Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1089 von 1230
neuester Beitrag: 13.05.21 03:35
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 30737
neuester Beitrag: 13.05.21 03:35 von: Katzenpirat Leser gesamt: 3503868
davon Heute: 2419
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1087 | 1088 |
| 1090 | 1091 | ... | 1230   

05.03.21 07:00

811 Postings, 1380 Tage larrywilcox...

Markus Koch hat sich in einem Dezember Stream negativ zu Gold geäußert. Recht hat er gehabt. Andere blasen immer weiter zum Angriff bei den EM. Bußler vom Aktionär scheint völlig die Realität verloren zu haben. Er geht beim Gold von 2300 usd aus. Silber 50 usd. Naja, die Abonnenten muss man ja bei Laune halten. Hatte schon länger meine EM-Aktien verkauft nachdem die Reddit-Heinis angefangen hatten Silber zu pushen. So eine Zockerei ist ungesund für einen EM-Markt. Was bleibt sind meine Silber-und Goldmünzen. Irdendwann kaufe ich wieder EM-Aktien. Da weiß ich in 5 Jahren nicht mehr wie hoch der Einstand war. Ist auch egal bei Münzen. Gehen ja zumeist in den Nachlass. Naja...jetzt habe ich nur noch 4 Werte im Depot. 3 Techs seit gestern rrrrrot ! Nur Dank Square ist mein Depot im Gesamten noch positiv. Wenn das bei Square so weitergeht dann sieht es da auch bitter aus. Fehlen nur noch knapp 15%.  

05.03.21 07:25
1

4340 Postings, 4607 Tage Alfons1982Ubsb55

Das spielt aber keine Rolle da es sich um die Finanzkonditionen des Marktes handelt. Die 0 % Zinsen für die Staatsfinanzierung bleiben ja weiterhin bestehen und daran wird sich auf absehbare Zeit auch nichts ändern. Desweiteren werden ja jetzt noch immer die kurzen Läufer gekauft. Warum?Weil der Großteil der neuen Coronaschulden der USA mit kurzen Anleihen finanziert wird. Deswegen interessieren die Langläufer die FED aktuell noch nicht, das wird aber auch noch kommen.
Bezüglich der Inflation wird aber schon manipuliert in dem man sehr viel Anteile der 10 jährigen inflationsgeschützten Tips massiv aufkauft, damit die nicht weiter nach oben laufen. Den obwohl die Inflationserwartungen am steigen sind kommen die 10 jährigen Tips nicht wirklich vom Fleck weg.

Auch Wissen viele nicht das die FED massiv dieses Jahr die Bilanz noch ausbauen muss, da eine Rekordzahl an Anleihen refinanziert werden muss. Das wird noch alles diese Jahr passieren, so das die Zeit des Goldes noch kommen wird.

Allerdings haben wir diese Korrekturtiefe und vor allem die Korrekturen der Minen tot  

05.03.21 08:13
2

21884 Postings, 2719 Tage Galearisviel wichtiger ist private Verschuldung

da Private kein Geld aus nichts kreieren können. Können die nichts mehr kaufen, ist der Ofen bald aus.
Autos  kaufen keine Autos und wer seinen Job verliert, kann kaum noch seine Hypos bezahlen.
 

05.03.21 08:18
4

4340 Postings, 4607 Tage Alfons19822 Teil

der Minen bei weitem nicht so gesehen, was eindeutig aus heutiger Sicht ein Fehler war und das obwohl das Umfeld für Minen und Explorer nicht besser sein könnte. Aus fundamentaler Sicht nicht nachvollziehbar.
Ist nur damit zu erklären das der Mainstream von klar niedrigeren Kursen in der Zukunft ausgeht und hängt damit zusammen das die Kabale alles so darstellen das es in Ordnung ist. Das die Wirtschaft und der Staat nur mit der Notenbank im Rücken überleben kann , in dem man künstlich seit Jahren die Zinsen unten hält und auch so viel manipuliert wird, wird nicht gesagt und dementsprechend denkt der Mainstream mit Ende der Pandemie und dem Impfstoff wird alles wieder in Ordnung kommen.
Das es nicht so Kommen wird ist auch klar aber bis der Markt das merkt wird die Klaviatur so weiter gespielt werden. Deswegen müssen wir leider geduldig warten bis die Ereignisse Inflation, Deckelung der längerfristigen Zinsen, Stimulus und FED Bilanzausweitung kommen werden. Erst danach wird Gold nachhaltig nach oben wieder steigen.
 

05.03.21 08:21

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Silver & Commodities - Mike Maloney

05.03.21 08:28

91 Postings, 83 Tage AlgeaInflation

Alle die die Angst davor für übertrieben halten, verweisen auf die Fähigkeiten der Notenbanken und des Staates, den Anstieg ggf. zu bremsen.
Z.B. auch die MMT. Das mag ökonomisch sogar noch möglich sein, politisch aber definitiv nicht. Viele sehen - meiner bescheidenen Meinung nach - einfach die Gesamtzusammenhänge nicht.

Ja, alle Mahner haben sich beim Timing geirrt, die Inflation ist auch nach 10 Jahren noch (in den meisten westlichen Ländern) niedrig. Das ist trotz plausibler Gründe (Globalisierung, Digitalisierung, Schuldenfalle etc.) überraschend! Timing is a bitch!
In der Türkei kann man hingegen schon ganz gut sehen, wohin es fürt, wenn die Notenbank inkompetenten Politikern gehorchen muss. Das wird früher oder später auch bei uns zu Tage treten ...

 

05.03.21 08:29

1681 Postings, 305 Tage grafikkunstDie Verhältnisse bei Gold aus der längerfristigen

Perspektive:

kurzfristig: seit Jahresanfang - 9%
YoY dagegen: immer noch +9%  

05.03.21 08:56
4

2879 Postings, 442 Tage Gold_Gräber@Goldkinder: Ja und Nein!

"Cash for the crash und dem sind wir in den letzten Tagen und heute doch zumindest wieder näher gekommen - oder?"

Naja, wohin sollte uns der Crash noch führen? Oder haben die EMs den Crash schon vorweg genommen? Bei Gold könnte ich mir vorstellen dass wir noch 100-150 Dollar nach unten Luft haben, bei Silber vielleicht noch 3 Dollar. Betrachtet man die Qualen die wir schon durchgestanden haben, Gold -400 Dollar und Silber -5 Dollar, seit August, was soll da noch groß passieren. Ich weiß ich bin zur Zeit der Forenbär, letztendlich habe ich auch Recht behalten, leider!, aber wenn ich mir die Dickschiffe anschaue kommt schon auch bei mir Hoffnung auf. Ja die Hoffnung stirbt zuletzt und bei

Max Res. 22,5 Cent (Man hat mich belächelt wo ich geschrieben habe die 30 Cent werden fallen)
Aurcana 76 Cent (bei 1,06 habe ich halbiert und andere verdoppelt)
Fosterville South 1,42 Dollar (ja ich bin ein Depp)
oder auch Mistango River 12,5 Cent (ich könnte mich in den Ar... beissen!)
usw.

muss man schon ein ordentlicher Masochist, ähhhm Goldbug, sein um das freiwillig über sich ergehen zu lassen. Ich bin noch nicht ganz auf unseren Bozkaschiindikator aufgesprungen aber was ist unsere neue Forenweisheit? Es ist ja bald Herbst!

Ich werde jetzt keine Minentitel mehr verkaufen und auch nix mehr umschichten, glaube das wäre ein Fehler. Im August hätte ich alle Titel verkaufen sollen, aber hätte hätte Fahrradkette. Vielleicht bin ich das nächste mal schlauer und sehe das auch Perlen verkauft werden sollten wenn man sieht das sie keiner mehr haben will. Sich von den geliebten Perlen zu trennen ist wie in einer Beziehung, nicht so einfach, selbst wenn es offensichtlich nicht mehr klappt. :-/

Und wie immer nur meine Meinung und keine Anlageempfehlung.  

05.03.21 08:59
1

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Algea

" Ja, alle Mahner haben sich beim Timing geirrt, die Inflation ist auch nach 10 Jahren noch (in den meisten westlichen Ländern) niedrig."

Wenn man seine Statistiken selbst erstellen kann, ist das keine Kunst. Die reale Inflation ist seit langem wesentlich höher, kommt eben immer auf den Warenkorb an, der zusammengestellt wird, und vor allem, von wem der zusammengestellt wird.  

05.03.21 09:02

20711 Postings, 4053 Tage Balu4uAktuell wird eben

auch alles verkauft was noch Geld bringt. Auch wenn viele EM Titel völlig unterbewertet sind. Börse ist eben irrational und den Crash bei H2 hab ich im Januar schon gesehen als ich bei meiner ITM Power wegen grottenschlechten Zahlen ausgestoppt wurde. Cash gerade 30 Prozent und da ich bei sämtlichen Werten tief rot bin drängt sich mir ein Kauf noch nicht auf.  

05.03.21 09:08

91 Postings, 83 Tage AlgeaAbverkauf

Aktien, Anleihen, EM - alles wird abverkauft.
Wohin geht das Geld? In Cash? Für wie lange ist das, wenn überhaupt, in dieser Welt möglich.
Und wohin fließt das Geld danach zurück? In Anleihen?
Wer glaubt noch an den Weihnachtsmann?  

05.03.21 09:45
1

1681 Postings, 305 Tage grafikkunstDie Stimmung ist bei 0

wo stehen wir wirklich?

vom 3-Monatshoch Gold bzw. Silber im Januar sind wir noch keine 15% zurückgekommen.
crash ist bei einem Minus von >20%.
Die Explorer als volatilste Gruppe haben wohl >20% verloren. Werden sich nach Abschluß dieser Welle aber auch als schnellste Gruppe wieder erholen. Wer da auf Qualität gesetzt hat, braucht sich m.Ea. keine großen Gedanken machen.  

05.03.21 09:51

2879 Postings, 442 Tage Gold_GräberAlles was man wissen muss

da muss man dem Erichsen wohl Recht geben.  
Angehängte Grafik:
gold-zinsen.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
gold-zinsen.png

05.03.21 10:14

523 Postings, 5114 Tage ikaruzAlso so langsam wird Gold tatsächlich interessant.

Platin zwar immer noch historisch unterbewertet und erste Wahl, aber so langsam kann man auch Gold einkaufen.  

05.03.21 10:19

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Börsenopa

mit 84 Jahren, klarer Verstand und klare Aussagen. Zwei Wochen alt , deshalb sehr aufschlußreich. Hoher Respekt für Herrn Bernecker.

https://www.youtube.com/watch?v=ENzsumycbjQ  

05.03.21 10:23

49 Postings, 1556 Tage BernstoneStimmung

auch hier schlecht, nicht verwunderlich. Könnte jetzt drehen

Unter 1700 sollten wir uns nicht zu lange aufhalten, die 1690 wurden jetzt heute morgen nochmal angelaufen, Kursziele von 1600  Dollar halte ich noch für zu früh auszurufen.
Mein Handeln ist auf eine jetzige Bodenbildung ausgelegt, deshalb Zukäufe getätigt
GDX gestern hat den Abverkauf nicht mehr mitgemacht.
Gesamtmarkt sollte natürlich nicht komplett abschmieren.

Die COT Daten werden interessant werden, da sollte jetzt schon einiges an Pulver verschossen sein.

dyor
 

05.03.21 10:40

4340 Postings, 4607 Tage Alfons1982Mainstrem verkauft Gold im Februar weiter

World Gold Council: Gold-ETFs reduzierten im Feb. Bestände
08:11 Uhr  |  Redaktion
Der World Gold Council (WGC) gab kürzlich die aktuellen Zahlen zu den physischen Goldbeständen der weltweiten ETFs bekannt. Diesen Zahlen zufolge wurden die Gesamtbestände der Gold-ETFs um 84,7 Tonnen Gold im Wert von 4,6 Milliarden Dollar reduziert. Somit belaufen sich die Goldbestände der börsennotierten Fonds auf nunmehr 3.6811 Tonnen.

Die in Nordamerika gelisteten Fonds verzeichneten Abflüsse von 71,2 Tonnen Gold im Wert von 4,1 Milliarden Dollar. Die Bestände der europäischen Fonds wurden um 23,8 Tonnen im Wert von 1,1 Milliarden Dollar reduziert. Die Fonds anderer Regionen hatten ebenfalls Abflüsse von 0,3 Tonnen im Wert von 27 Millionen Dollar zu verzeichnen. Einzig die in Asien gelisteten Fonds verzeichneten starke Zuflüsse von 10,6 Tonnen im Wert von 596 Millionen Dollar.

Gold Graeber ein schöner Chart mit einer Lüge. Die 1,50 % Rendite sind ein Fake der Kabalen, da nach Abzug der Inflation eine Minusrendite entsteht, da die Zinsen hauptsächlich nur wegen den Inflationserwartungen steigt und das dem Mainstrem egal bzw, nicht bewusst ist und deswegen mittlerweile früher als später der Mainstream dafür die Watschen bekommt.
Zum Glück wuird ja auch zum Schluss abgerechnet werden und da sehe  ich es sehr positiv. Desweiteren hätte ich ich auch mit dem Höchsbetrag von August nicht zurück ziehen können von der Börse und auch die meisten Juniors wo ich habe, haben noch nicht mit der Produktion begonnen. Bei den meisten Explorern fehlen immer noch die meisten Bohrergebnisse und deswegen sind diese auch so abgeschmiert. Vergisst nicht wir sind Hardcore Goldbugs, was die Masse halt nicht ist, das heißt wenn der Goldreis fällt, das Sentiment negativ wird und die Explorer über Wochen und Monate zum Teil keine Ergebnisse liefern werden diese abverkauft. Das war schon immer so und covid 19 hat dies leider verstärkt. Bestes Beispiel ist meine Scottie Resources. Ohne Ergebnisse bis an die 0,50 cad cent gestiegen und dann kam Monate nichts mehr. Erst in den letzten Monaten kamen die Ergebnisse häppchenweise rein und da keine langen Strecken bisher dabei waren, hat es dem Markt aufgrund der o.g. Pu nkte nicht interessiert. Aber das Interesse wird wieder kommen, den die Ergebnisse waren durchweg gut gewesen. Wer das nicht aushalten kann , soll in Zukunt schnell verkaufen und die Gewinne mitnehmen. Desweiteren trennt sich in solchen Zeiten auch oft die Spreu vom Weizen und die guten Explorer und günstigen Minen werden auch wieder ganz schnell steigen, sobald das Sentiment und der Goldpreis dreht. Alles andere wird zurück bleiben. Vor allem die teuren projekte und die Projekte mit einem niedrigen IR Quote von oft nur zwischen 20 - 25 % bei Goldpreisen von 1500-1700 US Dollar. Desweitern werden sich die Firmen mit einer niedrigen Aktienzahl, guten Investoren und guten Proejkten besser entwickeln als Firmen die kaum was vorzuweisen haben und eine hohe Aktienanzahl haben. Qualität setzt sich immer durch. Von wo weiß ich das ? Ich habe den Bärenmarkt mitgemacht und dort haben sich die besten Werte vervielfacht. Das ist ein Fakt und wird sich diesmal auch nicht ändern. Deswegen achtet auf Qualität und schmeißt die schlechten Werte raus und schichtet in gute um bzw. investiert jetzt in gute Werte, Den Tiefpunkt erwischt man ja selten, was abr nicht schlimm ist. Man muss nur günstig und gut einkaufen. Das ist das A und O im Rohstoffsektor.  Nur in starken Phasen werden im Rohstoffbereich schechte Werte hochgepuscht um Sie dann auch wieder schnell abzuverkaufen. Das hat man ja jetzt auch wieder gesehen. Erinnert Euch das ich davon im letzten Jahr viel geschrieben habe, als die Leute hier alles kauften was mit Rohstoffen zu tun hatte. Bestimme DInge ändern sich nie und das ist auch gut so.
Desweiteren habe ich auch den Kryptobereich unterschätzt der uns natürlich auch viele Investoren genommen hat, wo ansonsten für die Absicherung Gold genommen haben. Dieses Phänomän wird aber nicht ewig si bleiben, den der Bitcoin ist aktuell die größte Blase an den Finanzmärkten wenn man sich die Preise anschaut und weiß das hauptsächlich ein paar große Walle die meisten Bitcoins halten und es keine starke Basis gibt wie bei Gold. Massenweise halten Kleinanleger Gold in physicher Form weltweit und die Deutschen haben massenweise Gold in den letzten 2 Jahren aufgekauft und haben mehr Gokd als die Deutsche Bundesbank.
Desweiteren beträgt das tägliche Goldvolumen ca. 170 Milliarden US Dollar. Das ist extrem viel und gehört zu den liquidesten Werten weltweit. Den Schwachsinn mit Gold kann ich in Zukunft nicht mehr verkaufen kann ich nicht hören. Alles Kabalenbashing. Also hört auf damit es immer wieder hier zu Schreiben wenn es nicht stimmt.
Desweiteren sollen mir die Mainstreaminvestoren bitte erläutern warum die Notenbanken auf dem absoluten Höchstkursen von Gold die Bestände nicht angefangen haben abzubauen, wenn das klumpe Stück Edelmetall nichts mehr Wert sein soll.
Diese Frage hätte ich gerne beantwortet haben und dann bitte mir erklären warum die Notenbanken sagen /Holland und Deutschland) das die Bürger wenigstens ein paar Unzen Gold halten sollen und das jetzige Geldsystem eine Fiktion sei, die nicht sicher ist.
Auch muss die Frage gestellt werden warum ab 22 oder 23 die Banken Edelmetalle als hartes Kernkapital bis zu einer Grenze von 20 % halten sollen.
Wenn es wertloes Metall ist warum macht man das ?
Larry Wilcox vielleicht kannst Du mir diese Frage beantworten, statt hier nur rumzujammmern und nur negatives nonsens zu Schreiben ?
Natürlich tut so eine Korrektur weh aber das Rumgeheule bringt das Forum hier nicht weiter. Deswegen auch eine breite Streuung. Viele haben mich damals ausgelacht von wegen nur Gold und Silber. Wer sich aber breit aufgestellt hat und gute Wert im Portfolio hat, müsste trotz der Korrektur eine gute Rendite bis heute eingefahren haben.
Bei mir fehlen halt die Basismetalle die diese Korrektur weiter abgefedert hätten.


 

05.03.21 10:42
1

5749 Postings, 5553 Tage BozkaschiDer Goldreport -H.Huster

Nun der Preis für Papier #Gold wurde wochenlang heruntergefahren, die "Mission" scheint erfüllt worden zu sein. So könnte man das interpretieren #CME hat jetzt die Margenanforderungen für die Goldprodukte gesenkt.cmegroup.com/content/dam/cm?
-----------
Silversqueeze
Angehängte Grafik:
ca82d7b9-ad34-4781-8ec5-1c8e546ee340.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
ca82d7b9-ad34-4781-8ec5-1c8e546ee340.jpeg

05.03.21 10:46

4340 Postings, 4607 Tage Alfons1982Folker Hellmayer

Sehr guter Bericht heute wieder

Hier ist etwas, das Sie vielleicht interessieren könnte: - http://de.investing.com/analysis/...ngeheuerlich--china-top-200450099  

05.03.21 10:48
3

5749 Postings, 5553 Tage BozkaschiSo richtig viel Luft

hat der Goldpreis nicht mehr nach unten zu gehen, zumindest bei der aktuellen Bewegung nach unten. Das signalisieren auch die großen Goldminen, wenn sich die COT Daten massiv bereinigt haben, dann steht dem Goldpreis ausser der 10Y nichts mehr im wege. Selbst die Charttechnik gibt mit erreichen des 61,8 Fibo grünes Licht.

-----------
Silversqueeze
Angehängte Grafik:
a58d9ae0-44ea-41e0-899c-09c5ba90bb99.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
a58d9ae0-44ea-41e0-899c-09c5ba90bb99.png

05.03.21 10:56

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Alfons1982

" Die in Nordamerika gelisteten Fonds verzeichneten Abflüsse von 71,2 Tonnen Gold im Wert von 4,1 Milliarden Dollar. Die Bestände der europäischen Fonds wurden um 23,8 Tonnen im Wert von 1,1 Milliarden Dollar reduziert. Die Fonds anderer Regionen hatten ebenfalls Abflüsse von 0,3 Tonnen im Wert von 27 Millionen Dollar zu verzeichnen. Einzig die in Asien gelisteten Fonds verzeichneten starke Zuflüsse von 10,6 Tonnen im Wert von 596 Millionen Dollar."

Das könnte man auch so interpretieren, dass die Leute inzwischen wissen, dass sie da eigentlich nur ein "Stück Papier" gekauft haben. Das wird ja auch hinreichend publik gemacht. Wir dürfen uns hier ja nicht einbilden, dass wir die Einzigen sind, die sich informieren. PSLV und physisches sind halt besser, besonders letzteres.  

05.03.21 11:00

523 Postings, 5114 Tage ikaruzDa ist schon noch Luft nach unten bei Gold,

die AISC liegen in der Range von 605 $/oz (Polyus) bis 976 $/oz (AngloGold Ashanti). Geht man vom Schnitt bei 800 $/oz aus liegen wir momentan immer noch bei Preisen von 2x der AISC.  

05.03.21 11:01
2

2879 Postings, 442 Tage Gold_Gräber@Alfons1982: schöner Chart mit einer Lüge

"Die 1,50 % Rendite sind ein Fake der Kabalen, da nach Abzug der Inflation eine Minusrendite entsteht, da die Zinsen hauptsächlich nur wegen den Inflationserwartungen steigt und das dem Mainstrem egal bzw, nicht bewusst ist und deswegen mittlerweile früher als später der Mainstream dafür die Watschen bekommt."

Na ja Alfons1982, ob Lüge oder nicht, mehr Wahrheit kann man wohl nicht zeigen, oder? Was nützt Dir das rum gerechne wenn die REALITÄT ganz offensichtlich eine andere ist? Wahrscheinlich könnte man die Lüge auf einen Zeitraum von 10 Jahren ausweiten und sie würde immer noch die Wahrheit widerspiegeln. Ich denke man muss einfach gewisse Dinge akzeptieren wie sie sind, der Chart ist keine Zukunftsphantasie, er ist die ungeschminkte und auch nicht zu widerlegende Tatsache!

Nur meine Meinung natürlich.
 

Seite: 1 | ... | 1087 | 1088 |
| 1090 | 1091 | ... | 1230   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln