finanzen.net

Rhön-Übertreibung nützen

Seite 6 von 7
neuester Beitrag: 06.01.11 09:16
eröffnet am: 25.05.09 12:13 von: Zweifler Anzahl Beiträge: 160
neuester Beitrag: 06.01.11 09:16 von: AckZie Leser gesamt: 45440
davon Heute: 7
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7  

14.10.10 14:18
1

2661 Postings, 3484 Tage AckZieJa, das waren Ausraster...

Du bist echt schon fast ausgetickt ;-) Na, nun schläfst Du wieder besser. Die 17 steht vor dem Komma. Hoffentlich bald die 18.

Aber ich denke nicht, dass wir nun schon von einer langfristigen Trendwende sprechen können. Alles noch sehr labil.

 

15.10.10 13:56

2661 Postings, 3484 Tage AckZieOh, die 16 steht vor dem Komma

Bald wird Zweifler wieder keinen Schlaf finden ;-)

 

15.10.10 14:13

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerAchZie !

jetzt mach mal keinen Stress.......
an sich ists egal ub die Unterbwewrttung heute, morgen oder in 6 Wochen abgebaut wird.....aber da ich sehr emotional bin, möcht ich echt nicht nochmal 15,xx sehen.....  

15.10.10 14:42

2661 Postings, 3484 Tage AckZieEmotional

Hey, war ja auch nicht böse gemeint. Klar, dass auch ich nicht gern die 15,xx sehe. Eigentlich müssten wir schon bei 18-19 EUR stehen. Man bedenke: Rhön stand schon schlechter da und war in Regionen von 23,xx vorgerückt!

Scheinbar haben immernoch viele Angst wegen der dämlichen Gesundheitsreform. Naja, sei's drum - wir werden noch höhere Kurse sehen. Spätestens bei der nächsten erfolgreichen Übernahme einer Klinik....

 

19.10.10 07:54

2661 Postings, 3484 Tage AckZieZum Bulle wird Rhön wohl nicht

Ich verstehe nicht viel von Charttechnik und verlasse mich immer auf Fundamentaldaten. Dennoch würde es mich mal interessieren, warum Rhön einfach nicht zum Bullen werden will in diesem Umfeld.

 

19.10.10 08:15

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerFundamental echt nicht zu verstehen

warum Rhön dort steht wo sie steht....
psychologisch schon eher.....
die letzten Wochen waren die Märkte "zu bullisch" für Rhön....denn Rhön ist ein "konservativer" Wert.....mit relativ wenig Wachstum, aber dafür stätig....
Das bedeutet Rhöen ist zu unattraktiv in bullishen Zeiten....da gibts Wachstumsintensivere Werte....
Die starken Verluste sind damit trotzdem nicht erklärt....da  dürfte wohl Charttechnik mit Ängsten wegen der Gesundheitsreform zusammengetroffen sein.

Ich behaupte nun Folgendes.....wenn der Markt dreht, werden wieder konservative Titeln wie Rhön oder die Versorger gefragt sein....Geld wird aus zyklischen Werten abgezgen und in Konservative investiert werden......
und spätestens wenn Rhön Zahlen+Ausblick bringt, werden wir bedeutend höher stehen.....davon bin ich überzeugt...  

19.10.10 09:49

2661 Postings, 3484 Tage AckZieHoffen wir es mal

Ich bin alles andere als ein Hektiker, aber dieses Gedümpel geht einem echt auf den Zeiger. Der Wert ist dermaßen schön - es ist einfach bitter, dass jeder Schrott steigt, aber Rhön nicht bullish werden darf.

 

20.10.10 13:29

2661 Postings, 3484 Tage AckZie17,20 EUR,,, 18 EUR - wir kommen

So, nun kommt Bewegung in die Sache. Wir werden noch im Oktober die 18er Marke durchschreiten. Schön, oder? :D

 

04.11.10 09:54

91 Postings, 3505 Tage dolleurohoffen wir mal,

daß irgendwann ein Aktienrückkaufprogramm gestartet wird ....

 

04.11.10 10:30

2661 Postings, 3484 Tage AckZieGute Zahlen

Heute wurden gute Zahlen präsentiert und es geht wieder gen Süden...

 

04.11.10 11:24

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerEinstiegschanche

04.11.10 11:31
1

2661 Postings, 3484 Tage AckZieWas sollen diese dummen Kommentare...

..der Analysten? Von wegen "Man habe sich mehr erhofft" etc.

Also, ich habe jetzt nochmal bei 16,30 EUR nachgekauft und hoffe, dass wir endlich mal in einen stabilen Aufwärtstrend übergehen. So kann das ja nicht ewig bleiben....

Die Zykliker laufen an der Börse momentan richtig heiß - die Defensivwerte wie Rhön und E.On werden geprügelt.

 

09.11.10 09:57

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerEin Trauerspiel

Rhön scheint den Anlegern einfach zu "fad"....konstante Renditen sind wohl nicht gefragt....Wachstum Wachstum.....das wollen alle sehen.....
Vielleicht schafft Rhön ja eine intressante Übernahme einzufädeln, damit auch die Wachstumsfetischisten wieder zufrieden sind.....

Der Aktienkurs ist jedenfalls ein Witz....  

09.11.10 11:20

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerMein Wunschszenario

erfolgreicher Test der Unterstützung bei 16 Euro, mit anschliesendem Rebound auf zumindest 17,50.....
Wobei mittelfristig die 19 auf jeden Fall drin sein müssen...  

10.11.10 14:48

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerDie 16 Euro

sollten nun heute als "Doppelboden" bestätigt werden....
Dann könnte es wieder etwas nachhaltiger aufwärts gehen.....  

11.11.10 11:12

204 Postings, 3554 Tage St4xm4nist auf jeden Fall

ein solides Investment, wie du schon richtig gesagt hast Zweifler...moderate Wachstumsmöglichkeiten sind auch drin...charttechnisch sollten wir jetzt bei der 16 abprallen und ein wenig plus erzielen  

12.11.10 10:13

268 Postings, 4235 Tage wulf77Jetzt kaufen...

;)
Bin seit ?16,00 auch mit dabei. Schade, dass es noch tiefer geht, aber rebound bei 15,85 müsste eigentlich ab nächste Woche drin sein, denn der Gesamtmarkt entwickelt sich nicht gerade prächtig weiter, deshalb werden Defensivwerte mehr gekauft.  

16.11.10 09:12
1

2408 Postings, 4078 Tage ZweiflerAlso da fragt man sich auch

warum das Ding nicht steigen will....
warscheinlich weil ich investiert bin....

http://www.ariva.de/news/...-auf-Wachstumskurs-Bankhaus-Lampe-3580463  

16.11.10 12:53

436 Postings, 3751 Tage anaconda"es gab keine Überraschungen"

Rhön-Klinikum erwartet 2011 einen Umsatzanstieg von vier Prozent auf 2,65 Milliarden Euro. Beim Konzerngewinn wird ein Zuwachs auf 160 Millionen Euro in Aussicht gestellt, wobei der Gewinn in einer Bandbreite von fünf Prozent steigen oder fallen kann. Zu den vorgelegten Zahlen. In den ersten neuen Monaten kletterte der Konzerngewinn um 10,4 Prozent auf 107,2 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erhöhte sich um 9,7 Prozent auf 147,9 Millionen. Der Umsatz zog um 10,5 Prozent auf 1,90 Milliarden Euro an. Bei den Anlegern kamen die Zahlen und der Ausblick allerdings nicht besonders gut an. Sie hatten sich mehr erhofft. Das Papier wurde abgestraft. "Man ist momentan recht verwöhnt. In der Bilanz gab es keine Überraschungen, also rutscht die Aktie ins Minus", sagt Christian Ludwig.

@ zweifler: versuch doch mal bitte zu verkaufen, mal gucken wie's dann läuft :)  

19.11.10 23:21

91 Postings, 3505 Tage dolleuroich lege mich wieder

auf der Lauer. Um die 15 Euro kaufe ich, nicht früher. Und ich denke, daß wir dort noch in absehbarer Zeit hinkommen.

 

23.11.10 11:22
2

2661 Postings, 3484 Tage AckZieSinkflug eingeleitet

Um ehrlich zu sein, halte ich jetzt nichts mehr für unmöglich, was Rhön anbelangt. Die Aktie wird von den Anlegern schlichtweg ignoriert und wird weiter und weiter sinken. Da habe ich mit meiner Prognose, dass wir bald die 18 sehen, voll daneben gelegen. Momentan sieht es aus, als würden wir sogar die 15 aus den Augen verlieren.

Angesichts dieses Sinkfluges schließe ich nun auch 14 EUR und weniger nicht mehr aus. Die Aktie fängt sich einfach nicht mehr. Scheinbar wird weiterhin brutal in Zykliker investiert, auch wenn man sich mit diesen die Hände verbrennen kann.

Dass eine BASF immer neue Alltimehighs erreicht, Rhön nun aber um mittlerweile 50% (!!!!) steigen müsste, um dieses zu erreichen, kann ich nicht mehr nachvollziehen.

Scheinbar ist das in Aussicht gestellte Wachstum nicht genug. Renditegeile Anleger finden das Papier zu öde. Verrückte Welt!

 

24.11.10 12:40

16676 Postings, 3477 Tage Balu4u@dolleuro

...ja rein charttechnisch sehe die nächste Unterstützung erst bei der 15,00 und 13,5 - aber was sagt schon ein Chart aus? Ich warte auch erstmal wie es weitergeht!

 

24.11.10 13:31

2661 Postings, 3484 Tage AckZieTja, es geht eben runter

Schade, dass Rhön nicht ein einziges Mal vom aufstrebenden DAX mit nach oben gerissen wurde.

Die Reise wird wohl noch eine Zeit weitergehen. Land ist vorerst nicht in Sicht.

 

24.11.10 22:14

339 Postings, 3373 Tage moneymaker1trend

hier ist klar eine abwärtsdynamik zu erkennen.

weiter wichtiger punkt sind die reformen. stellenweise weiß man ja nicht wie sich das ganze in der praxis umsetzt, und dementsprechend welche auswirkungen das für rhön hat.

ich persönlich warte lieber ab.  

25.11.10 15:36

2661 Postings, 3484 Tage AckZieDen Punkt erwischen

Für mich geht es nun darum, die Frage aller Fragen zu klären: Wann erwischt man den idealen Punkt, um nochmal aufzustocken.

Irgendwann wird eine Trendwende einsetzen. Die Frage ist nur: Wann? Erst bei 13,xx EUR? Dann wäre das Papier ja maßlos unterbewertet.

Heute schlägt sich Rhön ganz gut und ist bis 15,66 EUR gelaufen. Aber das kann auch nur ein Aufzucken im Abwärtssog sein.

Ich bleibe in Lauerstellung und kaufe nach. Aber ordentlich!!!!

 

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
TUITUAG00