finanzen.net

Novo-Nordisk - Insulinpräparate

Seite 80 von 81
neuester Beitrag: 11.12.19 16:38
eröffnet am: 20.01.10 10:39 von: elNacho Anzahl Beiträge: 2017
neuester Beitrag: 11.12.19 16:38 von: moggemeis Leser gesamt: 655068
davon Heute: 143
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 |
| 81  

23.10.19 12:28
1

942 Postings, 1663 Tage moggemeis....

....damit kein Missverständnis entsteht.
Mit Playern bei NASH meine ich Firmen, die Substanzen in der Pipeline haben, zugelassen ist noch nix.  

28.10.19 19:45

942 Postings, 1663 Tage moggemeisKönnte einige interessieren

Hier ein paar interessante Daten über die kommenden Entwicklungen im Diabetesmarkt.

Erwartete Zulassungen EU-USA:

Insuline

Biosimilar glargine (Sandoz/GanLee) Q3/2021

Biosimilar glargine (Mylan/Biocon) Q3/2020 in US, EU bereits zugelassen

Ultrarapid lispro ( URLi U100 and U200, Lilly) Q1/2020

Biosimilar lispro U200 (Sanofi) Q3/2020

Biosimilar aspart (SAR341402, Sanofi) Q1-Q3/2020

Biosimilaraspart (Mylan) Q4/2020 US; Q1/2021 EU

Biosimilar aspart (Sandoz/GanLee) Q1+Q2/2022

BioChaperone Lispro (Adocia Dongbao) Q1/2023


GLP-1-Analoga

Biosimilar liraglutide (Teva) (1x täglich) >2024

Dulaglutide QW, high doses (3.0 and 4.5 mg, Lilly) Q3/2020

ITCA650 exenatide implant (Intarcia/Servier) Q1 US, Q4EU/2020

Efpeglenatide QW (Sanofi+Hanmi) Q1/2023


Dual-acting compounds


Tirzepatide QW (GIP/GLP-1, Lilly) Q3/2022

Cotadutide/MEDI0382 QD (GLP-1/Glucagon, AZ) Q1/2023

OPK88003, QW (GLP 1/Glucagon, OPKO) Q1/2023


Oral GLP-1

PF06882961 small molecule (Pfizer) ~2025

MEDI7219 peptide based (AstraZeneca) ~2026

GLP-1 NPA/OWL 833 small molecule (Lilly) ~2026

 

28.10.19 19:58
1

942 Postings, 1663 Tage moggemeisErwartete Zulassungen in NASH

- Ocaliva (Obeticholsäure), Intercept Pharma, erwartete Zulassung NASH Q1/2020 US und Q3/2020EU. Bisherige Zulassung umfasst nur die Behandlung der primären biliären Cholangitis (auch unter der Bezeichnung primäre biliäre Zirrhose bekannt) in Verbindung mit Ursodesoxycholsäure (UDCA) bei Erwachsenen, die unzureichend auf UDCA ansprechen, oder als Monotherapie bei Erwachsenen, die UDCA nicht tolerieren können.

-Elafibranor, Genfit, erwartete Zulassung NASH Q3/2021 US, Q4/2021 EU

-Resmetirom, Madrigal, erwartete Zulassung NASH ~Q3/2022 US+EU

-Cenicriviroc, Allergan, erwartete Zulassung NASH ~Q2/2023 US+EU

Alle weiteren Substanzen, nicht vor 2024!

Es sind aktuell  60 Unternehmen mit dem Thema NASH befasst, die zusammen mehr als 80 Substanzen in der Entwicklung haben.

Es wird wohl in Richtung Kombinationstherapie gehen, da alle Substanzen bisher eine relativ geringe Effektivität zeigen, bedingt durch die Komplexität der Erkrankung.
Auch die Nebenwirkungen sind in den Studien recht ausgeprägt.

Dies spricht dann doch mittel- bis langfristig für GLP-1-Analog, da diese Substanzen ihre Sicherheit und Wirksamkeit bei relativ moderaten NW gezeigt haben.

Interessant find eich auch den Ansatz mit FGF-Analoga.

Man will hierbei einen Effekt nutzen, den man bei Patienten nach bariatrischer OP sieht.
Durch die OP normalisiert sich der FGF-Spiegel, was zu einer deutlichen Verbesserung in Bezug auf die Stoffwechsellage des Patienten führt.
Mit deutlich positiven Effekten auf Gewicht, Glukosestoffwechsel und NASH.

Ich kenne bisher nur ein Unternehmen, welches hier aktiv ist und das auch erst in Phase 2.
Allerdings mit sehr guten Daten.

Viele Grüße

 

31.10.19 16:38
1

942 Postings, 1663 Tage moggemeisPen_Studie

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/dom.13902

Die Ergebnisse von Lillys Pen-Präferenzstudie sprechen für Trulicity vs Ozempic
In der US-amerikanischen Pen-Studie PREFER testeten naive T2D-Patienten mit Selbstinjektion (n = 310) die Trulicity- und Ozempic-Pens mit Scheininjektionen auf einem Übungsblock.

Die Ergebnisse zeigten, dass mehr Teilnehmer den Trulicity-Pen als den Ozempic-Pen bevorzugten (84% gegenüber 12%, p <0,0001).
Darüber hinaus empfanden mehr Teilnehmer den Trulicity-Stift als benutzerfreundlich (87% gegenüber 7%) und mehr waren bereit, den Trulicity-Stift zu verwenden (94% gegenüber 46%).

Schließlich ergaben explorative Untersuchungen bei einer Untergruppe von Patienten (n = 78), dass weniger Zeit für das Training und die Scheininjektion von Patienten mit dem Trulicity-Pen als mit dem Ozempic-Pen aufgewendet wurde (3,38 vs 8,14 Minuten, p <0,0001) in vielbeschäftigten klinischen Praxen als relevant hervorgehoben. (Matza et al., DOM 2019)

Lilly hat den Trulicity Pen konsequent als patientenfreundliche Option beworben und dabei seine Einzeldosis-, Einweg- und versteckte Nadel hervorgehoben.
Das Unternehmen hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, die Erfahrungen der Patienten mit der Einhaltung von Medikamenten und verbesserten Ergebnissen in der Praxis zu verknüpfen.

Mit der aktuellen Studie möchte Lilly die Konkurrenz durch Ozempic abschwächen, das in der SUSTAIN-7-Studie eine überlegene Wirksamkeit sowohl bei der Glukosekontrolle als auch beim Gewichtsverlust im Vergleich zu Trulicity gezeigt hat.  

31.10.19 16:46
1

942 Postings, 1663 Tage moggemeisNeues Label für Trulicity

Das EU-Label-Update für Lilly's Trulicity wird auf der Grundlage der REWIND CV-Ergebnisstudie genehmigt
Das aktualisierte EU-Label ist noch nicht verfügbar, basiert jedoch auf Informationen, die der überarbeiteten Indikationserklärung zufolge vorliegen werden identisch mit Ozempic und Victoza.

Es wird erwartet, dass der klinische Teil des aktualisierten Trulicity-Labels REWIND-Ergebnisse enthält, einschließlich der 12% igen Risikoreduktion für den primären Endpunkt MACE, die jedoch geringer ist als die 26% ige MACE-Risikoreduktion, die für Ozempic in der SUSTAIN 6-Studie beobachtet wurde ( CI Update, 9. Juni 2019).
REWIND wird voraussichtlich auch eine Indikation zur Reduzierung des CV-Risikos in den USA unterstützen.
Der Stichtag der FDA wurde nicht mitgeteilt, die Zulassung könnte jedoch bereits im vierten Quartal 2019 erfolgen  

01.11.19 11:55
1

197 Postings, 1401 Tage TVintoValueDanke dir moggemeis...

... für deine inhaltlich immer wertvollen Beiträge hier! ich schätze deine Meinung hier sehr!  

01.11.19 16:00

197 Postings, 1401 Tage TVintoValueSo, die Q3 Zahlen...

... scheinen ja zumindest in den USA für positive Impulse gesorgt zu haben...

https://www.novonordisk.com/bin/getPDF.2195376.pdf

Schön auf über 57 USD geschossen und ich konnte meine verkauften Dez19 Short Calls mit Basis 55 USD zurückgekaufen. "Kleine" Zusatzdividende eingefahren ganz ohne nervige dänische Quellensteuer ;)  

01.11.19 19:00

942 Postings, 1663 Tage moggemeis@TVintoValue

Gern geschehen!


 

02.11.19 14:00

197 Postings, 1401 Tage TVintoValuePost vom DK Steueramt...

... aber wieder nur der Schrieb wie schon im Juni 2018.

Es kann nochmal 18 Monate dauern, aber es gebe immerhin Zinsen. Na mal sehen... Negativzinsen?

Man darf gespannt sein.  

03.11.19 23:43

1000 Postings, 3837 Tage ParadiseBird@ TVintoValue, ebenso Post

Die sitzengelassenen Urlauber von Condor etc. sollen jedenfalls schon bald ihr Geld zurückkriegen. Als Aktionär dauert es da deutlich länger, seine Quellensteuer von DK zu bekommen.

In dem "Schrieb" steht auch irgendwie, dass nunmehr eine neue Zuständigkeit in DK gilt, unten im Kleingedruckten.  

04.11.19 12:48

548 Postings, 3204 Tage Bingo DaddySorry

Ich habe bis jetzt 6 mal eingereicht .
Also 3 Jahre lang und habe noch keine Post bekommen.
Habt ihr die für Jahre davor oder auch für das aktuelle Jahr die Post bekommen ?

Suche auch noch Jemanden der Ahnung von der Quellensteuer Irland im Fall Medtronicc hat.
Ohne das es  viele Gebühren oder einen tax voucher kostet

Gruss Bingo
 

05.11.19 12:40

210 Postings, 5441 Tage NordendSteuer-Trauerspiel

Hallo,

normalerweise schreibe ich nicht über jeden meiner Käufe und Verkäufe, doch dieses "Steuer-Trauerspiel" habe ich nun, nach einigen Jahren der Investition in Novo Nordisk, endlich beendet und bin dennoch weiter in Novo Nordisk investiert, nur eben nicht mehr direkt. Ich habe Novo Nordisk in BB Biotech getauscht. Dies ist keine Handelsempfehlung und es ist auch nicht böse gemeint, nur nach so vielen Jahren des Wartens auf eine Steuerrückerstattung habe bzw. hatte ich eben keine Lust mehr weiter zu warten, nur um immer wieder vertröstet zu werden.

Herzliche Grüße
Nordend  

05.11.19 13:11

37 Postings, 2206 Tage John_Coffeylol

das sind ja Aussichten ... Nordend wie viele Jahre genau beträgt deine Wartezeit bis heute?  

05.11.19 13:28

197 Postings, 1401 Tage TVintoValue# 1989...

... bin zwar nicht Nordend, aber warte seit Mitte 2017 auf meine dänischen Quellensteuern der Jahre 2015-2017...  

05.11.19 15:09

210 Postings, 5441 Tage Nordend@John_Cpffey,

wenn du mir erklärst, was daran so lustig sein soll (lol), dann überlege ich mir, ob ich antworte. Ich finde es nämlich gar nicht nicht lustig.  

05.11.19 22:56

37 Postings, 2206 Tage John_Coffeyoha @Nyrdend

ach na so wichtig isses mir dann doch nicht.

Sonst noch Leute hier die zum lachen in den Keller gehen? ... nee braucht euch nicht zu outen, ich schreib ja eher selten ... da muss man so was nicht wissen ... und einer reicht mir persönlich auch :D  

06.11.19 06:27

942 Postings, 1663 Tage moggemeisPosting #1978

Per BM wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich in meinem Posting vergessen habe, den Namen des Unternehmens zu nennen, welches am FGF-Agonisten forscht.

Das will ich doch schnell nachholen.

NGM Biopharmaceuticals  https://www.ariva.de/ngm_biopharmaceuticals_inc-aktie

 

06.11.19 09:00

210 Postings, 5441 Tage Nordend@John_Coffee

nur zur Aufklärung, da Du mich nicht kennst. Mit absoluter Sicherheit gehe ich nicht zum Lachen in den Keller, nur bei "Steuerabzocke", welche zudem nur durch Mehrarbeit und zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nur "möglichweise" durch eben diese Mehrarbeit verhindert, bzw. eben zurückgeholt, werden könnte, hört halt der Spaß auf. Daher vergesse einfach deine haltlose Unterstellung und werde nicht grundlos persönlich, denke mal darüber nach...  

06.11.19 12:44

37 Postings, 2206 Tage John_Coffey@Nordenndd

alles klar  

09.11.19 19:28

942 Postings, 1663 Tage moggemeisHey Leute

Hier einmal etwas zur BZ-Messung

Das Unternehmen Diamontech plant an in den nächsten 3 Monaten an die Börse zu gehen.

https://www.diamontech.de

Nun bin ich zwar im Bereich Diabetes aktiv, aber kein Spezialist für Messgeräte.
Hier muss ich noch etwas recherchieren.

Wenn das Teil eine hohe Genauigkeit hat und einen vernünftigen Preis, dann könnte das etwas werden.
Damit kann man sicher Geld verdienen und es könnte auch für die Kostenträger interessant sein, da man keine Teststreifen mehr benötigt, die doch recht teuer sind und eine dauerhafte Belastung darstellen.

Einfach Daumen auflegen und messen klingt cool.

Falls jemand mehr Informationen hat, wäre ich sehr daran interessiert.  

11.11.19 06:37

942 Postings, 1663 Tage moggemeisBZ-Messung

Der Laden will auch an die Börse.
Klingt aber nicht so stylisch, wie die Methode von Diamontech.
Zielmarkt ist scheinbar zunächst nur Festlandchina, Hongkong, Vietnam und Bangladesch.

https://glucosebiosensor.com/saliva-glucose/

https://www.businesstelegraph.co.uk/...er-china-holdings-readies-ipo/

https://www.renaissancecapital.com/IPO-Center/...for-a-$25-million-Re

https://www.nasdaq.com/articles/...iles-25-million-reg-ipo-2018-10-22  

11.11.19 07:39

942 Postings, 1663 Tage moggemeisInfo

Für alle Interessierten, ich habe bei Nemaura einen Thread erstellt.
BZ-Messung passt bei NN ja nicht so richtig.

https://www.ariva.de/nemaura_medical_inc-aktie

 

14.11.19 19:51

85 Postings, 3896 Tage GöbelmasterMeldung von der Danish Tax Agency

habe heute ein paar Briefe bekommen.

....es dauert weitere 18 Monate.
Langsam nervt es gewaltig
 

16.11.19 15:20

37 Postings, 2206 Tage John_CoffeyQuellsteuer -

- hat dazu schon jemand einen Brief von der dänischen Steuerbehörde erhalten, in dem er aufgefordert wird innerhalb von 3 Wochen diverse Unterlagen einzureichen?

(war alles auf dänisch - habs mit Google übersetzen lassen

-eine Erklärung der Steuerbehörde in Ihrem Land, dass Sie während des Auszahlungszeitraums voll steuerpflichtig sind
-wenn die Dividenden nicht in einem Leasingvertrag enthalten sind, bestätigen sie dies bitte
Kontoauszug der ausländischen oder dänischen Bank, aus dem hervorgeht, dass die Dividende auf Ihr Konto eingezahlt wurde
- Hinweis auf die Aktien
Depotauszug mit Angabe der Anzahl der Aktien und Angabe, dass das Depot Ihnen gehört, von Ihrer Bank
-Bestätigung Bankverbindung für die Auszahlung)

Ich habe so einen Brief heute bekommen und würde die Unterlagen gerne per eMail an die Behörde senden.

Ich finde aber keine. Hat jemand eine eMail Adresse von denen? Auf der im Briefkopf stehenden Kontaktseite, kann man nur schreiben und nichts hochladen. Fax haben die scheinbar auch schon abgeschafft.
Per Post wollte ich das wenn möglich nun nicht schicken.

Hat jemand eine eMail Adresse von denen?  

Seite: 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 |
| 81  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403