finanzen.net

Optionshandel mit einem 10.000? Echtgeldkonto

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 17.02.20 14:37
eröffnet am: 08.02.16 21:55 von: fernseher Anzahl Beiträge: 235
neuester Beitrag: 17.02.20 14:37 von: premkannsuw. Leser gesamt: 54172
davon Heute: 6
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

08.02.16 21:55
11

2021 Postings, 3951 Tage fernseherOptionshandel mit einem 10.000? Echtgeldkonto

Warum gibt es diesen Thread?

An der Börse bin ich seit 1987 aktiv. Mit Optionen handele ich seit ca. 6 Jahren. Als Hobbytrader habe ich in dieser Zeit schöne Gewinne aber auch herbe Verluste erlitten. In Summe war ich nicht profitabel.

Seit einem Jahr konzentriere ich mich ausschliesslich auf den Handel mit Optionen. In dieser Zeit habe ich sehr viel gelernt und habe meine Verluste einigermassen in den Griff bekommen. Ich bin überzeugt, daß mit dem Verkauf von Optionen ein regelmässiger Cash Flow generiert werden kann. Dieses werde ich in den nächsten Posts ableiten.

Dieser Thread soll eine Strategie dokumentieren. Ich möchte einige Varianten des PMCC (Poor Man Covered Call) unter realen Bedingungen testen.

Start des Handelns wird voraussichtlich Ende dieser Woche bis Anfang nächster Woche stattfinden. Bis dahin erläutere ich die Theorie und meine Strategie.Regeln und Strategien beschreibe ich in den nächsten Postes. Alle Trades werden relativ zeitnah gepostet, so daß eine lückenlose Dokumentation gewährleistet ist. Natürlich werden auch die monatlichen Ergebnisse präsentiert. Laufzeit des Projekts ist der Verfall der Optionen DEC16. Es wird wahrscheinlich eine Option Verlängerung bis DEC17 geben.

Kommentare und Feedback sind in diesem Thread erlaubt. Ich handele mit eigenem Geld und eigener Verantwortung. Für ein Nachtraden übernehme ich keine Verantwortung. Der Handel mit Optionen beinhaltet ein sehr hohes Risiko. Ohne die notwendigen theoretischen Kenntnisse sind sehr hohe Verluste vorhersehbar.
Wirklich!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
209 Postings ausgeblendet.

18.05.16 10:08

2021 Postings, 3951 Tage fernseher2 Tage bis Verfall MAY16

Übermorgen verfallen die Kontrakte für den Mai. Die Calls für ODAX und DPW sind beide im Geld und müssen gerollt werden. Ich rolle Heute, da beide Position weit ITM notieren und der restliche ZW vernachlässigbar ist. Die restlichen MAY16 Positionen verfallen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, so daß hier nichts zu tun ist, als abzuwarten.
 
Angehängte Grafik:
auswahl_036.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
auswahl_036.png

18.05.16 10:31

2021 Postings, 3951 Tage fernseherODAX SC diagonal gerollt.

So, den ODAX SC habe ich von MAY16 9.500 auf JUN 9.600 hochgerollt und 44,7 Punkte eingenommen. Ist nicht so viel, aber ich habe den Strike 100 Punkte näher an das ATM gerollt. Mit dem beiden offenen Short Positionen wird auch im Juni genug ZW verdient.
 
Angehängte Grafik:
auswahl_037.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
auswahl_037.png

18.05.16 13:17

2021 Postings, 3951 Tage fernseherDPW SC horizontal gerollt

Den SC DPW MAY16 25,00 habe ich horizontal auf JUN16 25,00 gerollt. Das Rollen hat 0,01? gekostet. Der länger laufende Call ist nicht mehr wert, da ein Dividendenabschlag erwartet wird. Falls die Aktie etwas fallen sollte, dann verkaufe ich noch einen 25er SP für Juni.

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-05-18_um_13.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-05-18_um_13.png

18.05.16 13:22

2021 Postings, 3951 Tage fernseherAbschluss MAY16

Der Verfallsmonat Mai ist praktisch abgefrühstückt. Es gibt noch 3 Positionen, welche einen Restwert von 42? haben. Das Glattstellen mit den damit verbundenen Kosten von insgesamt ca. 100? spare ich mir, da alle offenen Positionen weit OTM notieren.

Am WE nach Verfall poste ich dann das Zwischenergebnis.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-05-18_um_13.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-05-18_um_13.png

19.05.16 10:03

2021 Postings, 3951 Tage fernseherDPW Auslosung und Neuverkauf

Die in #215 verkauften SC DPW JUN16 25,00 sind Heute ausgelost worden. Der SC war ungedeckt. Daher musste ich mich Heute am Markt eindecken und 400 DPW Aktien liefern. Gekauft habe ich die Aktien für 26,07? welche ich zu 25.00? liefernn muss. Auf der Aktienseite habe ich einen Verlust von 1,06? erlitten. Die 1,65? Stillhalterprämie bleiben im Depot. Brutto verbleiben also 0,59?.

Gegen die Long Calls habe ich erneut 4 Kontrakte SC DPW JUN16 26,00 geschrieben und 0,87? Prämie eingenommen. Der verkaufte ZW beträgt bei einem UL von ca. 26,20? 0,67? oder ca. 2,5% auf den Wert.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-05-19_um_10.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-05-19_um_10.png

19.05.16 16:46
2

2021 Postings, 3951 Tage fernseherDer Handel geht weiter,

aber der Monolog wird jetzt und hier beendet.  Es ist eigentlich alles gesagt worden und das Feedback zeigt mir, wie gross das Interesse war. Vielleicht konnte der Eine oder Andere einige Ideen bekommen, wie ein Optionshandel funktioniert. Dann hat sich der Thread wenigstens gelont.

Ich wünsche allen weiterhin einen erfolgreichen Handel.  

22.05.16 16:50

7235 Postings, 1684 Tage damir25fernseher

@fernseher Komm doch zu K&S ins Forum. Traveltracker und ich schreibe immer wieder was
zu Optionen. Travel macht in Soja,Silber, Gold und etc. Hauptsache dicke Prämie und weit
von der Basis. Und ich mach auf Eurex Daimler und K&S.
Und wie steht nun dein 10 000€ Depot?
Mein 60 short Put Daimler ist ausgeführt. Muss zu 60 kaufen, bei nur 1,7€ Prämie. Sparkasse
hat zum rollen von sich aus geraten.Hab jetzt 600 Daimler mehr. Wenn überhaupt würde ich
erst zu 62 short Call Prämie nehmen.
Und mein K&S 21 Short Put ist verfallen. Ab Montag kann ich neuen "Unsinn" machen.
Bis bald!  

22.05.16 16:53

5330 Postings, 4116 Tage Toomekfernseher

Danke !  

23.05.16 17:08

2021 Postings, 3951 Tage fernseher@damir

Ich hab keinen Bock das K&S mit Optionen OT zu zu spammen.

In dem 10K Depot habe ich einen synthetischen Long Future DEC17 auf Bayer geöffnet und diesen gegen Kursverluste durch einen Long Put abgesichert. Das Depot ist immer noch im Minus, aber es rappelt sich. Letztendlich ist das für Aussenstehende auch egal, wie sich mein Depot entwickelt.

Kleiner Tipp zu Deiner DAI Andienung. Wenn man die angedienten Aktien nicht haben will, ist es besser, diese sofort wieder zu verkaufen. Sonst wird Kapital gebunden, was evtl. woanders besser angelegt ist.  

08.06.16 18:21

2021 Postings, 3951 Tage fernseherFür die Geduldigen

Da immer noch jeden Tag etliche Leute in diesen Thread schauen, gibt es vom Fernseher Heute ein Belohni. Ich zeige im nächsten Post einen neuen Setup, den ich Heute gehandelt habe.

Hierbei geht es darum zu zeigen, was man alles mit einem kleinen Konto bewegen kann.  

08.06.16 18:42
1

2021 Postings, 3951 Tage fernseherSynthetisch long

Im Schaubild sieht man, das ich insgesamt 700 Aktien der Deutschen Bank durch Optionen nachgebildet habe. 700 Aktien bei einem aktuellen Kurs von 15? repräsentieren einen äquivalenten Gegenwert von 10.500?. Jede Kursänderung der Aktie um einen Euro entspricht einer Kursänderung der Kombination um 700?.

Gekauft habe ich 7 Kontrakte DBK CALL DEC17 16,00 zu 2,36? und habe 1.665? inclusive Gebühren dafür bezahlt. Verkauft habe ich 7 Kontrakte DBK PUT zu 3,42 und habe 2.380? eingenommen. Für das Öffnen dieser Kombination habe ich insgesamt ca. 700? Prämie eingenommen.

Diese Strategie ist rein bullisch. Steigt die Aktie, verdiene ich 700? für jeden Euro. Genau gesagt erst dann, wenn die Aktie 16? erreicht hat und der LC ins Geld läuft. Fällt die Aktie, dann habe ich mit dieser nackten Kombination ein Problem. Aber mit Optionen kann man Risiken begrenzen. Dazu mehr im nächsten Post.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-06-08_um_18.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-06-08_um_18.png

08.06.16 18:53

2021 Postings, 3951 Tage fernseherShort Hedging und Zeitwertverkauf

Gegen das Risiko fallender Kurse habe ich mir 10 Kontrakte DBK PUT JUL16 14,00 zu 0,49? gekauft und 500? Risikoprämie bezahlt. Wenn die Aktie bis Verfall Juli steigt, oder seitwärts notiert, dann ist die Prämie futsch. Man beachte das die Kaufsumme der Sicherheitsprämie aus der Prämieneinnahme der Kombination #223 komplett bezahlt worden ist.

Fällt die Aktie um 5? auf 10?, dann verliert der SP aus #223 3.500? (700*5). Der LP gewinnt 3.500? (4.000-500). Diese 3 Positionen haben Gewinnpotential bei steigenden Kursen und verlieren nicht bei fallenden Kursen. Netto wurde für das alles nichts bezahlt :-)

Aber es geht noch weiter.

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-06-08_um_18.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-06-08_um_18.png

08.06.16 19:02

2021 Postings, 3951 Tage fernseherZeitwertverkauf

Gegen die synthetische Aktie, gesichert gegen Kursverluste, können jetzt gedeckte Short Calls geschrieben werden. Ich habe mich entschieden 8 Kontrakte DBK CALL JUL16 16.00 zu schreiben und habe insgesamt 310? Stillhalterprämie eingenommen.

Gleichzeitig habe ich 8 Kontrakte DBK PUT JUL16 13,50 verkauft und ca. 280? eingenommen. Beide Short Positionen liegen mindestens 1? OTM. Eine Position verfällt zwangsläufig gegen Null.



 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-06-08_um_19.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-06-08_um_19.png

24.06.16 16:10
1

2021 Postings, 3951 Tage fernseherDer Setup vom 08.06.

zeigt sich nach dem Brexit und einem Kursverlust der Deutschen Bank von 13% durchaus sehr robust.  
Angehängte Grafik:
auswahl_041.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
auswahl_041.png

05.08.16 20:29
1

2021 Postings, 3951 Tage fernseherSetup eines Spreads fast ohne Kosten und Risiko

Für die geduldigen Leser gibt es jetzt ein Belohni vom Fernseher. Heute habe ich einen Spread auf die Commerzbank geöffnet.  Kurs der Aktie bei Positionseröffnung war 5,30?. Gesamtkosten waren unter 100? und der Maximalverlust wenn die Bank Pleite geht sind 100?. Das ganze besteht aus 3 Legs.

Leg 1: Zuerst wird sich an der Börse Geld geholt. Dazu habe ich 2 Short Puts verkauft CBK PUT DEC18 10,00?, Prämieneinnahme waren 5,10?, bzw 1.020?. Fällt die Aktie auf Null (unwahrscheinlich, aber möglich), dann muss ich Aktien für 10? Kaufen. Also kann ich mit dieser Short Position maximal 4,90? verlieren, also 980?.

Leg 2: Gegen diesen wenn auch unwahrscheinlichen Fall habe ich mich mit einem Long Put abgesichert und habe gekauft 2 CBK PUT DEC17 5,60? zu 1,21?. Die Absicherung hat also 242? gekostet. Fällt die Aktie gegen Null, dann bekomme ich 5,60? minus der Prämie von 1,21?. Der Long Put gewinnt 878?. Dieses Konstrukt aus den beiden Legs bringt eine Prämieneinnahme von 780? bei einem maximal möglichen Verlust von 100?.

Leg 3: Von den übrig gebliebenen 780? habe ich mir einige long Calls ins Depot gelegt. Kauf 40 CBK CALL DEC17 8,00? zu 0,20?.

Für das Öffnen aller Legs wurden nach Gebühren und vor Steuer 70? aufgewendet. Es können maximal 100? verloren werden. Bei möglichen Kurssteigerungen arbeiten die 40 Long Calls kräftig mit Kurssteigerungen. Steigt die Aktie um einen Euro, dann gewinnen die Long Calls ca. 500?. Für den nicht unwahrscheinlichen Fall, das die Aktie bis Ende 2017 auf 8? steigt geraten die Long Calls in das Geld und verdienen 400? pro 0,10? weitere Kurssteigerungen. Weiterhin dienen die Long Calls als Deckung von Short Calls, die man monatlich schreiben kann. Heute habe ich keine geschrieben, werde das aber höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen tun.

Auf jeden Fall kann ich mit dem gesamten Konstrukt sehr gut schlafen ;-)


 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-08-05_um_20.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-08-05_um_20.png

05.08.16 21:31
1

2021 Postings, 3951 Tage fernseherVariante #227 ohne Kosten und ohne Risiko

Mit den Daten aus #227 kann man sich einen Spread konstruieren, der nichts kostet, keinerlei Risiko beinhaltet und trotzdem Chancen bietet. Es wird lediglich die Anzahl der gekauften Long Calls reduziert.

Verkauf 2 PUT DEC18 10,00? zu 5,10? - Prämieneinnahme 1.020?, ca. 750? nach Steuer
Kauf 2 PUT DEC17 5,60? zu 1,21? - bezahlte Prämie 242?
Kauf 20 CALL DEC17 8,00? zu 0,20? - bezahlte Prämie 400?

Das Konstrukt hat einen maximal möglichen Verlust von 100?, wenn die Aktie wertlos wird. Durch das Setup des Konstrukts wird nach Gebühren und Steuern 100? eingenommen. Damit ist der maximal mögliche Verlust gleich Null, Niente oder Nada. Im Depot bleiben 20 Kontrakte Long CALL DEC17 8,00?, die bei Kurssteigerungen Geld verdienen.  

09.08.16 00:10
1

2021 Postings, 3951 Tage fernseherSchade

das ich diesen Thread jetzt doch schliessen muss.

Das Feedback war mir doch zu gering. Ich möchte kein Alleinunterhalter sein und auch niemanden nerven meine Strategien  nachzuvollziehen.

Wer weiter lernen will findet in Youtube jede Menge Stoff.
 

15.09.16 23:41

14613 Postings, 2849 Tage willi-marl@fernseher

bist du ganz weg oder einfach nur hier das posten eingestellt?
ich habe die ersten 4 seiten gelesen und dann zum ende gehüpft.....

selbst mache ich auch eurex. nur deutsche bank.....
da ich mir mal ein paar stücke davon zugelegt hatte, kam mir die idee
des stillhalter sein und zeitprämien kassieren. also verkauf von calls
passend zu meinen aktien auf mir sehr willkommener basis (preis)
für den fall der ausübung.... zzgl. der kassierten prämie = vk der optionen.

zusätzlich verkaufe ich noch puts auf ebenfalls sehr interessanten (billigen)
basispreisen. zu denen würde ich auch weitere dbk ins depot nehmen.
fällt die aktie nicht auf diese basis, dann waren eben die prämien komplett
eingenommen.

mit dieser technik habe ich schon einige verkaufserlöse erzielt, noch immer
meine aktien und spekuliere gerne auf ausübungen meiner short puts.....
war aber noch nicht. auch morgen nicht. na dann mache ich halt ne neue position auf.

alles in allem bis jetzt ein sehr interessantes geschäft; es macht spass
und wenn hier jemand mitliest, der auch eurex handelt....  würde mich freuen. BM  

17.09.16 16:11

14613 Postings, 2849 Tage willi-marlich werde meine eurex aktivitäten

im short put bereich auf cbk umswitchen...
nur die vorhandenen dbk als short call weiterführen.
so ist jedenfalls ein weiteres sinken durchaus erträglich!  

19.09.16 22:29

2021 Postings, 3951 Tage fernseher@willi-marl

ja, das posten hab ich eingestellt. War einfach langweilig, als Alleinunterhalter. Ein schönes Wägelchen hast Du ;-)  

19.09.16 22:40
1

14613 Postings, 2849 Tage willi-marl@fernseher

komisch dass da so wenig resonanz war......
machst du denn noch eurex?
und ja, noch habe ich ihn angemeldet..... und fahre hin und wieder
ein wenig damit. habe den seit 26 jahren......  

21.09.16 18:37

2021 Postings, 3951 Tage fernseher@willi-marl

Ja ich handele regelmässig an der Eurex, monatlich ca. 20 Positionen. Werde aber früher oder später in USA handeln. Hier sind die Märkte deutlich liquider.  

06.11.16 15:09

2021 Postings, 3951 Tage fernseherZeitwerthandel

Bei WO habe ich einen gestern einen neuen Thread eröffnet "Zeiterthandel mit Optionen im Echtgeldkonto". Hier geht es um ein Handelssystem was ich mit eigenem Geld traden werde.

Das Handelssystem hat die folgenden Eigenschaften
- Es werden Optionen auf den DAX gehandelt.
- Das System ist robust gegen Kursänderungen des DAX.
- Es werden monatlich Einnahmen aus Stillhaltergeschäften generiert.
- Das initiale Risiko ist begrenzt und wird im Laufe der Zeit reduziert.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-optionen-echtgeldkonto

Theorie und das System habe ich dort bereits vorgestellt. Das Trading wird voraussichtlich Mitte November beginnen.
 

17.02.20 04:11

9 Postings, 105 Tage gauretgecou2006Löschung


Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 17.02.20 11:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

17.02.20 14:37

9 Postings, 105 Tage premkannsuwea201.Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 23.03.20 12:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11