Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 609 von 624
neuester Beitrag: 02.03.21 07:13
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 15592
neuester Beitrag: 02.03.21 07:13 von: raleff Leser gesamt: 2748426
davon Heute: 286
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 607 | 608 |
| 610 | 611 | ... | 624   

14.12.20 12:45

108 Postings, 690 Tage Dafra69Bin heute auch

über den positiven Kursverlauf überrascht. Ich hatte vor einigen Tagen die Zielmarke 14,50 EUR "ausgerufen", um dann gleich am nächsten Tag wieder auf den Boden der Tatsachen zu landen. Heute ist bislang auch ein sehr hohes Volumen festzustellen - 800k auf Xetra in nicht ganz 3h - das ist eine Menge! Vielleicht klappt es doch noch mit den 14 EUR in diesem Jahr - würde mich freuen.
Bin überzeugt, dass die Online-Aktivitäten bewertungstechnisch immer mehr in den Vordergrund treten.
Und bitte jetzt nicht wieder abverkaufen...  

14.12.20 12:54

1661 Postings, 2693 Tage henri999PROSIEBENSAT.1 Dieses Programm gefällt den Bullen

14.12.20 14:11

19699 Postings, 6410 Tage harry74nrwMit und ohne C19....... Upppp

2021 wird P7 stärker im Markt

:)
 

14.12.20 14:27

1661 Postings, 2693 Tage henri999Sorry Exxprofi ...

... gerade habe ich mit großer Verspätung gemerkt, dass ich den gleichen Artikel nochmal verlinkt habe, der von Dir schon gepostet war. Doppelt gemoppelt  -  hatte das leider übersehen.  

14.12.20 14:43

585 Postings, 1897 Tage Exxprofi@henri999

Ist doch kein Problem ...

Jetzt hat noch ein weiterer Godmode Analyst einen ähnlichen Artikel veröffentlicht. Da scheinen mehrere das gleiche zu machen, vielleicht alles Freelancer :-)

Lustig ist doch auch, wo die Basher abgeblieben sind ... Weltenbummler, Hundekarl. Selbst Nagartier als Bulle, der uns die Shortaktivitäten des Tages - insbesondere von BlackRock - so schön erklärt hatte, ist von der Bildfläche verschwunden.  

14.12.20 15:06

108 Postings, 690 Tage Dafra69@Exxprofi

Die sitzen alle auf ihren immensen Gewinnen, da sie ja immer schon vorher wussten, wohin die Reise geht. Wir müssen da leider noch ein wenig ausharren. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob die Beiträge mir wirklich fehlen ;-)  

15.12.20 21:33
1

585 Postings, 1897 Tage ExxprofiDann dürfte CS wohl für den

moderaten Kaufüberschuss der letzten Tage und Wochen verantwortlich sein (1,9% = 4,4 Mio Aktien).

Beaujean hat sich auch noch mal zu Wort gemeldet
quote
FRANKFURT (Dow Jones) - Die Prosiebensat1 Media SE rechnet mit einer baldigen Erholung des Geschäftes. "Wir haben die Krise sehr früh zu spüren bekommen, aber wir haben dafür auch früh wieder vom Aufschwung profitiert", sagte Rainer Beaujean, Vorstandssprecher und CFO, der Süddeutschen Zeitung. Der November sei bei den Werbeerlösen "sehr gut" gelaufen, deutlich besser als im Vorjahr. "Der Dezember ist bislang auch gut und wird vermutlich leicht über dem Vorjahr liegen." Beim Ausblick für das operative Ergebnis sieht er den Konzern aktuell am oberen Ende der Spanne. Zum Start der Pandemie waren die Werbeausgaben bei Prosiebensat1 noch um 40 Prozent zurückgegangen. "Wir haben in der Krise bislang nicht wie andere Fernsehsender in Europa massiv Investitionen in das Programm gekürzt oder Stellen gestrichen, sondern uns antizyklisch verhalten", sagte Beaujean. Das werde sich 2021 auch wieder auszahlen. Prosiebensat1 hat Anfang November einen neuen Ausblick für das laufende Jahr veröffentlicht. Der Konzern rechnet mit einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 600 bis 650 Millionen Euro nach 872 Millionen im Vorjahr. Seit dem vergangenen Jahr sind mehrere Großaktionäre bei Prosiebensat1 eingestiegen. Beaujean sagte dazu: "Wir wissen, dass alle drei größeren Aktionäre, also Mediaset, die Holding Czech Media Invest des tschechischen Investors Kretinsky und der Finanzinvestor KKR, jeweils unter zehn Prozent der Anteile direkt halten." Zur Hauptversammlung im Sommer hieß es, Kretinsky und Mediaset hätten die Kontrolle über mehr als zehn Prozent. Mediaset verfüge über das Recht, weitere Aktien zukaufen zu können, so Beaujean: "Aber das kostet Geld - und umso mehr, wenn der Kurs wie bei uns gerade deutlich gestiegen ist." Er behandle alle Aktionäre gleich. Alle unterstützten auch seine neue Strategie. "Es hat noch niemand angerufen und etwas anderes gefordert", sagte der Firmenchef der Süddeutschen. Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com
quote  

15.12.20 21:35

183 Postings, 302 Tage NullPlan520Es läuft !!

Siehe da, gutes Geschäft im Dezember!!
Zuversicht: ProSiebenSat.1 -Chef: Hatten bislang guten Dezember

https://www.finanzen.net/nachricht/...-bislang-guten-dezember-9617428  

16.12.20 12:53

108 Postings, 690 Tage Dafra69Die gestrigen

Äußerungen von RB sollten weiterhin zu Kurssteigerungen führen. Ich finde die Art der Kommunikation mittlerweile wieder gut und wichtig. Eine Zeitlang ist man ja regelrecht in Deckung gegangen. Unsicherheit ist nur leider kein Kurstreiber.
Heute wieder bislang gutes Volumen - wie auch in den letzten Tagen. Das spricht für die Aktie. Bin weiterhin auch auf den 18.12. gespannt.  

16.12.20 14:42

1 Posting, 77 Tage MFHH@Exprofi

Das ist der bisher beste Kommentar in diesem Forum - seit dem PSM stabil über 11 ? steht, ist das Forum endlich wieder frei von SPAM!  

16.12.20 20:32
1

585 Postings, 1897 Tage ExxprofiWer hätte das gedacht ...

Schon heute ist die 14 Euro-Marke angetestet worden.

Auch die Mediaset Äußerungen schaffen ein weiter positives Sentiment
https://www.ariva.de/news/...ffen-fuer-anteilsaufstockung-bei-8987131

Gladstone, Citadel und BlackRock mit ca. 2,7% liegen mittlerweile ganz schön auf der "Fr****".

Shortpositionen aufzustocken, wäre jetzt eine direkte Geldvernichtung.

Wenn der Gesamtmarkt weiter performed, wird auch die 14,40 keine echte Hürde darstellen.  

17.12.20 09:06
1

1661 Postings, 2693 Tage henri999Der Aktionär: Vergleich P7S1 im Mediasektor

18.12.20 20:37

1661 Postings, 2693 Tage henri999Nagartier könnte damit wohl etwas anfangen ...

.... ich aber blicke hier langsam nicht mehr durch:

https://www.finanznachrichten.de/...-europaweiten-verbreitung-022.htm

Vermutlich hält die Credit Suisse die 19,44% Long-Optionen mit Laufzeiten bis 05/24 für Mediasat. Aber: Muss dieser riesige Brocken zu den von Mediasat bereits selbst gehaltenen Kauf-Optionen addiert werden oder wie stark überschneiden sich die CS-Werte mit den von Mediasat ausgewiesenen "Rückforderungen aus WP-Leihgeschäften"?

Für mich ist unvorstellbar, wie Mediasat die Ausübung der Kauf-Optionen bezahlen soll, zumal sich der Kurs von PSM777 in den letzten 6 Monaten (am 19.3. war der Eröffnungskurs 5,88) mehr als verdoppelt hat. Wie soll das jemals von Mediasat finanziert werden? Berlusconi müsste schon sehr viel Tafelsilber verkaufen, um eine Übernahme von P7S1 zu stemmen.

Immerhin: Je stärker der P7S1-Kurs steigt umso schwieriger / unwahrscheinlicher wird eine feindliche Übernahme.  Nicht zu vergessen: Die zusätzliche Übernahmeprämie (Link).

https://www.finance-magazin.de/deals/ma/...nahmepraemie-sein-2045581/

 

19.12.20 11:33

36 Postings, 560 Tage MichaelBuffetLong Call Option

Wenn die CS Optionen im Auftrag für einen geplanten Anteilskauf z.B. durch Mediaset hält, dann steht idR auch schon die Finanzierung. Diese wird auch die CS machen. Das ist bei solchen Geschäften üblich. Ich bin eher gespannt ob der Freefloat 20% hergibt. Wenn es wirklich dazu kommt, rechne ich mit nem ziemlichen Engpass an angebotenen Aktionen.  

19.12.20 18:54

585 Postings, 1897 Tage Exxprofi@henri999

Die Call Option der CS läuft bis Mai 2024. Wir kennen den Strikepreis des 19,44% großen Paketes nicht, vielleicht gibt es da ja auch eine Staffelung. Sollte das Paket im Auftrag eines Kunden gekauft werden, ist eine Finanzierung absolut denkbar, ggf. auch im Konsortium unter Führung der CS. Das Paket würde bei einem Kurs von 14? 634,2 Mio Euro kosten, bei 20? 906 Mio Euro oder bei 30? 1,36 Mrd. Euro.

Ein Auftraggeber könnte z. B. auch KKR sein.

Ich stelle mir schon lange die Frage, wer war bereit, der CS diesen Call zu verkaufen? Wo soll der Freefloat herkommen. Eine Rechnung würde doch nur aufgehen, wenn die Strikepreise noch weit aus dem Geld sind und falls es dann zur Ausübung kommt, das neben dem Freefloat auch große Aktionäre verkaufen würden, z. B. Kretinsky.  

19.12.20 19:00

1661 Postings, 2693 Tage henri999@ MichaelBuffett: Danke, das hat schon mal ein ...

... bisschen mehr Klarheit zum Thema "Finanzierung einer Übernahme" gebracht.

Zum "Freefloat" noch folgende Anmerkung: M.E. ist es eine Frage der Höhe des Übernahmeangebots, ob Berlusconi Erfolg hätte.

Zwei (von mehreren denkbaren) Szenarien:

Was wäre, wenn Kretinkski von Berlusconi ein reizvolles Angebot für seine PSM777-Aktien erhielte? Zitat:  "Kretinsky verfolgt laut Mitteilung seiner Firma Czech Media Invest (CMI) eine Strategie, nach der er Minderheitsanteile an europäischen Medienunternehmen mit ?Investmentpotenzial? suche. Zu diesen zähle er auch die Münchener."

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...und-jetzt-20193091.html

Meine Interpretation dazu: Kretinski mischt sich nicht in die Geschäftsstrategien von P7S1 ein. Er hat nach dem gescheiterten Einstieg bei Metro primär lediglich eine lukrative Geldanlage gesucht.

Szenario 2: Berlusconi macht allen Aktionären ein Übernahmeangebot mit einem Aufschlag auf den aktuellen Kurs (Übernahmeprämie) von z.B. 20%, also von ca. 16,45. In der folgenden Tabelle wird der Freefloat immerhin mit über 58% angegeben:

https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/prosiebensat1

Aus den o.g. 20% Übernahme-Prämie können im Hinblick auf die hohen stillen Reserven von PSM777 (u.a. geplanter Börsengang von Meet) gerne auch 25% (= Übernahmepreis von 17,25) werden. Das wäre dann schon eine Größenordnung, bei der wohl viele jahrelang gebeutelte Kleinaktionäre ihre Papiere andienen würden.
 

19.12.20 19:16

1661 Postings, 2693 Tage henri999ok Exxprofi, das ist auch plausibel.

In jedem Fall wird das noch sehr spannend  -  wenn mal einer endlich zur Tat schreitet.  

23.12.20 09:22

19699 Postings, 6410 Tage harry74nrw14 kommen schon dieses Jahr wieder

Allen ein schönes Fest.

2021 wird noch besser  

23.12.20 09:41

254 Postings, 3325 Tage LUXERCS legt nochmals zu

23.12.20 10:33

108 Postings, 690 Tage Dafra69Die Transaktionen

der CS sind für mich nach wie vor schwer zu verstehen. Am 14.12. wird eine Reduzierung gemeldet um dann zwei Tage später wieder fast auf das Alt-Level zu kommen.
Vielleicht gibt es jmd. in dem Forum, der das erklären kann.
Frohe Weihnachten!  

23.12.20 11:05

491 Postings, 1116 Tage Kowalski100Joyn

... scheint wohl eine Totgeburt zu sein!?

https://kress.de/news/detail/beitrag/...tja-hofem-verlaesst-joyn.html

Ich kenne auch keinen Menschen, der Joyn nutzt..  

Seite: 1 | ... | 607 | 608 |
| 610 | 611 | ... | 624   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln