finanzen.net

SALZGITTER - Gewinner des Stahlbooms

Seite 5 von 27
neuester Beitrag: 06.03.12 16:02
eröffnet am: 25.09.04 13:15 von: moya Anzahl Beiträge: 665
neuester Beitrag: 06.03.12 16:02 von: simba0411 Leser gesamt: 112800
davon Heute: 4
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   

10.01.08 17:54
1

450 Postings, 4668 Tage limac10bis 70 ? ist noch gut luft drin....

wenn diese rezessionsschei... weiter so geht und oberhand behält dann gehts weiter bergab. logisch is ein zykliker. na und das sentiment is völlig im ar.... hatte im dezember gesagt szg ist der größter looser geworden, raus damit. bin bei 149 raus. leider, leider. thank you amerika  

13.01.08 21:40

450 Postings, 4668 Tage limac10freitagszahlen von thyssen krupp

könnten kurzfristig positiv wirken. so diese in line oder über erwartungen liegen....  

04.02.08 14:30

7114 Postings, 6679 Tage KritikerDer Neid gegen Salzgitter

- er kennt fast keine Grenzen.
1. der Ruhrpott, weil es außer ThyssenKrupp nichts geben darf ?
- oder Mannesmann das Röhrengeschäft verscherbelt hat?
2. Szgtr von Schröder und Wulff gehalten wird!
3. weil Szgtr Röhren für Putin's Gasgeschäft liefert?
4. weil Szgtr vom Billigstahl aus China wenig betroffen ist.
5. weil die Großfinanz von GoldiSachs u.a. diese Firma nicht in ihre Krallen kriegt, wird Salzgitter madig gemacht mit bezahlten Berichtern.

Jetzt versuchen es sogar Akut-Streiker, die nur hohle Erklärungen haben (Redeverbot?).
Auch ich bin für moderate Lohnzuwächse, aber die dort gezeigte Methode ist schon eigenartig! -??

Jetzt folgt wahrscheinlich die Wut, daß Salzgitter trotzdem nichts anzuhaben ist.
Man darf gespannt sein - ich unterschätze deren Phantasie nicht! - Kritiker  

05.02.08 11:54

49 Postings, 4309 Tage shcda6Salzigitter viel zu teuer

Das Wachstum steckt schon in der Aktiekurs drin manche wollen einfach es nicht kapieren das es jetzt mit der Wirtschaftswachstum zurück geht auch in China und USA
auch wenn Salzgitter ein gutes Unternehmen ist trozdem ist der Kurs zu hoch und schlaue Anleger sollten Ihre Gewinne mitnehmen oder besser puts kaufen mit längere Laufzeit
das argument das Salzgitter ein gutes Unternehmen ist ist keine argument für ein kursziehl von 200 Euro
Thyssen Krupp ist auch ein sehr gutes Unternehem trozdem verliert die Aktie
was macht eine Salzgitter besser als eine Thyssen Krupp ?????.
Wenn das Wachstum zurück geht dann geht es zurück und dann wir eine Salzgitter nicht davon verschond bleiben.
Alte börsen weissheit verlieb dich nicht in eine Aktie.

 

05.02.08 12:24
1

35 Postings, 4941 Tage RE11Was für ein Schwachsinn von shcda6

Wie soll Salzgitter überbewertet sein, wenn der Bilanzwert bei 6,7 mrd liegt und auf der Börse bei 7 mrd ist. Wenn du die Anlagenvermögenswerte neu bewertest, wie z.B. Grundstücke und Immobilien. Dann sind da viel höhe Summen zu erwarten. Wo gabs schon so was das Buch/Markt Verhältnis 1zu1 waren, das wird nicht weiter so bleiben. Salzgitter wird dieses Jahr noch die 200€ erreichen. Was China angeht, die Chinesen versuchen schon seit Jahren den Wachstum zu verringern. Trotzdem wächst BIP 2stellig. Salzgitter ist besser als Thyssen Krupp 1 weil die kleiner sind, kleine Unternehmen wachsen schneller als die großen, die haben auch mehr innovativen Charakter. 2 Salzgitter hat eine Eigenkapitalrendite von 50%. etc.

Du bist wohl nicht drin und wartest auf eine günstige einstieg Chance, aber die ist jetzt weg.  

05.02.08 12:55
1

450 Postings, 4668 Tage limac10die wahrheit liegt wohl in der mitte, wie immer!

nach der euphorischen analysteneinschätzung ging der kurs einfach mal in die knie. von 118 runter auf 112 € ... die salzgittrige hat sich schon zu einem sehr volatilen zockerinstrument gemausert, leider. apropos, lohnkosten sind außer material und energiekosten nun mal der größte kostenfaktor! was macht der streik? hm...und kommt dann ein anali mit einer blöden bemerkung im sinne von rezession und schwächeln des stahlmarkt-nachfrage usw. kracht szg wieder weg. das ist leider meine beobachtung in letzter zeit. es wird gezockt ohne jedwede substanz oder fundamentels. wennglich scho zu sagen ist, dass szg mal kurzzeitig wieder gut gelaufen ist. habe selber mal wieder nachgekauft bei 92 €. leider geht es so wie hinauf acuh wieder hinab.  

05.02.08 15:19

450 Postings, 4668 Tage limac10tja leider recht gehabt.

wenn das kein irres verhalten ist, dann weiß ich auch nicht. sieht ja so aus, als ob wir uns vor der nächsten panikwelle befinden. thank you usa..... keiner weiß wirklich was...  

14.06.09 16:43
1

13396 Postings, 4652 Tage cv80...

14.06.2009 15:09
Salzgitter: Auftragseingang Juni bisher nicht schlecht - WiWo

DJ Salzgitter: Auftragseingang Juni bisher nicht schlecht - WiWo

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende der Salzgitter AG, Wolfgang Leese, rechnet bis Jahresende mit einem Anziehen der Stahlkonjunktur. "Die Auftragseingänge im Mai stimmen uns zuversichtlich, auch der Juni lief bisher nicht schlecht. Ab dem Spätsommer dürften wir Schritt für Schritt zu normaleren Marktverhältnissen zurück kommen", sagte der Chef des zweitgrößten deutschen Stahlherstellers im Interview mit der "WirtschaftsWoche" (WiWo).

Nachdem das zweite Quartal "schwierig" gewesen sei und sich im dritten Quartal die Ferienzeiten in den Produktionsmengen negativ niederschlagen würden, setzt Leese auf einen Schlussspurt: "Einen echten Schub erwarten wir dann im vierten Quartal. Wenn das gut läuft, können wir 2009 in die Nähe eines Null-Ergebnisses kommen."

Zum 1. Juli erhöhe Salzgitter die Stahlpreise, weitere Erhöhungen stünden im Herbst an. An den zentralen Standorten Salzgitter, Peine und Ilsenburg sollen bis 2011 etwa 1,7 Mrd EUR investiert werden. Hoffnung gibt es demnach auch für die Mitarbeiter: "Dass wir die derzeitige Kurzarbeit in der Grobblechproduktion weiterhin aufrechterhalten, scheint fraglich", sagte Leese dem Magazin.

Kurzarbeit findet derzeit bei der Tochter Ilsenburger Grobblech GmbH statt. Auch von der Autoindustrie erhofft sich Leese eine steigende Nachfrage. "Es hilft uns auf alle Fälle, dass die Lagerbestände vieler Kunden niedrig sind, insbesondere in der Autoindustrie. Die Abwrackprämie hat hier wirklich etwas bewirkt."

Für die Röhrensparte erwartet das DAX-Unternehmen schon bald kräftiges Wachstum. "Das Geschäft mit Röhren ist für uns sehr aussichtsreich. Wir verhandeln bereits über neue Projekte und Anschlussaufträge für die Zeit nach der Ostseepipeline. Zahlreiche Öl- und Gaskunden stehen vor der Tür." Für 2010 und 2011 seien "wesentliche Aufträge absehbar".

Deshalb wolle Salzgitter die Röhrenproduktion noch ausbauen. Wir loten mit unseren Partnern Möglichkeiten aus, die Kapazitäten zu erweitern", so Leese. Dabei seien auch Übernahmen möglich. Ja, wir schauen uns um, allerdings sind keine konkreten Übernahmen geplant."

Die entscheidenden Impulse für die Erholung der Geschäfte sieht Leese in der anziehenden Nachfrage in den Schwellenländern: "In Indien etwa spüren wir, dass der Binnenmarkt sehr stabil ist; in China wirkt sich die starke Nachfrage positiv auf unser Stahlhandelsgeschäft aus."

Kaum Einfluss hätten dagegen die Konjunkturprogramme in den Industrienationen: "Davon ist derzeit wenig zu spüren. Das gilt übrigens nicht nur für Deutschland, sondern auch für große Länder wie Amerika. Es wird mehr geredet als gehandelt", so Leese zur "WirtschaftsWoche".


  Webseiten: http://www.wiwo.de/vorab
             http://www.salzgitter-ag.de

  DJG/hab
 
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de


(END) Dow Jones Newswires

June 14, 2009 08:08 ET (12:08 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones&Company, Inc.

Quelle: Dow Jones
-----------
Gruss
C H R I S

15.06.09 10:49

65210 Postings, 4405 Tage Volameint ihr, salzgitter verliert diese woche?

-----------
FAZ 09.01.2009 16:10
BÖRSENAUSBLICK/Nur eines ist sicher: Die Volatilität bleibt

17.06.09 11:34

594 Postings, 4203 Tage reaktorwenn

sie schreiben das wir zu hoch notieren da steigen wir bestimmt noch ein wenig


Kurse von -4,x% sind für heut sicher übertrieben  

27.06.09 17:34
1

422 Postings, 3878 Tage PressekodexSalzgitter erwartet Verlust

Salzgitter-Chef erwartet geringen Verlust 2009

Samstag, 27. Juni 2009

Frankfurt (Reuters) - Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern Salzgitter wird nach Einschätzung von Vorstandschef Wolfgang Leese im laufenden Jahr wohl rote Zahlen schreiben.

"Wir haben auch im zweiten Quartal einen Verlust geschrieben", sagte Leese.

http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE55Q06720090627

Finanzanalysten sind da wesentlich optimistischer. Der EPS Consensus liegt deutlich im positiven Bereich.

Beispiele: Bankhaus Lampe (1,72); BHF (1,63); Credit Suisse, Nord LB(beide 1,03); SRH Alster (1,52); Unicredit (1,54); DZ Bank (0,74); Commerzbank (0,68)


Normalerweise müsste es Herabstufungen hageln.  

30.06.09 16:52

290 Postings, 5509 Tage BFoierlSalzgitter

Xetra-Orderbuch SZG / DE0006202005   Stand: 30.06.2009 16:37  
29.06.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
30.06.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von SALZGITTER AG O.N.
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           62,51       100  
           62,45       1.076  
           62,44       252  
           62,42       200  
           62,40       700  
           62,39       197  
           62,36       700  
           62,34       191  
           62,31       555  
           62,30       100  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SZG.aspx [/URL]  
 
311        62,19    
100        62,18    
100        62,16    
200        62,12    
404        62,11    
500        62,10    
645        62,09    
200        62,06    
100        62,05    
700        62,04    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
3.260                   1:1,25          4.071  

16.07.09 18:45
1

429 Postings, 4018 Tage armageddon2009Close Brothers Seydler...

Kann es sein, dass diese Typen Aktien von Salzgitter im großen Stil leerverkauft haben?

Wozu sonst dieses Gebashe mit "sell" und "kursziel bei 20 eur"? Der Fair Value ist für mich immer noch höher. Selbst bei einem ganz miesen GJ 2009 wäre der immer noch weit über 50 EUR. Die Ertragskraft lässt ja logischerweise bei einer Auslastung der Werke unter 60% (angeblich die Ertragsschwelle) stark nach. Aber das ist doch - egal wie lange die Krise noch dauert- nur temporär. Nimmt die Weltwirtschaft erst einmal wieder Fahrt auf, dann wird Salzgitter mehr als Thyssen Krupp davon profitieren. Ich sage nur: Schlanker und kleiner mit besseren Wachstumschancen!  

17.07.09 11:52

429 Postings, 4018 Tage armageddon2009"strong sell" FÜR Close Brothers Seydler...

Hiermit nehme ich die Closett Brothers Seydler in meine Analyse von Analysten mit einem "strong sell" auf.

Die Burschen haben anscheinend keine Ahnung von Fundamentalanalyse und verfolgen wohl ausschließlich eigene Interessen. Daher werden sie von mir in einer ersten Bewertung mit einem "strong sell" aufgenommen. D. h., ich gehe davon aus, dass ihre Analysen nicht die Tastatur wert sind, auf der sie getippt wurden.

Schönen Gruß aus Graham-and-Doddsville...  

28.07.09 16:10
3

60 Postings, 4458 Tage sileon65Goldman mag Salzgitter

http://www.sharewise.com/aktien/...tter/analyse/20090728132652#rating

Goldman Sachs hebt Ziel für Salzgitter auf 96 Euro - 'Buy'
LONDON - Goldman Sachs hat das Kursziel für Salzgitter von 79,00 auf 96,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der chinesische Stahlverbrauch sei ein Motor für die weltweite Erholung der Stahlmärkte, schrieb Analyst Peter Mallin-Jones in einer Branchenstudie vom Dienstag.

Gestartet ist man am 21.5 bei € 62,35 - mit der Dividende also schon gut 11,5% im Plus. Das stark erhöhte Kursziel hat mich aber schon ein wenig überrascht, immerhin wären das über 50% Plus vom 21.5. ausgehend.

 

 

28.07.09 17:08
1

429 Postings, 4018 Tage armageddon2009Ja klar, aber sag' das mal unseren "Börsianern"...

Momentan hat ja jeder eher wieder die Hosen voll. Der Markt dreht heute mal wieder ins Minus, weil halt alles irgendwie unsicher und zweifelhaft erscheint. Ist es jetzt eine Bärenmarktrallye oder schon ein neuer Bullenmarkt? Keiner weiß es so recht. Die Banken horten immer noch ihre Steuermilliarden anstatt sie zu verleihen und nach der Wahl werden wir in Deutschland uns alle die Augen reiben dürfen. So zumindest der allgemeine Konsens.

Wer fragt da noch nach einem Fair Value? Der liegt für mich bei Salzgitter immer noch bei mind. 70 EUR je Aktie. Aber irgendwelche Analysten bringen der Allgemeinheit schon bei, dass er eher irgendwo bei 30 EUR liegen muss. Da mache ich mir keine Sorgen.

Sorgen mache ich mir um meine kleine aber feine Vermögensverwaltung auch keine. Momentan stehen wir nun schon bei ca. 220.000 EUR money-under-management, und das ganz ohne neue Einzahlungen...

Und dabei sind viele Werte noch gar nicht im Plus. Naja, mir soll's egal sein. Wohin diese elende Börse in den nächsten Tagen dümpelt ist mir auch relativ schnurz. Bis Ende des Jahres wird sich wohl noch einiges tun.

In diesem Sinne!

(Frei nach dem Motto: Bärenmarktrallyest Du noch oder bullenmarktbeginnst Du schon...?)  

01.08.09 15:31
1

3873 Postings, 4111 Tage TGTGTSalzgitter - Käufer müssen anhalten

Wie im Chart gut zu sehen hängt der 2. größte deutsche Stahlkocher derzeit am oberen Rand seines breit gestreuten Aufwärtstrends. Oberhalb der 74 Euro entstünde ein starkes Kaufsignal mit Ziel 82 Euro - bei einem Rücklauf unter 67,50 droht ein Rückfall auf 62,50 bis gar 57 Euro! Somit ist es nun ganz entscheident den Widerstand aus dem Verkehr zu ziehen - der Wert ist dadurch für Spekulationen mit Hebelprodukten äußerst interessant, eine LOngorder oberhalb der 73,50 bzw. 74 Euro und eine Shortorder unter 67,50 sind dabei sinnvoll - zu beachten dabei das der Ausbruch im daily und nicht nur intraday erfolgt!:
-----------
Nachdem Gott den Mann erschaffen hatte dachte er so bei sich... Das geht bestimmt besser.
Und nach dem Erfinden der Frau: Na da hab ich mich aber getäuscht!
Angehängte Grafik:
1_11a1a8.gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
1_11a1a8.gif

10.08.09 21:27

13396 Postings, 4652 Tage cv80...

10.08.2009 18:06
HSBC hebt Ziel für Salzgitter von 72 auf 77 Euro - 'Neutral'

Die HSBC hat das Kursziel für Salzgitter vor Quartalszahlen von 72,00 auf 77,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Nachdem die Klöckner Werke enttäuschende Zahlen vorgelegt hätten, senke er seine Prognosen für 2009 für Salzgitter, schrieb Analyst Jürgen Siebrecht in einer am Montag vorgelegten Studie. Wenngleich sich in der zweiten Jahreshälfte der Beginn einer Erholung abzeichnen dürfte, sei er mit Blick auf ihren Verlauf vorsichtiger geworden. Die Kurszielerhöhung basiere auf einer Anpassung des Bewertungsmodells.

AFA0097 2009-08-10/17:37

Quelle: dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

30.08.09 09:24
1

13396 Postings, 4652 Tage cv80...

Salzgitter: Geschäft zieht an

Markus Bußler
Es bestätigt sich mehr und mehr: Der Stahlpreis dürfte seine Tiefststände bereits gesehen haben und zieht sukzessive wieder an. Gestern Abend vermeldete Salzgitter, dass der Konzern die Preise ab dem vierten Quartal erhöhen wird, da die Nachfrage anzieht.

Besonders erfreulich: Auch die Autoindustrie tritt verstärkt als Käufer bei Flachstahl auf. Dies ist vor allem auf die Abwrackprämie zurückzuführen - aber auch die Kaufanreize in anderen Ländern zeigen Wirkung. Auch die Nachfrage nach Grobblechen und Stahlträgern hat sich nach Angaben von Salzgitter verstärkt.

Bereits im Juni konnte Salzgitter eine Preiserhöhung im Bereich Flachstahl durchsetzen. Die neuerliche Erhöhung zeigt: Langsam kommt das Geschäft wieder in Gang. Die Lager der Kunden sind mittlerweile leer geräumt, die Nachfrage nimmt zu. Mit einem aufkeimen der Konjunktur wird sich dieser Effekt noch verstärken.

Salzgitter gehört schon seit längerem zu den Favoriten des AKTIONÄRs im Stahlbereich. Erst gestern hatte Goldman Sachs seine Kaufempfehlung für den Titel bekräftigt und das Kursziel auf 86 Euro taxiert. Investierte Anleger lassen ihre Gewinne laufen. Der Stahlmarkt wird sich aller Voraussicht nach spätestens im kommenden Jahr wieder beleben.
-----------
Gruss
C H R I S

30.08.09 09:35

2142 Postings, 4028 Tage zertifixAufwärtstrend intakt trotz Rücksetzer?

Die positiven Nachrichten mehren sich und es kann erwartet werden, dass der Kurs sich weiter nach oben bewegt.

P&F technisch ist ebenfalls zu beobachten, dass die Realtive Stärke der Salzgitter im Vergleich zur Realtive Stärke des Gesamtmarktes eine weiterhin ungebrochene Aufwärtstendenz zeigt. Die Aktie selbst hingegen erhielt am vergangenen Donnerstag einen Dämpfer, der eine seit Mitte August eingesetzte Aufwärtsbewegung unterbrochen hat. Meiner Meinung kein Anlass, vorschnelle Entscheidungen zu treffen. Erst wenn der Kurs unter die Kursmarke von 64 EUR abrutschen sollte, wäre Handlungsbedarf, womit aber auf Grund der günstigen Nachrichtenlage nicht zu rechnen ist.

Wenn sich der Kurs über 71 EUR bewegt, würde p&f technisch ein erneutes Kaufsignal generiert.
-----------
P&F - klare und einfache Entscheidungshilfe

05.09.09 12:52
1

86 Postings, 3726 Tage PanzerMayerLöschung


Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 07.09.09 13:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

05.09.09 13:04
1

86 Postings, 3726 Tage PanzerMayerLöschung


Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 07.09.09 13:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

05.09.09 13:27

86 Postings, 3726 Tage PanzerMayerLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 07.09.09 14:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - user mittlerweile gesperrt

 

 

05.09.09 14:36
2

3873 Postings, 4111 Tage TGTGTSalzgitter - Chartanalyse

Aus charttechnischer Sicht betrachtet ist die Aktie des 2. größten deutschen Herstellers von Stahlerzeugnissen am oberen Abwärtstrend im Bereich um 73 -74 Euro abgeprallt.
Nun liegt sie gerade am unteren Trendrand auf, welcher bisher im Bereich um 60,40 bis 60,80 zu halten scheint - Rückschläge bis 62 Euro könnten somit gut zum Kauf genutzt werden, der SL sollte im Bereich um 59,65 Euro liegen, der TP wäre zu 69 bis 72 Euro äußerst interessant!-
Der Trend muss sich jedoch noch festigen und der Titel darüber etablieren, zudem der kurzfr. Abwärtstrend bei knapp 65,40 Euro brechen - dannach wäre die Luft nach oben hin aber vorerst frei:
-----------
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Autor dieses Textes kann unter Umständen Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n)/Indizes halten.
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
unbenannt.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0