finanzen.net

Celesio... der perfekte Übernahme-Kanditat!

Seite 14 von 16
neuester Beitrag: 06.09.20 18:20
eröffnet am: 21.09.10 15:24 von: brokeroderpo. Anzahl Beiträge: 397
neuester Beitrag: 06.09.20 18:20 von: DerGepard Leser gesamt: 105962
davon Heute: 12
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  

21.10.13 16:16
1

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Kurs bricht massiv ein

Gibt es News von der Übernahmefront ?  

21.10.13 18:23
4

7853 Postings, 6932 Tage gvz1Ein Pflichtangebot muß nicht erfolgen

Die Aktien von Celesio sind am Montagnachmittag nach neuen Informationen zu einer möglichen Übernahme durch den US-Pharmahändler McKesson ins Minus gedreht. Zuletzt verbilligten sich die Papiere des Pharmagroßhändlers als einer der schwächsten Werte im MDax um 1,38 Prozent auf 20,00 Euro. Zuvor waren Celesio-Papiere in der Spitze um mehr als zwei Prozent auf den höchsten Stand seit April 2010 gestiegen. Der Index mittelgroßer Werte legte zuletzt um 0,63 Prozent auf ein Rekordhoch zu.

McKesson sei vor allem am Großhandelsgeschäft der Schwaben interessiert und könnte dieses komplett übernehmen, erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX aus Unternehmenskreisen. Damit liegt nun eine neue Variante auf dem Tisch. Denn bislang war nur bekannt, dass McKesson dem Mischkonzern Haniel dessen Mehrheitsanteil von gut 50 Prozent an Celesio abkaufen könnte. Auch eine Kombination aus dem Kauf des Haniel-Anteils und der Komplettübernahme des Großhandels ist den Kreiseinformationen zufolge nun eine mögliche Variante.

Sollte es zu einem Verkauf des Großhandelsgeschäfts kommen, würde sich das Bild ändern, kommentierte Analyst Volker Braun von der Commerzbank. Ein Pflichtangebot für die restlichen Celesio-Anteile - wie nach einer Übernahme der Haniel-Beteiligung am Pharmagroßhändler - müsse dann nicht erfolgen. Die Auswirkungen einer solchen Transaktion hingen daher vor allem vom Kaufpreis ab. Solange dieser nicht bekannt sei, ließen sich die Konsequenzen entsprechend nur schwer abschätzen.

Vor knapp zwei Wochen waren die Celesio-Papiere nach Berichten über fortgeschrittene Übernahmegespräche mit McKesson um mehr als 20 Prozent gestiegen. Damals war von einem Kauf der Haniel-Beteiligung die Rede. Haniel forderte demnach mindestens 22,50 Euro je Celesio-Aktie./mis/fat/he
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

22.10.13 16:01
5

7853 Postings, 6932 Tage gvz1Kurspotenzial begrenzt

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Celesio nach Spekulationen über ein Interesse des US-Konkurrenten McKesson nur am Großhandelsgeschäft von Celesio auf "Hold" mit einem Kursziel von 19,50 Euro belassen. Sollte es dazu kommen, wäre das Kurspotenzial begrenzt, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Dienstag./mis/ck
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

22.10.13 17:15
2

41 Postings, 2725 Tage funnygirlCui bono?

Könnte die Nachricht, dass nur die Großhandelssparte übernommen werden soll, nicht eine "Ente" sein? Warum sollte sich Haniel auf einen solchen Deal einlassen?  In einem jetzt schon von Rabattschlachten umkämpften Markt auf den Großhandel zu verzichten, grenzt an wirtschaftlichen Schwachsinn.  Wie sollte der Einzelhandel von Celesio da jemals rentabel sein?

Die andere Option, dass nur die Aktien von Haniel und die Großhandelssparte übernommen werden sollen, geht m. E. gar nicht. Nach geltendem deutschen Recht, muss allen Aktionären ein Übernahmeangebot gemacht werden, sobald 30% der Aktien übernommen wurden; und Haniel hält doch wohl mehr als 50% an Celesio.

Ich denke, hier sollte der Kursanstieg der Aktie "abgeflacht" werde, damit die Übernahme nicht so teuer wird. Nur meine Meinung.

meermaid

 

 

 

22.10.13 17:48

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Ich vermute auch,

daß Haniel, wenn sie tatsächlich verkaufen, sich mit mit einer ausgehöhlten Celesio abspeisen lassen wollen. Was natürlich möglich ist, daß z.b. McKesson im Vorfeld mit einem Wettbewerber eine Vereinbarung trifft, daß nach der Übernahme von Celesio dieser gewisse Anteile übernehmen kann. Das würde aber dennoch bedeuten, daß für Celesio ein (komplettes) Ü-Angebot gemacht wird.

Zu #323 : Ich würde b1) von der ETW niedriger bewerten und dafür b2) höher. Zwar könnte ich mir vorstellen, daß Haniel die Variante b1) bevorzugt, doch der pot. Käufer hätte nicht allzuviel davon.

Zu Thematik Pflichtangebot : Wenn ich es richtig weiß, dann darf der Mindestpreis bei einem (Pflicht-)Angebot nicht tiefer sein, als der Preis, dem man dem Großaktionär bezahlt hat. Bin mir aber nicht 100 %-ig sicher.
 

23.10.13 08:41
1

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Neues Gerücht vom Platowbrief

Laut Platow soll McKesson das Großhandelsgeschäft und CVS Caremark den Rest von Celesio übernehmen.

http://www.finanznachrichten.de/...vorgaben-aus-asien-und-usa-016.htm  

23.10.13 12:28
4

7853 Postings, 6932 Tage gvz1Kursziel von 20,50 Euro

Die Commerzbank hat die Einstufung für Celesio auf "Hold" mit einem Kursziel von 20,50 Euro belassen. Ein Verkauf des Großhandelsgeschäfts schaffe wegen der komplexen Struktur einer solchen Transaktion keinen höheren Werte für die Aktionäre als ein Verkauf des 50-Prozentanteils von Großaktionär Haniel mit einem folgenden Übernahmeangebot an die restlichen Anteilseigner, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Mittwoch. Insgesamt sei das Risiko/Ertrags-Profil der Aktie des Pharmagroßhändlers weiter unvorteilhaft./fri/rum/ck
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

23.10.13 13:09
1

3726 Postings, 6733 Tage diplom-oekonomWir sind kurz vor der Übernahme bzw. Angebot

Wird wohl vorerst schnell auf 22,50 Euro gehen.  

23.10.13 13:17
1

158 Postings, 4250 Tage hansi75Nach oben ist`s so schön!

Da gab es wohl in den letzten Tagen noch ein wenig Stop loss fishing bei 20 und darunter mit den dazugehörigen schlechten Nachrichten.

Heute zieht der Kurs aber deutlich an auf über 21.

Wenn das so weitergeht sind wir bald bei 22 und darüber.

Vielleicht gibt es ja wirlich ein Angebot zu deutlich mehr als 22???

 

Viel Glück.

 

23.10.13 14:21
1

17469 Postings, 4167 Tage M.MinningerMcKesson steht kurz vor Celesio-Übernahme

23.10.13 14:56
4

7853 Postings, 6932 Tage gvz1Die Uhr tickt ...Donnerstag .... wann?

Der US-Konzern McKesson wolle sich noch vor der Vorlage der eigenen Quartalszahlen am Donnerstag mit dem Mehrheitseigner Haniel einigen, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

23.10.13 15:05

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Laut yahoo Earnings Calendar

legt McK morgen vor Börsenbeginn (NSYSE), also vermutlich zwischen 12 h - 14 h MEZ, seine Zahlen vor.

Mal sehen, ob es eine Übernahme gibt und zu welchem Preis. Sollte es zu einem Ü-Angebot kommen, dann wäre ich mit 23 ? schon sehr zufrieden.  

23.10.13 15:15
2

2129 Postings, 4189 Tage Goethe21Ich bin raus!

Haltet mich für verrrückt aber ich bin gerade mit der gesamten Position raus.
Einstieg war ca.15 Euro!
Danke Anke und euch noch viel Glück!  

23.10.13 15:22
1

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Das Chance/Risikoprofil hat sich sicherlich nach

den jüngsten Kursgewinnen nicht verbessert. Sollte es in den nächsten Stunden ein Ü-Angebot geben, dann wird der Preis voraussichtlich zwischen 22,50 ? und 23 ? liegen, also noch eine Chance von rund 5 %, auf der anderen Seite ist das Risiko, falls es doch anders (bzw. eine ungünstige Variante gewählt werden sollte) nach unten natürlich erheblich größer. Insofern kann man einen jetzigen Ausstieg durchaus gut begründen.  

23.10.13 15:29
1

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Laut Reuters

will McK 23 ? für eine vollständinge Übernahme zahlen.

'McKesson set to bid up to 23 eur/shr for Celesio - sources'

http://finance.yahoo.com/news/mckesson-set-bid-23-eur-130848440.html



 

23.10.13 15:49
1

2129 Postings, 4189 Tage Goethe21Besser hätte ich meine

Entscheidung nicht begründen können @Alexander909! ;)  

24.10.13 07:53
1

1994 Postings, 3211 Tage Kreus RomainWar schön mit dir

von 13 auf 23 nicht schlecht wenn auch leider nicht viele gehabt. tschüss  

24.10.13 07:56
7

7853 Postings, 6932 Tage gvz1Es ist vollbracht

SHM: DGAP-Adhoc: Celesio AG: Unternehmenszusammenschluss mit der McKesson Corporation; öffentliches Übernahmeangebot für die Celesio AG zum Preis von EUR 23,00 je Aktie (deutsch)
24.10.2013 - 07:01:24
Celesio AG: Unternehmenszusammenschluss mit der McKesson Corporation; öffentliches Übernahmeangebot für die Celesio AG zum Preis von EUR 23,00 je Aktie
Celesio AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot
24.10.2013 07:01
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Celesio AG - Ad hoc-Mitteilung gemäß § 15 WpHG:
Unternehmenszusammenschluss mit der McKesson Corporation; öffentliches Übernahmeangebot für die Celesio AG zum Preis von EUR 23,00 je Aktie
Stuttgart, 24. Oktober 2013. Die McKesson Corporation (''McKesson'') mit Sitz in San Francisco, USA, und Celesio AG haben heute eine Zusammenschlussvereinbarung (Business Combination Agreement) abgeschlossen. McKesson und Celesio beabsichtigen dadurch, einen der weltweit größten und führenden integrierten Pharmahandelskonzerne mit einer führenden Marktstellung in Amerika und Europa zu schaffen.
Gleichzeitig haben McKesson sowie Dragonfly GmbH & Co. KGaA (''Bieter''), eine 100%ige Tochtergesellschaft von McKesson, mit Franz Haniel & Cie. GmbH
(''Haniel'') einen Aktienkaufvertrag über den Erwerb von deren Mehrheitsbeteiligung (50,01%) an der Celesio AG unterzeichnet. Der Bieter wird den Aktionären der Celesio AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zum Erwerb ihrer auf den Namen lautenden Stückaktien der Celesio AG (ISIN DE 000CLS1001) (''Celesio-Aktien'') zu einer Geldleistung von EUR 23,00 je Celesio-Aktie unterbreiten. Außerdem wird der Bieter öffentliche Erwerbsangebote an die Inhaber der von Celesio ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen abgeben und für jede im Oktober 2014 fällig werdende Wandelschuldverschreibung (ISIN DE 000A1AN5K5) im Nennbetrag von EUR 50.000 eine Geldleistung in Höhe von EUR 53.117,78 und für jede im April 2018 fällig werdende Wandelschuldverschreibung (ISIN DE 000A1GPH50) im Nennbetrag von EUR 100.000 eine Geldleistung in Höhe von EUR 120.798,32 bieten.
Der Bieter geht davon aus, dass der Vollzug des Übernahmeangebots und der Erwerbsangebote für die Wandelschuldverschreibungen davon abhängig sein werden, dass bestimmte aufsichtsrechtliche Genehmigungen erteilt und eine Mindestannahmeschwelle von 75% der Celesio-Aktien auf verwässerter Basis, d.h. insbesondere unter Berücksichtigung gegebenenfalls unter den Wandelschuldverschreibungen der Celesio auszugebender Celesio-Aktien, erreicht wird.
Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio AG begrüßen das Übernahmeangebot und werden dieses, vorbehaltlich einer Prüfung der Angebotsunterlage, unterstützen. Die Mitglieder des Vorstandes beabsichtigen, das Übernahmeangebot für die von ihnen gehaltenen Celesio-Aktien anzunehmen.
Celesio Konzern Ansprechpartner
Investor Relations: Markus Georgi +49 711 5001-1208 investors@celesio.com
Creditor Relations: Marcus Hilger +49 711 5001-552 finance@celesio.com

Medien: Marc Binder, +49 711 5001-380  media@celesio.com
 Rainer Berghausen, +49 711 5001-549  media@celesio.com


-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

24.10.13 08:39

941 Postings, 3826 Tage Alexander909Mal sehen, zu welchen Kurs ich meine

OPS heute vertickern kann. 23 ? halte ich für einen sehr guten Kurs. Ca. 100 % Gewinn in gut 4 Wochen, da bin ich ganz zufrieden.  

24.10.13 20:15

476 Postings, 2809 Tage 2brix2halten

und was macht ihr, verkauft ihr oder haltet ihr weiter?  

24.10.13 20:38

7547 Postings, 3520 Tage Herculeaswie läuft da jetzt!?

bekomme ich einen Brief und kann entscheiden, ob ich an die Ammis verkauf!?

fallen dann nochmal Ordergebühren an!?

vielleicht sollte man lieber auf einen Squezze out bauen!?

 

24.10.13 21:17

32 Postings, 2902 Tage meermaidHalten oder Verkaufen?

Derzeit hat McKesson nur mit dem Großaktionär (Haniel) verhandelt und sich 50,1% der Anteile an Celesio gesichert. Für wichtige Entscheidungen über das Unternehmen, wie z. B.  den Verkauf nicht benötigter Vermögensteile (Apotheken u. ä.) braucht er mindestens  75% und für einen squeez out 95% der Aktien. M. E. sollten wir vorerst abwarten, welches Angebot McKesson den anderen Anteilseignern unterbreitet. Verkaufen können wir immer noch. Auch wenn  superschlaue Analysten meinen, da ist nicht mehr viel Luft nach oben. Vor nicht ganz 48 Stunden waren die gleichen Analysten der Meinung es gäbe gar kein Übernahmeangebot an Haniel.

LG

meermaid

 

25.10.13 08:31
1

1315 Postings, 2557 Tage BilderbergAbwicklung

Ich kenne es so, dass deine Depotbank dich anschreibt und dir das Angebot als Formular zukommen läßt.
Wer das Angebot annimmt, kriegt eine Sperre auf seine Aktien und kann sie nicht mehr verkaufen.
Die werden dann zu einem späteren Zeitpunkt ausgebucht und statt dessen erhält man den vereinbarten Betrag.
Wieviel die Bank für diesen "Dienst" abzieht weiß ich aber nicht.
Das Problem ist, ob tatsächlich und zu welchen Zeitpunkt das statt findet ist ungewiss.
Denn es ist ja nur ein Angebot was die machen.
Sie müssen prüfen, wieviele Aktien könnten Sie auf diesem Weg erhalten.
Sollten es mangels Interesse zu wenig Stücke sein, könnten Sie ihr Angebot auch zurück ziehen, erhöhen, etc. .
Blöd nur, dass du dann keine Möglichkeit hast sie an der Börse zu verkaufen da ja erst einmal gesperrt.
Ich werde meine 500 Stück nicht andienen.
Schauen wir mal was kommt.  

25.10.13 14:21
7

7853 Postings, 6932 Tage gvz1Aber sowas von kräftig bluten sollen sie!!

Celesio-Aktie: Shortseller AKO Capital hat sich verzockt

25.10.13 13:39
aktiencheck.de

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Die Shortseller sind bei der Aktie des Pharmagroßhändlers Celesio nach dem angekündigten Übernahmeangebot durch den US-Wettbewerber McKesson gewaltig auf dem falschen Fuß erwischt worden.

Der von Nicolai Tangen gegründete und über USD 9,2 Mrd. schwere Hedgefonds AKO Capital muss nach dem Übernahmeangebot des US-Pharmagroßhändlers über 23 Euro je Celesio-Aktie kräftig bluten und reduziert nun schnellstmöglich seine Short-Position. Die Hedgefonds Manager von AKO Capital haben ihre Leerverkaufs-Position am 24. Oktober 2013 gewaltig von 1,77% auf 0,95% der Celesio-Aktien abgebaut.

Weitere Netto-Leerverkaufspositionen bestehen in den Celesio-Aktien derzeit nicht mehr.

Die Celesio-Aktie legt aktuell um 0,02% auf 22,905 Euro im Xetra-Handel zu. (25.10.2013/ac/a/d)
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000