie AG / Vorläufiges Ergebnis/Strategische Unternehmensentscheidung

21.03.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

AUGUSTA plant Verkauf von Beteiligungen

Bekanntgabe vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2006 und neuer strategischer Ausrichtung

Frankfurt am Main, 21. März 2007. Die im Prime Standard notierte AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) hat nach erfolgreicher Restrukturierung und vollständiger Rückführung der Bankverbindlichkeiten eine strategische Neuausrichtung beschlossen. Nach eingehender Analyse des bestehenden Beteiligungsportfolios mit Blick auf langfristig zu erwartende Wachstums- und Renditepotenziale wird sich die AUGUSTA nach dem im Februar 2007 erfolgten Verkauf der DLoG Manufacturing Solutions von weiteren nicht strategischen Tochtergesellschaften im Geschäftsfeld IT Systems trennen. Dabei handelt es sich um die Lauer-Gruppe und die Keil-Gruppe.

Zukünftig fokussiert die AUGUSTA auf die Marktsegmente Sensorik und Automatisierung (Sensors und Controls). Damit verbunden sind strategische Zukäufe von Unternehmen (Buy-and-Build-Strategie) und der mittelfristige Wandel zu einer fokussierten Industrieholding, um in den neu definierten Geschäftsfeldern ein Wachstum nachhaltig über Branchendurchschnitt zu erreichen. Ab dem 1. Quartal 2007 erfolgt die Konzernberichterstattung bereits in den neuen Segmenten Sensors und Controls.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwirtschaftete die AUGUSTA Technologie AG im Geschäftsjahr 2006 einen Konzernumsatz von 132,9 Mio. Euro (2005: 121,5 Mio. Euro). Das Segmentergebnis (kumuliertes Vorsteuerergebnis der einzelnen Tochtergesellschaften vor Holdingkosten) belief sich in Summe auf 16,0 Mio. Euro. In diesen Zahlen enthalten sind auch die zum Verkauf bestimmten Unternehmen. Der Ergebnisrückgang ist auf erhöhte Abschreibungen im Geschäftsfeld Automatisierung von Logistiklösungen / Fahrzeugterminals zurückzuführen, die einmalig im Geschäftsjahr 2006 vorgenommen wurden. Insgesamt hat die AUGUSTA damit ihre kommunizierte Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2006 erreicht. Der Jahresüberschuss des Konzerns, beeinflusst durch den Verkauf der ND SatCom AG, beträgt 24,6 Mio. Euro, eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr (2005: Jahresfehlbetrag -2,6 Mio. Euro).

Gemäß IFRS werden im Konzernabschluss 2006 die bereits verkauften oder zum Verkauf stehenden Beteiligungen in der Erfolgsrechnung separat als 'Ergebnis vor Steuern von nicht fortzuführenden Aktivitäten' ausgewiesen. Bei den fortzuführenden Aktivitäten stieg der Umsatz in der vorläufigen Betrachtung um etwa 12% auf 111,3 Mio. Euro (2005: 99,2 Mio. Euro) bei einem Segmentergebnis von 15,9 Mio. Euro (2005: 17,9 Mio. Euro).

In der um die nicht fortzuführenden Aktivitäten bereinigten Betrachtung verzeichnet das Geschäftsfeld Sensor Systems mit einem Segmentergebnis (EBT) in Höhe von 16,6 Mio. Euro (2005: 15,7 Mio. Euro) den größten Ergebnisbeitrag. Das Geschäftsfeld IT Systems erwirtschaftete in der bereinigten Betrachtung ein leicht negatives Segmentergebnis in Höhe von -0,7 Mio. Euro (2005: 2,2 Mio. Euro). Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sich 2006 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) des AUGUSTA-Konzerns in der vorläufigen Betrachtung von 15,8 Mio. Euro auf 17,3 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verharrt auf Vorjahresniveau und beläuft sich auf 14,2 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern (EBT) legte auf 11,5 Mio. Euro zu (2005: 10,8 Mio. Euro).

Zum 31.12.2006 verfügte der AUGUSTA-Konzern über einen bereinigten Auftragsbestand von 39,0 Mio. Euro (31.12.2005: 37,4 Mio. Euro). Der kumulierte, bereinigte Auftragseingang in Höhe von 112,7 Mio. Euro überstieg den vergleichbaren Vorjahreswert um rund 7% (31.12.2005: 105,8 Mio. Euro).

Die Nettoverschuldung des Konzerns betrug zum 31.12.2006 5,9 Mio. Euro und wurde gegenüber dem gleichen Stichtag des Vorjahres (60,1 Mio. Euro) nahezu komplett abgebaut.

Für das Jahr 2007 erwartet der Konzern ein organisches Umsatzwachstum von rund 6% sowie eine überproportionale Steigerung des EBT.

Der endgültige Konzernabschluss 2006 der AUGUSTA Technologie AG wird am 30. März 2007 auf der Homepage des Unternehmens unter www.augusta-ag.de veröffentlicht.

Der Vorstand

Kontakt:

AUGUSTA Technologie AG

Investor Relations

Tel.: 0049-(0)69-242669-19

E-Mail: investor-relations@augusta-ag.de





DGAP 21.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Wilhelm-Leuschner-Straße 9-11 60329 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49-(0)69-242669-19 Fax: +49-(0)69-242669-40 E-mail: trautmann@augusta-ag.de www: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 13,55 +1,12% XETRA
 

22.03.07 09:57

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78AUGUSTA beschließt strategische Neuausrichtung

News - 22.03.07 09:15
DGAP-News: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: AUGUSTA beschließt strategische Neuausrichtung

Augusta Technologie AG / Strategische Unternehmensentscheidung/Strategische Unternehmensentscheidung

22.03.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

AUGUSTA beschließt strategische Neuausrichtung

- Technologiegruppe konzentriert sich auf die Segmente Sensorik und Automatisierungstechnik

- Mittelfristige Wandlung zur Industrieholding

- Verkauf von nicht strategischen Beteiligungsgesellschaften

Frankfurt am Main, 22. März 2007. Die im Prime Standard notierte AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) richtet sich nach erfolgreicher finanzieller Restrukturierung und vollständiger Rückführung der Bankverbindlichkeiten strategisch neu aus: Die AUGUSTA wird sich künftig, wie bereits angekündigt, auf die Kerngeschäfte Sensorik und Automatisierung konzentrieren, ausgewiesen in den neu definierten Segmenten Sensors und Controls. Ziel der neuen Strategie ist es, die AUGUSTA Technologie AG mittelfristig zu einer marktführenden Industrieholding im Bereich Sensors und Controls zu entwickeln.

Der Vorstand der AUGUSTA Technologie AG hat im Geschäftsjahr 2006 eine umfassende Überprüfung des Beteiligungsportfolios mit Blick auf langfristig zu erwartende Wachstums- und Renditepotenziale vorgenommen. Die Analyse ergab, dass die Entwicklung der einzelnen Unternehmen, u. a. aufgrund mangelnder Portfoliosynergien, zunehmend eingeschränkt ist. Die Perspektiven der bislang adressierten Märkte sind darüber hinaus sehr unterschiedlich. Die AUGUSTA hat daher beschlossen, sich zukünftig auf ausgewählte, langfristig attraktive Marktsegmente zu konzentrieren und sich von nicht strategischen oder performanceschwachen Tochtergesellschaften zügig zu trennen.

Im Gegenzug soll die Entwicklung der Unternehmen in den ausgewählten Nischenmärkten der Sensorik und Automatisierung intensiver als bisher vorangetrieben werden. Ziel ist es, langfristig ein organisches Wachstum über dem Marktdurchschnitt zu erreichen und durch gezielte Akquisitionen in bestimmten Kerntechnologien stärker als der Branchendurchschnitt zu wachsen.

- Im neuen Segment Sensors werden jene Unternehmen zusammengefasst, die Sensorsysteme für kundenspezifische Anwendungen liefern. Dies sind beispielsweise einzelne Sensorelemente wie Drucksensoren im Bereich Medizintechnik, aber auch komplette Testsysteme für die Erprobung von Prototypen in der Automobil- und Luftfahrtindustrie. Das Segment bilden die Dewetron Ges.m.b.H., die HE System Electronic GmbH & Co. KG sowie die Sensortechnics GmbH.

- Das Segment Controls umfasst die Unternehmen der AUGUSTA, die sich darauf spezialisiert haben, mit ihren Produkten Prozesse zu automatisieren bzw. in ihrer Qualität zu verbessern. Es sind die Allied Vision Technologies GmbH und die DLoG GmbH.

- Im Zuge der Portfolio-Bereinigung wird das Segment IT Systems, namentlich die Dr. Keil GmbH & Co. KG und die Elektronik-Systeme Lauer GmbH & Co KG, zum Verkauf gestellt. Die Verkäufe sollen noch 2007 abgeschlossen werden.

- Die langfristigen Wachstumsfelder Sensorik und Automatisierung sollen durch gezielte Akquisitionen im Rahmen einer Buy-and-Build-Strategie ausgebaut werden. Zukäufe sind in erster Linie in den Bereichen Sensorelemente und -systeme sowie Industrielle Bildverarbeitung vorgesehen. Ergänzend zu Akquisitionen strebt die AUGUSTA strategische Partnerschaften an.

'Wir sind vom Wachstumspotenzial der Sensorik und Automatisierung überzeugt und wollen mittel- bis langfristig eine führende Stellung in diesen Märkten einnehmen. Für die AUGUSTA bricht nun eine neue Entwicklungsphase an: Unsere Strategie ist konsequent auf profitables Wachstum ausgerichtet und macht die AUGUSTA mehr denn je zum einem attraktiven Investment im Technologiebereich', so Vorstandsvorsitzender Amnon F. Harman.

Das Portfoliomanagement im AUGUSTA-Konzern wird sich künftig an einem eng ausgelegten Kennzahlensystem orientieren, um den Wertbeitrag der einzelnen Tochtergesellschaften innerhalb der Technologiegruppe kontinuierlich zu verbessern. Dadurch verfolgt die AUGUSTA ebenfalls das Ziel, dem Kapitalmarkt durch eine höhere Transparenz eine verbesserte Analyse- und Vergleichsmöglichkeit zu ermöglichen.

Ab dem 1. Quartal 2007 erfolgt die Konzernberichterstattung bereits in den neuen Segmenten Sensors und Controls.

Die endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2006 werden mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts am 30. März 2007 bekannt gegeben.

Kontakt Investor Relations / Public Relations

AUGUSTA Technologie AG

Investor Relations

Tel: 0049-(0)69-242669-19

Fax: 0049-(0)69-242669-40

E-Mail: investor-relations@augusta-ag.de





DGAP 22.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Wilhelm-Leuschner-Straße 9-11 60329 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49-(0)69-242669-19 Fax: +49-(0)69-242669-40 E-mail: trautmann@augusta-ag.de www: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 13,55 +1,12% XETRA
 

15.05.07 09:21
1

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78positive Prognosen für das Geschäftsjahr 2007

News - 15.05.07 08:35
DGAP-Adhoc: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: AUGUSTA bestätigt positive Prognosen für das Geschäftsjahr 2007

Augusta Technologie AG / Quartalsergebnis/Quartalsergebnis

15.05.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

AUGUSTA bestätigt positive Prognosen für das Geschäftsjahr 2007

Frankfurt am Main, 15. Mai 2007. Die im Prime Standard notierte AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) hat im ersten Quartal 2007 die Planzahlen erreicht und die Vorjahreswerte zum Teil deutlich übertroffen und kann einen gelungenen Start ins Geschäftsjahr 2007 vorweisen. Um eine Vergleichbarkeit zu ermöglichen, sind die Quartalszahlen 2006 um die zum Verkauf gestellten Tochtergesellschaften - die Lauer-Gruppe und die Dr. Keil-Gruppe - bereinigt. Die Unternehmen werden in der Position Ergebnis aus der Aufgabe von Geschäftsbereichen in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen.

Die AUGUSTA-Gruppe erwirtschaftete im ersten Quartal einen Konzernumsatz in Höhe von 29,8 Mio. Euro (Q1 2006: 28,3 Mio. Euro). Gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres entspricht dies einem leichten Zuwachs von 5%. Dabei wuchs das Segment Sensors (+6,5% auf 19,4 Mio. Euro) wie erwartet stärker als das Segment Controls (+3% auf 10,4 Mio. Euro).

Der Auftragseingang in der AUGUSTA-Gruppe belief sich im ersten Quartal auf 30,8 Mio. Euro (Q1 2006: 27,2 Mio. Euro). Den Anstieg verantwortet zum größten Teil das Segment Controls, das einen Zuwachs von 40% verzeichnete; das Segment Sensors lag leicht über Vorjahresniveau. Der Auftragsbestand zum 31. März 2007 beträgt 39,5 Mio. Euro (31. März 2006: 36,2 Mio. Euro), wobei beide Segmente annähernd mit 10% über den jeweiligen Vorjahreswerten liegen.

Die AUGUSTA-Gruppe erzielte bis zum 31. März 2007 ein kumuliertes Segmentergebnis in Höhe von 5,5 Mio. Euro (Q1 2006: 5,2 Mio. Euro). Das Geschäftsfeld Sensors steigerte das Segmentergebnis um 11% auf 3,1 Mio. Euro, das Segment Controls erreichte wie im Vorjahr 2,4 Mio. Euro.

Das EBITDA im Konzern belief sich im 1. Quartal 2007 auf 5,0 Mio. Euro (1. Quartal 2006: 5,9 Mio. Euro), das EBIT lag bei 4,5 Mio. Euro (Q1 2006: 4,6 Mio. Euro). In den Holdingkosten sind im ersten Quartal 2007 bereits nicht geplante Akquisitionskosten und Umzugskosten der Zentrale enthalten. Das EBT konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 29% auf 4,4 Mio. Euro gesteigert werden (Q1 2006: 3,4 Mio. Euro).

Insgesamt hat die AUGUSTA in den ersten drei Monaten 2007 einen Periodenüberschuss der nicht zum Verkauf gestellten Gesellschaften in Höhe von 2,7 Mio. Euro (Q1 2006: 1,9 Mio. Euro) und einen Gewinn je Aktie in Höhe von 0,30 Euro (Q1 2006: 0,13 Euro) erzielt.

Die Nettoverschuldung des Konzerns betrug am Ende des 1. Quartals 2007 5,3 Mio. Euro und hat sich im Vergleich zum Jahresende 2006 um 0,6 Mio. Euro weiter verbessert.

Der Vorstand bestätigt die im Geschäftsbericht 2006 genannten Ziele für das Gesamtjahr 2007.

Der Vorstand

Kontakt:

AUGUSTA Technologie AG Investor Relations Tel.: 0049-(0)69-242669-19 E-Mail: investor-relations@augusta-ag.de





DGAP 15.05.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Wilhelm-Leuschner-Straße 9-11 60329 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49-(0)69-242669-19 Fax: +49-(0)69-242669-40 E-mail: trautmann@augusta-ag.de www: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 14,88 -1,78% XETRA
 

14.06.07 08:23

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78Augusta nicht erst im August kaufen.

Aktie schon gut gelaufen, zieht vorbörslich schon stark an.

News - 14.06.07 07:34
DGAP-Adhoc: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: AUGUSTA plant Ausschüttung von Dividenden und Rückkauf eigener Aktien

Augusta Technologie AG / Dividende/Aktienrückkauf

14.06.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Frankfurt am Main, 14. Juni 2007. Die im Prime Standard notierte AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) plant in Zukunft, einen großen Teil ihrer Gewinne direkt an ihre Aktionäre auszuschütten. Die auf Sensorik und Automationstechnologie spezialisierte Industrieholding will so dem positiven Geschäftsverlauf und ihrer Orientierung am Shareholder Value Rechnung tragen. Daher hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, auf Basis der kommunizierten Strategie jeweils mindestens 0,60 Euro sowohl aus der Gewinnrücklage für das Geschäftsjahr 2007 als auch aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 als Dividende zu zahlen.

Auf Basis der bisher veröffentlichten Umsatz- und Gewinnerwartungen für das Jahr 2007 veröffentlicht der Vorstand darüber hinaus auch einen mittelfristigen Ausblick zum Geschäftsverlauf. Danach soll sich der Konzernumsatz bis zum Geschäftsjahr 2010 auf etwa 220 Mio. Euro verdoppeln. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll auf 14 bis 15 Prozent des Umsatzes steigen.

Da aufgrund der im Jahr 2005 erfolgten Kapitalherabsetzung nach dem Aktiengesetz für das Geschäftsjahr 2006 keine Dividendenausschüttung möglich ist, plant die Gesellschaft die Auflegung eines Aktienrückkaufprogramms. Dabei können bis zu zehn Prozent der 8.430.515 in Umlauf befindlichen Aktien vornehmlich über die Börse zurück gekauft werden. Das Programm soll sich über den Zeitraum von Juli 2007 bis maximal Dezember 2008 erstrecken. Es ist geplant, den Bestand an eigenen Aktien zur teilweisen Finanzierung von Firmenzukäufen zu verwenden.

Voraussetzung für das Rückkaufprogramm ist die noch ausstehende Zustimmung der heute stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung der AUGUSTA Technologie AG.

Weitergehende Informationen zu AUGUSTA erhalten Sie unter www.augusta-ag.de. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung:

AUGUSTA Technologie AG Ingo Middelmenne Head of Investor Relations & Corporate Communications Tel: 0049-(0)69-242669-19 Fax: 0049-(0)69-242669-40 E-Mail: middelmenne@augusta-ag.de



DGAP 14.06.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Wilhelm-Leuschner-Straße 9-11 60329 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49-(0)69-242669-19 Fax: +49-(0)69-242669-40 E-mail: investor-relations@augusta-ag.de www: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 15,50 +1,31% XETRA
 

14.06.07 16:45

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78Augusta legt heute mit 4,5 % noch deutlicher zu.

News - 14.06.07 16:36
DGAP-News: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: Hauptversammlung stimmt allen Tagesordnungspunkten fast einstimmig zu

Augusta Technologie AG / Hauptversammlung/Aktienrückkauf

14.06.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

- Weg frei für das Aktienrückkaufprogramm

- Sitzverlegung der Gesellschaft nach München

- Zustimmung zum Vergleich mit dem ehemaligen Vorstandsmitglied Heinz-Josef Kraus

Frankfurt am Main, 14. Juni 2007. Auf der heutigen Hauptversammlung der im Prime Standard notierten AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) stimmten die Aktionäre der Gesellschaft allen Tagesordnungspunkten fast einstimmig zu. Insgesamt besuchten 104 Anteilseigner persönlich die Veranstaltung. Vom ausgegebenen Kapital waren 3.838.738 Aktien anwesend, was einer Präsenz von 45,5 Prozent entspricht.

Sämtliche Beschlüsse des heutigen Tages wurden von der Hauptversammlung mit einer Zustimmung von mindestens 99,8 Prozent verabschiedet. 'Ich freue mich sehr über den deutlichen Zuspruch unserer Aktionäre. Der heutige Tag bestärkt uns einmal mehr darin, dass AUGUSTA eindeutig auf dem richtigen Weg ist und wieder ein erfolgreiches Unternehmen darstellt.', freut sich Amnon Harman, CEO und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Mit dem Abstimmungsergebnis macht die Hauptversammlung auch den Weg für das geplante Aktienrückkaufprogramm frei, das die Gesellschaft am heutigen Morgen ad hoc ankündigte. Berth Hausmann, Finanzvorstand von Augusta, sieht darin große Chancen für alle Aktionäre: 'Der Rückkauf eigener Aktien wird sich deutlich stabilisierend auf den Aktienkurs der AUGUSTA auswirken. Somit können alle Anleger gleichermaßen davon profitieren. Für uns ergibt sich daraus gleichzeitig eine interessante Finanzierungsalternative für anstehende Unternehmenszukäufe.' Nähere Einzelheiten zum bevorstehenden Aktienrückkaufprogramm wird die Gesellschaft in den nächsten Wochen bekanntgeben.

Weitergehende Informationen zu AUGUSTA erhalten Sie unter www.augusta-ag.de. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung:

AUGUSTA Technologie AG Ingo Middelmenne Head of Investor Relations & Corporate Communications Tel: 0049-(0)69-242669-19 Fax: 0049-(0)69-242669-40 E-Mail: middelmenne@augusta-ag.de

DGAP 14.06.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Wilhelm-Leuschner-Straße 9-11 60329 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49-(0)69-242669-19 Fax: +49-(0)69-242669-40 E-mail: investor-relations@augusta-ag.de www: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 16,20 +4,52% XETRA
 

02.08.07 11:13

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78AUGUSTA erhält weitere Zahlung aus Verkauf + Progn

News - 02.08.07 10:08
DGAP-Adhoc: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: AUGUSTA erhält weitere Zahlung aus Verkauf der ND Satcom

Augusta Technologie AG / Prognose

02.08.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

München, 2. August 2007. Aus dem Verkauf der ND Satcom an SES Astra im August 2006 wurde der im Prime Standard notierten AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) heute die Zahlung einer weiteren Kaufpreistranche avisiert. Wie vertraglich vereinbart wird der Betrag in Höhe von rund 4,2 Millionen Euro am 4. August 2007 an AUGUSTA ausbezahlt werden. Mit der Zahlung dieser letzten Kaufpreistranche ist der Verkauf von ND Satcom nun vollständig abgeschlossen.

Die Kaufpreiszahlung wird das Konzernergebnis für das Jahr 2007 positiv beeinflussen und ist im bisher veröffentlichten Ausblick zum Geschäftsverlauf noch nicht enthalten.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

AUGUSTA Technologie AG Ingo Middelmenne Investor Relations & Corporate Communications. Willy-Brandt-Platz 3 81829 München Tel: 0049 - (0)89 - 43 57 155 - 19 Fax: 0049 - (0)89 - 43 57 155 - 59 E-mail: middelmenne@augusta-ag.de DGAP 02.08.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Willy-Brandt-Platz 3 81820 München Deutschland Telefon: +49-(0)89-4357155-19 Fax: +49-(0)89-4357155-56 E-mail: investor-relations@augusta-ag.de Internet: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 16,50 +0,92% XETRA
 

13.11.07 12:10
1

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78Augusta Technologie AG steigert Ergebnis.

News - 13.11.07 09:19
DGAP-News: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG steigert Ergebnis im dritten Quartal um mehr als ein Viertel

Augusta Technologie AG / Zwischenbericht

13.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

München, 13. November 2007. Die auf Sensorik und Automatisierungstechnik spezialisierte Industrieholding AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) ist in den ersten neun Monaten weiter gewachsen. Besonders im dritten Quartal haben Umsatz- und Ergebnisentwicklung gegenüber dem Vorjahr deutlich an Dynamik gewonnen. In den Monaten Juli bis September legte der Umsatz um 8,6 Prozent auf 30,2 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg deutlich überproportional an. Es erhöhte sich um 25,1 Prozent auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,72 Euro.

Im Zeitraum von Januar bis September erhöhte sich der Konzernumsatz um 5,1 Prozent auf 87,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)stieg um 6,6 Prozent auf 13,4 Millionen Euro. Die EBIT-Marge, also das Verhältnis des Ergebnisses zum Umsatz, stieg auf 15,4 Prozent. Der Gewinn je Aktie lag nach neun Monaten bei 1,33 Euro.

'Wir sind mit unserer strategischen Fokussierung auf dem richtigen Weg. Das operative Geschäft entwickelt sich im Jahresverlauf sehr positiv und wir machen gute Fortschritte in der Weiterentwicklung zur integrierten Technologiegruppe.', kommentiert Amnon Harman, Vorstandsvorsitzender von AUGUSTA, die Veröffentlichung der Quartalsergebnisse.

Neben einem positiven Geschäftsverlauf haben sich auch die Finanzkennzahlen des Unternehmens weiter verbessert. Die Nettoliquidität, die AUGUSTA zukünftig zur Umsetzung ihrer Buy-and-Build-Strategie nutzen wird, stieg im dritten Quartal auf 7,4 Millionen Euro. Die Eigenkapitalrendite verbesserte sich von 12,7 Prozent per Ende 2006 auf jetzt 13,7 Prozent.

Berth Hausmann, Finanzvorstand des Unternehmens, sieht dem weiteren Jahresverlauf positiv entgegen: 'Für das Jahresendgeschäft sind wir gut gerüstet. Mit 92,8 Millionen Euro liegt unser Auftragseingang fast zehn Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Auch vor dem Hintergrund eines traditionell leicht schwächeren Geschäftsverlaufs im vierten Quartal bekräftigen wir den von uns veröffentlichten Umsatz- und Ergebnisausblick für das Gesamtjahr.' Auf Konzernebene erwartet AUGUSTA für das Jahr 2007 einen Umsatz in Höhe von 116 bis 120 Millionen Euro bei einem EBIT in Höhe von 15 bis 17 Millionen Euro.

Weitere Details zum Geschäftsverlauf wird AUGUSTA morgen, am 14. November 2007, in ihrem Neunmonatsbericht veröffentlichen und im Rahmen des Deutschen Eigenkapitalforums in Frankfurt am Main vor Analysten und Investoren präsentieren. Der Vortrag des Unternehmens ist für 12 Uhr anberaumt.

Der vollständige Neunmonatsbericht steht ab morgen vor Börseneröffnung auf der Website des Unternehmens unter www.augusta-ag.de zum Download bereit. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung.

AUGUSTA Technologie AG Ingo Middelmenne Investor Relations & Corporate Communications. Willy-Brandt-Platz 3 81829 München Tel: 0049 - (0)89 - 43 57 155 - 19 Fax: 0049 - (0)89 - 43 57 155 - 59 E-mail: middelmenne@augusta-ag.de

Zum Unternehmen

Die AUGUSTA Technologie AG ist eine Industrieholding mit Fokussierung auf die Nischenmärkte der Sensorik und der Automatisierungstechnik

Im Geschäftsfeld Sensors entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen Sensorsysteme für kundenspezifische Anwendungen. Die Produktpalette umfasst dabei den Vertrieb von einzelnen Drucksensoren bis hin zur Entwicklung von komplexen Sensor- und Messsystemen. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich vornehmlich auf Medizintechnik, industriellen Anlagenbau, die Automobilindustrie sowie die Luft- und Raumfahrt.

Im Geschäftsfeld Controls liefert das Unternehmen Lösungen für die Automatisierung und das Qualitätsmanagement von Prozessabläufen. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich über industrielle Bildverarbeitung bis hin zu Automatisierungslösungen für Logistik und Spezialfahrzeuge.

Im Jahr 2007 plant AUGUSTA einen Umsatz von 116 bis 120 Millionen Euro bei einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 15 bis 17 Millionen Euro zu erwirtschaften. 13.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Willy-Brandt-Platz 3 81820 München Deutschland Telefon: +49-(0)89-4357155-19 Fax: +49-(0)89-4357155-56 E-mail: investor-relations@augusta-ag.de Internet: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 16,40 -0,61% XETRA
 

18.03.08 09:07
2

17100 Postings, 5576 Tage Peddy78AUGUSTA wächst 07 in allen Geschäftsfeldern deutl.

News - 18.03.08 07:16
DGAP-News: Augusta Technologie AG (deutsch)

Augusta Technologie AG: AUGUSTA wächst 2007 in allen Geschäftsfeldern deutlich

Augusta Technologie AG / Jahresergebnis/Prognose

18.03.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

- Konzernumsatz steigt um 7,2 Prozent auf 119,3 Millionen Euro - Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) klettert um 23,5 Prozentauf 17,5 Millionen Euro - Operativer Cashflow erhöht sich um 84,1 Prozentauf 15,5 Millionen Euro - Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 1,78 Euro

München, 18. März 2008. Der auf Sensorik und Automatisierungstechnik spezialisierte Technologiekonzern AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE000A0D6612) hat das Geschäftsjahr 2007 erfolgreich abgeschlossen. Auf Konzernebene erhöhte sich der Umsatz um 7,2 Prozent auf 119,3 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte noch deutlicher zu. Es erhöhte sich um 23,5 Prozent auf 17,5 Millionen Euro. Die EBIT-Marge stieg damit auf 14,7 Prozent nach 12,7 Prozent im Vorjahr. 'Unsere Kerngeschäfte entwickeln sich dynamisch und wir wachsen mit der Gruppe über dem Marktdurchschnitt. Auf Basis unserer starken Ergebnisentwicklung haben wir nun auch ein solides Fundament für zusätzliches, akquisitorisches Wachstum.', kommentiert Amnon Harman, Vorstandsvorsitzender der AUGUSTA.

Margen-Ausweitungen in beiden Geschäftsfeldern

Im Geschäftsfeld Sensors, in dem AUGUSTA die Entwicklung und den Vertrieb einzelner Drucksensoren bis hin zu komplexen Sensor- und Messsystemen bündelt, steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um 4,4 Prozent auf 77,7 Millionen Euro. Das EBIT erhöhte sich um 6,0 Prozent auf 12,4 Millionen Euro, die EBIT-Marge stieg entsprechend auf 15,9 Prozent nach 15,7 Prozent im Vorjahr. 'Einziger Wermutstropfen war 2007 der Verfall des US-Dollars, der die Umsatzentwicklung deutlich erschwerte.', erklärt Harman. 'Mit der mehrheitlichen Übernahme der Vertriebsgesellschaft Dewetron Inc. im November haben wir im Produktbereich Mobile Messsysteme die Voraussetzungen für ein aktiveres Vorgehen im wichtigen US-Markt geschaffen.'

Im Geschäftsfeld Controls liefert AUGUSTA Lösungen für die Automatisierung und das Qualitätsmanagement von Prozessabläufen. Hier legten die Umsätze um 12,7 Prozent auf 41,6 Millionen Euro zu. Das EBIT klettert um mehr als die Hälfte auf 8,0 Millionen Euro. Die EBIT-Marge stieg auf 19,7 Prozent nach 14,3 Prozent im Vorjahr. Amnon Harman sieht die dynamische Entwicklung in der Marktführerschaft von AUGUSTA mit Komponenten in der industriellen Bildverarbeitung begründet: 'Bei digitalen Kameras mit Firewire-Technologie sind wir mit unserer Tochter Allied Vision Technologies Weltmarktführer. Im Jahr 2008 werden wir diesen Anspruch mit einigen Produktneuheiten untermauern.' Auf Basis der jüngst vorgestellten Kamerafamilie 'Stingray' und einer Verdoppelung der Produktionskapazitäten am Standort Stadtroda (Thüringen) plant AUGUSTA auch 2008 ein deutliches Wachstum in diesem Geschäftsfeld.

Finanzielle Stärke sichert zukünftiges Wachstum

Die gute operative Entwicklung sowie der Verkauf von nicht strategischen Gesellschaften trugen dazu bei, dass das Unternehmen seine Nettoliquidität auf 11,8 Millionen Euro steigern konnte. Im Vorjahr wies die Gruppe noch eine Nettoverschuldung von 5,9 Millionen Euro aus. Berth Hausmann, Finanzvorstand von AUGUSTA, hierzu: 'Alle wichtigen Kennzahlen der Gruppe haben sich 2007 verbessert. Neben einem signifikanten Ergebniszuwachs hat unsere Bilanz weiter an Stärke gewonnen und wir haben uns operativ weiter verbessert. Auf dieser Basis sehen wir die Finanzierung geplanter Akquisitionen auch mittels Fremdkapital als gesichert.' Bei einer Eigenkapitalquote von 74,3 Prozent stehen AUGUSTA zur Finanzierung von Übernahmen neben den liquiden Mitteln eigene Aktien zur Verfügung, die das Unternehmen im Rahmen ihres bis Ende 2008 laufenden Aktienrückkaufprogramms erwirbt.

Dividendenzahlung und anhaltendes Wachstum für 2008 angepeilt

Bei AUGUSTA sind die Zeichen auch im laufenden Geschäftsjahr 2008 auf Wachstum gestellt. Mit 45,5 Millionen Euro lag der Auftragsbestand im Konzern per Ende 2007 bereits 16 Prozent über dem Vorjahr. Ziel ist, auch 2008 stärker als der Markt zu wachsen. Neben der organischen Weiterentwicklung sind 2008 gezielte Akquisitionen im Rahmen der definierten Buy-and-Build-Strategie vorgesehen.

Der Vorstand rechnet im laufenden Jahr mit einem Konzernumsatz ohne Akquisitionen von 127 bis 129 Millionen Euro. Das EBIT wird bei 18 bis 20 Millionen Euro erwartet.

Wie bereits kommuniziert, sollen die Aktionäre im Jahr 2009 erstmals wieder mit einer Dividendenzahlung am erfolgreichen Geschäftsverlauf teilhaben. Aus den Gewinnrücklagen 2007 und dem Ergebnis 2008 ist die Ausschüttung von kumuliert mindestens 1,20 Euro pro Aktie vorgesehen. Die Ausschüttung wird am Tag der Hauptversammlung erfolgen, die über das Geschäftsjahr 2008 entscheidet.

Der detaillierte Geschäftsbericht 2007 steht auf der Website des Unternehmens unter www.augusta-ag.de zum Download bereit. Weitere Informationen zum Unternehmen sind erhältlich unter:

AUGUSTA Technologie AG Ingo Middelmenne Investor Relations & Corporate Communications Willy-Brandt-Platz 3 81829 München Tel: +49 - (0)89 - 43 57 155 - 19 Fax: +49 - (0)89 - 43 57 155 - 59 E-mail: middelmenne@augusta-ag.de

Zum Unternehmen

Die AUGUSTA Technologie AG ist ein integrierter Technologiekonzern mit Fokussierung auf schnell wachsende Nischenmärkte der Sensorik und der Automatisierungstechnik.

Im Geschäftsfeld Sensors entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen Sensorsysteme für kundenspezifische Anwendungen. Die Produktpalette umfasst dabei den Vertrieb von einzelnen Drucksensoren bis hin zur Entwicklung von komplexen Sensor- und Messsystemen. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich vornehmlich auf Medizintechnik, industriellen Anlagenbau, die Automobilindustrie sowie die Luft- und Raumfahrt.

Im Geschäftsfeld Controls liefert das Unternehmen Lösungen für die Automatisierung und das Qualitätsmanagement von Prozessabläufen. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich über die industrielle Bildverarbeitung bis hin zu Automatisierungslösungen für Logistik und Spezialfahrzeuge. 18.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Augusta Technologie AG Willy-Brandt-Platz 3 81820 München Deutschland Telefon: +49-(0)89-4357155-19 Fax: +49-(0)89-4357155-56 E-Mail: investor-relations@augusta-ag.de Internet: www.augusta-ag.de ISIN: DE000A0D6612, DE0003705992 WKN: A0D661, 370599 Indizes: CDAX, PRIMEALL Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Augusta Technologie AG Inhaber-Aktien o.N. 14,56 -3,89% XETRA
 

26.02.09 21:33

641 Postings, 4700 Tage manubaer16 Prozent Dividendenrendite

 

Die 16 lockt
Die Augusta Technologie AG hat sich von einer
defizitären Beteiligungsfirma zu einer erfolgreichen
Industrieholding gewandelt, die eine
üppige Dividende ausschütten will.
 
AUGUSTA TECHNOLOGIE A0D 661
Den meisten Anlegern dürfte die Münchener Augusta Technologie AG noch als verlustträchtige Beteiligungsfirma bekannt sein. Mittlerweile hat das Management daraus jedoch eine profitable Industrieholding geformt, die vor allem für Dividendenjäger einen genauen Blick wert ist.
 
Wachstum in der Nische
Seit der Neupositionierung in den Jahren 2004/05 fokussiert sich Augusta zum einen auf Sensoren, etwa für Anwendungen in der Medizintechnik, der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, der Industrieautomatisierung sowie der Energietechnik, und zum anderen auf die industrielle Bildverarbeitung. Da zum Beispiel die Sensorsysteme häufig in Entwicklungsphasen eingesetzt werden – wie etwa in der Automobilentwicklung – trifft Augusta die aktuelle Wirtschaftskrise nicht ganz so hart wie andere Unternehmen. Die Geschäftszahlen von Wettbewerbern wie Isra Vision im Bereich der industriellen Bildverarbeitung deuten beim zweiten Geschäftszweig ebenfalls auf eine robuste Entwicklung hin.
 
Die Zahlen für 2008 liegen zwar noch nicht vor, das Umsatzziel von 125 bis 130 Millionen Euro sowie das EBIT-Ziel von 19 bis 21 Millionen Euro sollten zumindest am unteren Ende der Spanne erreicht worden sein. Entscheidend sind die Wachstumsperspektiven: Das aktuelle Umfeld erlaubt es den Münchenern, zu günstigen Konditionen über Akquisitionen zu wachsen. Liquide Mittel von rund 20 Millionen Euro sowie eine Eigenkapitalquote von rund 70 Prozent lassen dafür genügend Spielraum. So ist davon auszugehen, dass Umsatz und Ergebnis auch 2009 weiter wachsen werden. Analysten rechnen mit 133 Millionen Euro Umsatz, das Ergebnis je Aktie dürfte bei 1,60 bis 1,65 Euro liegen.
 
Ein zeitnahes Highlight für die Aktionäre ist die Dividendenausschüttung am 15. Mai. 1,20 Eu ro erhalten die Anteilseigner je Aktie voraussichtlich überwiesen, was beim aktuellen
Kurs einer Dividendenrendite von 16 Prozent entspricht. Es ist damit zu rechnen, dass die Aktie im Vorfeld der lukrativen Ausschüttung kräftig nach gefragt wird.
 
16 Prozent Dividendenrendite
Die aktuelle Bewertung von Augusta lässt Spielraum nach oben. Das 2009er-KGV beläuft sich auf gerade einmal 5. Zudem sollen auch in den Folgejahren etwa 30 Prozent der Gewinne ausgeschüttet werden – im nächsten Jahr sind rund 0,60 Euro je Aktie zu erwarten, was immerhin noch einer Rendite von acht Prozent entspricht. Wer jedoch nach 16 Prozent Rendite greifen will, muss sich die Aktie zeitig ins Depot legen.
 
Quelle: Der Aktionär Nr. 10/09
 

04.05.09 11:29

8480 Postings, 4262 Tage Dicki1Aktienkauf

Directors' Dealings: Augusta Technologie AG
09:52 27.04.09

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Hausmann
Vorname: Berth
Firma: AUGUSTA Technologie AG

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Inhaberaktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000A0D6612
Geschäftsart: Kauf
Datum: 23.04.2009
Kurs/Preis: 7,50
Währung: EUR
Stückzahl: 1250
Gesamtvolumen: 9375,00
Ort: Xetra

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Augusta Technologie AG
Willy-Brandt-Platz 3
81829 München
Deutschland
ISIN: DE000A0D6612
WKN: A0D661  

05.05.09 09:58

11 Postings, 4188 Tage TempelknightWirkt optisch günstig und vielversprechend!

Ich überlege derzeit intensiv bei Augusta Technologies einzusteigen.

Ausschlaggebend war für mich der gestrige Artikel vom Aktionär. Darin wird wiederholt auf die gute Lage des Unternehmens hingewiesen (70% EK Quote und eine prall gefüllte Kasse)

Anscheinend werden Sie die Krise auch nutzen um zu Wachsen. Darüber hinaus haben die Vorstände in den letzten Tagen und Wochen massiv hinzugekauft.....

Ein gutes Zeichen???

Auf der anderen Seite ist es natürlich ein absoluter Nebenwert....Bin gespannt ob der Kurs in den nächsten Tagen anzieht immerhin gibt es in ein paar Tagen die 16% Dividende....

was meint ihr?

 

05.05.09 10:29

199 Postings, 4350 Tage Tenten..

Ich werde auch rein. Allerdings ist die Frage wann.

Die Dividende von 1,20 Euro ist ja nicht zu verachten. Außerdem wird im kommenden Jahr wieder genug Geld für eine Saftige Dividende da sein,..

Wie du schon sagst. Die Kassen sind prall gefüllt!!!

 

Ich grüße aus China

 

05.05.09 10:44

199 Postings, 4350 Tage TentenMal schaeun was passiert

So ich bin drin.

 

Mit 1750 Stk. zu 8,60

 

Jetzt hoffe ich mal auf 10 angenehme Tage bis zur HV.

 

Liebe Grüße

 

 

 

05.05.09 10:45

431 Postings, 4274 Tage kwasarhalte den wert

für ausgesprochen interessant. bin schon zu 8,13 rein. die div. hat gelockt und lockt immer noch. sehr solide was man so ließt. also ich  bin von der geschichte überzeugt.  

05.05.09 10:46

431 Postings, 4274 Tage kwasardachte schon niemand wird

auf diesen wert aufmerksam. aber anscheind doch.
allen eine gute rendite.  

05.05.09 11:30

11 Postings, 4188 Tage TempelknightBin auch bereits drin!

Bin bereits vor einigen Tagen eingestiegen und ich glaube die 16 % sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen, da sie die Dividende von 2007 und 2008 enthalten wird man sozusagen doppelt belohnt.

Ich denke gerade durch die Käufe der Geschäftsführung ist ein Meilenstein gesetzt.

Wer kauft schon Aktien von einem Unternehmen, von dem er nicht überzeugt ist?

Und wer kennt ein Unternehmen besser als der Vorstand selbst?Einen besseren Indikator sollte es eigentlich nicht geben.

 

 

05.05.09 12:34

199 Postings, 4350 Tage Tenten...

Dann werden wir uns ja die nächsten Tage öfter hier sehen. :)

Mal sehen ob der Kurs vor der HV anziehen wird.

Heute halten wir uns ja hartnackig :)

 

 

05.05.09 12:49

1831 Postings, 4188 Tage Spardaboyklingt sehr verlockend

Bin mir noch nicht sicher aber fundamental scheint es tolles Investment zu sein!

kurzfristig wegen der Dividende

langfristig wegen den hervorragenden Kennzahlen und Bilanzen.

Ich bin seit langem in diesem Wert und will strukturiert nachkaufen...mal sehen was die angefangene Woche noch so bringt :)

 

06.05.09 01:19

133 Postings, 4220 Tage erkacol...

... wenn da nicht immer der Dividendenabschlag wäre und man nie weiß, ob und wann die Aktie den wieder aufholt (Ich weiß, dass ist bei einer mittel- bis langfristigen Investtition der falsche Ansatz, aber trotzdem...).  

06.05.09 09:35

1831 Postings, 4188 Tage SpardaboyWerde im laufe des Tages nachkaufen!

ich bin mir nicht sicher, wie sich die Dividene aus den Kus auswirken wird... 

normaler Weise würde der Markt die Dividende am Tag nach der Zahlung abrechnen.

ABER: Wir bekommen ja eine Dividende für 2 Jahre (2007 und 2008)

ýmüsste Augusta Tech lediglich 60 Cent nach unten gestuft werden.

Vielleicht wird die Aktie auch so wenig gehandelt, dass es niemanden juckt was gezahlt wurde und nichts passiert.....

Was meint Ihr dazu?

 

06.05.09 10:01

11 Postings, 4188 Tage Tempelknightschwer zu sagen wie der Markt reagieren wird!

Aber im Endeffekt ist es auch total egal, da wir vor der HV noch einen ordentlichen Schub sehen werden!

Ruhig bleiben Leute der Korken wird schon noch rausschießen.

Ich bin jetzt jedenfalls dicker drin als je zuvor in irgend einem Wert...

 

06.05.09 10:14

11 Postings, 4188 Tage TempelknightHier ein Artikel vom Handelsblatt 19.03.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AUGUSTA schließt Geschäftsjahr 2008 mit Umsatzwachstum und EBIT-Steigerung
ab
- Wachstums- und Gewinnziele in 2008 erreicht
- Umsatzwachstum auf 127,13 Mio. Euro (+7%)
- Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) steigt auf 18,84 Mio. Euro (+8%)
- Dividende von 1,20 Euro bestätigt

München, 19. März 2008. Das auf Sensorik und Automatisierungstechnik
spezialisierte Technologieunternehmen AUGUSTA Technologie AG (ISIN
DE000A0D6612) hat im Geschäftsjahr 2008 trotz des beginnenden weltweiten
Konjunkturabschwungs im Umsatz als auch beim operativen Ergebnis die
kommunizierte Prognose erreicht. Der Konzernumsatz konnte um rund 7
Prozentauf 127,13 Mio. Euro (Vorjahr: 119,32 Mio. Euro) gesteigert werden.
Das Bruttoergebnis vom Umsatz verbesserte sich überproportional um 13
Prozent auf 51,14 Mio. Euro (Vorjahr: 45,20 Mio. Euro), so dass die
Bruttomarge auf 40,2 Prozent stieg (Vorjahr: 37,9 Prozent). Das Ergebnis
vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte um 8 Prozent auf 18,84 Mio. Euro
(Vorjahr: 17,48 Mio. Euro). Mit 12,76 Mio. Euro lag das Ergebnis aus
fortgeführten Bereichen um 4 Prozent über dem Vorjahr (12,23 Mio. Euro).
Überproportional stieg auch das Ergebnis pro Aktie aus fortgeführten
Geschäftsbereichen und lag mit 1,63 Euro 11 Prozent über dem Vorjahr (1,48
Euro). DieHoldingkosten konnten um 5,5 Prozent auf 2,61 Mio. Euro reduziert
werden (Vorjahr 2,77 Mio. Euro).

'Unsere Ergebnisse zeigen, dass wir das operative Geschäft auch im Jahr
2008 nochmals verbessern konnten, trotz eintretender Rezession und
Unsicherheiten in unseren Zielmärkten', so Amnon Harman,
Vorstandsvorsitzender der AUGUSTA zum Geschäftsjahr 2008.

Trotz dieser positiven Entwicklung spürte die AUGUSTA insbesondere im
zweiten Halbjahr 2008 ein deutliches Abkühlen der Konjunktur, was sich vor
allem im Auftragseingang niederschlug. Während sich der Auftragsbestand bei
45,50 Mio. Euro auf Vorjahresniveau hielt (Vorjahr: 45,54), lag der
Auftragseingang zum Jahresende mit 124,60 Mio. Euro um 4 Prozent unter dem
Vorjahr (129,87 Mio. Euro).

Wachstum in beiden Segmenten bei weiterhin hoher Profitabilität

Im Bereich Sensors stiegen die Umsatzerlöse auf 80,02 Mio. Euro; somit 3
Prozent über dem Vorjahr (77,69 Mio. Euro). Das EBIT lag mit 12,40 Mio.
Euro auf Vorjahresniveau (12,36 Mio. Euro). In diesem Bereich schlagen
sich erhöhte Kosten durch die Umstellung auf das Systemgeschäft sowie die
Entwicklung und Einführung neuer Produkte nieder. Die EBIT-Marge lag
weiterhin auf hohem Niveau bei 15,5 Prozent.

Die Umsatzerlöse im Bereich Controls konnten aufgrund der positiven
Geschäftsentwicklung als auch durch die Erstkonsolidierung der Prosilica
Inc. ab dem 01.08.2008 um 13 Prozent auf 47,11 Mio. Euro gesteigert werden
(Vorjahr: 41,63 Mio. Euro). Ebenfalls stark stieg das operative Ergebnis
(EBIT) und lag mit 9,18 Mio. Euro 15,3 Prozent über dem vergleichbaren
Vorjahreswert (7,96 Mio. Euro). Die EBIT-Marge belief sich somit auf 19,5
Prozent.

Kennzahlen AUGUSTA-Konzern



In Mio. Euro GJ 2008 GJ 2007 Wachstum
Umsatz
Konzern 127,13 119,32 +6,6%
Sensors 80,02 77,69 +3,0%
Controls 47,11 41,63 +13,2%
EBIT
Konzern 18,84 17,48 +7,8%
Holdingkosten -2,61 -2,77 -5,5%
Sensors 12,40 12,36 +0,4%
Controls 9,18 7,96 +15,3%
Kennzahlen
Ergebnis aus fortgeführten Bereichen 12,76 12,23 +4,3%
Periodenüberschuss inkl. DCO 12,78 14,87 -14,0%
Gewinn je Aktie in EUR 1,63 1,78 -8,3%
Auftragsbestand 45,50 45,54 +/-0%
Auftragseingang 124,60 129,87 -4,1%



Finanzielle Stärke sichert zukünftiges Wachstum

Auch im Geschäftsjahr 2008 hat AUGUSTA ihre finanzielle Basis weiter
gestärkt. 'Unsere Eigenkapitalquote liegt über 66 Prozent, unsere liquiden
Mitteln bei knapp 22 Mio. Euro und wir verfügen über eine Nettoliquidität
trotz Akquisition und Aktienrückkaufprogramm. Mit dieser soliden Basis
können wir einerseits der globalen Wirtschaftskrise entgegen treten und
andererseits zukünftig geplante Akquisitionen auch mittels Fremdkapital
finanzieren,' so Berth Hausmann, Finanzvorstand der AUGUSTA.

Dividendenauszahlung und Ausblick

In einem wirtschaftlich schwierigen Marktumfeld mit rezessionsbedingten
Unsicherheiten hat AUGUSTA ihre Ziele 2008 erreicht. 'Unsere treuen
Aktionäre möchten wir am Unternehmenserfolg der letzten zwei Jahre
teilhaben lassen. Wie versprochen werden wir eine Dividende von jeweils
0,60 Euro pro Aktie für 2007 und 2008, also insgesamt 1,20 Euro pro Aktie,
auszahlen. Durch diese Ausschüttung sehen wir keine Gefährdung unserer
langfristigen Strategieumsetzung,' so Amnon Harman zur
Dividendenausschüttung.

Für das laufende Geschäftsjahr 2009 muss auch die AUGUSTA der Rezession
Rechnung tragen. In Anbetracht der Unsicherheit in allen adressierten
Absatzmärkten hat AUGUSTA die Bandbreite ihrer Guidance weiter gefasst und
erwartet einen Konzernumsatz in Höhe von 117 bis 127 Mio. Euro. Das EBIT
soll zwischen 16 und 19 Mio. Euro liegen, wobei zukünftige Akquisitionen
dabei nicht berücksichtigt sind.

Der detaillierte Geschäftsbericht 2008 steht auf der Website des
Unternehmens unter www.augusta-ag.com zum Download bereit.

 

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1