finanzen.net

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 210 von 214
neuester Beitrag: 13.08.20 22:27
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 5335
neuester Beitrag: 13.08.20 22:27 von: nahpets Leser gesamt: 965537
davon Heute: 99
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 208 | 209 |
| 211 | 212 | ... | 214   

14.07.20 09:57

340 Postings, 4166 Tage Lango@verlustexperte

wenn man sich deine wirklich tollen Übersichten anschaut, fällt mir auf, dass die Marktanteile von l&s zu tradegate etwa im Verhältnis 1:9 liegen. die Marktkapitalisierung aber im Verhältnis von etwa 1:12

mir ist natürlich klar, dass die Geschäftsmodelle nicht 100 Prozent deckungsgleich sind.

aber für mich sieht das schon nach einer relativen unterbewertung aus. dazu kommt noch ein relativ höheres Wachstum

deshalb ist l&s aktuell mein Favorit in diesem Bereich  

14.07.20 11:54
2

80 Postings, 1125 Tage VerlustExperte@Lango

so interpretiere ich die Zahlen auch, aber wir brauchen mehr Datenpunkte bzw. einen längeren Zeitraum, um das zu verifizieren

wenn Du Dir die Entwicklung der reinen Handelsergebnisse der Tradegate ansiehst in den letzten 10 Jahren, dann ist da unschwer ein Aufwärtstrend zu erkennen, der sich auch in der soliden Entwicklung des Aktienkurses widerspiegelt

leider ist es bei LUS im Vergleichszeitraum nicht so eindeutig, weil der Umsatzzuwachs im LS-Tradecenter entweder zu gering war, oder sie im Orderhandling anders vorgehen

ich erhoffe mir nun von der LS-X, dass sich ein vergleichbarer Effekt wie bei Tradegate einstellt, wachsende Umsätze, die auch in ein stetig steigendes Handelsergebnis münden

streng genommen haben die Verwerfungen im Rahmen der Corona-Krise meine These nun etwas torpediert, weil durch den sprunghaften Anstieg von Volumen und Ertrag der o.g. Effekt "verschüttet" wurde

ich bin gespannt, wie sich die Dinge in 8 bis 12 Monaten von hier darstellen, wenn sich Vola und Umsatz normalisieren - das wird den Aktienkurs zwar belasten, weil wieder einige mit einer falschen Erwartungshaltung hier eingestiegen sind, aber bietet dann für Leute mit meiner Perspektive auch gute Einstiegschancen, wenn wir in den Umsatzzahlen wachsende Anteile für LUS sehen und das Unternehmen gleichzeitig billiger wird.... es wäre nicht das erste Mal, dass Bewertung und underlying business auseinander fallen... erinnert sei an den 13./16. März: 52 Wochen-Tief in der Aktie, aber das Unternehmen meldet ein historisches Rekordergebnis  :)

im Moment ist Geduld gefragt... und LS-X ist ja nur ein kleiner Baustein... die nächsten Tage ist mit den Umsatzzahlen der EUWAX für Juni zu rechnen, dann gibt es hier vielleicht schon wieder Handlungsbedarf...

 

14.07.20 12:10

340 Postings, 4166 Tage Langoes bleibt spannend

ich finde dieses Forum auf jeden Fall sehr informativ und angenehm sachlich...

Interessanter Platz um seine Meinungen auszutauschen  

14.07.20 16:55
1

997 Postings, 1738 Tage Trader1728Und

wieder geht?s weiter Richtung SL.
Dachte, dass hier was zu holen ist, aber anscheinend nicht.  

14.07.20 17:14

2104 Postings, 1282 Tage AktienvogelTrader1728

15.07.20 06:12

361 Postings, 1376 Tage bertelHallo Herrmann

??? was sagst du dazu ???  

15.07.20 12:22

341 Postings, 716 Tage Hermann08daytrader-baisse


Mir gefällt zwar nicht, dass der Gesamtwert meines Portfolios sinkt, aber ich  nutze Kursabschläge, um nochmal dazu zu kaufen.  Wenn die Kurse gestiegen sind platziere ich eine Kauforder die etwa 4% unter dem  Tagespreis liegt. Mittlerweile mache ich das auch mit fallenden Kursen.

Der Kurs fällt zurzeit ohne dass es irgendwelche operativen Nachrichten gibt.  Das ist entscheidend, denn es gibt keine operativ-rationalen  Gründe zu verkaufen.

Es gibt jedoch viele Meldungen zu anderen fin-techs, die meist extrem positiv sind.

Die, die jetzt verkaufen beziehen sich auf charttechnische Argumente und auf ?Mangel an ad-hoc-Meldungen. Dabei besagt die letzte Quartalsmeldung, dass die Umsätze ?neue Dimensionen? erreicht haben, dass man aber diese Dynamik nicht auf die Zukunft fortschreiben sollte.  

Das Datum des nächsten Halbjahresberichtes ist schon seit langem bekannt.

Da wandern halt die daytrader wieder zu Steinhoff  rüber, oder sie wollen im wirecard-Grubenkrieg noch schnelle Beute machen.
Bei dem Kursanstieg und dem Kursabstieg der letzten vier Wochen wurden immer nur wenig Aktien pro Tag gehandelt.


Ich brauche keine ?ad-hocs? von LuS, um in LuS zu investieren oder investiert zu bleiben. Nach meinem Kalkül wird sich zur HV 2021  mein Portfolio-Wert vervielfachen. Trotzdem werde ich dann nicht verkaufen, denn meine  Gründe LuS zu kaufen sind nicht die Kursentwicklung sondern die Dividendenausschüttung und die Umsatzdynamik.
 

15.07.20 13:57

361 Postings, 1376 Tage bertelDanke für die Ausführung Herrmann

17.07.20 15:52
1

341 Postings, 716 Tage Hermann08Absicherungsgeschäfte

....und dann gab es auch in dieser daytrade-Meute solche Leute, die befürchteten, dass LuS bei Absicherungsgeschäften insbesondere bei wirecard möglicherweise immense Verluste erlitten haben könnte.

Die waren wohl mehr oder weniger identisch mit den "ad-hoc-Bettlern". Seit deren Discussion auf diesem Forum fallen wieder die Kurse und die Besuche auf diesem Forum sind von etwa 1300 Besuchern pro Tag auf etwa 700 Besucher pro Tag gesunken.  

Ich sehe das so:

Die letzte Quartalsmeldung berichtete vom "Verzehnfachung bis Verfünfzehnfachung der Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Das ist eine neue Dimension der Umsätze!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Düsseldorf, 28. Mai 2020
* Konzernüberschuss TEUR 5.704 im ersten Quartal 2020 (Vorjahr: TEUR 450)
* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit TEUR 8.739 im ersten Quartal 2020 (Vorjahr: TEUR 648)
* Ergebnis pro Aktie EUR 1,81 im ersten Quartal 2020 (Vorjahr: EUR 0,14)
* Konzernergebnis 2019 bestätigt

In derselben Meldung wurde aber darauf hingewiesen, dass sich diese Entwicklung wohl nicht mit Sicherheit in die Zukunft fortschreiben lässt.  Das hat man aus ?Sicherheitsgründen? geschrieben, um sich nicht dem Vorwurf der Kursmanipulation aufgrund von publizierten ?Sondereffekten? auszusetzen.

Dieser Sprung in neue Umsatzdimensionen war so gigantisch, dass wohl viele der Meldung misstraut haben und ?Neulinge? auf diesem Forum begannen nach ?ad-hocs? zu betteln und zu verkaufen.

Jedoch liegt die Spanne der zu erwartenden Zahlen des Halbjahresberichtes wohl zwischen einer Verfünfzehnfachung und dem mäßigen Ergebnis des Q1 des Jahres 2019.
Also alle Zahlen die sich in etwa in dieser Spanne darstellen lassen, können und sollten keine ?ad-hoc? rechtfertigen.


Jetzt zu den Absicherungsgeschäften:

Ich bin da nicht sehr kompetent, weil ich wenig mit Optionsscheinen handle.

Aber ich würde zuerst mal fragen ob LuS überhaupt Optionsscheine zu wirecard emittiert und folglich absichern muss?

Dann würde ich grob sagen, dass die ?Angelsachsen? wohl eher ?short? und die ?Deutschsprachigen? wohl eher ?long? auf wirecard gesetzt haben, oder?

Also hätte LuS zur Absicherung wohl eher ?shorts? bunkern müssen und wäre somit eher ein Gewinner des wirecard-Fiaskos, oder?

Aber, wie gesagt, bin ich da nicht kompetent, um hierzu eine qualifizierte Meinung zu haben.

Jedenfalls denke ich, dass wir schon jetzt eine ?ad-hoc? bekommen hätten(müssen), wenn es bei den Absicherungsgeschäften zu einem dramatischen Verlust gekommen wäre.


Sollte dieser Beitrag jemanden zum Verkauf anregen, so soll es mir nur recht sein.


Eine ?Verzehnfachung? sind nämlich nicht 10% mehr, sondern 1000% mehr, und da ist es mir ziemlich ?Wurst?, wie das nächste Quartal ausfällt.

Die Rechtsunsicherheit bei LuS zur ?steuerlichen Behandlung durch das Finanzamt? ist vorbei und in einigen Jahren wird man wohl erfahren, ob es für die Jahre 2017 und 2018 eine Rückzahlung gegeben hat. Das wird dann ?kaum zu Buche schlagen? und außer verlustexperte niemand von uns mehr interessieren.  


Also ich kaufe gerne nach!
 

17.07.20 18:04
2

80 Postings, 1125 Tage VerlustExperteAdHoc zum Selberbasteln

wir brauchen nicht um eine AdHoc zu betteln, es liegen ja alle wesentlichen Daten vor:

Umsatz KO Scheine EUWAX in Q3/2019: 33.818 TEUR führt zu Rohertrag 4.956 TEUR
Umsatz KO Scheine EUWAX in Q4/2019: 34.624 TEUR führt zu Rohertrag 4.943 TEUR

Umsatz KO Scheine EUWAX in Q1/2020: 91.464 TEUR führt zu Rohertrag 14.671 TEUR
Umsatz KO Scheine EUWAX in Q2/2020: 88.062 TEUR führt zu Rohertrag  ???

kleine Hilfestellung:
Umsatz KO Scheine EUWAX in April 2020: 27.127 TEUR führt zu Rohertrag 7.300 TEUR

weitere Hinweise reflektiert der tagesaktuelle Aktienkurs :)

 

17.07.20 18:25
1

254 Postings, 1739 Tage schrmp1978...

Wir werden wohl noch etwas mehr als 1 Monat auf neue Zahlen warten müssen.

Was solls, vermutlich bekommen wir gleich einen Ausblick auf das Q3 dazu ...  

17.07.20 20:50

254 Postings, 1739 Tage schrmp1978Sommerflaute

DAfür das die Börsenjahreszeit der Sommerflaute herrscht, sind die Umsätze noch recht hoch.
Einige Nebenwerte von denen ich noch nie gehört habe (wie McPHy) haben hohe Umsätze + hohe Spreads ...  

21.07.20 10:42
1

3176 Postings, 3874 Tage JulietteEuwax

EUWAX AG erzielt vorläufiges Rekord-Halbjahresergebnis

- Gesamterträge 28,8 Mio.? (plus 219% zum Vorjahreswert)

- Nettoergebnis des Handelsbestands 17,9 Mio.? (plus 278% zum Vorjahreswert)

- Gesamtaufwendungen 12,1 Mio.? (plus 85% zum Vorjahreswert)

- Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit 16,6 Mio. ? (plus 570% zum Vorjahreswert)

- Jahresüberschuss zum Halbjahr 11,6 Mio. ? (plus 585% zum Vorjahreswert)

- Cost-Income-Ratio 43% (Vorjahreszeitraum 72%)

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...esergebnis/?newsID=1372861  

21.07.20 11:48

341 Postings, 716 Tage Hermann08Einladung zur HV


Mich wundert dass ich noch keine Einladung zur HV bekommen habe.  

21.07.20 12:35

344 Postings, 1449 Tage Michale@Hermann08

bei der Com ist auch noch keine da.  

21.07.20 12:56
1

3176 Postings, 3874 Tage JulietteWie soll man auch eine Einladung bekommen,

wenn der Termin noch nicht feststeht?  

21.07.20 12:57
2

3176 Postings, 3874 Tage JulietteAlso nicht wundern,

sondern abwarten und zukaufen:-)

"...Hinweis zur Hauptversammlung 2020
Aufgrund der aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind größere Veranstaltungen bis Ende August 2020 nicht erlaubt. Vor diesem Hintergrund wird der Termin der Hauptversammlung der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft in 2020 verschoben und ein neuer Termin bekannt gegeben...."

https://www.ls-d.de/investor-relations/finanzkalender  

21.07.20 20:27
2

254 Postings, 1739 Tage schrmp1978TC & LS-X Top10 vs Tradegate

Wenn ich die Stückzahlen der TOP 10-Werte beim Tradecenter und LSX mit den Tradegate-Stückzahlen unter Kurse auf Ariva vergleiche, schaut es mit den Marktanteilen von L&S ganz gut aus ...  

21.07.20 21:04
1

1181 Postings, 2555 Tage 11fred11online Banken boomen

L S ist zwar nicht persönlich erwähnt, aber das Thema trifft.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/...d-4e69-8105-cdc5b57117e0  

21.07.20 23:33
1

129 Postings, 1625 Tage MakemoneyraketeVIX sackt ab

Das ist nun mal ein Frühindikator für schwächere Umsätze bei L&S und an der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt.  

22.07.20 07:17

437 Postings, 1996 Tage SV34Quatsch

Deine aussage passt nicht zu den adHoc meldungen.

Bereits vor vix Anstieg hatten wir in Q1 ein Rekorergebnis  

22.07.20 08:55

2104 Postings, 1282 Tage AktienvogelMakemoneyrakete

...:-) da gibt einer alles  

22.07.20 09:03

2104 Postings, 1282 Tage AktienvogelMakemoneyrakete

..vielleicht hast du Glück und ein paar Dödel verkaufen noch vor Ende August. Du musst dann aber schnell sein und zukaufen,  denn darauf warten hier viele.
Dann wird es teurer ...  

22.07.20 10:25

107 Postings, 120 Tage gofranIch glaube nicht, dass die Zahlen einen riesen

Einfluss haben. Es geht vielleicht auf 30. Aber der Markt muss diese neue (punktuelle?) Dimension erstmal verdauen. Bei MWB war das gleiche - 10 Mio Gewinn im ersten Halbjahr bei 35 Mio. MK - aber es ist dann gerade mal 10% hoch gegangen. Auf Sicht von 6 Monaten MUSS der Kurs bei L&S einfach anziehen, alles andere wäre absurd. Aber ich würde mir nicht allzu viele Hoffnungen auf einen kurzfristigen Sprung auf 40 oder so machen. Das dauert noch.....  

22.07.20 10:45
1

341 Postings, 716 Tage Hermann08Erst unter 25

Also ich habe für mich beschlossen erst wieder unter 25 zu kaufen.

Ich hab nämlich schon sehr viel LuS, bin also total übergewichtet.

Wenn der Preis noch tiefer geht, werde ich notfalls meine Allianz und Münchner Rück verkaufen, um beim Festessen nach dem 28 August und der Kurs-und Dividenden-Orgie zur HV 2021 groß dabei zu sein.

Bei all diesen zukünftigen Krisen, fühl ich mich mit einem Krisengewinnler wie LuS,  der keine Waren produziert und seine wenigen Mitarbeiter in Vollbeschäftigung hält und durch seinen Vertragspartner Trade Republic zu den stark wachsenden "fintechs" gehört,  einfach sicherer als mit "old economie".

     

Seite: 1 | ... | 208 | 209 |
| 211 | 212 | ... | 214   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
TUITUAG00
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Amazon906866