finanzen.net

Thielert Vorwüfe

Seite 5 von 26
neuester Beitrag: 29.07.08 21:21
eröffnet am: 05.10.06 13:48 von: telly Anzahl Beiträge: 648
neuester Beitrag: 29.07.08 21:21 von: heisan Leser gesamt: 87321
davon Heute: 6
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26   

19.11.07 17:14
1

703 Postings, 4914 Tage dkieiThielert Kursverfall

Halten sich die Anleger, v.a. die professionellen, denn etwa für besonders intelligent?? Mit von vorn herein faulen Krediten handeln, was ohnehin eine Anschmiererei bedeutet! Und wenn sie ihre Aktien verkaufen müssen, rennen alle anderen hinterher, wie die Lemminge, sinnlos und emotional motiviert. So werden Aktien verkauft, von Firmen, die gute Zahlen aufweisen und auf hervorragende Aussichten harabblicken können und darüberhinaus noch ein vergleichsweise sehr niedriges KGV aufweisen!!
Bekanntlich trifft das nicht nur Thielert, wobei bei der Firma immer auf den Staatsanwalt verwiesen wird, seit Jahren, obwohl bis heute nichts Handfestes nachgewiesen worden ist. Statt auf die Produkte zu schauen, schiebt man Gerüchte in den Fordergrund als Leitfaden des Handelns! Intelligenter geht's nicht!!
Übrigens: Warum fallen denn die Kurse in den USA, von wo das ganze verdammte Desaster kommt, bei weitem nicht so wie in Deutschland??  

21.11.07 07:12

56489 Postings, 6067 Tage nightflyTT 8,51?

ich habe bis jetzt auch keinen einzigen Grund gefunden,
der den Kursverfall rechtfertigen würde,
außer vielleicht die Charttechnik...
Will jetzt auch nicht brüllen -
strong buy, habe aber Thielert auf der watch ziemlich
weit oben.
mfg nf  

21.11.07 08:53
1

465 Postings, 4659 Tage sunwaysTotaler Ausverkauf!

Bei Thielert ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen,die Fonds schmeißen alles raus...oder müssen!!wo in Zukunft auf Grunde von Gewinnwarnungen des Unternehmens keine Kurssteigerungen zu erwarten sind,schaut die anderen Gewinnwarn-Unternehmen an(KlöckCo etc.),überall das gleiche Spiel!!GRAUSAM!!
Denke bei Thielert geht es noch bis 5? und tiefer,weil der Gesamtmarkt kein Halten findet,Dax am Jahresende bei 6000 oder tiefer,die Märkte sind mehr als ungesund, Pessemisten nennen sie schon TOT!!
Und alles wegen den rattendummen saudummen Ami-Bankern!!  

21.11.07 09:39

62129 Postings, 7516 Tage Kickysind da Hedgefonds wieder dabei?wer ist Marco Hahn

wie schon 2006 ?http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_189900
ist ja wohl kaum wahrscheinlich, dass alle Kleinanleger schmeissen
http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_216824 Marco Hahn
Was schon am 7. März 2007 in einer Pressemitteilung vermutet wurde, ist der Thielert Aktiengesellschaft nun bekannt geworden, dass gegen die Jahresabschlüsse 2003 bis 2005 der operativen Gesellschaften des Konzerns Nichtigkeitsfeststellungsklagen eingereicht wurden. Klägerin ist die Kreuz Consulting AG - eine vom ehemaligen Thielert-Investor Marco Hahn gegründete und aus Hahn-Gesellschaften hervorgegangene Gesellschaft, die Teil der Unternehmensgruppe Hahn ist.http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2007-05/artikel-8185444.asp
s.auch hier Capital Stage und Marco Hahn Wirbel um Beate Uhses Sohn
http://www.abendblatt.de/daten/2005/01/20/389040.html
Bei den Ermittlungen geht es aber nicht um die Erotikwarengeschäfte von Rotermund und Orthmann, sondern um Vorgänge rund um die Hamburger Beteiligungsgesellschaft Capital Stage. Das Unternehmen, das unter anderem in Firmen aus den Bereichen Biotechnologie, neue Energien oder Informationstechnologie investierte, ist im vergangenen Jahr tief in die Verlustzone geraten. Die Aktien sind mittlerweile auf das Niveau eines Pennystocks zusammengeschrumpft und notierten gestern bei gerade mal 26 Cent.

Erboste Aktionäre machen für die Talfahrt unter anderem Orthmann und Rotermund verantwortlich und erstatteten Strafanzeige. Ermittelt wird auch gegen den ehemaligen Capital-Stage-Vorstand Marco Hahn und gegen den Hamburger Immobilienmanager Albert Büll. Im Dezember vergangenen Jahres ließ die Staatsanwaltschaft die Geschäftsräume von Capital Stage in der Hamburger Domstraße durchsuchen. Die Unterlagen würden noch ausgewertet, sagte Staatsanwalt Bagger.

Capital Stage ging im Jahr 2001 aus dem Zusammenschluß der HWAG Hanseatische Wertpapierhandels AG und dem Glücksburger Risikokapitalspezialisten Futura Capitalis hervor. Futura Capitalis war die Firma von Rotermund und Orthmann. Die beiden Unternehmer wollten die Firma eigentlich an die Börse bringen, doch als dies nicht gelang, brachten sie sie lieber in die bereits börsennotierte HWAG ein.

Mit 174 Millionen Euro soll damals ein stark überhöhter Wert für die Futura Capitalis und ihre Beteiligungen angesetzt worden sein, so die Vorwürfe. Nach der Fusion fiel jedenfalls der Wert, was Capital Stage mit einem Verlust von mehr als 26 Millionen Euro in die roten Zahlen rutschen ließ.

In einem Interview mit dem "Spiegel" hat Orthmann die Vorwürfe in dieser Woche als "grotesk" zurückgewiesen und erklärt, er rechne mit einer baldigen Einstellung des Verfahrens. Auch die Beschuldigten Hahn und Büll haben die Vorwürfe zurückgewiesen. Rotermund war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.Unterdessen hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen aber ausgeweitet. Ins Visier ist nun auch der Vorstandschef der Flensburger Sparkasse, Frerich Eilts, geraten, wie Oberstaatsanwalt Uwe Wick dem Abendblatt sagte. Über die Sparkasse wurde eine Kapitalerhöhung von Capital Stage abgewickelt. Eilts saß im Jahr 2001 zudem im Aufsichtsrat des Unternehmens und muß, so der Verdacht, von den überhöhten Bewertungen gewußt haben. Eilts zeigte sich von dem Ermittlungsverfahren "überrascht" und hält die Vorwürfe für "völlig unbegründet". Er ließ aber mitteilen, daß er an einer "schnellstmöglichen Aufklärung interessiert" sei und deshalb "aktiv daran mitwirken" werde.

Gegenüber dem Abendblatt verweist die Flensburger Sparkasse darauf, daß der Wert der von Futura Capitalis in die Capital Stage eingebrachten Beteiligungen von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften PriceWaterhouseCoopers und Ernst & Young in einem Gutachten festgestellt wurden. Die Sparkasse habe auf Grundlage dieses Gutachtens gehandelt.                                                                          

LOL erinnert das nicht an die Machenschaften von Cobracrest und das damalige Gutachten!PriceWaterhouseCoopers und Ernst & Young.....und was war das?http://www.insiderdaten.de/name.php?wkn=551950&name=Marco%20Hahn
Hahn bestreitet natürlich alles http://www.brd-info.net/nachrichten/meldung_169201.html
na die kommen sofort auf meine Watchlist  

21.11.07 09:42
1

62129 Postings, 7516 Tage Kickyreduzierte Prognose wegen schwachem Dollar

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_261848
Das schwierigere Umfeld, das ist zum einen der schwache US-Dollar. Der Flugzeugbauer macht etwa die Hälfte seines Geschäfts in den USA, einen Großteil steuert der zum Konzern gehörende US-Flugzeugmotorenhersteller Superior Air Parts bei. Außerdem beklagte Thielert die steigenden Energie- und Rohstoffpreise sowie den Fachkräftemangel.

Auch Ausblick bis 2010 reduziert
Auch für die nächsten zwei bis drei Jahre reduzierte der Firmenchef die Prognose. Er rechnet nur noch mit einem jährlichen Umsatzwachstum von etwa 30 Prozent, bisher war er von jährlich 50 Prozent ausgegangen. Die Ertragskraft werde darunter aber nicht leiden, sagte er.

Da an der Börse die Zukunft mehr wiegt, als die Vergangenheit, verbreitete sich Enttäuschung.
ähnlich bei Pfleiderer übrigens  

21.11.07 09:46

17100 Postings, 5427 Tage Peddy78Nach wie vor "Strong sell".

Wie schon so lange bekannt.  

21.11.07 09:50
1

62129 Postings, 7516 Tage KickyUmsatzwachstum von 30% ist ja auch ganz schön

man muss ohnehin damit rechnen ,dass in vielen Bereichen kleinere Brötchen gebacken werden müssen
"Das reduzierte Umsatzwachstum werde aber nicht zu Lasten der Profitabilität gehen, sagte Thielert. Die für die kommenden Jahre geplanten EBIT- und EBITDA-Renditen würden erreicht."
denke mal, dass du ähnlich wie Libuda mit deiner Bewertung etwas übertreibst Paddy!  

25.11.07 02:47

56489 Postings, 6067 Tage nightflygrotesk

ok, die Schätzungen von GoldmannS mögen ambitioniert erscheinen,
aber was Betafaktor da abläßt, ist ein Witz.
mfg nf



###
New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Goldman Sachs stufen die Aktie von Thielert (ISIN DE0006052079/ WKN 605207) unverändert mit "buy" ein. Nach Senkung der Gewinnprojektionen werde die Aktie von der "Pan-Europe Conviction Buy List" gestrichen. Die EPS-Schätzungen seien für 2007 von 0,77 auf 0,69 EUR und die für 2008 von 1,05 auf 0,98 EUR reduziert worden. Das Kursziel habe man von 27,50 auf 22,40 EUR zurückgesetzt. Thielert werde am 14. November Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorlegen. Die Analysten würden annehmen, dass aufgrund des schwachen USD und Produktionsverzögerungen bei der Tochter Superior Air Parts das Wachstum im dritten Quartal niedriger gewesen sei als im zweiten Vierteljahr. Auf mittlere Sicht bleibe die Aktie aber attraktiv, weshalb an der insgesamt positiven Einschätzung festgehalten werde. Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten von Goldman Sachs bei ihrer Kaufempfehlung für die Aktie von Thielert. (Analyse vom 08.11.07) (08.11.2007/ac/a/nw)
###
München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "BetaFaktor" raten, die Finger von der Thielert-Aktie (ISIN DE0006052079/ WKN 605207) zu lassen. Die Aktie des Flugmotorenherstellers sei mittlerweile unter den Ausgabepreis von 13,50 Euro gesunken. Sollten sich die Vorwürfe der "SdK" (Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger) bewahrheiten (u.a. Bilanzfälschung), dürften Thielert und der Dresdner Bank (habe das IPO durchgeführt) großer Ärger bevorstehen. Ob an den Vorwürfen etwas dran sei, könnten die Experten nicht beurteilen, jedoch spreche der Chart Bände. Zudem halten die Experten von "BetaFaktor" die Thielert AG mit einem Börsenwert von rund 200 Mio. Euro analytisch ohnehin immer noch für zu teuer. (Ausgabe 47/07b vom 21.11.2007) (22.11.2007/ac/a/nw)


 
Angehängte Grafik:
thielert1123x0957t5.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
thielert1123x0957t5.png

27.11.07 10:00

17100 Postings, 5427 Tage Peddy78Spät wach geworden@BetaFaktor,Thielert Finger weg

Besser wer hier vorher verkauft hat,
aber kaufen würde ich hier nach wie vor nicht.
Dafür gibt es zu Hauf interessantere Investments,
mit deutlich weniger Risiko.

BetaFaktor - Thielert Finger weg  

10:21 22.11.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "BetaFaktor" raten, die Finger von der Thielert-Aktie (ISIN DE0006052079/ WKN 605207) zu lassen.

Die Aktie des Flugmotorenherstellers sei mittlerweile unter den Ausgabepreis von 13,50 Euro gesunken. Sollten sich die Vorwürfe der "SdK" (Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger) bewahrheiten (u.a. Bilanzfälschung), dürften Thielert und der Dresdner Bank (habe das IPO durchgeführt) großer Ärger bevorstehen. Ob an den Vorwürfen etwas dran sei, könnten die Experten nicht beurteilen, jedoch spreche der Chart Bände.

Zudem halten die Experten von "BetaFaktor" die Thielert AG mit einem Börsenwert von rund 200 Mio. Euro analytisch ohnehin immer noch für zu teuer. (Ausgabe 47/07b vom 21.11.2007) (22.11.2007/ac/a/nw)


Quelle: aktiencheck.de
 

27.11.07 14:26
1

62129 Postings, 7516 Tage KickyGoldman Sachs weiterhin BUY KZ 19,4

das wären ja nur 100% ggg
18.11.2007 Der umstrittene Motorenhersteller Thielert hat einen Flugzeugbauer gefunden, der den neuen Centurion-4.0-Motor einbauen will. Das teilte ein Firmensprecher mit, ohne Details zu nennen. Bislang verkauft Thielert vor allem den Centurion-2.0-Motor. Beobachter haben jedoch Zweifel, ob der 4.0-Motor ein Erfolg wird. So gilt das Triebwerk als recht schwer. Zweifel haben offenbar auch Investoren in Sachen Thielert. So sackte die Aktie allein seit Anfang des Monats um knapp 40 Prozent ab. Beobachter führen dies unter anderem auf die jüngsten Quartalszahlen zurück. Zwar weist Thielert darin für neun Monate ein Plus bei Umsatz und Ergebnis aus. "Bei näherer Betrachtung sind die Zahlen aber enttäuschend", stellt Analyst Jochen Klusmann, von der BHF-Bank fest. Die liquiden Mittel sind massiv geschrumpft, der operative Cashflow ist stark negativ. Zudem hat Thielert die Prognose eines jährlichen Umsatzzuwachses von 50 auf 30 Prozent reduziert. Der Sprecher führt den Kursverfall auf externe Faktoren wie den schwachen Dollar und den Ausstieg eines Investors zurück. (tsc)Bericht der Eurams  
http://www.finanzen.net/eurams/archiv/...etail.asp?pkBerichtNr=154636
und aus dem letztewn Report :Als Wachstumstreiber erwies sich für Thielert ein Triebwerk mit Namen Centurion. Die Ankündigung des US-Flugzeugbauers Cessna, Flugzeuge künftig mit diesem Thielert-Motor auszurüsten, wertete Vorstandschef Frank Thielert als "Ritterschlag für unseren Motor".

warum man hier gleich zweimal diesen dämlichen BetaFaktor reinstellen muss,zeigt doch nur wie einseitig Paddy eingestellt ist,dass er nicht mal den vorherigen Beitrag liest...man könnte ja auch mal fragen,wenn nun gar nix an den Vorwürfen der SdK ist,die sich auf eine anonyme Anzeige in Chemnitz beziehen.?



 

04.12.07 15:53

17100 Postings, 5427 Tage Peddy78Thielert wieder (weiter) im Sturzflug.

Anschnallen oder besser abspringen.

Aber ihr werdet schon wissen was ihr tut.

Schließlich ist es euer Geld.

(hoffentlich nicht).  

05.12.07 21:13

56489 Postings, 6067 Tage nightflyThielert startet durch

SK F 10,48?.
Hat noch einiges aufzuholen.
mfg nf
-----------
Fügt ein, fügt euch nicht !!
Angehängte Grafik:
00008282pingdreh.gif
00008282pingdreh.gif

07.12.07 16:20

62129 Postings, 7516 Tage Kickyplus 24% seit 21.11.

von 9,08 auf 11,30 ....von wegen Sturzflug
 

12.12.07 20:31
2

329 Postings, 4634 Tage ObellaFirma zahlt die Rechnungen nicht



Ist Thielert zahlungsunfähig ?  Thielert zahlt seine Lieferantenrechnungen nicht.

Info aus einem Werk, dass Lieferanten die Lieferungen trotz gültiger Verträge einstellen, da Thielert die Rechnungen erst nach 90 Tagen bezahlt, trotz mehrfacher Anrufe, bis hin zu Lieferstop. Somit kommt es in der Produktion zu erheblichen Produktionsstillständen.

Obella    

13.12.07 08:44

3726 Postings, 6609 Tage diplom-oekonomzu 114. Danke für den Hinweis !

Sollte dies aber aus der Luft gegriffen sein, dann solltest du aufpassen.
Verleumdungklage  etc.  

02.01.08 13:33

62129 Postings, 7516 Tage Kickyplus 54 % seit Anfang Dezember

wohl bestes Ergebnis deutscher Aktien seitdem Paddy78 hier zum Ausstieg geraten hat ggg
und klingt das nach Liquiditätsproblemen?
- 93 neue Service Center und sieben neue Vertriebspartner in 2007
- Service im Regionalmarkt USA gestärkt

Lichtenstein/Sachsen, 21. Januar 2007 - Die Thielert Aircraft Engines GmbH, Tochter der
börsennotierten Thielert AG, hat ihr Vertriebs- und Service-Center-Netzwerk erneut vergrößert.
Der weltweit führende Anbieter von Kerosin-Kolbenflugmotoren vergrößerte sein Service-Netzwerk
2007 auf nun 250 Service-Center einschließlich 25 Vertriebspartnern. In den USA verdoppelte
sich die Anzahl der Service-Center. Zudem bildet Thielert für diese Region derzeit einen
technischen Repräsentanten aus, um die Erreichbarkeit bei technischen Fragen vor Ort zu
verbessern.

Im Jahr 2007 wurden nach erfolgter Maintenance-Schulung insgesamt 93 luftfahrttechnische
Betriebe von Thielert autorisiert. Als Centurion-Service-Center können diese nun die Wartungs-
und Instandhaltungsarbeiten an den Kolbenflugmotoren durchführen. Insbesondere in den USA will
Thielert den Service weiter ausbauen. Mit 31 neuen Partnern wurde die Anzahl der
nordamerikanischen Service-Center in 2007 mehr als verdoppelt. Neben den nun 58 Service-Centern
wird das Unternehmen im Regionalmarkt USA die Erreichbarkeit sowohl durch einen technischen
Repräsentanten als auch durch die Vergrößerung des Lagerbestandes in Dallas erhöhen. Der neue
Mitarbeiter durchläuft derzeit eine intensive Schulung in der Thielert-Hauptniederlassung in
Sachsen. Der gebürtige Amerikaner, mit langjähriger Erfahrung in der Allgemeinen Luftfahrt,
wird künftig in Dallas stationiert sein.

Neben den zusätzlichen Service-Centern hat Thielert 2007 auch sieben neue Vertriebspartner
gewonnen, die für den Verkauf der umweltfreundlichen Kerosin-Kolbenflugmotoren zuständig sind.
Zum Centurion-Netzwerk neu dazugekommen sind in diesem Jahr:

- Aircrafttech, S.L. (Spanien)
- Airtime Aviation Ltd (Großbritannien)
- Avio Technologies srl (Italien)
- East Coast Aviation Pty Ltd (Australien)
- Flight Maintenance MFGZ (Schweiz)
- FSB Aircraft Maintenance GmbH (Deutschland)
- Halcyon Aviation (Kanada)
- Northern Air Maintenance (Botswana)
- Placo (PTY) Ltd. (Südafrika)

Halcyon, ab sofort der neue Vertriebspartner für das Gebiet Kanada, bestellte bereits fünf
Centurion 2.0-Retrofit-Kits.

"Mit insgesamt 250 Service-Centern können wir unseren Kunden nun eines der größten Netzwerke in
der Allgemeinen Luftfahrt bieten", sagt Jasper M. Wolffson, Leiter Sales & Service bei
Thielert. "Durch die neu gewonnenen Partner rücken wir noch näher an die Betreiber heran.
Nachdem wir den Vorort-Service bereits weitestgehend sichergestellt haben, werden wir nun die
Reaktionszeiten unseres technischen Supports weiter verkürzen werden und auch die
Ersatzteillieferungen durch die Einrichtung von Lagern und die Ausweitung von
Fertigungskapazitäten beschleunigen. Alles in allem gehen wir mit einem deutlich verbesserten
Service in das neue Jahr."  

06.01.08 23:04
1

56489 Postings, 6067 Tage nightflynun wird die Luft dünner,

Thielert sollte jetzt vom Chart her langsam wieder in seinen gemächlichen
Abwärtstrend zurückkehren, wobei der große Horizontalwiderstand um 18?
nicht wieder erreicht werden muß.
Letzter: 15,34? F
mfg nf  
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

07.01.08 17:33

56489 Postings, 6067 Tage nightfly12,63? -17,2%

schade, gibt keine puts.
Jetzt kann man wieder aktiv dabeisein, Gegenbewegung setzt ein,
bis 14??
mfg nf
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

08.01.08 08:20
1

3726 Postings, 6609 Tage diplom-oekonomzu 117 Bester Beitrag bisher hier am Board

Wollte bei 15,20 raus, habe aber gezögert bis 13,10.  

08.01.08 12:33

56489 Postings, 6067 Tage nightflywo wird diesmal

der Boden gefunden?
Thielert hat noch weiter nachgegeben.
Tief war 11,50?,
RT 11,75/85?.
mfg nf

@Kicky, wie flexibel bist Du? ;-))
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

08.01.08 22:55

56489 Postings, 6067 Tage nightflyCiti: hold KZ 18?

wobei mir diese 2 Sätze gut gefallen:
"Thielert bleibe der einzige Anbieter von wirtschaftlich erprobten Jetfuel/Dieselmotoren. Es könnte insofern das Interesse von strategischen Käufern angeregt werden."

letzter: 12,02? F
RT 11,83/99?
Morgen ist Vorsicht angesagt. Börsen spielen verrückt.
38-Tagelinie bei 11,50?, das war exakt das Tagestief.
mfg nf

###
New York (aktiencheck.de AG) - Claus Roller, Analyst der Citigroup, stuft die Aktie von Thielert (ISIN DE0006052079/ WKN 605207) von "buy" auf "hold" zurück. Im Zuge der Anpassung der Gewinnerwartungen werde auch das Kursziel von 22 auf 18 EUR zurückgesetzt. Die EPS-Prognose sei für 2008 von 0,92 auf 0,85 EUR gesenkt worden. Im aktuell unsicheren wirtschaftlichen Umfeld würden Investoren bei Unternehmen mit einer schwächeren Bilanz sowie einer hohen Abhängigkeit vom US-Geschäft, wie das bei Thielert der Fall sei, eine höhere Risikoprämie verlangen. Die Analysten hätten zudem ihre Volumenprognose für das Motorengeschäft nach unten gesetzt. Auf Grund einer weiteren Verzögerung des offiziellen Starts der SR22 TDI-Motoren, sei die Schätzung um 100 Motoren pro Jahr gesenkt worden, womit auch fehlende Gewinnbeiträge einhergehen würden. Die Nettoverschuldung habe im zweiten Quartal ihren Höhepunkt erreicht. Bis Ende September 2007 seien die Schulden um 14 Mio. EUR auf 30 Mio. EUR gesunken. Im vierten Quartal dürfte es zu einer weiteren Reduzierung um 10 Mio. EUR kommen. Der Cash Flow im ersten Quartal 2008 dürfte allerdings wieder negativ sein. Thielert bleibe der einzige Anbieter von wirtschaftlich erprobten Jetfuel/Dieselmotoren. Es könnte insofern das Interesse von strategischen Käufern angeregt werden. Auf Grund der gesenkten Gewinnerwartungen und einer höheren Risikoprämie sei aber eine Abstufung des Titels angebracht. Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der Citigroup die Aktie von Thielert nunmehr zu halten. (Analyse vom 08.01.08) (08.01.2008/ac/a/nw)
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.
Angehängte Grafik:
thielert0107f1202m6.gif
thielert0107f1202m6.gif

11.01.08 12:42

62129 Postings, 7516 Tage Kickyauffallend viele Fonds erhöhen Anteil

http://web.thielert.com/typo3/index.php?id=689&L=0
bei WO wird allerdings spekuliert dass der niederländische Hedgefonds Global Opportunities Fund (GO)zum Jahresende zur besseren Performance den Kurs nach oben gezogen habe  

08.02.08 15:03

62129 Postings, 7516 Tage KickyThielert weist Vorwürfe zurück

Hamburg (aktiencheck.de AG) 29. Januar 2007, 10:50 Uhr- Die Thielert AG (ISIN DE0006052079/ WKN 605207) hat im Rahmen einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung in Medienberichten geäußerte Vorwürfe bezüglich der korrekten Angabe der Stimmrechtsverhältnisse zum Zeitpunkt des Börsenganges zurückgewiesen.

Wie der im SDAX (Xetra: Nachrichten) notierte Konzern erklärte, geht es bei den vorgebrachten Anschuldigungen nicht um die Thielert AG (Xetra: 605207 - Nachrichten) , sondern um die Thielert Vermögensverwaltungs
GmbH (TVV), der vorgeworfen wird,die Stimmrechtsverhältnisse nicht vollständig dargestellt zu haben. Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "DER SPIEGEL" untersucht die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), ob die Stimmrechtsverhältnisse zum Zeitpunkt des Börsenganges richtig angegeben wurden. Die Anschuldigungen gehen auf einen ehemaligen Großaktionär zurück.Nach eingehender Prüfung betrachtet TVV die Vorwürfe als vollkommensubstanzlos. Zudem sieht die TVV diese Anschuldigungen im Zusammenhang mit der Strafanzeige, die Frank Thielert im Dezember gegen diesen ehemaligen Großaktionär gestellt hat. Im Rahmen der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen sind bereits umfangreiche Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen gegen den ehemaligen Investor durchgeführt worden, teilte der Konzern weiter mit.  

06.03.08 16:13

3512 Postings, 5157 Tage knuspriWas geht heute ab?

06.03.08 16:35
3

795 Postings, 5113 Tage hui456SdK gibt Erklärung zu Kurseinbruch ab


Hamburg (aktiencheck.de AG) - Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) hat am Donnerstag eine Presseerklärung zum Kurseinbruch bei der Thielert AG (ISIN DE0006052079/ WKN 605207) abgegeben.

Demnach ist der SdK bekannt geworden, dass die Jahresabschlüsse der im SDAX notierten AG aus den Jahren 2003 bis 2005 für nichtig erklärt wurden. Das bestätigte heute das Landgericht Hamburg gegenüber der SdK.

Die SdK hatte bereits Ende 2006 Zweifel an der Richtigkeit der Bilanzen
der Thielert AG geäußert und vor der Aktie gewarnt. Ob gegen die
gerichtliche Entscheidung Rechtsmittel eingelegt werden, ist der SdK
derzeit noch nicht bekannt, hieß es weiter.

Die Aktie von Thielert verliert aktuell 20,33 Prozent auf 6,19 Euro. (06.03.2008/ac/n/nw)

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750