finanzen.net

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 9 von 72
neuester Beitrag: 17.10.19 16:15
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 1799
neuester Beitrag: 17.10.19 16:15 von: Winti Elite . Leser gesamt: 110964
davon Heute: 241
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 72   

26.03.19 13:54

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite Bseemaster

Hoffentlich verkauft sich der e-tron besser als der Tesla S und X.  Model X ist seit 2015 auf dem Markt Model S Facelift seit 2016  eigentlich alte Autos trotzdem kann Audi technisch nicht mithalten. Entscheidend bei einem BEV sind verbrauch, reichweite wie schnell kann ich laden und der Preis.  Der einzige Punkt wo Audi mithalten kann ist das  schnelle  laden. Was die anderen Punkte betrifft ist Audi überall schlechter als Tesla obwohl die Autos schon in die Jahre gekommen sind. Dass sollte die zudenken geben. Uebrigens das Model 3 verkauft sich hervorragend.  

26.03.19 21:10

2793 Postings, 1843 Tage seemasterSprinter

Die letzten Wintertests zeigen: Der eSprinter ist bereit für die Markteinführung

https://up.picr.de/35371387lo.jpeg

Warum soll Daimler dieses Fahrzeug mit Tesla zusammenbauen?  

26.03.19 22:45

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite BMit Tesla währe die Reichweite doppelt so gross !

27.03.19 08:11

312 Postings, 956 Tage PanamalarryDa freu ich mich drüber:

Dass Seemaster nur noch hier rumspacken kann.  

27.03.19 08:20

2793 Postings, 1843 Tage seemasterWinti

Du hast es nicht begriffen. Welchen Sinn würde es machen in das Fahrzeug noch mehr Batterie zu packen, damit das Fahrzeug noch schwerer und noch teurer wird für den Kunden. Das macht eben Tesla.  

27.03.19 08:23
1

2793 Postings, 1843 Tage seemasterWinti

Dieses Batterie Rätsel haben wir schon lange enträtselt.

Es handelt sich um Standardbatterien, die jeder bei Panasonic, Samsung SDI, LG, CATL usw. kaufen kann.

Tesla hat in dieser Hinsicht keinen Vorteil. Sie haben einfach hunderte Kilos von Batterie in das Fahrzeug verpackt damit es nach einer guter Reichweite aussieht.

 

27.03.19 08:40

2793 Postings, 1843 Tage seemasterUnfall

Ein weiterer in Dänemark.

Das sicherste Auto, habe ich Recht?

https://www.jv.dk/haderslev/...Foerer-floejet-til-OUH/artikel/2699876  

27.03.19 09:27

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite Bseemaster Deutsche Autohersteller unter druck

7.03.2019 - 08:21 Uhr - FLORIAN SÖLLNER - Leitender Redakteur
Tesla rockt! China schockt - Model 3 attackiert BMW 3er
Tesla rockt und ?mischt Deutschland auf?, so das US-Portal Electrek. Bisher sei es dem Elektroautobauer schwer gefallen, im deutschen Markt Fuß zu fassen, doch nun zeichne sich ab, dass der Heimatmarkt von BMW, VW und Daimler dank des Model 3 geknackt werde. Seit dem Marktstart im Februar wurden bereits 1.000 solcher Autos verkauft ? womit das Model 3 vor dem BMW i3, Renault Zoe oder VW e-Golf das bestverkaufte Elektroauto ist. Zudem lägen für das Model 3 bereits fast 5.000 verbindliche Bestellungen in Deutschland vor. Das ist zumindest zu den nur 1.900 verkauften Teslas im Jahr 2018 ein großer Sprung. Zum Vergleich: BMW verkauft vom 3er knapp 40.000 pro Jahr im Heimatmarkt. Doch dieses Niveau könne auch Tesla erreichen, hofft Electrek.

http://www.deraktionaer.de/aktie/...iert-bmw-3er-460690.htm?ref=ariva  

27.03.19 09:33

15096 Postings, 2476 Tage börsianer1war der Fahrer blind ?

der muss ja full Speed von hinten in den LKW Anhänger gebrettert sein. Autopilot on? Oder hat der Fahrer gerade am Tablet gefummelt und den LKW zu spät bemerkt?    
Angehängte Grafik:
tsla_dnmk2.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
tsla_dnmk2.jpg

27.03.19 09:35

15096 Postings, 2476 Tage börsianer1Totalschaden

 
Angehängte Grafik:
tsla_dnmk1.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
tsla_dnmk1.jpg

27.03.19 09:39

15096 Postings, 2476 Tage börsianer1Dem Fahrer

ist hoffentlich nichts Schlimmes passiert. Das ist ja immer das Wichtigste.

 
Angehängte Grafik:
tsla_dnmk3.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
tsla_dnmk3.jpg

27.03.19 09:42

2793 Postings, 1843 Tage seemasterbörsi

Sage ich auch immer. Hoffentlich ist nichts passiert.

Mühe habe ich wenn man mit einem nicht ausgereiften System Menschen als Versuchskaninchen missbraucht  

27.03.19 09:47

2793 Postings, 1843 Tage seemasterwinti: Deutsche Autohersteller unter druck

Tesla wird dieses Jahr wenn alles gut geht ca. 7000 Autos pro Woche produzieren. Es gibt eine Fabrik mit begrenzter Kapazität.

VW wird dieses Jahr ca. 200 000 Autos pro Woche produzieren.

Das wäre ein 30X Unterschied.

Tesla ist immer noch mit 50 Milliarden an der Börse bewertet während VW auf 70 Milliarden kommt.

Diese Bewertung ist absurd.

Die meisten und die Besten Autohersteller handeln zum Buchwert, weil die Autoindustrie kapitalintensiv, zyklisch, margenschwach und wettbewerbsfähig ist (um nur die wichtigsten Gründe zu nennen)

Tesla ist nicht der Beste Autohersteller der Welt.  

27.03.19 09:49
1

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite Bseemaster Das billige Model 3 ist noch nicht

einmal auf dem europäischen Markt !

Tesla Model 3 ist bereits die meistverkaufte Premium-Limousine der Mittelklasse in Europa.
Europa ist jetzt ein sehr interessanter Ort, um die Verkaufsstatistiken von Autos zu beobachten, da der Gesamtmarkt im sechsten Monat in Folge rückläufig war (im Vergleich zum Vorjahr), während die Verkäufe von Elektroautos stiegen.

Eine der neuen, frischen und starken Kräfte, die hinter dem Wachstum der reinen Elektroautos stehen, ist das Tesla Model 3 , das im Februar mit dem Aufschwung begonnen hat. Die neuesten von JATO Dynamics bereitgestellten Daten geben uns einen besseren Einblick in die Situation.

Zunächst sind  Tesla  und Model 3 hinsichtlich des BEV-Umsatzes die Top-Marke und das Modell mit der höchsten Wachstumsrate. Zunächst aber zu den allgemeinen Ergebnissen.  

27.03.19 09:52

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite Bseemaster

VW will bis im Jahr 2023 1Mio BEV jährlich produzieren . Das wird Tesla locker schaffen ! Tesla wird auch VW angreifen .  

27.03.19 09:54

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite Bseemaster Was die Bewertung betrifft !

Da siehst du die Ueberlegenheit von Tesla . Der Markt hats gemerkt du noch nicht !  

27.03.19 09:55
1

15096 Postings, 2476 Tage börsianer1Hier der Link

https://www.jv.dk/haderslev/...Foerer-floejet-til-OUH/artikel/2699876

Falls blindes Vertrauen des Fahrers  in den AP die Ursache des Crashs gewesen ist:  Am besten den AP ausschalten und die eigenen kognitiven Fähigkeiten einsetzten statt tumbes Messen/Überwachen per Technik.

Technik unterliegt wie alles der Entropie, ist immer nur Produkt menschlicher Tätigkeit und sonst nichts.

Und der Technik ist es wurscht, wenn sie stirbt.  

27.03.19 10:01

2793 Postings, 1843 Tage seemaster@börsi

Das Problem bei Teslas Autopilot Sensoren, ist dass sie ungeeignet sind um Hindernisse und Dinge auf der Strasse zu 100% zu erkennen.

Ein Update und das Ding läuft ist eine Illusion. Er verspricht das gleiche seit Jahren und ist nichts passiert.

Musk hat die auditive und visuelle Technik in Tesla-Fahrzeugen verbilligt und kurzgefeilt, wobei er auf die teuren LIDAR-Sensoren und andere wichtige kostenverursachenden Sensoren und Systeme verzichtet, die die anderen Autohersteller verwenden.

Elon Musk verfolgt und versucht eine Selbstfahrstrategie, die andere Unternehmen eigentlich vor Jahren aufgegeben haben, zu verbessern.

Da nützt Dir die beste Software nicht wenn die Hardware minderwertig ist. Er denkt dass Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren ausreichen, man sieht auf auf unzäghligen Videos und Unfällen dass dies nicht ausreicht.

Das ist auch der Grund warum Tesla Fahrzeuge mit aktivem Autopiloten immer wieder die Unfälle versursachen, weil sie teilweise blind unterwegs sind. Wie ein Blinder ohne Stock.  

27.03.19 10:01
1

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite BDie deutsche Autoindustrie ist am zittern !

Das sagt der Hersteller: Für Tesla-Chef Elon Musk ist das Model 3 der Anfang vom Ende der Autowelt, wie wir sie kennen. Nachdem Model S und Model X den Weg bereitet haben, werde das Model 3 die Elektromobilität zum Massenphänomen machen und Verbrennungsmotoren überflüssig, prophezeit er. In den USA bietet Tesla die 35.000-Dollar-Basisversion an, nach Europa bringen die Kalifornier seit ein paar Wochen zwei teurere Allradausführungen, darunter das getestete Performance-Modell. Schiffsladung um Schiffsladung trifft auf dem Kontinent der deutschen Konkurrenz von Mercedes, BMW und Audi ein. Diese Hersteller will Tesla das Fürchten lehren.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/...i-in-europa-a-1258784.html  

27.03.19 10:02
1

2793 Postings, 1843 Tage seemasterWinti

Grosse Frage ist ob es Tesla noch 2023 gibt. Du ignorierst Fakten. Tesla wird wenn alles gut geht dieses Jahr ca. 7000 Autos produzieren. Das ist Micky Maus.  

27.03.19 10:03

2793 Postings, 1843 Tage seemasterWinti

EIN FABRIK + KEINE KAPAZITÄT + KEIN GELD = KEIN WACHSTUM.

meeeehh
 

27.03.19 10:07

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite BEs läuft bei Tesla

Von der «Produktionshölle» zu lachenden Gesichtern
Denn das starke Wachstum bringt die alten Fabrikhallen an ihre Grenzen, weswegen man intelligente Lösungen finden musste, um die Produktion des neuen Volumenmodells unterbringen zu können. Von einer Produktionshölle sprach Tesla-Chef Elon Musk, als die Fertigung des Model 3 startete ? und nicht wie geplant auf Touren kam. Davon ist in der Fabrik in Fremont nichts mehr zu spüren. Die Produktion läuft flüssig ? an den Montagestrassen wird konzentriert gearbeitet. Und trotzdem begegnet man vielen lächelnden Gesichtern.

Das dürfte nicht nur daran liegen, dass sich Tesla mit viel Tageslicht und echten Pflanzen um ein gutes Arbeitsklima kümmert. Es scheint, als wäre man stolz auf das Erreichte. Denn mit dem Model 3 hat Tesla einen wichtigen Schritt geschafft, um sich als Autohersteller zu etablieren. Der nächste grosse Schritt in diese Richtung wird der neue SUV Model Y sein, der voraussichtlich ab Ende 2020 auf die Strasse kommen wird.

https://www.luzernerzeitung.ch/wirtschaft/...mt-auf-touren-ld.1105425  

27.03.19 10:12

1397 Postings, 1426 Tage Winti Elite Bseemaster

Die Deutschen würden Tesla nur zu gerne kaufen . Glauben aber Tesla sei zu hoch bewertet. Doch billiger wird Tesla nicht zu kaufen sein das Gegenteil wird der Fall sein.  

27.03.19 10:16
1

2793 Postings, 1843 Tage seemasterWinti

Du hast in einer Hinsicht Recht.

Niemand hatte jemals eine Platte wie diese!

Leider zählt gewinnloses Wachstum nicht:

2003: Verlust
2004: Verlust
2005: Verlust
2006: Verlust
2007: Verlust
2008: Verlust
2009: Verlust
2010: Verlust
2011: Verlust
2012: Verlust
2013: Verlust
2014: Verlust
2015: Verlust
2016: Verlust
2017: Verlust
2018: Verlust
2019: VORAUSSICHTLICHER VERLUST.

Atta Junge Elon!

Du bist eine Legende - der grösste Zerstörer des Kapitals in der Geschichte des amerikanischen Unternehmens!  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 72   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
TUITUAG00
PowerCell Sweden ABA14TK6
Infineon AG623100