finanzen.net

Vtion Wireless Technology AG WKN: CHEN99

Seite 164 von 166
neuester Beitrag: 13.10.17 13:09
eröffnet am: 07.11.09 11:04 von: kleinerschatz Anzahl Beiträge: 4132
neuester Beitrag: 13.10.17 13:09 von: Terminator10. Leser gesamt: 374005
davon Heute: 15
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | ... | 162 | 163 |
| 165 | 166  

04.05.13 11:00

112 Postings, 4668 Tage yoda44Risiken

Jeder Interessierte sollte vor einem Investment nochmal diesen Artikel lesen:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Boersenanwaerter-aus-China-China-IPOs-34-Zu-viele-Ungereimtheiten-34-1964241

Solange ich nicht wenigstens zu einigen der dort beschriebenen Ungereimtheiten und Unsicherheiten positive Infos habe, werde ich die Finger von der Aktie lassen.

Nach der Analyse kann man sich ja nichtmal sicher sein, dass der angegebene Cash-Bestand überhaupt stimmt oder ob diese Geld den Aktionären zugute kommt!

Verstehe auch nicht, warum Georg Pröbstl auf diese Risiken in seiner neuen Analyse überhaupt nicht eingeht.

 

14.05.13 15:53

721 Postings, 2721 Tage Bud.Foxwas

ist denn da heut los?  

22.05.13 12:18

4506 Postings, 4614 Tage ObeliskMich würde mal interessieren,

wodurch der sehr hohe Abschlag des Kurses auf die Nettoliquidität gerechtfertitgt ist.

Die MK entspricht nicht einmal des Hälfte des Cash !



Vtion macht im ersten Quartal 2013 weitere Fortschritte beim Umbau des Geschäftsmodells

DGAP-News: Vtion Wireless Technology AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Vtion macht im ersten Quartal 2013 weitere Fortschritte beim Umbau des Geschäftsmodells

22.05.2013 / 07:30

--------------------------------------------------

Zwischenbericht Q1 2013

- Umsatzerlöse von 11,8 Millionen Euro; EBIT-Marge von 6 Prozent - Kundenbestand für E-Agency-Plattform-Lösungen deutlich ausgebaut - Management bestätigt Ausblick für Gesamtjahr 2013: Umsatz zwischen 60 und 70 Millionen Euro; EBIT-Marge zwischen 8 und 10 Prozent - Unternehmen verfügt mit 123,3 Millionen Euro weiterhin über hohe Liquidität, dies entspricht 8,50 Euro je Aktie - Dividendenzahlung in Höhe von 0,055 Euro je Aktie geplant

Frankfurt, 22. Mai 2013. Die Vtion Wireless Technology AG, einer der führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenlösungen für die mobile Computernutzung in China, erzielte im ersten Quartal 2013 Umsatzerlöse in Höhe von 11,8 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 6 Prozent. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr war erwartet und ist auf die Einstellung des endverbraucherorientierten Tablet-PC-Geschäfts sowie auf weniger Werktage aufgrund des Chinesischen Frühlingsfests zurückzuführen. Ähnlich wie 2012 war der Haupttreiber des Geschäfts erneut das Segment der mobilen Datenendgeräte - das Kerngeschäft des Unternehmens.

Aufgrund seiner schlanken Kostenstruktur und operativen Effizienz, konnte Vtion trotz des sehr schwierigen Marktumfelds, das von sinkenden Verkaufspreisen im wichtigsten Geschäftssegment des Unternehmens geprägt war, im ersten Quartal eine solide Bruttomarge erwirtschaften. Die EBIT-Marge sank auf 6 Prozent. Der Netto-Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit belief sich auf 5,4 Millionen Euro und mit 123,3 Millionen Euro - dies entspricht 8,50 Euro je Aktie - verfügt Vtion weiterhin über eine hohe Liquidität.

'Wir freuen uns, dass wir trotz der sinkenden Nettomarge in diesem Quartal einen höheren Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit verzeichnen konnten als im selben Quartal des Vorjahres. Dieser wird es uns auch in Zukunft ermöglichen, sowohl eine Dividende auszuschütten als auch ausgewählte Aktienrückkaufprogramme durchzuführen', kommentiert Chen Guoping, CEO der Vtion Wireless Technology AG.

Fortschritte beim Umbau des Geschäftsmodells

Obwohl die Ergebnisse des Unternehmens noch immer hauptsächlich im Segment der mobilen Datenendgeräte erwirtschaftet werden, hat Vtion auch in anderen Geschäftssegmenten Fortschritte gemacht: Im Segment der branchenspezifischen Computerlösungen bietet das Unternehmen über die E-Agency-Plattform Lösungen für mittlerweile insgesamt zehn Kunden an. Vtion Anzhuo, Tochtergesellschaft für Online-Anwendungen des Unternehmens, bietet über seine verschiedenen Vertriebskanäle inzwischen insgesamt 33.761 Anwendungen an und hat seine Präsenz in der Gaming-Branche weiter ausgebaut. Auch das in Zusammenarbeit mit China Unicom initiierte Projekt Fujian Connection schreitet weiter voran. Bis Ende März wurden insgesamt 6.831 Verbindungen aufgebaut und erste Vertriebsaktivitäten bereits gestartet.

Für das laufende Geschäftsjahr 2013, erwartet das Management des Unternehmens weiterhin Umsatzerlöse zwischen 60 und 70 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge zwischen und 8 und 10 Prozent. Obwohl das Unternehmen ständig Fortschritte in seinen neuen Geschäftsfeldern macht, ist zu erwarten, dass die Erlöse mit mobilen Datenendgeräten weiterhin einen Großteil der Ergebnisse im Geschäftsjahr 2013 ausmachen werden.

Dividendenzahlung in Höhe von 0,055 Euro

Am 27. Juni 2013 wird die diesjährige Hauptversammlung der Vtion Wireless Technology AG stattfinden. Das Management wird der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende in Höhe von 15 Prozent des Nettogewinns 2012 am ersten Werktag nach der Hauptversammlung 2013 vorschlagen. Dies entspricht einer Dividende von 0,055 Euro je Aktie. Damit wird die bisherige Dividendenpolitik des Unternehmens fortgeführt.

Über Vtion

Die Vtion-Gruppe ist ein führender Anbieter von mobilen Datenendgeräten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Das Unternehmen stellt über seine E-Agency-Plattform branchenspezifische Computerlösungen für die Versicherungsbranche zur Verfügung. Über die hundertprozentige Tochtergesellschaft Vtion Anzhuo bietet das Unternehmen Online-Anwendungen für das Android-Betriebssystem an. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2012 auf 75,6 Millionen Euro, die EBIT-Marge lag bei 9 Prozent. Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Kirchhoff Consult AG Dr. Kay Baden, Tel.: +49 40 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de Oder besuchen Sie die Website des Unternehmens: www.vtion.de

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf Vtions derzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Vtion übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

Ende der Corporate New  

22.05.13 13:40

721 Postings, 2721 Tage Bud.Fox@obelisk

außer dem von yoda genannten Grund, s. ein paar posts weiter oben fällt mir auch nichts dazu ein...

Cashbestand von 8,50 pro Aktie bei nem Kurs von 3,6.... ?!
Entweder da ist etwas faul od wir werden hier noch sehr viel Freude haben mit dem invest...  

22.05.13 13:48
1

4506 Postings, 4614 Tage ObeliskIch glaube es ist nichts faul

und wir werden trotzdem keine Freude haben.  

05.06.13 15:06

4159 Postings, 3759 Tage silverfish...

Hier stimmt was nicht!: ZhongDe & Vtion: Das Geld ist woanders 05.06.2013 | Nachricht | finanzen.net
Als Chinas Ministerpräsident Li Keqiang zu Besuch bei Angela Merkel war, stand der Anlegerschutz nicht auf der Agenda. 05.06.2013
 

06.06.13 20:20

4506 Postings, 4614 Tage ObeliskDie Euro am Sonntag

hat komischerweise vor genau 2 Montane die Vtion zum Kauf empfohlen wegen des hohen cashs!

Was soll ich jetzt davon halten?  

15.08.13 07:39

1455 Postings, 3994 Tage apfelrückennews Zahlen q2 sind da, positiver trend, 8,44 l

liquide Mittel je Aktie

http://www.ariva.de/news/...-Quartal-2013-mit-positivem-Trend-4748468
-----------
Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Keine Kaufs-/Verkaufsempfehlung !!!
Im Unterschied zur Straßenbahn wird an der Börse zum Ein- und Aussteigen nicht geklingelt.

16.08.13 09:27

7816 Postings, 6710 Tage gvz1Zweites Quartal 2013 mit positivem Trend


Vtion Wireless Technology AG: Zweites Quartal 2013 mit positivem Trend

07:35 15.08.13

DGAP-News: Vtion Wireless Technology AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis
Vtion Wireless Technology AG: Zweites Quartal 2013 mit positivem Trend

15.08.2013 / 07:30


--------------------------------------------------


Zwischenbericht 1. Halbjahr 2013

- Umsatzerlöse in Höhe von 27,8 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2013,
Umsatz in Q2 2013 höher als in Q1 2013
- Verbesserung der EBIT-Marge im Quartalsvergleich,
EBIT-Marge im 1. Halbjahr bei 7 Prozent
- Liquide Mittel bei 122,4 Millionen Euro, entspricht 8,44 Euro je Aktie
- Prognose für Gesamtjahr 2013 trotz schwierigem Marktumfeld bestätigt
 
Frankfurt, 15. August 2013. Die Vtion Wireless Technology AG, einer der
führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenlösungen für die mobile
Computernutzung in China, verzeichnete im 1. Halbjahr 2013 Umsatzerlöse in
Höhe von 27,8 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 7 Prozent. Diese
Ergebnisse fallen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres schwächer
aus. Allerdings verzeichneten Umsatz und Ergebnis des 2. Quartals im
Vergleich zum 1. Quartal 2013 einen positiven Trend: Die Umsatzerlöse
verbesserten sich um mehr als 30 Prozent von 11,8 Millionen Euro im 1.
Quartal auf fast 16,0 Millionen Euro im 2. Quartal 2013. Vtions EBIT-Marge
verbesserte sich im Vergleich zum ersten Quartal 2013 ebenfalls und stieg
von 6 Prozent auf 9 Prozent im 2. Quartal 2013.

Der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2013 war vor allem von der
Einstellung des endverbraucherorientierten Tablet-PC-Geschäfts sowie von
den Rückgängen im Geschäft mit Mobilfunk-Routern und Mobilfunk-Datenkarten
beeinflusst. Der Umsatzrückgang in diesen Geschäftsfeldern konnte jedoch
durch Absatzsteigerungen bei Netzwerkkameras, beim drahtlosen
HDTV-Übertragungsgerät 'PCtoTV', bei Mobiltelefonen sowie beim
Mobiltelefonzubehör teilweise ausgeglichen werden.

Während die Bruttomarge des Unternehmens in den ersten sechs Monaten 2013
auf konstantem Niveau blieb, ist die Verbesserung der EBIT-Marge im 2.
Quartal 2013 gegenüber dem 1. Quartal vor allem auf eine Verringerung der
Verwaltungskosten im Verhältnis zum Umsatz zurückzuführen. Seitdem das
Geschäftsumfeld von Vtion zunehmend schwieriger wird, ist Kostenkontrolle
ein zentraler Punkt für die Geschäftsleitung des Unternehmens.

Die Unternehmensergebnisse des 1. Halbjahres 2013 waren in erster Linie
geprägt von der Performance im Kerngeschäft von Vtion, dem Segment der
mobilen Datenendgeräte, was 86 Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt. Dies
setzt sich zusammen aus Mobilfunk-Datenkarten mit 53 Prozent,
Mobilfunk-Routern mit 22 Prozent und dem 'PCtoTV'-Geschäft mit 11 Prozent.
Mit der neuen Netzwerkkamera, die im Dezember 2012 auf den Markt gebracht
wurde, hat das Unternehmen 10 Prozent und damit den zweithöchsten Anteil am
Umsatz erzielt.
 
Im Geschäftssegment der branchenspezifischen Computerlösungen hat das
Unternehmen derzeit eine Kundenbasis von sechs Unternehmen. Vtion Anzhuo
hat sein Vertriebsangebot weiter vergrößert und stellt über den Vmarket und
über Shop-in-Shop-Stores, die in Kooperation mit den drei großen
Telekommunikationsanbietern betrieben werden, nun insgesamt 20.414 mobile
Anwendungen zur Verfügung. Die Gesamtzahl der Anwendungen ist rückläufig,
da das Unternehmen aktuell versucht, sein Angebot zu straffen und den Fokus
auf die Anwendungen mit dem höchsten Absatzpotenzial und der besten
Qualität zu legen. Um Kosten zu reduzieren, wurde das Angebot um weniger
populäre Anwendungen verkleinert.

'Ich bin weiterhin zuversichtlich, dass die Geschäftssegmente der
branchenspezifischen Computerlösungen und der mobilen Anwendungen die
Zukunft unseres Unternehmens sein werden, jedoch ist dies mit einem
langfristigen Entwicklungsprozess verbunden', so Chen Guoping,
Vorstandsvorsitzender von Vtion Wireless Technology. 'Gegenwärtig stellt
unser Geschäft mit mobilen Datenendgeräten unverändert eine wichtige
Triebfeder für unsere Geschäftsergebnisse dar. Ich bin sehr zufrieden, dass
wir in diesem Geschäftssegment profitabel bleiben konnten, und bin mir
sicher, dass dies noch mindestens im aktuellen und nächstes Jahr so bleiben
wird und unser Team somit genug Zeit für den weiteren Aufbau unserer
neueren, softwarebasierten Geschäftssegmente erhält.'

Die liquiden Mittel beliefen sich zum Ende des ersten Halbjahres auf 122,4
Millionen Euro, was einem Wert von 8,44 Euro je Aktie entspricht. Dies
ermöglicht dem Unternehmen, potenzielle Marktchancen zu nutzen.

Prognose für Gesamtjahr 2013 bestätigt

Trotz des schwierigen Marktumfelds bleibt die Geschäftsführung des
Unternehmens zuversichtlich, dass Vtion die Prognose für das Gesamtjahr
2013 erreichen wird, die von Umsatzerlösen in Höhe von 60 bis 70 Millionen
Euro und einer EBIT-Marge zwischen 8 und 10 Prozent ausgeht. Das
Unternehmen erwartet, dass sich die Umsatzerlöse im Jahresverlauf weiter
verbessern werden, da das dritte Quartal in der Regel das umsatzstärkste
ist und Vtion in seinem traditionellen Kerngeschäft der mobilen
Datenendgeräte und bei dem neuen Produkt im Bereich Intelligente
Mobilfunk-Datenstationen eine konstante Nachfrage verzeichnet.

Über Vtion

Die Vtion-Gruppe ist ein führender Anbieter von mobilen Datenendgeräten und
verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über
Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Das Unternehmen stellt über
seine E-Agency-Plattform branchenspezifische Computerlösungen für die
Versicherungsbranche zur Verfügung. Über die hundertprozentige
Tochtergesellschaft Vtion Anzhuo bietet das Unternehmen Online-Anwendungen
für das Android-Betriebssystem an. Der Umsatz des Unternehmens belief sich
im Jahr 2012 auf 75,6 Millionen Euro, die EBIT-Marge lag bei 9 Prozent. Die
Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das
Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
Tel.: +49 40 60 91 86 0
baden@kirchhoff.de
Oder besuchen Sie die Website des Unternehmens: www.vtion.de

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete
Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben;
sie beruhen stattdessen auf Vtions derzeitigen Ansichten und Erwartungen
und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft
liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß
zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser
Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der
Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu
erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen
führen. Vtion übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten
Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich
deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.
Ende der Corporate News


--------------------------------------------------


15.08.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

05.09.13 22:06

4753 Postings, 5073 Tage proximaDer Trend sieht grad ganz anders aus

28.03.14 22:14

4753 Postings, 5073 Tage proximaDas sind ja grad mal wieder heftige Ausschläge

02.04.14 13:11

97336 Postings, 7280 Tage KatjuschaRückkaufangebot zu 2,95 ? pro Aktie

Shit, ich habs zu spät bemerkt.

Lohnt sich das jetzt noch reinzugehen? Eigentlich ja schon. Selbst wenn ich für 2,88 ? kaufe und eher geringe Gebühren zahle, sind es risikofreie 2%. Wenn man da 5000 Stück kauft, macht das 100 ? risikofrei Gewinn.  

02.04.14 13:13
1

4753 Postings, 5073 Tage proximaAktieneinziehung, -rückkauf & Dividendenvorschlag

Vorstand und Aufsichtsrat der Vtion Wireless Technology AG haben heute beschlossen, insgesamt 1.196.591 eigene Aktien, welche die Gesellschaft in der Zeit vom 5. September 2012 bis zum 26. September 2012 im Rahmen eines freiwilligen Erwerbsangebots an alle Aktionäre erworben hatte, einzuziehen und das Grundkapital der Gesellschaft entsprechend herabzusetzen.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nun EUR 13.298.495,00 und ist eingeteilt in 13.298.495 auf den Inhaber lautende Aktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von jeweils EUR 1,00.

Des Weiteren hat der Vorstand heute beschlossen, ein neues freiwilliges Erwerbsangebot an alle Aktionäre zum Rückkauf von eigenen Aktien abzugeben. Der geplante Angebotspreis beträgt EUR 2,95 je Aktie, was einer Prämie von rund 20 Prozent des durchschnittlichen Börsenkurses zwischen dem 19. und 27. März entspricht. Der geplante Angebotszeitraum von vier Wochen soll voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche beginnen.

Über das Angebot können insgesamt bis zu 1.329.849 eigene Aktien zurückerworben werden. Im Fall der Überzeichnung erfolgt eine verhältnismäßige Berücksichtigung. Die Einzelheiten des Angebots finden sich in der Angebotsunterlage, die im Bundesanzeiger und auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht werden wird.

Wie im vergangenen Jahr plant das Unternehmen, eine Dividende in Höhe von 15 Prozent von Vtion's Nettoergebnis des Geschäftsjahrs 2013 auszuschütten.  

02.04.14 13:17

16447 Postings, 7027 Tage chrismitzMensch Katjuscha


...du wirst ja immer hübscher....;-))

Gruß  

02.04.14 14:18
1

7763 Postings, 3821 Tage Raymond_Jamesdie 'schattenbank' Vtion ...

... zahlt hohe "zinsen" cool​  http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Hier-stimmt-was-nicht-Vtion-Wireless-Boersen-AG-oder-Schattenbank-3300728

noch haben wir kein übernahmeangebot, vielleicht aber wird auch das noch mal wahr

auf w:o schrieb ich mal:

leider haben wir keinen einfluss auf den zeitpunkt, wann der 55%ige hauptaktionär (ggf unter beteiligung einer private equity gesellschaft) ein (freiwilliges) übernahmeangebot machen wird (mit einem solchen rechne ich letztendlich), es kann noch jahre dauern, der sinn der börsennotiz aber schwindet (mangels öffentlichem interesse), so dass alles eine frage der zeit ist; selbstverständlich müsste die übernahmeprämie 100% oder mehr betragen, damit das angebot von mindestens 90% der freien aktionäre angenommen würde

(eine annahmequote von 90% ist erforderlich für einen übernahmerechtlichen squeeze out (§ 39a Abs. 3 Satz 3 WpÜG: "Die im Rahmen des Übernahme- oder Pflichtangebots gewährte Gegenleistung ist als angemessene Abfindung anzusehen, wenn der Bieter auf Grund des Angebots Aktien in Höhe von mindestens 90 Prozent des vom Angebot betroffenen Grundkapitals erworben hat", http://www.gesetze-im-internet.de/wp_g/__39a.html))

 

02.04.14 14:31
1

97336 Postings, 7280 Tage Katjuschaim Grunde übernehmen sie sich ja schon

Das macht man halt clevererweise Schritt für Schritt, da man genau weiß, dass der Kurs abbröckelt, weil hier kaum jemand an Chinawerte glaubt, was ja auch verständlich ist. Vtion selbst bringt auch immer wieder schlechtere Zahlen. Der Überschuss geht Jahr für Jahr zurück. Aber solange noch etwas Geld hängenbleibt, kann man halt die üppigen liquiden Mittel für diese Aktienrückkäufe nutzen. Ich vermute mal, dass wird man in regelmäßigen Abständen weiter tun, aber immer in fallende Kurse hinein. Alle 6 Monate ein solches Erwerbsangebot über 10%, vielleicht im Schnitt zu 2,5 ? pro Aktie in den nächsten Jahren und dann das endgültige Schlussangebot des Hauptaktionärs. Machen sie schon clever. Trotzdem ist es halt für Kleinaktionäre nichts, da der Kurs halt zwschendurch eher weiter abbröckeln wird. Aber diese kleinen Spikes kann man ja ohne weiteres mitnehmen, selbst jetzt diese verbleibenden 3-4%.  

02.04.14 14:31

211 Postings, 3682 Tage DP..Gibt es einen Stichtag?

Oder kann man sich jetzt zu 2,8x eindecken?  

02.04.14 14:33

97336 Postings, 7280 Tage Katjuschasiehe Meldung

Der geplante Angebotszeitraum von vier Wochen soll voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche beginnen.
 

02.04.14 14:34

211 Postings, 3682 Tage DP..Na,

dann wollen wir mal...  

02.04.14 16:00
2

7763 Postings, 3821 Tage Raymond_Jamesauch haupt- und großaktionäre ...

... nahmen das l e t z t e rückkaufangebot vom 03.09.2012 --mindestens in großen teilen-- an, was man daran erkennen konnte, dass 82,5% der aktionäre (1.196.591/1.449.508 aktien) das damalige rückkaufangebot annahmen, http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ompanyID=9249&newsID=734395
http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ompanyID=9249&newsID=731433

nach der heutigen einziehung der 8,26% (= 1.196.591) eigenen aktien Vtions (kapitalherabsetzung) beträgt der anteil Vtions an eigenen aktien wieder nullhttp://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...?companyID=9249&newsID=795275

die gesamtzahl der aktien hat sich dadurch von 14.495.086 (stand ende juni 2012) um 1.196.591 auf heute 13.298.495 gemindert

der anteil des hauptaktionärs CHEN Guoping (55,05% am 22.06.2012, http://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...?companyID=9249&newsID=723532 ) dürfte, wenn er das damalige rückkaufangebot vom 03.09.2012 voll genutzt hat, leicht gefallen sein

 

02.04.14 16:41
1

7763 Postings, 3821 Tage Raymond_Jamesnettocash bald 10 ? je aktie ?

würde das heutige rückkaufsangebot zu 90% angenommen und die würden die von Vtion rückerworbenen eigenen aktien wiederum eingezogen, beliefe sich die "nettocash"-position Vtions auf rd. 10 ? je aktie (ca. ?120mio / ca. 12mio aktien)  

07.05.14 11:38
1

7763 Postings, 3821 Tage Raymond_James#4096 - cashbestand je aktie steigt auf ?10,22 ...

22.05.14 21:17
2

1999 Postings, 3937 Tage kbvlerVtion, Asian Bamboo, Kinghero usw

Sieht alles nach Grimms Märchen aus und anscheinend wollen ein paar White collar Kriminelle bei Asian es noch auf die Spitze treiben mit einer Wandelanleihe für Immos.
Vtion hoffe ich macht es nicht ganz so krass.....Betonung auf HOFFEN, da ich genug Geld verbrannt habe in chinesische betrüger, wobei ich auch sauer auf die BAFIN ect bin!
Sieht so aus , als wenn Vtion für 3-4 Euro nach und nach ihre Aktien einsammelt vernichtet, einsammelt - vernichtet (da immer nur 10% gebilligt werden können, muss man die eingesammelten 10% erst vernichten, bevor man sich neue bewilligen lassen kann) am Ende gibt es noch 5 % Aktien im Freiverkehr die nicht Chinesen gehören und unter dem Strich haben Sie mehr Geld eingenommen durch IPO als sie bezahlen für Rückkäufe. Serious ist auch Vtion für mich nicht weil......wo sind bitte die Zinserträge für den Cash die ganzen Jahre!!!!!! China hat einen anderen leitzins als Euro und US - Land!!!! 7 % Zinsen bekoomt eine rein chinesische Firma schwer einen Kredit - Kreditzinsen auf dem freien Markt in China leigen in Höhen die wir als Wucher bezeichnen würden ...aber wir sehen bei Vtion noch nicht einmal 3 % Zinsen als Ertrag in der Bilanz!!!!!!  

16.07.14 15:53

7763 Postings, 3821 Tage Raymond_James#4098 - von ?2,20 auf ?3,30 ...

... sind's 50% (der China-phobie sei´s gedankt cool )



 
Angehängte Grafik:
vtion.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
vtion.jpg

28.07.14 20:15

1533 Postings, 3680 Tage eckert1Schlechte News: Umsatzprognose stark gesenkt!

rankfurt, 28. Juli 2014. Nach vorläufigen Berechnungen hat die Vtion

Wireless Technology AG (Vtion), einer der führenden Anbieter von Lösungen

für die mobile Computernutzung über Breitband-Mobilnetzwerke in China, im

ersten Halbjahr 2014 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,8

Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 7,9 Prozent erwirtschaftet und damit

die eigene Prognose von 8 Prozent nahezu erreicht. Im Vergleichszeitraum

des Vorjahres betrug das EBIT 2,1 Millionen Euro, die EBIT-Marge belief

sich auf 7,5 Prozent.

Der Umsatz blieb mit 22,9 Millionen Euro allerdings hinter dem

Vorjahreswert von 27,8 Millionen Euro zurück. Zu den Hauptgründen hierfür

zählt der Rückgang des Umsatzes aus dem Verkauf von kabellosen 3G

Datenkarten und Web-Kameras. Des Weiteren hat sich das Unternehmen

entschieden, in der zweiten Jahreshälfte aus dem Geschäft mit VCAM

Mobilkameras auszusteigen. In Bezug auf Produkte der 4G Technologie und

basierend auf den Entwicklungen des chinesischen 4G Marktes hat Vtion

beschlossen, 4G Router statt der kabellosen 4G Datenkarten zu vertreiben.

Insgesamt führen diese Gründe zu einer Anpassung der Prognose für das

gesamte Geschäftsjahr 2014: Das Unternehmen erwartet nun Umsätze in Höhe

von 48,0 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 7,0 Prozent.

Vtion's Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) sank um 3,9 Prozent von 2,7

Millionen Euro auf 2,6 Millionen Euro. Der Cash-Bestand fiel leicht um 7,7

Prozent von 126,6 Millionen Euro zum 31. Dezember 2013 auf 116,8 Millionen

Euro zum Ende des ersten Halbjahres 2014.

Vtion's Eigenkapital sank von 136,3 Millionen Euro auf 132,2 Millionen

Euro. Die Eigenkapitalquote stieg von 89,6 Prozent auf 93,6 Prozent in der

ersten Hälfte 2014.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG

Dr. Kay Baden, tel.: +49 40 60 91 86 39, baden@kirchhoff.de

Oder besuchen die Website des Unternehmens unter: www.vtion.de

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke

oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende

Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als

zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.

Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf

geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,

Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere

Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft

gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren

darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die

tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen

verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die

Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der

Veröffentlichung wiedergeben.

28.07.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de  

Seite: 1 | ... | 162 | 163 |
| 165 | 166  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750