finanzen.net

Viscom AG übertrifft eigene Erwartungen!

Seite 14 von 18
neuester Beitrag: 01.08.19 10:48
eröffnet am: 30.03.11 12:27 von: TTT83 Anzahl Beiträge: 432
neuester Beitrag: 01.08.19 10:48 von: Lupin Leser gesamt: 133806
davon Heute: 40
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 18   

17.07.18 15:06

1470 Postings, 810 Tage LupinAutos....

...bald gehen alle wieder zu Fuß, mit Fahrrad, Pferd und Esel. Ist klar, dass dann keine Autos mehr verkauft werden. Und in Elektroautos steckt ja auch viel weniger Elektronik als in normalen Autos.

Naja, meines Empfinden nach wird ein großer Teil der neuen E-Auto Elektroniken in Europa gefertigt, auch VW lässt sich für den E-Tron von deutschen Zuliefern beliefern (obwohl das Teil in China geschraubt wird).

Vielen Dank für die Anfrage und dass du es hier geteilt hast.

Also viel Inhalt ist das ja nicht, war auch nicht zu erwarten. Dafür hätte man explizite Fragen definieren müssen, aber da muss man dann auch wissen worauf es ankommt und im Unternehmen drin stecken (kein Vorwurf, ich könnte das auch nicht, ist ni ht einfach).
Evtl. finde ich mal Zeit mich ein wenig durch die Zahlen /Geschäftsentwicklung zu wühlen und dort anzurufen, immerhin stecke ich ja technisch in der Materie (bringt mir aber auch nix für die Aktie). Interessant wäre halt zu wissen wieviel Auftragsvolumen offen ist, wo Wachstumspotenzial gesehen wird / welche Märkte sich am besten entwickeln etc.
Vlt. hat man ja auch eine Strategie (Kooperation oderentsprechenden Kunden) um explizit auf E-Mobility aufzusatteln?  

27.07.18 13:53

1470 Postings, 810 Tage LupinBoden etabliert

Große Bewegungen bis zu den Zahlen nicht zu erwarten. Von der positiven Gesamtstimmung bekommt Viscom aber auch nix mit.

Ich werde jetzt mal nachkaufen.  

27.07.18 18:22

2559 Postings, 6878 Tage BengaliUnd auf Tradegate runtergezogen

Man Börse ist oft einfach nur Verarsche, die schieben sich die Aktien hin und her. Ein Computerprogramm verkauft wieder auf Tradegate oder was auch immer. Mal sehen, wo das endet.  

27.07.18 18:51

1470 Postings, 810 Tage LupinJa, aber...

...Viscom ist mit wenigen Stücken im nachbörslichen Handel zu bewegen. Hat jetzt keine extreme Aussagekraft.

Ich habe ja gerade erst nachgekauft, da muss es erstmal runter gehen :-)  

27.07.18 19:38

2559 Postings, 6878 Tage BengaliStimmt schon normalerweise

Aber da auf Xetra auch kaum viel mehr gehandelt wird aktuell, bin ich mir da nicht so sicher. Anscheinend will jemand das kurzfristige Kaufsignal verhindern, das den Kurs wieder Richtung 23-24 bringen könnte. So sieht es eher danach aus, als ob das abgewürgt wird und vielleicht noch tiefer abtauchen.

Verkaufen tue ich eh nicht mehr, ich warte auf die Zahlen zumindest und hoffe, dass mein Vertrauen nicht bestraft wird. Wir werden sehen, was der Kurs so morgen macht. Mit Norden hätte ich kein Problem.  

27.07.18 23:33

1470 Postings, 810 Tage LupinMorgen?

Na gut wenn du so viel auf die Wochenendtaxe von L&S gibst und bei jeden halben ct Kursänderung mit dabei sein willst kannst morgen ja nach dem Kurs schauen ;-)

Sollten die Zahlen wirklich schlecht werden, wäre bei mir noch einmal nachlegen drin. Danach muss es die Zeit richten.

Schönes Wochenende!  

31.07.18 10:37
1

128 Postings, 2678 Tage leinebärrOhne Gleichen...

Die 2019er KGVs der beiden HighTechs IsraVison und Viscom unterscheiden sich eigentlich nur in der Stelle... Viscom : 14  - IsraVision : 41. Wer versteht eine solche Über- bzw. Untertreibung?

Und sage mir keiner, die seien nicht ganz vergleichbar?! Selbst wenn es da marginale Unterschiede gibt, ein solcher Unfug in der Bewertung ist einfach grotesk.

Nach den Aussagen auf der HV bei Viscom müßte es ein recht ordentliches Q2 geben.
Wie dann der Kurs aussieht, läßt sich nur erahnen. Der 14. August wird es zeigen.

Wer die Stücke bei Kursen um 19 ? auf den Markt schmeißt, weiß man natürlich nicht, aber es erscheint schon etwas eigenartig.    

31.07.18 12:18

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1da geb ich Dir recht.

Habs mir mal so auf die Schnelle in den Daten bei AVIRA hier angeschaut, das einzige was mir da als etwas größerer Unterschied auffällt ist der Freefloat von knapp 60% bei Isra, der bei Viscom bei ca. 31% liegt. Aber sonst ... alles recht nahe beieinander (oder in der Relation) , bei Viscom zB  besser die EK-Quote, und Minderheiten hat Viscom auch nicht.  
Wünsch mir für mein Viscom-Invest den gleichen Kurs wie Isra zZ hat ... :-);  

06.08.18 13:51

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1Den Maschinenbauern in DE gehts gerade gut

... hoffe dass das auch für Viscom gilt und da bestätigt wird mit den H1-Zahlen. XXX
 

06.08.18 13:54

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1sorry, jetzt mit Link ...

Deutsche Maschinenbauer trotzen Handelskonflikten - SPIEGEL ONLINE
Bisher können Handelsstreitigkeiten den deutschen Maschinenbauern nichts anhaben: Die Produktion in der deutschen Schlüsselindustrie legte im ersten Halbjahr 2018 deutlich zu.
 

08.08.18 20:26

371 Postings, 1411 Tage CabriofahrerBericht

14.08.2018
Halbjahresfinanzbericht 2018  

08.08.18 20:35

312 Postings, 953 Tage Panamalarry@Cabriofahrer: War das geraten?

VG,
Panamalarry  

08.08.18 21:18

371 Postings, 1411 Tage CabriofahrerNein

Dies sollte lediglich eine Information sein, für diejenigen bei denen es nicht im Kalender steht.  

09.08.18 16:58

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1... da gibt der Pape mal ein Interview, wie ich

finde sagt er nix zur aktuellen geschäftlichen Situation von Viscom ... und der Kurs reagiert (+2 Tage) kurz danach positiv ... kennt jemand hier (ein 'alter Hase' bei Viscom ?! :-)) so ein Muster kurz vor den H1-Zahlen ... (siehe evt. dazu das #314);  

09.08.18 19:05

128 Postings, 2678 Tage leinebärrInterview

Na, ich meine, das sind schon Kernaussagen ggü. "Markt&Technik", auch wenn es eine Wiedeholung dessen ist, was Volker Pape auf der HV gesagt hat.

How did employees and customers respond to the change at the top of Viscom?

So far I have only received positive feedback. It was important both for the employees and for our customers: I am still here and I am not selling any shares, for example to asian or american investors. There is no intention of selling the majority of the company, which Dr. Martin Heuser and I hold in equal shares via HPC GmbH. We have both always communicated this and it remains that way.

Nochmal, wer die Aktien da < 20 ? geschmissen hat, wird sich vermutlich am 14.8. wundern. Vorausgesetzt der Auftragseingang ist im Q2 so abgearbeitet worden wie prognostiziert.  

10.08.18 09:07

4 Postings, 440 Tage AGabBörsenbriefe ...

Moin ...

Einen interessanten Hinweis zu Viscom konnte ich leider nicht weiter verfolgen, da der Zugang zum restlichen Text wohl GodmodeTraderPro-only ist ...

Immerhin war zu lesen, dass ein Problem der Viscom-Aktie sei, dass sie "Börsenbrief-verseucht" wäre ... so steht es da.

Kennt jemand den vollen Text ... Hat einer Ahnung, ob diese Kursbewegungen tatsächlich im Zusammenhang mit Börsenbrief-Empfehlungen stehen?
Plausibel ist das ja ...

Andreas  

10.08.18 10:19

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1... ich kann dazu nix sagen, kenne Viscom dazu

nicht lange und gut genug.  

13.08.18 11:26

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1... morgen (14.8.18) die H1-Zahlen,

... die Kursentwicklung heute ist bisher ja ganz schön, ca +1,5%, ... mal schau'n 'was da kommt, will schnell reagieren können iFdF, das in beide Richtungen!    

13.08.18 15:05

700 Postings, 782 Tage shuntifumiViscom

Ich bin auch überrascht, dass der Kurs doch recht deutlich schon vorher anzieht. Wieder so ein 50:50-Spiel, entweder wissen einige schon mehr oder es ist die pure Hoffnung und morgen kommt die Ernüchterung. ;)  

13.08.18 15:16

1946 Postings, 1939 Tage Kater Mohrle#343 ... morgen (14.8.18) die H1-Zahlen,

schnell reagieren, vergiss es.
Wenn die Meldung raus ist, wissen es alle gleichzeitig.
Von daher, entweder es sinkt, oder es steigt und zwar im Sekundentakt.  

14.08.18 08:38

31181 Postings, 7038 Tage RobinZahlen sind da

Umsatz und Auftragsbestand gesteigert  , aber  EBIT um 19% gefallen und MARGE  von 14,3 auf 10,7% gefallen.
Vor allem in Region AMERIKA satrke Umsatzrückgänge und ganz geringe MArge von 0,4% ( Vorjahr 9,9% ).

Na ja reißt mich nicht vom Hocker  

14.08.18 08:51
1

3733 Postings, 3703 Tage Versucher1Autragseingänge + Auftragsbestand sind gut,

Umsatz auch besser als in H1/17 (war nach dem schwachen Q1 fraglich )... Investitionen in die Kapazitätserweiterungen sind es, die das EBIT bzw, Ergebnis in H1/18 gesenkt haben ... !
Mein erstes Fazit:
Es liegt damit alles in der Hand von Viscom die Sache weiter gut zu machen und die Prognose18 (am oberen Rand oder besser) zu erreichen.  

14.08.18 09:29

1117 Postings, 2032 Tage halbprofi87Robin

Die Halbjahreszahlen sind wegen Q1 so schwach.

Schau dir mal Q2 isoliert an. Das war ein sehr starkes Quartal.  

14.08.18 09:59
1

700 Postings, 782 Tage shuntifumiViscom

Auf den ersten Blick sehr starke Zahlen. Den EBIT-Rückgang kann ich verschmerzen, da u.a. durch den Personalaufbau (+61) bedingt ist. Nur die Liquidität stört mich. Negativer opCF, wohl bedingt durch den Bestands-Aufbau (Vorräte +6,7 Mio. Euro). Das Cash ist von 11,5 auf 5,4 Mio. gesunken, durch negativen CF, Dividendenauszahlung und trotz 8,1 Mio. (neuen) kurzfristigen Darlehen. Darlehen aufnehmen um Dividenden zu zahlen ist für mich immer ein schlechtes Zeichen. Ich denke, mal sollte hier beobachten, wie sich der CF im nächsten Quartal entwickelt. Kommen die Gelder alle noch rein, alles gut und keiner hat gemerkt, dass Löscher gestopft werden mussten.  

14.08.18 10:11

1203 Postings, 1359 Tage Werner01Auftragseingang

Der Punkt Darlehen/Dividende ist auch aus meiner Sicht eher problematisch.
Zusätzlich denke ich auch , dass man hier den Auftragseingang sehr genau beobachten sollte. Aktuell ist der gut, aber reicht anscheinend nur für 3 Monate. Das ist nicht sehr viel und sollte er aus welchen Gründen sinken in Q3 schlägt das dann recht schnell durch.

Ich hatte vor den Zahlen nochmal aufgestockt, da es charttechnisch nun schon nach Trendumkehr aussieht. Mal schauen wie hoch es läuft bis die Luft dünner wird.
 

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
SAP SE716460
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Allianz840400
TUITUAG00
TeslaA1CX3T