co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 175 von 183
neuester Beitrag: 24.11.20 08:56
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 4565
neuester Beitrag: 24.11.20 08:56 von: torf86 Leser gesamt: 874604
davon Heute: 33
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 173 | 174 |
| 176 | 177 | ... | 183   

23.10.20 08:15

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Die Bafin geht

dem Verdacht nach. Jetzt hoffe ich.

Man versucht mich hier mundtod zu machen zu verleumden usw. das übliche Prozedere in D für kritische Stimmen.  

23.10.20 09:23

22949 Postings, 4443 Tage Heron@Stronzo

mt ner Rolle Hansa Plast?  

23.10.20 10:12

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1@Heron

- Co.Don ist von über 10 auf unter 1 abgestürzt
- Bei 10 hat der Eigentümer mit der besten Branchenkenntnis alles verkauft und hat J. eingesetzt - der - nachdem er Co.Don zerstört und die Aktionäre mit unendlichen Kapitalerhöhungen  und rasant steigenden Verlusten ausgenommen hat - diesen wieder unter seine Fittiche genommen
- Co.Don wird von einem "research haus" begleitet dessen Kursziele beim Vielfachen des jeweiligen Aktienkurses liegen und der dafür bezahlt wird
- Co.Don seine Aktionäre immer noch mit völlig unglaubwürdigen Ausblicken "verarscht"

So ist das. Und das schreibe ich hier jeden Tag, damit es  möglichst alle wissen, die überlegen in Co.Don zu investieren. Ganz einfach.

Vielleicht wäre es besser, wenn Du Deine Kraft dahingehend verwenden würdest, das Unternehmen zu einem faireren und transparenteren Umgang mit seinen Aktionären zu drängen. Aber Du postest lieger dieses "lieber gesundes Knie als Rollator" alle drei Wochen.  

23.10.20 10:16

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Die Co.Don-Aktie

wird nachhaltig nicht mehr über ? 1 steigen, weil dafür jede Basis fehlt.

Selbst wenn in 2023 erstmals ein positives EBIT erzielt würde .... wer zahlt die ganzen Zinsen und Zinseszinsen .... oder habt Ihr alle ausgeblendet, daß Bauerfeind nicht nur Aktien hält, sondern vor allem auch hochverzinsliche Darlehen an Co.Don gegeben hat ?

Wenn Co.Don pleite geht, verlieren wir alles.

Wenn Co.Don aufersteht (aus welchem Grund immer) räumt Bauerfeind alles ab und wir gehen wieder leer aus.

Glaubt mir: Euer Geld ist selbst am Sparbuch besser geparkt !  

23.10.20 10:18
1

55 Postings, 194 Tage ObuyaStronzo1 empfahl den Kauf von Co.don Aktien (s.u.)

Worauf ich auch bei Co.Don eingestiegen bin. Ich fühle mich nun massivst von Stronzo1 getäuscht. Wer erstattet mir meine ~500? Verlust mit der Aktie? Was meint ihr? Anzeige Bafin gerechtfertigt? ;-)

Aus heutiger Sicht lesen sich einige seiner Beiträge echt drollig, ;-) Insbesondere sein abfeiern der Sphene-Berichte :-)
__________________________________________________
Stronzo1: Erstes Quartal bombig
06.05.20 16:56
was hab ich gesagt ? Und die Fremdfertigung hatte noch gar nicht erst begonnen und Coronaeffekt war auch schon dabei... !
Dranbleiben Jungs. Jetzt geht es los. Glaubt mir.
JETZT ist der richtige Zeitpunkt Co.Don zu kaufen.
JETZT !

Stronzo1: Und
06.05.20 18:25
unbedingt bei der KE mitmachen.

Stronzo1: Die sind trotz Corona
06.05.20 19:55
um 27 % gewachsen. Das ist der Durchbruch...jetzt gibt's noch kurz einen Durchhänger aber dann - mit der Auftragsfertigung - geht's so richtig los. Das könnte noch ein richtig gutes Jahr werden. TB war ein Top-Pick !

Stronzo1: Der Kurs könnte noch heuer explodieren, wenn
06.05.20 19:56
das 3te Quartal gut läuft und dann sollte die Coronakurve hoffentlich abgeflacht sein...

Stronzo1: Sphene
07.05.20 09:47
Passt. Diese Einschätzungen sind jetzt endlich realistisch geworden. Für mich ist Co.Don ein Strong Buy. In der zweiten Jahreshälfte könnte das Ding durch die Decke gehen. Wer BRs hat, kann um.1,12 zugreifen.
Ich wünsche allen ganz viel Spass !
Das Durchhalten hat sich gelohnt.

Stronzo1: Heron
07.05.20 11:16
ich bin gar keine Wetterfahne, was für ein unpassender Vorwurf.
Ich habe immer an das Produkt geglaubt. Immer. Aber ich habe mich von Anfang an (!) gegen die Fehlbesetzung J. gewehrt, der schon als CFO nichts zustande gebracht hatte. So ist das.

Stronzo1: Nur die größten Deppen
02.03.20 09:50
verkaufen jetzt. Und die werden aktuell immer weniger !

Stronzo1: Sphene Buy Ziel 6 unverändert
19.03.20 10:38
Absolut richtig. Jetzt ist Ruhe und Zielstrebigkeit angesagt. Co.Don macht hier alles richtig !

Stronzo1: V-Shape
06.04.20 13:20
In ein paar Wochen - wenn die Spitäler wieder Kapazitäten frei haben - geht es mit Co.Don wieder ganz steil rauf. Geduld ist angesagt. Die Anpassung der Kosten wird ein übriges tun.

Stronzo1: Einstiegszeitpunkt
07.04.20 10:11
Hätte ich ausreichend Liqui, würde ich jetzt bei Co.Don einsteigen. Einen besseren Zeitpunkt kann man kaum finden.  

Stronzo1: morgen kommt hoffentlich
08.04.20 22:48
eine Einschätzung von Sphene. Meine Einschätzung bleibt unverändert positiv. Möglicherweise wirklich der richtige Zeitpunkt um nachzukaufen ?
moorhuhn: Klar. Sphene lag ...
08.04.20 23:00
... ja bislang auch immer richtig, oder?
Stronzo1: Sphene
08.04.20 23:12
nein. Aber seit 6 Monaten gehe ich mit denen konform.

Stronzo1: Kaufen
17.04.20 02:29
wenn die Kanonen donnern.
Hab ich auch bei Wirecard bis jetzt sehr erfolgreich gemacht. Detto bei Gold.
Co.Don wird bald durchstarten. Ich glaub der Mischer geht auf.

Stronzo1: Strong
28.04.20 16:56
BUY

Stronzo1: Schön langsam kapiert
29.04.20 08:38
der Markt, dass hier gerade eine Perle rausgefischt wird.
Amazon im.Kleinformat.  

Stronzo1: Kursentwicklung
04.05.20 22:06
1,3 ist ein Witz. Wenn jmd sagen würde 10,3, aber 1,3  

Stronzo1: Und übrigens
06.05.20 07:29
ich bin hier lange mit dabei, aber bei co.don gab es noch nie einen so hünstigen Zeitpunkt einzusteigen. Die Aktie ist durch Corona billig wie nie und das Geschäft ist zuletzt deutlich zweistrllig gewachsen. Der Breakeven in 2 Jahren ist durchaus realistisch geworden. Und: co.don hat ein Alleinstellungsmerkmal.
 

23.10.20 10:46

37 Postings, 2333 Tage GerdaPich lach mich schlapp

scheint ein ganz junges Kerlchen zu sein, was mit seine ersten negativen Börsen Erfahrungen sammelt.

 

23.10.20 11:58
1

55 Postings, 194 Tage ObuyaStronzo1 Sexismuss

"übrigens ist die Behauptung dass Frauen klüger investieren ein positiver "Sexismus" .. naja diese Genderdebatte .."

Ah!! Interessant! Du denkst also, dass GerdaP  klug investiert hat? In Co.Don? Ist es das was du uns sagen möchtest? BITTE um eine Erklärung!

Also entweder bist du ein mieser Sexist, oder du findest Co.Don ist ein gutes Investment. Eines muss zutreffen oder deine Postings ergeben keinen Sinn.  

23.10.20 12:38

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.10.20 13:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

23.10.20 13:36
1

27 Postings, 148 Tage torf86das eigentliche übel..

..scheint, dass es hier keine admins zu geben scheint?! kann den clown denn mal jemand sperren?  

23.10.20 19:21

22949 Postings, 4443 Tage Heron@ #4359

Wenn mindestens 5 User Meldungen über machen, dann...

könnte eine Sperre erfolgreich sein.  

23.10.20 20:03

2 Postings, 267 Tage Adrian95Stronzo

Was denkt ihr warum er nichts schreibt? Glücicherweise ist er schon bis morgen 14 uhr gesperrt, siehe Profil, endlich!  

24.10.20 06:51

140 Postings, 442 Tage FrankonaVerlust 500?

Ich habe mit CoDon einen 5stelligen Betrag verloren. Werde auch nicht mehr einsteigen egal wie die Aussichten sind. In meiner fast 40jähriger Börsentätigkeit habe ich schon mehrmals ein Vermögen gewonnen, leider auch wieder verloren z.b. mit Norsk Data (wenn die noch jemand kennt).  

24.10.20 14:26

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Tetec oder der Cliwn meldet sich zurück

Seit Jahren hören wir vom Co.Don Hausanalysten Dr. H. dass Co.Don 2 Jahre Vorsprung hat; zu Tetec. Gebetsmühlenartig steht das in jeder seiner Analysen drin.

Nun ich habe mir die Mühe gemacht und schaue da immer wieder nach.

Es ist bekannt, dass Tetec in den 2 Milliarden Gesundheitskonzern B. Braun (BW) eingebettet ist. Ein Konzern der international aufgestellt ist mit einem breiten Sortiment.

Was sagt der Bundesanzeiger ? Tetec vertreibt sein Produkt über Aeskulap für Knie und Bandscheiben.

IC-Umsatz in 2018 war mehr als 10 Mio. Verlust ca. 5 Mio. Deutlich bessere Zahlen als Co.Don (deutlich weniger Umsatz bei doppelt so hohem Verlust). Mit B Braun Aeskulap haben die ein starkes weltweites Vertriebsnetzwerk. Das Management setzt sich aus Profis zusammen. Aus wirklichen Profis. Die haben keinen Geldbeschaffungsvorstandsgesellen hingesetzt der vom Tuten und Blasen keine Ahnung hat. Die arbeiten professionell und gehen nicht an die Börse auf Raubzug.

Schaut Euch die Sache doch selber unvoreingenommen an.

Frage: Wer glaubt immer noch, dass Tetec 2 Jahre hinten ist ? Wer glaubt immer noch, dass Co.Don jemals wieder die 1 vors Komma bekommt ?

Ihr könnt mich wieder sperren lassen oder was sinnvoller wäre: einfach konstruktive Beiträge liefern. Würde uns allen helfen.  

24.10.20 16:20
1

55 Postings, 194 Tage ObuyaStronzo1

Geh Mal auf die konstruktive Kritik an deinen Beiträgen ein.
Du hattest die
Sphene Berichte ziemlich gefeiert. Jetzt nicht mehr? Was hat sich geändert?  

24.10.20 16:30

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Sphene ist Fake

Co.Don ist Fake, alles eine Lüge.

Ich hatte immer meinen Fokus auf dem Produkt, das nach wie vor toll ist. Die Unzulänglihhkeiten des Unternehmens habe ich dabei ausgeblendet, obwohl ich die Fehler durchaus erkannte. Falsch gewichtet.

Und das Unternehmen ist komplett unfähig und Dr. H. hat sich als grosser Blender herausgestellt, der noch dazu von Co.Don bezahlt wird.

Ich bin reingefallen und bin hier alle zu warnen, die vor dem gleichen Fehler stehen.

Ich glaube, dass einige die mich hier niedermachen wollen unternehmensnahe Personen sind. Möglicherweise Mitarbeiter, die die Wahrheit nicht sehen wollen.

Es ist alles eine Schimäre.  

24.10.20 17:21

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Und noch etwas zum Vertrieb

Co.Don wächst vor allem in D. NL keine Ahnung wie es aktuell läuft.

Italien .. Neapel .. noch Fragen .. da hat der Vertriebsexperte J. voll zugeschlagen. Sprich einen ital. Pharmaexperten daraufxan und der kann sein Lachen nicht mehr halten.

Ö,.. irgendwelche Neuigkeiten ?

Ch ok. Ausnahme immerhin. Aber zu klein.

So und jetzt zum "starken" Vertriebspartner und Ankeraktionär Bauerfeind-Prothesen: La France est perdue.

Braun, Aeskulap und Co .. ein 2 Milliarden Gesundheitskonzern in vielen Produktbereichen vertreten .. aktueller Umsatz (2018) lag schon fast beim doppelten von Co.Don ... und Fokus nicht nur auf Knie sondern Bandscheiben wo die Knielobby nicht vertreten ist ..  die Württemberger sind schlauer und stärker und professioneller. Sie sind nicht auf der Überholspur, sondern haben den Sachsentrabi schon lange abgehängt .. Dieser Blender J. hat uns was von Russland und USA und China vorgetäuscht.... und Dr. H. hinterher. Laiter Blendgranaten.

Also meine Frage an Euch:

2 Jahre vorne. Und wer ??  

24.10.20 17:51

1338 Postings, 1392 Tage KalleZCo.Don

benutzt zu 100 % eigene Zellen  !!!!  Tetec nicht. Das ist der große Vorteil beim Heilen .....
Aber ja,  B Braun würde Co.Don sicher gerene integrieren ......
Da kommt sicher  noch was in den nächsten Jahren.  

24.10.20 19:12

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Keine Ahnung

ob es auch Kostenunterschiede gibt. Aber - ohne das Thema wissenschaftlich bewerten zu können - wenn die Tetec-Technologie zu 97 % problemlos funktioniert ...

Und ausserdem den Fokus nicht nur auf das Knie sondern auch auf die Bandscheibe zu legen ist eine intelligente Strategie. Sie ist ja offenbar auch wesentlich erfolgreicher.

J. war einfach ein Stümper der nichts zustande gebracht hat und nur Geld mit Sinnlosaktionen verpulvert hat. Da ist zuviel Zeit, zuviel Geld und alles Vertrauen vernichtet worden.

Co.Don wird nicht mehr aufstehen.  

24.10.20 22:41

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Co.don

arbeitet sich an der Megalobby Kniegelenksersatz ab. Ohne Erfolg. Investiert Unsummen in die Internationalisierungsstrategie und in Produktentwicklung. Beides ein Megaflop.

Tetec hat möglicherweise eine nicht ganz so gute Technologie, fährt aber zweigleisig. Auch Bandscheiben.

Macht doppelt so viel Umsatz halb soviel Verlust und wird wohl bald auch international den Saftladen Co.Don abhängen.

Und Dr. H. erzählt uns, dass die zwei Jahre vorne sind.  

25.10.20 15:27
2

1338 Postings, 1392 Tage KalleZvon

Tabune aus WO :
Er ist bestens in der Materie  ..... Alle Beiträge von ihm sind fachlich begründet. Lesenswert.

https://www.tetec-ag.de/de/produkte.html

Hier sind mal die Produkte von Tetec aufgeführt. 2 davon nutzen die Knorpelzelltransplantation, also genau wie Codon nutzen sie die Knorpelzellen des Patienten (oder auch einer anderen Quelle). Das bedeutet, dass diese Methoden bei älteren Patienten auch nicht wirklich wirken werden, weil die Knorpelzellen nicht mehr das regenerative Potential haben. Also selber Fall wie bei Codon. Das dritte Produkt (Novocart Basic) ist letztlich eine poröse Kollagen Typ I-haltige Matrix (Kollagen vom Schwein), in welche aufsteigende mesenchymale Stammzellen (MSCs) nach der Mikrofrakturierung sich einlagern sollen zur erleichterten Regeneration. Ich sehe hier aber nicht unbedingt eine Verbesserung der Zellaktivität und Defektreparatur. Denn was fehlt, ist die kontrollierte Versorgung mit biochemischen Signalmolekülen (z.B. Wachstumsfaktoren), welche den Stammzellen die notwendigen Signale zur erfolgreichen Chondrogenese (= Synthese von hyalinem Knorpel, welcher hauptsächlich aus Kollagen Typ II besteht! und NICHT Kollagen Typ I) geben. Ohne diese erfolgt keine kontrollierte Knorpelproduktion und das Resultat wird eher wieder Fibroknorpel statt hyalinem Knorpel werden. Zudem besteht bei MSCs immer das Risiko, dass sie terminal differenzieren zu hypertrophen Chondrozyten, welche Vorläufer für die Knochenbildung sind. Und das Letzte, was man möchte, ist Knochen an einer Stelle, wo Knorpel sein sollte. Ich selber habe im Labor viele Hydrogele und Matrixmaterialien zur Einbettung von MSCs ausprobiert, aber letztlich haben die Vergleichsversuche mit Knorpelzellen meist weit besser abgeschnitten. In Tierversuchen (im Schwein und Pferd) war das ebenso der Fall. Ich sehe daher keine Gefahr bezüglich Wettbewerbsdruck von Tetec auf Codon. In Bezug auf moderne Verfahren zur Knorpelregeneration sehe ich die 3. Generation der autologen Chondrozytentransplantation (ACT) angeboten von Codon in Form von Spherox als das fortschrittlichste Produkt an, und daran sollte sich in der näheren Zukunft auch nicht viel ändern.

*** co.don - Gute News ! *** | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-3770/co-don-gute-news  

25.10.20 18:03

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Kalle

Danke für den sehr interessanten Beitrag. Frage:

Woran liegt es dann, dass Tetec in 2018 10 Mio Umsatz und nur 5 Mio Verlust macht .. da wo Co.Don in 2022 stehen wird ?

Wenn Tetec nur Knochen verkauft ?

Ich weiss nicht ob das alles so stimmen kann. Im Übrigen ist mir im Rücken ein "Knochen" viel lieber als eine kaputte Bandscheibe.  

25.10.20 18:09

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Wieso hat sich Dr. W. dann

zurückgezogen, wenn alles so supertraumhaft viel Zukunft hat ?

Ich bleibe dabei: Co.Don ist ein inkompetenter Laden, der ein Superprodukt in Grund und Boden gefahren hat. Mit aller Inkompetenz (vertriebsseitig, kaufmännisch und operativ) die man auf dieser Erde nur finden kann. Aber egal, ein paar Gauner gaben abkassiert und damit war das Ziel erreicht. Mich würde nicht wundern, wenn dieser Dr. W. bei B. Braun im Solde steht.  

26.10.20 07:52

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Dr. W.

... oder sogar bei der Kniegelenksmafia  

26.10.20 11:21

2655 Postings, 1215 Tage Stronzo1Ebit

in 2019 machte Co.Don ca. 7.5 Mio Umsatz und mehr als 10 Mio Verlust

in 2020 wird ungefähr das Gleiche rauskommen

Nehmen wir an, Co.Don verdoppelt seinen Umsatz in 2022 (gegenüber 2020): dann wären das 8 Mio Umsatz mehr. Selbst wenn das Unmögliche gelingen würde, dsss sich der Umsatz verdoppelt und die Gesamtkostem unverändert bleiben (völlig unrealistisch), dann würde Co.Don immer noch einen heftigen Verlust einfahren.

Und die Margen wachsen auch nicht, weil das Wachstum findet - lt letzter Meldung - vorwiegend in D statt.
 

26.10.20 17:15

1338 Postings, 1392 Tage KalleZGeduld

Seite: 1 | ... | 173 | 174 |
| 176 | 177 | ... | 183   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln