Bechtle - günstiger wachstumsstarker MidCap-Tec

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 23.01.11 18:20
eröffnet am: 19.05.04 09:09 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 353
neuester Beitrag: 23.01.11 18:20 von: Aksaray68 Leser gesamt: 79977
davon Heute: 9
bewertet mit 10 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15   

19.05.04 09:09
10

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaBechtle - günstiger wachstumsstarker MidCap-Tec

Bechtle wird in 2004 seinen Umsatz auf etwa 1,1 Milliarden ? steigern können, was größtenteils zwar auf Übernahmen zurückzuführen ist, aber man wächst auch organisch zweistellig! Dazu eine hervorragende Bilanz mit hohem CashFlow!

Wieso man dafür nur ein KGV04 von 11 zahlt, ist wohl nur mit dem bereits gut gestiegenden Aktienkurs in den letzten 12 Monaten zu erklären! Kann nur jedem Anleger empfehlen sich diesen Wert mindestens auf die Watchlist zu legen, wenn nicht sogar jetzt schon ins Depot!



Die Zahlen zum 1.Quartal bestätigen sowohl Umsatz- als auch Ergebnisprognosen für 2004!



euro adhoc: Bechtle AG  
12.05.2004 07:43:00  
   
--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Quartalszahlen: Bechtle verdoppelt Vorsteuerergebnis auf rund 8 Millionen Euro

Neckarsulm, 12.5.2004. Bechtle hat das Ergebnis vor Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Plus von rund 110 Prozent auf 8,1 Millionen Euro mehr als verdoppelt (Vorjahr: 3,8 Mio. Euro). Einen wesentlichen Anteil an der Ergebnissteigerung haben die Schweizer Gesellschaften ARP (konsolidiert ab Beginn 2004) und Comsyt (konsolidiert ab Februar 2004), die zusammen rund 2,2 Millionen Euro beigetragen haben. Die PSB-Gruppe ist mit einem ausgeglichenen Ergebnis enthalten.

Der Umsatz wurde im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 43 Prozent auf 248,4 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 172,9 Mio. Euro). Auf ARP und Comsyt entfallen rund 42 Millionen Euro und die PSB-Gruppe rund 25 Millionen Euro. Das organische Wachstum beträgt rund vier Prozent.

Die weitere Entwicklung hängt wesentlich von der künftigen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ab. Für das zweite Quartal erwartet der Vorstand insbesondere aufgrund einer geringeren Anzahl von Arbeitstagen bei mehr Brückentagen ein gegenüber dem ersten Quartal deutlich schwächeres Ergebnis. Die aktuellen Auftragseingänge geben keinen Grund zu der Annahme, dass Bechtle das Vorsteuerergebnis des zweiten Vorjahresquartals von 4,2 Millionen Euro nicht übertreffen sollte. Der Quartalsbericht ist ab 13. Mai 2004 unter www.bechtle.com verfügbar. Kontakt: Bechtle AG, Rudi Schmidt, 07132/981 4111. ir@bechtle.com, www.bechtle.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 12.05.2004
--------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Ute Thamm IR-Manager +49(0)7971 9502-24 ute.thamm@bechtle.com


 

19.05.04 09:34
2

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaGanz abgebrühte Anleger sollten

auf ein Abrutschen bis in den Bereich 11,7-12,3 spekulieren, und dort ihr Abstauberlimit plazieren! Falls die Gesamtmärkte nochmal richtig einbrechen, könnten wir diese Kurse noch einmal sehen!
Ich persönlich finde das zwar Pfennigpfuchserei, aber kann ja nix schaden!


       ariva.de
       

19.05.04 15:28

3516 Postings, 7824 Tage baanbruchWenn man solche Charts sieht,

könnte man sich jedesmal ärgern, nicht für 5 Oironen massigst
gekauft zu haben !






(Ich hab doch glatt 6 beim Nachkauf gelöhnt !)
 

26.05.04 09:37

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaEs wird auch noch Leute geben, die sich

ärgern werden nicht bei 13 ? eingestiegen zu sein!

Aber ich kann es bei dem Chart auch niemanden verübeln, wenn er trotz KGV von 11 und einem Umsatz von 1,1 Milliarden Euro erst eine Konsolidierung abwartet! Dennoch erwarte ich innerhalb der nächsten 3 Monate einen erneuten Kursschub! Verkuafen will jedenfalls seit Wochen niemand mehr, leider kauft aber eben auch niemand! Umsätze nehmen stetig ab!  

27.05.04 19:35

1961 Postings, 6348 Tage shakerDann werd ich das mal in gang bringen!

Ich warte nämlich schon ein ganzes Weilchen,dass der Kurs wieder so auf die 11.50 runtergeht um nachzukaufen, aber so langsam glaube ich dass das nicht mehr passiert.
Schon seit ein-zwei Wochen pendelt der Kurs um die 12.80 - Sieht man eh schön im Chart.
Am besten jetzt nachkaufen (was ich morgen auch machen werde). Hoffentlich die richtige Entscheidung mhhhhh?
Und dann mit meinem unglaublichen Volumen den ganzen Markt beeinflussen!! ;-)
 

27.05.04 23:10

6222 Postings, 6963 Tage sard.OristanerTja baanbruch - musst dir mal

die Meldungen zu diesem Zeitpunkt raussuchen und dich fragen: Hätte ich da ... oder nicht?
Bechtle meldet sinkenden Gewinn  
Bechtle: Gewinnwarnung?

Man könnte auch schreiben, die "angeschlagene ...." usw. usw. ;)))


------------------------------


Bechtle: Gewinnwarnung?



Berlin (BLUeBULL) ? So zurückhaltend und clever sich Bechtle den Exzessen der Boomphase entzogen hat, so dezent platziert das Unternehmen auch seine Gewinnwarnung. Selbige ist so unscheinbar, daß man sich sogar darüber streiten kann, ob es tatsächlich eine ist. Fakt ist, daß zum Ende des ersten Quartals für das Gesamtjahr ?800 Mio. Euro Umsatz, deutlich schwarze Zahlen im Ergebnis und Kontinuität bei der Dividende? in Aussicht gestellt wurden. Heute wird das Umsatzziel bestätigt, gleichzeitig weist man darauf hin, Ende August (neue?) Erwartungen zum Jahresergebnis zu veröffentlichen. Ob nun im Plan oder nicht, den Umstanden entsprechend gut sind sie die heute vorgelegten Zahlen zum zweiten Quartal:

Bechtle hat im ersten Halbjahr 349 Mio. Euro umgesetzt (Vorjahr 297,7). Das EBITDA liegt mit 8,2 Mio. Euro unter dem Vergleichswert aus 2001 (9,8).

Investitionen in neu gegründete Standorte (München, Kassel, Hamburg, Aschaffenburg) mit Anlaufkosten sowie die im Mai angekündigten Personalmaßnahmen (mit Abfindungen) hatten das Ergebnis belastet. Abschreibungen auf Firmenwerte hingegen erfolgen gemäß SFAS 142 nicht mehr, so Bechtle.

Mit über 89 Mio. Euro (Juli 2001: 57) liegt der Juli-Auftragseingang über den Erwartungen. Allerdings seien für diese Entwicklung teilweise Sonderaufträge in Höhe von rund 15 Millionen Euro verantwortlich. Bechtle - gewohnt vorsichtig - leitet daraus keine grundsätzliche Belebung des IT- Marktes ab.

-------------------------------



Bechtle meldet sinkenden Gewinn  
28.08.2002 09:35:00


   
Der IT-Dienstleister Bechtle AG erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatzanstieg auf 349,0 Mio. Euro, gegenüber 297,7 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Das EBITDA sank auf 8,2 Mio. Euro, nach 9,8 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis fiel von 4,5 Mio. auf 4,0 Mio. Euro.
Im zweiten Quartal 2002 wuchs der Umsatz auf 184,0 Mio. Euro, nach 165,0 Mio. Euro im ersten Quartal und 156,7 Mio. im Vorjahresquartal. Das EBITDA belief sich auf 4,7 Mio. Euro, verglichen mit 3,6 Mio. Euro im ersten Quartal und 4,8 Mio. Euro im zweiten Quartal 2001. Das Betriebsergebnis stieg von 1,9 Mio. im Vorjahresquartal auf 2,5 Mio. Euro.

Bechtle erwartet für den Rest des Jahres einen branchenüblichen Anstieg der Geschäfte im dritten und vierten Quartal. Die Erfahrung zeigt, dass etwa 45 Prozent des Geschäfts im ersten Halbjahr erwirtschaftet werden. Unter diesen Voraussetzungen rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 800,0 Mio. Euro, einem EBT leicht über dem Vorjahresergebnis von 14,4 Mio. Euro sowie einer unveränderten Dividende.

Die Aktien fielen bisher um 1,39 Prozent und notieren aktuell bei 5,67 Euro.


--------------------------



s.o.

Immer wieder schön zu sehen, WER diese Aktien schon empfohlen hat! Sagt alle DANKE!!!  

28.05.04 00:36

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaDas waren auch etwas andere Börsenzeiten

Im 3.Quartal 2002 einen etwas langweiligen IT-Dienstleister zu kaufen, der zum damaligen Zeitpunkt ein KGV von 13 fürs Gesamtjahr 2002 in Aussicht stellte, hätte ich mir auch schwer überlegt! War zwar nicht teuer, aber in der damaligen Zeit wo alles runter ging, ...

Andererseits war auch damals die Bilanz und die Marktstellung sehr solide! Man hätte es auch erwarten können, das Bechtle zu den Gewinnern der Marktkonsolidierung gehören würde!


Um so erstaunlicher ist es aber das bei einem jetzt zu erwartenden KGV von 11 für das Gesamtjahr 2004 der Kurs noch da steht wo er ist! Na ja, ich schrieb ja schon, das die Konsolidierung ganz gesund ist! Spätestens nach den nächsten Quartalszahlen wird der nächste Kursschub kommen!



katjuscha  

03.06.04 13:28

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaGut zusammengefasst von 4investors

Bechtle: Start geglückt, Perspektive gut
12:34 03.06.04



Dem guten ersten wird ein schwächeres zweites Quartal folgen. Langfristig sind die Perspektiven sehr gut.



Ein Problem hat Bechtle ohne Zweifel: die fehlende Visibilität. Das Unternehmen ist nicht im TecDax gelistet und dabei wird es trotz der Marktkapitalisierung, bleiben. Zwar liegt der Börsenwert deutlich über dem, was die meisten TecDax-Titel aufzuweisen haben, doch bezüglich der zweiten wichtigen Kennziffer, dem Handelsvolumen, klaffen Welten zu jenem aussichtsreichsten Kandidaten, den es derzeit für einen (Wieder-)Eintritt in den TecDax gibt: Medigene. Laut Statistik der Deutschen Börse rangiert Bechtle hier auf Platz 39 für den Monat April 2004, Medigene kommt hier auf 18. Bechtle wird möglicherweise das Schicksal von BB Medtech teilen - hohe Marktkapitalisierung, geringer Umsatz. Eine Aufnahme in den TecDax könnte der Aktie gut tun - dem Index vielleicht auch, denn hier haben wir es mit einem Top-Titel zu tun, der im ersten Quartal 2004 wieder voll überzeugen konnte und keineswegs teuer ist.



Sehr guter Start ins Jahr 2004

Bechtle zählt zur großen Gruppe der IT-Titel. Die Branche befindet sich im Aufwind, wie zahlreiche Turnaround-Geschichten belegen. Es wird fleißig Kapital eingesammelt und investiert bzw. akquiriert. Die stark fragmentierte Branche bereinigt sich selbst.

Auch Bechtle hat im ersten Quartal von Übernahmen stark profitieren können. Der Umsatz hat sich um stolze 43,7 Prozent auf 248,4 Mio. Euro erhöht. Das starke Wachstum geht auf äußere Effekte zurück. Allein 42 Mio. Euro gehen auf das Konto der ARP-Gruppe und der ALSO Comsyt, während die PSB-Gruppe 25 Mio. Euro beigetragen hat. Die Akquisitionen haben einen mächtigen Umsatzschub ausgelöst, organisch ist Bechtle um 4 Prozent gewachsen. In allen Bereichen hat sich positiv ausgewirkt, dass im ersten Jahresviertel eine vergleichsweise hohe Zahl an Arbeitstagenvorhanden war. Der größte Teil des Umsatzes geht auf das Konto des Segments Systemhaus, das 160,9 Mio. Euro erwirtschaftet hat, auf den Bereich IT-eCommerce entfallen 87,5 Mio. Euro.

Vor Steuern ist das Ergebnis regelrecht explodiert: Einen Zuwachs von 110,4 Prozent auf 8,08 Mio. Euro kann die Gesellschaft ausweisen. Positive Effekte durch die Akquisitionen machen sich bemerkbar. Netto verbleiben dem Unternehmen 4,94 Mio. Euro gegenüber 2,57 Mio. Euro, was 24 Cent je Aktie entspricht.



Gute Aussichten - langfristig

Das zweite Quartal wird schlechter ausfallen, als das erste, was unter anderem an der geringeren Zahl an Arbeitstagen und den ungünstig liegenden Brückentagen liegt. Gut möglich, dass diese Aussichten dem Kurs schaden. Das zweite Halbjahr zählt dagegen traditionell zu den stärkeren Phasen der Gesellschaft und sollte dafür sorgen, dass Bechtle die selbst gesteckten Ziele von einer Mrd. Euro Umsatz und einem Vorsteuerergebnis 30 plus x Mio. Euro erreicht.

Durch die bereits getätigten Akquisitionen hat sich die Verschuldung des Unternehmens erhöht, dennoch verfügt Bechtle über eine Nettoliquidität von 1,7 Mio. Euro. Liquide Mittel bestehen noch in Höhe von 29,7 Mio. Euro, hinzu kommen noch Kreditlinien. Die Kriegskasse ist damit für weitere Streiche ausreichend gefüllt, die Expansion durch Zukäufe könnte sich fortsetzen.



Fazit: Bechtle hat zum richtigen Zeitpunkt eingekauft. Eine solche Strategie ist mit Risiken behaftet. Die Kennzahlen zeigen eine Aktie mit Spielraum nach oben, wir bleiben daher bei unserem Kauf-Rating.


 

17.06.04 14:47

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaGibt heute mal wieder eine Kaufempfehlung,ist aber

ziemlich dürftig und nichts Neues!  

24.06.04 14:34

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaGibt übrigens zu Bechtle eine umfassende Analyse

der LBBW als PDF-Datei! Ich glaub der Link dazu ist im WO-Forum abrufbar!

Natürlich eine Kaufempfehlung, aber ist ja nichts Neues!


Bin mal gespannt ob die 200-Tage-Linie ein Faktor wird, wenn sie auf dem jetzigen Niveau angekommen ist! Dürfte wohl Ende Juli soweit sein!  

28.06.04 16:49

103337 Postings, 7862 Tage Katjuscha50% Kurspotenzial laut Die Actien-Börse

28.06.2004
Bechtle mit Kurspotential
Die Actien-Börse

Die Experten von "Die Actien-Börsen" sehen bei der Aktie von Bechtle (ISIN DE0005158703/ WKN 515870) Kurspotential.

Bei Bechtle bleibe die Umsatzmilliarde Ziel für das Geschäftsjahr 2005. Dafür sei ein Börsenwert von 275 Mio. Euro bei einer Eigenkapitalquote von 64,7% und einer Eigenkapitalrendite von 15% völlig unverständlich. Schon lange gehöre dieses Papier in den TecDAX. Die Experten würden mit einem KGV von 11 für die Gewinnschätzung per 2005 mit einer glatten Kursverdopplung in 12 bis 18 Monaten rechnen.

Für die Bechtle-Aktie sehen die Experten von "Die Actien-Börse" ein vorsichtiges Kurspotential von 50%.

 

02.07.04 19:06

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaKam gerade rein

02.07.2004
Bechtle einfach gut
Prior Börse

Die Experten der "Prior Börse" halten die Bechtle-Aktie (ISIN DE0005158703/ WKN 515870) für einfach gut.

Das Systemhaus stemme sich mit cleveren Übernahmen gegen die Flaute. Das 20 Jahre alte schwäbische IT-Haus spurte, während Rivalen wie Compunet, PC-Ware und CanCom zweistellig im Umsatz schrumpfen würden, von Rekord zu Rekord. Der neue Vorstandschef Ralf Klenk habe zu "Prior Börse" gesagt, dass er in 2004 einen Umsatz von über einer Milliarde Euro anpeile, nachdem im Vorjahr noch 792 Mio. Euro durch die Bücher gegangen seien. Über 30 Mio. Euro stünden beim Ergebnis vor Steuern auf der Agenda. Indes würden die Experten des "Prior Börse" 35 Mio. Euro erwarten.

Das erste Quartal sei spitze gelaufen: Um 44% sei der Umsatz auf 248 Mio. Euro gesprungen - Übernahmen in der Schweiz (ARP, Comsyt) und Deutschland (PSB) hätten hier für Schubkraft gesorgt. Mit 8 Mio. Euro habe sich das Vorsteuerergebnis gegenüber dem Vorjahreszeitraum (3,8 Mio.) mehr als verdoppelt.

Die Bechtle-Bilanz sei trotz vieler Akquisitionen solide. Theoretisch würden sich die kurz- und langfristigen Bankverbindlichkeiten in Höhe von insgesamt 28 Mio. Euro innerhalb eines Jahres aus dem operativen Cash-flow, der dieses Jahr 30 Mio. abwerfen solle, tilgen lassen. Mit 30 Mio. stünden zudem reichlich Barmittel zur Verfügung. Durchaus könne der Gewinn je Aktie auf 1,10 Euro (2003: 0,92) zulegen, woraus sich ein günstiges KGV von 12 ergebe.

Die Experten von "Prior Börse" sind der Meinung, dass die Bechtle-Aktie einfach gut ist.

 

02.07.04 19:49

7114 Postings, 7353 Tage KritikerGute Empfehlung! Katjuscha

Bin Mittwoch noch auf den anfahrenden Zug aufgesprungen - bei 13,58 netto.
Jetzt heißt es abwarten - Kritiker.  

28.07.04 09:09

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaJetzt gehts langsam in die vorentscheidende Phase

was die TecDax-Aufnahme an belangt! In etwa 5 Wochen wird darüber entschieden, wer aufgenommen wird! Das es 3-4 Werte auf alle Fälle erwischt, die aus dem TecDax rausfallen, gilt als sicher! Kommt jetzt drauf an, wer aufrückt!

Der einzige Wert der sich sicher sein kann, dürfte Funkwerk sein! Morphosys hat sehr gute Chancen, und danach folgen schon Medigene und Bechtle! Es wird daran hängen, ob Bechtle das Aufnahmekriterium nach der 35/35 Regelung bei MK nach Freefloat und Börsenumsätzen der letzten 12 Monaten schaffen wird! Da steht Bechtle momentan auf Rang 22/35! Also eine knappe Sache, aber es sieht ganz gut aus! Und das gute bei Bechtle im Gegensatz zu Funkwerk ist, dasbisher noch keine TecDax-Vorkäufe zu sehen sind wegen der Unsicherheit! Instis müssen sich immer erst sicher sein!

Ich erwarte im August verstärkt Käufe bei Bechtle! Allerdings kommen am 13.8. auch Quartalszahlen, wobei ich hier wenig positive oder negative Überraschungen erwarte!



Grüße  

28.07.04 09:29

51341 Postings, 7763 Tage eckiKatjuscha, das ist andersrum!

Es gibt nicht 3 bis 4 Werte, die es auf jeden Fall erwischt!

Repower war schon bei der letzten Indexneubestimmung mit Platz 39/45 weit jenseits von gut und böse, blieb aber im TecDax, weil es keinen Kandidaten gab, der das 35/35 Kriterium sauber erfüllt hätte. Damals blieb adva aussen vor mit der Platzierung 34/36.

Also sorum wird ein Schuh draus:
Es gibt genügend schwache Mitglieder im TecDax, die eines oder gar beide Kriterien verfehlen. Schafft ein AUfrücker die 35/35 dann ist ziemlich sicher auch ein Platz frei.

Und Bechtle hat jetzt gute Chancen. Nächste Woche gibts dann wieder neue Liste für Zwischenstand. Ende August gilt es dann! :-)

Grüße
ecki  

28.07.04 09:37

103337 Postings, 7862 Tage Katjuschahab ich was anderes geschrieben?

Wenn ich schreibe das es 3-4 Werte auf jeden Fall erwischt, hab ich das natürlich vorher damit abgeglichen das es auch 3-4 Werte im Gegenzug schaffen, denn wie Du weißt, gehe ich davon aus, das es BB Medtech oder Adva schaffen, wenn Bechtle oder Medigene doch rausfallen! Es ist doch diesmal vielmehr so, das es 5-6 Kandidaten gibt, die alle die 35/35 Regelung schaffen könnten! Kommt halt nur drauf an, wer die Plätze 34-35 beim Börsenumsatz belegt!  

05.08.04 17:56

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaNächste Übernahme - Umsatzzuwachs 45 Mio

euro adhoc: Bechtle AG / Fusion/Übernahme/Beteiligung / Bechtle übernimmt Schweizer Gate Informatic AG (D)

--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.
Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Bechtle übernimmt Schweizer Gate Informatic AG

Neckarsulm, 05.08.2004. Bechtle hat über ihre Schweizer
Tochtergesellschaft ARP Holding AG sämtliche Anteile an der Schweizer
Gate Informatic AG (www.gate.ch) mit Sitz in Bern übernommen. Gate
ist mit einem Umsatz von 70 Millionen CHF (ca. 45 Millionen Euro) für
das Geschäftsjahr 2003 und einer erwarteten leichten Steigerung im
Geschäftsjahr 2004 mit rund 50 Mitarbeitern profitabel. Als IBM
Premier Business Partner liegt ihre Kernkompetenz in der Beratung und
dem Verkauf von High-End IBM-Computersystemen und der dazugehörenden
Dienstleistungen. Das Unternehmen wird vom bisherigen Hauptaktionär,
Gilbert Pfeiffer, eigenverantwortlich fortgeführt.

Mit der Akquisition baut die Bechtle-Gruppe ihre Marktstellung in der
Schweiz im Marktsegment der gehobenen IT-Systemlösungen deutlich aus
und ergänzt die bereits auf diesem Gebiet tätige Schweizer
Tochtergesellschaft Bechtle Data AG (www.bechtle-data.ch) in
regionaler Hinsicht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen
vereinbart.
Kontakt: Rudi Schmidt, ir@bechtle.com, +49 (0)71 32/ 981-41 11,
www.bechtle.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 05.08.2004
--------------------------------------------------


Rückfragehinweis:
Rudi Schmidt
+49(0)7132 981-4111
ir@bechtle.com

Branche: Software
ISIN: DE0005158703
WKN: 515870
Index: CDAX, Prime All Share, Prime Standard, Technologie All Share
Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
Bayerische Börse / Freiverkehr
Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



news akt. Autor: news aktuell, 17:40 05.08.04    
 

09.08.04 11:57

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaKaufempfehlung

Bechtle: Kaufen
06.08.2004 16:39:18
   
Die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg stufen in ihrer Analyse vom 6. August die Aktie des deutschen IT-Dienstleisters Bechtle AG unverändert mit "Kaufen" ein.
So habe Bechtle über die Schweizer Tochtergesellschaft ARP Holding AG die Schweizer Gate Informatic AG vollständig übernommen. Das Unternehmen arbeite bei einem Umsatz von 45 Mio. Euro profitabel und biete gehobene IT-Systemhauslösungen, hauptsächlich im Zusammenhang mit IBM-Computersystemen, an. Dementsprechend werde der Umsatz dem Systemhausbereich zuzuordnen sein.

Zum Kaufpreis seien keine detaillierten Angaben gemacht worden. Die Analysten gehen davon aus, dass er unter 10 Mio. Euro liege. Dieser Annahme liege ein Umsatzmultiple von ca. 0,2 zugrunde. Bei der Übernahme handele es sich um einen Cash-Deal. Zur Finanzierungsstruktur seien keine Angaben gemacht worden. Positiv werten die Analysten, dass das bisherige Mangagement an Bord bleibe und dass die Marktposition in der Schweiz weiter gefestigt werde.

Die Konsolidierung von Gate Informatic erfolge rückwirkend zum 1. August 2004. Die Margen des Systemhausbereichs sollen Bechtle zufolge nicht verwässert werden. Die EBIT-Marge im Bechtle-Systemhausbereich habe in 2003 2,8 Prozent betragen. Die Analysten gehen davon aus, dass die Margen von Gate Informatic über diesem Wert liegen und daher einen positiven Effekt auf die Bechtle-Margen haben dürften. Sie warten aber mit der Anpassung ihrer Prognosen bis nächste Woche, wenn die Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht würden.


 

09.08.04 18:04

51341 Postings, 7763 Tage eckiadhoc: Katjuscha, was soll das?

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.
Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2004;
Testate der Bechtle-Tochtergesellschaft PSB AG werden widerrufen

Neckarsulm, 09.08.2004. Bechtle hat das Ergebnis vor Steuern auf der
Basis vorläufiger Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (8,0 Mio.
Euro) mit einem Plus von rund 78 Prozent auf 14,3 Mio. Euro
gesteigert. Das zweite Quartal 2004 hat 6,2 Mio. Euro gegenüber 4,2
Mio. Euro (Plus 47 Prozent) im Vergleichszeitraum des Vorjahres
beigetragen. Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr 2004 im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36 Prozent von 261,4 Mio. Euro auf
492,1 Mio. Euro. Das zweite Quartal 2004 lag mit 243,7 Mio. Euro rund
29 Prozent über dem zweiten Quartal 2003.

Der Verdacht des PSB-Aufsichtsrats und des seit Anfang April 2004 neu
amtierenden Vorstands der PSB AG hat sich bestätigt: Die zur
Überprüfung der fraglichen Sachverhalte eingeschaltete
Abschlussprüferin der PSB AG, die Rölfs WP Partner
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Leipzig, hat aufgrund festgestellter
Unregelmäßigkeiten bei der Bewertung konzernweiter Aktiva und Passiva
in den Geschäftsjahren 2001 bis einschließlich 2003 der PSB AG, die
über den bislang angenommenen Umfang deutlich hinausgehen, der PSB AG
mitgeteilt, dass die Bestätigungsvermerke zu den Jahres- und
Konzernabschlussprüfungen der PSB AG zum 31. Dezember 2001 bis
einschließlich 2003 widerrufen werden.

Auf der Grundlage vorläufiger, unter Mitwirkung einer
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft neu aufgestellter bislang ungeprüfter
Einzel- und Konzernabschlüsse der PSB AG ergibt sich bis zum
31.12.2003 jeweils ein um rund 4,7 Millionen Euro bzw. 3,9 Millionen
Euro vermindertes Eigenkapital der PSB AG bzw. des PSB-Konzerns. Die
bilanziellen Auswirkungen dieses Vorgangs wurden bereits im
Konzernabschluss der Bechtle AG zum 30. Juni 2004 berücksichtigt. Da
die Änderungen des Eigenkapitals der PSB AG
erstkonsolidierungsrelevant sind, wurde das Ergebnis des
Konzernabschlusses der Bechtle AG davon nicht wesentlich beeinflusst.

Bechtle wird die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr 2004 und
einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2004 am 13. August 2004
veröffentlichen.

Kontakt: Ute Thamm, ir@bechtle.com, +49 (0)79 71 / 9502 - 24,
www.bechtle.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 09.08.2004
--------------------------------------------------


Rückfragehinweis:
Ute Thamm
IR-Manager
+49(0)7971 9502-24
ir@bechtle.com

Branche: Software
ISIN: DE0005158703
WKN: 515870
Index: CDAX, Prime All Share, Prime Standard, Technologie All Share
Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
Bayerische Börse / Freiverkehr
Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Autor: news aktuell (© news aktuell),17:35 09.08.2004

Grüße
ecki  

09.08.04 18:13

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaGeile Zahlen! Oder?

Umsatz bereits bei 492 Mio! EBT bereits bei 14,3 Mio! Dazu die Übernahme von Gate! Da wird man wohl die Prognosen am Freitag anheben müssen!

Schätze mal auf 1,1 Mrd. ? Umsatz! Ob man das EBT anhebt zur urpsrünglichen Prognose muss man abwarten, aber ich rechne weiterhin mit 35 Mio und einem Überschuss von 23 Mio! Ab nächstes Jahr kommt dann Gate vollständig hinzu!

Hervorragende Aussichten wenn man bedenkt wieviel Umsatz Bechtle prozentual im 2.Halbjahr macht!  

10.08.04 17:13

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaSo, jetzt ist mein Szenario aus Posting 2 da

Hab kaum noch dran geglaubt, aber die 200-Tage-Linie wird derzeit getestet! Bleibt Bechtle auf Wochenbasis maximal eine Woche drunter, dürfte das ein guter Einstiegszeitpunkt sein! Also, Ihr abgebrühten Anleger! Zuschlagen!

Kann gar nicht verstehn wieso auf die Zahlen negativ reagiert wird! Die zahlen sind klar besser als erwartet! Oder machen sich hier welche wegen den 8 Mio Eigenkapital durch die PSB-wertberichtigung in die Hose? ist doch ja total unlogisch, wenn man bedenkt, wieviel EK Bechtle besitzt, und vor allem bei der EK-Quote von 50%! Kein Wunder das sich Bechtle die Übernahmen leisten kann bei dem CashFlow und der EK-Quote!

Am Freitag wird sich Bechtle zu den Prognosen äußern! M.E. sollte man dann drin sein!  

11.08.04 08:00

13933 Postings, 7931 Tage LalapoPresse

Moin ,, Bechtle hat momentan eine neg. Presse ..heute ein sehr kritischer Bericht in der FAZ ( wirklich lesenswert!) ,zu den (alten)""Problemen "" mit PSB und den Personalien in diesem Zusammenhang .

Denke wenn die durch sind wird sich der Kurs auch wieder in die richtige Richtung entwickeln ..

Gruss H.  

11.08.04 11:08

545 Postings, 7831 Tage tetsuoleichte panikattacke

jetzt ist mit Bechtle meine letzte Bastion gefallen.
die PSB geschichte hatte ich gelesen, und wie Katjuscha als marginal betrachtet.
klärt mich mal auf wie sich so eine wertberichtigung auf die bilanz auswirken kann.
gruss tetsuo  

11.08.04 11:44

103337 Postings, 7862 Tage KatjuschaLalapo, was schreibt denn die FAZ?

Erklärt dann zumindest den heutigen Kurs!

Frage mich aber dennoch was daran so dermaßen negativ interpretiert wird! Da hat man einen Wirtschaftsprüfer bestellt der nochmal alles durchgecheckt hat, und man hat 8 Mio entdeckt die damals bei PSB falsch gebucht worden sind (als PSB noch nicht zu Bechtle gehörte)! Und deswegen macht man so einen Aufstand?

Ist mir nicht ganz klar was daran für die Aktienbewertung so wichtig sein soll! tetsuo, das bewirkt lediglich eine Reduzierung des Eigenkapital bei Bechtle zum 31.6.04! Aber das bringt ja Bechtle bei über 20 Mio CashFlow pro Jahr nicht gerade ins Wanken! Ende 2004 hat man diesen Effekt schon wieder aufgeholt, und die GUV ist eh nicht belastet!


Würde mich dennoch interessieren was die FAZ geschrieben hat!  

11.08.04 12:00
1

13933 Postings, 7931 Tage LalapoMoin Katjuscha

""" PSB macht Bechtle zu schaffen // Geschönte Bilanzen in 2003 // Wirtschaftsprüfer widerrrufen Ihr Testat // vermindertes EK PSB// schuldhafte Pflichtverletzung von Grosmann und Klute //Grossmann wurde von Schick zum Nachfolger benannt -- dann verlässt Gr.. Betchle im März ohne Gründe """.. usw

Nix was man nicht schon wissen sollte ... aber weißt ja wie solche Artikel in dieser schlechten allg. Börsenverfassung wirken ..das potenziert sich dann noch ..

Gruss H  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln