AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 2 von 39
neuester Beitrag: 26.11.20 11:40
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 952
neuester Beitrag: 26.11.20 11:40 von: wamufan-the. Leser gesamt: 95458
davon Heute: 435
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 39   

07.07.20 12:16

4609 Postings, 1876 Tage JacktheRipp...

@dlg : gute Anmerkung mit einem Assetverkauf von Produktionsstätten.
Würde mich allerdings nicht freuen, da ich lieber von einer besseren Auslastung durch die Ausweitung der Marktanteile sehen würde, als eine Reduzierung der Kosten..  

07.07.20 12:31

747 Postings, 231 Tage IanBrownos 2018 präsi

https://www.osram-group.de/~/media/Files/O/Osram/...echnology-day.pdf


ein transcript ist auch da zu finden. kulim wird benötigt.

 

07.07.20 12:33

747 Postings, 231 Tage IanBrownlinke

07.07.20 12:46

395 Postings, 2588 Tage montelo321Hallo @all

Auch von meiner Seite ein herzlichen Dank für das neue Forum. Die ersten Beiträge von unseren Vorstandsmitglieder finde ich persönlich sehr interessant und lehrreich. Nach gut 20 Jahren als Privatinvestor kennt man sich etwas mit Bilanzen und Gewinnen aus aber finde es Top wie hier die Punkte aufgelistet, analysiert und diskutiert wird.

Frage an unserem CFO (dlg) Mich würde es liebend interessieren ob du eine Abschätzung geben kannst wo du den Kurs siehst mit einer Aufstellung der KGV? Du hast in deinem Beitrag einen KGV (pro-forma KGV inkl. net debt je Aktie)

2020: 23,4
2021: 14,9
2022: 12,5

Ich hab bereits viel über den KGV gelesen aber so richtig umsetzen konnte ich es leider nicht. Meine Frage stellt sich auch nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe ob der KGV der nach meiner Einschätzung ganz O.K. ist nicht für einen Einstieg bei dir reicht? Du hast zwar eigene Kriterien aber alleine an den KGV Kennziffern sollte der Zusammenschluss positiv auf den Kurs wirken!?!?

Schöne Grüße

 

07.07.20 13:08

747 Postings, 231 Tage IanBrowndlg

wird sich einkaufen.

klarer fall von gebrochenem Herz.  es fällt jedem schwer der ex zu vergeben und wieder zurückzukommen.

aber die Chance auf kurse von 50 euro plus kann er nicht links liegen lassen.  

07.07.20 13:30

9 Postings, 143 Tage darkerthanblackrockOff-Topic

Hallo Zusammen

Erst einmal vielen Dank für die tollen Inputs!

Ich lese fleissig im finanzen.ch-Forum mit, doch konnte mich nie dort im Forum anmelden..auch der Support liess mich ohne Login sitzen.
Nun bin ich auf euren Link gestossen und siehe da, ich konnte mich nun bei ariva.de anmelden und mitschreiben, was ja 1:1 das finanzen.ch-Forum zu lesen ist?!
Hier meine Frage: Benutzen diese die selben Foren, bzw. dies von ariva.de?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung und einen schönen Handelsnachmittag an alle!  

07.07.20 14:21

395 Postings, 2588 Tage montelo321Sieht so aus als ob AMS und OSRAM...

sich die Bälle hin- und herwerfen.  Verdacht auf Insiderhandel bei Osram bezgl. der Offerte von Bain Capitel.

Kann mir gerade die Gesichter vorstellen von Osram sofern die den ersten Ball geworfen haben an AMS.  

07.07.20 14:34

4609 Postings, 1876 Tage JacktheRipp...

@montelo321:
ja, im Tennis nennt man das Return :-)

Scheint ja eine ziemlich freundschaftliche Verbindung zwischen AMS und Osram zu sein.
Da wird spätestens Ende des Jahres vermutlich kein Osramist mehr im Vorstand sitzen...

"Osrama bin im Laden" wird da vermutlich keiner mehr sagen, außer er meint den Tante Emma Laden nebenan  :-)))  

07.07.20 18:26
danke euch für den neuen informativen Thread!
Werde weiterhin interessiert mitlesen, und meine Position gelegentlich nachbauen.
Alles Gute und beste Grüße aus der AMS-Heimat  

07.07.20 20:45

395 Postings, 2588 Tage montelo321@jack

Das kann für uns doch nur gut kommen wenn der ein oder andere überbezahlte Vorstandsmitglied  seinen Hut nimmt. Zumindest in den Zahlen sollte das sich bemerkbar machen.

Spaß beiseite  Ich denke das gerade zwischen beiden Unternehmen ein Art Machtkampf herrscht und auf sehr blöde Art und Weise ?frustrierte Mitarbeiter? oder wer auch immer Informationen Preis gibt. Es kommt mir zumindest sehr komisch vor gerade zu dem Zeitpunkt (Abschluss/Closing) solche Informationen zu erhalten. Vielleicht passt es nicht allen das ein kleineres Unternehmen wie AMS einen traditionsreichen Unternehmen wie OSRAM zu übernehmen.

Hoffe nur das es sich bald legt und sich als Falsch darstellt. Zumindest sollten beide Unternehmen so professionell zusammenarbeiten das es eine Zukunft hat und wir davon (steigende Kurse) abbekommen :-)

Wünsch ne Gute N8 allen beteiligten...  

07.07.20 22:42

8542 Postings, 4298 Tage Dicki1Fakten nicht ausblenden

Bei der ganzen Pusherei hier wird ganz vergessen, dass Osram mit einem Fünftel weniger Umsatz rechnet. . Sage ja die ganze Zeit, wie deren ihr Absatzmarkt eingebrochen ist, trotzdem wird gepusht. Übernahme will finanziert sein.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-in-2020-a-1307788.html

 

07.07.20 22:45

8542 Postings, 4298 Tage Dicki1Ergänzung

Zitat.
Wird der Weg zurück zur Normalität­ doch steiniger als erhofft? Enttäusche­nde Daten zur deutschen Industriep­roduktion wecken Zweifel an einer raschen Erholung. Anleger nutzten die Gelegenhei­t, um Kasse zu machen.
Zitat ende.

Quelle.

https://boerse.ard.de/marktberichte/...fuer-boersenoptimisten100.html  

07.07.20 22:53
1

64 Postings, 1084 Tage MakanakiOooh Mann, ....

Oooh Mann, ich dachte der Neue wäre Dicki,
please kick him ;o)  

07.07.20 22:54

64 Postings, 1084 Tage MakanakiDicki-FREI hätte das heißen sollen

Dicki-frei hätte das heißen sollen  

07.07.20 23:09

20 Postings, 170 Tage RasputinCHAMS heute

Heute waren nicht viele zyklische Aktien im grünen. Dies zeigt mir, dass doch viele an AMS und deren Arbeit und vorallem deren Zukunft glauben.
Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass das hier gut kommt und meine AMS Position bald wieder grün anzeigt und noch viel mehr als das, Kurse von 30.- plus sollten bis Mitte 2021 sicher drin sein.

Ich verstehe nicht viel von den gelieferten Zahlen der Quartale..dafür haben wir andere hier! :-) Und diese Zahlen scheinen mir nicht schlecht zu sein..Schulden sind heutzutage doch fast normal. Ich glaube an AMS/Osram das kommt richtig gut. Zudem habe ich Zeit und das zählt. :-)

So meinen Senf abgegeben -> gute Nacht und auf einen grünen Mittwoch allen...  

08.07.20 08:21
5

747 Postings, 231 Tage IanBrownseht ihr

dickis beiträge noch? ich nicht  

08.07.20 08:38

6 Postings, 155 Tage BloodyBeginner@IanBrown

danke für den Hinweis, dass ich hier im Forum bei einigen Nutzern auf Durchzug schalten kann  

08.07.20 14:02

747 Postings, 231 Tage IanBrownRuhe

Diese Ruhe!....Herrlich.

Ukka, ist noch nicht im Thread hier, hat aber im Nebenthread einen schönen Punkt angesprochen.

Morgen gibt's Geld für die Osramer! Für das gleiche Geld bekommen sie jetzt Osram und AMS.

Es liegt nahe, dass viele die erhaltene Kohle direkt in AMS stecken. Morgen also Nachfrageschub?  

08.07.20 14:56

15 Postings, 464 Tage einwandfreiNachfrageschub?

möglich wäre es. ich hoffe, die Osramer wenden sich on der Vergangenheit nicht genervt ab und stecken ihr Geld in einen anderen Wert oder warten vorerst ab. Das ist allerdings reines Bauchgefühl.  

08.07.20 16:09

4132 Postings, 2703 Tage dlg....

@montelo, danke für Deine Rückmeldung gestern.

Schwierige Fragen?vorab noch mal meine Gedanken: meine net debt Adjustierung mache ich nur deshalb, um eine Art Vergleichbarkeit zu erhalten weil normalerweise Cash/Schulden zu kaum einen Zinsertrag/-aufwand führen (gut, trifft hier nicht mehr ganz zu, da AMS hier zu >6% emittiert hat). Und wenn ich zwei identische Unternehmen habe, eines mit ordentlich Cash und eines mit einem Schuldenberg, dann investiere ich natürlich lieber in das Unternehmen mit dem Cash (sorry für die Binse): mehr strategische Freiheit, interessanter als Übernahmeziel, mehr Potenzial für Rückkäufe/Dividenden, mehr Sicherheit in schwierigen Zeiten. Vllt ist mein Ansatz inhaltlich nicht ganz richtig, da ich den negativen Effekt bei AMS ja sowohl beim net debt als auch bei den Zinskosten (und damit auch Gewinn je Aktie) berücksichtigt habe, sprich: so eine Art Doppelzählung. Aber an EV/EBIT Daten zu kommen ist ja leider schwierig(er).

Zur Frage welches Kursziel ich aus dem KGV Daten ziehen würde und bei welchem KGV ich kaufen würde? Leider keine klare Antwort von mir: ich würde den Kauf von keinem bestimmten KGV-Level abhängig machen. Also zum einen waren die KGVs in den letzten Jahren global gesehen keine gute Entscheidungshilfe?vor ein paar Jahren habe ich auch überlegt, ob ich in Niedrig-KGV-Werte investieren sollte (Autos, Dt. Post, Versorger notierten mit einstelligen KGVs und sahen super günstig aus). Zum Glück bin ich damals den ?teuren? Tech-Werten treu geblieben.

KGVs sind für mich nur ein Entscheidungskritierium von vielen, helfen nur im direkten Vergleich mit Wettbewerbern und gerade bei AMS ist es für mich nur ein untergeordnetes Thema. Aber wenn ich zB das adjustierte 15er KGV für 2021 für AMS sehe und dann sehe, dass Dialog mit einem ähnlichen adj. KGV notiert, dann weiß ich zumindest, dass die Aktie weder ein ?screaming buy? ist, noch dass man sie aus fundamentalen Daten verkaufen müsste.


@Ian, natürlich vergebe ich der Ex ? ich will hier investieren und etwas Geld verdienen, da bin ich völlig flexibel und mein Geschwätz von gestern interessiert mich da selber nicht mehr :-). Bei Dialog und AMS bin ich schon Dutzende male rein und raus. Soll heißen: ich gehe hier vollkommen unvoreingenommen an die Sache ran und wenn ich das Kurslevel als interessant sehe, dann kaufe ich die Aktie, egal ob die nun letztes Jahr bei fast 40 CHF und in diesem Jahr bei 9 CHF notierte.

Und: wenn Everke nicht der Meinung gewesen wäre, zwischen 5 und 6 Mrd für ein Unternehmen auf den Tisch zu legen, das im letzten Jahr 400 Mio Euro Verluste und in diesem Jahr > 100 Mio Verlust ausweist (pro-forma vllt -200 Mio bzw. -50 Mio), dann wäre ich hier auch niemals ausgestiegen und wie würden uns über Kurse zwischen 50 und 70 CHF erfreuen. Aber sorry, ich denke schon wieder in alten Dimensionen?

P.S. Ich glaube nicht, dass morgen ein Kauf-Schub für die AMS Aktie kommt, nur weil die 41 Euro überwiesen werden...wenn, dann sollte das eher nur Privatanleger betreffen, oder?  

08.07.20 16:17

196 Postings, 570 Tage mjj041080Osram Aktien

Ich denke auch das Osram Aktionäre die AMS gefällt vorher schon verkauft haben und AMS schon im Depot haben - nur so mein Gefühl??  

08.07.20 16:22

4609 Postings, 1876 Tage JacktheRipp....

finde die Aufteilung sehr gut: wer dicki lesen will, geht ins "sowas schonmal gesehen" Forum.
Wer andere Beiträge lesen/schreiben möchte geht in Ian's AMS OSRAM-Forum ...
Somit kann jeder machen was er möchte ;-)

Die Verschiebung des AMS-Quartalstermins auf den Osram-Termin erkläre ich mir mit sehr guten AMS-Zahlen und bescheidenen Osram-Zahlen.... vielleicht kommt dann im Mittel O.K. raus ;-) und einer gemeinsamen Vorstellung der Zukunftspläne.
 

08.07.20 16:35

9 Postings, 143 Tage darkerthanblackrockOsram Aktien

@mjj041080 - Denke auch dass die Osram Aktionäre ebenfalls clevere Anleger (wink) sind und nicht erst bei der Übernahme AMS kaufen, bei einer so volatilen Aktie / bzw. Zeit. - auch nur mein Bauchgefühl, sehen werden wir es demnach morgen...

 

08.07.20 18:28

4132 Postings, 2703 Tage dlg....

Ich traue mich ja kaum, das Folgende zu posten, vielleicht wurde ich ein bißchen "dickisiert" (hat mir meine Frau auch schon mal vorgeworfen während Corona, aber mit nem anderen Bezug)...aber nachdem das eher ein Ausblick darstellt und keinen Rückblick, mache ich es einfach mal: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...uf-2017er-niveau-9050878

Sind jetzt keine bahnbrechenden und unerwarteten Neuigkeiten, aber sprich auch nicht für eine V-förmige Erholung im Automotive-Bereich. Das bringt mich auch noch mal zum gestrigen Thema zurück, Ian: ja, Kulim war vllt mal eine gute Idee vor fünf Jahren als Osram noch von 5-6 Mrd. Euro Umsatz ausging. Jetzt werden es vllt unter 3 Mrd Euro in diesem Jahr und als Folge dürfte die Auslastung dieser Fabrik sehr gering sein (= hohe Fixkosten). Also, Kulim ist wahrscheinlich eine tolle bzw. die modernste Fabrik von denen, aber wenn das Gesamtkonglomerat OsrAMS zu viele Kapazitäten hat und in Deutschland nicht reduzieren darf, dann hat man ein Problem.

 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 39   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln