- S P D 2 0 0 7 - D e r Thread der roten Kracher !

Seite 10 von 27
neuester Beitrag: 20.05.21 07:10
eröffnet am: 01.03.07 11:44 von: WALDY Anzahl Beiträge: 663
neuester Beitrag: 20.05.21 07:10 von: WALDY_RE. Leser gesamt: 68686
davon Heute: 45
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 27   

12.08.13 09:00

50723 Postings, 6420 Tage SAKU*grübel*

Wie lange geht diese Posse nun schon? Und JETZT fällt auf, dass Steinmeier 2001 Schrödman was zur Unterschrift vorgelegt hat?!?

Da hat sich Pofalla ja richtig gut in die Materie eingearbeitet. Dafür hat es ja kaum eine Legislaturperiode gebraucht...

Mal sehen, wie lange es dauert, bis auffällt, dass es Prism seit 2005 gibt.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

12.08.13 09:34

3875 Postings, 4484 Tage HoloDocder profalla hat halt gewartet bis sich siggi

und seine spezialisten bis zur unkenntlichkeit verrannt haben um ihnen jetzt die lampen auszumachen ....
auf diese weise sparen die viel kraft für den eigenen wahlkampf .....  

12.08.13 09:40

50723 Postings, 6420 Tage SAKUIch mag deine Art von Humor, holo ;o)

-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

12.08.13 09:48
2

3875 Postings, 4484 Tage HoloDochach saku ;o)

diesen politikkaspern kann man auch nur noch humorvoll begegenen ansonsten könnte man auch nicht glauben das wir in einem halbwegs zivilisierten land leben in dem es bildungseinrichtungen geben soll .... irgendwo ....  

15.08.13 07:56
4

14308 Postings, 6808 Tage WALDYFranzMünteferings scharfeKritik am Wahlkampfstart

---"Mir standen die Haare zu Berge"---
---Ex-SPD-Chef Müntefering: "Der Start war misslungen"---
---Münteferings Sätze vergiften die Atmosphäre in der Führungsspitze weiter, das Misstrauen wächst. In der Partei kursieren die unterschiedlichsten Deutungen, auf wen Müntefering mit seiner Kritik abzielt. Eine der Lesarten ist, dass Müntefering niemanden persönlich meint, sondern den von ihm verantworteten Wahlkampf 2009 über Bande in ein besseres Licht rücken will.---

Oh wie Endgeil!
Das ist was ich an Rot so liebe : 100.000 Köche verkochen den Roten Wahlkampf.
Wann gibt die SPD  Tante Frida aus Erkel-Wittenstock noch ihren Senf dazu?
Rot? Die Fantastischen & besten Wahlhelfer der CSU / CDU !

---- "Der Fehler ist gemacht", schrieb er und gab den Spitzengenossen gleich noch ein paar taktische Empfehlungen, was man anders machen müsse. Müntefering, der Besserwisser. Wenig später war Beck als SPD-Chef Geschichte.----

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...entefering-a-916492.html
 

15.08.13 11:33
4

14308 Postings, 6808 Tage WALDYWahlkrämpfe der SPD. Heute:

                           Billig Strom ................................für fast alle .

Strompreiskürzung  für den deutschen Michel!

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...erzung-zwingen-12532889.html


Auf Auf !  In den Steinbrück-Sozialismus der geregelten Preise ...  DDR Reload.



 

15.08.13 12:28
1

129861 Postings, 6426 Tage kiiwiiEs gibt(meistens mittags) reichlich billigen Strom

aus PV-Anlagen... wo geht der eigentlich hin ?? An manchen Tagen wird der gar verschenkt.

(Und bei jedem Tief ebenso aus Windmühlen...)  

15.08.13 12:35
3

233984 Postings, 6243 Tage obgicouhehehe

Parallel will die SPD mehr Anreize zum Energiesparen einführen: So sollen für die Gebäudesanierung dauerhaft jedes Jahr zwei Milliarden Euro zur Verfügung stehen.

im Februar hat rot-grün die Förderung der Gebäudesanierung i.H.v. 1,5 Mrd jährlich im Bundesrat blockiert. Jetzt will man selbst mit 2 Mrd fördern ;-)))

Bundesrat: Kein Steuerbonus für Gebäudesanierung | 01.02.2013
Ein Steuerrabatt in Höhe von 1,5 Milliarden Euro für energetische Gebäudesanierungen ist am Freitag vom Bundesrat endgültig abgelehnt worden.
 

15.08.13 12:37

129861 Postings, 6426 Tage kiiwiiunglaubwürdig

Das würde auf die Mieten durchschlagen (und die Vollbeschäftigung am Bau in eine Überhitzungtreiben...), und da ist dann die andere Hälfte der SPD dagegen...  

15.08.13 12:37

9533 Postings, 3277 Tage mexx8888Aber nicht wegen der Sache an sich! Der Grund:

Bund und Länder hatten sich nicht über die Kostenverteilung der Steuerausfälle einigen können.

Steht ja auch im Link.  

15.08.13 12:48
1

129861 Postings, 6426 Tage kiiwiidas ändert nix; auch die SPD-Idee hat Steuerausfäl

le zu Folge, über deren Verteilung ebenfalls noch keine Einigkeit besteht (wahrscheinlich hat man daran gar nicht gedacht... wäre ja eh erst nach der Wahl relevant - und dann ist es sowieso kein Thema mehr...)  

15.08.13 12:53
1

36845 Postings, 6487 Tage TaliskerSowas interessiert obgicou nicht

Wenn es um Wahlkampf geht, ist eine differenzierte Darstellung nur hinderlich, war neulich bei der Abschaffung der kalten Progression ganz ähnlich.

Übrigens:

Rösler gibt CDU Teilschuld an Strompreisexplosion: Zu spät reagiert
Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat der CDU vorgeworfen, die Strompreisexplosion durch das
Erneuerbare-Energien-Gesetzes zu lange ignoriert zu haben. Viel zu spät seien die zuständigen CDU-Umweltminister Peter Altmaier und Norbert Röttgen aufgewacht, kritisierte er in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Angesichts der hohen Strompreise fordern Verbraucherschützer, die Umstellung auf erneuerbare Energien zumindest teilweise aus dem Steuertopf zu finanzieren.

pa na
http://www.zeit.de/news/2013-08/15/...osionzu-spaet-reagiert-15080408
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

15.08.13 13:12
4

20925 Postings, 7159 Tage lehna#237 lol Talisker....

jede Senkung des EEG wurde von Rot Grün seit 2008 massiv bekämpft. Man schwadronierte sogleich vom Untergang des grünen Stroms.
Und heute stellen sich die Lügner hin und wollen Strompreis-​Senkungen erzwingen.
Ääähm-- Rösler will sich aktuell im Wahlkampf nur von Änschie absetzen-- deshalb seine Attacke gegen Schwarz...  

15.08.13 13:37
4

14308 Postings, 6808 Tage WALDYWas blieb, war eine ausgezehrte Partei : SPD

................zerrieben, zerzaust, zerstritten.----

----Und heute, vier Jahre später? In Umfragen stehen die Sozialdemokraten jetzt kurz vor der Wahl nicht besser da als 2009.----

Oh Wunder aber auch!
Rot ist & bleibt eine Trümmertruppe hoch 10.

----Die Unzufriedenheit der SPD-Basis über das eigene profillose Erscheinungsbild wird noch verstärkt durch den Höhenflug der Grünen, die inzwischen überaus erfolgreich um Wähler im liberalen Bürgertum werben. Wie erfolgreich, das erlebte die SPD reihenweise bei den Landtagswahlen, aber besonders schmerzhaft in Baden-Württemberg. Sogar die CDU kürte die Öko-Partei zum Hauptgegner in der politischen Auseinandersetzung. Da platzte sogar Steinmeier der Kragen: Schluss mit dem Wischi-Waschi-Kurs, forderte er im April 2011 und kritisierte damit offen Gabriel und Nahles.---

---- "Marsch durch die Fettnäpfchen". Vieles läuft schief für die SPD im Wahlkampf, eigentlich fast alles. Die Umfragen spiegeln das schonungslos wider.---

http://www.tagesschau.de/inland/spd-bilanz100.html

 

15.08.13 13:47
2

14308 Postings, 6808 Tage WALDYDes Roten-Königs Ende : Steinbrücks Absturz

Das jetzt Münti den Knüppel zwischen die Roten-Stelzen wirft ist das was ich an den
Roten so klasse finde:


                                     Rote löschen Feuer mit Benzin.
   

    Weiter so!
                               

MfG
      Waldy

Ps.

Ich bin schon ganz aufgeregt was Morgen kommt.
Evt. steigt Willy Brand aus seinen Grab und mach P??R auch noch rund.
   

 

15.08.13 13:50
3

7239 Postings, 4255 Tage sebestieDer Frontalangriff auf die Andrea war schon

fast unter der Gürtelinie.
Die hat auch Gefühle.
Andrea for Kanzlerin.  

15.08.13 13:52
2

50723 Postings, 6420 Tage SAKU@lehna:

Wenn es denn gewollt gewesen wäre, hätte man problemlos das EEG ändern können. Das EEG ist ein Einspruchsgesetz, kein Zustimmungsgesetz. Die absolute Mehrheit liegt bei schwarz-gelb. Die letzte Änderung war ja auch erst Ende 2012.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

15.08.13 15:57
1

36845 Postings, 6487 Tage TaliskerMist,

SAKU is mir zuvorgekommen.
Irgendwie ist das an mir vorbeigegangen, lehna, dass SchwarzGelb da was senken wollte (außer natürlich: zahlreiche Ausnahmen für die kuriosisten "energieintensiven" Betriebe), wie arg sich RotGrün dagegen gewehrt hat. Haste mal Beispiele?
Ansonsten - siehe #242, ich hatte extra gerade nochmal nachgeschaut:
http://de.wikipedia.org/wiki/Erneuerbare-Energien-Gesetz
dort rechts im Kasten "Basisdaten"

Is das jetzt die neuesten Masche? Die Regierung konnte die letzten Jahre nicht regieren/das ist die letzen Jahre nicht so doll gelaufen, weil die böse Opposition da war und das verhindert hat? Das ist ja einfach...

Den Thread hier kennste ja:
http://www.ariva.de/forum/Merkels-Stromluege-471231?page=-2
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

15.08.13 17:20
3

20925 Postings, 7159 Tage lehna#242 lool Saku....

jede Änderungspläne des EEG wurden zuletzt im Bundesrat niedergemacht.
Wahrscheinlich gar mit Absicht, um Merkel im Wahlkampf den hohen Strompreis unterzujubeln....  

15.08.13 17:27

36845 Postings, 6487 Tage Taliskerlol lehna

Ein Einspruchsgesetz bedarf keiner Zustimmung im Bundesrat. Da entscheidet letztlich der Bundestag ganz allein. Und da hat SchwarzGelb die Mehrheit, hätte es also locker durchsetzen können.
Gehe zurück auf Anfang...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

15.08.13 17:53
3

20925 Postings, 7159 Tage lehnalol Talisman...

Altmeier will die EEG Umlage einfrieren.
Das geht allerdings nur durch eine gesetzliche Regelung, der auch der Bundesrat zustimmen muss "Deshalb sind vor allem die rot-grün-regierten Bundesländer in der Pflicht, ihre ablehnende Haltung aufzugeben", so Altmaier...
Man kann nur hoffen, Dass RotGrün nach all dem Wahlkampfgetöse da mitmacht...
http://www.topagrar.com/news/...ll-EEG-Umlage-einfrieren-1191816.html  

15.08.13 19:31
1

36845 Postings, 6487 Tage Taliskerlol lehna

"Der Umweltminister drängt darum darauf, bis zum August Gegenmaßnahmen zu beschließen. Er ist dabei aber auf Unterstützung aus den Bundesländern angewiesen. Denn obwohl das EEG-Gesetz im Bundesrat nicht zustimmungspflichtig ist, könnten SPD, Grüne und Linke es aufhalten: Nach dem Regierungswechsel in Niedersachsen hat die Opposition nicht nur im Bundesrat, sondern auch im Vermittlungsausschuss eine Mehrheit und kann Gesetze damit praktisch unbegrenzt verzögern."
aus
http://www.taz.de/!109945/
Die Niedersachsenwahl war im Januar 2013. Seit 2008 (deine Worte) bis dahin sind lockere 5 Jahre, in denen die Regierung was hätte machen können.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

15.08.13 19:46
5

10616 Postings, 4428 Tage rüganerheh Tali,die Mehrheit der Bevölkerung wollte

die Energiewende, weil Trittin sagte, dass es nur ne Kugel Eis im Monat pro Familie mehr kostet.
Atom ist ja auch megaböse, da ist Angie  voll mitgeschwommen.
Hat ihr politisch aber garnix genutzt.
Und die Leute fühlen sich beim Blick auf ihre Stromrechnung verarscht, und das zu Recht.

Den klugen Leuten wie mir war das vorher klar.  

15.08.13 20:53
1

36845 Postings, 6487 Tage TaliskerDie Mehrheit der Leute

will immer noch die Energiewende. Finden aber die Umsetzung, nun ja, nicht so gut:
http://www.ariva.de/forum/...nde-konkret-442317?page=151#jump16327627
Wer ist für die Umsetzung verantwortlich?
Richtig.
Und dann noch rumzukrakelen, die Opposition sei schuld, is mal ein wenig dreist.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

16.08.13 07:33
2

14308 Postings, 6808 Tage WALDY11% oder das nächste Eigentor der SPD

Hurra der Rote-Bock im Garten der Energie .

------,,,für die SPD niederschmetterndes Ergebnis zu Tage: Nur elf Prozent der Befragten trauten ihr danach zu, die Energiewende "am ehesten" zu bewältigen.-----

----Eine andere Frage ist, wie praktikabel die SPD-Idee ist ? und wie ernst gemeint. Oft sind die Grundversorger schließlich Stadtwerke, die mit dem Geld aus dem Stromverkauf zum Beispiel Busse und Bahnen mitfinanzieren.----

Und jetzt was ganz neues über die Roten:

---In Sachen Energiepolitik ist die SPD schon seit Langem eine zerrissene Partei. ---

Und das nur für Tali :

---Dass ihr Genosse Garrelt Duin, Wirtschaftsminister in Nordrhein-Westfalen, sich vor wenigen Monaten gegen Eingriffe beim Emissionshandel ausgesprochen hat und jetzt Unterstützung für die Betreiber von Kohle- und Gaskraftwerken fordert, kratzt jedenfalls an der Glaubwürdigkeit des Kanzlerkandidaten ? und ist nicht dazu angetan, die SPD-Kompetenz in Sachen Energiewende zu steigern.---

http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-08/energiepolitik-spd  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln