News Ifa Systems AG

Seite 5 von 26
neuester Beitrag: 01.03.21 16:33
eröffnet am: 01.07.05 18:29 von: moya Anzahl Beiträge: 645
neuester Beitrag: 01.03.21 16:33 von: ronny61 Leser gesamt: 123829
davon Heute: 18
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26   

29.03.12 14:00

339 Postings, 3991 Tage arturo298hmm...

jetzt sollen es nur noch 2 mio ebit.....dieser H. Niermann geht mir auf den Keks. Investitionen hin oder her...Erstmal eine KE nach der anderen jetzt wird auch das Ebit nach unten angepasst anhand der starken Investitionen....so langsam überlege ich mir ob ich nicht sogar diese Aktie shorten sollte. hier wird nur noch mit Phantasie der Aktienkurs oben gehalten.  tsss . DER AKTIENKURS SPIEGELT ZU RECHT DIE ENTWICKLUNG WIEDER. Hier gibts die nächsten 2 Jahre überhaupt nichts zu holen!! Meine Aktien habe ich zum Glück die letzten Tage geschmissen. Bei 3-4? kaufe ich nächstes Jahr vielleicht wieder zurück. Kursziel 15? da lache ich mich Schrott...von was träumt der Analyst denn???  

29.03.12 14:04

339 Postings, 3991 Tage arturo298da kaufe ich lieber eine Nexus Ag

auch wenn da das KGV schon ziemlich hoch ist sehe ich da noch Potential.  

29.03.12 20:40

2802 Postings, 3639 Tage erfgarturo

Bei 3-4€ kaufe ich nächstes Jahr vielleicht wieder zurück. Kursziel 15€ da lache ich mich Schrott...von was träumt der Analyst denn???

Damit bist Du auf dem Holzweg! Der Kurs richtet sich nicht nach einem kurzfristigen EBIT und einem daraus abgeleiteten KGV, sondern nach dem Unternehmenswert und der liegt aktuell schon deutlich über dem was der Kurs zur Zeit widerspiegelt.

Allein die MedKaizen-Beteiligigung schlägt mit 8Mio$ zu Buche, was etwa 6Mio€ entspricht, wofür praktisch nichts bezahlt wurde. Dazu kommen die Runtime-Lizenzen, die mit über 20Mio€ über ihre Laufzeit bewertet werden.

 

06.04.12 19:05

2802 Postings, 3639 Tage erfgKE 4,5 fach überzeichnet:

EANS-News: ifa systems AG

Kapitalerhöhung mehrfach überzeichnet

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Kapitalerhöhung/Restrukturierung

Utl.: – Weitere Kapitalerhöhung zur Deckung der hohen Nachfrage

Frechen den 05.04.2012 (euro adhoc) - Die ifa systems AG (ISIN DE0007830788) hat
mit Erfolg ihre am 14.03.2012 angekündigte Barkapitalerhöhung abgeschlossen. Es
wurden 184.000 neue Aktien mit Gewinnberechtigung ab dem 01.01.2011 zu einem
Bezugspreis von je 5,35 EUR bei Aktionären und neuen Investoren im Rahmen einer
Privatplatzierung platziert. Die Zeichnungsfrist endete am heutigen 05.04.2012.
Das Grundkapital beträgt nach Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in
das Handelsregister EUR 2.392.000, eingeteilt in 2.392.000 auf den Inhaber
lautenden Aktien.

Zeichnungen der Aktionäre im Überbezug wurden einheitlich mit einer
Zuteilungsquote von 10% berücksichtigt.

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage (4,5 fache Überzeichnung) hat der Vorstand mit
Zustimmung des Aufsichtsrats am heutigen Tag eine weitere Kapitalerhöhung gegen
Bareinlage um bis zu EUR 108.000 unter Ausschluss des Bezugsrechts aus dem
Genehmigten Kapital gemäß § 5 Nr. 2, 2. Spiegelstrich der Satzung beschlossen.
Die neuen Aktien sind gleichfalls ab dem 01.01.2011 gewinnberechtigt. Die Aktien
wurden im Rahmen einer Privatplatzierung an ausgewählte institutionelle Anleger
zu einem Preis von je EUR 5,55 veräußert.

Mit den Mitteln der Kapitalerhöhungen sollen weitere Expansionsmaßnahmen,
insbesondere auf dem US-Markt (siehe Pressemitteilung vom 02.02.2012) finanziert
werden. Dort soll die Vertriebsstruktur an der Westküste ausgebaut werden. Die
Nachfrage in den USA wird sich durch das zunehmend in Anspruch genommene
Förderprogramm der Regierung zur flächendeckenden Einführung von EMR-Software in
Augenarztpraxen und Augenkliniken erhöhen (Laufzeit bis 2016).

Die beiden Kapitalerhöhungen wurden von der BankM - Repräsentanz der biw Bank
für Investments und Wertpapiere AG begleitet.


Rückfragehinweis:
Susanne Post-Schenke

Investor Relations/Aufsichtsrat

Telefon: +49(0)2234-933670

E-Mail: susanne.post-schenke@ifasystems.de  

15.04.12 22:13

2802 Postings, 3639 Tage erfgAktuelle Unternehmenspräsentation (März 2012):

16.04.12 13:55

339 Postings, 3991 Tage arturo298Morgen Zahlen

bin gespannt wie die ausfallen werden...dann sehen wir wie hoch der Umsatz ist und wie das Amerika-Geschäft sich entfaltet.  

18.04.12 12:40

339 Postings, 3991 Tage arturo298Umsatz steigt auf 2,15Mio

Das Potential und die News sind wie immer gut. Frage ist wann zieht der Aktienkurs endlich mal hoch....Bei der Aussicht für die nächsten Jahre eigentlich ein wahres Schnäppchen....leider sehen das viele Aktionäre nicht.  

18.04.12 12:56

2802 Postings, 3639 Tage erfgarturo, ganz meine Meinung!

Die nächsten News gibt es im Juni, wenn die Software für die Diabetis-Fachärzte vorgestellt wird. Die HV findet ja ebenfalls im Juni statt.  

25.04.12 16:35
1

2802 Postings, 3639 Tage erfgKST hat die KE gezeichnet:

...An einer Kapitalerhöhung der IFA systems AG hat die KST im Rahmen ihrer Bezugsrechte teilgenommen und so ihre Beteiligungsquote von derzeit über 6 % weiter aufrechterhalten...

Quelle: http://www.ad-hoc-news.de/...m-ersten-quartal-2012--/de/News/23195896  

 

 

26.04.12 19:29

339 Postings, 3991 Tage arturo298grad auf der homepage gelesen

US-Regierung fördert Einsatz der ifa-EPA in Praxen und Kliniken
Die renommierten US-amerikanischen Augenkliniken Union Square Eye Care (New York) und Centro Oftalmológico Metropolitano (Puerto Rico) haben im ersten Drittel dieses Jahres die ersten Zahlungen aus dem so genannten Stimulus-Programm (ONC-ATCB - Complete EHR Ambulatory) der US-Regierung erhalten. Das Programm war 2009 als Anreiz zur beschleunigten Einführung von Elektronischen Patientenakten Systemen (EPA/EMR) in US Praxen ins Leben gerufen worden, um die mit der Verwendung von EPA-Systemen verbundene Optimierung der Versorgungsqualität, Patientensicherheit und Kosteneffizienz in kurzer Zeit zu realisieren. Es sieht unter anderem eine finanzielle Förderung ophthalmologischer Praxen und Kliniken vor, die ein EPA für eine strukturierte Dateneingabe und –auswertung und für eine gezielte Effizienzsteigerung in ihren Einrichtungen nutzen.
Die ifa-EPA wurde direkt zu Beginn des Zulassungsverfahren (als zweites System überhaupt) für das Programm zertifiziert. Dadurch konnten sich ifa-Anwender in den USA bereits in der ersten Zulassungsperiode für die Auszahlung der Zuschüsse qualifizieren. Erste Zahlungen in sechsstelliger Höhe flossen nun Anfang 2012 an diese ifa-Anwender.
Die ifa systems AG freut sich über diesen großen Erfolg für ihre Anwender. Im Sinne von Patienten, Ärzten und deren Teams aus aller Welt verschreibt sich das Unternehmen weiter dem Ziel qualitativ hochwertige HIT-Lösungen zu entwickeln, die landes- und kundenspezifische Anforderungen voll erfüllen.
ifa systems AG  

18.07.12 08:55

339 Postings, 3991 Tage arturo298naja die zahlen sind nicht so dolle

man verströstet die aktionäre mit dem 4 Quartal....das kennen wir doch schon vom letztem jahr....heißt jetzt wohl wieder warten und im 4ten quartal wird man wohl wieder auf das nächste jahr hinweisen...
Das Management nur ein sprücheklopfer der guido...  

18.07.12 08:59

339 Postings, 3991 Tage arturo298schätze mal das es nochmal unter 5? gehen

wird...hier werden einige wohl die Geduld verlieren. Das ist eine miese performance und Besserung ist nicht in sicht da will ich mal das 4te Quartal sehen ob das eingehalten wird.  

18.07.12 11:00

2802 Postings, 3639 Tage erfg@arturo

Die Zahlen sind inline!  Es ist nunmal bei IFA so, dass im 4.Quartal der höchste Umsatz generiert wird. Der Hinweis kommt regelmäßig, da sonst Nichtinformierte annehmen müssten, das das Jahresziel nicht erreicht wird.
Das Problem ist, dass einzelne Frustrierte immer mal wieder in ein leeres Orderbuch hinein verkaufen und mit geringen Stückzahlen den Kurs drücken.
Zur Zeit gibt es leider nur wenig Interesse an den kleinen Nebenwerten, wobei ich auf Grund der USA-Aktivitäten IFA für eine relativ sichere Bank halte.  

26.07.12 13:59

2802 Postings, 3639 Tage erfgErfolgreiche Kongress-Teilnahme:

Retina International World Congress: ifa-Bilddokumentation als Besuchermagnet

Am 14. und 15. Juli fand in Hamburg der 17. Retina International World Congress statt. Über 700 Teilnehmer aus aller Welt waren angereist, um fachspezifisch über neueste Behandlungsverfahren und Therapiemöglichkeiten bei Netzhauterkrankungen zu diskutieren. Auch die begleitende Industrieausstellung war periodisch stark frequentiert.

Für Retina-Spezialisten ist eine systematische Bilddokumentation entscheidend und so weckte die ifa systems AG mit einem entsprechenden Modul zur Bilddokumentation innerhalb ihrer Elektronischen Patientenakte das Interesse vieler Besucher.

Der Retina International World Congress hob sich insofern von anderen Industrieausstellungen ab, als sich der ifa systems AG hier auch einmal die Gelegenheit zum direkten Austausch mit Retina-Patienten bot, die auf dem Kongress zahlreich vertreten waren. Insgesamt konnte die ifa systems AG in Hamburg ihre weltweite Vorreiterrolle im Bereich Health-IT für die Ophthalmologie unterstreichen.

Das ifa-Team dankt allen Besuchern für sehr angenehme und aufschlussreiche Gespräche und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen.

 

 

13.08.12 16:49

2802 Postings, 3639 Tage erfgAustralien

Australien: eine weitere führende Augenklinik entscheidet sich für ifa

Das Royal Victorian Eye and Ear Hospital (RVEEH) ist eine weitere internationale Augenklinik, die sich für die ifa-Gruppe entscheidet. RVEEH gehört zu der Gruppe der World Association of Eye Hospitals (WAEH). Der Vertrag sieht die Implementierung der ifa-ecPACS-Lösung (Eye Care Picture Archive and Communication System) in der Klinik in Melbourne vor. Das Projekt soll noch im August 2012 starten und im 4. Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Das ecPACS-Konzept erlaubt es Augenkliniken, alle digitalen Geräte, Kamera- und Lasersysteme in einem Netzwerk zu integrieren. Das System kann auf die internationale ifa-EPA (Elektronische Patientenakte) aufgerüstet werden.

Guido Niemann, CEO der ifa Gruppe: „Das Royal Victorian Eye and Ear Hospital ist bereits die vierte Augenklinik der Weltorganisation der führenden Augenkliniken, die sich für ifa entscheidet. Die bisherigen Projekte in Leuven, Belgien, Jakarta, Indonesien, und Bangkok, Thailand, sind gute Referenzen für die ifa-Produkte. Das ifa-Team ist stolz auf diese Erfolge, die die führende Rolle des Unternehmens im Bereich Health-IT in der Ophthalmologie unterstreichen. Weitere Projektabschlüsse aus dieser Gruppe werden 2013 erwartet.“

 

06.09.12 16:00
1

5001 Postings, 4712 Tage simplifyKursverlauf

ist absurd, da Prognosen für 2012 eingehalten werden sollten und positiver Newsflow ansteht.  

06.09.12 20:12

2802 Postings, 3639 Tage erfgSehe ich auch so!

Der Kurs fällt bei lächerlichen Tagesumsätzen. Frustrierte Kleinanleger sehen, das Dax & Co. steigen und geben ihre Stücke mit Verlust ab. Käufer fehlen, wenn man sich das Orderbuch anschaut. Leider weiß man nicht, wann der Boden erreicht ist.  

17.09.12 15:24

339 Postings, 3991 Tage arturo298Aktienkurs will einfach nicht nach oben!!

hier weiß man aktuell gar nicht wo man als aktionär steht. Dax steigt auf Jahreshoch...nebenbei sollen weiter aufträge für ifa system folgen...."Seit Längerem verhandelt das Unternehmen um ein Klinikprojekt in Rotterdamm. Das Volumen des Projekts dürfte sich auf deutlich über 500.000 Millionen Euro belaufen. "  und trotzdem ist der aktienkurs ganz ganz weit unten. hier brauchen die aktionäre starke nerven !!!  

17.09.12 21:56

2802 Postings, 3639 Tage erfg500.000 Millionen Euro

ist natürlich Quatsch! Die Millionen musst Du wegstreichen, dann bleibt noch 500T?.
Die Kleinanleger sind halt frustriert. Der Kurs wird teilweise mit Mini-Umsätzen heruntergezogen.  

25.09.12 10:14

339 Postings, 3991 Tage arturo298um Ifa Systems ist es ganz ruhig geworden...

Von Seitens der Ifa System kommen auch gar keine News...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln