Zukunft Offshore

Seite 10 von 27
neuester Beitrag: 03.05.16 17:36
eröffnet am: 25.01.13 16:18 von: Fighterkalle Anzahl Beiträge: 657
neuester Beitrag: 03.05.16 17:36 von: Scheißasbec. Leser gesamt: 211110
davon Heute: 14
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 27   

27.06.13 19:34
1

65057 Postings, 7750 Tage KickyCommission will Steuererleichterungen f.Offshore

A bipartisan Joint Ocean Commission Initiative is urging the Obama Administration and Congress to make a ?national investment? in offshore renewable energy development as part of a plan to improve ocean resource management.

?Renewable energy?particularly offshore wind energy?has great potential for pursuing expansion,? said the group in a report released this month. ?Such expansion would create jobs, increase US energy security and strengthen our nation?s competitiveness.?

To reach this goal the US should provide ?adequate and stable financial and tax incentives and a fair and efficient regulatory structure.?.......http://renews.biz/44844/push-for-offshore-wind-tax-breaks/  

27.06.13 19:37
1

65057 Postings, 7750 Tage Kickyneue Standards f.schwimmende Windmühlen

DNV Kema has developed a new standard to help accelerate the development of floating offshore wind turbines by setting design requirements for the floating structure and related systems.

The standard covers issues including materials and corrosion protection, structural design, anchor foundations, floating stability, control and mechanical systems, transport and installation, and in-service inspection and cable design......
The 10 participants in the joint industry partnership study are Statoil, Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation, Sasebo Heavy Industries, STX Offshore & Shipbuilding, Navantia, Gamesa, Iberdrola, Alstom Wind, Glosten Associates and Principle Power.
http://renews.biz/44691/dnv-floats-new-offshore-standard/
wundert mich dass Mitsubishi nicht mitmacht,die entwickeln doch bei Fukushima welche  

27.06.13 19:44

65057 Postings, 7750 Tage KickyGICON SOF floating offshore foundation

getestet zu vollster Zufriedenheit in Holland

The GICON® SOF is deployable in water depths from 20 to 700 meters. Another key advantage is the ability to tow the SOF with turbine to the deployment site where it can be installed without special installation jack-up vessels and thus nearly weather independent. Compared to other floating foundation technologies, the GICON® SOF is the only solution with stability comparable to conventional offshore foundations; there is no pitch and toss which would create additional demands on the turbine.
http://www.evwind.es/2013/06/27/...n-for-offshore-wind-turbines/34028  

27.06.13 20:53

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleKicky

zu Beitrag 227 ....Ich hab da irgendwo was gelesen,das die in nem anderen Projekt mitmischen,was floating turbines angeht...Werds dann morgen hier posten wenn ich es wiederfinde.Es gibt aber mehrere Programme zur Entwicklung und Beschleunigung dieser Technologie.....  

28.06.13 09:25
1

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleKicky

http://www.japan.ahk.de/fileadmin/ahk_japan/...s_2012/7_MHI_Umaya.pdf

Ab Seite 22

Das ist das aktuellste,was ich gefunden habe  

28.06.13 09:26
1

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleUnd dies

Fukushima Recovery, Experimental Offshore Floating Wind Farm Project

A consortium made up of Marubeni (project integrator), the University of Tokyo (technical advisor), Mitsubishi, Mitsubishi Heavy Industries, Japan Marine United, Mitsui Engineering & Shipbuilding, Nippon Steel & Sumitomo Metal, Hitachi, Furukawa Electric, Shimizu and Mizuho Information & Research have been participating in an experimental offshore floating wind farm project sponsored by the Ministry of Economy, Trade and Industry since March 2012.
At present, the construction of the floating power facility consisting of a 2MW downwind-type wind turbine and a 4 Column Semi-Sub as part of the first term has been successfully completed and their delivery to Fukushima has started today.
Quelle:http://www.mitsubishicorp.com/jp/en/pr/archive/...tml/0000021853.html  

29.06.13 08:12
1

3210 Postings, 4866 Tage Fighterkalle1.Offshore Windfarm in den USA Siemens?

LOOKING BACK

Cape Wind will consist of 130 turbines across 24 square miles in the Sound and provide up to 468 megawatts of power, about the same as a modest-sized natural gas power plant.

For years, locals have fought the project, contending it would be an eyesore from the shores of wealthy enclaves on Cape Cod and Martha?s Vineyard. Such opposition made strange bedfellows of the late Sen. Ted Kennedy and oil billionaire Bill Koch, who has funneled millions into a local alliance opposing Cape Wind.

Cape Wind also has had to navigate its way through a quagmire of local, state and federal permitting issues ? not to mention lawsuits alleging the 440-foot turbines will be too close to shipping lanes, threaten birds and pose a danger to aircraft.

All these delays have come even as onshore wind in the U.S. has expanded rapidly. Since 2005, when Cape Wind first sought a lease, onshore wind has jumped from less than 10 gigawatts of installed capacity to more than 60 gigawatts today. In Europe, offshore wind today totals five gigawatts, according to the European Wind Energy Association.
Quelle:http://www.politico.com/story/2013/06/...t-energy-offshore-93255.html

468:130=3,6=Siemens.......



Read more: http://www.politico.com/story/2013/06/...ore-93255.html#ixzz2XaCo9Cu3  

29.06.13 09:46
2

57591 Postings, 4104 Tage meingottKalle

Hat ja sonst keiner mehr eine 3,6 Offshore oder?
Naja...wer weiß...vielleicht kommt ja wieder einer daher und sagt, wenn man bei Nordex, bei der 3er grössere Flügel dran mach und ein bisschen Salz feste Farbe drauf...dann könnt das ja auch ne Nordex On.Offshore frisierte Mühle sein...wer weiß, hier liest man ja viel von geheim Projekten und allerlei anderen Blödsinn.  
-----------
Ablaufdatum Onshorewindkraft  kommt immer näher
Nordexkursziel SemperMM von 40  auf 1,44€ reduziert

01.07.13 09:02
1

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleIberdrola

Iberdrola Renovables acquires rights to build 400MW Ventotec Ost 2 offshore wind farm in Germany

22 Mar 2010
Global wind company Iberdrola Renovables has bought 100 per cent of the rights to build the Ventotec Ost 2 offshore wind complex in the German zone of the Baltic Sea, originally awarded to a German joint venture between Deutsche Bank Group?s DEE Deutsche Erneuerbare Energien and GHF-Group?s Ventotec in 2007.

The Ventotec Ost 2 offshore wind complex is an advanced stage of the authorisation procedure and is expected to be commissioned by 2014, said Iberdrola. Each of the wind farm?s 80 5MW wind turbines will generate 1.2GWh, the company added.

5 MW Anlagen....Areva oder Repower?

http://www.newenergyworldnetwork.com/...ore-wind-farm-in-germany.html  

01.07.13 09:04

3210 Postings, 4866 Tage Fighterkallevon 2010 lol....

Wurde mir aber als News vom 30.06 angezeigt ....egal ;-)  

04.07.13 16:02
2

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleLondon Array offiziell eingeweiht

04.07.2013, 14:38 Uhr  Meldung drucken |  Artikel empfehlen



London Array: Größter Offshore-Windpark der Welt eingeweiht

Margate, Großbritannien / Erlangen - Die Einweihung des weltweit größten Offshore-Windparks "London Array" erfolgt heute in Großbritannien. Siemens hat dafür alle 175 Offshore-Windenergieanlagen und die Netzanbindung bereitgestellt. Zu den Eignern des Windparks zählen Dong Energy, E.ON und Masdar. Gemeinsam mit Dong Energy verantwortet Siemens zudem die Wartung des Windkraftwerks. Mit einer Gesamtleistung von 630 Megawatt (MW) soll der Windpark rund eine halbe Millionen Haushalte mit erneuerbarem Strom versorgen können. "London Array ist der weltweit größte Offshore-Windpark und markiert einen Meilenstein in der Entwicklung der Windenergie auf dem Meer. Das Projekt unterstreicht die führende Position von Siemens in diesem attraktiven Wachstumsmarkt", sagte Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG. Sämtliche Turbinen sind in Betrieb genommen und das Gesamtprojekt an den Kunden übergeben worden, erklärte eine Siemens-Sprecherin. Das Betreiberkonsortium hat sich zudem im Rahmen einer weiteren Ausschreibung von Offshore-Projekten in Großbritannien um den Ausbau von London Array um weitere 240 MW beworben.



Bis 2020 18 GW Offshore-Windenergie in Großbritannien geplant
Im Energiesystem Nordeuropas nimmt die Offshore-Windenergie stetig an Bedeutung zu. Dabei sind Großbritannien und Deutschland die größten Märkte und nehmen sich große Ausbauziele vor. Aus Sicht des Unternehmens wird die Energiewende nur mit einem weiteren Zubau an Offshore-Windkraftwerken gelingen. Die deutsche Regierung plant bis zum Jahr 2020 den Ausbau der installierten Offshore-Leistung auf 10 Gigawatt (GW). Großbritannien will im gleichen Zeitraum bis zu 18 GW auf See errichten. Diese Strommenge würde etwa ein Fünftel des britischen Strombedarfs decken. Siemens hat weltweit bisher rund 1.100 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 3,4 GW auf See installiert, davon etwa zwei Drittel in Großbritannien. Derzeit hat Siemens Aufträge für Offshore-Projekte mit einer Leistung von rund 4,6 GW gebucht.
Quelle:www.iwr.de  

04.07.13 16:17
2

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleThornton Bank Stage III auch fertig gestellt

RWE completes Thornton Bank set
04/07/2013The final turbine is now standing at RWE?s 325MW Thornton Bank offshore wind farm off the Belgian coast.
The wrap-up of installation work on the 48-turbine facility, reported exclusively in subscription-only newsletter reNews, means there are now just 18 turbines left to commission. The site is expected to reach full operations within weeks.
The third and final phase of the wind farm saw 24 6MW machines erected, six of which were connected to the grid last year.
The first phase of the project, featuring six 5MW machines, started operations in 2009. RWE Innogy is the largest shareholder in the ?1.3bn scheme with a 27% stake.
Quelle:http://renews.biz/45426/set-complete-at-thornton-bank/  

04.07.13 18:27
3

9052 Postings, 3542 Tage noogmanLondon Array: Die 10 wichtigsten Fakten zum Rekord

http://green.wiwo.de/...die-5-wichtigsten-fakten-zum-rekord-windpark/

London Array: Die 10 wichtigsten Fakten zum Rekord-Windpark
Von Benjamin Reuter in Energie — 04.07.2013 um 18:10

1. Der Windpark besteht aus 175 Windrädern mit einer Gesamtleistung von 630 Megawatt –große Atom- und Kohlekraftwerke kommen auf die doppelte Leistung.

2. Siemens zufolge werden jedes Jahr rund 900.000 Tonnen CO2 durch London Array eingespart. Dies entspricht den jährlichen Emissionen von 300.000 Pkws.

3. Die Bauarbeiten starteten im März 2011 und dauerten etwas länger als zwei Jahre.

4. Das erste Windrad wurde im Januar 2012 errichtet –mit rund 18 Monaten Bauzeit lief der Bau des Parks dann ungewöhnlich schnell.

5. Insgesamt will Großbritannien bis 2020 18 Gigawatt Offshore-Leistung zu installieren. Derzeit sind 3,3 GW am Netz.

6. London Array soll demnächst noch um 240 Megawatt Leistung erweitert werden.

7. Die Kosten für Offshore-Strom sollen auch Dank der Erfahrungen, die die Unternehmen mit London Array gesammelt haben, bis 2020 auf 10 Cent pro Kilowattstunde sinken.

8. Vier Kabel, jedes davon über 50 Kilometer lang, bringen den Strom vom Windpark an Land.

9. Jede Turbine hat eine leistung von 3,6 Megawatt, die Rotoren haben einen Durchmesser von 120 Metern.

10. Rund 90 Mitarbeiter sind für die Wartung und die Funktion des Windparks zuständig.  

05.07.13 07:23
2

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleMoin Noogman

Am interessantesten finde ich Punkt 7.  Das zeigt doch klar und deutlich,das kontinuierlich an Weiterentwicklungen gearbeitet wird um die Gestehungskosten von Offshorestrom runter zufahren.....Und 10 cent/kwh im Jahr 2020(Ziel) für Grundlastfähigen Regenerativen Strom finde ich einen sehr guten Kurs....Die Offshorebranche steht noch am Anfang seines Booms.....Verglichen mit der Entwicklung der Onshoreanlagen sind die Entwickler im Offshorebereich um einiges schneller,was letzenendlich allerdings auf die Grösse der Anlagen(Nennleistung) zurück zu führen ist.Onshore hatte seinen Start bei ungefähr 40KW Anlagen,die beim Bauern irgendwo auf dem Hof oder acker errichtet wurden,Offshore lag so bei 1-1,5 MW in den Jahren um 1995....
Ich bin überzeugt davon,das Offshore Strom die bessere Alternative im Vergleich zu Onshore ist.  

05.07.13 08:47
2

9052 Postings, 3542 Tage noogmanGuten Morgen Fighterkalle

Nun meine Einstellung zu Offshore kennst du ja! Ich halte diese Technologie für äußerst vielversprechend! Offshore hat in den letzten Jahren viel an Erfahrung sammeln können! Dies scheint sich langsam bezahlt zu machen! In GB ist man da schon einen Schritt weiter! Deutschland steht sich da wohl durch das Planungschaos und der Unwissenheit einiger Entscheidungsträger selbst im Weg!  
Trotzdem sollte das Potenzial welches Onshore birgt nicht unterschätzen! Die Möglichkeiten auch an Land die Windkraft zu nutzen sind sehr vielfältig! Auch hier ist die Technik mit riesen Schritten voran geschritten! Windenergie wird in Zukunft sicherlich einen nicht unerheblichen Beitrag der Energiegewinnung leisten!!  

05.07.13 09:03
2

3210 Postings, 4866 Tage FighterkalleKeine Einwende

Jedoch würde die Onshoretechnik gerade in Deutschland im mittleren und südlichen Teil nur Sinn machen,wenn der Focus auf Speichertechnologien gesetzt wird.Diese wiederum würden die gesammte Onshoretechnologie verteuern,heisst....sie wäre genauso teurer(geschätzt) wie die nachgewiesen Grundlastfähige Offshoretechnologie.
Demnach sehe ich keinen Sinn in dem Momenten Hype des Onshorezubaus im südlichen Teil unserer Republik(Schwachwindregion).Es sollten erst die Speichertechnologien(P2G,Kavernen für Kurzzeitspeicherung,Pumpspeicher) ausgebaut oder überhaupt erst gebaut werden,bevor man weiter auf Onshore setzt.Diese Aussage bezieht sich REIN AUF DEUTSCHLAND,da hier wirklich das Limit der Landschaftsveränderung erreicht ist.Der Markt für Onshore ist gross auf dem Rest der Kugel,auf der wir leben.  

05.07.13 10:06
2

65057 Postings, 7750 Tage Kicky213-turbine Inch Cape offshore wind farm

Repsol and EDP have submitted consent applications to Marine Scotland to develop the up to 213-turbine Inch Cape offshore wind farm and transmission assets in the outer Firth of Tay.

The scheme comes under the Scottish Territorial Waters licensing programme and the papers were filed through the duo?s joint venture Inch Cape Offshore Limited.

Tip heights are pegged at 215 metres above lowest astronomical tide and the scheme is projected to cover a 150km-square area. The project has a grid connection agreement for 1050MW at Cockenzie, East Lothian......http://renews.biz/45471/inch-cape-files-to-marine-scotland/  

06.07.13 08:21

53 Postings, 3717 Tage Supermann2003Osram

Habt ihr euere Osram Aktien schon erhalten.
Verkauft ihr diese?
Die Zukunft für Osram sieht ja eher dunkel aus.  

06.07.13 10:30
1

9052 Postings, 3542 Tage noogman"Die Offshore- Windkraft ist nicht tot"

http://mobil.abendblatt.de/politik/deutschland/...-ist-nicht-tot.html

"Die Offshore- Windkraft ist nicht tot"
Artikel erschienen am 06.07.2013
Matthias Iken und Christian Unger

Umweltminister Peter Altmaier sagt: Er sei der einzige Bundespolitiker, der sich noch für die erneuerbare Energieform auf dem Meer einsetzt. Warum eigentlich?

Hamburg . Eigentlich ist Peter Altmaier ganz glücklich mit dem Amt des Bundesumweltministers, das er seit gut einem Jahr innehat. Schließlich kann der CDU-Politiker das große politische Projekt dieser Zeit, die Energiewende, auf den richtigen Weg bringen. Nur: Es lief in den vergangenen Monaten nicht immer gut mit diesem Projekt: steigende Strompreise, fehlender Netzausbau und eine Windenergie-Branche, die verunsichert ist.

Auszug:

Altmaier:
Richtig, und das neue Gesetz sorgt dafür, dass die nötigen Investitionen fließen. Zudem setzte die Regierung das Stauchungsmodell durch. Es ermöglicht, dass in den ersten Jahren höhere Tarife an Betreiber von Offshore-Windenergie gezahlt werden, dafür aber insgesamt nur für eine kürzere Zeit. Das erhöht die Attraktivität für Unternehmen, in diesen Markt einzusteigen. Die Betreiber müssen dieses Angebot jetzt annehmen und neue Projekte starten. Dann ist die Offshore-Windkraft in Deutschland alles andere als tot. Die Sietas Werft hat Montageschiffe für Windkraftanlagen gebaut. Nun musste die Werft Insolvenz anmelden. Hamburgs Wirtschaftssenator kritisiert: Die Bundesregierung verbreitet Unsicherheit, ob sich Investitionen in Offshore-Windkraft noch lohnen. Deshalb habe Sietas Insolvenz anmelden müssen.  

06.07.13 16:56

65057 Postings, 7750 Tage KickyStadtwerke Bochum erwägen Rückzug aus Offshore

-Windpark Borkum-----Grund für den möglichen Rückzug sind finanzielle Risiken, die u.a. durch Verzögerungen bei der Projektumsetzung entstehen, so ein Stadtwerke-Sprecher gegenüber IWR-Online. Die endgültige Entscheidung hierzu liegt beim Aufsichtsrat der Stadtwerke. Mit fast 20 Prozent sind die Bochumer mit Abstand größter Investor für die erste Projektphase.

Verzögerung um ein Jahr verursacht Kosten in Millionenhöhe

Das Offshore-Projekt Borkum, bei deren Entwicklung und Realisierung die Stadtwerke-Kooperation Trianel die Federführung übernommen hat, hat sich insbesondere wegen Netzanschluss-Problemen verzögert. Im Oktober 2012 erklärte Trianel, dass sich die ursprünglich für Ende 2012 geplante Fertigstellung der ersten Ausbaustufe um ein Jahr verspäten werde. Im Juni 2012 hatte der für den Netzanschluss zuständige Netzbetreiber TenneT erstmals mitgeteilt, dass sich der Netzanschluss um vier bis fünf Monate verspäten werde. Zudem hatten sich die Produktion einiger der bis zu 900 Tonnen schweren dreibeinigen Fundamente (Tripods) sowie die Fertigstellung der Umspannplattform verzögert. Als Folge musste die Errichtungskampagne für die WEA angepasst und um mehrere Monate verschoben werden, wodurch für die am Windpark beteiligten 33 Stadtwerke und Trianel erhebliche Mehrkosten in Millionenhöhe entstanden sind. Eine weitere Verzögerung des Netzanschlusses teilte TenneT Ende September 2012 mit. Nach aktuellem Stand soll der Betrieb noch in 2013 starten. Die parkinterne Umspannplattform sowie die 40 Tripod-Fundamente für die erste Ausbaustufe sind inzwischen errichtet.
http://www.offshore-windenergie.net/aktuelles/...au&nachricht=261  

08.07.13 20:30
1

65057 Postings, 7750 Tage KickyAmerikaner wollen v.deutscher Offshore lernen

http://www.iwr.de/news.php?id=23506

Eine Delegation aus der Hafenstadt New Bedford im US-Bundesstaat Massachusetts besucht derzeit die Standorte der deutschen Offshore-Industrie in Cuxhaven und Bremerhaven. .........Insbesondere zeigen sich die Besucher interessiert über die tatsächlichen und erwarteten Arbeitsplatzeffekte. In Deutschland sind laut WAB in den letzten Jahren über 10.000 Arbeitsplätze in der Offshore-Industrie entstanden. Bis 2020 erwartet die Windenergie-Agentur WAB in ganz Deutschland bis zu 33.000 Arbeitsplätze. Dieses Potential ist auch für die Besucher aus New Bedford interessant, denn im Küstenbereich zu New Bedford entsteht das erste US-Offshore-Windkraftwerk Cape Wind. Das Windkraftwerk wird im sogenannten Horseshoe Shoal im Atlantik vor der Küste von Massachusetts errichtet; hier sollen sich 130 Windturbinen mit einer elektrischen Leistung von 420 Megawatt (MW) drehen. Massachusetts hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 rund 2.000 MW Windenergie zu installieren, hierfür soll der größte Anteil der Windkraftanlagen auf dem Meer installiert werden. ....  

09.07.13 09:07
1

57591 Postings, 4104 Tage meingottRückstand bei Offshore-Windkraft wird aufgeholt

Koordinator: Rückstand bei Offshore-Windkraft wird aufgeholt
02.07.2013 - 15:01 | Quelle: dpa-AFX



ROSTOCK (dpa-AFX) - Der Rückstand beim Aufbau der Offshore-Windenergie in Deutschland kann nach Ansicht des maritimen Koordinators der Bundesregierung, Hans-Joachim Otto, aufgeholt werden. 'Ich bin voller Zuversicht, dass wir den Rückstand, den wir bei Offshore-Wind hatten, jetzt bald aufholen', sagte er am Dienstag bei einem Besuch der Werft Nordic Yards in Rostock-Warnemünde. 'Der Bund hat, denke ich, alle Rahmenbedingungen so aufgestellt, dass Offshore Wind wirklich eine Erfolgsgeschichte wird.' Bei Nordic Yards besichtigte er die kurz vor der Fertigstellung stehende Konverterplattform Borwin Beta für einen Windpark in der Nordsee.

http://nachrichten.finanztreff.de/...wirtschaftpolitik&id=9135491
-----------
Ablaufdatum Onshorewindkraft  kommt immer näher
Nordexkursziel SemperMM von 40  auf 1,44€ reduziert

10.07.13 08:32

57591 Postings, 4104 Tage meingottVestas in USA ist gut ausgelastet


Tja die einen sind gut ausgelastet, Nordex muss die Produktion einstellen.....schon was komisch möchte man meinen.


Vestas in USA ist gut ausgelastet,das Werk in Pueblo will noch 100 Leute einstellen sagt eine Sprecherin in derLokalzeitung.Offenbar liefert Vestas Türme für einen amderen Windmühlenprduzenten,die ca 25% der Werkskapazität in Anspruch nehmen.Ausserdem liefert das Werk die Türme für eine grosse Bestellung von 166 Windmühlen in Kanada nächstes Jahr.
Auch die Aufträge in USA kommen wieder in Gang ,Vestas bietet mit bei einer Anzahl von Windprojekten in Colorado.Es dreht sich um Projkete im Umfang von 808 MW für Xcel, Black Hills Energy, Tri-State G&T og Platte River Power Authority.

http://www.chieftain.com/home/1441071-120/plant-vestas-pueblo-wind
-----------
Ablaufdatum Onshorewindkraft  kommt immer näher
Nordexkursziel SemperMM von 40  auf 1,44€ reduziert

12.07.13 00:16
1

65057 Postings, 7750 Tage KickyAmbau Gmbh baut den Turm für 7MW von Mitsubishi

Die Bauarbeiten beginnen noch diesen Monat in Cuxhaven.Die 7MW Sea Angel soll im 3.Quartal in Hunterston,Schottland getestet werden.Der Turm wird eine Höhe von 106 m haben und aus 4 Teilen bestehen,das grösste ist 40m lang,unten 7,33m breit und wiegt 200 Tonnen  http://renews.biz/45768/ambau-to-build-seaangel-tower/  

12.07.13 10:46

65057 Postings, 7750 Tage KickySieht so Freihandelszone aus ?

http://renews.biz/45939/connecticut-issues-174mw-call/

Renewable energy sources such as wind, solar and biomass in the New England region may submit bids.  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln