Die große Comroad-Informationsseite !

Seite 4 von 5
neuester Beitrag: 20.02.02 11:43
eröffnet am: 21.02.01 19:16 von: KINI Anzahl Beiträge: 124
neuester Beitrag: 20.02.02 11:43 von: taos Leser gesamt: 9916
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5  

14.03.01 22:13

4925 Postings, 7625 Tage KINIWas für ein Debakel heute!!! Gibt es Gründe?

Kann es denn sein das dieser kleine Pimpf von Prior so einen Kursrutsch bewegen kann. Sehr hohe Umsätze bei so stark fallenden Kursen. Das verheisst nichts gutes. Sind das wieder spielereien der Grossen?? Angeblich soll Freitag auf der Konferenz was neues rauskommen. Evtl. Anhebung der Planzahlen?? Die Umsätze heute waren wirklich riesig!

Heute keine ruhige Nacht KINI  

15.03.01 08:26

1489 Postings, 7935 Tage sforPrior Insider?

Wieso solte Prior solche Informationen als einziger haben? Da hat jemand bewusst diese Gerüchte in die Welt gesetzt, um billig zu kaufen (siehe Kostolany).  

15.03.01 09:06
1

21160 Postings, 8295 Tage cap blaubärVertragsabschlüsse mit Lizenznehmer in irgendwo

die wie auch immer ihre Knete zusammenbekommen,wär ja wirklich mal spannend bei allem was wir von den gewohnheiten von Ceo`s so gesehen haben einzeln und kritisch nachzuhalten,z.b.die Transit Geschichte ließ sich doch locker mit nem Anruf bei den Fordwerken nachhalten aber nööö da wird lieber hochgerechnet,Leute wo lebt ihr das sind keine Sameriter die bedienen Euch mit Zahlen und hoffen das keiner näher fragt oder schaut das macht den NM gefährlich wenn Meta+Co so weiterwursteln kann evtl auch Schnabel und wer weiß wer noch,hinterfragt den Mist bitte je sicherer sich so einer fühlen kann um so mehr Mist wird noch geschehen.
blaubärgrüsse  

15.03.01 09:36

1489 Postings, 7935 Tage sforhast ja recht captain

möglich wärs natürlich, wäre auch nicht der erste Fall. Schnabel beherrscht das spielchen aber ziemlich gut, wenn er einen so lange täuschen kann!  

15.03.01 10:15

87 Postings, 7823 Tage ZIEGEDas ist das traurige am NM

Bis jetzt hat Schnabel eine hervorragende Arbeit geleistet, was sich in den Geschäftszahlen widerspiegelt. ComROAD wird auch weiter gute Zahlen abliefern, evtl. werden die Planzahlen schon bald angehoben.

Dadurch das es aber EM.TV, Meta und andere gab, wird jeder bei nur der kleinsten positiven Meldung skeptisch. Wie sollen sich aber bei der negativen Haltung der NM grundlegend steigern. Das ist unmöglich. Deshalb, schaut den CEO und Anderen genau auf die Finger und wenn Ihr nichts finden könnt, dann freut Euch über positive Meldungen.

Gruß
Ziege  

15.03.01 10:50

49 Postings, 7593 Tage Viel GlückVieleicht werde ich mir bei 20Euro auch ein paar


 ins Depot mischen.  

15.03.01 10:58

14189 Postings, 8005 Tage LalapoTraurig

wo  lagen die alten Tief ,so bei 23 .... da kanns schnell wieder hingehen , der Prior ......

Gruß LALAPO  

15.03.01 11:04

4925 Postings, 7625 Tage KINISo hier der neuste Bericht von der Front!

Wieder sehr hohe Umsätze bei fallenden Kursen. Volatilität sehr hoch, bei einem Hoch um 33 und einem Tief unter 28. Bin wirklich gespannt was dahinter steckt!

1.) Prior hat soviel Lemminge gefunden , die er verunsichert hat und selbst irgendjemand auf günstige Kaufkurse wartet.
2.) Bei so riesen Paketen die über den Tisch gehen, muss es sich um Institutonelle handeln die weiss Gott warum verkaufen. Da morgen die Analystenkonferenz ansteht , würde es mich nicht wundern wenn da jemand noch ganz billig rein will. Vielleicht wird Herr Schnabel morgen die Planzahlen erhöhen und der Kurs springt wieder mehr als 10 % hoch. Das hoffe ich natürlich. Zur Zeit sind wir wieder unter 29 Euro gerutscht. Es befindet sich eine sehr starke Unterstützung zwischen 26-28 Euro. Die darf auf keinen Fall unterschritten werden. Wenn doch dann OJE OJE.

Hoffe das dieses Level hält KINI  

15.03.01 11:16

13475 Postings, 8187 Tage SchwarzerLordAuf dem Teppich bleiben.

Hier greifen wieder die einfachsten Mechanismen. Zuerst fragt sich jeder: Werden die Zahlen auch wirklich gut ausfallen oder erwartet uns eine böse Überraschung? Dann kommen die Zahlen, und sie liegen über Plan. Natürlich gibt es auch danach noch welche die meckern und was Schlechtes finden, weil es ja auch andere Firmen gibt, denen über Nacht noch ein paar Verluste aufgefallen sind. Was passiert: Die guten Zahlen werden vergessen, Angst greift um sich. Dann kommt ein unfähiger Witzbold daher und faselt was von Überbewertung (wenn Comroad überbewertet ist, dann machen wir am besten den kompletten Nemax dicht). Futures drehen, der Kurs fällt unter anfangs noch geringen Umsätzen, durchbricht eine kritische Markt wie gestern und dann kommen aus Angst noch mehr Verkäufe. Die Lawine rollt weiter, es herrscht Angst vor der nächsten Analystenkonferenz, und das, obwohl das Unternehmen jedes Quartal seine Zahlen ordentlich einhält und sogar immer gute News bringt. Massenpsychologie pur, sonst nichts. Wenn man bei jedem Unternehmen nach einem Kurssturz gleich das ganze Konzept wieder infrage stellt, läßt man besser die Finger von Aktien. Ich verkaufe erst dann, wenn wirklich schlechte Neuigkeiten als Fakten präsentiert werden. Ansonsten wäre ich bei Lintec, Adcon, IBS, Kontron etc. schon verdammt oft auf dem falschen Fuß erwischt worden. Klar, damit erwischt man nicht optimale Daytraderkurse, auf Dauer lohnt sich durchhalten schon. Und nicht so einem Wichtel wie Prior was glauben. Dessen Einfluß auf den Kurs halte ich wirklich für fast 0.  

15.03.01 11:22

4925 Postings, 7625 Tage KINISowas verunsichert aber die meisten hier!

So wie es aussieht kann man die Lawine nur schwer stoppen. Jetzt schlägt gleich die Stunde der Wahrheit. Wir sind gleich bei den Unterstützungen angelangt. An zwei Tagen -10% ohne Grund . Schweinerei wenn es wieder gezocke der Grossen ist!  

15.03.01 11:34

13475 Postings, 8187 Tage SchwarzerLord@Kini:Oft genug erlebt.

Schaut man sich die Umsätze der letzten Stunde an, so fällt auf, daß hier vor allem private Anleger verkaufen:

28,80 300 11:17
28,80 25 11:16
28,70 93 11:16
28,93 40 11:15
28,70 300 11:14
28,60 100 11:14
28,94 20 11:13
28,60 40 11:13
28,94 18 11:13
28,50 482 11:11
28,50 518 11:10
28,44 100 11:09
28,50 1.045 11:09
28,44 100 11:09
28,00 250 11:08
28,05 200 11:08
28,45 100 11:08
27,80 100 11:07
28,05 55 11:07
28,00 80 11:07
27,66 100 11:06
27,90 1.000 11:06
27,66 200 11:06
28,00 14 11:06
28,00 100 11:05
28,00 60 11:05
27,60 136 11:05
28,05 500 11:04
28,00 2.374 11:04
28,45 14 11:03
28,21 200 11:03
28,21 300 11:02
28,50 134 11:01
28,98 65 11:00
28,50 160 10:59
29,00 30 10:59
28,50 50 10:58
29,00 4 10:57
28,50 115 10:57
29,00 9 10:57
28,79 200 10:56
28,80 290 10:56
28,50 133 10:55
28,80 10 10:55
28,50 300 10:55
28,52 150 10:55
28,51 80 10:53
28,40 300 10:53
28,89 313 10:51
28,50 108 10:50
28,50 200 10:50
28,50 300 10:50
28,30 100 10:49
28,50 292 10:49
28,89 50 10:49
28,89 67 10:49
28,50 30 10:48
28,50 28 10:48
28,50 100 10:46
28,50 350 10:46
Ich gehe davon aus, daß Fonds/Institutionelle Anleger so in der Größenordnung ab 1000 Stück handeln und nicht mit 350 oder so. Zwar ist das Handelsvolumen ordentlich, jedoch vor allem Kleinanleger verkaufen. Und zwar aus Angst, nicht der letzte zu sein.
S.Lord  

15.03.01 11:41

4925 Postings, 7625 Tage KINIHast du denn auch die Umsätze in FSE gesehen!

Hier kurze Auszüge:

28,00 3.340 11:08
28,00 5.477 11:05
28,80 41 11:04
28,60 20 11:03
28,60 125 11:03
28,60 1.014 11:01
29,50 1.572 10:26
29,00 7.233 10:14
29,00 7.372 10:13
30,10 500 10:12
30,00 3.550 10:12
30,10 15 10:12
30,10 1.372 10:11
30,10 3.080 10:10
30,90 1.521 10:06
31,40 1.600 9:46
31,70 213 9:41
31,70 1.070 9:41
31,50 1.322 9:34
31,50 2.079 9:32
32,00 2.700 9:24
32,45 948 9:20
32,10 1.826 9:18
32,50 4.201 9:16
32,85 1.675 9:15
32,85 145 9:15
32,90 7.066 9:10
Das es am morgen hohe Stückzahlen gab ist nicht verwunderlich. Was mich positiv stimmt sind die mehr als 8.000 gehandelten Aktien genau bei 28 Euro. Die Unterstützung hat bisher gehalten. Sehen wir was der Tag so bringt. Der Future hält sich auch noch Wacker.  

15.03.01 12:16

146 Postings, 7888 Tage bastIch glaube, daß Japaner zur Zeit im großem

Umfang verkaufen. Die brauchen Geld und verkaufen gerade alles, egal ob gut oder schlecht.  

15.03.01 12:24

31 Postings, 7599 Tage RaphaeloDie Yacht am Nemax

Comroad hat trotz der wahrhaft massiven Kursverluste
der letzten zwei Tage 57% vom High verloren, der Nemax
hingegen 79%(Stand 15.03). Diese Performance veranlässt
alle Aktionäre sicherlich nicht zu Freudensprüngen, doch
zeigt sie, daß Comroad neben wenigen anderen Werten für
Qualität bürgt.
Die Kennzahlen sind bekannt, Kursziele wurden
immer wieder großkotzig und allwissend posaunt und brauchen
von mir sicherlich nicht wiederholt werden.
Ich bin von Anfang an dabei und werde mein Engagement nicht
aufgeben, denn ich bin von der Firma fundamental überzeugt, sie
zählt zu meinen Langfristengagements.
Bei einem Telefonat vor den Zahlen im Februar mit Hr. Schnabel persönlich wurde mir zugetragen, ich solle mich zurücklehnen. Mein
heutiges Telefonat mit der Pressestelle hat ergeben, daß für morgen keine
schlechten Nachrichten zu erwarten sind und Hr. Schnabel die Aussagen
des Hr. Priors widerlegen wird. Man sieht bei mir liegen die Nerven
auch blank und ich denke, dies ist der Grund, warum die Zittrigen die
Yacht am Nemax verlassen.
Diejenigen, die auf Comroad setzen und ihr auch weiterhin die Stange halten, werden noch viel Freude an dieser Beteiligung haben und wenn der
Markt wieder erwachen wird, was ich persönlich glaube, wird Comroad
der Topperformer am Nemax werden.
Gott zum Gruße
Raphaelo
 

16.03.01 10:19

4925 Postings, 7625 Tage KINIDie Panikmache ist ja nicht mehr zu überbieten

Überall liegen die Nerven blank. EIN EINZIGER SCHWACHSINNSANALYST kann sowas verursachen obwohl alles in bester Ordung ist. Und dann noch so einer der den Nemax bei 7000 Punkten sehen wollte. GELÄCHTER!!!!!!
Und hier sind die wie immer guten Tatsachen!

ots Ad hoc-Service: ComROAD AG ComROAD erhoeht Planzahlen  


08:00 16.03.01  


ots Ad hoc-Service: ComROAD AG ComROAD erhoeht Planzahlen

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP
Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich
--------------------------------------------------

Unterschleißheim (ots Ad hoc-Service) -

Die ComROAD AG, weltweit führender Anbieter von
Telematik-Netzwerken, hebt die Planzahlen für die Jahre 2001, 2002
und 2003 aufgrund der vorliegenden Vertragsabschlüsse mit Betreibern
von Telematik-Portalen auf Basis des ComROAD GTTS (Global Transport
Telematic System) an.

Die von ComROAD entwickelte GTTS Technologie bietet vom
Telematik-Portal über Fahrzeugcomputer bis hin zur Implementierung
von Telematik-Diensten eine schlüsselfertige Lösung. Sie ermöglicht
Partnern aus der Telekommunikations-, Computer- und
Automobilindustrie die zügige und erfolgreiche Generierung von
eigenem Kundenservice-Geschäft im Wachstumsmarkt Telematik. Durch
dieses attraktive Geschäftskonzept konnten bereits 33 Partner
weltweit gewonnen werden, die auf Basis der GTTS Technologie ein
Telematik-Portal betreiben und Telematik-Dienste vermarkten.

ComROAD profitiert dabei von den Gebühreneinnahmen für
Telematikdienste der Geschäftspartner: In den Verträgen werden für
jeweils 3 Jahre Milestones vereinbart, die für ComROAD die Grundlage
der eigenen Planzahlen bilden.

Bereits im Jahre 2000 wurden die Planzahlen zweimal angehoben und
in jedem Quartal übertroffen. Aufgrund der neuen Vertragsabschlüsse
sowie der übertroffenen Milestones der bereits operierenden Partner
werden die Planzahlen wie folgt angehoben (bisherige Planzahlen in
Klammern):

2001 Mio Umsatz: EBIT: Ergebnis je Aktie: Mio Euro 95(85) 21(18,5)
0,68 Euro

2002 Umsatz: EBIT: Ergebnis je Aktie: Mio Euro 176(155) 42(38,5)
1,37 Euro

2003 Umsatz: EBIT: Ergebnis je Aktie: Mio Euro 316(280) 79(72,5)
2,63 Euro

Kontakt:

ComROAD AG Dipl. Ing. Bodo A. Schnabel Vorstand

Edisonstr. 8 85716 Unterschleißheim Tel.: +49-(0) 89-315 719-0
Fax: +49-(0) 89-315 16 94 Email: bschnabel@comroad.com


Ende der Mitteilung
--------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de






 

16.03.01 13:29

878 Postings, 7692 Tage MakeloBeteiligungen

Frankfurt (vwd) - Die ComROAD AG, Unterschleißheim, verhandelt derzeit mit drei europäischen Unternehmen aus den Branchen Technologie/Logistik bzw Telematik über eine Beteiligung. Mit zwei dieser Kandidaten stünden die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss, sagte der Vorstandsvorsitzende, Bodo A. Schnabel, auf der Bilanzpressekonferenz am Freitag in Frankfurt. Angestrebt werde ein Anteil von jeweils rund 50 Prozent. Das Transaktionsvolumen dürfte bei rund zehn Mio EUR liegen, verriet Schnabel im Gespräch mit vwd. Eines der Unternehmen sei bereits profitabel, das andere werde 2001 noch rote Zahlen schreiben, hieß es weiter. +++ Eddy Holetic

vwd/16.3.2001/eh/sei


Comroad ist somit in puncto Beteiligungen weiter erfolgreich und dies stütz die strategische Ausrichtung.
Der heutige Kursverlauf ist einfach zu beschreiben. Nach oben ab 3,70 wird der Anstieg durch hohe Volumen sofort gebremst. Gleiches ist nach unten ab 30,50E zu erkennen. Das zeigt das einige Zocker am werkeln sind, aber auch das Einstiegschnacen sofort genutzt werden.
Die Luft nach unten ist auf jeden Fall raus und nun kann man sich wieder etwas zufriedener und ruhiger zurücklehnen und wieder etwas strategischer denken. Ansonsten ist festzuhalten, das es nur ein paar dumme Basher(Platow und Prior) gibt und der rest das Geschäftsmodell sehr erfogreich, wenn auch einige sehr ambitioniert finden. Aber in diesen Zeiten halten sich die meisten Analysten bedeckt, um ihren Stand und ihre zukünftige Glaubwürdigkeit zu wahren. Das strategische Potential ist bei Einhaltung der bisher konservativen Aussichten enorm hoch und wird sich erst bei weiteren konkreten News beweisen. Bei jeder positven Meldung wird es einen Kursbonus geben.
Das schönste ist, das nun fast alle am Markt befindlichen Aktien in den letzten Tagen am Markt waren und somit alle Marktteilnehmer annähernd gleiche Einstiegsniveaus haben. Damit lässt der Verkaufsdruck nach und die charttechnischen Risiken lassen sich genau erkennen.
Was will man mehr???

MfG Make

MfG Make  

16.03.01 14:38

5074 Postings, 8312 Tage Elan@Make

Einen Stern für das gute Staement...ganz meine Meinung...

Elan grüßt aus dem Süden Bayerns  

16.03.01 16:02

878 Postings, 7692 Tage MakeloZusammenfassung VWD

Frankfurt (vwd) - Bereits zum dritten Mal in den vergangenen zwölf Monaten hat die ComROAD AG, Unterschleißheim, am Freitag ihre Planzahlen angehoben und gleichzeitig zwei neue Beteiligungen angekündigt. Nachdem der Anbieter von Telematik-Netzwerken in jedem Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres seine Prognosen übertroffen hat, wird für die Jahre 2001 bis 2003 nun mit einem EBIT von 21 (bisher: 18,5) Mio, 42 (38,5) Mio bzw 79 (72,5) Mio EUR gerechnet. Der Umsatz soll in diesem Zeitraum auf 95 (85) Mio, 176 (155) Mio bzw 316 (280) Mio EUR zunehmen. Als Ergebnis je Aktie werden in den drei Jahren 0,68, 1,37 bzw 2,63 EUR erwartet.



In einer ersten Reaktion auf die Revisionen zeigten sich die Analysten von SES Research optimistisch. Die Anhebung der Planzahlen sei ein positives Signal und könne die Kursschwäche der vergangenen Tage beheben, hieß es. Einen Anlass zur Veränderung des bestehenden Anlageurteils "Marketperformer" sehen die Analysten allerdings nicht. Lediglich für das laufende Geschäftsjahr würden die Prognosen leicht angehoben. Die ComROAD-Aktie profitierte am Berichtstag - zumindest bislang - von den Nachrichten. Am Mittag verzeichnet der Titel ein Plus von 3,1 Prozent auf 29,90 EUR.



Bei den kurz vor Vertragsabschluss stehenden zwei Beteiligungen handelt es sich nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden Bodo A. Schnabel um europäische Unternehmen aus den Branchen Logistik- bzw Telematik-Technologie. Ersteres sei bereits profitabel, während die Telematikgesellschaft in diesem Jahr noch rote Zahlen schreiben werde. Angestrebt werde ein Anteil von jeweils rund 50 Prozent, wobei das gesamte Transaktionsvolumen bei rund zehn Mio EUR liegen dürfte. Schnabel hob hervor, dass die bevorstehenden Käufe noch nicht in den aktuellen Planzahlen enthalten sind. Damit dürfte im weiteren Jahresverlauf mit nochmals höheren Geschäftsprognosen zu rechnen sein.



Im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie steht laut Schnabel jedoch nach wie vor das Gewinnen von Partnern, die das Telematik-Portal GTTS (Global Transport Telematic System) von ComROAD in Lizenz erwerben. Dabei fielen für ComROAD neben einer "Startgebühr" auch Umsätze aus dem Verkauf von Kfz-Endgeräten sowie Lizenzerlöse aus den Serviceumsätzen der Partner ab. Die Zahl der weltweiten Partner liege derzeit bei 33 und werde bis Ende des Jahres auf 50 steigen. Bis Ende 2003 will Schnabel an 100 Partner Lizenzen vergeben haben. Das GTTS verbindet Mobilfunkstandards wie GSM (später auch GPRS und UMTS) mit dem Satelliten-Navigationssystem GPS und dem Internet.



Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte ComROAD den Umsatz auf 43,8 (10,2) Mio EUR. Das EBIT kletterte auf 9, 2(1,2) Mio EUR, was einer EBIT-Marge von 21 Prozent entspricht. Der Jahresüberschuss lag bei 4,1 (minus 0,34) Mio EUR und das DVFA-Ergebnis je Aktie bei 0,26 (minus 0,02) EUR entspricht. Die liquiden Mittel beliefen sich am Jahresende auf 50,3 Mio EUR.


+++ Eddy Holetic


vwd/16.3.2001/eh/nas

16. März 2001, 14:17

 

16.03.01 17:17

4690 Postings, 7750 Tage proxicomi"Weltmarktführer" bei 28,01; der WSV beginnt!!

finanztreff.de

KINI aber nicht böse sein, habe ich dir doch schon vor ein paar tagen gepostet.
vor ein einem jahr konnten die banken die leute mit solcher "propaganda" einlullen. leider bist du auch deren propaganda erlegen. eine einmannfirma ist immer sehr gefährlich, die systeme viel zu teuer. die autobranche steht vor stagnierenden absatzzahlen, wer soll C. die produkte abkaufen?

aber nicht böse sein KINI:)

ab 20? steht C. bei mir auf der watchliste.

gruß
proxi  

17.03.01 01:18

4925 Postings, 7625 Tage KINI@proxi

Wegen dir kriege ich irgendwelche beleidigende schwarzen Sterne. Kannst mich doch nicht schon wieder herausfordern. Ok da du alles besser weisst bist du ab heute mein neuer GURU und ich orientiere mich jetzt nur an deiner Person. Natürlich steht die Automobilbranche vor einer Stagnation , desshalb meldet BMW auch Rekordzahlen. Und ich glaube nicht das Comroad Millionen von ihren geräten verkaufen müssen um eine gute Bilanz vorzuweisen. Der Markt steckt eben noch in Kinderschuhen. Und was soll eigentlich der Chart ausdrücken?? Wenn dann solltest du einen längeren nehmen, weil man dort erkennen kann das zwischen 26-28 eine riesen Unterstützung ist. Der Markt müsste schon unter 1500 damit Comroad diese bricht. Aber ich kann mir mittlerweile alles vorstellen. Wenn dich Comroad nicht überzeugt sag mir doch mal gute Alternativen für den Neuen Markt!!
Da bin ich mal gespannt!

P.S. Nicht böse sein aber dein Limit bei 20 kannst du bei einer anderen Aktie machen, denn bei 544940 wird es leider nicht greifen!  

17.03.01 01:34

4690 Postings, 7750 Tage proxicomi@ KINI



ich wollte dich doch bloß vor zu großer euphorie warnen.
bald gibts noch günstigere kurse, quer durch den gesamtmarkt!
an dem unternehmen hat sich bis dahin nichts geändert.
als entschädigung für das eintreffen meiner schmerzlichen prognose, hier ein chart. montag / dienstag sehen wir garntiert die 30? wieder, aber was dann?
technical-investor.de

gruß
proxi  

17.03.01 01:50

4925 Postings, 7625 Tage KINIProxi ich kann dir mit den günstigen Käufen

bei 20 nur schwer zustimmen. Ich weiss das viele Charttechniker nun eine riesen S-K-S Formation zu sehen glauben, aber ob das sich bewahrheitet???
Da bin ich mal wirklich gespannt. Wie tief soll den der Markt noch sinken? Die Schrott Aktien sind fast alle schon auf einem Niveau von Penny Stocks. Und Comroad ist sehr solide , desshalb werde ich weiter investiert bleiben und bin sicher das wir in diesem Jahr noch locker über die 50 spazieren. Ich weiss Kursziele abgeben ist zur Zeit nicht realistisch, aber ich denke im zweiten Halbjahr wird es wieder höhere Kurse als jetzt geben. Glaube auch daran das dann nur Qualitätswerte steigen werden.

So später mehr

Schönes Wochenende und bis demnächst

Fang schon mal an die E.a.S. zu studieren
Bisher immer tadellose Leistungen!  

18.03.01 20:14

4925 Postings, 7625 Tage KINISo die neue Woche kann beginnen!

Was wird diese Woche für den neuen Markt und natürlich für Comroad bringen?
Erstens muss ich wohl anmerken, dass Comroad nun wohl sehr viel Aufmerksamkeit erregt und sehr viele kontroverse wie auch wilde Diskussionen über diese Firma geführt werden. Ausgelöst von Herr Prior begab sich die Aktie in einen tiefen Sturz bis zur grossen Unterstützung zwischen  26-28 Euro. Ich gehe weiterhin davon aus , dass diese Bariere hält. Und nun zur Euro am Sonntag. Ich frage mich wie weit wir schon gekommen ist, dass eine "seriöse" Zeitung wie die E.a.S. Comroad nur auf verkaufen stuft, weil der Chart angeschlagen sein soll. Wo sind wir denn hingekommen????? Zählen fundamentale Daten überhaupt nicht mehr?? Der Kurs reagierte sofort darauf und sank bei L&S um mehr als zwei Euro und befindet sich wieder in der Unterstützungszone. Ich finde das die Charttechnik in dieser Börsenphase, die wir jetzt erleben, sehr wenig Aussagekraft haben. Was passiert denn am Dienstag wenn die Zinsen wohl gesenkt werden oder die Nasdaq auf einmal stark steigt, dann wird wohl Comroad nicht hinterherhinken. Ich bin wirklich sauer über diese ganzen Analystenschwätzer die genauso wenig Ahnung haben wie ich.

Auf steigende Kurse KINI  

19.03.01 12:33

4925 Postings, 7625 Tage KINISo die ganzen Analystenscheisser und Fondsmanager

haben es geschafft den Kurs unter die Unterstützung zu reden!!! Es wurden grad riesen Umsätze getätigt , da alle Stopp-Loss Marken ausgelöst wurden. Jetzt ist die Aktie im Niemandsland und wird sich wohl nun wieder normal entwickeln. Alle Wackelkandidaten sind nun rausgehauen worden.  

19.03.01 12:49

5 Postings, 7583 Tage maikeGenau deiner Meinung KINI!!!!!!!!!!!!

Lese dazu bitte mal meinen Bericht:"Wer glaubt hier den Analysten von Börsenzeitungen?!
 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln