q-loud & die neue QSC AG

Seite 1 von 83
neuester Beitrag: 19.10.21 14:58
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 2052
neuester Beitrag: 19.10.21 14:58 von: navilover Leser gesamt: 386360
davon Heute: 167
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   

04.02.20 05:11
2

1985 Postings, 5263 Tage braxterq-loud & die neue QSC AG

Schlobohm sagte Anfang 2013 im Interview: Die Kür ist es, nun  ITK-Produkte zu entwickeln, die wir auch über indirekte
Vertriebskanäle in lohnenden Mengen am Markt verkaufen können

Gerade
im Energiebereich sieht Schlobohm noch viel Potenzial für sein
Unternehmen. "Es gibt eine Vielzahl von Stadtwerken in Deutschland,
die eine Menge Daten sicher verwalten müssen."


Schlobohm sagte auf der HV im Mai 2013:

Allen voran ist die geplante Umgestaltung des Energiemarkts. Die Energiewende ist ohne ITK und die Cloud-Technologie gar nicht denkbar.  Überall dort, wo es gilt, große Datenmengen zu erfassen, sicher zu verarbeiten und die Ergebnisse adressatengerecht zu verteilen, ohne dass Unbefugte Zugriff haben, ist die Cloud-Technologie gefragt. Die Energiewende ist nur zu stemmen, wenn jedes Solarmodul, jede Windmühle und damit jeder Energieerzeuger, mit Sensorik versehen und schaltbar wird. Auf der anderen Seite müssen auch die großen Verbraucher steuerbar sein. Nur dann wird man langfristig die Stabilität der Stromversorgung erhalten können.

AlldieseDaten werden zentral in einer Cloud erfasst, in Echtzeit verarbeitet und dann mit einem Abrechnungssystem verbunden. Die Energiewende eröffnet für einen Mittelständler wie  QSC interessante Geschäftsmöglichkeiten. Wir arbeiten an Produkten und Dienstleistungspaketen für Stadtwerke und Versorgungsunternehmen. Genauso wie wir schon einmal über die Zulieferung von DSL-Vorprodukten für die Privatkundenanbieter stark gewachsen sind, sehen wir hier mit Cloud-Produkten eine vergleichbare Chance bei den mehr als 1000  kleineren Stadtwerken, die ihrerseits ja über Zigtausende von Kunden verfügen.

Unter dem Stichwort SensorCloud entwickelt QSC gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten, wie der RWTH Aachen und der FH Köln, die dafür notwendige Architektur und Software. Das Projekt wird zudem vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Unabhängig davon verfügt QSC über langjährige und sehr enge Kundenbeziehungen innerhalb der Energiebranche. Netzbetreiber, Energie- und Gasversorger gehören zu unseren Kunden. Bei jedem Projekt vertieft sich auch unsere Kenntnis der Anforderungen des Energiemarkts. Dieses Wissen um das Zusammenspiel von Energieerzeugung und Transport fließt auch in unsere Entwicklungsprojekte ein. 

SeitdiesemJahr sind wir zudem Partner in einem von der Europäischen Union geförderten Projekt, das sich mit der Neuordnung des Energiemarktes befasst. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Zusammenschaltung vieler regenerativer Kraftwerke zu einem virtuellen großen Kraftwerk und das über Ländergrenzen hinweg. QSC ist hier der Partner für ITK-Dienstleistungen.




Schlobohm sagte weiter im Mai 2013 auf der HV: Als unternehmer sucht man immer nach nicht linearem wachstum. Damals DSL Zulieferung. Heute wollen wir Cloud DL Produktpakete an Stadtwerke zuliefern. Wenn man diese Kunden erreicht und überzeugt und nur 100 von diesen erreicht/gewinnt werden wir nicht lineares Wachstum sehen. 

HEUTE:
SOLUCON wurde 2017 schon nicht mehr weiterentwickelt und auf neue Beine gestellt.
Das neue "baby" der q-loud ist der => custom iot hub
Dies erfolgte in etwa zeitgleich mit der Umsetzung von dem Plusnet Verkauf.
Bei genauem Hinsehen ist diese Plattform wie geschaffen für das was Schlobohm 2013 angedacht hat.

03.02.2020 3. Hermann Interview, diesmal im BLOG:
Den Handel bewegen vor allem Omnichannel-Lösungen, also die Verzahnung sämtlicher Vertriebskanäle off- und online. Das setzt ein integriertes Datenmanagement von Kunden, ihrem Kaufverhalten und der Warenwirtschaft voraus. Im produzierenden Gewerbe ist das Thema der effiziente Umgang mit Maschinendaten zur Optimierung von Produktionsprozessen. Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.


Die Verspätung eines erfolgreichen QSC AG Starts ist nicht zuletzt der Energiewende geschuldet, die sich um um Jahre verschoben hat. Abgabe Plusnet, Nachkauf der Anteilseigner und die neue Offenherzigkeit des eingesetzten eisernen CEO's sind der Start in die neue Ära. .

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   
2026 Postings ausgeblendet.

08.10.21 14:49

249 Postings, 2161 Tage kostoliniimmer das selbe aus der basher Ecke..

Von den immer gleichen Typen werden hier Horrorszenarien aufgestellt.
Da hat keiner erkannt das wir ein anderes Unternehmen hier haben als vor 25 Jahren.. Wen wollt ihr mit diesen Geschichten verunsichern?
Es sind 4 bis 5 hartnäckige Basher die immer das gleiche posten  

09.10.21 10:02

207 Postings, 2882 Tage naviloveropakosto

alte dumpfbacke, parti bringt es auch für dich auf den punkt....

smile




[quote=partisan0815;69550488]seine Qulität beweisen,QSC hat in dieser zeit 80% verloren und steht weiter mit seinem
Management als Loseraktie fest. Von 15E auf unter 2E bedarf es schon ein äusserst schlechtes
Management,dazu ein unfähiger Aufsichtsrat der Geldgierig diesem treiben unterstützte,so das
ein dynamischer fähiger ,sich dem stets schnell ändernden Marktsituationen, Manager bei QSC
nie einfinden konnte.IN den ganzen Jahren wurde unzählige Fonds mit tatenlosen Versprechen
in die Aktie gelockt und haben nur Geld verloren.
Mit anfangs 24 Millionen Aktien und ständigen KE s  auf sage und schreibe 124 Millionen Aktien
steht man jetzt noch schlechter da als am Anfang.das Management hatte gegenüber den Aktionären nie Skrupel und gönnte sich für ihre schlechte Leistung  Jahr für Jahr fette Boni,trotz
hoher Verluste.
Nun scheint es ein An- und Verkaufsladen zu sein,weil bei Verkauf jeglicher Betriebsteile für gewisse Leute eine Provision fällig ist,aus welchen Grund auch immer!!!So wird schlechte Arbeit doppelt belohnt:D
wie agil der CEO Hermann ist,der in seiner 9 jährigen  Amtszeit keinen Cent Wertsteigerung erreicht hat, und selbst mit 60 Millionen aus dem Plusnet Verkauf nichts anfangen konnte,zeigt seine aussergewöhnlichen Fähigkeiten die Firma voren zu bringen\\ud83d\\udc4f\\ud83d\\udc4f\\ud83d\\udc4f[/quote]

 

09.10.21 20:40

1985 Postings, 5263 Tage braxterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.21 22:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

11.10.21 07:37

1985 Postings, 5263 Tage braxteraber 3.10 schon genannt

https://blog.qbeyond.de/2021/10/...rs-steigt-entgegen-dem-markttrend/

Anteil institutioneller Anleger am Streubesitz  31 %
69 % in den Händen von knapp 24400 privater Anlegern

Sowohl der Analyst von Stifel Europe als auch der von Warburg erhöhten ihre Kursziele auf 2,50 Euro beziehungsweise 3,10 Euro
Wo sind denn die ca. 6000 Anleger hin.
Da müsste schon noch etwas Dynamik reinkommen müssen...........Kurs & Meldung.
Danke

Es gibt eben sehr viele die nichtmal mehr wissen woher die > 30.000 Privataktionäre kommen.
Aus dem Geschäftsbericht 2015 herunterzuladen bei q.beyond:
....................es verteilte sich laut Aktienregister zum 31. Dezember 2015 auf 31.162 Aktionäre..............
Wer die HV's besucht hat weiss natürlich vielmehr.  Auch der Anteil von United Internet an der q.beyond.

Interessant ist ja, dass die ANzahl der Anleger bei steigendem Kurs abgenommen hat. Und dass es Jahre dauert bis hier wesentliche Änderungen eintreten.
Und früher war es umgekehrt. Bei sinkendem Kurs gab es weniger Instis und mehr Privataktionäre.  
 

11.10.21 17:20
1

603 Postings, 1649 Tage Toelzerbullesubtilster Humor vom Monologineer nebenan

""Expect the next" kann ja am Ende vieles bedeuten? :-) -  Meinungen dazu??"
 

11.10.21 19:09

1985 Postings, 5263 Tage braxterUnd dann Pinky & der Brain

noch meine Drillisch zu nennen und uralte Beiträge aufzuwärmen. So wörtlich auf HV Choulidis mit seinem Bruder die Story. Hervorragend und treffend.
Sollen wir auf ein Forum verkürzen ;-) ?
Meine Drillisch , meine Energiekontor. Meine 3U telecom.meine Ecotel......
Wie kann man nur .....  ;-)
Machen wir etwa hinterm SD-WAN einen weissen Telekommunikationsschwan..........
wer versteckt die Cloud im Eco System.......
Integrator sogar in Q. AG Präsi........fast beyond und dennoch sichtbar .
Hauptsache Arne&Jürgen reiten das Steckenpferd





 

14.10.21 06:30
1

1985 Postings, 5263 Tage braxterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.10.21 21:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

14.10.21 08:39

27 Postings, 359 Tage tobleroneweissgrüezi miteinand

Herr Braxter sehr schöne Informationen !
Geht es dieses Jahr noch auf die 2,50 ? oder müssen wir damit auf 2022 warten?????  

14.10.21 09:21

249 Postings, 2161 Tage kostolinigruezzi

Würde mal gerne deine Prognose kennen
Sonst Frau Büchel fragen  

14.10.21 11:18

2403 Postings, 5396 Tage micjagger.............

smileach braxter...
man schiebt mal hin...man schiebt mal her...
und raus kommt ein teddybär

 

14.10.21 11:27

249 Postings, 2161 Tage kostolinischieben an der Börse

Solange wir gen Norden schieben dürfte es doch die meisten interessieren.
Das letzte Jahr war doch mehr als erfreulich.... Den anderen kannst du es nicht recht machen weil sie Zocker sind oder gar nicht investiert  

14.10.21 11:30

2403 Postings, 5396 Tage micjaggerexplomifibikation

smile...........................................................heute oder die kommenden Tage

 

14.10.21 12:26

249 Postings, 2161 Tage kostoliniwenn dann immer Montags

15.10.21 10:44

249 Postings, 2161 Tage kostolinigruezzi miteinand

Danke Toblerone für Deine Zukunftsaussichten.
Deine gewünschten 2,50 Euro kommen schneller als Du es wünscht  

15.10.21 11:51

1936 Postings, 3551 Tage jensosKurs

...die 2?  Marke wieder geknackt, nun hoffentlich weiter rauf, bin deutlich zuversichtlicher als noch vor Wochen...könnte nun endlich nachhaltig rauf gehn..und ja, denke auch, 2,50? sind sehr realistisch die nächsten Wochen...wenn nicht sogar mehr, m.M.  

15.10.21 19:03

1072 Postings, 2683 Tage fbo|2287435592,50 diesess Jahr

meiner Meinung nach nur, wenn der Gesamtmarkt nicht zu sehr schwächelt.

Ansonsten werden überall kurzfristige Gewinne in kurzfristig gefallene Werte umgeschichtet, um langfristig weniger draus zu machen als ohne Umschichten. Stichwort hin und her macht Taschen leer.

 

16.10.21 07:52

1985 Postings, 5263 Tage braxterUnd

Zum Verkauf bzw Verschiebung wichtigster Verbundteile an den Verband bzw EnBW . Da kommen wir nochmals zu einem Auffrischungskurs.
Evtl auch Geheimhaltungsvereinbarungen genannt und niedergeschrieben ohne  Veröffentlichung ;-)
 

16.10.21 07:59

1985 Postings, 5263 Tage braxterMerck

https://www.incloud.de/referenzen/...oq-boAQHXGSU-pOsGmxoCpLwQAvD_BwE


Mal bei Merck nachschauen was die alles machen werden. Nur incloud App ....
Nur Darmstadt.....ist zuwenig  

18.10.21 10:28

249 Postings, 2161 Tage kostolini1 Oskar fürs Marketing.2 Oskar für Kursentwicklung

Wie die Nachricht von QB zeigt sind sie auf dem richtigen Weg.
Der Kurs sollte folgen..
Nur nicht alles auf einmal  

18.10.21 10:38

207 Postings, 2882 Tage naviloverimmer diese blender

v0000v: 10:06#3822

Man glaubt es nicht mehr. Statt gute Zahlen vorzulegen bekommen die jetzt den Oscar. Oder ist es der Oscar für die größten Blender?

cool


https://www.ariva.de/forum/...-betrachtet-546367?page=152#jumppos3822




 

18.10.21 10:58

249 Postings, 2161 Tage kostolinitypisch

Das Unternehmen zeigt wie es geht.
Sehr schmerzlich für einige
Sollten lieber Finger weg lassen als unqualifizierte Kommentare  

19.10.21 14:58

207 Postings, 2882 Tage navilovervo, ist so üblich bei hobby managers

cooltongue out

18.10.21 10:06

#3822

Man

glaubt es nicht mehr.
Statt gute Zahlen vorzulegen bekommen die jetzt den Oscar.
Oder ist es der Oscar für die größten Blender?

https://www.ariva.de/forum/...-betrachtet-546367?page=152#jumppos3822

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln