finanzen.net

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 59 von 150
neuester Beitrag: 14.08.20 22:45
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 3749
neuester Beitrag: 14.08.20 22:45 von: Ronsomma Leser gesamt: 1022767
davon Heute: 471
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 | ... | 150   

11.12.19 08:05

3781 Postings, 1014 Tage KörnigSchön das nochmal Kaufkurse zu sehen sind!

Ich finde alles unter 26,00 ?/Aktie gut. Bitte noch bis nächsten Monat durchhalten, dann kann ich auch nochmal welche zukaufen;) Gerne auch noch etwas billiger bitte;)  

11.12.19 08:57

19254 Postings, 2448 Tage Galearishold both RDS and BP

ke Rat nur meine Meinung.  

12.12.19 10:12

1891 Postings, 945 Tage HonigblumeSanktionen gegen Nordstream 2

Auch Shell ist davon betroffen.  

13.12.19 13:12

7 Postings, 1230 Tage kaufdasThema BREXIT

Wo es ja nun klar ist, dass der Brexit kommen wird, stellt sich mir die Frage, welche Auswirkungen das auf die GB-Aktie haben wird.
Hat jemand eine Idee oder schon Informationen?  

18.12.19 17:54

114 Postings, 502 Tage dndndnSehr gut

Schön am steigen die letzten Tage.  

18.12.19 18:02

19254 Postings, 2448 Tage Galearisdie Idee ist

bzw meine Meinung ist: Brit  Pfund Anlagen werden zum Fluchtvehikel aus dem ?, wie kurz vor ? Einführung schon,  gleiches gilt für Rubel usw ...das können auch und besonders Anleihen sein, in diesem Bereich ,haupts. Staatsanleihen.
Kein Rat, nur meine Meinung  näheres siehe Videos von Dr. Krall. Dort ist alles erklärt. Mal sehen, ob es auch so kommt.  

19.12.19 09:24

19254 Postings, 2448 Tage Galearisfast alle emerging market Währungen

werden drastisch gegen ? aufwerten ......in  Kürze ab 2020 . ( Fluchtwährungen )
Kein Rat zu etwas.  

19.12.19 17:44
2

52149 Postings, 5302 Tage RadelfanDividende Q3 heute Mittag auf dem Konto!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

19.12.19 17:54
1

39 Postings, 4948 Tage WIZODividende

Ich habe die Dividende lustigerweise in USD bekommen, obwohl laut Shell IR Internetseite nur Euro oder GBP möglich ist:

"Cash dividends on A Shares will be paid, by default, in euro, although holders of A Shares will be able to elect to receive dividends in pounds sterling."

 

19.12.19 19:11

433 Postings, 1362 Tage Liefeckenrando@Wizo

Na immerhin hat sich bei Onvista mal was getan. cool

 

19.12.19 20:51
1

39 Postings, 4948 Tage WIZOLeider

wird es ja aber nicht besser! Durch die eigene Umrechnung von OnVista kommt knapp 1% weniger raus als von Shell bekanntgegeben :((  

20.12.19 11:21
1

433 Postings, 1362 Tage LiefeckenrandoDas war eher

sarkastisch gemeint WIZO.
Dividende wird von Shell in Euro bezahlt. 0,4234 Euro pro Aktie.
Das gilt auch für Onvista.
2 Möglichkeiten:
Widerspruch einlegen und eine korrekte Abrechnung verlangen.
Depotübertrag zu einer Bank die korrekt abrechnet.  

20.12.19 16:12
2

1935 Postings, 4646 Tage Floyd07@WIZO

Am 16.09.2019 hattest du in zwei Posts schon einmal das Verhalten deiner Bank bemängelt und Widerspruch eingelegt, wie du schriebst. Du solltest inzwischen daraus gelernt haben!  

20.12.19 16:57
1

39 Postings, 4948 Tage WIZOWiderspruch läuft

bei der Bank und auch mit der Bafin  stehe ich im Austausch zu dem Thema.  Dauert bloß alles  bzw. scheint auch nicht so trivial zu sein, da der Verwahrer die Abwicklung der Dividende übernimmt und dadurch noch eine dritte Partei involviert ist. Die Bank sprich hier OnVista beruft sich im Moment auf den Verwahrer.  Konsequenzen ziehe ich, wenn das Thema nicht zufriedenstellend gelöst wird...  

21.12.19 17:19

52149 Postings, 5302 Tage Radelfan@WIZO #1464: Ich bewundere deinen Langmut!

Ich an deiner Stelle hätte aus dem merkwürdigen Verhalten der OnVista schon lange die Konsequenz gezogen und wäre zu einer anderen Online-Bank gewechselt!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

24.12.19 10:57
2

1313 Postings, 1028 Tage irgendwieDie

TARGO weiss wohl gar nicht wie sie abrechnen soll, ob in Euro, Pfund oder Dollar.
Habe nach wie vor noch keinen Eingang gesehen. Mal schauen ob sie wenigstens auf meine Mail antworten.

 

24.12.19 13:55
1

433 Postings, 1362 Tage LiefeckenrandoTargo

ist in letzter Zeit was das Tempo bei Dividendenabrechnungen betrifft extrem langsam.

Allen trotzdem ein gesegnetes Weihnachtsfest.  

27.12.19 16:10
3

52149 Postings, 5302 Tage RadelfanCEO spricht über die kommenden Ausschüttungen

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

30.12.19 11:46
4

801 Postings, 5194 Tage hui456Dividendenpraxis

Bereits im letzten Quartal hatte ich zu diesem Thema geschrieben, dass die Onvista Bank bei der Umrechnung von Dollardividenden im Vergleich zu den anderen von mir genutzten Depotbanken, in der Regel, die für den Anleger ungünstigsten Umrechnungskurse berechnet.
Außerdem hatte ich das erste Mal Royal Dutch in mein Onvista Depot gekauft und dabei die von WIZO bereits mehrfach erwähnte Praxis von Onvista, Royal Dutch Dividenden in Dollar gutzubringen und dann natürlich auch wieder zu Lasten des Anlegers umzurechnen erlebt.

Daraufhin habe ich mich mit diesem Thema an SDK, DSW, BÖRSE-ONLINE, FOCUS MONEY und FINANZTEST gewandt.

Sofort reagiert hatte der Vorstand vom SDK, der sich intensiv mit meiner Frage beschäftigt hatte. Außerdem antworteten die Börse-Online und der DSW. Fokus Money und Finanztest reagierten nicht.

Zusammenfassend ergab sich, dass eine eindeutige rechtliche Vorgabe, wie die Banken zu verfahren haben, wohl nicht existiert.

Nachfolgend zitiere ich einen Teil der Antwort von Börse Online, der das am besten umschreibt:

?Wir haben in der Vergangenheit schon  mehrfach bei Depotbanken wegen steuerlicher Behandlungen nach Maßgabe von  WM Datenservice nachgefragt, die für Anleger ungünstig waren. Dabei gab  es stets ähnlich  begründete Antworten: Depotbanken sind seit Einführung der Abgeltungsteuer 2009  ?Zahlstellen des Fiskus?.  Um nicht selbst für zu wenig entrichtete Steuern in Haftung genommen werden zu können, halten sie sich strikt an die Vorgaben des WM Datenservice. Damit fühlen sich die Institute auf der sicheren Seite.?

Meine Reaktion war die Aktien von Onvista auf ein anderes Institut zu übertragen. Das ist aber NATÜRLICH INDIVIDUELL ZU ENTSCHEIDEN: Bei geringen Beständen ist der Umrechnungsverlust evtl. eher aufgrund der Kostenvorteile bei Kauf oder Verkauf zu verschmerzen.

Zur Targobank, die bei der Gutschrift ausländischer Dividenden seit einigen Monaten bis zu 10 Tagen später (wenn auch wertstellungsmäßig korrekt) gutschreibt, kann ich nur feststellen, das eine Beantwortung von Anfragen zu diesem Thema nicht erfolgt. Das zeugt von Arroganz, Unfähigkeit aber auf jeden Fall Unhöflichkeit.
Aber auch hier muss natürlich jeder Abwägen, wie das Gesamtpaket der Leistungen für Ihn aussieht, bevor emotional überstürzt gewechselt wird.

Allen einen guten Jahreswechsel und viel Erfolg in 2020
 

30.12.19 14:06
1

801 Postings, 5194 Tage hui456#1468

Zu der Aussage, dass der Verbrauch von Öl auch in den kommenden Jahren nicht abreißt habe ich einen interessanten Vortrag von Prof. Sinn.  Wie retten wir das Klima und wie nicht.

https://www.theeuropean.de/hans-werner-sinn/...-klima-noch-zu-retten/  

31.12.19 09:16

5750 Postings, 528 Tage Gonzodererstewas mich mal interessieren würde

nun ist es ja so das es Shell A und Shell B Aktien gibt,die A Aktien unterliegen dem höllandischen Steuerrecht und werden mit Quellensteuer belastet, die B Aktien sind in England gelistet und somit Quellensteuerfrei.Auch Dividende ist bei beiden Typen gleich, Stimmrechte ebenfalls.

So weit so gut, wie sieht es denn mit dem Kaufverhalten von Fonds und Großanlegern aus, gibt es da Präferenzen? Wie verhält sich der Kurs über einen längeren Zeitraum, in den Charts kann ich es nicht erkennen, bin mal gespannt was es hier an Informationen gibt...  

01.01.20 08:08
2

1313 Postings, 1028 Tage irgendwieBei den Fonds

ist es effektiv egal welche Aktiengattung sie kaufen.

Es geht ja nur um die 15% Quellensteuer die von den Niederlanden also bei der A-Aktie abgezogen werden.

Die B-Aktie ohne Quellensteuer macht nur bei kleinen Depots Sinn bei denen aufs Jahr hochgerechnet alle Dividenden den Freistellungsbetrag von 801/1602 nicht um den Quellensteuergesamtbetrag überschreiten da man sonst der Rest der Quellensteuer in dem Kalenderjahr verfällt.

Einfaches Beispiel: Freistellungsauftrag 801 Euro

Dividenden aus deutschen Aktien 501 Euro
Dividenden aus der A-Aktie              300 Euro davon gehen in den Freistellungsauftrag nur 120
Heisst die bezahlte Quellensteuer von 45 Euro verfällt da der Freistellungsauftrag nicht voll ausgeschöpft wurde da er als erstes bei der Steuerberechnung geleert wird.

Aktienividenden aus deutschen oder englischen usw  gleich/grösser 801 dann ist es egal denn dann sieht die Abrechnung der Dividende der A-Aktie so aus:

300 Euro Brutto = 45,00 Euro Quellensteuer
120 Euro Berechnungsbasis für die deutsche Quellensteuer = 29,41 AGST + 1,62 SOLI + 2,35 KIST
bezogen auf Bayern und kirchensteuerpflichtig zum Beispiel.

Wobei man hier ja sogar noch spart da man für 180 Euro keinen SOLI und keine KIST bezahlt.

Der Freistellungsauftrag kann natürlich auch mit Zinsen aus Anleihen oder mit Verkaufsgewinnen von allen möglichen Positionen gefüllt werden, woher spielt ja keine Rolle. Wichtig ist nur dass eben der Freistellungsauftrag voll ausgeschöpft wird durch Gewinne plus  mindestens dem Anteil aus der holländischen Dividende der für die Berechnung der Abgeltungssteuer übrigbleibt also in diesem Fall die 120 Euro.

Hoffentlich alles klargemacht zu haben.

Wünsche allen ein Gutes neues Jahr
 

08.01.20 13:07

16 Postings, 891 Tage maggieThSDRT/stamp tax

Ich möchte nun zum ersten Mal B- oder A-Aktien von Shell kaufen. Soweit ich weiß, fällt die SDRT/stamp tax bei dem Kauf der B-Aktie nicht an, wenn ich sie über Xetra oder Tradegate kaufe. Ist das richtig?
Gerne wüsste ich auch, ob die Dividende, die auf der Grundlage der A-Aktie ausgeschüttet wird, automatisch in D mit 10 % Quellensteuer besteuert wird oder, ob mir ein Erstattungsverfahren bei niederländischen Behörden bevorstünde.
Ich danke im Voraus für Ihre Hilfe.  

08.01.20 13:19

16 Postings, 891 Tage maggieTh*

*eure Hiffe.  

09.01.20 00:27

50 Postings, 992 Tage Rahothep1474

A Aktie hat 15% QS, B Aktie ist QS frei, Du bekommst für die A 0,36 Euro und für die B 0,42 Euro, ca. kommt immer auf den US$ Kurs an. Sinnvoll sind die B, da zahlst Du nur die KapErtSteuer ab 801,- verh 1602,- an das Finanzamt. Die A Aktie ist Stimmberechtigt. Vergleichbar bei uns in Deutschland, Stamm. oder Vorzugsaktien.  

Seite: 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 | ... | 150   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
TUITUAG00
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750