TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 04.03.21 12:11
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 915
neuester Beitrag: 04.03.21 12:11 von: Girl Leser gesamt: 214368
davon Heute: 260
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   

13.09.19 22:24
11

1074 Postings, 1477 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
889 Postings ausgeblendet.

01.03.21 12:04

51 Postings, 43 Tage maybeyesmaybenoExpertenmeinungen zur TeamViewer-Aktie

Die TeamViewer-Aktie wurde im Februar 2021 von 12 Experten analysiert.

10 Experten raten die TeamViewer-Aktie zu kaufen, 2 Experten empfehlen, die Aktie zu halten.

Im Durchschnitt rechnen die Analysten mit einem Kursziel in Höhe von 57,00 EUR, was einem Anstieg von 12,60 EUR zum aktuellen FSE-Kurs der TeamViewer-Aktie von 44,40 EUR gleichkommt.

Der 6-Monats-Rating-Trend weist auf Kaufen hin.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...teamviewer-aktie-9862153  
Angehängte Grafik:
tv.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
tv.jpg

01.03.21 12:04
2

216 Postings, 646 Tage RainybruceFrage zur Bewertung

Heute habe ich mich mal kurz mit den Zoom-Zahlen beschäftigt und ich frage mich, inwiefern man Zoom von der Bewertung her als Schablone über Teamviewer legen kann. Im Prinzip, bieten beide zwar leicht unterschiedliche Schwerpunkte an, jedoch denke ich schon, dass man grundsätzlich im selben Bereich tätig ist und somit sollte es Vergleichsmöglichkeiten geben...

Zoom... MK 90 Mrd. Euro
Teamviewer... MK 9 Mrd. Euro

Zoom... 3. Quartal 2020 - 670 Mio Euro Umsatz
Quelle: https://finance.yahoo.com/news/...ow-in-the-week-ahead-135224254.html
Teamviewer... 3. Quartal 2020 - 128 Mio Euro Umsatz
Quelle: https://ir.teamviewer.com/websites/teamviewer/...inanzergebnisse.html

Teamviewer steht also bei etwas mehr als einem Fünftel des Umsatzes von Zoom...

Wäre dann nicht auch eine Bewertung von einem Fünftel möglich? Dann wären wir bei einer MK von 18 Mrd. Und das Geschäft zieht an... Bei Teamviewer müsste also ein Verdoppler drin sein... Aber natürlich nur, wenn es eine Ami-Aktie wäre...

TMV-Aussicht 2021: So soll die Marge auf Basis des um Sondereffekte bereinigten Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 55 und 57 (2020: 56,8) Prozent liegen. Dies ergibt rechnerisch ein operatives Ergebnis zwischen knapp 322 Millionen und 345 Millionen Euro.

Zoom-Aussicht 2021: laut Marketscreener angepeilt: EBITDA 903 Mio $, also 750 Mio ?
Quelle: https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...NS-57086220/fundamentals/

Da ist die Bewertung von Zoom schon sportlich, wenn das Ergebnis gerade mal 2,5 mal höher ist, aber die Bewertung etwa 10 x höher ist

Von der Seite betrachtet ist Teamviewer im Vergleich mindestens 2,5 mal den aktuellen Wert wert... oder in Anbetracht der MK bezogen auf EBITDA, müsste TMV 36 Mrd. ? wert sein, also das 4-fache...

Tja... wäre Teamviewer nur eine Ami-Aktie... ;) Ein Verdoppler sollte aber auf jeden Fall mit der Zeit drin sein, falls die Software auch nach der Pandemie zur Unterhaltung von Homeoffice etc. gekauft/genutzt wird. Und davon ist auszugehen. Zudem kommen auch immer wieder neue Felder durch Zukäufe hinzu.

Denkt Ihr, man kann solch einen Vergleich ziehen?  

01.03.21 15:28

51 Postings, 43 Tage maybeyesmaybenoVergleich TV mit Zoom

Hi, wir wissen, das AMI Aktien immer krasser gehandelt werden als andere. Daher stimme ich dem zu, wenn TV eine AMI Aktie wäre, würden wir sicher woanders heute stehen.

Ich denke auch, man kann die Beiden schon irgendwie miteinander vergleichen ,dazu gibt es auch ne ganz gute Webside.

https://www.getapp.de/compare/90948/111633/teamviewer/vs/zoom

Die Frage die sich mir auch stellt, ist Zoom vielleicht einfach nur überbewertet?

Ich denke das TV sicherlich unterbewertet ist, doch 18 Millarden sind schon ne Nr.

Jedenfalls würde ich mich genauso freuen, wenn hier mal Fahrt in die Sache kommt. Ich bin seit Dezember dabei und es hat sich bisher kaum gelohnt.

 

02.03.21 10:41

51 Postings, 43 Tage maybeyesmaybenoTV kauft Augmented-Reality-Firma Upskill in USA

https://www.onvista.de/news/...ity-firma-upskill-in-den-usa-438107141

Teamviewer kauft Augmented-Reality-Firma Upskill in den USA
02.03.21, 07:31 dpa-AFX

GÖPPINGEN (dpa-AFX) - Der Softwareanbieter Teamviewer ist weiter auf Einkaufstour und baut mit einer Übernahme in den USA den Bereich Augmented Reality für die Industrie aus. Das US-Unternehmen Upskill bietet Echtzeit-Schnittstellen über Datenbrillen und andere mobile Endgeräte, die unter anderem für Facharbeiter und Wartungsteams nützlich sein können, wie Teamviewer am Dienstag in Göppingen mitteilte. "Upskill ergänzt uns perfekt, da die Software in Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Pharma & Life Sciences, Einzelhandel und Schadensmanagement in Versicherungen angewendet wird", sagte Teamviewer-Chef Oliver Steil.

Wie viel Teamviewer sich den Neuzugang kosten lässt, wollten die Unternehmen nicht verraten. Das MDax -Unternehmen hatte sich im vergangenen Herbst bereits mit dem Zukauf der Bremer Softwarefirma Ubimax in diesem Bereich gestärkt. Teamviewer will unter anderem bei Angeboten zur Steuerung und Wartung von Maschinen und Industrieanlagen wachsen und damit seine Position bei größeren Kunden ausbauen./men/stk

 

02.03.21 10:43

51 Postings, 43 Tage maybeyesmaybenoTeamviewer: Übernahme

Der Softwareanbieter Teamviewer ist weiter auf Einkaufstour und baut mit einer Übernahme in den USA den Bereich Augmented Reality für die Industrie aus. Das US-Unternehmen Upskill bietet Echtzeit-Schnittstellen über Datenbrillen und andere mobile Endgeräte, die unter anderem für Facharbeiter und Wartungsteams nützlich sein können, wie Teamviewer am Dienstag in Göppingen mitteilte.

"Upskill ergänzt uns perfekt, da die Software in Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Pharma & Life Sciences, Einzelhandel und Schadensmanagement in Versicherungen angewendet wird", sagte Teamviewer-Chef Oliver Steil.

Wie viel Teamviewer sich den Neuzugang kosten lässt, wollten die Unternehmen nicht verraten. Das MDAX-Unternehmen hatte sich im vergangenen Herbst bereits mit dem Zukauf der Bremer Softwarefirma Ubimax in diesem Bereich gestärkt. Teamviewer will unter anderem bei Angeboten zur Steuerung und Wartung von Maschinen und Industrieanlagen wachsen und damit seine Position bei größeren Kunden ausbauen.

Vor Kurzem hat der Finanzinvestor Permira ein weiteres Aktienpaket von Teamviewer auf den Markt geworfen. Sorgen sollten sich Anleger über den Verkauf von 13,2 Millionen, was rund sieben Prozent aller Anteile an Teamviewer entspricht, jedoch nicht. Mit jeder Platzierung steigt auch der Streubesitz und damit auch die Chancen für einen möglichen Aufstieg in den DAX, wenn der deutsche Leitindex im September von 30 auf 40 Werten aufgestockt wird. Dazu müsste aber auch der Kurs noch mal deutlich anziehen.

Quelle: Quelle: https://www.deraktionaer.de/artikel/...iewer-uebernahme-20226616.html  

02.03.21 12:37
1

86 Postings, 56 Tage GirlMorgen boys

Na also, endlich mal wieder ein kleiner Kurssprung auf 47 Euro. Bin mit 314 Euro Gewinn  bei 46,86 EuroG raus gegangen, Suche jetzt wieder einen günstigen Einstiegskurs. So um die 44 bos 44,50 Ruto.  

02.03.21 13:20
1

216 Postings, 646 Tage RainybruceGirl

Wenn man die aktuelle Entwickling im Monatschart als SKS-Formation deuten kann, dann würde bei aktuellen Stand eine Auflösung nach oben stattfinden. Dann dürfte es eigentlich keine Kurse mehr auf dem Niveau geben, auf dem Du wieder einsteigen möchtest... Ich gönne Dir gerne den erneuten niedrigen Einstieg, aber wäre auch sehr froh, wenn die 47,XX jetzt halten und es über die 50 geht, um mal diese Barriere vom 19.02. zu brechen. Naja... wir werden sehen was die Amis später noch draus machen. Schließlich wird in USA investiert, das könnte den Kurs dann auch für die Wallstreet interessanter machen.  

02.03.21 16:31

86 Postings, 56 Tage GirlHi Rainybruce

Am 28.01.21 hat sich Greenvale Capital LLP mit 0,54 % Aktien eingedeckt. Es ist der einzige anzeigepflichtige Hedefond auf Teamviewer. Die heutigen Umsätze sind nicht für einen Kursaufschwung ausreichend. Der Hedgi ist noch da und solange er die Kurse drückt, bin ich dabei. Ich spekuliere nicht gegen einen Hedgi sondern versuche die Systematik zu verstehen.
Mal abwarten wer Recht bekommt.
Google mal den Hedgefond und besuche mal die Website. Echt smarte Typen und voll ausgekocht, mag ich.  

02.03.21 17:00

86 Postings, 56 Tage GirlNachtrag

Hast du auch dran gedacht, dass es nicht unbedingt sein muss, dass die smarten Boys vom Hedgi die Kurse nicht nur drücken müssen? Es scheint mir, dass die Boys einen Korridor verteidigen. Versuch den aber nicht mittels Charttechnik zu finden, dann läufst du ins offene Messer. Ich habe da so eine Ahnung. Nimm mal an, der Hedgi verdient daran, dass sich der Kurs in einer engeren Range über einen bestimmten Zeitraum manifestiert, dann hätte ich Recht.
Ist eine absolut spannende Aktie für mich. Die habe ich schon vier Mal abgegriffen bis jetzt.  

02.03.21 17:40

1017 Postings, 1062 Tage crossoverone@maybeyesmay

Ich sage Danke, für Deine Beiträge.
Ich habe leider keinen Stern mehr, deshalb symbolisch.  

02.03.21 18:07
1

191 Postings, 1080 Tage ALLIN86Rally

Nachdem der Wiederstand um die 46,x Euro Mitte Februar nach oben durchbrochen wurde, war nur die Frage der Zeit wann die Aktie die Rally in Richtung Allzeithoch starten wird. Auch wenn wir am Ende des Tages ein Teil der Gewinne abgegeben haben (Tecdax ist halt deutlich in Minus gedreht), denke ich das die heutige Bewegung der Start der Rally ist. Unter 46 Euro sollten wir jetzt nicht mehr zurückkehren.

Wenn wir in den nächsten Wochen das Allzeithoch erreichen sollten, wurde sich im Chart eine schöne Cup and Handle Formation bilden, dann würden die nächsten Ziele über 70 Euro liegen. ALL IN.  

02.03.21 18:18

41460 Postings, 7261 Tage Dr.UdoBroemmeProbleme mit Teamviewer

Bei der Benutzung ohne Installation kam die Fehlermeldung, man würde eine veraltete Version benutzen - vor 5 Minuten heruntergeladen.

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

03.03.21 08:06

216 Postings, 646 Tage Rainybruce@ Girl

Guten Morgen!

Also ich finde Deinen Ansatz mit dem Handlungskorridor der Hedgefonds nicht schlecht. Und das wird wahrscheinlich auch so sein. Jedoch frage ich mich, ob dazu bei steigendem Volumen die Handlungsmöglichkeiten seitens dieses einen Fonds ausreichend ist. Die Shortposition ist nicht allzu groß. Zudem kann es teuer werden, bei diesen Aussichten immer nur zu drücken. Aber trotz dieser Infragestellung, gibt Dir Deine Handlungsweise bisher recht.
Ich beobachte das auch, jedoch habe ich nicht so viele Shares. Es würde sich kaum lohnen, damit diese Trades zu wagen und so eventuell dem Kurs hinterher zu laufen. Ich sehe TMV als längerfristige Geschichte. Besonders durch die Zukäufe der letzten Zeit, wird die Basis breiter aufgestellt und man erschließt neues und höheres Potential. Die Analystenbewertungen sind durchweg positiv. Zudem wird auch ein Wegfall der Lockdowns nicht mehr viel an dem Umbruch ändern. Der Umbruch in Richtung Homeoffice. Spart Geld, schont die Umwelt, verbessert die Arbeitsstimmung.... Es gibt noch mehr Aspekte, die dort reinspielen. Daher wird das ein Thema bleiben und war keine Eintagsfliege.
Zurück zum eigentlichen Thema. Ich hoffe einfach, dass der Korridor nur nach oben verlassen wird. Jedoch würde ich Dir auch gönnen, nochmal reinzukommen. Denn jedes Stück in festeren Händen stärkt den Kurs... ;)
Warten wir also ab, wie sich die Situation auflöst. Bleiben wir länger unter 50 oder wird die Hürde genommen?  

03.03.21 09:29

216 Postings, 646 Tage RainybruceDGAP-Meldung

Am 02.03.2021 steigt der Investor T. Rowe Price Associates, Inc. mit 3,03 %, also 6.129.499 Shares ein. Wird dann wohl ein Teil von den Shares sein, die Permira verkauft hat.

Permira hat etwa die doppelte Anzahl auf den Markt geschmissen. 13.200.000 Shares.

Wer hat die zweite Hälfte gekauft?  

03.03.21 09:32
1

86 Postings, 56 Tage GirlMorgen boys,

Plan funktioniert. Gerade 400 Shares für je 45,98 Euro gekauft. Bin wieder bei euch!
Also wollen wir mal hoffen, dass die TV heute an die 48 Euro kratzt. Das soll es dann für mich gewesen sein!
Bis später!  

03.03.21 09:38

86 Postings, 56 Tage GirlSorry

Sorry, hab die Share verwechselt. Der EK für Teamviewer lag bei 46,22 Euro. Tanze noch auf zwei weiteren Hochzeiten diese Woche.  

03.03.21 09:42

216 Postings, 646 Tage RainybruceHab...

...mich schon gefragt, wo Du die so günstig hergezaubert hast. ;) Denn auf keinem der Handelplätze war der Preis so weit unten... :) Wo bist Du noch drin, wenn ich fragen darf?  

03.03.21 10:10

86 Postings, 56 Tage GirlHi Rainybruce

Gute  Cashkuh ist   momentan immer noch Fresenius Medical Care. Der CEO ist ein Kaufmann und ziemlich pessimistisch. Er spricht immer brutale Gewinnwarnungen aus, ganz nach meinem Geschmack. Die FMC bekommt dann einen auf den Deckel. Zum dritten Mal drin und jetzt wieder gut  im Plus.
Absoluter Liebling von  mir ist "Lang und Schwarz".
Dann noch "Shop Apotheke Europe".
Das reicht mir momentan.
Und wo steckst du drin?  

03.03.21 10:17

216 Postings, 646 Tage RainybruceMein

Depot ist eher asiatisch ausgerichtet... JD.com, Alibaba, Baozun... dann aber auch mal noch Aston Martin, die schon nen schöne Run hinter sich haben und noch weiter wachsen werden. Siemens Healthineers... Als Chance in kleiner Posi dann noch AFC und Velocys... mal sehen ob noch neue Posis hinzukommen, aber momentan ist vieles, was mich interessiert, einfach zu volatil... Teamviewer macht schon 20% aus. Daher ist hier mein Interesse auch ziemlich groß. Die anderen max. 10 %...  

03.03.21 10:36

86 Postings, 56 Tage GirlRainbruce

Chinesische Aktien habe ich auch schon mal im Depot gehabt. Alibaba, WK Group.
Das Problem ist die chin. Regierung und die Handelbarkeit. Ich suche Handelsplätze, wo ich problemlos rein und raus kann mit größeren Positionen (um die 20k)  

03.03.21 10:50

216 Postings, 646 Tage RainybruceChina

Ja, bei der Handelsgröße ist das schwierig. Da bekommst Du hier alles nur scheibchenweise los. Anderer Ansatz wäre, direkt über die Nasdaq zu handeln, da die großen Chinafirmen eh dort gehandelt werden. Muss Dein Broker natürlich mitmachen, aber bieten ja die meisten an.

Aber besser mal back to topic hier. Es sollte eher um TMV gehen... ;)  

03.03.21 17:17

86 Postings, 56 Tage GirlGedanken

Mal abwarten, wo der Kurs bis Freitag hinläuft? Wie bereits oben gepostet duraus um die 44 Euro möglich. Dann lege ich nach und verbillige. Jetzt schaue ich mit einem heutigen EK von 46,23 Euro bei 400 Shares blöd aus der Wäsche. Aber alles liegt doch eigentlich total klar auf dem Tisch. TV befindet sich definitiv in einem Kurskorridor. Mittelfristig steigt die Aktie nicht nennenswert. Wie sollte sie auch? Wo könnten denn die kurstreibenden Gründe wirklich liegen?
Analysten? Quatsch
Pressemeldungen?  Quatsch
Charttechnik? Quatsch
Für mich liegen sie woanders. Sie liegen in London (Sitz des Hedgrfonds).
Die traden seit September 21 in einer Range und das hat einen triftigen Grund.
Vielleicht haben die Millionen von Korridorzertifikate. Dann bliebe noch die Frage, wie lange halten sie TV in einem Korridor?
 

04.03.21 12:11

86 Postings, 56 Tage GirlMorgen Boys,

Korrektur oder Crash? Egal bin gut im Cash.
Weshalb ich aber poste;
Achtet genau darauf, wo die TV halt macht bein Fall. Da könnte der untere Punkt des Korridors liegen. Der Hedgi wird die untere Grenze verteigen, da er sonst Verluste einfährt und dazu sind die smarten Boys zu clever. Ich vermute jetzt ganz stark, dass der Grund, warum sich die Hedgis eine starke Firma aussuchen darin liegt, dass sie Korridor Zertifikate besitzen. Dann macht alles plötzlich einen Sinn!
Wenn ihr alsoi die untere Korridorgrenze erkennen könnt, dann geht rein. Der Hedgi wird erst einmal gen Norden  bewegen, um die untere Grenze abzuisichern. Das ist dann meine/eure Gewinnchance.
Nehmt euch an der Börse bitte Machiavelli zum Vorbild, Ich liebe diesen Kerl, da er eine Psychologie vermittelt diue frau sehr gut versteht und einsetzen kann.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln