ProSiebenSat.1 Media 2019/2020

Seite 10 von 33
neuester Beitrag: 06.04.20 09:58
eröffnet am: 29.07.19 20:11 von: DressageQue. Anzahl Beiträge: 813
neuester Beitrag: 06.04.20 09:58 von: harry74nrw Leser gesamt: 128354
davon Heute: 84
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 33   

27.09.19 12:13

254 Postings, 3323 Tage LUXERLeerverkäufe BR

Quelle Bundesanzeiger

BlackRock Investment Management (UK) Limited
London
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen

Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

ProSiebenSat.1 Media SE

ISIN: DE000PSM7770

Datum der Position: 26.09.2019

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 1,12 %  

27.09.19 16:20

3029 Postings, 1324 Tage NagartierExxprofi

Auch Credit Suisse kann man als seriöse Bank bezeichnen.

Und Credit Suisse hat über Wochen und Monate Aktien von Pro7 am Markt gekauft.
Die Aktien haben sie aber nicht für sich gekauft,sondern für Mediaset und das ohne
das Marktteilnehmer etwas gemerkt haben.

Das gleiche Spiel kann auch die Capital Group treiben und die Aktien für einen
Medienriesen in LA kaufen.

@ LUXER  Auch am Donnerstag hat BR weitere 210.000 Aktien von Pro7 am Markt LEER verkauft.
Ich nehme an das bei BR jetzt Netto nicht mehr viele Aktien da sind.
Wenn eine Nachricht zu Pro7 kommt,der Kurs auch ohne Nachricht in Richtung 15-16,00 € geht
dürfte BR raus sein.
Sie hatten sich ja auch bei Einstieg von Mediaset verzockt,was sie gut 2-3% aller Pro7 Anteile kostete.

Zur Zeit sind etwa 5 Mio. Aktien sichtbar von Pro7 LEER verkauft und davon wohl 80% in den letzten
14 Tagen was die Kursentwicklung erklärt.



 

30.09.19 12:43

254 Postings, 3323 Tage LUXERleerverkäufe BR

Quelle Bundesanzeiger

BlackRock Investment Management (UK) Limited
London
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen

Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

ProSiebenSat.1 Media SE

ISIN: DE000PSM7770

Datum der Position: 27.09.2019

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 1,24 %  

01.10.19 11:54

585 Postings, 1895 Tage ExxprofiEnde des 3. Quartals

Die Umsätze der letzten Tage waren recht mau und da hatte es BlackRock ziemlich einfach, den Kurs nach unten zu drücken. Möglicherweise war es aber auch Window Dressing zum 30.09. Der Termin ist für viele Sondervermögen ein wichtiger Stichtag für den Rechenschaftsbericht. Im Moment deutet ja nichts darauf hin, dass der Kurs Richtung 10,60 soll/muss. Bleibe positiv.  

02.10.19 19:26

701 Postings, 2610 Tage JAJA84Einstieg

12,28€ sind ein guter Einstiegskurs, nachdem ich bei 14,20€ fast perfekt verkauft hatte!
Bin sehr positiv gestimmt für Pro7, aber rechtzeitig handeln muss man trotz alle dem!
Mein dritter Einstieg dieses Jahr und vielleicht dritter Gewinn!?
Geht Richtung Jahresende und hoffe auf einen Lauf!
Gruß an alle Investierten!  

02.10.19 19:29

701 Postings, 2610 Tage JAJA84Natürlich

meinte ich 12.38€! Böses Handy...  

04.10.19 14:49

254 Postings, 3323 Tage LUXERBR erhöht Leerverkäufe

Quelle Bundesanzeiger
BlackRock Investment Management (UK) Limited
London
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen

Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

ProSiebenSat.1 Media SE

ISIN: DE000PSM7770

Datum der Position: 01.10.2019

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 1,31 %  

04.10.19 18:03

14 Postings, 522 Tage Saa ChiiNegativzinsen-Umgebung

Nicht zu vergessen: Negative Zinsen Umgebung macht Debitoren stärker. Aktien von Verschuldeten etablierten Firmen sind interessante Investitionsinstrumente.
BR hat sehr wahrscheinlich anderswo die Position bereits gedeckt (ev. Verkauf von Puts oder andere ähnliche Deals mit Strukturierten Produkten).... damit die negativen Folgen eines LV annulliert werden. BR ist nicht ungedeckt, sondern hat bereits Gewinn kassiert!  

06.10.19 15:46

133 Postings, 729 Tage yellowblue242Blackrock

baut die leerverkauften Aktien aus und erhöht gleichzeitig seinen Anteil an Prosieben.
Das ist doch.....  

08.10.19 13:08

3029 Postings, 1324 Tage NagartierDa ärgern uns die Rocker wieder ?

Heute in der ersten Stunde ein Volumen das schon über dem
Gesamtvolumen incl. Xetra Schlussauktion von gestern liegt ?

Und das ohne Nachrichten vom Unternehmen.
Da stellt sich doch die Frage wer so viele Aktien im Depot hat.

Gestern konnte man im Bundesanzeiger lesen das Citadel Europe LLP eine LV-Position von 0,51%
an Pro7 hält.Richtig ist das Citadel zuvor eine Position von 0,49% hatte und am 04.10 um 0,02 % erhöht hat.

Black Rock und seine Freunde aus Delaware haben z.Z. eine LV-Position von ca. 2,4% an Pro 7.
Das sind nur die Positionen über 0,5% die auch sichtbar sind.

Der Aktienfond von Black Rock hält nur noch ca. 4% der Aktien von Pro7.
Somit hat BR Netto nur noch eine Position von 0% bis max. 1,xx % an Pro7 Aktien.

Ab einen Aktienkurs von 13,00 € geht der HF von BR ins MINUS !!
Man kann davon ausgehen das die HF,s bei diesen Kursen versuchen wieder einzudecken.
Wie weit Fonds,Händler und Kleinaktionäre das zulassen ist eine andere Frage.
Immerhin brauchen die HF,s 5-7 Mio. Aktien.




 

08.10.19 13:43

585 Postings, 1895 Tage ExxprofiAuffanglinie

Leider haben die Shorties mit ihrer Attacke wieder einen kleinen Kursrutsch eingeläutet. Über 10,60 sehe ich da kein Netz. Bin mal gespannt, ob das alles ohne News abläuft oder ob da doch noch was ist?  

08.10.19 14:08
1
Das ist nicht nur Prosiebensat1, sondern auch RTL. Daher wer, was vor hat, bleibt ein Rätsel. Da aber beide Aktien mit 10% Dividenden locken, sind sie gleichermaßen begehrt. Auch wenn es für uns Aktionäre düster ausschaut, besser können wir es nicht haben. Was so heiß begehrt ist, das wirft noch vie Rendite ab. Wie viele Kurseinbrüche haben wir schon erlebt die letzten Monaten? Einige und wir sind immernoch hier. Ich hab 4 mal nachgekauft und wenn ich noch mehr Geld hätte, würde ich mich noch mehr eindecken. Wer 10% Rendite pro Jahr abwirft ist mehr als Gold wert. Denkt groß und nicht zu kurz  

08.10.19 14:14

3029 Postings, 1324 Tage NagartierExxprofi

War der Beitrag nicht von dir ?

HIER GIBT ES JA GENUG USER,
die den Theorien der technischen Analyse nicht folgen wollen, weil nur bla bla bla.

Dennoch hat der Kurs gestern die Gap-Up Lücke bei 12,55 centgenau wieder geschlossen. Wenn jetzt die 13,00 im Stundenchart überwunden wird, könnte der Konsolidierungsabverkauf beendet sein. Aber 13 soll ja eine Marke sein, die für BlackRock von größter Bedeutung ist, sagt unser BR-Experte hier. Mal sehen, ob es noch genug andere Börsenteilnehmer gibt, die den Kurs bewegen (werden).  


Was macht nun deine technische Analyse ?

Es geht hier nur darum das die Shoties aus Delaware bald keine Aktien mehr von Pro7 haben werden.
Ich gehe auch nicht davon aus das BR sich bei anderen Fonds Aktien von Pro7 ausleiht.
So etwas kann in die Hose gehen,wie wir beim Einstieg von Mediaset gesehen haben.
BR kann nicht mehr lange das Spiel linke Tasche,rechte Tasche weiterspielen.



 

08.10.19 15:26

585 Postings, 1895 Tage ExxprofiNagartier

Mit BlackRock magst Du Recht haben. Aber Short Attacken laufen u. U. so heftig ab, dass andere Anteilscheininhaber die Nerven verlieren und sich ganz unten von ihrer Position trennen, so dass die Shorties auch auf solch einem niedrigen Niveau noch einen ordentlichen Gewinn einstreichen. Bei P7 schwebt allerdings zusätzlich das m. E. unkalkulierbare Risiko Mediasat über dem Kurs.

Mein technisches Szenario habe ich oben geschrieben. Gegenbewegungen jederzeit möglich, aber 12,60 fungiert nun wieder als Widerstand.

MrDaimler44
Es ist richtig, dass der P7 Kurs mit dem von RTL korreliert, allerdings ist RTL über die letzten 12 Monate nicht dermaßen stark zusammengeprügelt worden. Liegt wahrscheinlich daran, dass P7 deutlich liquider scheint. Aber was nützen mir 10% historische Rendite, wenn die Dividende des kommenden Jahres z. B. deutlich gekürzt werden würde.  

08.10.19 16:28

3029 Postings, 1324 Tage NagartierExxprofi

Die großen Short Attacken werden doch nicht von kleinen Händlern oder Kleinanleger gefahren.
Das Muster ist immer das selbe.In kurzer Zeit werden große Stückzahlen in den Markt geworfen
die nicht so schnell verkauft werden.

Aber die großen Adressen haben da noch keinen Euro verdient.
Ich gehe davon aus das die HF,s ca. 5 - 7 Mio. Aktien von Pro7 zu niedrigen Kursen
kaufen müssen um einen Gewinn zu erzielen.

Wenn ich mir aber bis auf BR die großen Aktienfonds ansehe die in Pro7 investiert sind,
verkauft hier keiner.Das Gegenteil ist der Fall einige haben Ihre Anteile sogar erhöht.

Exxprofi:
"Es ist richtig, dass der P7 Kurs mit dem von RTL korreliert, allerdings ist RTL über die letzten
12 Monate nicht dermaßen stark zusammengeprügelt worden."


Richtig ist das bei RTL der Großaktionär Bertelsmann über 75% der Aktien hält und
BR so gut wie keinen Einfluss hat,was auch gut ist.

Auch bei Pro7 dürfte BR so gut wie keinen Einfluss mehr haben,was auch gut ist.
Nach der DNA von BlackRock dürfte in den letzten Jahren viel Einfluss bei Pro7 durch BR
ausgeübt worden sein.Es ist anzunehmen das BR sich beim Einkauf von Filmen und Serien
für AG,s in den USA sehr stark gemacht hat.Wenn wunderst,wenn man auch da Anteile hat.
Mit dem Kurs von Conze weniger Serien einkaufen und mehr auf Eigenproduktionen zu setzen
dürfte man nicht im Sinn von BR handeln.

Aber es zeigt sich immer mehr das man mit der Strategie von Conze mehr und
mehr Marktanteile gewinnt.

Sch.... dir doch auf BR auch in Deutschland gibt es gute AG,s !!





 

08.10.19 16:53

3029 Postings, 1324 Tage NagartierAktienumsätze bei Pro7

Heute dürften wir mit Schlussauktion einen Umsatz von bis zu 3 Mio. auf Xetra sehen.

Und das ohne Nachrichten von der AG ?

Solche Umsätze hat man nur an Tagen mit Quartalszahlen oder am großen Hexensabbat.

Aus meiner Sicht gemachte Kurse,die nach einer Gegenreaktion schreien.  

09.10.19 10:39

3029 Postings, 1324 Tage NagartierNoch eine kleine Erholung !

Heute bei steigenden Kurs die Aktienumsätze von gestern (3 Mio.) und der Kurs
würde über 13 stehen.

Ich gehe davon aus das die Shorties aus Delaware nicht mehr viel geben können.  

09.10.19 11:54

3029 Postings, 1324 Tage NagartierBlack Rock ?

Der Friedrich ist gerade im Keller !

Nein nicht zum lachen. :-)

Er sucht noch Aktien von Pro7 die er verkaufen könnte.  

09.10.19 14:02

3029 Postings, 1324 Tage NagartierPro7 zeigt Stärke !

Wenn die Shorties schon versuchen in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr (Mittagspause) den
Kurs zu drücken,zeugt das nicht STÄRKE !!!

Jetzt hoffen die Shorties auf die WS oder auf den Handel in Tradegate oder oder oder......

Der Friedrich ist immer noch im Keller ?  

09.10.19 15:02

585 Postings, 1895 Tage Exxprofi12,60 und 13

Der Kurs muss da durch, sonst schauen wir jeden Tag blöd aus der Wäsche und H* kann wieder frohlocken und jeden anderen Posts mit diesen geistigen Exkrementen beschmieren. Schön, dass wir hier den qualifizierten Umgang suchen.  

10.10.19 11:28

3029 Postings, 1324 Tage NagartierKursziele ?

Exxprofi nach einer technischen Analyse Kursziele von 12,60 oder 13,00 € zu setzen
ist wohl nicht angesagt.

Am Dienstag hat der HF von Black Rock weitere 233.000 Aktien (0,1%) LEER verkauft.
Bei einem Umsatz am Dienstag von über 3 Mio. Aktien gehe ich davon aus das der Aktienfond
von BR oder andere HF,s die unter 0,5% liegen noch weitere Aktien verkauften.

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...amp;page.navid=to_nlp_start

Bei den HF,s haben wir z.Z. etwa 2,5% an sichtbar LEER verkaufte Aktien von Pro7.
Laut letzter Ad-hoc hatte der Aktienfond von BR ca. 4% der Pro7 Aktien.

Ich gehe davon aus das für BR die Luft langsam etwas dünn wird.
Kommt die nächsten Tage ein nachhaltiger Kurssprung über die 13,00 €
wird BR kaum noch dagegen halten können.


 

10.10.19 12:15

3029 Postings, 1324 Tage NagartierWer macht was ?

Nachdem im September die Capital Research & Management Co. aus LA (Medienunternehmen ? )
ihre Anteile an Pro7 auf über 10% aufgestockt haben,dürfte auch Mediaset weiter aufstocken.

Die Credit Suisse Group AG hält Long Call-Option auf Pro7 mit etwa 10% die
Sie bei den eigenen Analysen zu Pro7 kaum für sich selbst halten.

https://www.finanznachrichten.de/...bensat-1-media-se-deutsch-016.htm

Man kann davon ausgehen das Mediaset in den nächsten Monaten seine Anteile
an Pro7 auch erhöht.

Nur unsere Rocker glauben noch an fallende Kurse,oder drücken den Kurs.

Was mir bei Ariva in den letzten Wochen auffällt ist das sie bei den
Nachrichten zu Pro7 kaum noch Ad-hoc´s veröffentlichen.




 

10.10.19 12:22

585 Postings, 1895 Tage ExxprofiNagartier

Bitte richtig lesen. 12,60 und 13 sind Widerstände. Da steht nichts von Kursziel. Wenn die überwunden werden, ist das Zwischenhoch von 14,30/14,40 wieder drin. Schrieb ich auch vor ein paar Tagen. Und ich bleibe weiter moderat positiv, KZ bis zum Jahresende 15-16.  

10.10.19 12:25

3029 Postings, 1324 Tage NagartierExxprofi

" Jeden Tag blöd aus der Wäsche und H* kann wieder frohlocken "

Immerhin hat man jetzt bei Ariva unseren Pooli entfernt.
Die Frage wird aber sein unter welchem Namen er bald wieder auftaucht ?


Aus dem anderen Forum :


Zeitpunkt: 09.10.19 11:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID  

10.10.19 13:04
1

3029 Postings, 1324 Tage NagartierAnalysen,Analysen,Analysen nur die Zahlen zählen !

ProSiebenSat.1 TV Deutschland: bestes Quartal 2019 (Korrektur)
Unterföhring (ots) -

Quartal für Quartal immer besser: Mit 28,6 Prozent Marktanteil
erzielen die Sender der ProSiebenSat.1 TV Deutschland - SAT.1,
ProSieben, Kabel Eins, sixx, SAT.1 GOLD, ProSieben MAXX und Kabel
Eins Doku - das stärkste Quartal des Jahres. Im gesamten Jahr 2019
liegt die Gruppe mit 28,3 Prozent Marktanteil schon jetzt über dem
Year-to-date des Vorjahres (YTD 2018: 27,5 % MA). Den September 2019
schließt ProSiebenSat.1 TV Deutschland mit 28,2 Prozent Marktanteil
ab.

Die Senderergebnisse im Einzelnen:

ProSieben steigert seine digitale Performance um 12 Prozent
Das ist stark. Im Vergleich zum August wächst die digitale
Performance von ProSieben im September um satte 12 Prozent. Das liegt
vor allem an den überragenden Views für das Erfolgsprogramm "The
Voice of Germany": Claudia Emmanuela Santosos Version von "Never
Enough" kommt bislang auf mehr als 15,8 Million Views - ungefähr so
viel wie das sagenumwobene Rezo-Video. Spitzenwerte holt TVOG auch
im TV - genauso wie "Das Duell um die Welt" und "Late Night Berlin",
das mit 15,2 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.) ein Allzeithoch
erreicht. Insgesamt schließt ProSieben den September mit verhaltenen
9,1 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.) ab - knapp unter den Werten im
September 2018. Im Oktober zeigt der Sender Shows, Shows, Shows:
samstags "Das Duell um die Welt" (5.) und "Die Live-Show bei dir zu
Hause" (12. und 26.10.). Dienstags "Joko & Klaas gegen ProSieben"
(8., 15., 22., 29.10.). Dazu natürlich an jedem Donnerstag weiter
"The Voice of Germany".

https://www.finanznachrichten.de/...es-quartal-2019-korrektur-007.htm


Berenberg belässt ProSiebenSat.1 auf 'Buy' - Ziel 24 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für ProSiebenSat.1 auf "Buy" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Dies schrieb Analystin Sarah Simon in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Nach einem sehr starken Juli seien die Monate August und September für den Medienkonzern wohl schwieriger./ag/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 23.09.2019 / 10:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.htm

https://www.finanznachrichten.de/...at-1-auf-buy-ziel-24-euro-322.htm


Analystin Sarah Simon : Nach einem sehr starken Juli seien die Monate August und September für den Medienkonzern wohl schwieriger.

Was für eine Analyse ?
Wer bei Medienunternehmen schon von einem starken Juli schreibt kennt sich
wohl in in diesem Bereich nicht aus.
Bei Pro7 ist das 4 Quartal das mit ABSTAND beste im ganzen Jahr.
Im 4 Quartal werden 35 - 50% vom Jahresgewinn erzielt !





 

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BÜRSCHEN

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln